Stahlrohrindustrie bleibt

weltweit auf Wachstumskurs


Das Stahlrohr bleibt eine Erfolgsgeschichte. Mit Ausnahme des Rückgangs im Jahr 2009 zeigt die Produktionskurve global immer nur in eine Richtung: nach oben. Nach Angaben der Wirtschaftsvereinigung Stahlrohre e. V. in Düsseldorf konnten die Stahlrohrhersteller die Produktion 2014 weltweit um sieben Prozent auf den neuen Rekordwert von 166 Millionen Tonnen erhöhen.


Wie in den vergangenen Jahren war die erhöhte Produktion in China ein wesentlicher Grund für den Anstieg. Die Volksrepublik konnte die Stahlrohrproduktion wieder einmal überdurchschnittlich um 11,6 Prozent auf 89 Millionen Tonnen steigern. Mit 54 Prozent entfiel 2014 mehr als die Hälfte der gesamten weltweiten Stahlrohrproduktion auf die chinesischen Stahlrohrhersteller. Noch dominanter ist China im Segment der nahtlosen, warmgefertigten Stahlrohre. Hier liegt der Anteil Chinas an der Gesamtproduktion mittlerweile bei zwei Dritteln.


In den anderen Regionen der Welt fiel das Wachstum mit vier Prozent auf 77 Millionen Tonnen dagegen deutlich niedriger aus. In der fernöstlichen Region außerhalb Chinas blieb die Produktion mit 22,2 Millionen Tonnen in etwa konstant. Japan konnte einen Zuwachs um drei Prozent auf 7,2 Millionen Tonnen verzeichnen. Auch in der EU legte die Produktion 2014 nach dem starken Einbruch im Vorjahr leicht zu, ohne jedoch die Rekordwerte der Jahre 2005 bis 2008 zu erreichen. Mit 12,6 Millionen Tonnen produzierten die europäischen Stahlrohrhersteller immerhin vier Prozent mehr als 2013.


Deutscher Stahlrohrmarkt wieder im Aufwind


Einen Zuwachs der Produktion von vier Prozent - auf 2,7 Millionen Tonnen - konnte 2014 auch die deutschen Stahlrohrindustrie verzeichnen. Allerdings war 2013 für die hiesigen Hersteller auch eines der schwächsten Jahre seit langem. Von den Rekordwerten um die vier Millionen Tonnen in 2006 bis 2008 ist die Branche jedenfalls noch weit entfernt. Auch konnten nicht alle Bereiche von der Erholung profitieren. Zulegen konnten vor allem die Hersteller geschweißter Stahlrohre, während die Nahtlosrohrproduzenten einen Rückgang hinnehmen mussten. Nach Angaben des Verbandes waren die stark gesunkenen Rohölpreise besonders im zweiten Halbjahr für die schlechteren Ergebnissen in diesem Marktsegment verantwortlich.


Hauptgrund für die Zunahme der deutschen Produktion war die gesteigerte Nachfrage im Inland. Der Außenhandelsüberschuss war dagegen rückläufig, weil sich die Exporte um 12 Prozent auf 2,4 Millionen Tonnen verringerten. Gleichzeitig sanken die Einfuhren um fünf Prozent auf 1,9 Millionen Tonnen. Die Versorgung des deutschen Marktes nahm deshalb um 18 Prozent auf 2,2 Millionen Tonnen zu.


Neben der Mengen- ist die Preisentwicklung für die Hersteller von besonderer Bedeutung. Hier waren 2014 nach einem insgesamt rückläufigen Preisniveau im Vorjahr bei den einzelnen Stahlrohrsorten unterschiedliche Tendenzen feststellbar. Anziehenden Preisen bei den Großrohren standen sinkende Preise bei den nahtlosen Rohren gegenüber. Die Preise bei den Präzisionsstahlrohren wiederum veränderten sich nur geringfügig.


Wachstum vor allem außerhalb Westeuropas


Nach Angaben der Salzgitter AG war 2014 von einem steigenden Energiebedarf der BRIC-Staaten, dem Ausbau der USA zum Selbstversorger bei Öl und Gas und einer gleichzeitig effizienzbedingt rückläufigen Energienachfrage der Industrienationen geprägt. Diese Entwicklungen führten dazu, dass sich die Wachstumsmöglichkeiten für die Rohrbranche schwerpunktmäßig in Regionen außerhalb Westeuropas verlagerten. Dabei hat sich, auch weil der Stahlrohrmarkt 2014 von Überkapazitäten geprägt war, in einigen Märkten die Intensität des Wettbewerbs erheblich verstärkt.


In ihrem Geschäftsbericht 2014 differenziert Salzgitter die weltweite Produktion nach Produkten und Herstellverfahren. Demnach verzeichnete die Nahtlosrohrproduktion global einen Zuwachs von knapp sechs Prozent auf 49 Mio. Tonnen, von denen allein 32 Mio. Tonnen auf China entfielen. Die Produktion geschweißter Stahlrohre bis 406 mm Außendurchmesser konnte auf 94 Mio. Tonnen gesteigert werden. Hier betrug der chinesische Anteil erstmals 50 Prozent. Dagegen stagnierte die Großrohrproduktion (Stahlrohre über 406 mm Außendurchmesser) weltweit bei 22 Mio. Tonnen. Leichten Zuwächsen in der GUS sowie in China und Japan stand ein Produktionsrückgang in der westlichen Welt gegenüber. Besonders deutlich fiel das Minus bei Großrohren in den USA aus, wo 2013 freilich auch ein sehr hohes Produktionsniveau erzielt wurde.


Auch die Benteler International AG erwähnt in ihrem Geschäftsbericht 2014 Hintergründe zur Entwicklung auf dem Stahlrohrmarkt. Demnach war das Jahr zum einen geprägt durch die positiven Impulse einer guten Konjunktur der globalen Automobilindustrie, zum anderen durch krisenbedingte Rückgänge in Brasilien und Russland. Auch beobachtete das Unternehmen rückläufigen Bohraktivitäten infolge des Ölpreisverfalls und damit einhergehend eine reduzierte Nachfrage nach Rohren zur Öl- und Gasexploration. Die großen regionalen Unterschiede beim Verbrauch von Stahlrohren zeigt sich darin, dass in Asien, Afrika, dem Mittleren Osten, Osteuropa und der Türkei die Wachstumsrate bei 3 bis 5 Prozent und teilweise darüber lagen, während der westeuropäische Markt mit Wachstumsraten meist unter 2 Prozent schwach blieb.


Nordamerika bleibt ein wichtiger Markt


Vom wichtigen US-amerikanischen Markt für Ölfeldrohre gingen laut Benteler 2014 positive Signale aus. Dank des deutlichen Anstiegs bei der Ölexploration und -förderung stieg der Rohrverbrauch demnach ab Mitte des Jahres erheblich. Als Folge US-amerikanischer Anti-Dumping-Maßnahmen gegen verschiedene, vor allem asiatische Importe, legte auch das Preisniveau im zweiten Halbjahr zu. Gegen Jahresende reduzierte dagegen der erhebliche Ölpreisverfall die Nachfrage spürbar.


Insgesamt habe sich, so André Sombecki, CEO von Benteler Steel/Tube, der Markt für Stahlrohre in den letzten Jahren grundsätzlich sehr positiv entwickelt: "Der Bedarf an Rohren steigt, der Markt wächst - gerade in den USA und in Asien. In Europa wird leichtes Wachstum mit hohen vorhandenen Kapazitäten verzeichnet. Zudem beobachten wir einen zunehmenden Wettbewerb aus China, Russland und Osteuropa". Der amerikanische Markt wird als ein wichtiger Wachstumsmarkt eingeschätzt, was mit dem neuen Warmrohrwerk im US-amerikanischen Shreveport, Louisiana, unterstrichen wird. Damit will Benteler nicht nur Kundennähe und Lokalisierung demonstrieren, sondern langfristig auch die Märkte in Nord- und Südamerika noch besser bedienen.


Die Statistik über die einzelnen Abnehmerbranchen der deutschen Stahlrohrhersteller weist den Energiesektor mit rund 40 Prozent als größten Einzelbereich aus. Dahinter folgen mit etwa 20 Prozent die Automobilindustrie und mit 15 Prozent der Maschinenbau. Es ist deshalb nicht verwunderlich, das der Energiebereich in der Branche als größter Wachstumsmotor und globaler Zukunftsmarkt betrachtet wird. So soll nach einer von Benteler veröffentlichten Prognose beispielsweise die Produktion von Schieferöl in den USA bis 2025 im Vergleich zu 2012 um mehr als 100 Prozent steigen. In Lateinamerika soll die Produktion von flüssigen Mineralölprodukten und Flüssiggas um 100 Prozent zunehmen, in Nordamerika um 40 Prozent und im Nahen Osten um 35 Prozent.


Stahlrohrmarkt mit verhaltener Entwicklung in 2015


In 2015 konnte der Stahlrohrmarkt die Richtigkeit solcher Prognosen freilich nicht bestätigen. Nach einem schwachen ersten Halbjahr entwickelte sich der globale Stahlrohrmarkt nämlich auch im dritten Quartal 2015 insgesamt eher verhalten. So zumindest beurteilt die Salzgitter AG in ihrem Zwischenbericht zu den ersten drei Quartalen 2015 die Lage der Branche. Ein Grund dafür waren unter anderem die Rohölpreise, die nach einer zwischenzeitlichen Erholungsphase letztendlich wieder nachgaben. Als Folge davon blieb die für die Branche wichtige Explorationstätigkeit schwach. Betroffen davon waren vor allem die Hersteller nahtloser Stahlrohre, die beispielsweise Produktionseinbrüche in Nordamerika von bis zu 40 zu verkraften hatten. Aber auch in den Ländern der Europäischen Union und in Deutschland waren deutlich Rückgänge zu verzeichnen.


In den anderen Segmenten verlief die wirtschaftliche Entwicklung dagegen erfreulicher. Im Bereich der geschweißten Stahlrohre bis 406 mm Außendurchmesser konnten die Hersteller die Produktion leicht erhöhen. Auch die Hersteller von Großrohren (über 406 mm Außendurchmesser) verzeichneten Zuwächse. Dies galt besonders für Nordamerika, Russland und China, während die Produktionszahlen in der EU nur geringfügig über dem sehr niedrigen Vorjahresniveau lagen. Die deutschen Hersteller konnten von der Aufhebung der Suspendierung des ersten Stranges des Pipelineprojekts im Schwarzen Meer (die ehemalige South-Stream-Pipeline, jetzt TurkStream) profitieren. Die Nachfrage nach Präzisionsstahlrohren wiederum zeigte sich nach Angaben der Salzgitter AG weiterhin gestützt von der Automobilindustrie sowohl in der EU als auch in Deutschland zufriedenstellend.


Insgesamt lagen Auftragseingang und -bestand des Unternehmens im Geschäftsbereich Energie, der die Rohraktivitäten des Konzerns bündelt, in den ersten neun Monaten 2015 aber in allen Produktbereichen niedriger als im Vorjahreszeitraum. So wurden wegen des anhaltenden niedrigen Ölpreises Projekte zur Gas- und Ölexploration weltweit verschoben oder sogar aufgegeben. Die verringerte Nachfrage führt durch die insbesondere in Asien neu aufgebauten Produktionskapazitäten zu einem verstärkten Preisdruck und damit zu einem massiven Erlösverfall. Von dieser Entwicklung betroffen ist auch der Bereich der HFI- und spiralnahtgeschweißten Rohre, der in den ersten drei Quartalen einen im Vergleich zum Vorjahr spürbar niedrigeren Auftragseingang und -bestand verzeichnete. Der Präzisrohrmarkt konnte dagegen in den ersten neun Monaten 2015 vom guten Auftragsvolumen der exportstarken deutschen Automobilhersteller profitieren.


Nach der anhaltenden Schwäche des europäischen Großrohrmarktes über weite Strecken des Jahres 2015 konnte sich zumindest die Beschäftigungssituation einiger Werke in Deutschland wieder verbessern. Dazu trug die erneut aufgenommene Produktion für das Pipelineprojekt im Schwarzen Meer ebenso bei wie der Auftrag für die Trans Adriatic Pipeline (TAP) und die weiterhin positive Lage in Nordamerika. Der Salzgitter-Konzern bekam den Zuschlag für 270 Kilometer Großrohre und 1.559 Rohrbögen für den Bau der Trans-Adria-Pipeline, die nach Fertigstellung Erdgas aus dem kaspischen Raum nach Europa transportieren soll. Für die Zukunft rechnet man bei Salzgitter im Präzisrohrsegment mit einer anhaltend stabilen Nachfrage der Automobilhersteller. Im Bereich der nahtlosen Edelstahlrohre prognostiziert das Unternehmen als Folge des niedrigen Ölpreises dagegen Resultate unterhalb des Niveaus des Geschäftsjahres 2014.


Keine Krise für die Stahlrohrbranche


"Die Stahlindustrie befindet sich weltweit in einer Krise, der sich auch die Stahlindustrie in Deutschland nicht entziehen kann", mahnte Mitte Dezember 2015 Hans Jürgen Kerkhoff in Düsseldorf. Allerdings räumte der Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl auch ein, dass die "schwachen Konjunkturdaten für die Stahlindustrie im Kontrast zu den Perspektiven der großen stahlabnehmenden Branchen stehen". Demnach zeichnen nicht nur die Stimmungsindikatoren für die meisten Kundenbranchen weiterhin ein positives Bild. Auch die Prognosen für die wichtigsten Stahlverarbeiter würden zuversichtlich stimmen. Zuwächse erwarte man im kommenden Jahr in der deutschen Automobilindustrie ebenso wie in der Bauindustrie. Im Maschinen- und Anlagenbau seien Anzeichen für eine gewisse Stabilisierung zu sehen. Kerkhoff weiter: "Bei den Stahlrohren dürften Impulse vor allem aus dem Bereich der Großrohre kommen". In Summe werde die Erzeugung bei den Verarbeitern leicht zulegen und der Stahlbedarf sich in etwa seitwärts bewegen.


Die Chancen stehen demnach recht gut, dass sich 2016 die Stahlrohrindustrie besser entwickelt als die Stahlindustrie und die kommende Internationale Rohrfachmesse Tube in einem für sie wirtschaftlich positiven Umfeld stattfindet. Die nächste Leitmesse der Rohrbranche wird wieder zusammen mit der wire vom 4. bis 8. April 2016 auf dem Düsseldorfer Messegelände veranstaltet.


Bilder: R. Eberhard, messekompakt.de, EBERHARD print & medien agentur gmbh

Quelle: Messe Düsseldorf



News

  • 6.12.2021
    Jürgen Mädger mit dem Award der Gaspart Bonet Stiftung ausgezeichnet
  • 6.12.2021
    Bosch gibt Startschuss für Serienfertigung von Siliziumkarbid-Chips
  • 6.12.2021
    Ausfall, Übernahme und Neustart der KPA
  • 6.12.2021
    Chemie legt ökonomische Folgenanalyse zur „EU-Chemikalienstrategie“ vor
  • 6.12.2021
    HOTREC: Das Gastgewerbe in Europa mahnt dringend Unterstützung an
  • 6.12.2021
    VDIK: Pkw-Markt im November um 32 Prozent rückläufig
  • 6.12.2021
    „Limited Edition“ der Essen Motor Show kommt sicher ins Ziel
  • 2.12.2021
    Markus Luthe ist neuer Präsident der Hotelstars Union
  • 2.12.2021
    Heim+Handwerk und FOOD & LIFE 2021 wurde abgesagt
  • 2.12.2021
    BSW:Entfesselung der Solarenergie kann beginnen
  • 2.12.2021
    BITKOM: Onlinehandel vor Weihnachten wichtiger denn je
  • 1.12.2021
    NORTEC 2022: Impulse für die Elektronikfertigung –
  • 1.12.2021
    Arburg: Technologie-Tage mit neuem Termin im Juni 2022!
  • 1.12.2021
    FAMA verleiht Messe-Impuls-Preis
  • 1.12.2021
    Neue ZELLCHEMING-Konferenz im Juni 2022 in Wiesbaden
  • 30.11.2021
    interpack 2023: Markus Rustler von Theegarten-Pactec ist neuer Präsident
  • 30.11.2021
    MWi fördert Unternehmen bei ihrer Beteiligung an der IPM ESSEN
  • 30.11.2021
    Neuer Geschäftsführer von ProCom leitet die Integration in Volue
  • 30.11.2021
    EUROSOLAR e.V.: „Deutschland endlich wieder klar auf dem Weg zum solaren Energiezeitalter“
  • 30.11.2021
    Digitale Energiewende: Fast die Hälfte der Deutschen will Smart Meter nutzen
  • 30.11.2021
    arburgXvision: Internet-TV-Format wird 2022 fortgesetzt
  • 30.11.2021
    Wissenschaftlicher Rat der K 2022 hat die Arbeit aufgenommen
  • 30.11.2021
    FAMA: Deutsche Messewirtschaft steht vor tiefgreifender Transformation
  • 29.11.2021
    Weidmüller: Produkte werden mit German Design Award ausgezeichnet
  • 29.11.2021
    VCI & IGBCE: Für einen starken Chemie-Mittelstand
  • 29.11.2021
    VDMA: Maschinenbau plant Stellenaufbau - Fachkräftemangel bremst
  • 29.11.2021
    EUROSOLAR verleiht Europäischen Solarpreis 2021/22
  • 29.11.2021
    BMU fördert umweltfreundliche und effiziente Produktion von organischen Solarzellen
  • 29.11.2021
    IVECO T-WAY gewinnt den prestigeträchtigen German Design Award
  • 26.11.2021
    BITMi wählt neuen Vorstand
  • 26.11.2021
    VDW: Wachstum verschiebt sich zum Teil ins kommende Jahr
  • 26.11.2021
    VDMA: "Die Ampel schafft das Wagnis nur mit der Industrie"
  • 26.11.2021
    BMWi fördert Unternehmen bei ihrer Beteiligung an der IPM ESSEN
  • 25.11.2021
    VdS-BrandSchutzTage 2021: Hochkarätige Fachtagungen finden online statt
  • 25.11.2021
    Bitkom zum Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP
  • 25.11.2021
    VCI: Anschub für die industrielle Transformation
  • 25.11.2021
    BDEW: Wichtige Impulse für den Schutz der Gewässer
  • 25.11.2021
    DeburringEXPO – erfüllt Aussteller- und Besuchererwartungen
  • 24.11.2021
    VDMA: "Die Sonderregeln zur Kurzarbeit sind nicht erforderlich"
  • 24.11.2021
    Schüco und WWF verlängern Kooperation um fünf Jahre
  • 24.11.2021
    ZELLCHEMING-Expo 2022: Neue Perspektiven für die papier- und zellulosefaserbasierte Industrie!
  • 24.11.2021
    Bundesnetzagentur warnt vor gefährlichen Online-Deals im Weihnachtsgeschäft
  • 24.11.2021
    BITKOM: Digitalisierungsschub in der Wirtschaft wird Pandemie überdauern
  • 24.11.2021
    VdS-BrandSchutzTage 2021: Absage der Messe - Fachtagung findet online statt
  • 23.11.2021
    2. Erfurter Energiespeichertage Spezial wird auf 01.02.22 verlegt
  • 23.11.2021
    DOMOTEX im Januar 2022 abgesagt
  • 23.11.2021
    VIEW Premium Selection 2021 wird abgesagt
  • 23.11.2021
    CLOOS erweitert Geschäftsführung
  • 23.11.2021
    formnext 2021: Produkte und Experten von Arburg stark gefragt
  • 23.11.2021
    jameda wird Teil der Docplanner Group
  • 23.11.2021
    DEHOGA fordert Rettungspaket für die Branche
  • 23.11.2021
    BITMi: Digital Markets Act nimmt wichtige Hürde
  • 22.11.2021
    SPS 2021 wurde kurzfristig abgesagt!
  • 19.11.2021
    ISM 2022 steht in den Startlöchern
  • 19.11.2021
    ZEISS feiert 175 Jahre voller Innovationen, Leidenschaft und Mut zur Entwicklung
  • 19.11.2021
    ProSweets Cologne blickt positiv auf Veranstaltung 2022
  • 19.11.2021
    Lufthansa: Nachfrage nach nachhaltigem Flugkraftstoff steigt
  • 18.11.2021
    EUROGUSS 2022 auf Kurs
  • 18.11.2021
    Classic & Prestige Salon auf der Essen Motor Show 2021
  • 18.11.2021
    HOBART SmartConnect: Mit neuer App in die Küche der Zukunft
  • 18.11.2021
    Bitkom zu gefälschten Impfpässen und einem digitalen Weg aus der Krise
  • 18.11.2021
    ProSweets Cologne blickt positiv auf Veranstaltung 2022
  • 18.11.2021
    BIOFACH 2022: Die Weltleitmesse entwickelt sich weiter
  • 18.11.2021
    MG Motor wird VDIK-Mitglied
  • 18.11.2021
    Bosch baut Wasserstoff-Portfolio aus
  • 17.11.2021
    VCI: Unbequeme Maßnahmen verschoben
  • 17.11.2021
    GISA gehört zu Deutschlands besten IT-Dienstleistern 2022
  • 17.11.2021
    Bitkom fordert Recht auf digitale Bildung
  • 17.11.2021
    Bundeswirtschaftsministerium legt ausführliche Analyse des Stromverbrauchs 2030 vor
  • 17.11.2021
    VCI: Abkühlung im Chemiegeschäft
  • 17.11.2021
    Formnext 2021 startet mit einer Vielzahl an Innovationen
  • 17.11.2021
    SPS 2021 findet als Präsenzveranstaltung statt
  • 16.11.2021
    TRUMPF stärkt seine Additive Manufacturing-Sparte
  • 16.11.2021
    Reallabor der Energiewende macht Stahlproduktion dank Wasserstoff nachhaltiger
  • 16.11.2021
    Fraunhofer ILT: 25 Jahre metallischer 3D-Laser-Druck
  • 16.11.2021
    IHA: Hotelverband legt aktualisiertes Merkblatt zum Melderecht vor
  • 16.11.2021
    spoga horse 2022 – Die Welt, die Branche und die Messe in Bewegung
  • 16.11.2021
    BayWa AG steigt bei der Hy2B Wasserstoff GmbH ein
  • 16.11.2021
    Aus Schleupen AG wird Schleupen SE
  • 16.11.2021
    BITKOM: Die E-Mail wird 50 Jahre alt
  • 15.11.2021
    Achter WindEnergy trend:index veröffentlicht
  • 15.11.2021
    Ausgebuchte VIEW Premium Selection präsentiert rd.300 Kollektionen
  • 15.11.2021
    Lufthansa Group zahlt Finanzhilfen der deutschen Bundesregierung zurück
  • 15.11.2021
    Messewirtschaft: Politik darf nicht in Aktionismus verfallen
  • 15.11.2021
    MEDICA 2021 + COMPAMED 2021: Vitales Comeback im Präsenzformat
  • 15.11.2021
    VDMA: COP 26 - „Unterm Strich eine positive Bilanz fürs Klima”
  • 12.11.2021
    Linux ELinOS wird zum Sicherheits-Embedded-OS
  • 12.11.2021
    Mit Power in Richtung PCIM Europe 2022
  • 12.11.2021
    BayWa weiter auf Erfolgskurs
  • 12.11.2021
    Wechsel der VDIK-Geschäftsführung: Alexander Jess folgt auf Dr. Thomas Almeroth
  • 12.11.2021
    IMAGO Technologies und Oròbix geben Kooperation bekannt
  • 12.11.2021
    Windindustrie blickt weltweit positiv in die Zukunft
  • 11.11.2021
    game: Mehr als 8,6 Mio. Deutsche nutzen bereits Cloud-Gaming
  • 11.11.2021
    VDMA: Lieferketten auch in Schwellenländern extrem angespannt
  • 11.11.2021
    MEDICA 2021 + COMPAMED 2021: Vitales Comeback im Präsenzformat
  • 11.11.2021
    Altmaier: „Laden von Elektrofahrzeugen wird einfacher“
  • 11.11.2021
    Digitalisierung kann fast ein Drittel zu den Klimazielen im Gebäudesektor beitragen
  • 10.11.2021
    SPS 2021findet unter 2G Bedingungen statt
  • 10.11.2021
    POWTECH 2022 mit erfreulichem Anmeldestand
  • 10.11.2021
    LEGAL REVOLUTION jetzt in Nürnberg
  • 10.11.2021
    OE-A Geschäftsklima-Umfrage: Gedruckte Elektronik zeigt sich widerstandsfähig
  • 10.11.2021
    Deutsche Messe gründet mit 15 Partnern das Kreativnetzwerk „MEDIA FACTORY“
  • 10.11.2021
    VDMA: Die EU darf bei Künstlicher Intelligenz nicht weiter zurückfallen
  • 10.11.2021
    Swiss Steel Group steigert auch im dritten Quartal 2021 die Profitabilität
  • 9.11.2021
    BITKOM: Wachsendes Vertrauen in autonome Fahrzeuge
  • 9.11.2021
    EDISON und IVECO bündeln ihre Kräfte für eine nachhaltigeren Straßengüterverkehr
  • 9.11.2021
    VdS-BrandSchutzTage 2021: informativ, international und sicher
  • 9.11.2021
    Digitalisierung: Sieben von zehn Deutschen halten Politik für ahnungslos
  • 9.11.2021
    VDMA: „Ampel-Koalition kann auf Wachstum setzen“
  • 8.11.2021
    Intec und Z 2023: Live-Erlebnis und persönlicher Austausch kehren zurück
  • 8.11.2021
    Covestro verzeichnet starkes Ergebniswachstum
  • 8.11.2021
    E-Mobilität: REWE Group schließt strategische Partnerschaften mit Shell und EnBW
  • 8.11.2021
    ARBURG bündelt Aktivitäten der additiven Fertigung unter einem Dach
  • 8.11.2021
    Messewirtschaft: Wir brauchen 3G
  • 8.11.2021
    VDMA: „Wiederherstellung der Reisefreiheit belebt das Geschäft“
  • 8.11.2021
    Call for Papers gestartet: LightCon sucht spannende Programm-Beiträge
  • 5.11.2021
    ISM 2022 steht in den Startlöchern
  • 5.11.2021
    BITKOM: Mehrheit der Deutschen für mehr Tempo bei der Digitalisierung
  • 4.11.2021
    Chemie3 erarbeitet Branchenstandard für nachhaltige Wertschöpfung
  • 4.11.2021
    Bitkom fordert mehr Unterstützung für Ausgründungen
  • 4.11.2021
    AUMA: Mittelstand wird 2022 auf mehr als 60 Messen in Deutschland unterstützt
  • 4.11.2021
    VDMA: Großanlagengeschäft sorgt für außergewöhnlichen Schub
  • 3.11.2021
    TRUMPF investiert in die Fertigung von Großoptiken
  • 3.11.2021
    Neuer Geschäftsführer bei Baoli EMEA S.p.A.
  • 3.11.2021
    arburgXvision 9: „Werkzeug-Strategie 2.0 – neue Ideen zur Kostensenkung!“
  • 3.11.2021
    Travelport wird zu einem bevorzugten Technologiepartner von Lufthansa City Center
  • 3.11.2021
    BMW Group steigert Performance und Ertrag deutlich
  • 3.11.2021
    GO.DIGITAL 2021: GISA informiert über Cloud-zentrierte Plattformen in der Energiewirtschaft
  • 3.11.2021
    Französische Pionier im Onlinehandel mit Autoteilen Oscaro startet in Deutschland
  • 2.11.2021
    Hannover Messe 2022: Leitthema für 2022 steht fest
  • 2.11.2021
    art KARLSRUHE 2022 mit 213 Galerien aus 12 Ländern
  • 2.11.2021
    BSW: Solare Fernwärme nicht länger kaltstellen!
  • 1.11.2021
    BICO und Eurobike vereinbaren langfristige Messe-Partnerschaft
  • 1.11.2021
    bne: Windenergie und Solarparks brauchen ausreichend Flächen
  • 1.11.2021
    DEHOGA: Michael Steiger zum neuen Vorsitzenden gewählt
  • 1.11.2021
    VIVANESS 2022: Naturkosmetik ist elementarer Teil eines nachhaltigen Lebensstils
  • 1.11.2021
    VDMA: Aussetzung der amerikanischen Stahl- und Aluminiumzölle ein erster Schritt
  • 29.10.2021
    zetVisions feiert 20-jähriges Firmenjubiläum
  • 29.10.2021
    LIQUI MOLY erreicht Vorjahresumsatz binnen zehn Monaten
  • 29.10.2021
    Beviale Moscow 2022: Alle Weichen gestellt
  • 29.10.2021
    WSCAD live auf der SPS 2021 in Nürnberg
  • 29.10.2021
    Bosch investiert 2022 mehr als 400 Mio. in seine Halbleiterstandorte
  • 29.10.2021
    25. ART Innsbruck erfolgreich gestartet
  • 29.10.2021
    COLOGNE FINE ART & DESIGN 2021 mit feiner Auswahl an Händlern und Galerien
  • 28.10.2021
    VDMA: Maschinen- und Anlagenbau bleibt trotz Materialengpässen auf Kurs
  • 28.10.2021
    Plan4Better siegt beim Smart Country Startup Award
  • 28.10.2021
    NürnbergMesse Italia: Mit Hightech aus der Krise
  • 28.10.2021
    VDMA: Gemeinsam gegen Cybercrime und Cybertäter
  • 28.10.2021
    Bitkom zum Lagebericht der IT-Sicherheit 2021
  • 28.10.2021
    Comeback der Motorworld Classics Bodensee
  • 27.10.2021
    BITKOM: Das innovativste E-Government-Startup ist Visaright
  • 27.10.2021
    BMW Group Werk München wird vollelektrisch
  • 27.10.2021
    bne: Förderung fossiler Kraft-Wärme-Kopplung muss beendet werden
  • 27.10.2021
    DeburringEXPO – erfüllt Aussteller- und Besuchererwartungen
  • 27.10.2021
    Achim Berg für weitere zwei Jahre als Bitkom-Präsident gewählt
  • 27.10.2021
    Preis Deutscher Maschinenbau 2021: Maschinenbau-Industrie ehrt Dr. Reinhold Festge
  • 26.10.2021
    TRUMPF: Umsatz trotz Corona leicht über Vorjahresniveau
  • 26.10.2021
    E-world 2022 mit umfangreichen Konferenz- und Forenprogramm
  • 26.10.2021
    4. ART DÜSSELDORF im April 2022 ist Teil von NEUSTART KULTUR
  • 26.10.2021
    BITKOM: Die Deutschen fordern mehr Tempo bei der Digitalisierung an ihrem Wohnort
  • 26.10.2021
    Karlsruhe als sicherer Kongressstandort gefragt
  • 25.10.2021
    FENSTERBAU FRONTALE 2022: „Die Vorbereitungen sind vielversprechend“
  • 25.10.2021
    Covestro will Stoffkreisläufe für Hartschäume aus Kühlgeräten und Gebäuden schließen
  • 25.10.2021
    ZEISS Women Award 2021 – Ein Plädoyer für mehr Frauen in der Digitalbranche
  • 25.10.2021
    Deutsche Klebstoffindustrie: Wachstum trotz Rohstoffknappheit erwartet
  • 25.10.2021
    Schüco Grid2Shell: Eine Fassade - maximale Gestaltungsfreiheit
  • 22.10.2021
    DACH+HOLZ 2022: Die Branche trifft sich!
  • 22.10.2021
    PRINT & DIGITAL CONVENTION festigt ihren Status als relevanter Content-Hub
  • 22.10.2021
    BITKOM: In Schulen sind Startups und Gründungen kein Thema
  • 22.10.2021
    KOMMUNALE 2021 ist der Treffpunkt für die kommunale Familie in Nürnberg!
  • 21.10.2021
    BMU: HELCOM beschließt Zehnjahresplan für die Ostsee
  • 21.10.2021
    Art Week 2021: Die luxemburger Kunstszene entdecken
  • 21.10.2021
    Fraunhofer IPA: Zusammenbau von Batteriezellen – digital und sicher
  • 21.10.2021
    Ticketverkauf für die Essen Motor Show startet
  • 21.10.2021
    inter airport Europe 2021 eröffnet neue Perspektiven im Business-Networking
  • 21.10.2021
    MAPAL auf der EMO in Mailand
  • 20.10.2021
    Arburg groß und „live“ auf der Fakuma 2021
  • 20.10.2021
    Bitkom zu Plänen für europäisches Chip-Gesetz
  • 20.10.2021
    BDEW und VKU: „Bundesnetzagentur sendet ein völlig falsches Signal”
  • 20.10.2021
    bauma 2022: Die Branche freut sich auf die Messe
  • 20.10.2021
    VDMA: "Ehrgeizige EU-Ziele müssen Luft für Innovationen lassen"
  • 19.10.2021
    Supfina hebt die Effizienz beim Doppelplanschleifen auf einen höheren Level
  • 19.10.2021
    Blechexpo 2021: TRUMPF biegt hohe und dicke Bauteile am schnellsten
  • 19.10.2021
    Siemens fördert die digitale Gebäudetransformation mit neuer Version von Desigo CC
  • 19.10.2021
    BITKOM: Finalisten des Smart Country Startup Award stehen fest
  • 19.10.2021
    EXPO 2020 Dubai: Weltraum und Raumfahrt Themen im deutschen Pavillon
  • 19.10.2021
    ISM eröffnet neue Möglichkeiten für Aussteller und Besucher
  • 19.10.2021
    ProSweets Cologne 2022: Das 360-Grad-Messeerlebnis
  • 18.10.2021
    Arburg: Automatisierter Allrounder an Hochschule Darmstadt übergeben
  • 18.10.2021
    BSW: Solarwirtschaft begrüßt geplanten EE-Booster
  • 18.10.2021
    COMPAMED 2021: Rund 500 Aussteller sind auf dem Weg zurück zur Normalität
  • 18.10.2021
    VDMA Industrie Podcast: Der Weg in die Wasserstoffwirtschaft
  • 18.10.2021
    Erfolgreicher Restart für die parts2clean
  • 18.10.2021
    IPM Packaging Center feiert Premiere auf der IPM ESSEN 2022
  • 18.10.2021
    Großes Wiedersehen auf der it-sa 2021
  • 18.10.2021
    VDMA: "Die Ampel-Koalition braucht einen breiten gesellschaftlichen Konsens"
  • 15.10.2021
    VDMA: "Mittelstand profitiert von Strompreis-Dämpfer"
  • 15.10.2021
    ART COLOGNE – starkes Teilnehmerfeld
  • 15.10.2021
    Supfina: Automatische Fertigbearbeitung von additiv gefertigten Teilen
  • 15.10.2021
    VCI befürwortet Haushaltsfinanzierung des Erneuerbaren-Ausbaus
  • 15.10.2021
    ait-deutschland GmbH expandiert nach Thurnau – bis zu 400 neue Arbeitsplätze
  • 14.10.2021
    Corona-Effekt: Deutscher Handel so digital wie nie
  • 14.10.2021
    VCI: Kein Mittel gegen den Energiepreisschock
  • 14.10.2021
    PRINT & DIGITAL CONVENTION 2021 startet am 20.10.21 in Düsseldorf
  • 14.10.2021
    Sieger der Formnext Start-up Challenge überzeugen mit atomarer Präzision
  • 14.10.2021
    EXPO REAL 2021 – Neustart gelungen
  • 14.10.2021
    opti 2022: Die opti bleibt die opti: Auf das Wesentliche fokussiert
  • 13.10.2021
    Messe Essen ermöglicht Beteiligung an Weldex
  • 13.10.2021
    Deutsche Lufthansa AG gibt erfolgreichen Abschluss der Kapitalerhöhung bekannt
  • 13.10.2021
    Vertrag von Covestro-Vorständin Sucheta Govil vorzeitig verlängert
  • 13.10.2021
    BITKOM: Markt für IT-Sicherheit bricht erneut Umsatzrekord
  • 13.10.2021
    FAKUMA 2021 in Friedrichshafen gestartet
  • 13.10.2021
    Messe Düsseldorf startet mit REHACARE SHANGHAI neue Fachmesse in China
  • 13.10.2021
    Europäischer Nachhaltigkeitsfonds ECBF sammelt über 200 Mio. Euro ein
  • 12.10.2021
    Deutsche Lufthansa AG zahlt Stille Einlage I an den Wirtschaftsstabilisierungsfonds zurück
  • 12.10.2021
    BITKOM: Intelligente Mobilität kann 25 Millionen Tonnen CO2 einsparen
  • 12.10.2021
    bne legt 35 Punkte für Photovoltaik-Ausbau vor
  • 12.10.2021
    Emerson blickt auf 75 Jahre Innovation von Technologien zurück
  • 12.10.2021
    Chemie setzt auf frühe MINT-Förderung
  • 12.10.2021
    BITKOM: Nachhaltigkeit durch Digitalisierung – aber ohne Budget
  • 12.10.2021
    Weltpremiere bei Van Ham: Erster Hybrid-NFT in Uhren-Auktion
  • 12.10.2021
    Fastned-Umsatz steigt im 3. Quartal 2021 um 99%
  • 11.10.2021
    Swiss Steel Group-Aktionäre stimmen Ernennung neuer Verwaltungsratsmitglieder zu
  • 11.10.2021
    LOCATIONS Messe am 14.10.21 in München mit starkem Programm
  • 11.10.2021
    hub.berlin kommt im April 2022 zurück
  • 11.10.2021
    ProSweets 2022: Sustainable Packaging in der Süßwaren- und Snackindustrie
  • 11.10.2021
    VDIK: Elektro-Pkw im September deutlich im Plus
  • 11.10.2021
    BITKOM: Mehr Investitionen in Social Media
  • 11.10.2021
    DEHOGA: Gastgewerbe noch unter Vorkrisenniveau
  • 8.10.2021
    Yaskawa unterstützt Umsetzung der neuen Ökodesign-Richtlinie
  • 8.10.2021
    „Festo Supplier Elite Award 2021“ geht an Neugart
  • 8.10.2021
    10 Jahre IRENA in Deutschland
  • 7.10.2021
    AUMA: Umfangreichste Förderung für Unternehmen seit 60 Jahren beschlossen
  • 7.10.2021
    Swiss Steel Group-Aktionäre stimmen Ernennung neuer Verwaltungsratsmitglieder zu
  • 7.10.2021
    VDMA: Neue Partnerschaft für den europäischen Batteriemaschinenbau vereinbart
  • 6.10.2021
    Stiftung Preußischer Kulturbesitz will bis 2035 klimaneutral sein
  • 6.10.2021
    Neuer CEO bei Kögel: Christian Renners ist Vorsitzender der Geschäftsführung
  • 6.10.2021
    Volue schließt Übernahme von ProCom ab
  • 6.10.2021
    Deutscher App-Markt erreicht neues Rekordhoch
  • 6.10.2021
    VDIK: Pkw-Markt in sehr schwierigem Fahrwasser

Mobile Website

Unsere Website ist IPhone, IPad und Co. kompatibel.