Stahlrohrindustrie bleibt

weltweit auf Wachstumskurs


Das Stahlrohr bleibt eine Erfolgsgeschichte. Mit Ausnahme des Rückgangs im Jahr 2009 zeigt die Produktionskurve global immer nur in eine Richtung: nach oben. Nach Angaben der Wirtschaftsvereinigung Stahlrohre e. V. in Düsseldorf konnten die Stahlrohrhersteller die Produktion 2014 weltweit um sieben Prozent auf den neuen Rekordwert von 166 Millionen Tonnen erhöhen.


Wie in den vergangenen Jahren war die erhöhte Produktion in China ein wesentlicher Grund für den Anstieg. Die Volksrepublik konnte die Stahlrohrproduktion wieder einmal überdurchschnittlich um 11,6 Prozent auf 89 Millionen Tonnen steigern. Mit 54 Prozent entfiel 2014 mehr als die Hälfte der gesamten weltweiten Stahlrohrproduktion auf die chinesischen Stahlrohrhersteller. Noch dominanter ist China im Segment der nahtlosen, warmgefertigten Stahlrohre. Hier liegt der Anteil Chinas an der Gesamtproduktion mittlerweile bei zwei Dritteln.


In den anderen Regionen der Welt fiel das Wachstum mit vier Prozent auf 77 Millionen Tonnen dagegen deutlich niedriger aus. In der fernöstlichen Region außerhalb Chinas blieb die Produktion mit 22,2 Millionen Tonnen in etwa konstant. Japan konnte einen Zuwachs um drei Prozent auf 7,2 Millionen Tonnen verzeichnen. Auch in der EU legte die Produktion 2014 nach dem starken Einbruch im Vorjahr leicht zu, ohne jedoch die Rekordwerte der Jahre 2005 bis 2008 zu erreichen. Mit 12,6 Millionen Tonnen produzierten die europäischen Stahlrohrhersteller immerhin vier Prozent mehr als 2013.


Deutscher Stahlrohrmarkt wieder im Aufwind


Einen Zuwachs der Produktion von vier Prozent - auf 2,7 Millionen Tonnen - konnte 2014 auch die deutschen Stahlrohrindustrie verzeichnen. Allerdings war 2013 für die hiesigen Hersteller auch eines der schwächsten Jahre seit langem. Von den Rekordwerten um die vier Millionen Tonnen in 2006 bis 2008 ist die Branche jedenfalls noch weit entfernt. Auch konnten nicht alle Bereiche von der Erholung profitieren. Zulegen konnten vor allem die Hersteller geschweißter Stahlrohre, während die Nahtlosrohrproduzenten einen Rückgang hinnehmen mussten. Nach Angaben des Verbandes waren die stark gesunkenen Rohölpreise besonders im zweiten Halbjahr für die schlechteren Ergebnissen in diesem Marktsegment verantwortlich.


Hauptgrund für die Zunahme der deutschen Produktion war die gesteigerte Nachfrage im Inland. Der Außenhandelsüberschuss war dagegen rückläufig, weil sich die Exporte um 12 Prozent auf 2,4 Millionen Tonnen verringerten. Gleichzeitig sanken die Einfuhren um fünf Prozent auf 1,9 Millionen Tonnen. Die Versorgung des deutschen Marktes nahm deshalb um 18 Prozent auf 2,2 Millionen Tonnen zu.


Neben der Mengen- ist die Preisentwicklung für die Hersteller von besonderer Bedeutung. Hier waren 2014 nach einem insgesamt rückläufigen Preisniveau im Vorjahr bei den einzelnen Stahlrohrsorten unterschiedliche Tendenzen feststellbar. Anziehenden Preisen bei den Großrohren standen sinkende Preise bei den nahtlosen Rohren gegenüber. Die Preise bei den Präzisionsstahlrohren wiederum veränderten sich nur geringfügig.


Wachstum vor allem außerhalb Westeuropas


Nach Angaben der Salzgitter AG war 2014 von einem steigenden Energiebedarf der BRIC-Staaten, dem Ausbau der USA zum Selbstversorger bei Öl und Gas und einer gleichzeitig effizienzbedingt rückläufigen Energienachfrage der Industrienationen geprägt. Diese Entwicklungen führten dazu, dass sich die Wachstumsmöglichkeiten für die Rohrbranche schwerpunktmäßig in Regionen außerhalb Westeuropas verlagerten. Dabei hat sich, auch weil der Stahlrohrmarkt 2014 von Überkapazitäten geprägt war, in einigen Märkten die Intensität des Wettbewerbs erheblich verstärkt.


In ihrem Geschäftsbericht 2014 differenziert Salzgitter die weltweite Produktion nach Produkten und Herstellverfahren. Demnach verzeichnete die Nahtlosrohrproduktion global einen Zuwachs von knapp sechs Prozent auf 49 Mio. Tonnen, von denen allein 32 Mio. Tonnen auf China entfielen. Die Produktion geschweißter Stahlrohre bis 406 mm Außendurchmesser konnte auf 94 Mio. Tonnen gesteigert werden. Hier betrug der chinesische Anteil erstmals 50 Prozent. Dagegen stagnierte die Großrohrproduktion (Stahlrohre über 406 mm Außendurchmesser) weltweit bei 22 Mio. Tonnen. Leichten Zuwächsen in der GUS sowie in China und Japan stand ein Produktionsrückgang in der westlichen Welt gegenüber. Besonders deutlich fiel das Minus bei Großrohren in den USA aus, wo 2013 freilich auch ein sehr hohes Produktionsniveau erzielt wurde.


Auch die Benteler International AG erwähnt in ihrem Geschäftsbericht 2014 Hintergründe zur Entwicklung auf dem Stahlrohrmarkt. Demnach war das Jahr zum einen geprägt durch die positiven Impulse einer guten Konjunktur der globalen Automobilindustrie, zum anderen durch krisenbedingte Rückgänge in Brasilien und Russland. Auch beobachtete das Unternehmen rückläufigen Bohraktivitäten infolge des Ölpreisverfalls und damit einhergehend eine reduzierte Nachfrage nach Rohren zur Öl- und Gasexploration. Die großen regionalen Unterschiede beim Verbrauch von Stahlrohren zeigt sich darin, dass in Asien, Afrika, dem Mittleren Osten, Osteuropa und der Türkei die Wachstumsrate bei 3 bis 5 Prozent und teilweise darüber lagen, während der westeuropäische Markt mit Wachstumsraten meist unter 2 Prozent schwach blieb.


Nordamerika bleibt ein wichtiger Markt


Vom wichtigen US-amerikanischen Markt für Ölfeldrohre gingen laut Benteler 2014 positive Signale aus. Dank des deutlichen Anstiegs bei der Ölexploration und -förderung stieg der Rohrverbrauch demnach ab Mitte des Jahres erheblich. Als Folge US-amerikanischer Anti-Dumping-Maßnahmen gegen verschiedene, vor allem asiatische Importe, legte auch das Preisniveau im zweiten Halbjahr zu. Gegen Jahresende reduzierte dagegen der erhebliche Ölpreisverfall die Nachfrage spürbar.


Insgesamt habe sich, so André Sombecki, CEO von Benteler Steel/Tube, der Markt für Stahlrohre in den letzten Jahren grundsätzlich sehr positiv entwickelt: "Der Bedarf an Rohren steigt, der Markt wächst - gerade in den USA und in Asien. In Europa wird leichtes Wachstum mit hohen vorhandenen Kapazitäten verzeichnet. Zudem beobachten wir einen zunehmenden Wettbewerb aus China, Russland und Osteuropa". Der amerikanische Markt wird als ein wichtiger Wachstumsmarkt eingeschätzt, was mit dem neuen Warmrohrwerk im US-amerikanischen Shreveport, Louisiana, unterstrichen wird. Damit will Benteler nicht nur Kundennähe und Lokalisierung demonstrieren, sondern langfristig auch die Märkte in Nord- und Südamerika noch besser bedienen.


Die Statistik über die einzelnen Abnehmerbranchen der deutschen Stahlrohrhersteller weist den Energiesektor mit rund 40 Prozent als größten Einzelbereich aus. Dahinter folgen mit etwa 20 Prozent die Automobilindustrie und mit 15 Prozent der Maschinenbau. Es ist deshalb nicht verwunderlich, das der Energiebereich in der Branche als größter Wachstumsmotor und globaler Zukunftsmarkt betrachtet wird. So soll nach einer von Benteler veröffentlichten Prognose beispielsweise die Produktion von Schieferöl in den USA bis 2025 im Vergleich zu 2012 um mehr als 100 Prozent steigen. In Lateinamerika soll die Produktion von flüssigen Mineralölprodukten und Flüssiggas um 100 Prozent zunehmen, in Nordamerika um 40 Prozent und im Nahen Osten um 35 Prozent.


Stahlrohrmarkt mit verhaltener Entwicklung in 2015


In 2015 konnte der Stahlrohrmarkt die Richtigkeit solcher Prognosen freilich nicht bestätigen. Nach einem schwachen ersten Halbjahr entwickelte sich der globale Stahlrohrmarkt nämlich auch im dritten Quartal 2015 insgesamt eher verhalten. So zumindest beurteilt die Salzgitter AG in ihrem Zwischenbericht zu den ersten drei Quartalen 2015 die Lage der Branche. Ein Grund dafür waren unter anderem die Rohölpreise, die nach einer zwischenzeitlichen Erholungsphase letztendlich wieder nachgaben. Als Folge davon blieb die für die Branche wichtige Explorationstätigkeit schwach. Betroffen davon waren vor allem die Hersteller nahtloser Stahlrohre, die beispielsweise Produktionseinbrüche in Nordamerika von bis zu 40 zu verkraften hatten. Aber auch in den Ländern der Europäischen Union und in Deutschland waren deutlich Rückgänge zu verzeichnen.


In den anderen Segmenten verlief die wirtschaftliche Entwicklung dagegen erfreulicher. Im Bereich der geschweißten Stahlrohre bis 406 mm Außendurchmesser konnten die Hersteller die Produktion leicht erhöhen. Auch die Hersteller von Großrohren (über 406 mm Außendurchmesser) verzeichneten Zuwächse. Dies galt besonders für Nordamerika, Russland und China, während die Produktionszahlen in der EU nur geringfügig über dem sehr niedrigen Vorjahresniveau lagen. Die deutschen Hersteller konnten von der Aufhebung der Suspendierung des ersten Stranges des Pipelineprojekts im Schwarzen Meer (die ehemalige South-Stream-Pipeline, jetzt TurkStream) profitieren. Die Nachfrage nach Präzisionsstahlrohren wiederum zeigte sich nach Angaben der Salzgitter AG weiterhin gestützt von der Automobilindustrie sowohl in der EU als auch in Deutschland zufriedenstellend.


Insgesamt lagen Auftragseingang und -bestand des Unternehmens im Geschäftsbereich Energie, der die Rohraktivitäten des Konzerns bündelt, in den ersten neun Monaten 2015 aber in allen Produktbereichen niedriger als im Vorjahreszeitraum. So wurden wegen des anhaltenden niedrigen Ölpreises Projekte zur Gas- und Ölexploration weltweit verschoben oder sogar aufgegeben. Die verringerte Nachfrage führt durch die insbesondere in Asien neu aufgebauten Produktionskapazitäten zu einem verstärkten Preisdruck und damit zu einem massiven Erlösverfall. Von dieser Entwicklung betroffen ist auch der Bereich der HFI- und spiralnahtgeschweißten Rohre, der in den ersten drei Quartalen einen im Vergleich zum Vorjahr spürbar niedrigeren Auftragseingang und -bestand verzeichnete. Der Präzisrohrmarkt konnte dagegen in den ersten neun Monaten 2015 vom guten Auftragsvolumen der exportstarken deutschen Automobilhersteller profitieren.


Nach der anhaltenden Schwäche des europäischen Großrohrmarktes über weite Strecken des Jahres 2015 konnte sich zumindest die Beschäftigungssituation einiger Werke in Deutschland wieder verbessern. Dazu trug die erneut aufgenommene Produktion für das Pipelineprojekt im Schwarzen Meer ebenso bei wie der Auftrag für die Trans Adriatic Pipeline (TAP) und die weiterhin positive Lage in Nordamerika. Der Salzgitter-Konzern bekam den Zuschlag für 270 Kilometer Großrohre und 1.559 Rohrbögen für den Bau der Trans-Adria-Pipeline, die nach Fertigstellung Erdgas aus dem kaspischen Raum nach Europa transportieren soll. Für die Zukunft rechnet man bei Salzgitter im Präzisrohrsegment mit einer anhaltend stabilen Nachfrage der Automobilhersteller. Im Bereich der nahtlosen Edelstahlrohre prognostiziert das Unternehmen als Folge des niedrigen Ölpreises dagegen Resultate unterhalb des Niveaus des Geschäftsjahres 2014.


Keine Krise für die Stahlrohrbranche


"Die Stahlindustrie befindet sich weltweit in einer Krise, der sich auch die Stahlindustrie in Deutschland nicht entziehen kann", mahnte Mitte Dezember 2015 Hans Jürgen Kerkhoff in Düsseldorf. Allerdings räumte der Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl auch ein, dass die "schwachen Konjunkturdaten für die Stahlindustrie im Kontrast zu den Perspektiven der großen stahlabnehmenden Branchen stehen". Demnach zeichnen nicht nur die Stimmungsindikatoren für die meisten Kundenbranchen weiterhin ein positives Bild. Auch die Prognosen für die wichtigsten Stahlverarbeiter würden zuversichtlich stimmen. Zuwächse erwarte man im kommenden Jahr in der deutschen Automobilindustrie ebenso wie in der Bauindustrie. Im Maschinen- und Anlagenbau seien Anzeichen für eine gewisse Stabilisierung zu sehen. Kerkhoff weiter: "Bei den Stahlrohren dürften Impulse vor allem aus dem Bereich der Großrohre kommen". In Summe werde die Erzeugung bei den Verarbeitern leicht zulegen und der Stahlbedarf sich in etwa seitwärts bewegen.


Die Chancen stehen demnach recht gut, dass sich 2016 die Stahlrohrindustrie besser entwickelt als die Stahlindustrie und die kommende Internationale Rohrfachmesse Tube in einem für sie wirtschaftlich positiven Umfeld stattfindet. Die nächste Leitmesse der Rohrbranche wird wieder zusammen mit der wire vom 4. bis 8. April 2016 auf dem Düsseldorfer Messegelände veranstaltet.


Bilder: R. Eberhard, messekompakt.de, EBERHARD print & medien agentur gmbh

Quelle: Messe Düsseldorf



News

  • 27.1.2021
    Lufthansa verkündet Partnerschaft mit dean&david und Dallmayr für neues Catering-Konzept
  • 27.1.2021
    „Be Factory – Green Innovation“ setzt neue Maßstäbe
  • 27.1.2021
    Messe Karlsruhe verschiebt REHAB auf den 23. bis 25. Juni 2022
  • 27.1.2021
    RHY ART SALON 2021wird auf 2022 verschoben
  • 27.1.2021
    Software AG: Transformation ermöglicht ein Wachstum der Auftragseingänge
  • 26.1.2021
    Lenze zählt zu den besten Arbeitgebern in Deutschland
  • 26.1.2021
    Covestro setzt sich für die Gleichstellung von Frauen ein
  • 26.1.2021
    VDMA: Maschinen- und Anlagenbau spürt leichten Rückenwind
  • 26.1.2021
    Connect - Grüne Ideen 2021: Branchentalks, Wissen und Inspiration
  • 26.1.2021
    Schüco: Schallschutz und natürliche Fensterlüftung
  • 26.1.2021
    BMWi: „BDI ist wichtiger Partner und Akteur bei Bewältigung der Corona-Krise“
  • 25.1.2021
    Trimetis Gruppe baut Expert Sourcing Geschäft aus
  • 25.1.2021
    BITKOM: Jedes vierte Unternehmen spendet alte Elektrogeräte
  • 25.1.2021
    VDMA: „Höchste Zeit für ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und Indien“
  • 25.1.2021
    Lufthansa startet mit Polarforschern zu ihrem längsten Passagierflug
  • 25.1.2021
    DKT IRC in Nürnberg wird auf 2022 verschoben
  • 22.1.2021
    Die Art Basel hat ihre Schweizer Flaggschiff-Messe erneut verschoben
  • 22.1.2021
    Fraunhofer ILT: Metalle recyceln statt Bodenschätze abbauen
  • 22.1.2021
    Technologie-Tage 2021: Juni-Termin um zwei Tage verlängert!
  • 22.1.2021
    Corona Profiteur launcht neue Webseite
  • 22.1.2021
    Koelnmesse: Rückbau alte Halle 1
  • 22.1.2021
    BITKOM: Erstmals kommt für eine Mehrheit eine Online-Bank in Frage
  • 22.1.2021
    Art Düsseldorf zieht in den Juni 2021
  • 22.1.2021
    Lufthansa startet mit Polarforschern zu ihrem längsten Passagierflug
  • 21.1.2021
    Termin der interpack 2023 steht fest
  • 21.1.2021
    BMW Motorrad erzielt 2020 sein zweitbestes Absatzergebnis der Geschichte
  • 21.1.2021
    Lausitzer Netzwerk treibt Wasserstoffzukunft dank Bundesförderung voran
  • 21.1.2021
    game: Mehr als jeder zweite Deutsche kennt Cloud-Gaming
  • 20.1.2021
    VDMA: „Neustart für die Handelsbeziehungen mit den USA nicht auf die lange Bank schieben!“
  • 20.1.2021
    DBV: Internationale Grüne Woche Digital gestartet
  • 20.1.2021
    IDS 2021: Sichere Messeteilnahme durch Indoor Positioning System
  • 20.1.2021
    BWE begrüßt BMU-Pläne für neue EEG-Novelle
  • 20.1.2021
    VCI: Chemiebranche und Kunststofferzeuger befürworten Stärkung der Kreislaufwirtschaft
  • 20.1.2021
    Wechsel in der Leitung des Geschäftsbereiches „Messen Deutschland“
  • 20.1.2021
    25. ART Innsbruck 2021 goes Olympiaworld
  • 19.1.2021
    IDZ: Zehn Jahre Bundespreis Ecodesign
  • 19.1.2021
    Arburg-Unternehmerfamilien Hehl und Keinath übernehmen AMK-Sparte „Drives & Automation“
  • 19.1.2021
    BMW Motorrad präsentiert neuen R 18 Umbau
  • 19.1.2021
    KZBV: IT-Sicherheitsrichtlinie für Zahnarztpraxen ist beschlossen
  • 19.1.2021
    BDEW: E-Mobilität nicht durch Schüren von unbegründeten Ängsten gefährden
  • 19.1.2021
    BMW M GmbH setzt Wachstumskurs auch 2020 fort
  • 19.1.2021
    25. ART Innsbruck 2021 goes Olympiaworld
  • 19.1.2021
    VDMA: Maschinenbau baut Home Office aus
  • 18.1.2021
    Anmeldestart zur virtual.drupa 2021
  • 18.1.2021
    VCI: Industriebetriebe müssen offen bleiben!
  • 18.1.2021
    BayWa AG belohnt bürgerschaftliches Engagement
  • 18.1.2021
    Absatz von Feinschnitt und Pfeifentabak deutlich gestiegen
  • 18.1.2021
    Gastgewerbeumsatz 2020 real voraussichtlich 38% niedriger als 2019
  • 18.1.2021
    Banking-Apps setzen sich durch
  • 15.1.2021
    BIO Deutschland: Trends in der deutschen Biotechnologie-Branche 2021
  • 15.1.2021
    Energie sparen mit neuen kommunikativen Thermostaten von Siemens
  • 15.1.2021
    BITKOM: Internetnutzer fordern mehr Polizeipräsenz im digitalen Raum
  • 15.1.2021
    DUO PLAST AG gewinnt WorldStar Award 2021
  • 15.1.2021
    Oqton Inc. sammelt über 40 Mio. USD während ihre Series-A-Finanzierung ein
  • 14.1.2021
    Digitale Events: Für die meisten Aussteller keine dauerhafte Alternative
  • 14.1.2021
    IHM 2021 muss abgesagt werden!
  • 14.1.2021
    Linde baut Produktion von grünem Wasserstoff weiter aus
  • 14.1.2021
    BITKOM-Branche wieder auf Wachstumskurs
  • 14.1.2021
    Light + Building 2022 will mit der Branche gemeinsam neue Wege gehen
  • 14.1.2021
    FABRIC DAYS Spring.Summer 22: Durchführung nicht möglich
  • 13.1.2021
    Stäubli Robotics: Christophe Coulongeat wird Leiter des Geschäftsbereichs Robotics
  • 13.1.2021
    BITKOM zur Debatte um die Kontensperrung in sozialen Medien
  • 13.1.2021
    DEHOGA: Im Gastgewerbe stehen Existenzen und Vertrauen in die Politik auf dem Spiel
  • 13.1.2021
    CES 2021: Bosch setzt auf KI und Vernetzung
  • 13.1.2021
    Neuer Arburg-Handelspartner in Vietnam
  • 13.1.2021
    HOBART verstärkt auch in 2021 sein Online-Schulungsprogramm
  • 12.1.2021
    LANXESS will Desinfektions- und Hygieneanbieter Theseo übernehmen
  • 12.1.2021
    Aufsichtsrat der Bayer AG beruft Sarena Lin in den Vorstand
  • 12.1.2021
    LANXESS will Desinfektions- und Hygieneanbieter Theseo übernehmen
  • 12.1.2021
    CLOOS Schweisstechnik: Einfach besser schweißen
  • 12.1.2021
    VDIK: 2020 wurden fast 400.000 neue E-Autos zugelassen
  • 12.1.2021
    BITKOM: Mehrheit möchte autonome Busse nutzen
  • 11.1.2021
    Christophe Coulongeat wird Leiter des Geschäftsbereichs Robotics
  • 11.1.2021
    VDMA: Vorsichtiges Aufatmen im Maschinen- und Anlagenbau
  • 11.1.2021
    Digitale Währungen: Europa braucht den digitalen Euro
  • 11.1.2021
    Heino Feige verstärkt die Geschäftsführung des IT-Dienstleisters GISA
  • 8.1.2021
    BITKOM: Beim Online-Banking wird vermehrt auf Sicherheit geachtet
  • 8.1.2021
    Nutzfahrzeugmarkt verzeichnet bei den Neuzulassungen ein Plus von 5% im Dezember
  • 8.1.2021
    VDIK: Mehrwertsteuersenkung verhilft Pkw-Markt zu 10% plus im Dezember
  • 8.1.2021
    Wechsel in der Leitung des Geschäftsbereiches „Messen Deutschland“
  • 7.1.2021
    Lufthansa hat im 2. Halbjahr 2020 durch Flugzeugfinanzierungen 500 Mio. € aufgenommen
  • 7.1.2021
    VDMA: „Senatswahlen in Georgia sind wichtiger Erfolg für US-Präsident Biden“
  • 7.1.2021
    BITKOM: Homeoffice statt Büro: Jeder Fünfte würde umziehen
  • 7.1.2021
    LIGNA.21 geht in den Herbst – neuer Termin vom 27.09. bis 01.10.21
  • 7.1.2021
    DOMOTEX verschiebt Messetermin vom Januar auf den 20. bis 22. Mai 2021
  • 7.1.2021
    Grüne Woche 2021 findet ausschließlich digital statt
  • 6.1.2021
    BMU: Weniger Kunststoff im Biomüll, weniger Mikroplastik in der Umwelt
  • 6.1.2021
    PTR HARTMANN eröffnet neues Vertriebs- und Produktionszentrum in China
  • 6.1.2021
    BDEW zur KfW-Förderung Ladestationen
  • 6.1.2021
    VDIK: Potenzial für Ladeinfrastruktur bei Neubauten besser nutzen
  • 6.1.2021
    VDMA: Arbeitsmarkt flexibel halten!
  • 5.1.2021
    Bitkom fordert Recht auf digitale Bildung
  • 5.1.2021
    Altmaier: „Deutsche Unternehmen haben sich auf den Brexit eingestellt“
  • 5.1.2021
    Karrierekongress WomenPower 2021 mit neuem Veranstaltungskonzept
  • 5.1.2021
    BITKOM: Deutsche entdecken das kontaktlose Bezahlen
  • 4.1.2021
    BMU: Europäische Union beschränkt Export von Plastikmüll
  • 4.1.2021
    „Digital Detox“ fällt während Corona besonders schwer
  • 4.1.2021
    Vector Informatik erweitert die Geschäftsführung
  • 31.12.2020
    Yaskawa investiert 23 Mio. Euro in neues europäisches Headquarter
  • 31.12.2020
    VDMA: Investitionsabkommen der EU mit China kann wichtiger Meilenstein sein
  • 31.12.2020
    VCI: Investitionsabkommen zwischen EU und China ist ein guter Impuls
  • 31.12.2020
    BDEW: Energiewirtschaft senkt CO2-Emissionen erneut
  • 31.12.2020
    BITKOM: Corona hat in Kommunen einen Digitalisierungsschub ausgelöst
  • 31.12.2020
    SENSOR+TEST 2021: Real, virtuell und hybrid
  • 31.12.2020
    VCI: Chemie und Pharma fordern mehr digitale Fitness
  • 30.12.2020
    FAMA: Messebranche in Deutschland erwartet Verluste in Milliardenhöhe
  • 30.12.2020
    Keukenhof blickt stolz auf das Jahr 2020 zurück
  • 30.12.2020
    BSW-Solar: 25% mehr Solardächer
  • 29.12.2020
    BAU online 2021: Starke Beteiligung, starke Inhalte
  • 29.12.2020
    NürnbergMesse übernimmt vollständig Lehrieder Catering
  • 28.12.2020
    Lufthansa und Vereinigung Cockpit vereinbaren Krisenbeiträge bis 31.03.2022
  • 28.12.2020
    Swiss Steel Holding wehrt sich mit allen Mitteln gegen Sperre von Liwet Holding AG
  • 28.12.2020
    VCI: Deutsche EU-Ratspräsidentschaft - Zur richtigen Zeit im richtigen Amt
  • 28.12.2020
    NRW-Bauproduktion im Oktober 2020 um 3,2% gestiegen
  • 28.12.2020
    Altmaier: „EEG tritt wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft“
  • 23.12.2020
    embedded world 2021: Konferenzen im digitalenFormat mit bewährt innovativen Inhalten
  • 23.12.2020
    Auftragseingang im Bauhauptgewerbe steigt im Oktober 2020 um +0,1%
  • 23.12.2020
    Swiss Steel Holding AG: Aktionäre stimmen Kapitalerhöhung zu
  • 22.12.2020
    BITKOM: Nachhaltigkeit ist ein Top-Thema für Startups
  • 22.12.2020
    embedded world 2021 DIGITAL: Digitale Konferenzen mit bewährt innovativen Inhalten
  • 22.12.2020
    Digitaler Place-To-Be für die Bio- und Naturkosmetik-Community 2021
  • 22.12.2020
    Bitkom zum Vorschlag einer Sonderabgabe im Online-Handel
  • 22.12.2020
    Frank Koch neuer CEO der Swiss Steel Group
  • 21.12.2020
    KZBV: Mehr Studierende der Zahnmedizin
  • 21.12.2020
    arburgXvision: 2021 geht Arburg live auf Sendung!
  • 21.12.2020
    VDMA: Sinkende Zahl an Erstsemestern in den Ingenieurwissenschaften
  • 18.12.2020
    Covestro forciert Digitalisierung für Produktion und Kundenprozesse
  • 18.12.2020
    ZEISS blickt auf ein in Summe gutes Geschäftsjahr 2019/20 zurück
  • 18.12.2020
    Software AG sichert sich syndizierte Kreditlinie in Höhe von 300 Mio.Euro
  • 18.12.2020
    VDMA: „Novellierung des EEG ist bestenfalls ein Teilerfolg“
  • 17.12.2020
    VCI: Schwieriges Jahr im Kampf gegen die Coronakrise
  • 17.12.2020
    Zukunftsmarkt Fahrzeugcomputer: Bosch erhält Aufträge in Milliardenhöhe
  • 17.12.2020
    AUMA: Bund unterstützt auch 2021 Export über Auslandsmessen
  • 17.12.2020
    OnlineDoctor schliesst Series A über CHF 5,5 Mio. ab
  • 17.12.2020
    China als Handelspartner und Konkurrent: Abkehr von der „Win-Win-Situation“
  • 16.12.2020
    R+T 2021 digital: Großer Zuspruch aus der Branche
  • 16.12.2020
    E3 Gruppe begegnet Veränderungen in der Eventbranche mit neue Unternehmensstruktur
  • 16.12.2020
    Werkstätten:Messe 2021 findet digital statt
  • 16.12.2020
    INSYS icom und VIPA Elektronik-Systeme als starke Partner für Automatisierung
  • 16.12.2020
    Leipziger Messe übernimmt PaintExpo
  • 15.12.2020
    HDI: Jeder dritte Unternehmensgründer gibt wegen Corona seine Pläne auf
  • 15.12.2020
    Der best of class-Award 2020 geht an die Tiroler Edelschmiede
  • 15.12.2020
    Europäische Investitionsbank stellt Wacker Chemie 290 Mio. Euro bereit
  • 15.12.2020
    Jubiläumsausgabe der 25. ART Innsbruck auf Juli 2021 verschoben
  • 15.12.2020
    Deutschland und Dänemark bringen europäischen Ausbau der Windenergie auf See voran
  • 14.12.2020
    Anuga FoodTec wird pandemiebedingt auf April 2022 verschoben
  • 14.12.2020
    Nürnbergs Corona-Impfzentrum auf dem Messegelände ist einsatzbereit
  • 14.12.2020
    EMV findet 2021 digital statt
  • 14.12.2020
    VDMA: Maschinenbau hält an Ausbildungsplänen fest
  • 14.12.2020
    Lufthansa Group baut Marktführerschaft aus
  • 11.12.2020
    KPA 2021: Übernahme mit Herausforderungen
  • 11.12.2020
    Mesago Messe Frankfurt: 250 Millionen Euro Umsatz trotz Corona
  • 11.12.2020
    VCI: Zukunft der Industrie in Europa sichern
  • 11.12.2020
    f:mp. und drupa bieten hybride Lösungen für den Business Restart
  • 11.12.2020
    game: Deutsche Games-Branche geht zuversichtlich in das neue Jahr
  • 11.12.2020
    VDMA: „Ambitionierte Klimaziele erfordern Freiräume für die Industrie“
  • 10.12.2020
    VDIK: Fast 60.000 neue für Elektrofahrzeuge im November
  • 10.12.2020
    VDMA: "Der industrielle Mittelstand braucht einen wirkungsvollen Verlustrücktrag"
  • 10.12.2020
    Deutsche Games-Branche geht zuversichtlich in das neue Jahr
  • 9.12.2020
    Lufthansa AG: Verkauf von LSG Europe vollzogen
  • 9.12.2020
    BayWa AG führt Kapitalerhöhung bei BayWa r.e. renewable energy GmbH erfolgreich durch
  • 9.12.2020
    BSW-Solar: Mehrheit gegen ,Sonnensteuer´
  • 9.12.2020
    Brexit: Bitkom warnt vor Daten-Chaos
  • 9.12.2020
    Aufsichtsrat der Schleupen AG bestätigt den Vorstandsvorsitzenden
  • 8.12.2020
    ZEISS erwirbt Mehrheitsbeteiligung an der arivis AG
  • 8.12.2020
    Verschiebung der FABRIC DAYS Spring.Summer
  • 8.12.2020
    Neue Marketingleitung für MINI Deutschland
  • 8.12.2020
    Almonty unterzeichnet Vertrag über Projektfinanzierung
  • 8.12.2020
    BITKOM: Mehr als 10 Millionen arbeiten ausschließlich im Homeoffice
  • 8.12.2020
    Europäische Investitionsbank vergibt 15 Millionen Euro an IDnow
  • 8.12.2020
    TRUMPF und Jungheinrich vereinbaren Partnerschaft für Intralogistik
  • 8.12.2020
    VDMA: Maschinen- und Anlagenbau schöpft neuen Mut
  • 7.12.2020
    OFF-GRID Expo + Conference schließt mit positivem Fazit
  • 7.12.2020
    Corona-Hilfen für die Wirtschaft laufen noch nicht rund
  • 7.12.2020
    Stationäre Brennstoffzelle: Bosch will 2024 mit Serienfertigung starten
  • 7.12.2020
    „Handbuch Gameskultur“ jetzt als digitale Version kostenfrei verfügbar
  • 7.12.2020
    BWE begrüßt Maßnahmenvorschläge von NABU und Grünen
  • 7.12.2020
    Das EUROBIKE Messejahr 2021 rollt an
  • 7.12.2020
    Lufthansa: Starker Buchungszuwachs über Weihnachten und Neujahr
  • 4.12.2020
    Mobile first - Der Grüne Punkt mit neuem Internetauftritt
  • 4.12.2020
    VDIK: 2020 ist das schlechteste Autojahr seit 30 Jahren
  • 4.12.2020
    drupa 2021 wird abgesagt und geht mit „virtual.drupa“ an den Start
  • 4.12.2020
    BIOFACH / VIVANESS 2021 eSPECIAL: Auftakt Interviewserie Shaping Transformation. Stronger.Together.
  • 4.12.2020
    interpack und components 2021 finden nicht statt
  • 4.12.2020
    VDIK: Pkw-Markt im November um 3% rückläufig
  • 4.12.2020
    IT-TRANS überzeugt mit digitalem Auftritt
  • 3.12.2020
    SPS Connect überzeugt als virtuelle Austauschplattform
  • 3.12.2020
    Wasserstoff-BHKW mit EnergyDecentral 2021 Goldmedaille gekürt
  • 3.12.2020
    BSW-Solar: Zweimillionste Solarstromanlage in Betrieb
  • 3.12.2020
    BITKOM: 6 von 10 Internetnutzern von Cyberkriminalität betroffen
  • 3.12.2020
    VDMA: Es darf keine Überregulierung von KI geben
  • 3.12.2020
    Messe Karlsruhe: 360°-Aufnahmen ermöglichen digitale Besichtigung der Messe
  • 3.12.2020
    VDMA: Maschinenbau in China startet wieder durch
  • 3.12.2020
    Anmeldungen für die Cutting World 2021 bis zum Februar möglich
  • 3.12.2020
    NürnbergMesse Group: Thanos Panagoulias folgt auf Nikos Choudalakis bei FORUM S.A. in Griechenland
  • 2.12.2020
    FAMA: Messebranche in Deutschland erwartet Verluste in Milliardenhöhe
  • 2.12.2020
    Schleupen AG und Aareon Deutschland GmbH kooperieren
  • 2.12.2020
    BITKOM: Digital-Gipfel gibt Aufbruchssignal für digitalen Klimaschutz
  • 2.12.2020
    SENSOR+TEST 2021: Real, virtuell und hybrid
  • 2.12.2020
    Enforce Tac findet 2021 nicht statt
  • 2.12.2020
    Bundesumweltministerium fördert lokale Kleinprojekte in Entwicklungsländern
  • 2.12.2020
    TRUMPF integriert die Faserlasertechnologien von SPI in sein Produktportfolio
  • 1.12.2020
    Intec und Z connect – Messeverbund findet 2021 rein digital statt
  • 1.12.2020
    VDMA: "Der industrielle Mittelstand braucht einen wirkungsvollen Verlustrücktrag"
  • 1.12.2020
    Auftakt zur ersten WindEnergy Hamburg Digital
  • 1.12.2020
    Swiss Steel Holding AG plant Kapitalerhöhung zur Stärkung des Eigenkapitals
  • 30.11.2020
    Formnext Connect überzeugt als digitales Herz der AM-Branche
  • 30.11.2020
    BDEW-Chefin Kerstin Andreae zur EU-Strategie für Offshore-Energie
  • 30.11.2020
    Meusburger Heißkanal auf engstem Raum erfolgreich umgesetzt
  • 30.11.2020
    Die OffGrid Community trifft sich erstmals digital!
  • 30.11.2020
    pro.vention 2020: 125 Aussteller und über 1.500 Experten tauschten sich aus
  • 27.11.2020
    Discovery Art Fair Köln 2021: Termin steht fest!
  • 27.11.2020
    HOBART: TWO-LEVEL-WASHER räumt CATERING STAR 2020 in Gold ab
  • 27.11.2020
    BITKOM: Gut jeder Zweite für Homeoffice-Pflicht
  • 27.11.2020
    VDMA: Einheitliches Patentgericht schafft Rechtssicherheit
  • 27.11.2020
    Siemens: Digital Services für die Gebäudetechnik
  • 27.11.2020
    BITKOM: Online-Bewertungen sind wichtigste Informationsquelle
  • 26.11.2020
    WindEnergy Hamburg 2020 Goes Digital
  • 26.11.2020
    Grid-Edge-Studie: Grid Edge ausschlaggebend für eine erfolgreiche Energiewende
  • 26.11.2020
    Deutscher Zukunftspreis 2020 würdigt Forschende der Mikroelektronik
  • 26.11.2020
    BITKOM: Jeder vierte Verbraucher scannt QR-Codes auf Lebensmitteln
  • 26.11.2020
    Bosch nimmt erstes 5G-Campusnetz in Betrieb
  • 26.11.2020
    Vector erweitert sein Portfolio um Hochvolt-Messtechnik und Echtzeitanalyse
  • 26.11.2020
    Fraport-Finanzchef Matthias Zieschang ist „CFO des Jahres 2020“
  • 26.11.2020
    game: Jeder fünfte Deutsche interessiert sich für Spiele-App-Abos
  • 25.11.2020
    Arburg Summit: Medical 2020 – Gipfeltreffen mit über 400 Branchen-Experten
  • 25.11.2020
    BMW und Epic Games feiern langjährige technologische Partnerschaft.
  • 25.11.2020
    GISA wird strategischer Partner von powercloud
  • 25.11.2020
    BITKOM: Interesse an Smart Metern steigt
  • 25.11.2020
    BASF erhält Auszeichnung „Treasury des Jahres 2020“
  • 25.11.2020
    BMWi ist Mitglied der European Clean Hydrogen Alliance Einleitung
  • 25.11.2020
    BITKOM: Künstliche Intelligenz: Kommt jetzt der Durchbruch?
  • 25.11.2020
    VDW: Corona hinterlässt tiefe Spuren in der Werkzeugmaschinenindustrie
  • 24.11.2020
    Der Grüne Punkt: Das #ForumRezyklat begrüßt neue Mitglieder
  • 24.11.2020
    STILL: Tausend Bäume für eine saubere Umwelt
  • 24.11.2020
    BITKOM: Verkehrsdaten sollen allen zur Verfügung stehen
  • 24.11.2020
    BayWa Mobility Solutions erleichtert E-Mobilität zu Hause
  • 24.11.2020
    BMWi: Europa schreitet bei der Batteriezellfertigung voran
  • 24.11.2020
    Lenze: Virtuelle und reale Welt vereint
  • 24.11.2020
    SPS Connect 2020: Eine Bühne für fachlichen Austausch

Mobile Website

Unsere Website ist IPhone, IPad und Co. kompatibel.