Stahlrohrindustrie bleibt

weltweit auf Wachstumskurs


Das Stahlrohr bleibt eine Erfolgsgeschichte. Mit Ausnahme des Rückgangs im Jahr 2009 zeigt die Produktionskurve global immer nur in eine Richtung: nach oben. Nach Angaben der Wirtschaftsvereinigung Stahlrohre e. V. in Düsseldorf konnten die Stahlrohrhersteller die Produktion 2014 weltweit um sieben Prozent auf den neuen Rekordwert von 166 Millionen Tonnen erhöhen.


Wie in den vergangenen Jahren war die erhöhte Produktion in China ein wesentlicher Grund für den Anstieg. Die Volksrepublik konnte die Stahlrohrproduktion wieder einmal überdurchschnittlich um 11,6 Prozent auf 89 Millionen Tonnen steigern. Mit 54 Prozent entfiel 2014 mehr als die Hälfte der gesamten weltweiten Stahlrohrproduktion auf die chinesischen Stahlrohrhersteller. Noch dominanter ist China im Segment der nahtlosen, warmgefertigten Stahlrohre. Hier liegt der Anteil Chinas an der Gesamtproduktion mittlerweile bei zwei Dritteln.


In den anderen Regionen der Welt fiel das Wachstum mit vier Prozent auf 77 Millionen Tonnen dagegen deutlich niedriger aus. In der fernöstlichen Region außerhalb Chinas blieb die Produktion mit 22,2 Millionen Tonnen in etwa konstant. Japan konnte einen Zuwachs um drei Prozent auf 7,2 Millionen Tonnen verzeichnen. Auch in der EU legte die Produktion 2014 nach dem starken Einbruch im Vorjahr leicht zu, ohne jedoch die Rekordwerte der Jahre 2005 bis 2008 zu erreichen. Mit 12,6 Millionen Tonnen produzierten die europäischen Stahlrohrhersteller immerhin vier Prozent mehr als 2013.


Deutscher Stahlrohrmarkt wieder im Aufwind


Einen Zuwachs der Produktion von vier Prozent - auf 2,7 Millionen Tonnen - konnte 2014 auch die deutschen Stahlrohrindustrie verzeichnen. Allerdings war 2013 für die hiesigen Hersteller auch eines der schwächsten Jahre seit langem. Von den Rekordwerten um die vier Millionen Tonnen in 2006 bis 2008 ist die Branche jedenfalls noch weit entfernt. Auch konnten nicht alle Bereiche von der Erholung profitieren. Zulegen konnten vor allem die Hersteller geschweißter Stahlrohre, während die Nahtlosrohrproduzenten einen Rückgang hinnehmen mussten. Nach Angaben des Verbandes waren die stark gesunkenen Rohölpreise besonders im zweiten Halbjahr für die schlechteren Ergebnissen in diesem Marktsegment verantwortlich.


Hauptgrund für die Zunahme der deutschen Produktion war die gesteigerte Nachfrage im Inland. Der Außenhandelsüberschuss war dagegen rückläufig, weil sich die Exporte um 12 Prozent auf 2,4 Millionen Tonnen verringerten. Gleichzeitig sanken die Einfuhren um fünf Prozent auf 1,9 Millionen Tonnen. Die Versorgung des deutschen Marktes nahm deshalb um 18 Prozent auf 2,2 Millionen Tonnen zu.


Neben der Mengen- ist die Preisentwicklung für die Hersteller von besonderer Bedeutung. Hier waren 2014 nach einem insgesamt rückläufigen Preisniveau im Vorjahr bei den einzelnen Stahlrohrsorten unterschiedliche Tendenzen feststellbar. Anziehenden Preisen bei den Großrohren standen sinkende Preise bei den nahtlosen Rohren gegenüber. Die Preise bei den Präzisionsstahlrohren wiederum veränderten sich nur geringfügig.


Wachstum vor allem außerhalb Westeuropas


Nach Angaben der Salzgitter AG war 2014 von einem steigenden Energiebedarf der BRIC-Staaten, dem Ausbau der USA zum Selbstversorger bei Öl und Gas und einer gleichzeitig effizienzbedingt rückläufigen Energienachfrage der Industrienationen geprägt. Diese Entwicklungen führten dazu, dass sich die Wachstumsmöglichkeiten für die Rohrbranche schwerpunktmäßig in Regionen außerhalb Westeuropas verlagerten. Dabei hat sich, auch weil der Stahlrohrmarkt 2014 von Überkapazitäten geprägt war, in einigen Märkten die Intensität des Wettbewerbs erheblich verstärkt.


In ihrem Geschäftsbericht 2014 differenziert Salzgitter die weltweite Produktion nach Produkten und Herstellverfahren. Demnach verzeichnete die Nahtlosrohrproduktion global einen Zuwachs von knapp sechs Prozent auf 49 Mio. Tonnen, von denen allein 32 Mio. Tonnen auf China entfielen. Die Produktion geschweißter Stahlrohre bis 406 mm Außendurchmesser konnte auf 94 Mio. Tonnen gesteigert werden. Hier betrug der chinesische Anteil erstmals 50 Prozent. Dagegen stagnierte die Großrohrproduktion (Stahlrohre über 406 mm Außendurchmesser) weltweit bei 22 Mio. Tonnen. Leichten Zuwächsen in der GUS sowie in China und Japan stand ein Produktionsrückgang in der westlichen Welt gegenüber. Besonders deutlich fiel das Minus bei Großrohren in den USA aus, wo 2013 freilich auch ein sehr hohes Produktionsniveau erzielt wurde.


Auch die Benteler International AG erwähnt in ihrem Geschäftsbericht 2014 Hintergründe zur Entwicklung auf dem Stahlrohrmarkt. Demnach war das Jahr zum einen geprägt durch die positiven Impulse einer guten Konjunktur der globalen Automobilindustrie, zum anderen durch krisenbedingte Rückgänge in Brasilien und Russland. Auch beobachtete das Unternehmen rückläufigen Bohraktivitäten infolge des Ölpreisverfalls und damit einhergehend eine reduzierte Nachfrage nach Rohren zur Öl- und Gasexploration. Die großen regionalen Unterschiede beim Verbrauch von Stahlrohren zeigt sich darin, dass in Asien, Afrika, dem Mittleren Osten, Osteuropa und der Türkei die Wachstumsrate bei 3 bis 5 Prozent und teilweise darüber lagen, während der westeuropäische Markt mit Wachstumsraten meist unter 2 Prozent schwach blieb.


Nordamerika bleibt ein wichtiger Markt


Vom wichtigen US-amerikanischen Markt für Ölfeldrohre gingen laut Benteler 2014 positive Signale aus. Dank des deutlichen Anstiegs bei der Ölexploration und -förderung stieg der Rohrverbrauch demnach ab Mitte des Jahres erheblich. Als Folge US-amerikanischer Anti-Dumping-Maßnahmen gegen verschiedene, vor allem asiatische Importe, legte auch das Preisniveau im zweiten Halbjahr zu. Gegen Jahresende reduzierte dagegen der erhebliche Ölpreisverfall die Nachfrage spürbar.


Insgesamt habe sich, so André Sombecki, CEO von Benteler Steel/Tube, der Markt für Stahlrohre in den letzten Jahren grundsätzlich sehr positiv entwickelt: "Der Bedarf an Rohren steigt, der Markt wächst - gerade in den USA und in Asien. In Europa wird leichtes Wachstum mit hohen vorhandenen Kapazitäten verzeichnet. Zudem beobachten wir einen zunehmenden Wettbewerb aus China, Russland und Osteuropa". Der amerikanische Markt wird als ein wichtiger Wachstumsmarkt eingeschätzt, was mit dem neuen Warmrohrwerk im US-amerikanischen Shreveport, Louisiana, unterstrichen wird. Damit will Benteler nicht nur Kundennähe und Lokalisierung demonstrieren, sondern langfristig auch die Märkte in Nord- und Südamerika noch besser bedienen.


Die Statistik über die einzelnen Abnehmerbranchen der deutschen Stahlrohrhersteller weist den Energiesektor mit rund 40 Prozent als größten Einzelbereich aus. Dahinter folgen mit etwa 20 Prozent die Automobilindustrie und mit 15 Prozent der Maschinenbau. Es ist deshalb nicht verwunderlich, das der Energiebereich in der Branche als größter Wachstumsmotor und globaler Zukunftsmarkt betrachtet wird. So soll nach einer von Benteler veröffentlichten Prognose beispielsweise die Produktion von Schieferöl in den USA bis 2025 im Vergleich zu 2012 um mehr als 100 Prozent steigen. In Lateinamerika soll die Produktion von flüssigen Mineralölprodukten und Flüssiggas um 100 Prozent zunehmen, in Nordamerika um 40 Prozent und im Nahen Osten um 35 Prozent.


Stahlrohrmarkt mit verhaltener Entwicklung in 2015


In 2015 konnte der Stahlrohrmarkt die Richtigkeit solcher Prognosen freilich nicht bestätigen. Nach einem schwachen ersten Halbjahr entwickelte sich der globale Stahlrohrmarkt nämlich auch im dritten Quartal 2015 insgesamt eher verhalten. So zumindest beurteilt die Salzgitter AG in ihrem Zwischenbericht zu den ersten drei Quartalen 2015 die Lage der Branche. Ein Grund dafür waren unter anderem die Rohölpreise, die nach einer zwischenzeitlichen Erholungsphase letztendlich wieder nachgaben. Als Folge davon blieb die für die Branche wichtige Explorationstätigkeit schwach. Betroffen davon waren vor allem die Hersteller nahtloser Stahlrohre, die beispielsweise Produktionseinbrüche in Nordamerika von bis zu 40 zu verkraften hatten. Aber auch in den Ländern der Europäischen Union und in Deutschland waren deutlich Rückgänge zu verzeichnen.


In den anderen Segmenten verlief die wirtschaftliche Entwicklung dagegen erfreulicher. Im Bereich der geschweißten Stahlrohre bis 406 mm Außendurchmesser konnten die Hersteller die Produktion leicht erhöhen. Auch die Hersteller von Großrohren (über 406 mm Außendurchmesser) verzeichneten Zuwächse. Dies galt besonders für Nordamerika, Russland und China, während die Produktionszahlen in der EU nur geringfügig über dem sehr niedrigen Vorjahresniveau lagen. Die deutschen Hersteller konnten von der Aufhebung der Suspendierung des ersten Stranges des Pipelineprojekts im Schwarzen Meer (die ehemalige South-Stream-Pipeline, jetzt TurkStream) profitieren. Die Nachfrage nach Präzisionsstahlrohren wiederum zeigte sich nach Angaben der Salzgitter AG weiterhin gestützt von der Automobilindustrie sowohl in der EU als auch in Deutschland zufriedenstellend.


Insgesamt lagen Auftragseingang und -bestand des Unternehmens im Geschäftsbereich Energie, der die Rohraktivitäten des Konzerns bündelt, in den ersten neun Monaten 2015 aber in allen Produktbereichen niedriger als im Vorjahreszeitraum. So wurden wegen des anhaltenden niedrigen Ölpreises Projekte zur Gas- und Ölexploration weltweit verschoben oder sogar aufgegeben. Die verringerte Nachfrage führt durch die insbesondere in Asien neu aufgebauten Produktionskapazitäten zu einem verstärkten Preisdruck und damit zu einem massiven Erlösverfall. Von dieser Entwicklung betroffen ist auch der Bereich der HFI- und spiralnahtgeschweißten Rohre, der in den ersten drei Quartalen einen im Vergleich zum Vorjahr spürbar niedrigeren Auftragseingang und -bestand verzeichnete. Der Präzisrohrmarkt konnte dagegen in den ersten neun Monaten 2015 vom guten Auftragsvolumen der exportstarken deutschen Automobilhersteller profitieren.


Nach der anhaltenden Schwäche des europäischen Großrohrmarktes über weite Strecken des Jahres 2015 konnte sich zumindest die Beschäftigungssituation einiger Werke in Deutschland wieder verbessern. Dazu trug die erneut aufgenommene Produktion für das Pipelineprojekt im Schwarzen Meer ebenso bei wie der Auftrag für die Trans Adriatic Pipeline (TAP) und die weiterhin positive Lage in Nordamerika. Der Salzgitter-Konzern bekam den Zuschlag für 270 Kilometer Großrohre und 1.559 Rohrbögen für den Bau der Trans-Adria-Pipeline, die nach Fertigstellung Erdgas aus dem kaspischen Raum nach Europa transportieren soll. Für die Zukunft rechnet man bei Salzgitter im Präzisrohrsegment mit einer anhaltend stabilen Nachfrage der Automobilhersteller. Im Bereich der nahtlosen Edelstahlrohre prognostiziert das Unternehmen als Folge des niedrigen Ölpreises dagegen Resultate unterhalb des Niveaus des Geschäftsjahres 2014.


Keine Krise für die Stahlrohrbranche


"Die Stahlindustrie befindet sich weltweit in einer Krise, der sich auch die Stahlindustrie in Deutschland nicht entziehen kann", mahnte Mitte Dezember 2015 Hans Jürgen Kerkhoff in Düsseldorf. Allerdings räumte der Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl auch ein, dass die "schwachen Konjunkturdaten für die Stahlindustrie im Kontrast zu den Perspektiven der großen stahlabnehmenden Branchen stehen". Demnach zeichnen nicht nur die Stimmungsindikatoren für die meisten Kundenbranchen weiterhin ein positives Bild. Auch die Prognosen für die wichtigsten Stahlverarbeiter würden zuversichtlich stimmen. Zuwächse erwarte man im kommenden Jahr in der deutschen Automobilindustrie ebenso wie in der Bauindustrie. Im Maschinen- und Anlagenbau seien Anzeichen für eine gewisse Stabilisierung zu sehen. Kerkhoff weiter: "Bei den Stahlrohren dürften Impulse vor allem aus dem Bereich der Großrohre kommen". In Summe werde die Erzeugung bei den Verarbeitern leicht zulegen und der Stahlbedarf sich in etwa seitwärts bewegen.


Die Chancen stehen demnach recht gut, dass sich 2016 die Stahlrohrindustrie besser entwickelt als die Stahlindustrie und die kommende Internationale Rohrfachmesse Tube in einem für sie wirtschaftlich positiven Umfeld stattfindet. Die nächste Leitmesse der Rohrbranche wird wieder zusammen mit der wire vom 4. bis 8. April 2016 auf dem Düsseldorfer Messegelände veranstaltet.


Bilder: R. Eberhard, messekompakt.de, EBERHARD print & medien agentur gmbh

Quelle: Messe Düsseldorf



News

  • 17.6.2019
    Weidmüller beteiligt sich an ORing Industrial Networking
  • 17.6.2019
    MAPAL Gruppe: Ein erfolgreiches Jahr 2018
  • 17.6.2019
    Q CELLS erhält die Auszeichnung “Top Performer” im Zuverlässigkeitsranking 2019
  • 17.6.2019
    Galeria Karstadt Kaufhof erwirbt REWE Group-Anteile an Karstadt Feinkost GmbH & Co. KG
  • 14.6.2019
    CLOOS auf der BEIJING ESSEN WELDING & CUTTING 2019
  • 14.6.2019
    BITKOM: Deutsche Industrie setzt auf 3D-Druck
  • 14.6.2019
    NürnbergMesse: Halle 3C mehrfach ausgezeichnet
  • 14.6.2019
    MEDICA + COMPAMED 2019 mit insgesamt fast 6.000 Ausstellern
  • 14.6.2019
    BITMi begrüßt Ende der 5G-Versteigerung als Chance für die Wirtschaft
  • 13.6.2019
    VDMA: "Maschinenbaufirmen brauchen keine Nachhilfe bei der Weiterbildung ihrer Mitarbeiter"
  • 13.6.2019
    „Hotellerie 4.1“: Branche zündet die nächsten Innovationsstufen
  • 13.6.2019
    2021 bekommt die opti ein neues Zuhause
  • 13.6.2019
    Jörn Holtmeier wird Anfang 2020 Geschäftsführer des AUMA
  • 12.6.2019
    VDMA: Kreislaufwirtschaft 4.0 – ein Megatrend für den Maschinen- und Anlagenbau
  • 12.6.2019
    Fraunhofer IPMS: Scannendes Auge bringt Robotern das Sehen bei
  • 12.6.2019
    Fraunhofer IGB will Kohlenstoffdioxid für die Produktion von Chemikalien nutzen
  • 12.6.2019
    glasstec 2020: Ausstelleranmeldung ab sofort möglich
  • 12.6.2019
    VCI: Kunststoffe nicht pauschal diskriminieren, Recycling vorantreiben
  • 12.6.2019
    VDMA unterstützt EU-Forderung nach schnellerem Breitbandausbau in Deutschland
  • 12.6.2019
    Smarte Moduloptimierung mit KOSTAL-Wechselrichtern
  • 12.6.2019
    FENECON und DieEnergieFabrik schließen strategische Partnerschaft
  • 11.6.2019
    Voith Group im 1. Halbjahr mit guter Auftragslage
  • 11.6.2019
    University of Delaware nutzt 3D-Drucksystem von XJet
  • 11.6.2019
    BITKOM: Mehrheit wünscht sich digitale Plattformen aus Deutschland
  • 11.6.2019
    NürnbergMesse hochattraktiv für Polens Wirtschaft
  • 7.6.2019
    VDMA: Investoren sind weiter verunsichert
  • 7.6.2019
    BITKOM: Deutscher App-Markt auf Umsatz-Rekordhoch
  • 7.6.2019
    BSI warnt erneut vor vorinstallierter Schadsoftware auf Smartphones
  • 7.6.2019
    Maschinenbau unterstützt EU-Forderung nach schnellerem Breitbandausbau
  • 7.6.2019
    VDIK-Mitglieder wählen Vorstand
  • 7.6.2019
    Sensorik Summerschool 2019: Künstliche Intelligenz, Bionik und virtuelle Realitäten
  • 7.6.2019
    purmundus challenge 2019 führt die additive Fertigung in die nächste Dimension
  • 6.6.2019
    Bildungsmesse mit Vision: Umfassendes Angebot für jeden
  • 6.6.2019
    Geballtes additives Knowhow für die drupa 2020
  • 6.6.2019
    Philip Harting neuer Vorsitzender des AUMA
  • 6.6.2019
    AUMA veröffentlicht Jahresbericht zur Messewirtschaft
  • 6.6.2019
    INTERSOLAR Europe 2019 feiert erfolgreichen Abschluss
  • 6.6.2019
    NürnbergMesse startet mit Investitionsgüter-Messen in Mexiko
  • 6.6.2019
    SKZ: Matthias Ruff übernimmt Vertriebsleitung im Kunststoff-Zentrum
  • 6.6.2019
    Beviale Mexico 2020: erste ganzheitliche Getränkemesse für Lateinamerika
  • 5.6.2019
    BayWa r.e.übernimmt das Erneuerbare-Energien-Geschäfts von Forsa Energy
  • 5.6.2019
    IRENA: Sinkende Stromkosten für Erneuerbare öffnen die Tür für mehr Klimaschutz
  • 5.6.2019
    VDMA: Mit der Digitalisierung in das nächste Jahrzehnt
  • 5.6.2019
    RehaCare 2019: Innovative Technik und aktuelles Wissen für ein selbstbestimmtes Leben
  • 5.6.2019
    BITKOM: Achim Berg als Präsident wiedergewählt
  • 5.6.2019
    BMW Group und Jaguar Land Rover kooperieren bei E-Antriebstechnologie
  • 4.6.2019
    BayWa Energie erweitert Kraftstoffportfolio
  • 4.6.2019
    RKW-Vorstandsmitglied Dr. Manfred Bracher legt sein Amt nieder
  • 4.6.2019
    Neues Materialographie-Labor von Buehler auf dem Campus der University of Warwick
  • 4.6.2019
    BIOFACH SOUTH EAST ASIA 2019 geht in die 2. Runde
  • 4.6.2019
    VDIK: Pkw-Neuzulassungen wachsen kräftig
  • 4.6.2019
    AEE 2019: Die Zukunft des Karosseriebaus im Blick
  • 4.6.2019
    Großer Tortencontest bei der Ideenwelt im Herbst
  • 3.6.2019
    EUROBIKE stellt Weichen für eine starke Zukunft
  • 3.6.2019
    Erfolgreiche BOY´s auf der Chinaplas 2019
  • 3.6.2019
    BayWa r.e.: Übertragung der Betriebsführung des Talanx-Onshore-Windpark-Portfolios
  • 3.6.2019
    BITKOM: E-Health sichert die medizinische Versorgung der Zukunft
  • 3.6.2019
    BIO Deutschland: Wertschöpfung in der gesundheitsrelevanten Biotechnologie steigt weiter
  • 3.6.2019
    SCHMOLZ + BICKENBACH mit herausforderndem 1. Quartal
  • 3.6.2019
    TDK: Hocheffiziente Leistungsinduktivitäten in Dünnschichttechnologie
  • 3.6.2019
    Trina Solar meldet neuen Effizienzrekord für Silizium i-TOPCon Solarzellen
  • 3.6.2019
    VDIK begrüßt Verlängerung des Umweltbonus bis 2020
  • 31.5.2019
    UP19@it-sa: Bewerbungsphase für 2. Runde des CyberEconomy Match-Up
  • 31.5.2019
    Koelnmesse: Führende Position in der weltweiten Messebranche bestätigt
  • 31.5.2019
    spoga horse 2019: Countdown in Köln läuft
  • 31.5.2019
    gamescom asia: gamescom startet 2020 neuen Asien-Ableger in Singapur
  • 31.5.2019
    BMWi: „Kaufprämie für E-Autos wird bis Ende 2020 verlängert“
  • 31.5.2019
    BITKOM: Startups loben Kooperationen mit Mittelstand und Konzernen
  • 29.5.2019
    Messe München: 2018 war ein Jahr der digitalen Innovation
  • 29.5.2019
    BayWa bestätigt positive Erwartungen für 2019
  • 29.5.2019
    Art Düsseldorf gibt neue Partner bekannt
  • 29.5.2019
    HOBART App WASHSMART gewinnt German Innovation Award
  • 28.5.2019
    Bilanz der Messe Karlsruhe deutlich besser als geplant
  • 28.5.2019
    VCI: Ein Lichtblick für den Innovationsstandort Deutschland
  • 28.5.2019
    Steuerliche Forschungsförderung: besser spät als nie!
  • 28.5.2019
    Messe Karlsruhe präsentiert sich in neuem Design
  • 28.5.2019
    EES EUROPE 2019 mit positiver Messebilanz
  • 28.5.2019
    POWER2DRIVE EUROPE 2019: Elektromobilität auf dem Weg zum Massenmarkt
  • 27.5.2019
    BITKOM: Jedes vierte Startup denkt über Umzug ins Ausland nach
  • 27.5.2019
    CLOOS beteiligt sich an MPA Technology GmbH
  • 27.5.2019
    interzum 2019: Auslandsanteil steigt auf 75 Prozent
  • 27.5.2019
    Fraunhofer ENAS auf dem Weltverkehrsforum
  • 27.5.2019
    NEW HOUSING und LOFT überzeugen mit innovativen Design- und Wohntrends
  • 27.5.2019
    Pharmatag 2019: flüssige Pharmazeutika im digitalen Zeitalter
  • 27.5.2019
    VDIK: Umweltbonus deutlich über 2020 hinaus verlängern
  • 24.5.2019
    Arburg Thailand ist größer geworden
  • 24.5.2019
    "upakovka 2020" kooperiert mit mehreren Getränkeverbänden
  • 24.5.2019
    BSW-Solar: Klimadebatte dreht Solarwärme-Nachfrage ins Plus
  • 24.5.2019
    BayWa beabsichtigt, die TESSOL Kraftstoffe, Mineralöle und Tankanlagen GmbH abzugeben
  • 24.5.2019
    BIOFACH JAPAN kehrt zurück!
  • 23.5.2019
    Bosch investiert Milliarden in Klimaschutz und Luftqualität
  • 23.5.2019
    Intersolar Europe 2019: Sonnige Aussichten für den weltweiten Solarmarkt
  • 23.5.2019
    SMTconnect 2019 präsentierte sich mit zahlreichen Besucherhighlights
  • 23.5.2019
    VCI: Zügiges Handeln dringend notwendig
  • 23.5.2019
    Neu: Arburg Technology Center in Portugal
  • 22.5.2019
    ZELLCHEMING-Expo 2019 auf Erfolgskurs
  • 22.5.2019
    NEWCAST-Award: Bewerbungsfrist bis Ende Mai verlängert
  • 22.5.2019
    BITKOM: Jeder Achte hat schon WLAN im Flugzeug getestet
  • 22.5.2019
    VDMA und Fraunhofer schaffen innovatives Format für Startup-Kooperationen
  • 22.5.2019
    AUMA: Deutsche Messen legten 2018 erneut zu
  • 22.5.2019
    VDW: Auftragseingang in der Werkzeugmaschinenindustrie stark abgekühlt
  • 21.5.2019
    Eurobike-Termin 2020: Messeteam schafft Planungssicherheit und setzt auf Kontinuität
  • 21.5.2019
    VCI: Chemieindustrie arbeitet daran, dass REACH ein Erfolg wird
  • 21.5.2019
    BWT water+more zeigte raffinierte Tools auf der euvend & coffeena 2019
  • 21.5.2019
    Bosch Group: Mit Bosch-Technik lernt das Auto fliegen
  • 21.5.2019
    Rapid.Tech + FabCon 3.D: Branche schaltet beim 3D-Druck einen Gang höher
  • 21.5.2019
    Covestro: Neues Forschungsprojekt für wasserbasierte Rohstoffe
  • 21.5.2019
    VDMA: Maschinenexporte in die EU-28 halten sich tapfer
  • 20.5.2019
    Lödige auf der Metec 2019
  • 20.5.2019
    Covestro unterstützt die „Carbon Footprint Challenge 2019“
  • 20.5.2019
    BITKOM: Großes Interesse an Drohnen-Lieferungen
  • 20.5.2019
    Messe Düsseldorf bilanziert solides Geschäftsjahr 2018
  • 20.5.2019
    REHAB punktet mit weiterem Wachstum
  • 20.5.2019
    VDMA: Lösungen für den Maschinenbau in 48 Stunden
  • 20.5.2019
    Auslandsmesseprogramm 2020 für Ernährung und Landwirtschaft festgelegt
  • 17.5.2019
    spoga+gafa 2019: Ein Blick auf die Trends der Outdoor-Saison
  • 17.5.2019
    13. EUROSOLAR-Konferenz „Stadtwerke mit Erneuerbaren Energien“
  • 17.5.2019
    BWT: Mit optimalem Wasser zum perfekten Kaffee auf der World of Coffee 2019
  • 17.5.2019
    REIFF-Gruppe positioniert sich für die Zukunft
  • 17.5.2019
    BITKOM: Internetnutzer wünschen sich mehr Aufklärung bei IT-Sicherheit
  • 16.5.2019
    PCIM Europe2019 erzielt erneut einen Besucherrekord
  • 16.5.2019
    BayWa will Konzerntochter TESSOL abgeben
  • 16.5.2019
    Hexagon Manufacturing Intelligence auf der Moulding Expo 2019
  • 16.5.2019
    THE SMARTER E EUROPE 2019: Gemeinsam auf dem Weg in die neue Energiewelt
  • 16.5.2019
    Lab.Vision 2019: Trendradar der Laborindustrie zu Gast bei BASF
  • 16.5.2019
    VCI: Zügiges Handeln dringend notwendig
  • 16.5.2019
    spoga+gafa 2019: City Gardening und mehr
  • 16.5.2019
    Bitkom zieht gemischte Jahresbilanz zur DS-GVO
  • 15.5.2019
    FESPA 2019: Mimaki kündigt europäische Premiere an
  • 15.5.2019
    Premiere für Arab Star Pack Pro Award
  • 15.5.2019
    SPS IPC Italia 2019: ADS-TEC präsentiert sein umfangreiches Portfolio
  • 15.5.2019
    BITKOM: Großteil der deutschen Industrie plant mit 5G
  • 15.5.2019
    VCI: Wenig Dynamik im Chemiegeschäft
  • 15.5.2019
    Trina Solar präsentiert neue Produktgeneration zur Intersolar Europe 2019
  • 15.5.2019
    POPAI D-A-CH e.V. Award Gala 2019 in Frankfurt
  • 14.5.2019
    CLOOS Schweißtechnik feiert 100 Jahre
  • 14.5.2019
    VDMA: Maschinenbau weitet Forschungsanstrengungen aus
  • 14.5.2019
    Jetzt anmelden: Vertriebsstart für Anuga FoodTec 2021
  • 14.5.2019
    Formnext Start-up Challenge für junge Unternehmen
  • 14.5.2019
    ZELLCHEMING-Expo präsentiert erstmalig eine „Straße der Instandhaltung“
  • 14.5.2019
    ZEISS wächst stark mit Innovationen
  • 14.5.2019
    eMove360° schließt strategische Partnerschaft mit VDE
  • 13.5.2019
    NürnbergMesse: Leuchtendes Bekenntnis für Europa
  • 13.5.2019
    Messe Karlsruhe präsentiert sich auf der IMEX
  • 13.5.2019
    VDMA: „Eine Zolleskalation hilft nicht weiter“
  • 13.5.2019
    BITKOM: Im Schnitt haben Startups fünf offene Stellen
  • 13.5.2019
    HOBART wird für neues Partner-Portal mit COOKING AWARD belohnt
  • 13.5.2019
    Szenetreff am Bodensee mit starker fachlicher Kompetenz
  • 13.5.2019
    BSW-Solar: Deutsche fordern schnelle Verkehrswende
  • 13.5.2019
    Energiereport 2019 zeigt: Unternehmen wollen mehr Erneuerbare Energien
  • 8.5.2019
    CLOOS feiert 100-jähriges Firmenjubiläum
  • 8.5.2019
    BMU: Erster eHighway auf deutscher Autobahn
  • 8.5.2019
    LACH DIAMANT präsentiert auf der EMO in Hannover
  • 8.5.2019
    Plastikexporte: „Kreislaufwirtschaft sowohl in Europa als auch weltweit stärken“
  • 7.5.2019
    BSW-Solar: Solarstromspeicher - Nachfrage wächst rasant
  • 7.5.2019
    BDEW: Digitalisierung treibt Stadtwerke um –
  • 7.5.2019
    ZELLCHEMING-Expo präsentiert erstmalig eine „Straße der Instandhaltung“
  • 7.5.2019
    KZBV: Erfolg im Kampf gegen frühkindliche Karies
  • 7.5.2019
    IPM DUBAI und WOP DUBAI findet jetz im Nov. 2019 statt
  • 6.5.2019
    Photovoltaik und Onshore-Wind sind günstigste Technologien in Deutschland
  • 6.5.2019
    VDIK: Pkw-Neuzulassungen im April leicht rückläufig
  • 6.5.2019
    Tuning World Bodensee feiert die Liebe zum Automobil
  • 6.5.2019
    ConnectedWorld 2019: Wie Bosch Auto, Herd und Fertigung vernetzt
  • 6.5.2019
    BITKOM: E-Scooter sollen beim Klimaschutz helfen
  • 6.5.2019
    VDMA: Maschinenbau - Bestellungen bleiben unter Druck
  • 3.5.2019
    Buehler auf der CONTROL 2019
  • 3.5.2019
    ADS-TEC auf der Connected Service World 2019
  • 3.5.2019
    Fraunhofer FEP: Leistungsstarkes OLED-Mikrodisplay für industrielle AR-Datenbrillen
  • 3.5.2019
    BMW Group und Eckart Witzigmann starten in Wien das erste foodlab
  • 3.5.2019
    IFFA 2019: Habasit präsentiert Transportbandlösungen
  • 2.5.2019
    CLEAN AIR Experts Day 2019 – Das Experten-Event für saubere Luft in Städten
  • 2.5.2019
    Intersolar Europe 2019: SolarMax präsentiert neue Wechselrichterserien
  • 2.5.2019
    Beviale Moscow präsentiert sich in neuer Location im März 2020
  • 2.5.2019
    Rapid.Tech 2019: Stratasys präsentiert die neuesten 3D-Drucklösungen
  • 2.5.2019
    transport logistic 2019 – Kögel zeigt Auflieger der NOVUM-Generation
  • 2.5.2019
    Alexander Bürkle eröffnet neue Niederlassung in Saarbrücken
  • 30.4.2019
    Alexander Bürkle veranstaltet zum dritten Mal „Planet Wissen“
  • 30.4.2019
    Q CELLS beginnt mit der Markteinführung seines neuesten Halbzellen-Solarmoduls Q.PEAK DUO-G6
  • 30.4.2019
    BITKOM: Unternehmen haben keine Zeit für Startups
  • 30.4.2019
    Startschuss für den OUTDOOR INDUSTRY Award OUTDOOR INDUSTRY Award
  • 30.4.2019
    AUMA: Global Exhibitions Day am 5. Juni 2019
  • 29.4.2019
    BITKOM: Standortnachteile bremsen deutsche Rechenzentren aus
  • 29.4.2019
    OE-A wählt neuen internationalen Vorstand
  • 29.4.2019
    VDMA: Maschinenbauer und Startups wachsen zusammen
  • 29.4.2019
    ZELLCHEMING Expo 2019: Zukunftsweisende Vorträge auf hohem Niveau
  • 29.4.2019
    Hotelverband veröffentlicht Kompendium der Markenhotellerie in Deutschland 2019
  • 29.4.2019
    BITKOM: Verbraucher glauben an smarte Technik im Einzelhandel
  • 29.4.2019
    Covestro bestätigt nach erstem Quartal Ausblick für das Gesamtjahr
  • 29.4.2019
    Bosch steigt in die Serienfertigung von Brennstoffzellen für Lkw und Pkw ein
  • 26.4.2019
    BayWa AG: Smart Farming Challenge startet in 2. Runde
  • 26.4.2019
    SPECTARIS: Umsätze der deutschen Photonik-Industrie steigen um knapp 7%
  • 26.4.2019
    Rapid.Tech + FabCon 3.D 2019: "Designprozesse neu denken"
  • 26.4.2019
    Fraunhofer ENAS: "Thomas Gessner Award" auf der SSI 2019 in Barcelona verliehen
  • 26.4.2019
    OFF-GRID Experts Workshop 2019: Vom Tech-Day bis zum Oktoberfest
  • 26.4.2019
    AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2019: Flexibler in die Zukunft
  • 26.4.2019
    VDMA: Neue Seidenstraße darf keine Einbahnstraße werden
  • 25.4.2019
    Bundesverband Neue Energiewirtschaft und The Smarter E Europe kooperieren
  • 25.4.2019
    BayWa AG will ab 2030 konzernweit klimaneutral sein
  • 25.4.2019
    Der 6. drupa Global Trends Report ist erschienen
  • 25.4.2019
    Holland ist Partnerland der gamescom 2019
  • 25.4.2019
    TDK kooperiert bei haptischen Lösungen mit Immersion
  • 25.4.2019
    „Open House“ bei BOY in den USA
  • 25.4.2019
    BITKOM: Jeder Dritte hätte gerne eine Paketbox neben dem Briefkasten
  • 24.4.2019
    BSI warnt vor gezielten Ransomware-Angriffen auf Unternehmen
  • 24.4.2019
    VDE eröffnet ersten Medical-Software-Marktplatz
  • 24.4.2019
    BDEW veröffentlicht Grundlagenstudie zum „Smart Readiness Indicator“ für Gebäude
  • 24.4.2019
    BITKOM: Sorge vor Internetkriminalität nimmt zu
  • 24.4.2019
    Management übernimmt Losberger Cover All von Losberger De Boer
  • 24.4.2019
    VDMA: Marktüberwachung schlägt Produktprüfung
  • 24.4.2019
    Ein Blick in die Zukunft von Print bei Mimaki auf der FESPA 2019
  • 24.4.2019
    VDMA: Initiative „Go Vote – Maschinenbau wählt Europa“ vorgestellt
  • 24.4.2019
    AUMA: Auslandsmesseprogramm 2020 festgeleg
  • 23.4.2019
    Christian Baur ist neuer Leiter gamescom & events
  • 23.4.2019
    Let´s be smart - smart village auf der IMM COLOGNE 2020
  • 23.4.2019
    VDE|ETG gründet Fachbereich „Erzeugung und Speicherung elektrischer Energie“
  • 23.4.2019
    Anlagenmonitoring einfach und bequem mit der neuen KOSTAL Solar App
  • 23.4.2019
    TEDOM SCHNELL GmbH: Kooperation Energieeffizienz 360°
  • 18.4.2019
    BayWa AG will ab 2030 konzernweit klimaneutral sein
  • 18.4.2019
    VCI: Rhein und Co. besser schiffbar machen
  • 18.4.2019
    K 2019: Recycling - Ein essenzieller Schritt für die Circular Economy
  • 18.4.2019
    NürnbergMesse: Starker Partner im Ausland
  • 18.4.2019
    Bosch macht Nikola Trucks zu rollenden Supercomputern
  • 17.4.2019
    Neue Location für das Deutsche Haus in Tokio 2020
  • 17.4.2019
    BWT water+more auf der euvend & coffeena 2019
  • 17.4.2019
    swop 2019 auf Wachstumskurs
  • 17.4.2019
    BIOFACH AMERICA LATINA – BIO BRAZIL FAIR: Zentraler Bio-Treff für Brasilien und seine Nachbarländer
  • 17.4.2019
    PCIM Europe 2019: Aussteller präsentieren Weltneuheiten auf der Fachmesse
  • 17.4.2019
    gamescom und Geoff Keighley starten gemeinsam neue Show
  • 17.4.2019
    Bundesumweltministerium stärkt Klimaschutz in Unternehmen
  • 17.4.2019
    BUGA 2019: Der Grüne Punkt im Mehr.WERT.Garten
  • 16.4.2019
    ART COLOGNE 2019 – Kleiner und noch ein Stück besser
  • 16.4.2019
    VCI: EU-US-Handelsverhandlungen - Märkte öffnen, statt abzuschotten
  • 16.4.2019
    BayWa und RWA loben Wettbewerb für Robotik-Lösungen in der Landwirtschaft aus
  • 16.4.2019
    IPM 2020: Nächste Messe auf modernisiertem Gelände
  • 16.4.2019
    Software AG: Konzernumsatz im1. Quartal entsprechen Markterwartung
  • 16.4.2019
    WEDDERHOFF IT feiert silbernes Firmenjubiläum
  • 16.4.2019
    Coperion und Coperion K-Tron auf der Chinaplas 2019
  • 15.4.2019
    BayWa plant Kapitalerhöhung für BayWa r.e. zur weiteren Wachstumsfinanzierung
  • 15.4.2019
    BMW i ist offizieller Partner des Coachella Valley Music and Arts Festivals 2019
  • 15.4.2019
    AERO 2019 ist auf Rekordkurs

Mobile Website

Unsere Website ist IPhone, IPad und Co. kompatibel.