Stahlrohrindustrie bleibt

weltweit auf Wachstumskurs


Das Stahlrohr bleibt eine Erfolgsgeschichte. Mit Ausnahme des Rückgangs im Jahr 2009 zeigt die Produktionskurve global immer nur in eine Richtung: nach oben. Nach Angaben der Wirtschaftsvereinigung Stahlrohre e. V. in Düsseldorf konnten die Stahlrohrhersteller die Produktion 2014 weltweit um sieben Prozent auf den neuen Rekordwert von 166 Millionen Tonnen erhöhen.


Wie in den vergangenen Jahren war die erhöhte Produktion in China ein wesentlicher Grund für den Anstieg. Die Volksrepublik konnte die Stahlrohrproduktion wieder einmal überdurchschnittlich um 11,6 Prozent auf 89 Millionen Tonnen steigern. Mit 54 Prozent entfiel 2014 mehr als die Hälfte der gesamten weltweiten Stahlrohrproduktion auf die chinesischen Stahlrohrhersteller. Noch dominanter ist China im Segment der nahtlosen, warmgefertigten Stahlrohre. Hier liegt der Anteil Chinas an der Gesamtproduktion mittlerweile bei zwei Dritteln.


In den anderen Regionen der Welt fiel das Wachstum mit vier Prozent auf 77 Millionen Tonnen dagegen deutlich niedriger aus. In der fernöstlichen Region außerhalb Chinas blieb die Produktion mit 22,2 Millionen Tonnen in etwa konstant. Japan konnte einen Zuwachs um drei Prozent auf 7,2 Millionen Tonnen verzeichnen. Auch in der EU legte die Produktion 2014 nach dem starken Einbruch im Vorjahr leicht zu, ohne jedoch die Rekordwerte der Jahre 2005 bis 2008 zu erreichen. Mit 12,6 Millionen Tonnen produzierten die europäischen Stahlrohrhersteller immerhin vier Prozent mehr als 2013.


Deutscher Stahlrohrmarkt wieder im Aufwind


Einen Zuwachs der Produktion von vier Prozent - auf 2,7 Millionen Tonnen - konnte 2014 auch die deutschen Stahlrohrindustrie verzeichnen. Allerdings war 2013 für die hiesigen Hersteller auch eines der schwächsten Jahre seit langem. Von den Rekordwerten um die vier Millionen Tonnen in 2006 bis 2008 ist die Branche jedenfalls noch weit entfernt. Auch konnten nicht alle Bereiche von der Erholung profitieren. Zulegen konnten vor allem die Hersteller geschweißter Stahlrohre, während die Nahtlosrohrproduzenten einen Rückgang hinnehmen mussten. Nach Angaben des Verbandes waren die stark gesunkenen Rohölpreise besonders im zweiten Halbjahr für die schlechteren Ergebnissen in diesem Marktsegment verantwortlich.


Hauptgrund für die Zunahme der deutschen Produktion war die gesteigerte Nachfrage im Inland. Der Außenhandelsüberschuss war dagegen rückläufig, weil sich die Exporte um 12 Prozent auf 2,4 Millionen Tonnen verringerten. Gleichzeitig sanken die Einfuhren um fünf Prozent auf 1,9 Millionen Tonnen. Die Versorgung des deutschen Marktes nahm deshalb um 18 Prozent auf 2,2 Millionen Tonnen zu.


Neben der Mengen- ist die Preisentwicklung für die Hersteller von besonderer Bedeutung. Hier waren 2014 nach einem insgesamt rückläufigen Preisniveau im Vorjahr bei den einzelnen Stahlrohrsorten unterschiedliche Tendenzen feststellbar. Anziehenden Preisen bei den Großrohren standen sinkende Preise bei den nahtlosen Rohren gegenüber. Die Preise bei den Präzisionsstahlrohren wiederum veränderten sich nur geringfügig.


Wachstum vor allem außerhalb Westeuropas


Nach Angaben der Salzgitter AG war 2014 von einem steigenden Energiebedarf der BRIC-Staaten, dem Ausbau der USA zum Selbstversorger bei Öl und Gas und einer gleichzeitig effizienzbedingt rückläufigen Energienachfrage der Industrienationen geprägt. Diese Entwicklungen führten dazu, dass sich die Wachstumsmöglichkeiten für die Rohrbranche schwerpunktmäßig in Regionen außerhalb Westeuropas verlagerten. Dabei hat sich, auch weil der Stahlrohrmarkt 2014 von Überkapazitäten geprägt war, in einigen Märkten die Intensität des Wettbewerbs erheblich verstärkt.


In ihrem Geschäftsbericht 2014 differenziert Salzgitter die weltweite Produktion nach Produkten und Herstellverfahren. Demnach verzeichnete die Nahtlosrohrproduktion global einen Zuwachs von knapp sechs Prozent auf 49 Mio. Tonnen, von denen allein 32 Mio. Tonnen auf China entfielen. Die Produktion geschweißter Stahlrohre bis 406 mm Außendurchmesser konnte auf 94 Mio. Tonnen gesteigert werden. Hier betrug der chinesische Anteil erstmals 50 Prozent. Dagegen stagnierte die Großrohrproduktion (Stahlrohre über 406 mm Außendurchmesser) weltweit bei 22 Mio. Tonnen. Leichten Zuwächsen in der GUS sowie in China und Japan stand ein Produktionsrückgang in der westlichen Welt gegenüber. Besonders deutlich fiel das Minus bei Großrohren in den USA aus, wo 2013 freilich auch ein sehr hohes Produktionsniveau erzielt wurde.


Auch die Benteler International AG erwähnt in ihrem Geschäftsbericht 2014 Hintergründe zur Entwicklung auf dem Stahlrohrmarkt. Demnach war das Jahr zum einen geprägt durch die positiven Impulse einer guten Konjunktur der globalen Automobilindustrie, zum anderen durch krisenbedingte Rückgänge in Brasilien und Russland. Auch beobachtete das Unternehmen rückläufigen Bohraktivitäten infolge des Ölpreisverfalls und damit einhergehend eine reduzierte Nachfrage nach Rohren zur Öl- und Gasexploration. Die großen regionalen Unterschiede beim Verbrauch von Stahlrohren zeigt sich darin, dass in Asien, Afrika, dem Mittleren Osten, Osteuropa und der Türkei die Wachstumsrate bei 3 bis 5 Prozent und teilweise darüber lagen, während der westeuropäische Markt mit Wachstumsraten meist unter 2 Prozent schwach blieb.


Nordamerika bleibt ein wichtiger Markt


Vom wichtigen US-amerikanischen Markt für Ölfeldrohre gingen laut Benteler 2014 positive Signale aus. Dank des deutlichen Anstiegs bei der Ölexploration und -förderung stieg der Rohrverbrauch demnach ab Mitte des Jahres erheblich. Als Folge US-amerikanischer Anti-Dumping-Maßnahmen gegen verschiedene, vor allem asiatische Importe, legte auch das Preisniveau im zweiten Halbjahr zu. Gegen Jahresende reduzierte dagegen der erhebliche Ölpreisverfall die Nachfrage spürbar.


Insgesamt habe sich, so André Sombecki, CEO von Benteler Steel/Tube, der Markt für Stahlrohre in den letzten Jahren grundsätzlich sehr positiv entwickelt: "Der Bedarf an Rohren steigt, der Markt wächst - gerade in den USA und in Asien. In Europa wird leichtes Wachstum mit hohen vorhandenen Kapazitäten verzeichnet. Zudem beobachten wir einen zunehmenden Wettbewerb aus China, Russland und Osteuropa". Der amerikanische Markt wird als ein wichtiger Wachstumsmarkt eingeschätzt, was mit dem neuen Warmrohrwerk im US-amerikanischen Shreveport, Louisiana, unterstrichen wird. Damit will Benteler nicht nur Kundennähe und Lokalisierung demonstrieren, sondern langfristig auch die Märkte in Nord- und Südamerika noch besser bedienen.


Die Statistik über die einzelnen Abnehmerbranchen der deutschen Stahlrohrhersteller weist den Energiesektor mit rund 40 Prozent als größten Einzelbereich aus. Dahinter folgen mit etwa 20 Prozent die Automobilindustrie und mit 15 Prozent der Maschinenbau. Es ist deshalb nicht verwunderlich, das der Energiebereich in der Branche als größter Wachstumsmotor und globaler Zukunftsmarkt betrachtet wird. So soll nach einer von Benteler veröffentlichten Prognose beispielsweise die Produktion von Schieferöl in den USA bis 2025 im Vergleich zu 2012 um mehr als 100 Prozent steigen. In Lateinamerika soll die Produktion von flüssigen Mineralölprodukten und Flüssiggas um 100 Prozent zunehmen, in Nordamerika um 40 Prozent und im Nahen Osten um 35 Prozent.


Stahlrohrmarkt mit verhaltener Entwicklung in 2015


In 2015 konnte der Stahlrohrmarkt die Richtigkeit solcher Prognosen freilich nicht bestätigen. Nach einem schwachen ersten Halbjahr entwickelte sich der globale Stahlrohrmarkt nämlich auch im dritten Quartal 2015 insgesamt eher verhalten. So zumindest beurteilt die Salzgitter AG in ihrem Zwischenbericht zu den ersten drei Quartalen 2015 die Lage der Branche. Ein Grund dafür waren unter anderem die Rohölpreise, die nach einer zwischenzeitlichen Erholungsphase letztendlich wieder nachgaben. Als Folge davon blieb die für die Branche wichtige Explorationstätigkeit schwach. Betroffen davon waren vor allem die Hersteller nahtloser Stahlrohre, die beispielsweise Produktionseinbrüche in Nordamerika von bis zu 40 zu verkraften hatten. Aber auch in den Ländern der Europäischen Union und in Deutschland waren deutlich Rückgänge zu verzeichnen.


In den anderen Segmenten verlief die wirtschaftliche Entwicklung dagegen erfreulicher. Im Bereich der geschweißten Stahlrohre bis 406 mm Außendurchmesser konnten die Hersteller die Produktion leicht erhöhen. Auch die Hersteller von Großrohren (über 406 mm Außendurchmesser) verzeichneten Zuwächse. Dies galt besonders für Nordamerika, Russland und China, während die Produktionszahlen in der EU nur geringfügig über dem sehr niedrigen Vorjahresniveau lagen. Die deutschen Hersteller konnten von der Aufhebung der Suspendierung des ersten Stranges des Pipelineprojekts im Schwarzen Meer (die ehemalige South-Stream-Pipeline, jetzt TurkStream) profitieren. Die Nachfrage nach Präzisionsstahlrohren wiederum zeigte sich nach Angaben der Salzgitter AG weiterhin gestützt von der Automobilindustrie sowohl in der EU als auch in Deutschland zufriedenstellend.


Insgesamt lagen Auftragseingang und -bestand des Unternehmens im Geschäftsbereich Energie, der die Rohraktivitäten des Konzerns bündelt, in den ersten neun Monaten 2015 aber in allen Produktbereichen niedriger als im Vorjahreszeitraum. So wurden wegen des anhaltenden niedrigen Ölpreises Projekte zur Gas- und Ölexploration weltweit verschoben oder sogar aufgegeben. Die verringerte Nachfrage führt durch die insbesondere in Asien neu aufgebauten Produktionskapazitäten zu einem verstärkten Preisdruck und damit zu einem massiven Erlösverfall. Von dieser Entwicklung betroffen ist auch der Bereich der HFI- und spiralnahtgeschweißten Rohre, der in den ersten drei Quartalen einen im Vergleich zum Vorjahr spürbar niedrigeren Auftragseingang und -bestand verzeichnete. Der Präzisrohrmarkt konnte dagegen in den ersten neun Monaten 2015 vom guten Auftragsvolumen der exportstarken deutschen Automobilhersteller profitieren.


Nach der anhaltenden Schwäche des europäischen Großrohrmarktes über weite Strecken des Jahres 2015 konnte sich zumindest die Beschäftigungssituation einiger Werke in Deutschland wieder verbessern. Dazu trug die erneut aufgenommene Produktion für das Pipelineprojekt im Schwarzen Meer ebenso bei wie der Auftrag für die Trans Adriatic Pipeline (TAP) und die weiterhin positive Lage in Nordamerika. Der Salzgitter-Konzern bekam den Zuschlag für 270 Kilometer Großrohre und 1.559 Rohrbögen für den Bau der Trans-Adria-Pipeline, die nach Fertigstellung Erdgas aus dem kaspischen Raum nach Europa transportieren soll. Für die Zukunft rechnet man bei Salzgitter im Präzisrohrsegment mit einer anhaltend stabilen Nachfrage der Automobilhersteller. Im Bereich der nahtlosen Edelstahlrohre prognostiziert das Unternehmen als Folge des niedrigen Ölpreises dagegen Resultate unterhalb des Niveaus des Geschäftsjahres 2014.


Keine Krise für die Stahlrohrbranche


"Die Stahlindustrie befindet sich weltweit in einer Krise, der sich auch die Stahlindustrie in Deutschland nicht entziehen kann", mahnte Mitte Dezember 2015 Hans Jürgen Kerkhoff in Düsseldorf. Allerdings räumte der Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl auch ein, dass die "schwachen Konjunkturdaten für die Stahlindustrie im Kontrast zu den Perspektiven der großen stahlabnehmenden Branchen stehen". Demnach zeichnen nicht nur die Stimmungsindikatoren für die meisten Kundenbranchen weiterhin ein positives Bild. Auch die Prognosen für die wichtigsten Stahlverarbeiter würden zuversichtlich stimmen. Zuwächse erwarte man im kommenden Jahr in der deutschen Automobilindustrie ebenso wie in der Bauindustrie. Im Maschinen- und Anlagenbau seien Anzeichen für eine gewisse Stabilisierung zu sehen. Kerkhoff weiter: "Bei den Stahlrohren dürften Impulse vor allem aus dem Bereich der Großrohre kommen". In Summe werde die Erzeugung bei den Verarbeitern leicht zulegen und der Stahlbedarf sich in etwa seitwärts bewegen.


Die Chancen stehen demnach recht gut, dass sich 2016 die Stahlrohrindustrie besser entwickelt als die Stahlindustrie und die kommende Internationale Rohrfachmesse Tube in einem für sie wirtschaftlich positiven Umfeld stattfindet. Die nächste Leitmesse der Rohrbranche wird wieder zusammen mit der wire vom 4. bis 8. April 2016 auf dem Düsseldorfer Messegelände veranstaltet.


Bilder: R. Eberhard, messekompakt.de, EBERHARD print & medien agentur gmbh

Quelle: Messe Düsseldorf



News

  • 19.2.2018
    Foam Expo 2018: Dichten, Schäumen, Vergießen und Gestalten mit RAMPF
  • 19.2.2018
    upakovka und interplastica zogen 24.900 Fachbesucher an
  • 19.2.2018
    BITKOM: Künstliche Intelligenz soll das Steuer übernehmen
  • 19.2.2018
    Dach+Holz International 2018: Alle Augen richten sich auf Köln
  • 19.2.2018
    FIBO 2018: Sportkleidung wird intelligent
  • 19.2.2018
    HÄUSLBAUERMESSE 2018: Baufachmesse zog über 30.000 Besucher an
  • 16.2.2018
    Maschinenbau treibt digitalen Wandel auch auf Plattformen voran
  • 16.2.2018
    Meusburger Gruppe weiter auf Erfolgskurs
  • 16.2.2018
    VCI: Deutsche Chemieparks werben um Investoren
  • 16.2.2018
    BIOFACH und VIVANESS 2018: Messe-Duo knackt erstmals 3.000 Aussteller-Marke
  • 16.2.2018
    Automatisierungstreff: „IoT vom Sensor zum Menschen und zurück!“
  • 15.2.2018
    VIVANESS 2018: Die Zukunft wird natürlich schön!
  • 15.2.2018
    BITKOM: Rekordwachstum im Arbeitsmarkt der ITK-Branche
  • 15.2.2018
    Experten der nachhaltigen und dezentralen Energieversorgung treffen sich in Nürnberg
  • 15.2.2018
    PARTEC 2019: Call for Papers veröffentlicht
  • 14.2.2018
    GESCO verzeichnet deutliches Plus bei Auftragseingang und Umsatz
  • 14.2.2018
    Fraunhofer IPMS: Drahtlose Prozessüberwachung an Werkzeugmaschinen
  • 14.2.2018
    Vester Elektronik wächst und baut Technologie aus
  • 14.2.2018
    BSW-Solar: 2 Mio. Solarheizungen in Betrieb
  • 14.2.2018
    SurfaceTechnology 2018 mit attraktivem Rahmenprogramm
  • 14.2.2018
    Hamburg Messe: Premiere der oohh! 2018 gelungen
  • 14.2.2018
    IPM DUBAI und WOP DUBAI ziehen tausende Besucher an
  • 13.2.2018
    BWT water+more auf der GASTRO IVENT 2018 in Bremen
  • 13.2.2018
    NürnbergMesse: Sprungbrett für den Mittelstand
  • 13.2.2018
    Siemens unterstützt die Modernisierung von New Yorks internationalem Flughafen LaGuardia
  • 13.2.2018
    LACH DIAMANT auf der GrindTec in Augsburg und AMB in Stuttgart
  • 13.2.2018
    All for One Steeb AG verzeichnet Umsatzplus von 16%
  • 13.2.2018
    Safety-Experte Leuze electronic auf der Hannover Messe 2018
  • 13.2.2018
    BOY auf der KIS in Bad Salzuflen vertreten
  • 13.2.2018
    it-sa 2018: Europaweit wichtigste Wachstumsplattform der IT-Security-Branche
  • 12.2.2018
    STADTLANDBIO 2018: Mehr Bio, mehr Region, mehr Zukunft
  • 12.2.2018
    Grüne Punkt: Kunststoffverpackungen recyclinggerecht gestalten
  • 12.2.2018
    NÜRNBERG DIE BIOMETROPOLE: Bio-Vielfalt, Kreativität und Genuss in der Stadt
  • 12.2.2018
    BDEW: Trinkwasserversorger investierten 2,7 Mrd. Euro
  • 12.2.2018
    Neuer Geschäftsführer des MAPAL Kompetenzzentrums für Vollhartmetallwerkzeuge
  • 12.2.2018
    Messe Friedrichshafen schafft ab 2019 eine neue Outdoor-Plattform
  • 12.2.2018
    Meusburger Gruppe weiter auf Erfolgskurs
  • 9.2.2018
    E-world energy & water Essen: drei Tage Energiehauptstadt Europas
  • 9.2.2018
    FENSTERBAU FRONTALE 2018: Besser informiert und vernetzt!
  • 9.2.2018
    Kongress Palais Kassel fährt Rekordjahr 2017 ein
  • 9.2.2018
    EMO Hannover 2017 zeigte vernetzte Produktion von morgen
  • 9.2.2018
    SPOTLIGHTMETAL macht digital Appetit auf mehr
  • 9.2.2018
    ProVeg als kompetenter Partner für Veggie-Ernährung in der Gastronomie
  • 9.2.2018
    IFH/Intherm 2018 – Treffpunkt Zukunft
  • 8.2.2018
    Arburg auf der PIAE Europe 2018
  • 8.2.2018
    Kögel führt neue Fahrzeuggeneration NOVUM ein
  • 8.2.2018
    VDMA: Produktion im Maschinenbau wächst 2017 um real 3,1%
  • 8.2.2018
    ZEISS startet Initiative „Bildung Neu Denken“
  • 8.2.2018
    Verleihung des Digital Energy Awards auf der E-world energy & water 2018
  • 7.2.2018
    Fruit Logistica 2018 eröffnet - Obst- und Gemüsewelt trifft sich in Berlin
  • 7.2.2018
    VDW: Feuerwerk an Inlandsaufträgen für die deutsche Werkzeugmaschinenindustrie
  • 7.2.2018
    BayWa r.e. übernimmt Projektrechte des saarländischen Windparks Spechenwald
  • 7.2.2018
    VDMA: Dieser Tarifabschluss schmerzt
  • 7.2.2018
    VDIK: Deutscher Pkw-Markt im Januar 2018 mit Rekordergebnis
  • 7.2.2018
    JAGD & HUND2018 mit rund 80.000 Besuchern
  • 7.2.2018
    spoga horse Frühjahr 2018 überzeugt auf ganzer Linie
  • 7.2.2018
    LOCATIONS-Messen 2018: Enormes Potenzial für Tagungs- und Eventplaner
  • 6.2.2018
    E-world energy&water 2018: Smart City im Fokus
  • 6.2.2018
    glasstec 2018: Glasbranche werden immer smarter
  • 6.2.2018
    Spannmittel der Zukunft auf der METAV 2018
  • 6.2.2018
    Initiative SAVE FOOD knackt die 1.000-Mitglieder-Marke
  • 6.2.2018
    VDW: Werkzeugmaschinenindustrie schafft erneut Produktionsrekord
  • 6.2.2018
    NWD Gruppe startet mit erfolgreicher Jahrestagung ins Jubeljahr 2018
  • 6.2.2018
    Internorga 2018: Highspeed-Öfen clever kombiniert zum ITES Mini-Shop-System
  • 5.2.2018
    E-world 2018: Morgen beginnt die Fachmesse der Energiewirtschaft
  • 5.2.2018
    LEARNTEC mit Rekordergebnissen
  • 5.2.2018
    BIO Deutschland: Biotechnologie verbessert Krebstherapie
  • 5.2.2018
    PIM-Experten aus aller Welt bei Arburg
  • 5.2.2018
    Weidmüller erhält das Functional Safety Management Zertifikat vom TÜV NORD
  • 5.2.2018
    My Cake sorgt für ein großes Deko- und Backerlebnis
  • 5.2.2018
    LOAD e.V.: So bleibt Deutschland digitales Entwicklungsland!
  • 5.2.2018
    Software AG ernennt Sanjay Brahmawar zum neuen Vorsitzenden des Vorstands
  • 5.2.2018
    Kongress Energieautonome Kommunen verabschiedet „Freiburger Appel zum Klimaschutz“
  • 5.2.2018
    Gebäude.Energie.Technik: Die Energiewende fängt beim Einzelnen an
  • 2.2.2018
    ZEISS veröffentlicht erstmals einen Nachhaltigkeitsbericht der gesamten Gruppe
  • 2.2.2018
    Lufthansa: Automatischer Check-In für den entspannten Reisestart
  • 2.2.2018
    BITKOM: Drei Projekte mit delina Bildungspreis ausgezeichnet
  • 2.2.2018
    BayWa r.e. erneut für Spitzenleistung im Großhandel ausgezeichnet
  • 2.2.2018
    Thorsten Hofmann wird neues Mitglied in der STILL Geschäftsführung
  • 2.2.2018
    eso, JENOPTIK und VITRONIC gründen Bundesverband Verkehrssicherheitstechnik
  • 2.2.2018
    Countdown zur ILA 2018 in Berlin läuft
  • 2.2.2018
    VCI: Christian Kullmann ist neuer Vorsitzender der Initiative „Chemie im Dialog“
  • 1.2.2018
    ProSweets Cologne 2018 erfolgreich beendet
  • 1.2.2018
    NORTEC 2018 präsentiert sich erstmals mit Topthema 4.0
  • 1.2.2018
    „Überragend positive Stimmung“ auf der IPM ESSEN 2018
  • 1.2.2018
    home² begeistert Besucher und Aussteller
  • 1.2.2018
    Elektronikpionier LÜTZE feiert 60-jähriges Firmenjubiläum
  • 1.2.2018
    NürnbergMesse forciert „Vive la France!“
  • 1.2.2018
    Techniktrends auf der Stone+tec 2018
  • 1.2.2018
    INTERNORGA 2018 erhöht Ausstellervielfalt für Bäcker und Konditoren
  • 31.1.2018
    Wenzel Group gewinnt den Global Customer Value Leadership Award von Frost & Sullivan
  • 31.1.2018
    Bitkom: Die meisten Unternehmen lassen Startups links liegen
  • 31.1.2018
    Trina Solar hat 2017 weltweit über 9 GW an PV-Modulen ausgeliefert
  • 31.1.2018
    BSW-Solar: 15% mehr Solarstromanlagen
  • 31.1.2018
    Wohntrends 2018 auf der Bauen+Wohnen Salzburg erleben
  • 30.1.2018
    Lufthansa-Kranich feiert seinen 100. Geburtstag
  • 30.1.2018
    Fraunhofer ISE nimmt Wasserstoff-Einspeiseanlage in Betrieb
  • 30.1.2018
    BITKOM: Deutscher App-Markt knackt 1,5-Milliarden-Marke
  • 30.1.2018
    ISM 2018: Dylan Lauren nimmt den ISM Award 2018 entgegen
  • 30.1.2018
    Arburg auf der Chinaplas 2018
  • 30.1.2018
    STILL gründet Direktvertriebsgesellschaft in Finnland
  • 29.1.2018
    SCHMOLZ + BICKENBACH übernimmt Teile von Asco Industries
  • 29.1.2018
    ISM 2018 und ProSweets 2018 haben ihre Tore in Köln geöffnet
  • 29.1.2018
    BITKOM: Unternehmen fehlen Fachkräfte für Datenschutz
  • 29.1.2018
    medatixx blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2017
  • 29.1.2018
    TRUMPF übernimmt Laserhersteller für Ultrakurzpulslaser
  • 29.1.2018
    Intergastra 2018: BWT water+more präsentiert Lösungen für konstant gutes Wasser
  • 29.1.2018
    VDMA: „Protektionismus First“ ist keine Lösung
  • 29.1.2018
    TeleTrusT becomes Premium Partner for it-sa
  • 29.1.2018
    Besucherrekord auf der Motorradwelt Bodensee
  • 26.1.2018
    Thomas Gregor übernimmt Führung von Kögel Used
  • 26.1.2018
    BMWi: Machnig zeichnet Preisträger des Deutschen Rohstoffeffizienz-Preises 2017 aus
  • 26.1.2018
    VDMA enttäuscht über Ablenkungsmanöver der britischen Premierministerin
  • 26.1.2018
    Verstärkung für das LOCATIONS Team
  • 26.1.2018
    IPM ESSEN und Landesverband Gartenbau NRW besiegeln ihre Partnerschaft bis 2030
  • 25.1.2018
    Westfalenhallen erzielten 2017 auf mehreren Geschäftsfeldern starke Zahlen
  • 25.1.2018
    BIU: eSports wird zum Breitensport
  • 25.1.2018
    Fraunhofer FEP auf der 2018?FLEX in Monterey/USA
  • 25.1.2018
    Auto-Kabel steuert Materialnachschub mit StockSAVER von WERMA
  • 25.1.2018
    BayWa r.e. übernimmt Service-Geschäft von Sybac Solar GmbH
  • 25.1.2018
    Bitkom und Deutscher Bauernverband zur Digitalisierung der Landwirtschaft
  • 25.1.2018
    SOFTWARE AG schließt Geschäftsjahr 2017 mit neuem Rekord ab
  • 24.1.2018
    BIO Deutschland: Biotech-Finanzierungen erreichen neuen Rekord
  • 24.1.2018
    BITKOM: Davos - Digitalisierung kann Brücken bauen
  • 24.1.2018
    akvola Technologies GmbH feiert ihr erfolgreichstes Jahr
  • 24.1.2018
    VIVANESS 2018: Naturkosmetik digital
  • 24.1.2018
    ContiTech investiert 20 Mio. in ungarischen Standort Nyiregyhaza
  • 24.1.2018
    Kaeser Kompressoren auf der Anuga FoodTec 2018
  • 24.1.2018
    HEITEC und MEC schließen Distributions-Abkommen für Südkorea
  • 24.1.2018
    IPM ESSEN 2018: Prinzessin Benedikte zu Dänemark besuchte die Messe Essen
  • 24.1.2018
    Deutsche Messen 2017: Mehr Aussteller und Standfläche
  • 23.1.2018
    Zypries besucht Internationale Grüne Woche in Berlin
  • 23.1.2018
    STRATASYS lanciert neues Online-3D-Druck-Portal
  • 23.1.2018
    LIMO startet stark und neu ins Jahr 2018
  • 23.1.2018
    Aventics expandiert in Argentinien und Brasilien
  • 23.1.2018
    Edelmann Group auf der Pharmapack 2018 in Paris
  • 23.1.2018
    IWF-Prognose: Gute Nachrichten für den Maschinenbau
  • 23.1.2018
    IPM 2018: Grünstylist Romeo Sommers - Diese Trends werden 2018 wichtig
  • 23.1.2018
    Klimahouse 2018: E-Mobility mischt den Markt auf
  • 22.1.2018
    Kongress Energieautonome Kommunen 2018 in der Messe Freiburg
  • 22.1.2018
    Gebäude.Energie.Technik 2018: Mehrwert als Programm
  • 22.1.2018
    opti 2018: Hallen der Zukunft
  • 22.1.2018
    INTERNORGA 2018: Hier werden Erfolgsgeschichten geschrieben
  • 22.1.2018
    ESSEN WELDING & CUTTING PAVILION erstmalig im Nahen Osten
  • 22.1.2018
    Bio-Züchtung bei Pflanzen und Tieren für mehr Unabhängigkeit der Branche
  • 19.1.2018
    FMB Süd 2018: Habasit präsentiert leistungsstarke Zahnriemen
  • 19.1.2018
    Trina Solar Europe erreicht 1GW Modullieferungen im Jahr 2017
  • 19.1.2018
    GESCO stärkt Segment Gesundheits- und Infrastruktur-Technologie
  • 19.1.2018
    Kiesling erhält Supplier Special Award
  • 19.1.2018
    Gebrüder Lödige Maschinenbau GmbH liefert Großauftrag nach Westafrika
  • 19.1.2018
    Perimeter Protection 2018: Eine Spezialmesse auf der Erfolgsspur
  • 19.1.2018
    SCHMOLZ + BICKENBACH erhöht Angebot für Asco Industries
  • 18.1.2018
    5. Perimeter Protection größer und internationaler denn je
  • 18.1.2018
    ISM Award 2018 geht an Dylan Lauren
  • 18.1.2018
    LogiMAT 2018: Digitalisierung von Logistikprozessen im Fokus von leogistics
  • 18.1.2018
    PaintExpo 2018: Lösungen für die Trends in der industriellen Lackiertechnik
  • 18.1.2018
    Aqua-Fisch eröffnet vielfältiges Revier für Flossenfreunde und Terrarianer
  • 18.1.2018
    VDMA: Exportkontrolle wird von Bürokratie überfrachtet
  • 18.1.2018
    LogiMAT 2018: ADS-TEC zeigt Neuheiten aus dem Bereich Industrial IT
  • 18.1.2018
    IPRO auf der opti 2018
  • 18.1.2018
    Craft Beer Boom auf der INTERNORGA 2018
  • 17.1.2018
    Philipp Lahm Holding wird Mehrheitsgesellschafter der Schneekoppe
  • 17.1.2018
    BWE veröffentlicht Leitfaden zu Erlösoptionen außerhalb des EEG
  • 17.1.2018
    bne/vzbv: Renditen für Strom- und Gasnetze sind mehr als ausreichend
  • 17.1.2018
    BayWa r.e verkauft 42-MW-Windpark Lacedonia in Italien
  • 17.1.2018
    VDE Tec Summit auf der neuen CEBIT
  • 17.1.2018
    imm 2018: Micro Apartment bei der "let´s be smart" Sonderausstellung
  • 17.1.2018
    Fachmesseduo CASA und TIMBA+ generiert Synergien und innovative Impulse
  • 17.1.2018
    Intertool/Smart Automation/C4I 2018 in der Messe Wien
  • 16.1.2018
    Fachforum auf der SurfaceTechnology: Jetzt bewerben!
  • 16.1.2018
    BITKOM: Jeder Fünfte will sich gegen Cyberkriminalität versichern
  • 16.1.2018
    imm cologne ein voll ausgestattetes Home Office
  • 16.1.2018
    AUMA: Aussteller investieren mehr Geld in Qualität der Messeauftritte
  • 16.1.2018
    CES-Publikum feiert BYTON Concept
  • 15.1.2018
    EUROGUSS 2018 rund 600 Aussteller in Nürnberg
  • 15.1.2018
    Agrarmesse Alpen-Adria begeisterte 22.000 LandwirtInnen
  • 15.1.2018
    gamescom 2018: Wild Card Aktion startet
  • 15.1.2018
    Dr. Sebastian Dresse verlässt Velux Deutschland
  • 15.1.2018
    Chief Technology Officer ergänzt die Geschäftsleitung von Lackwerke Peters
  • 15.1.2018
    BITKOM: Landwirte legen Fokus auf Digitalkompetenz
  • 12.1.2018
    BayWa r.e. nimmt 41 MWp-Solarpark in Frankreich in Betrieb
  • 12.1.2018
    Kontinuität im Vorstand der Covestro AG
  • 12.1.2018
    spoga+gafa 2018 auf Erfolgskurs
  • 12.1.2018
    Deutsche Rohstoff AG: Seltenerdenprojekt erhält Fördermittel in Höhe von 1,2 Mio. EUR
  • 12.1.2018
    HOTREC: Registrierungspflicht zu einem Muss in der „Sharing“ Economy
  • 12.1.2018
    Lufthansa Group stellt 2018 mehr als 8000 neue Mitarbeiter ein
  • 12.1.2018
    NORTEC zeigt Automatisierungslösungen für KMUs
  • 11.1.2018
    JAGEN UND FISCHEN 2018: Interaktives Erlebnisrevier für die ganze Familie
  • 11.1.2018
    CIPS 2017: Asien-Branchentreff mit Bravour zu Ende gegangen
  • 11.1.2018
    Fröhlich realisiert innovativ bedienbare Ecknaht-Schweißmaschine
  • 11.1.2018
    BayWa r.e. verkauft US-Windprojekt Wagner an Greenbacker Renewable Energy Company LLC
  • 11.1.2018
    REWE reduziert Zucker in Eigenmarken
  • 11.1.2018
    BBG stellt im Werkzeugbau die Weichen auf internationales Wachstum
  • 11.1.2018
    Deutscher Biotech-Pionier debütiert an der New Yorker Börse
  • 11.1.2018
    Elektrofachhandelstage gehen 2018 nach Linz
  • 11.1.2018
    Lufthansa Group erreicht mit 130 Mio. Passagieren historische Höchstmarke
  • 10.1.2018
    ProSweets 2018: Sweets & Snacks nachhaltig verpacken
  • 10.1.2018
    BITKOM: Außenhandel mit Informations- und Kommunikationstechnik wächst kräftig
  • 10.1.2018
    JEC 2018: Fraunhofer ILT zeigt Trends und Innovationen bei der Laserbearbeitung von Composites
  • 10.1.2018
    AGRARMESSE 2018: Landwirtschaftsmesse ermöglicht Blick in die Zukunft
  • 10.1.2018
    Asahi Kasei Europe eröffnet Ausstellungsraum in der Düsseldorfer Europazentrale
  • 10.1.2018
    EAM 2018 feiert ihre Premiere in der Messe Augsburg
  • 10.1.2018
    VDMA: Auftragseingang bei Maschinenbauer um real 14% gestiegen
  • 9.1.2018
    IMM 2018 zeigt Speziallösungen zum Thema Sicherheit im Smart Home
  • 9.1.2018
    Telekom und Lufthansa machen das Fliegen smarter
  • 9.1.2018
    CES 2018: Bosch räumt im Fahrzeugcockpit auf
  • 9.1.2018
    Kärntner Messe: Geschäftsjahr 2017 bringt € 52 Mio. an Umwegrentabilität
  • 9.1.2018
    technotrans AG: Veränderungen im Vorstand
  • 9.1.2018
    INTERNORGA 2018 mit Vorentscheid für die Pizza-Weltmeisterschaft
  • 8.1.2018
    NORTEC zeigt modulare Ansätze und branchenübergreifende Lösungen
  • 8.1.2018
    CES 2018: BYTONs intelligenter elektrischer SUV feiert Weltpremiere in Las Vegas
  • 8.1.2018
    Lufthansa Group stellt 2018 mehr als 8000 neue Mitarbeiter ein
  • 8.1.2018
    BITKOM: Lieber Künstliche Intelligenz als menschliche Dummheit?
  • 8.1.2018
    EUROSOLAR fordert Beschleunigung der Energiewende
  • 8.1.2018
    STILL eröffnet Regional Service Center in Brno
  • 8.1.2018
    CES 2018: Bosch stellt mobiles Luftlabor für Smart Cities vor
  • 5.1.2018
    „Chinesischer Importstopp ist eine Chance für die Kreislaufwirtschaft“
  • 5.1.2018
    IFH/Intherm 2018: Digital vernetzt
  • 5.1.2018
    David Briggs wird neuer CEO der VELUX Gruppe
  • 5.1.2018
    BITKOM: Shopping rund um die Uhr ist wichtiger Trumpf des Online-Handels
  • 5.1.2018
    VDIK: Deutscher Pkw-Markt 2017 schließt mit plus 2,7%
  • 5.1.2018
    ees Europe 2018: Energiespeicherbranche goes Global
  • 5.1.2018
    NürnbergMesse: Die Halle 3C verzaubert schon jetzt
  • 4.1.2018
    E-world 2018 fördert Innovationen für die Energiebranche
  • 4.1.2018
    Intersolar: Prämierung zukunftsweisender Projekte für die neue Energiewelt
  • 4.1.2018
    VDMA: Proteste im Iran haben derzeit keine Auswirkungen auf die Wirtschaftsbeziehungen
  • 4.1.2018
    Deutsche Rohstoff: Konzern profitiert von US-Steuerreform
  • 4.1.2018
    BITKOM: Deutscher Markt für Rechenzentren wächst um 10% auf gut 1 Mrd. Euro
  • 4.1.2018
    BYTON präsentiert neues intelligentes Elektroauto auf der CES 2018
  • 3.1.2018
    DOMOTEX 2018 geht mit vielen Neuerungen an den Start
  • 2.1.2018
    BITMi wächst auf über 2.000 IT-Unternehmen
  • 2.1.2018
    SINGULUS TECHNOLOGIES erhält Auftrag mit einem Volumen von über 30 Mio. Euro
  • 2.1.2018
    IPM ESSEN 2018 mit attraktivem Rahmenprogramm
  • 2.1.2018
    BITKOM: Jeder Vierte hält nicht viel vom digitalen Fasten
  • 29.12.2017
    POPAI D-A-CH Award geht in die nächste Runde
  • 29.12.2017
    GESCO veräußert Beteiligung an Protomaster GmbH
  • 29.12.2017
    Fraunhofer ISE Spin-off NexWafe GmbH schließt Finanzierung in Höhe von 8 Mio. Euro ab
  • 29.12.2017
    BITKOM: Große Unternehmen interessieren sich mehr für ihre Online-Kunden als kleine
  • 29.12.2017
    Messe Düsseldorf investiert in digitale Transformation
  • 29.12.2017
    SMT Hybrid Packaging 2018 – Viele Aussteller bereits angemeldet

Mobile Website

Unsere Website ist IPhone, IPad und Co. kompatibel.