News


17.6.2019
Lufthansa Group passt Ausblick für das Gesamtjahr an
Der Vorstand der Deutschen Lufthansa AG passt seinen Finanzausblick für das Gesamtjahr 2019 an. Die anhaltend starke Performance auf der Langstrecke gleicht den Preisverfall im Europaverkehr, der durch marktweite Überkapazitäten und aggressiv wachsende Billigkonkurrenten ausgelöst wurde, nur teilweise aus. Für das Gesamtjahr wird nun eine bereinigte EBIT-Marge von 5,5 bis 6,5% erwartet (vorher: 6,5 bis 8,0%). Dies entspricht einem bereinigten EBIT zwischen 2,0 und 2,4 Mrd. Euro. Der Ausblick berücksichtigt einen Anstieg der Treibstoffkosten. Die Treibstoffkosten werden trotz des jüngsten Rückgangs des Ölpreises um voraussichtlich 550 Mio. Euro über dem Vorjahr liegen. Die Erträge im Europaverkehr, insbesondere in den Heimmärkten Deutschland und Österreich, sind durch anhaltende Überkapazitäten unter Druck.
(Quelle: Deutschen Lufthansa AG)
17.6.2019
100 Jahre HEINRICH KIPP WERK
Das HEINRICH KIPP WERK feiert in diesem Jahr Jubiläum. Vor 100 Jahren entwickelte der Firmengründer Christian Kipp erste eigene Produkte: Spätzlemaschinen. 1952 konzentrierte sich das Unternehmen auf Spannmittel – der verstellbare KIPP Klemmhebel bewirkte eine kleine Revolution im Maschinenbau. Heute ist KIPP ein führender Hersteller von Normelementen und Bedienteilen, der seinen Kunden mit modernen Produktionstechnologien sowie einer voll automatisierten Logistik einen echten Mehrwert bietet. Das KIPP Sortiment umfasst über 42.000 Produkte, die ab Lager verfügbar sind. Darunter Produktlinien wie NATURE grip – ein Beispiel für richtungsweisende Pionierarbeit. Die umweltfreundlichen Griffstücke werden in Biopolymer-Kunststoff aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigt. Ein Prozess, der nur dank modernster Produktionstechnologien möglich ist.
(Quelle: HEINRICH KIPP WERK)
17.6.2019
BvL Oberflächentechnik auf der GIFA 2019 in Düsseldorf
Umfassender Reinigungsbedarf besteht während der Produktion und mechanischen Bearbeitung von Gussteilen. Die Reinigungsanlagen der BvL Oberflächentechnik liefern vielfältige Möglichkeiten zur Erzielung der gewünschten Reinigungsergebnisse. Die für Gießerei-Betriebe gängigsten Yukon-Durchlaufanlagen eignen sich speziell bei durchgängigem Materialfluss für die Serienfertigung von Bauteilen. Abhängig von der Sauberkeitsanforderung und dem Verschmutzungsgrad werden Wasch-, Spül- und Trocknungsprozesse ein- oder mehrstufig und somit bedarfsgerecht konzeptioniert. Die einzelnen Behandlungszonen können im Taktverfahren oder kontinuierlich durchlaufen werden. Auf der GIFA in Düsseldorf vom 25.6. bis 29.6.19 informiert BvL am Stand B 02 in der Halle 17 über die umfassenden Möglichkeiten der BvL-Reinigungsanlagen speziell für den Gießerei-Bedarf.
(Quelle: BvL Oberflächentechnik GmbH)
17.6.2019
Weidmüller beteiligt sich an ORing Industrial Networking
Die Weidmüller Gruppe, ein internationaler Marktführer der Industrial Connectivity und Automatisierung mit Hauptsitz in Detmold, hat mit Vertragsabschluss am 31. Mai 2019 einen Minderheitsanteil an der taiwanischen ORing Industrial Networking Corporation (kurz: ORing) übernommen. Mit der Minderheitsbeteiligung stärkt Weidmüller seine strategische Partnerschaft mit ORing und ermöglicht eine Vertiefung der technologischen Zusammenarbeit. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Volker Bibelhausen, Chief Technology Officer der Weidmüller Gruppe kommentierte anlässlich des Vertragsabschlusses: „Wir stärken Weidmüllers Position, um uns als anerkannter Player im Bereich Industrial Internet of Things zu etablieren – mit dem Anteilserwerb machen wir einen wichtigen Schritt auf diesem Weg. Zudem ergänzen wir unsere Präsenz in Asien und werden von der hohen Entwicklungskompetenz von ORing profitieren.“
(Quelle: Weidmüller Gruppe)
17.6.2019
MAPAL Gruppe: Ein erfolgreiches Jahr 2018
Ein Wachstum von knapp 5% verzeichnet die international agierende MAPAL Gruppe für 2018. „Das Ergebnis, das wir im vergangenen Jahr erreicht haben, ist durchaus zufriedenstellend“, sagt Dr. Jochen Kress, Geschäftsführender Gesellschafter der MAPAL Gruppe. So stieg der konsolidierte Gruppenumsatz von 610 Mio. Euro im Jahr 2017 auf 640 Mio. Euro 2018. Neben dem Umsatz hat auch die Zahl der Mitarbeiter zugenommen. Der Präzisionswerkzeughersteller beschäftigt mittlerweile über 5.500 Mitarbeiter weltweit, davon mehr als 3.600 in Deutschland. MAPAL hat seine Stellung in allen wichtigen Regionen gefestigt und weiter ausgebaut. Um das zu erreichen, wurde im vergangenen Jahr kräftig in die Standorte investiert. „In Asien haben wir unter anderem ein neues Joint Venture in Vietnam gegründet und die Mehrheit an ADICO, einem Hersteller von PKD- und PcBN-Schneidstoffen, übernommen“, konkretisiert Kress.
(Quelle: MAPAL Fabrik für Präzisionswerkzeuge Dr. Kress KG)
17.6.2019
Q CELLS erhält die Auszeichnung “Top Performer” im Zuverlässigkeitsranking 2019
Hanwha Q CELLS Co., Ltd. einer der weltweit größten Anbieter von Solarlösungen, wurde von PV Evolution Labs (PVEL) in Kooperation mit DNV GL als „Top-Performer“ ausgewählt und erhält damit das vierte Jahr in Folge den Status eines „Top-Performers“ im Ranking der beiden Institutionen. PVEL ist eines der weltweit führenden Laboratorien für Zuverlässigkeits- und Leistungstests in der Solarindustrie. Als unabhängiges Labor testet PVEL jährlich PV-Module führender Solarhersteller und veröffentlicht jedes Jahr die sog. „PV Module Reliability Scorecard“, die auf den erzielten Testergebnissen der verschiedenen Hersteller basiert. Die „PV Module Reliability Scorecard“ gilt als einer der umfassendsten öffentlich zugänglichen Vergleiche von PV-Modul-Zuverlässigkeitstestreihen, und der Titel „Top Performer“, der an die bestplatzierten Hersteller vergeben wird, ist in der Solarindustrie als zuverlässiges Zeichen für hohe Produktqualität und Zuverlässigkeit weltweit anerkannt.
(Quelle: Hanwha Q CELLS Co., Ltd.)
17.6.2019
Galeria Karstadt Kaufhof erwirbt REWE Group-Anteile an Karstadt Feinkost GmbH & Co. KG
Galeria Karstadt Kaufhof und die REWE Group strukturieren ihre Zusammenarbeit bei der Karstadt Feinkost GmbH & Co. KG (KAFEIN) neu. Zu diesem Zweck erwirbt Galeria Karstadt Kaufhof den 25,1 prozentigen Anteil der REWE Group an KAFEIN und ist damit zukünftig Alleineigentümer von KAFEIN; zugleich vereinbarten die beiden Unternehmen, ihre Zusammenarbeit bei der Warenversorgung fortzusetzen. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamtes. „Wir sehen Lebensmittel für unsere zusammenwachsende Warenhausgruppe nicht nur als wichtigen Frequenzbringer, sondern zusammen mit der Gastronomie auch als starkes Wachstumsfeld. Deshalb haben wir die Verantwortung für diese beiden Bereiche Lebensmittel und Gastronomie auch einheitlich Peter Obeldobel übertragen. Mit der Übernahme aller Anteile an Karstadt Feinkost gewinnen wir mehr Möglichkeiten zur Expansion – auch außerhalb des Warenhauses. Gleichzeitig behalten wir mit der REWE und ihrer Einkaufsexpertise einen hochkompetenten und vertrauten Partner“, sagt Dr. Stephan Fanderl, CEO von Galeria Karstadt Kaufhof.
(Quelle: REWE Group)
14.6.2019
CLOOS auf der BEIJING ESSEN WELDING & CUTTING 2019
Vom 25. bis 28. Juni 2019 findet mit der Beijing Essen Welding & Cutting in Shanghai die führende Fachmesse der schweißtechnischen Branche im asiatischen Raum statt. Der Messestand der Carl Cloos Schweißtechnik GmbH in Halle E1, Stand 705 steht in diesem Jahr ganz unter dem Motto "100 Jahre CLOOS: Pioniere der Schweißtechnik". Das Traditionsunternehmen feiert in diesem Jahr das 100-jährige Firmenjubiläum. Im Mai hat eine Festwoche mit verschiedenen Veranstaltungen am Stammsitz von CLOOS im hessischen Haiger stattgefunden. Während der Messe in Shanghai wird CLOOS China das besondere Jubiläum mit chinesischen Kunden feiern. Die Schweißspezialisten sind bereits seit 30 Jahren erfolgreich auf dem chinesischen Markt aktiv.
(Quelle: Carl Cloos Schweißtechnik GmbH)
14.6.2019
BITKOM: Deutsche Industrie setzt auf 3D-Druck
Werkzeuge, Ersatzteile und Modelle kommen heute bereits in vielen deutschen Industrieunternehmen aus dem 3D-Drucker. Schon jedes dritte Unternehmen (32%) nutzt diese Technologie. Im Jahr 2018 setzten noch 28% auf den 3D-Druck, im Jahr 2016 waren es dagegen nur 20%. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von 555 Industrieunternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern im Auftrag des Digitalverbandes Bitkom. „Die deutsche Industrie hat das große Potenzial der 3D-Drucktechnologie erkannt“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg. „Die Unternehmen werden dadurch nicht nur flexibler in ihrer Produktion, sie können auch Kosten sparen, den Materialeinsatz reduzieren und Ressourcen schonen. Durch die Fertigung etwa von Ersatzteilen direkt vor Ort kann auf lange Lieferwege verzichtet werden. So wird auch ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet.“
(Quelle: BITKOM)
14.6.2019
NürnbergMesse: Halle 3C mehrfach ausgezeichnet
Grandiose Auszeichnung für die Halle 3C von höchster Stelle: Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) hat die neueste Nürnberger Messehalle mit dem „Superlativ an Nachhaltigkeit“, dem DGNB Zertifikat in „Platin“, ausgezeichnet. Laut DGNB kann weltweit keine Messehalle vergleichbare Werte vorweisen wie die 3A und 3C der NürnbergMesse. Prämiert wurde außerdem der beispielhafte Brandschutz des Hallenneubaus durch das Qualitätssiegel „Sprinkler Protected“ des Bundesverbandes Technischer Brandschutz e. V. (bvfa). Für NürnbergMesse-CEO Dr. Roland Fleck bestätigen die beiden Auszeichnungen die Konzeption der Halle: „Wir wissen, dass die von Zaha Hadid Architects entworfenen Hallen unsere Kunden – also Aussteller, Besucher und Veranstalter – überzeugen. Doch dass nun auch noch die Faktoren Architektur, Funktionalität, Nachhaltigkeit und Sicherheit von Expertenseite gelobt werden, freut uns sehr.“
(Quelle: NürnbergMesse)
14.6.2019
MEDICA + COMPAMED 2019 mit insgesamt fast 6.000 Ausstellern
Dynamischer, digitaler und vernetzter denn je bewegt sich die Medizinbranche Richtung Zukunft. Wer fit für die Herausforderungen von morgen sein will, muss am Puls der Zeit bleiben. Unternehmen, Meinungsmacher, Entscheider, Experten vom Fach oder auch aus Wissenschaft und Forschung benötigen eine gemeinsame Plattform für den Dialog und länderübergreifendes Business. Diese Plattform heißt seit fast 50 Jahren MEDICA. Sie ist Gradmesser des globalen Marktgeschehens: Zur weltgrößten und führenden Medizinmesse werden vom 18.11. bis 21.11.19 in Düsseldorf wieder Aussteller, Besucher und Medienvertreter aus der ganzen Welt zusammentreffen. Dreiviertel der erneut mehr als 5.000 Ausstellerbeteiligungen entfällt auf internationale Buchungen aus über 60 Nationen. Die Besucher werden aus rund 170 Staaten anreisen.
(Quelle: Messe Düsseldorf)
14.6.2019
BITMi begrüßt Ende der 5G-Versteigerung als Chance für die Wirtschaft
Die Auktion für die Zuteilung der 5G-Frequenzen wurde gestern von der Bundesnetzagentur für beendet erklärt. Die 41 versteigerten Frequenzblöcke gingen an die Deutsche Telekom, Vodafone, Telefonica und 1&1 Drillisch. Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) begrüßt, dass mit dem Ende der Auktion jetzt der 5G-Ausbau starten kann und durch ergänzende Auflagen die Netzbetreiber nun auch die meisten Funklöcher bestehender 4G-Netze bis Ende 2022 stopfen müssen. Für die mittelständische IT-Wirtschaft bietet die 5G-Verbreitung viel Potential, beispielsweise zur Weiterentwicklung von Anwendungen und IT-Lösungen im Bereich des Internet of Things (IoT) oder der Künstlichen Intelligenz (KI). Deutschland erhält nun die Chance, sich als weltweit führender 5G-Standort zu etablieren und damit seine wirtschaftliche Position zu stärken.
(Quelle: BITMi)
13.6.2019
VDMA: "Maschinenbaufirmen brauchen keine Nachhilfe bei der Weiterbildung ihrer Mitarbeiter"
Zur heute vorgestellten Nationalen Weiterbildungsstrategie der Bundesregierung erklärt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann: „Weiterbildung muss sich vor allem an den Bedürfnissen der Betriebe orientieren. Nur dann ist gewährleistet, dass sich der Aufwand für den Beschäftigten und für das Unternehmen lohnt. Dass ihre Mitarbeiter mit dem technologischen Wandel Schritt halten können, liegt im ureigensten Interesse unserer Unternehmen. Sie brauchen deshalb keine Nachhilfe bei der Weiterbildung – weder durch die Politik noch durch die Gewerkschaften. Schon heute gibt die Wirtschaft über 30 Mrd. für Weiterbildung aus. Sie tragen damit nicht nur finanziell, sondern auch inhaltlich die Verantwortung, wie Weiterbildung erfolgreich organisiert werden kann.“
(Quelle: VDMA)
13.6.2019
„Hotellerie 4.1“: Branche zündet die nächsten Innovationsstufen
Update der großen Digitalisierungsstudie von Roland Berger, IHA und ÖHV zeigt Know-how & Ausbildung als Schlüssel zum Erfolg. Bereits zum dritten Mal veröffentlichen Roland Berger, der Hotelverband Deutschland (IHA) und die Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV) eine länderübergreifende Benchmarkstudie zum Digitalisierungsstand der Branche. „Die Ergebnisse ‚Hotellerie 4.1‘ zeigen klar, dass die Digitalisierung voll in der Hotellerie angekommen ist, und das nicht nur seit gestern. Die Hotelmanager haben ein Gespür für die Tragweite der laufenden Entwicklungen ausgebildet und wissen, dass sie nicht ins Hintertreffen geraten dürfen“, fasst Studienautor Dr. Vladimir Preveden, Partner bei Roland Berger, die Ergebnisse zusammen. Weitgehend unbestritten sehen die knapp 600 befragten Hoteliers aus Deutschland und Österreich die tiefgreifenden Auswirkungen (86 % DE bzw. 92 % AT) und bewerten die Auswirkungen des Megatrends auf die Branche und den eigenen Betrieb als sehr wichtig oder wichtig).
(Quelle: Hotelverband Deutschland)
13.6.2019
2021 bekommt die opti ein neues Zuhause
Auf zu neuen Ufern: In den Jahren 2021, 2023 und 2025 findet die opti auf dem Messegelände Stuttgart statt. Der Grund: In diesen ungeraden Jahren kann die Messe München wegen der Weltleitmesse BAU den opti-Ausstellern nur ein enges Zeitfenster für den Aufbau ihrer Messestände einräumen. Da deshalb zudem der Zeitpunkt im Januar in Frage stand, zieht die internationale Messe für Optik & Design in diesen Jahren an einen anderen Standort.
(Quelle: GHM)
13.6.2019
Jörn Holtmeier wird Anfang 2020 Geschäftsführer des AUMA
Der Vorstand des AUMA – Verband der deutschen Messewirtschaft hat am 28.5.19 Jörn Holtmeier (40) zum neuen Geschäftsführer mit Wirkung vom 1.1.20 bestellt. Er folgt auf Dr. Peter Neven (65), der Ende Dezember 2019 altersbedingt seine Tätigkeit als Hauptgeschäftsführer des AUMA beendet. Der Diplom-Betriebswirt Jörn Holtmeier ist seit Ende seines Studiums für den Daimler-Konzern tätig, seit 2011 als stellvertretender Büroleiter der Daimler-Konzernrepräsentanz für Bundesangelegenheiten in Berlin mit Schwerpunkt Verkehrs- und Umweltpolitik. Dem AUMA gehören als Verband der deutschen Messewirtschaft 74 Mitglieder an, darunter 38 Verbände der ausstellenden und besuchenden Wirtschaft sowie von Serviceunternehmen und 36 Messeveranstalter. Seine wichtigsten Aufgaben sind die Interessenvertretung der gesamten Messewirtschaft, Information und Beratung für Aussteller und Besucher, Unterstützung von staatlichen Ausstellerförderprogrammen, Forschung, Aus- und Weiterbildung sowie Marketing für Messen made in Germany.
(Quelle: AUMA)
12.6.2019
VDMA: Kreislaufwirtschaft 4.0 – ein Megatrend für den Maschinen- und Anlagenbau
Das globale Müllaufkommen steigt, Ressourcen schwinden und die Klimabilanz ist ein Alarmsignal. Deshalb gewinnt das Konzept der Kreislaufwirtschaft immer mehr an Bedeutung – sowohl für Gesellschaft und Politik als auch für Unternehmen aller Industrien. Abgeschaut von den Stoffströmen in der Natur wird bei diesem Konzept der Nutzungsprozess für Produkte verlängert und für eine weitgehende Wiederverwertung gesorgt. „Das geht weit über das pure Recycling hinaus – Reduce, Repair, Reuse, Refurbish sind wichtige Schritte bevor Material zu Müll wird. Die Digitalisierung ist ein Instrument, das die Umsetzung dieser Vision unterstützen und beschleunigen kann“, erläuterte Dr. Eric Maiser, Leiter VDMA Competence Center Future Business, anlässlich des fünften VDMA Future Business Summit in Hanau. Auf dem Fachkongress zur digitalen Kreislaufwirtschaft diskutierten führende Experten aus Industrie und Wissenschaft Zukunftsbilder für das Jahr 2030 und Wege, diese Visionen umzusetzen.
(Quelle: VDMA)
12.6.2019
Fraunhofer IPMS: Scannendes Auge bringt Robotern das Sehen bei
Roboter müssen mit Sensoren und Software für dreidimensionales Sehen ausgestattet sein, um ein räumliches Verständnis ihrer Umwelt zu gewinnen und Objekte präzise ansteuern zu können. Ein Forscherteam am Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS in Dresden entwickelt und fertigt seit über zehn Jahren Mikroscannerspiegel, auch bekannt als MEMS-Scanner, die Roboter befähigen sollen, ähnlich dem menschlichen Sehen Objekte in der Umgebung zu erfassen und so anspruchsvolle Aufgaben zu übernehmen. Auf der Weltleitmesse „Laser“ für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Photonik in München vom 24.-27. Juni 2019 stellt das Fraunhofer IPMS seine aktuellen Entwicklungen der breiten Fachöffentlichkeit vor.
(Quelle: Fraunhofer IPMS)
12.6.2019
Fraunhofer IGB will Kohlenstoffdioxid für die Produktion von Chemikalien nutzen
Forscher des Fraunhofer-Instituts für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB und der Universität Stuttgart wollen das klimaschädliche Treibhausgas Kohlenstoffdioxid als Rohstoff zur Herstellung von Chemikalien nutzbar machen. Hierzu entwickeln sie einen kombinierten Plasma- und Membranprozess, mit dem CO2 in Sauerstoff und den Chemie-Grundstoff Kohlenmonoxid aufgespalten wird. Möglich wird der Prozess durch die Abtrennung von Sauerstoff mit einer neuen Perowskit-Kapillarmembran: Sie ist CO2-stabil und bei 1000 °C durchlässig für Sauerstoff.
(Quelle: Fraunhofer IGB)
12.6.2019
glasstec 2020: Ausstelleranmeldung ab sofort möglich
Der weltgrößte Treffpunkt aller Akteure der Glasbranche findet vom 20.10. bis 23.10.20 wieder in Düsseldorf statt. Auf der 26. glasstec - International Trade Fair for Glass Production, Processing and Products werden wieder über 40.000 Besucher aus rund 120 Ländern und über 1.200 Aussteller aus mehr als 50 Nationen erwartet. Die Entwicklung der Weltleitmesse spiegelt den positiven globalen Trend in der Glasbranche wider. Beispielhaft für die Entwicklung der Branche stehen aktuelle Zahlen aus Europa und dem deutschen Markt. Weitere Informationen zur glasstec 2020 finden Sie unter: www.glasstec.de oder www.glasstec-online.com.
(Quelle: Messe Düsseldorf)
12.6.2019
VCI: Kunststoffe nicht pauschal diskriminieren, Recycling vorantreiben
Heinrich-Böll-Stiftung und BUND haben heute den „Plastikatlas 2019“ vorgestellt. Hierzu kommentiert der Verband der Chemischen Industrie (VCI): Kunststoff hat im Meer nichts zu suchen und der Schutz der Ozeane ist eine globale Heraus-forderung. Die Industrie arbeitet intensiv daran, die Verschmutzung durch Abfälle, Mikroplastik und andere Fremdstoffe in den Meeren einzudämmen. „Auch Kunststofferzeuger in Deutschland engagieren sich für eine umweltgerechte Entsorgung und das Recycling von Kunststoffabfällen, beispielsweise in der 2019 gegründeten internationalen Alliance to End Plastic Waste. Rund 30 Unternehmen, die weltweit entlang der Wertschöpfungskette agieren, wollen in den nächsten fünf Jahren rund 1,5 Milliarden Dollar investieren, um Projekte für Müllmanagement, zirkuläre Wirtschaft sowie neue Recycling-Technologien zu fördern“, betont VCI-Hauptgeschäftsführer Utz Tillmann.
(Quelle: VCI)
12.6.2019
VDMA unterstützt EU-Forderung nach schnellerem Breitbandausbau in Deutschland
Deutschland investiert nach wie vor zu wenig in die digitale Infrastruktur. Der Maschinenbau unterstützt daher die Empfehlung der EU-Kommission, einen Schwerpunkt der öffentlichen Investitionen in Deutschland auf den Breitbandausbau zu legen. „Das Fehlen schneller Verbindungen bremst die Investitionen, insbesondere kleiner und mittlerer Unternehmen“, heißt es in der landesspezifischen Empfehlung an Deutschland, die die Europäische Kommission nun im Rahmen des Europäischen Semesters vorgelegt hat. Auch der VDMA mahnt, dass der Erfolg von Industrie 4.0 maßgeblich von der digitalen Infrastruktur abhängt. „Der schleppende Breitbandausbau in Deutschland bremst vor allem mittelständische Unternehmen bei der Anwendung digitaler Technologien. Die Empfehlungen der Kommission zu mehr Investitionen in diesem Bereich kann der Maschinenbau nur unterstützen“, sagt Holger Kunze, Leiter des VDMA European Office.
(Quelle: VDMA)
12.6.2019
Smarte Moduloptimierung mit KOSTAL-Wechselrichtern
Die KOSTAL-Solarwechselrichter der Serien PLENTICORE plus, PIKO IQ sowie PIKO 10-20 sind ab sofort mit den Optimierern von Maxim Integrated Products, Inc. (NASDAQ: MXIM) kompatibel. Mit dieser Kompatibilität bietet die KOSTAL Solar Electric GmbH eine einfache, günstige und smarte Lösung der Moduloptimierung für mehr Energieertrag an. Ein wesentlicher Vorteil der Maxim-Optimierer ist es, dass diese bereits in Solarmodulen wie z.B. der Firma Jinko Solar, integriert sind und so kein extra Installationsaufwand und keine zusätzlichen Kosten für externe Geräte entstehen. Auch seitens der KOSTAL-Wechselrichter erfolgt die Installation einfach und bequem: Es müssen weder Änderungen an dem Gerät selber noch an der Software vorgenommen werden. Darüber hinaus arbeiten die Maxim-Optimierer bereits auf Teilstringebene. Das bedeutet eine wesentlich höhere Flexibilität bei der Planung von PV-Anlagen, da die optimierten Module unabhängig von der Ausrichtung oder von Verschattungsproblemen die größtmögliche Energie produzieren können.
(Quelle: KOSTAL Solar Electric GmbH)
12.6.2019
FENECON und DieEnergieFabrik schließen strategische Partnerschaft
Der niederbayerische Stromspeicherspezialist FENECON und DieEnergieFabrik DEF GmbH als Kompetenzzentrum für Vertrieb, Service und Schulungen gehen im Rahmen einer strategischen Partnerschaft gemeinsame Wege. DEF übernimmt dabei für FENECON die Betreuung von Heimspeichersystemen sowie die Schulung und Marketingunterstützung von Installateuren im gesamten süddeutschen Raum. FENECON konnte mit einem neuartigen, Plattform- und App-basierten Energiemanagement Maßstäbe setzen und hält als langjähriger Partner von BYD in Europa eine zentrale Rolle im Vertrieb von BYD Batterie- und Speichersystemlösungen für Heim und Gewerbe.
(Quelle: FENECON GmbH)
11.6.2019
Voith Group im 1. Halbjahr mit guter Auftragslage
Der Voith-Konzern zeigt sich nach Abschluss der ersten 6 Monate des laufenden Geschäftsjahres 2018/19 weiterhin in robuster Verfassung. Im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr hat sich das operative Ergebnis deutlich verbessert. Nach einem schwierigen Vorjahr konnte Voith Hydro seinen Auftragseingang verdoppeln, Voith Turbo verzeichnete einen Nachfragezuwachs um 7,5%. Im Bereich Papier normalisierte sich der Auftragseingang nach einem außergewöhnlichen Rekordjahr wieder. Insgesamt hat der Voith-Konzern in den ersten 6 Monaten des laufenden Geschäftsjahres, also vom 1.10.18 bis zum 31.3.19, Aufträge im Gesamtvolumen von 2,29 Mrd. Euro verbucht; der Auftragseingang entsprach damit dem Vorjahresniveau (2,29 Mrd. Euro). Der Auftragsbestand lag zum Stichtag 31.3.19 bei 5,54 Mrd. Euro und damit über dem Stand zum Ende des vergangenen Geschäftsjahres (5,17 Mrd. Euro). Der Umsatz des Voith-Konzerns ist im 1. Halbjahr leicht gestiegen: Er summierte sich auf 2,07 Mrd. Euro, ein Plus von 1% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.
(Quelle: Voith GmbH & Co. KGaA)
11.6.2019
University of Delaware nutzt 3D-Drucksystem von XJet
XJet Ltd., der Spezialist für additive Fertigung, hat heute auf der RAPID + TCT bekanntgegeben, dass die University of Delaware (UDEL) ein Carmel 1400 AM-System von XJet installiert hat. UDEL wird den XJet Keramik-3D-Drucker zur Entwicklung der innovativen Antennentechnologie „Passive Beam Steering“ verwenden, die neben anderen Anwendungen für das 5G-Netz eingesetzt wird. Das XJet AM-System Carmel 1400, bei dem die NanoParticle Jetting™(NPJ)-Technologie des Unternehmens zum Einsatz kommt, löst eines der größten mit der Einführung des 5G-Netzes verbundenen Probleme. 5G-Signale übertragen Daten 10 – 20 Mal schneller als 4G/3G. Sie reagieren jedoch empfindlicher auf Objekte und Interferenzen. Zur Lösung dieses Problems wird eine sehr große Anzahl von Antennen benötigt. Die bestehende Antennentechnologie ist einfach zu kostspielig, um die von 5G benötigte Infrastruktur erfolgreich zu skalieren.
(Quelle: XJet Ltd)
11.6.2019
BITKOM: Mehrheit wünscht sich digitale Plattformen aus Deutschland
Ob bei der Suche nach einer neuen Wohnung, beim Online-Shopping, der Jobsuche oder beim Austausch mit Freunden in Sozialen Netzwerken – digitale Plattformen sind inzwischen in allen Lebensbereichen verbreitet. Und längst nutzen auch Industrieunternehmen solche Plattformen für Geschäftskunden, um dort Produkte, Dienstleistungen und Herstellungsprozesse zusammenzubringen. Eine große Mehrheit der Bundesbürger wünscht sich, dass dieser Markt nicht den großen Playern aus den USA oder China überlassen wird. Drei Viertel (73%) sagen, dass deutsche Unternehmen selbst zu Plattformanbietern werden sollten. Und sogar 9 von 10 (90%) sind der Meinung, dass die Politik den Aufbau deutscher und europäischer digitaler Plattformen stärker fördern sollte. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von 1.003 Bundesbürgern im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Digitale Plattformen und Plattformökonomie sind auch zentrale Themen des nächsten Digital-Gipfels der Bundesregierung am 28.10. und 29.10.19 in Dortmund.
(Quelle: BITKOM)
11.6.2019
NürnbergMesse hochattraktiv für Polens Wirtschaft
Polen hat sich in den letzten zehn Jahren so dynamisch entwickelt wie keine andere Volkswirtschaft der Europäischen Union. Deutschland ist der mit Abstand wichtigste Handelspartner und das bilaterale Handelsvolumen mit Bayern stieg seit dem EU-Beitritt des Landes 2004 um fast 60%. Mehr als 2.500 bayerische Unternehmen pflegen Wirtschaftsbeziehungen nach Polen. Für Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger bietet die aktuelle Delegationsreise nach Polen zahlreiche Vorteile: „Ziel der Reise ist es, die bayerisch-polnischen Wirtschaftsbeziehungen weiter zu intensivieren und neue Felder der Zusammenarbeit zu erschließen.“ Auf dem Programm standen Unternehmensbesuche in Danzig, Warschau und Breslau zum Thema „vernetzte Technologien“. Ein Themenfeld, in dem CEO Dr. Roland Fleck die NürnbergMesse optimal aufgestellt sieht: „Unsere Fachmessen zur Digitalisierung und Industrie 4.0 bieten hervorragende Plattformen für polnische Unternehmen, die den deutschen und europäischen Markt erschließen möchten.“
(Quelle: AHK Polen, NürnbergMesse)
7.6.2019
VDMA: Investoren sind weiter verunsichert
Die Auftragseingänge im Maschinenbau haben auch im April enttäuscht: Im Vergleich zum Vorjahr sanken sie um real 11%. Das war der fünfte Monatsrückgang in Folge. Für diesen Rückgang sorgten sowohl ein schwaches Inlandsgeschäft (-15%), als auch fehlende Auslandsorders (-9%). „Angesichts der bis zuletzt rückläufigen Konjunktur-Frühindikatoren sowie der ständigen Störungen aus dem politischen Umfeld überrascht das Ergebnis nicht wirklich“, erläuterte VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers. „Die anhaltenden Handelsstreitigkeiten der großen Wirtschaftsblöcke, aber auch viele regionale politische Krisen sorgen dafür, dass die Investoren verunsichert sind und sich mit neuen Bestellungen zurückhalten.“
(Quelle: VDMA)
7.6.2019
BITKOM: Deutscher App-Markt auf Umsatz-Rekordhoch
Der deutsche App-Markt ist weiter auf Rekordkurs: 2018 wurden in Deutschland erstmals mehr als 2 Mrd. Downloads in den beiden größten App-Stores getätigt. Rund zwei Drittel (67%; 1,4 Mrd. Downloads) entfielen dabei auf den Play Store von Google und ein Drittel (33%; 704 Mio Downloads) auf den App Store von Apple. Das teilt der Digitalverband Bitkom auf Basis von Daten des Marktforschungsinstituts research2guidance mit. „Ohne Apps wäre selbst das smarteste Smartphone einfach nur ein Telefon.“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg. „Apps bieten heute eine ganz andere Benutzererfahrung als noch vor wenigen Jahren. Viele Menschen organisieren ihr halbes Leben über Apps. Ohne Apps wüssten viele nicht mehr, wie das Wetter wird, wie der Kontostand lautet, wo der nächste Stau wartet oder wie sich ihr Lieblingsverein gerade schlägt. Wie Apps den Alltag prägen, zeigt sich immer dann, wenn das eigene Smartphone einmal ohne Internetverbindung auskommen muss: Ganz schnell hat man dann nur noch ein einfaches Telefon in der Hand.“
(Quelle: BITKOM)
7.6.2019
BSI warnt erneut vor vorinstallierter Schadsoftware auf Smartphones
Erneut hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf mehreren Smartphones vorinstallierte Schadsoftware nachgewiesen. Die Geräte wurden auf unterschiedlichen Online-Marktplätzen gekauft und auf eine bereits im Februar nachgewiesene Schadsoftware-Variante überprüft. Das BSI warnt daher auf Grundlage von §7 des BSI-Gesetzes vor dem Einsatz der Geräte Doogee BL7000 und M Horse Pure 1 und rät allen Anwenderinnen und Anwendern zu besonderer Vorsicht. V3.02 (V362HH.SHWY.HB.HJ.P3.1130.V3.02) nachgewiesen. Für dieses Gerät steht eine Firmware V3.04 (V362HH.SHWY.HB.HJ.P3.0315.V3.04) ohne diese Schadsoftware über die Updatefunktion „Wireless Update“ des Herstellers zur Verfügung. Daneben hat das BSI auf dem Gerät VKworld Mix Plus die gleiche Schadsoftware nachweisen können, diese wurde allerdings nicht aktiv. Auch in diesen Fällen ist für Verbraucherinnen und Verbraucher besondere Vorsicht geboten.
(Quelle: BSI)
7.6.2019
Maschinenbau unterstützt EU-Forderung nach schnellerem Breitbandausbau
Deutschland investiert nach wie vor zu wenig in die digitale Infrastruktur. Der Maschinenbau unterstützt daher die Empfehlung der EU-Kommission, einen Schwerpunkt der öffentlichen Investitionen in Deutschland auf den Breitbandausbau zu legen. „Das Fehlen schneller Verbindungen bremst die Investitionen, insbesondere kleiner und mittlerer Unternehmen“, heißt es in der landesspezifischen Empfehlung an Deutschland, die die Europäische Kommission nun im Rahmen des Europäischen Semesters vorgelegt hat. Auch der VDMA mahnt, dass der Erfolg von Industrie 4.0 maßgeblich von der digitalen Infrastruktur abhängt.
(Quelle: VDMA)
7.6.2019
VDIK-Mitglieder wählen Vorstand
Bei der Mitgliederversammlung des Verbandes der Internationalen Kraftfahrzeughersteller wurden heute turnusgemäß mehrere Vorstandsmitglieder gewählt. Als VDIK-Vizepräsident wurde für zwei Jahre Uwe Hochgeschurtz (Vorsitzender des Vorstandes Renault Deutschland AG) bestätigt. Außerdem wurden folgende Vorstandsmitglieder für zwei Jahre wiedergewählt: Peter Hornig (Geschäftsführer Scania Deutschland GmbH); Frank Jürgens (Sprecher der Geschäftsführung SKODA AUTO Deutschland GmbH) und Wolfgang Schlimme (Geschäftsführer CITROËN DEUTSCHLAND GmbH). Maria Grazia Davino (Vorstandsvorsitzende FCA Germany AG) wurde neu in den VDIK-Vorstand berufen.
(Quelle: VDIK)
7.6.2019
Sensorik Summerschool 2019: Künstliche Intelligenz, Bionik und virtuelle Realitäten
Künstliche Intelligenz in der Medizintechnik, ein Rochen, mit dem sich dank einer flexiblen 3D-Sensorhaut schwer erkundbare Gebiete erforschen lassen und Exoskelette, die für Entlastung im Pflegebereich sowie in der Intralogistik sorgen werden - das sind nur einige Highlights der Sensorik Summerschool 2019 in Regensburg. Auch in diesem Jahr bietet das bayerische Sensorik-Netzwerk Studenten, Berufseinsteigern und Experten im Zuge des einwöchigen Events vom 16. bis 20. September 2019 Gelegenheit ihr technologisches Wissen auf den neuesten Stand zu bringen. Welche neuen Lösungen uns in den kommenden Jahren in verschiedenen Arbeits- und Lebensbereichen erwarten, erläutern Experten international führender Hightech-Unternehmen in Fachvorträgen in der TechBase. Besuche in Firmen und Forschungseinrichtungen gewähren an zwei Veranstaltungstagen einen Blick hinter die Kulissen und machen greifbar, wie geforscht wird und Hightech von morgen entsteht. Bei Workshops in Laboren und Werkstätten wird der Forschergeist der Teilnehmer geweckt. Beteiligt sind u.a. die Maschinenfabrik Reinhausen, die Continental Automotive GmbH, die Bertrandt Technologie GmbH sowie die Gefasoft Automatisierungs- und Software GmbH, bei der die Teilnehmer nicht nur neue Technologietrends im Bereich der Bildverarbeitung, sondern im brandneuen Firmengebäude auf dem TechCampus Regensburg die Arbeitswelt 4.0 erleben dürfen.
(Quelle: Strategische Partnerschaft Sensorik e.V.)
7.6.2019
purmundus challenge 2019 führt die additive Fertigung in die nächste Dimension
„Über den 3D-Druck hinaus“ist in diesem Jahr das Motto des Ideenwettbewerbs purmundus challenge, der einfallsreiche, ästhetische und zukunftsweisende Produktideen sowie innovative Projekte auszeichnet. Damit ist der Wettbewerb auch 2019 wieder der internationale Trendradar für kreativeEntwicklungen der Additiven Fertigung. Die Sieger und Finalisten der purmundus challenge werden im Rahmen einer Sonderschau auf der Formnext 2019 an allen vier Messetagen zu sehen sein. Der internationale Wettbewerb trägt in diesem Jahr der Entwicklung Rechnung, dass die Additive Fertigung inzwischen auf einem „Plateau der Produktivität“angekommen ist und Innovationen nicht mehr allein durch das technisch Machbare umrissen werden. Es kommt auchdarauf an, mit maßgeschneiderten Lösungen und einem hervorragenden und ansprechendenDesign den Nutzwert und die Effizienz zu steigern.
(Quelle: Mesago Messe Frankfurt)
6.6.2019
Bildungsmesse mit Vision: Umfassendes Angebot für jeden
Wer zukünftig erfolgreich sein möchte, ist auf der neuen Bildungsmesse Bodensee am 6. und 7. März 2020 auf dem Messegelände in Friedrichshafen genau richtig. Veranstaltet wird die Premiere von der Firma Messe-Süd, A. & T. Schmid GbR, Event- und Messeorganisation. "Der Bodenseekreis braucht eine Bildungsmesse und die Messe Friedrichshafen bietet die besten Räumlichkeiten in der Region für unsere Veranstaltung, da wir mit dem breit gefächerten Angebot an Bildung, Ausbildung, Fortbildung sowie einer umfassenden Jobbörse ausreichend Platz benötigen", berichtet Albert Schmid, Inhaber und Geschäftsführer des Gastveranstalters. In der Halle A2 sollen rund 120 Betriebe, Unternehmen, Innungen, Verbände, Behörden, Hochschulen, Bildungsträger und Kammern rund um den Beruf und die Berufswahl informieren und Tipps geben.
(Quelle: Messe Friedrichshafen)
6.6.2019
Geballtes additives Knowhow für die drupa 2020
Vom 16.6. bis 26.6.20 wird Düsseldorf wieder zum Epizentrum der globalen Druck-, Medien- und Verpackungsindustrie. Mehr als 250.000 Besucher, 1.800 Aussteller und ebenso viele Journalisten werden aus über 180 Ländern zur Weltleitmesse drupa strömen, um sich mit den neuesten Trends und Technologien der Druck- und Verpackungswelt vertraut zu machen. Seit der drupa 2016 ist auch 3D-Printing als eines von sechs Highlight-Themen im Messeprogramm verankert. Neben einem eigenen Ausstellungsbereich wird die drupa 2020 der Zukunftstechnologie erneut einen touchpoint 3D fab+print widmen. Erstmals übernimmt die Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing im VDMA die inhaltliche Gestaltung sowie die Durchführung des zehntägigen Vortragsprogramms. Insgesamt sind 80 Fachvorträge geplant, die täglich auf je zwei zweistündige Blöcke verteilt sein werden.
(Quelle: esse Düsseldorf)
6.6.2019
Philip Harting neuer Vorsitzender des AUMA
Philip F. W. Harting (44), Vorstandsvorsitzender der HARTING Technologiegruppe, Espelkamp, wurde am 28. Mai 2019 zum Vorsitzenden des AUMA – Verband der deutschen Messewirtschaft gewählt. Er ist Nachfolger von Walter Mennekes, Geschäftsführender Gesellschafter der Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co. KG, Kirchhundem, der seit 2013 Vorsitzender des AUMA war. Seit 2008 gehört Philip Harting dem AUMA-Vorstand an. Er studierte Elektrotechnik sowie Volks- und Betriebswirtschaftslehre. 2005 trat der Diplom-Kaufmann in das Familienunternehmen ein. Bis 2008 verantwortete Philip Harting als Managing Director Asia in Hongkong den Geschäftsausbau im heute zweitgrößten Auslandsmarkt des Unternehmens und wurde dann Vorstandsmitglied für Connectivity & Networks. Seit 2015 ist er Vorstandsvorsitzender in der HARTING Technologiegruppe. Die HARTING Technologiegruppe ist ein weltweit führender Anbieter von industrieller Verbindungstechnik für die Bereiche Data, Signal und Power. Das Unternehmen hat weltweit über 5.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2017/18 wurden 762 Mio. Euro umgesetzt, zwei Drittel davon durch Exporte.
(Quelle: AUMA)
6.6.2019
AUMA veröffentlicht Jahresbericht zur Messewirtschaft
Einen Überblick über das vergangene Messejahr gibt der AUMA in seinem jetzt veröffentlichten Jahresbericht: „Die Messewirtschaft: Bilanz 2018“. Themen sind die Entwicklung der Messewirtschaft in Deutschland und im Ausland und die Perspektiven der Branche. Darüber hinaus berichtet die Bilanz über die Arbeit des AUMA als Verband der deutschen Messewirtschaft. Schwerpunkte im Kapitel „Messen in Deutschland“ sind die Entwicklung der internationalen, nationalen und regionalen Messen, Förderprogramme für Aussteller und die Rolle ausländischer Teilnehmer. Das Kapitel „Messen im Ausland“ untersucht die internationale Wettbewerbssituation und gibt einen Überblick über die Entwicklung der Auslandsmessen deutscher Veranstalter und des Auslandsmesseprogramms der Bundesregierung. Weitere Themen des Berichtes sind Lobbyarbeit und Recht sowie Bildung und Forschung in der Branche. 34 Charts fassen die Kennzahlen der Messewirtschaft in einem eigenen Kapitel zusammen.
(Quelle: AUMA)
6.6.2019
INTERSOLAR Europe 2019 feiert erfolgreichen Abschluss
1.354 Aussteller, 100.000 m² Ausstellungsfläche und rund 50.000 Besucher aus 162 Ländern – die Intersolar Europe, die weltweit führende Fachmesse für die Solarwirtschaft, feiert zusammen mit den drei parallel stattfindenden Energiefachmessen ihren erfolgreichen Abschluss. Von PV Produktionstechnik über Hybridwechselrichter bis hin zu subventionsfreien Geschäftsmodellen – die Themen 2019 waren vielfältig und gewannen die Aufmerksamkeit der zahlreichen Besucher. Darüber hinaus konnten Interessierte in der Intersolar Europe Conference mehr über aktuelle Trends, innovative Geschäftsmodelle sowie internationale Märkte erfahren. Die Intersolar Europe ist Teil von The smarter E Europe, Europas größter energiewirtschaftlicher Plattform, die 2019 insgesamt zehn Hallen umfasste – zwei mehr als zur Premiere im Vorjahr.
(Quelle: Solar Promotion International)
6.6.2019
NürnbergMesse startet mit Investitionsgüter-Messen in Mexiko
Nach den USA ist Mexiko Bayerns wichtigster Handelspartner auf dem amerikanischen Kontinent. Die Freihandelsabkommen mit amerikanischen Staaten sowie mit der Europäischen Union machen Mexiko zu einem Markt mit hohem Zukunftspotenzial. Gerade der Bereich Automotive wie auch die mexikanische Lebensmittelbranche wachsen stetig. Die NürnbergMesse hat dies erkannt und tritt nun in den mexikanischen Markt mit gleich zwei neuen Fachmessen ein: Die Beviale Mexico, das neueste Mitglied der internationalen Beviale Family, öffnet im Juli 2020 in Mexiko-Stadt zum ersten Mal ihre Tore. Zudem geht die EUROGUSS Mexico im Herbst 2020 in Guadalajara offiziell an den Start. „Der mexikanische Markt bietet attraktive Rahmenbedingungen für unsere Wachstumsthemen. Wir freuen uns, gleich mit zwei Investitionsgütermessen in den mexikanischen Markt einzutreten“, verkündete CEO Peter Ottmann, der sich momentan mit der Bayerischen Wirtschaftsdelegation in Mexiko befindet. Auf dem Programm stehen unter anderem die Themen Umwelttechnologie, Automotive sowie Medizintechnik.
(Quelle: NürnbergMesse)
6.6.2019
SKZ: Matthias Ruff übernimmt Vertriebsleitung im Kunststoff-Zentrum
Seit 1.5.19 ist Matthias Ruff neuer Leiter Vertrieb am SKZ. „Ich freue mich sehr, dass wir damit neben unseren bisherigen klassischen Kanälen nun neue Wege gehen können, um einen engeren Kontakt und Austausch mit unseren Kunden zu pflegen“, so Geschäftsführer Thomas Hochrein. Matthias Ruff absolvierte eine Ausbildung zum Industriekaufmann, der sich eine Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt anschloss. Vor seinem Wechsel an das SKZ sammelte er in unterschiedlichen Positionen Erfahrungen, beispielsweise als stellvertretender Leiter Vertrieb sowie als Leiter des Außendienstes bei einem Unternehmen, das im Bereich Maschinenbau und Metallverarbeitung tätig ist.
(Quelle: SKZ - Das Kunststoff-Zentrum)
6.6.2019
Beviale Mexico 2020: erste ganzheitliche Getränkemesse für Lateinamerika
Das globale Netzwerk für die Getränkeindustrie der NürnbergMesse Group, die Beviale Family, erweitert ihr Portfolio um eine weitere Beviale-Veranstaltung: Vom 29. bis 31. Juli 2020 öffnet die Beviale Mexico erstmals ihre Tore im Centro Citibanamex in Mexiko-Stadt. Bei den Beviale-Veranstaltungen erstreckt sich das Fachprogramm entlang der gesamten Prozesskette der Getränkeproduktion: von Rohstoffen über Technologien, Komponenten und Logistik bis hin zu Marketing-Ideen. Dabei werden alle Segmente abgedeckt – alkoholfreie wie alkoholische Getränke, sowie flüssige Milchprodukte: Wasser, Softdrinks, Saft, Bier, Wein und Destillate wie speziell in Mexiko Tequila oder Mezcal. In Mexiko-Stadt ist 2020 zum Thema Getränke einiges geboten: Bereits am Vortag der Messe startet ein Fachkongress, den eigentlichen Auftakt bildet jedoch bereits im April ein Bier-Festival von ACERMEX (Asociación de Cerveceros Artesanales de México). Der mexikanische Craftbeer-Verband ist Partner der Beviale Mexico.
(Quelle: NürnbergMesse International)
5.6.2019
BayWa r.e.übernimmt das Erneuerbare-Energien-Geschäfts von Forsa Energy
BayWa r.e. hat das britische Erneuerbare-Energien-Geschäft von Forsa Energy übernommen. Unterstützt von der auf Energie spezialisierten Private-Equity-Gesellschaft Riverstone, entwickelt, baut und betreibt Forsa Energy Anlagen in ganz Europa. Die Akquisition ist Teil der Wachstumsstrategie von BayWa r.e. für Großbritannien, um mehr Greenfield-Windprojekte zu entwickeln. Insgesamt erhält BayWa r.e. durch die Übernahme Zugang zu einer Pipeline von schottischen Onshore-Windparks mit einer Gesamtleistung von 350 MW. Aktuell verantwortet das Unternehmen in Großbritannien und Irland die Betriebsführung von Solaranlagen mit einer Leistung von 823 MW sowie Windparks mit 1.047 MW. Momentan beinhaltet die Pipeline Baugenehmigungen für sechs Windparks mit einer Gesamtleistung von 200 MW. Darüber hinaus wird bis 2020 die Genehmigung eines weiteren großen Windparks mit einer Leistung von 150 MW erwartet.
(Quelle: BayWa r.e.)
5.6.2019
IRENA: Sinkende Stromkosten für Erneuerbare öffnen die Tür für mehr Klimaschutz
Strom aus Erneuerbaren ist bereits heute in weiten Teilen der Welt die billigste Stromquelle, so der neueste Bericht der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA). Im Vorfeld der vorbereitenden Sitzung in Abu Dhabi zum UN-Klimaschutzgipfels im September, leistet der neue Bericht damit einen Beitrag zur internationalen Diskussion über den Ausbau des weltweiten Klimaschutzes. Mit tendenziell sinkenden Preisen wird sich der Kostenvorteil der Erneuerbaren weiter vergrößern, stellt Renewable Power Generation Costs in 2018 fest. Dies wird den „Business Case“ stärken und die Rolle der erneuerbaren Energien als Treiber der weltweiten Energiewende festigen. „Strom aus Erneuerbaren ist das Rückgrat jeder nachhaltigen Entwicklung“, sagte IRENA-Generaldirektor Francesco La Camera.
(Quelle: Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien)
5.6.2019
VDMA: Mit der Digitalisierung in das nächste Jahrzehnt
„Mit der Digitalisierung in das nächste Jahrzehnt“ – unter diesem Motto feiert die Nachwuchsstiftung Maschinenbau ihr 10-jähriges Jubiläum mit u?ber 300 geladenen Ga?sten aus Wirtschaft, Politik und Bildung. Tenor des informativen und impulsgebenden Programms mit Vorträgen von Unterstützern und Förderern, unter anderem von Carl Martin Welcker, Präsident des VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau), Steffen Kampeter, BDA-Hauptgeschäftsführer (Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände) und André Kuper, Präsident des Landtags Nordrhein-Westfalen, war, dass das Thema Digitalisierung als Chance verstanden und genutzt werden muss. Die Entstehung der Nachwuchsstiftung im Jahr 2009 war ein strategischer Meilenstein, um die Nachwuchsgewinnung und den kontinuierlichen Wissenstransfer in die berufliche Bildung des Maschinen- und Anlagenbaus sicherzustellen.
(Quelle: VDMA)
5.6.2019
RehaCare 2019: Innovative Technik und aktuelles Wissen für ein selbstbestimmtes Leben
Vom 18.9. bis 21.9.19 dreht sich im Düsseldorfer Messegelände alles um die besonderen Bedarfe und Anliegen von Menschen mit Behinderung und im Alter. Rund 700 Aussteller aus mehr als 40 Ländern präsentieren bei der internationalen Fachmesse REHACARE 2019 den Markt der Möglichkeiten, mit Hilfe innovativer Rehabilitationstechnik ein weitgehend selbstbestimmtes Leben zu führen. Seminare, Themenparks, Vorträge und Podiumsdiskussionen laden dazu ein, sich über die behinderten- und sozialpolitischen Themen der Zeit zu informieren. 400 Beteiligungen kommen aus dem Ausland. Die Liste der ausstellenden Nationen reicht von Australien bis Vietnam. Mit Gemeinschaftsbeteiligungen sind China, Dänemark, Großbritannien, Kanada, Taiwan und Südkorea in Düsseldorf vertreten.
(Quelle: Messe Düsseldorf)
5.6.2019
BITKOM: Achim Berg als Präsident wiedergewählt
Achim Berg ist als Präsident des Digitalverbands Bitkom wiedergewählt worden. Berg wurde heute im Rahmen der Bitkom-Jahrestagung in Berlin einstimmig für eine zweite Amtszeit bestätigt. Berg wird damit in den kommenden beiden Jahren für die mehr als 1.800 Mitglieder des Bitkom mit ihren in Deutschland zwei Millionen Beschäftigten sprechen. Ulrich Dietz, Vorsitzender des Verwaltungsrats der GFT Technologies SE, und Michael Kleinemeier, Vorstand SAP SE, wurden als Bitkom-Vizepräsidenten bestätigt. Neu zum Vizepräsidenten gewählt wurde Dr. Dirk Wössner, Vorstand Deutsche Telekom AG und Sprecher der Geschäftsführung Telekom Deutschland GmbH. Catharina van Delden, Gründerin und Geschäftsführerin innosabi GmbH, wurde als Schatzmeisterin bestätigt und ist damit Mitglied im Geschäftsführenden Vorstand, dem engsten Führungskreis des Bitkom.
(Quelle: BITKOM)
5.6.2019
BMW Group und Jaguar Land Rover kooperieren bei E-Antriebstechnologie
Bei der Entwicklung der Mobilität der Zukunft fokussiert sich die BMW Group verstärkt auf Kooperationen, um den Kunden den neuesten Stand der Elektromobilität zum Start des nächsten Jahrzehnts verfügbar zu machen. Die Zusammenarbeit zwischen Fahrzeugherstellern und die gemeinsame Nutzung von Know-how und Ressourcen ist wichtig, um die technologischen Herausforderungen bei den Zukunftsthemen ACES (Automatisiertes Fahren, Connectivity, Elektrifizierung und Services) erfolgreich zu bewältigen. Drei Jahre nach Verkündung der Unternehmensstrategie NUMBER ONE > NEXT ist die BMW Group auf Kurs als einer der führenden Anbieter von Elektromobilität. Die BMW Group ist zudem der weltweit führende Premiumhersteller und verfügt über das größte Portfolio an elektrifizierten Fahrzeugen sowie über den größten Marktanteil unter den klassischen Wettbewerbern.
(Quelle: BMW Group)
4.6.2019
BayWa Energie erweitert Kraftstoffportfolio
Das BayWa Geschäftsfeld Klassische Energie plant in Kooperation mit der Volkswagen AG den Bau einer ersten LNG-Tankstelle (LNG = Liquified Natural Gas, verflüssigtes Erdgas) in Wolfsburg/Niedersachsen. Die LNG-Tankstelle entsteht auf dem Gelände einer existierenden Diesel-Tankstelle am Wolfsacker 4 in Wolfsburg. Der Standort zeichnet sich durch eine gute logistische Lage aus, so dass regionale LKW-Verkehre auf LNG umgestellt werden können. „Mit dem Einstieg in den LNG-Handel entwickeln wir unser Tankstellengeschäft innovativ und zukunftsorientiert weiter“, so Matthias Taft, für Energie zuständiges Vorstandsmitglied der BayWa AG. „Vor dem Hintergrund der breiten Klimaschutzdebatte und den verschärften EU-Vorgaben für CO2-Emissionen wollen wir neben dem klassischen Kraftstoffhandel auch zunehmend emissionsärmere Produkte und Lösungen anbieten. Mit LNG erweitern wir unser Portfolio um eine umweltfreundlichere Kraftstoffalternative für den Schwerverkehr.“
(Quelle: BayWa AG)
4.6.2019
RKW-Vorstandsmitglied Dr. Manfred Bracher legt sein Amt nieder
Dr. Manfred Bracher, Mitglied des Vorstands der RKW, wird zum 30.6.19 sein Amt niederlegen, um neue berufliche Ziele zu verfolgen. Der Aufsichtsrat hat den Wunsch von Dr. Bracher zur vorzeitigen Beendigung seiner Bestellung als Mitglied des Vorstands angenommen. Dr. Bracher hat in den letzten Jahren maßgeblich zum internationalen Ausbau des Geschäfts und der Standorte der RKW-Gruppe beigetragen. Manfred Bracher startete seine berufliche Laufbahn als Projektleiter bei der österreichischen Lenzing-Gruppe, war danach 12 Jahre beim finnischen Verpackungshersteller Huhtamaki in verschiedenen Positionen, zuletzt als General Manager Films und von 2008 bis 2013 bei Clopay Europe GmbH als Geschäftsführer tätig. Seit Jan. 2014 ist Dr. Bracher Mitglied des Vorstandes der RKW SE und leitet seit Juli 2014 die Division Hygiene & Industrial. Weiterhin trägt er die Verantwortung für die Corporate Services Operational Excellence und Corporate Purchasing.
(Quelle: RKW Group)
4.6.2019
Neues Materialographie-Labor von Buehler auf dem Campus der University of Warwick
Buehler ITW Test & Measurement, ein führender Hersteller von Geräten, Verbrauchsmaterial und Zubehör für die Materialographie und Materialanalyse, hat in Kooperation mit der auf dem Campus der University of Warwick ansässigen Warwick Manufacturing Group (WMG) ein neues europäisches Solutions Centre eröffnet. Es ist Teil des Materials Engineering Centre der WMG, die mit über 600 Mitarbeitern enge Beziehungen zu weltweit über 1000 Unternehmen unterhält und mehr als 1800 KMU Unterstützung über spezielle Programme anbietet. Ein Ziel des neuen Solutions Centers ist die Förderung der akademischen und industriellen Forschung in Bereichen wie additive Fertigung, Speicherung von Energie, Be- und Verarbeitung von Metall- und Verbundwerkstoffen sowie Fügetechnologien.
(Quelle: Buehler ITW Test & Measurement)
4.6.2019
BIOFACH SOUTH EAST ASIA 2019 geht in die 2. Runde
Vom 11.7. bis 14.7.19 steht das IMPACT Exhibition Center in Bangkok ganz im Zeichen von Bio. Zum 2. Mal öffnet die BIOFACH SOUTH EAST ASIA ihre Tore und versammelt die internationale Bio-Branche in Thailand. Parallel dazu findet die NATURAL EXPO SOUTH EAST ASIA statt, die naturnahe Produkte abbildet, die sich im Prozess der Bio-Zertifizierung befinden. Beide Messen werden von der NürnbergMesse in Kooperation mit dem DIT, einer Abteilung des thailändischen Handelsministeriums, organisiert und durchgeführt. Zur zweiten Ausgabe von Südostasiens zentralem Bio-Treffpunkt werden rund 400 Aussteller – unter anderem aus der ASEAN-Region, China, Deutschland, Indien, der Türkei und weiteren Ländern – sowie rund 23.000 Besucher aus aller Welt erwartet. Die Besucher dürfen sich auf ein vielseitiges Rahmenprogramm mit zahlreichen Geschäfts- und Networking-Möglichkeiten freuen.
(Quelle: NürnbergMesse)
4.6.2019
VDIK: Pkw-Neuzulassungen wachsen kräftig
Der deutsche Pkw-Markt wuchs im Mai gegenüber dem Vorjahresmonat um 9,1%. Es wurden 332.962 Pkw neu zugelassen. Allerdings hatte der Mai 1,7 Arbeitstage mehr als im Vorjahr. Seit Jahresbeginn zählte das Kraftfahrtbundesamt 1,52 Mio. Neuzulassungen. Das entspricht einem Zuwachs von 1,7%. Die VDIK-Mitglieder setzten zwischen Januar und Mai 588.274 neue Pkw ab und erreichten damit einen Marktanteil von 38,6% (Vj.: 38,2%). VDIK-Präsident Reinhard Zirpel: „Der Pkw-Markt bleibt insgesamt auf Kurs. Er erreichte im Mai sein höchstes Niveau seit dem Umweltprämienjahr 2009. Privatzulassungen auf hohem Level sorgten zusammen mit einem Plus bei den gewerblichen Zulassungen für einen starken Markt.“
(Quelle: VDIK)
4.6.2019
AEE 2019: Die Zukunft des Karosseriebaus im Blick
Auf der AEE finden Fachbesucher neue Produkte, Anwendungsbeispiele, fundierte Weiterbildungsangebote und zielgerichtetes Networking mit Kollegen und Lieferanten. Am 4.6. und 5.6.19 findet die AEE – AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO mit 84 Ausstellern im Messezentrum Nürnberg statt. Beim einzigen interaktiven Forum weltweit für die gesamte Prozesskette „lackierte Karosserie“ werden wegweisende Entwicklungen vom Konzept bis zur Endmontage präsentiert. Im begleitenden CONGRESS geben die Player der Branche tiefe Einblicke in aktuelle Trends. Hierbei stehen besonders die TOP Themen: Digitale Entwicklung, Flexible Produktion sowie neue Karosseriestrukturen im Fokus der Diskussion. Alle Informationen zum Programm finden sich unter www.automotive-engineering-expo.com/de/events
(Quelle: NürnbergMesse)
4.6.2019
Großer Tortencontest bei der Ideenwelt im Herbst
Kinder und Erwachsene, Amateure sowie Profis sind wieder eingeladen, ihr Können beim Tortencontest im Rahmen der Ideenwelt, Österreichs größter Kreativevent, von 24.10. bis 27.10. in der Messe Wien zu zeigen. Auf die Amateur-Zuckerbäcker warten tolle Preise und auf die Besucher jede Menge Inspirationen, Materialien, Workshops und mehr. Ein Highlight für alle Naschkatzen auf der Ideenwelt ist der Tortencontest. Imposante Meisterwerke zu neun Themenschwerpunkten präsentieren sich in der Messe Wien. Auch die kleinen Nachwuchstalente mischen hier schon mit – die Kategorie Zwerge zeigt Torten von Kindern bis 10 Jahren. Gefolgt von der Kategorie Jugend, für Bäcker von 11 bis 16 Jahren. Erwachsene Zuckerbäcker ordnen ihre Werke in den Kategorien süße Innovation – Freestyle, Geschmacksbombe, Miniaturtorte, Festtagstorte/Motivtorte (Thema Märchenwelt), Sweet Table und - heuer neu - die optische Täuschung.
(Quelle: Messe Wien / Reed Exhibitions)
3.6.2019
EUROBIKE stellt Weichen für eine starke Zukunft
Die Veranstalter der Eurobike richten ihr Flaggschiff neu aus. Um größtmöglichen Nutzen für die Branche und deren Teilnehmer zu generieren, schaffen die Organisatoren der weltweiten Nummer 1 unter den Fahrrad-Leitmessen uneingeschränkten Zugang zur Eurobike und all ihren Submarken. Die exklusive Bindung an ein Stand-Engagement in Friedrichshafen im bisherigen Sinn wird damit zukünftig aufgehoben. „Wir wollen Treiber der gesamten Branche sein. Dazu brechen wir auch mit Tabus im internationalen Messegeschäft“, kündigt Messe-Geschäftsführer Klaus Wellmann an. Die volle Umsetzung erfährt der Strukturwandel ab dem Jahr 2020.
(Quelle: Messe Friedrichshafen)
3.6.2019
Erfolgreiche BOY´s auf der Chinaplas 2019
In Guangzhou / China lag BOY mit der Präsentation einer vollautomatisierten Fertigungsanlage inklusive Verpackungsmaschine genau im Trend. Das Thema Automation war der diesjährige Fokus bei der mit über 163.000 Besuchern gut frequentierten Großveranstaltung der Kunststoffbranche. Auf der vorwiegend von Fachleuten besuchten Chinaplas kam die BOY 35 E mit der automatisierten Produktion von Delikatessenschalen und integrierter Verpackung sehr gut an. Die kompakte Aufstellfläche des Spritzgießautomaten und der Automationszelle mit integriertem BOY-Handling LR 5 mit nur 4,5 m² begeisterte die Fachleute. Mit der Verarbeitung von Zwei-Komponenten-Flüssigsilikon (LSR) auf einer BOY 22 A rundete der deutsche Maschinenhersteller aus Neustadt-Fernthal seine Messepräsentation ab. Auf einem Sechsfach-Werkzeug der Firma EMDE MouldTec GmbH wurden Silikonsauger gefertigt.
(Quelle: Dr. Boy GmbH & Co. KG)
3.6.2019
BayWa r.e.: Übertragung der Betriebsführung des Talanx-Onshore-Windpark-Portfolios
Die Talanx Gruppe überträgt die technische und kaufmännische Betriebsführung für ihr Onshore-Windpark-Portfolio auf die BayWa r.e. mit Sitz in München. Das Erneuerbare-Energien-Unternehmen ist unter anderem auf den Betrieb von Wind- und Solarparks spezialisiert. Die Anzahl der Betriebsführer für die insgesamt 112 in Frankreich und Deutschland stehenden Windkraftanlagen reduziert sich damit sukzessive von derzeit sieben Betriebsführern auf einen und ermöglicht der Talanx eine prozessoptimierte und kostengünstigere Verwaltung der einzelnen Anlagen. Die Gesamtleistung des Portfolios beträgt über 300 MW, was der Versorgung von rund 240.000 Haushalten mit nachhaltig erzeugter Energie entspricht. „Wir haben in der BayWa r.e. einen kompetenten und erfahrenen Partner für die Betriebsführung unseres Portfolios gefunden“, fasst Dr. Peter Brodehser, Head of Infrastructure Investments der Talanx zusammen.
(Quelle: BayWa r.e. renewable energy GmbH)
3.6.2019
BITKOM: E-Health sichert die medizinische Versorgung der Zukunft
Jeder zweite Deutsche ist sich sicher: Eine Zukunft der Medizin ohne E-Health wird es nicht geben – und die Mehrheit der Bundesbürger sieht darin auch große Chancen. Das zeigt eine repräsentative Studie mit 1.005 Befragten ab 16 Jahren im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. So meint rund jeder Zweite (46%), dass zumindest Teile der medizinischen Versorgung in Zukunft ausschließlich digital stattfinden werden, um die steigenden Kosten des deutschen Gesundheitssystems aufzufangen. Gleichzeitig sind die Deutschen offen für diese Neuerungen und nutzen existierende digitale Angebote schon heute rege. Zwei von drei Smartphone-Besitzern (65%) verwenden etwa bereits Gesundheits-Apps. Am beliebtesten sind Apps, die über Gesundheits-, Fitness-, Gewichts- oder Ernährungsthemen informieren, die bereits 25% nutzen. Weitere 26% können sich dies vorstellen. Ähnlich stark genutzt werden aber auch Apps, die Körper- und Fitnessdaten wie zum Beispiel Herzfrequenz, Blutdruck oder gegangene Schritte aufzeichnen (24%).
(Quelle: BITKOM)
3.6.2019
BIO Deutschland: Wertschöpfung in der gesundheitsrelevanten Biotechnologie steigt weiter
Der Sektor der gesundheitsrelevanten Biotechnologie in Deutschland wächst stetig. Mit 11,2 Mrd. Euro hat die Bruttowertschöpfung im Jahr 2018 um rund vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr zugenommen, ebenso wie die Zahl der Erwerbstätigen, die moderat um rd. 2% auf 66.400 gewachsen ist. Dies geht aus der heute im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie vorgestellten Studie zur Gesundheitswirtschaftlichen Gesamtrechnung in Deutschland hervor. Erstmals weist die Studie auch den Anteil der gesundheitsrelevanten Biotechnologie an der industriellen Gesundheitswirtschaft mit 13,3% separat aus. Rund ein Fünftel aller Exporte der deutschen Gesundheitswirtschaft entfallen auf die gesundheitsrelevante Biotechnologie. Viola Bronsema, Geschäftsführerin von BIO Deutschland ergänzt: „Die Biotechnologie ist unbestritten ein Treiber für die moderne Medizin. Deutsche Produkte und Dienstleistungen aus der Biotechnologie sind auch im Ausland geschätzt. Wir müssen dieses Potenzial weiter ausbauen und den Biotech-Standort Deutschland sichern. Dafür brauchen wir Unterstützung aus der Politik, aber auch aus der Öffentlichkeit.‘“
(Quelle: BIO Deutschland)
3.6.2019
SCHMOLZ + BICKENBACH mit herausforderndem 1. Quartal
CEO Clemens Iller kommentierte: „Wie erwartet ist der Start ins Geschäftsjahr 2019 verhalten ausgefallen. Nach einem deutlichen Rückgang der Geschäftsaktivitäten gegen Ende des letzten Jahres, hat sich die Wachstumsdelle in unseren Absatzmärkten in den ersten drei Monaten fortgesetzt. Besonders aus der europäischen Automobilindustrie fehlen eindeutige Anzeichen für eine rasche Belebung der aktuell niedrigen Nachfrage. Angesichts der schwelenden Handelskonflikte und politischer Unsicherheiten in Europa ist es zurzeit schwierig abzuschätzen, wann neue Impulse zu einer nachhaltig verbesserten Wirtschaftslage in unserem Kernmarkt Europa führen werden. Aus heutiger Sicht erwarten wir im ersten Halbjahr 2019 eine einsetzende graduelle Normalisierung der Nachfrage mit fortgesetzter Erholung im 2. Halbjahr.“
(Quelle: SCHMOLZ BICKENBACH)
3.6.2019
TDK: Hocheffiziente Leistungsinduktivitäten in Dünnschichttechnologie
Die TDK Corporation hat eine miniaturisierte Dünnschicht-Leistungsinduktivität in der Baugröße IEC 2012 entwickelt. Das neue Bauelement zeichnet sich besonders durch seine höhere Stromtragfähigkeit gegenüber konventionellen Produkte aus. Die Leistungsinduk­tivität TFM201208ALD hat eine Fläche von 2,0 x 1,25 mm², eine geringe Bauhöhe von nur 0,8 mm und bietet eine Nenninduktivität von 1,0 µH. Dank des niedrigeren DC-Widerstands, der mit 79 m? um 12% unter dem konventio­neller Leistungsinduktivitäten liegt, ermöglicht das neue Bauelement eine deutliche Verlust­reduzierung. In Verbindung mit den verbesserten DC-Überlagerungseigenschaften bietet es einen Nennstrom von 2,5 A und übertrifft damit den Wert herkömmlicher Leistungsinduktivi­täten um 4%. Dadurch hilft das neue Bauelement, die Effizienz der Leistungswandler für größere Lasten gerade in kompakten Mobilgeräten, wie Smartphones und Tablets, zu steigern.
(Quelle: TDK Corporation)
3.6.2019
Trina Solar meldet neuen Effizienzrekord für Silizium i-TOPCon Solarzellen
Trina Solar Co. Ltd., weltweit führender Anbieter von Gesamtlösungen für Photovoltaik und smarte Energie, hat mit seinem State Key Laboratory (SKL) of PV Science and Technology (PVST) in China einen neuen Weltrekord von 24,58% für eine hocheffiziente monokristalline n-Typ Silizium (c-Si) i-TOPCon Solarzelle aufgestellt. Die revolutionäre bifaziale Solarzelle wurde auf einem großformatigen 244,62 cm2 Wafer mit einem kostengünstigen industriellen Prozess aus fortschrittlichen i-TOPCon (Industrial Tunnel Oxide Passivated Contact)-Technologien mit einem frontseitigen Bor-Emitter und einem rückseitigen vollflächigen passivierenden Kontakt hergestellt. Die bifaziale Solarzelle erreichte einen Gesamtwirkungsgrad der Vorderseite von 24,58%, ohne eine spezielle Blende während der Belichtung zu verwenden. Dieses Ergebnis wurde vom ISFH CalTeC in Deutschland unabhängig bestätigt.
(Quelle: Trina Solar Co. Ltd.)
3.6.2019
VDIK begrüßt Verlängerung des Umweltbonus bis 2020
Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller begrüßt die Verlängerung des Umweltbonus bis Ende 2020. Die Förderung wäre Ende Juni ausgelaufen. VDIK-Präsident Reinhard Zirpel sagte dazu: „Die Verlängerung bis Ende nächsten Jahres schafft Planungssicherheit für potenzielle E-Auto-Käufer. Sie sollte allerdings nur ein erster Schritt sein. Deutschland muss die Förderung von Elektrofahrzeugen weiter verstetigen und intensivieren. Die internationalen Hersteller treten dafür ein, den Umweltbonus im nächsten Schritt deutlich über das Jahr 2020 hinaus zu verlängern. Die vom Bundesfinanzministerium angestoßene Weiterführung der Steuervergünstigung für Elektro-Dienstwagen bis 2030 weist hier den Weg.“
(Quelle: VDIK)
31.5.2019
UP19@it-sa: Bewerbungsphase für 2. Runde des CyberEconomy Match-Up
„And the Winner is…“ heißt es am 7.10.19 beim UP19@it-sa Award im Messezentrum Nürnberg, wenn das CyberEconomy Match-Up für Start-ups, Macher und Entscheider, in die zweite Runde geht. Welches junge Unternehmen siegreich aus dem Pitch hervorgeht und die Nachfolge des Premierensiegers IT-Seal antritt, entscheidet das Publikum. UP19@it-sa bietet Gründern und Machern aus der Start-up Szene damit am Tag vor der it-sa wieder eine einzigartige Plattform. Im Umfeld der weltweit ausstellerstärksten IT-Sicherheitsmesse erhalten sie die Chance, sich potenziellen Unterstützern und Investoren zu präsentieren und neue Kontakte innerhalb der IT-Sicherheitswelt zu knüpfen. Bewerbungen sind ab dem 1.6.19 unter www.it-sa.de/up19 möglich.
(Quelle: NürnbergMesse)
31.5.2019
Koelnmesse: Führende Position in der weltweiten Messebranche bestätigt
Die Koelnmesse hat ihre führende Position in der Messebranche bestätigt: "In 2018 konnten wir unsere ambitionierten Wachstumsziele erneut übertreffen. Es war das beste gerade Jahr aller Zeiten", resümiert Messechef Gerald Böse. Mit 337,4 Mio. Euro liegt der Umsatz um mehr als 23% über dem des vergleichbaren Jahres 2016 und ist über 15 Mio. Euro höher als geplant. Den vollständigen Bericht finden Sie in unserer Rubrik "Messe-Nachrichten".
(Quelle: Koelnmesse)
31.5.2019
spoga horse 2019: Countdown in Köln läuft
Der Sommer steht vor der Tür und damit wird es Zeit für die Planung des Besuchs der spoga horse Herbst. Wenn vom 1.9. bis 3.9.19 die Kölner Messehallen ihre Tore für die internationale Pferdesportbranche öffnen, profitieren die Fachbesucher davon, zahlreiche Neuheiten und Innovationen als Erste zu entdecken. Die verbleibenden Wochen sollten Besucher nutzen, um ihren Messeaufenthalt rechtzeitig zu planen. Denn auch hier gibt es echten Profit: Neben Sonderkonditionen der Partner der Koelnmesse für die Anreise und den Hotelaufenthalt, profitieren Frühentschlossene von den Vorverkaufspreisen des Ticket-Shops und der Kombination aus Eintrittskarte und Fahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr in und um Köln.
(Quelle: Koelnmesse)
31.5.2019
gamescom asia: gamescom startet 2020 neuen Asien-Ableger in Singapur
Die gamescom, das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele, wird ihr Asien-Debüt vom 15.10. bis 18.10.20 in Singapur geben. Mit „gamescom asia“ expandiert die gamescom in einen der am schnellsten wachsenden Games-Märkte weltweit. Die neue gamescom asia soll Spiele-Entwicklern aus Südostasien als führende Plattform helfen, weltweit neue Partner zu finden, und internationale Publisher dabei unterstützen, vielversprechende Games zu entdecken. Neuveröffentlichungen und weitere Angebote rund um das Gaming werden Teil des Programms sein. Mit getrennten Bereichen für Business und Entertainment sowie einer eigenen Branchenkonferenz deckt die gamescom asia die gesamte Bandbreite ab. Das Event besteht aus einer zweitägigen Branchenkonferenz sowie einer jeweils dreitägigen Fach- und Publikumsausstellung, inklusive eSports-Veranstaltungen, Präsentationen neuer Games-Technologien, Gaming-Workshops, Meet-and-Greet-Veranstaltungen, Cosplay-Aufführungen und vielem mehr.
(Quelle: Koelnmesse)
31.5.2019
BMWi: „Kaufprämie für E-Autos wird bis Ende 2020 verlängert“
"Wir verlängern die Kaufprämie für Elektroautos bis Ende 2020, denn wir brauchen Kontinuität bei der Förderung. Die Kaufprämie hat sich in der Praxis bewährt. Die Zahl der Anträge steigt stetig an – zwar langsamer als wir das erhofft hatten, aber umso wichtiger ist es, Kontinuität bei der Förderung zu gewährleisten. Die Nachfrage hängt am Angebot. Die Anzahl der E-Modelle, die im Markt verfügbar sind, wächst, aber hier ist die Industrie gefragt, noch bessere Angebote zu machen. Gleichzeitig müssen wir die Ladeinfrastruktur kontinuierlich weiter ausbauen, um der Elektromobilität in Deutschland endlich auf breiter Front zum Durchbruch zu verhelfen. Elektroautos stehen nicht nur im Zentrum einer nachhaltigen Mobilität. International erfolgreiche E-Autos sind auch entscheidend für den zukünftigen Erfolg unserer Autoindustrie und damit für hunderttausende Arbeitsplätze in Deutschland.“
(Quelle: BMWi)
31.5.2019
BITKOM: Startups loben Kooperationen mit Mittelstand und Konzernen
Die große Mehrheit der deutschen Startups arbeitet mit etablierten Unternehmen zusammen – und bewertet die Kooperation unter dem Strich als positiv. 4 von 5 Startups (79%) kooperieren auf die eine oder andere Art mit Mittelständlern oder Konzernen. So geben 3 von 5 Startups (60%) an, dass sie gemeinsam mit etablierten Unternehmen neue Produkte und Dienstleistungen entwickeln, rund jedes zweite (46%) kooperiert auf andere Art und Weise, etwa bei Gründerwettbewerben. Den vollständigen Bericht finden Sie in unserer Rubrik "Messe-Nachrichten".
(Quelle: BITKOM)
29.5.2019
Messe München: 2018 war ein Jahr der digitalen Innovation
Die Messe München hat das Jahr 2018 mit einem Rekordumsatz von 417,9 Mio. Euro abgeschlossen. Neue Bestmarken in München und im Ausland markieren auch im 1. Halbjahr 2019 den seit Jahren ungebrochenen Wachstumskurs. Mit der größten bauma aller Zeiten hat das Jahr 2019 für die Messe München fulminant begonnen. Dank der guten Ertragslage kann sie Zukunftsinvestitionen vornehmen. "Unser starkes Portfolio werden wir auch künftig weiter ausbauen und unser Wachstum im Ausland sowie unsere Digitalisierungsstrategie vorantreiben", betont Messechef Klaus Dittrich. Den vollständigen Bericht finden Sie in unserer Rubrik "Messe-Nachrichten".
(Quelle: Messe München)
29.5.2019
BayWa bestätigt positive Erwartungen für 2019
Die BayWa AG hat die für 2018 gesteckten Ziele erreicht: Der internationale Handels- und Dienstleistungskonzern erzielte eine Ergebnissteigerung in allen Kernsegmenten und konnte den Einmaleffekt durch den Verkauf des BayWa Hochhauses 2017 trotz zum Teil ungünstiger Rahmenbedingungen ausgleichen. Der Konzern-Umsatz lag 2018 bei 16,6 Mrd. Euro und das EBIT bei 172,4 Mio. Euro. Auf der diesjährigen Hauptversammlung beschlossen die Aktionäre für das Geschäftsjahr 2018 eine Dividende von 0,90 Euro je Aktie (Vorjahr: 0,90 Euro pro Aktie). Wie Vorstandsvorsitzender Klaus Josef Lutz auf der Aktionärsversammlung betonte, wurde das Konzernergebnis im letzten Jahr von starken Impulsen im internationalen Agrargeschäft, in der Technik sowie den Segmenten Energie und Bau getragen. Das Geschäftsfeld Regenerative Energien lieferte den größten EBIT-Beitrag. Auch für 2019 peilt die BayWa eine deutliche Ergebnissteigerung an.
(Quelle: BayWa AG)
29.5.2019
Art Düsseldorf gibt neue Partner bekannt
Die Art Düsseldorf hat in den Vorbereitungen ihrer dritten Edition (15.11. bis 17.11.19, Areal Böhler) zwei neue starke globale Partner an ihrer Seite: Die Messeveranstalter Sandy Angus und Tim Etchells haben zu gleichen Teilen die bisher von der MCH Group gehaltenen 25,1% an der art.fair International GmbH, Ausrichterin der Art Düsseldorf, übernommen. Als Veranstalter internationaler Kunst- und Fotografiemessen verfügen sie über ein weltweites Netzwerk, welches sie in die strategische Partnerschaft mit der Art Düsseldorf einbringen werden.
(Quelle: art.fair International GmbH)
29.5.2019
HOBART App WASHSMART gewinnt German Innovation Award
„Alles im Blick“ lautet der Slogan der HOBART App WASHSMART, mit der Nutzer ihre Spülmaschine verbinden können und alle relevanten Daten sprichwörtlich auf einen Blick serviert bekommen. Mit dieser Eigenschaft überzeugte die Applikation kürzlich die Expertenjury vom Rat für Formgebung, die WASHSMART mit dem Innovationspreis „German Innovation Award 2019“ auszeichnete. Mit dem German Innovation Award prämiert der Rat für Formgebung die besten und effektivsten Innovationen, die für die Nutzer Lösungen und Services mit echtem Mehrwert aufzeigen. „Mit unserer App WASHSMART lassen sich quasi per Knopfdruck alle relevanten Informationen über den Status unserer Spülmaschinen abrufen. Das ist eine tolle Sache, da dem Nutzer immer rechtzeitig bevorstehende Wartungsintervalle, etwaige Systeminformationen oder die Chemieverbräuche kommuniziert werden“, erklärt Daniel Glasow, HOBART Vertriebsleiter D/A/CH.
(Quelle: HOBART GmbH)
28.5.2019
Bilanz der Messe Karlsruhe deutlich besser als geplant
Die Aufsichtsratsvorsitzende der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH, Frau Erste Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz, äußerte sich bei der Bilanz-Pressekonferenz sehr zufrieden mit der Entwicklung des Messe- und Kongressgeschäfts in Karlsruhe: „Die Messe Karlsruhe hat ihre geplanten Ziele erneut übertroffen. Es freut mich besonders, dass der Geschäftsbereich Kongresse mit einem Umsatzerlös von 8,5 Mio. Euro rund 1,9 Mio. Euro über dem Plan liegt.“ Im Jahr 2018 war die Stadthalle, das Herzstück des Kongresszentrums, sanierungsbedingt zum ersten Mal ganzjährig geschlossen. Dazu Gabriele Luczak-Schwarz: “Dass die Schließung der Stadthalle nicht größere Dellen im Ergebnis hinterlässt, ist dem lösungsorientierten Handeln und engagierten Einsatz des Managements und der Mitarbeitenden der Messe Karlsruhe zu verdanken. Sie erarbeiten mit den Kunden immer wieder Lösungen, die typische ‚Stadthallen-Veranstaltungen‘ auch in den anderen Hallen oder im Messe Konferenz Center möglich machen.“
(Quelle: Messe Karlsruhe)
28.5.2019
VCI: Ein Lichtblick für den Innovationsstandort Deutschland
Auf ein positives Echo stößt der heutige Kabinettsbeschluss zur steuerlichen Forschungsförderung beim Verband der Chemischen Industrie (VCI). „Die Entscheidung der Bundesregierung für eine steuerliche Forschungsförderung ist ein Lichtblick für den Innovationsstandort Deutschland, da die Förderung von allen forschenden Unternehmen beansprucht werden kann. Nach jahrelanger Diskussion hat die Hängepartie um ein flexibles technologieoffenes Förderinstrument für Forschung und Entwicklung zusätzlich zur Projektförderung jetzt ein Ende“, sagt VCI-Hauptgeschäftsführer Utz Tillmann. Allerdings sieht der VCI erheblichen Bedarf, die Förderung – von zurzeit 500.000 Euro je Unternehmen – auszubauen.
(Quelle: VCI)
28.5.2019
Steuerliche Forschungsförderung: besser spät als nie!
„Besser spät als nie“, kommentierte Hartmut Rauen, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des VDMA, den heutigen Kabinettsbeschluss zur Einführung einer steuerlichen Forschungsförderung. „Endlich findet hier eine jahrelange ‚Politik der ruhigen Hand‘ ihr überfälliges Ende – dafür gebührt der Bundesregierung Anerkennung“, sagte Rauen. Im internationalen Standortwettbewerb reiche die Fördersumme aber nicht aus. „Schon Midrange Companies, also größere Mittelständler mit mehr als 1000 Beschäftigten, wie sie im deutschen Maschinenbau typisch sind, werden nur unzureichend erreicht“, kritisierte Rauen. „Die Förderung muss klaren Regeln folgen und sollte zugleich leicht administrierbar sein – sowohl für die öffentliche Verwaltung wie für die begünstigten Unternehmen“, betonte Dr. Ralph Wiechers, Steuerabteilungsleiter des VDMA, mit Blick auf das vorgesehene Antragsverfahren.
(Quelle: VDMA)
28.5.2019
Messe Karlsruhe präsentiert sich in neuem Design
In einem einjährigen Prozess hat sich die Messe Karlsruhe, eine der bekanntesten und größten Messe- und Kongress-gesellschaften im Süden Deutschlands, mit ihrer Unternehmensidentität auseinandergesetzt und diese neu formuliert. Sichtbaren Ausdruck findet dies in einem neuen Logo, welches ab Mitte des Jahres eingeführt wird. Dazu erläutert Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe: „Der Charakter und das Selbstverständnis der Messe Karlsruhe haben sich in den zurückliegenden zehn Jahren grundlegend verändert. Diese Transformation wollen wir nun auch optisch zum Ausdruck bringen.“ Das Vorgängerlogo existiert mit kleinen Änderungen bereits seit 1997, im Jahr 2007 wurde der Claim „Ideen verbinden“ beigestellt sowie „Karlsruhe – Messen und Kongresse“ fest in das Logo integriert. „Wir haben gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden seit letztem Juni einen prüfenden Blick auf Mission, Vision und Positionierung der Messe Karlsruhe geworfen“, sagt Britta Wirtz.
(Quelle: Messe Karlsruhe)
28.5.2019
EES EUROPE 2019 mit positiver Messebilanz
Vom 15. bis 17. Mai fand in München, als Teil der Innovationsplattform The smarter E Europe, die ees Europe statt, Europas größte und internationalste Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme. Rund 470 Anbieter von Energiespeichertechnologien und Energiespeichersystemen präsentierten den insgesamt rund 50.000 Besuchern ihre innovativen Produkte, Lösungen und Services. In diesem Jahr ging es vor allem um die intelligente Integration von Speichern ins Energiesystem und um die Kopplung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität. Auch die Produktion von Energiespeichern und das Thema „Power-to-X“, also die Speicherung von Strom in einer anderen Energieform wie Wasserstoff, standen im Fokus der Fachmesse. Die Stimmung in München war dabei geprägt von der enormen Dynamik und dem großen Wachstum der europäischen Märkte.
(Quelle: Solar Promotion GmbH)
28.5.2019
POWER2DRIVE EUROPE 2019: Elektromobilität auf dem Weg zum Massenmarkt
Zum 2. Mal fand 2019 die Messe Power2Drive Europe, die internationale Fachmesse für Ladeinfrastruktur und Elektromobilität, im Rahmen der Innovationsplattform The smarter E Europe in München statt – und sie konnte mit neuen erfreulichen Zahlen glänzen: 229 Anbieter präsentierten ihre Produkte, Lösungen, Services und Innovationen für Ladeinfrastruktur und Elektromobilität. Die Power2Drive Europe Conference sowie das Power2Drive Forum vertieften die aktuellen Themen der Branche. Rund 50.000 Besucher aus 162 Ländern besuchten die 1354 Aussteller der Messen im Rahmen von The smarter E Europe 2019. Im Mittelpunkt standen bei der Fachmesse Power2Drive Europe neue Einsatzbereiche von Elektrofahrzeugen, die Elektrifizierung des Verkehrssektors sowie intelligentes Laden. Die Power2Drive Europe fand gleichzeitig mit den Fachmessen Intersolar Europe, ees Europe und EM-Power in München statt.
(Quelle: Solar Promotion GmbH)
27.5.2019
BITKOM: Jedes vierte Startup denkt über Umzug ins Ausland nach
Angesichts der seit Jahren schwierigen Finanzierung von Startups denken viele deutsche Gründer über einen Umzug ins Ausland nach. Aktuell überlegt jeder Vierte (27%), mit dem eigenen Startup ins Ausland zu gehen, weil es in Deutschland zu wenig Kapital gibt. Im Schnitt benötigen deutsche Startups für die kommenden zwei Jahre 3,2 Mio. Euro, das ist etwas mehr als noch vor einem Jahr (3,1 Mio. Euro) und deutlich mehr als noch 2017 mit 2,5 Mio. Euro. Gleichzeitig gibt nicht einmal jedes fünfte Startup (18%) an, dass dieser Kapitalbedarf bereits gedeckt ist. Vor einem Jahr hatten noch 26% der Startups genug Kapital für die kommenden beiden Jahre. Das ist das Ergebnis einer Befragung von mehr als 300 Startups im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. „Wir haben in Deutschland in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Fördermöglichkeiten rund um Startups geschaffen. Gerade die Wachstumsfinanzierung mit ein- oder zweistelligen Millionenbeträgen ist aber unverändert schwierig“, sagte Bitkom-Präsident Achim Berg.
(Quelle: BITKOM)
27.5.2019
CLOOS beteiligt sich an MPA Technology GmbH
Der Schweiß- und Robotertechnikhersteller CLOOS aus Haiger verbindet eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Automatisierungsspezialisten MPA Technology aus Burbach. Nachdem die beiden Unternehmen gemeinsam einige erfolgreiche Automatisierungsprojekte in der Schweißtechnik umgesetzt haben, intensivieren sie nun ihre Partnerschaft. Seit Mitte Mai hat die Cloos Beteiligungs-GmbH eine mehrheitliche Beteiligung an der MPA Technology GmbH. "Auf unserem deutschen Kernmarkt und weltweit sind hochautomatisierte, komplexe und intelligente Robotersysteme gefragt. Auch in der Schweißtechnik gewinnen das Bauteilhandling sowie automatische Be- und Entladeprozesse zunehmend an Bedeutung", erklärt Sieghard Thomas, Geschäftsführer der Carl Cloos Schweißtechnik GmbH. "Mit MPA haben wir einen zuverlässigen Partner gefunden, um unser Produktportfolio rund um Hightech-Schweißtechnologien sinnvoll durch weitere Automatisierungskomponenten zu ergänzen."
(Quelle: CARL CLOOS SCHWEISSTECHNIK GMBH)
27.5.2019
interzum 2019: Auslandsanteil steigt auf 75 Prozent
Mit einer hervorragenden Bilanz ging am Freitag, den 24.5.19, die interzum - die Weltleitmesse für Möbelfertigung und Innenausbau - in Köln zu Ende. Vier Tage lang zeigte die interzum als Impulsgeber für die Gestaltung zukünftiger Lebensräume, mit welchen technischen, haptischen und optischen Raffinessen die Möbel von morgen Maßstäbe setzen werden. Mit 1.805 Ausstellern aus 60 Ländern (2017: 1.732 Aussteller aus 59 Ländern) präsentierten so viele Unternehmen wie nie zuvor ihre Innovationen auf rund 190.000 m² Ausstellungsfläche. Dabei konnte die Messe nicht nur bei den Ausstellern, sondern auch bei den Besuchern in puncto Internationalität deutlich zulegen. Der Auslandsanteil stieg hier auf rd. 75% (2017: 73%). Insgesamt kamen von den 74.000 Besuchern über 55.000 Besucher aus dem Ausland. „Wir haben unser Ziel, die 70.000 Besuchermarke zu knacken, deutlich übertroffen“, freut sich Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse. „Diese in allen Dimensionen fast schon magische Jubiläumsveranstaltung wird uns allen in Erinnerung bleiben. Hier hat eine Branche auf sehr eindrucksvolle Weise ihre Innovationskraft unter Beweis gestellt“, so der Vorsitzende der Geschäftsführung weiter.
(Quelle: Koelnmesse)
27.5.2019
Fraunhofer ENAS auf dem Weltverkehrsforum
Auf dem Weltverkehrsforum 2019 in Leipzig stellte das Fraunhofer ENAS gemeinsam mit dem Zentrum für Mikrotechnologien im Rahmen des »Smart Rail Connectivity-Campus« am Stand des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) ein innovatives Sensorsystem für sichere Schienenfahrzeuge vor. Am 22.5.19 besuchten der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer gemeinsam mit dem Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer sowie dem koreanische Verkehrsminister und Generalsekretär des International Transport Forums Young Tae Kim den Gemeinschaftsstand des SMWA und des Smart Rail Connectivity-Campus auf dem Weltverkehrsforum in Leipzig. Dabei hatten die Fraunhofer-Forscher Gelegenheit, dem Regierungsvertretern ein Sensorsystem zur Zustandsüberwachung von Rädern an Schienenfahrzeugen zu präsentieren. Der sächsische Wirtschaftsminister Martin Dulig informierte sich am darauffolgenden Tag ebenfalls über die Aktivitäten im Rahmen des Smart Rail Connectivity Campus.
(Quelle: Fraunhofer ENAS)
27.5.2019
NEW HOUSING und LOFT überzeugen mit innovativen Design- und Wohntrends
Tiny Houses liegen voll im Trend und immer mehr Menschen können sich ein Leben in den kleinen mobilen Häusern vorstellen. Das bewies der hohe Besucherandrang vom 24. bis 26. Mai in der Messe
Karlsruhe. Über 10.000 Besucher strömten zur LOFT – Das Designkaufhaus und dem NEW HOUSING – Tiny House Festival auf das Messegelände, dessen Atrium und Besucherumlauf sich in ein Festival für einzigartiges Design und neue Wohntrends verwandelte. Über 200 Aussteller präsentierten auf 15.000 m² Design aus den Bereichen Mode, Accessoires, Wohnen und Lifestyle. 20 Tiny Houses gaben einen Einblick in die Vielfalt der neuen Wohnform.
(Quelle: Messe Karlsruhe)
27.5.2019
Pharmatag 2019: flüssige Pharmazeutika im digitalen Zeitalter
„Expertise for the perfect flow” – so lautete das Motto des diesjährigen Crailsheimer Pharmatags von Bosch Packaging Technology. 300 internationale Teilnehmer waren am 21.5. und 22.5. der Einladung zum 9. Pharmatag gefolgt, um sich über die facettenreiche Welt der Abfüllung flüssiger Pharmazeutika zu informieren. „Unser Pharmatag 2019 war wieder ein voller Erfolg“, sagte der neue Crailsheimer Standortleiter Dr. Alexander Giehl. „Wir konnten unseren Gästen eine spannende Mischung aus klassischem Sondermaschinenbau und innovativen, digitalen Technologien präsentieren, die Bosch Packaging Technology und den Standort Crailsheim auszeichnen – und dies auch in Zukunft tun werden.“
(Quelle: Robert Bosch GmbH)
27.5.2019
VDIK: Umweltbonus deutlich über 2020 hinaus verlängern
VDIK-Präsident Reinhard Zirpel erklärt zur aktuellen Diskussion über die Weiterentwicklung des Umweltbonus: „Die Internationalen Kraftfahrzeughersteller begrüßen die Vorschläge zur weiteren Verbesserung der Förderung von Elektrofahrzeugen. Der Umweltbonus sollte neben steuerlichen Anreizen, deren Weiterentwicklung bereits angestoßen ist, ebenfalls deutlich über das Jahr 2020 hinaus verlängert werden. Die Auswirkungen einer Preisgrenze sollten noch genauer geprüft werden. Zu vermeiden ist in jedem Fall, dass dadurch alltagstaugliche, am Markt etablierte Elektroautos benachteiligt werden. Neben batterie-elektrischen Fahrzeugen sollten auch Plug-In-Hybride und Brennstoffzellenfahrzeuge nicht vernachlässigt werden. Grundsätzlich ist ein Gesamtkonzept der Bundesregierung zur zukünftigen Förderung der Elektromobilität in Deutschland notwendig. Dazu zählen neben dem Umweltbonus und der Dienstwagenbesteuerung die Kfz-Steuerbefreiung und die Forcierung der Ladeinfrastruktur.
(Quelle: VDIK)
24.5.2019
Arburg Thailand ist größer geworden
Am 17. Mai 2019 eröffnete Andrea Carta, Bereichsleiter Vertrieb Übersee bei Arburg, zusammen mit Ratree Boonsay, Geschäftsführerin Arburg Thailand, und Dr. Alexander Raubold, Councillor Economic and Commercial Affairs der deutschen Botschaft in Bangkok, offiziell die neuen Räumlichkeiten in Samutprakarn, Thailand. Zu diesem Anlass veranstaltete die Tochtergesellschaft unter Leitung von Ratree Boonsay ein Open-House. An dem Event nahmen rund 60 Gäste teil. Bereits am 10. Mai 2019 hatte eine traditionelle Segnungszeremonie mit neun buddhistischen Mönchen stattgefunden, die Arburg Thailand und seinen Mitarbeitern Glück bringen soll. „Wir sind sehr stolz, dank der neuen Räumlichkeiten den größten Arburg-Showroom in ganz Südostasien zu besitzen. Damit können wir unsere Kunden in Thailand optimal betreuen und ihnen einen noch besseren Service bieten“, freute sich Ratree Boonsay, die die Niederlassung seit der Gründung im Jahr 2001 erfolgreich leitet.
(Quelle: ARBURG GmbH + Co KG)
24.5.2019
"upakovka 2020" kooperiert mit mehreren Getränkeverbänden
Ausstelleranmeldungen zur führenden russischen Fachmesse ab sofort möglich
Zur kommenden upakovka, die vom 28.1. bis 31.1.20 auf dem Messegelände AO Expocentre Krasnaja Presnja in Moskau stattfindet, gewinnt das Thema Getränke an Bedeutung. Die upakovka zeigte bereits zur “WaterShow2019 – 18th International Forum of Bottled Water and Soft Drinks Manufacturers” in Moskau im März als Unterstützer Flagge und ist nun offizieller Partner der russischen „Bottled Water Producers Union“ (BWPU), dem Veranstalter des Events. Im Rahmen der Konferenz wurden die Kernthemen der Branche im Marktumfeld Russlands und seiner Nachbarstaaten diskutiert. Auch mit den Getränkeverbänden „Russian Union of Juice Producers (RSPS)“ und „Union of Soft Drinks and Mineral Water Producers“ hat die Messe Düsseldorf Moskau als Veranstalter der upakovka eine Zusammenarbeit vereinbart.
(Quelle: Messe Düsseldorf)
24.5.2019
BSW-Solar: Klimadebatte dreht Solarwärme-Nachfrage ins Plus
Nach einem Marktrückgang um 75% in den letzten 10 Jahren zieht die Nachfrage nach Solaranlagen zur Wärmeerzeugung seit Herbst letzten Jahres wieder an. Das geht aus einer gemeinsamen Erhebung der Solar- und Heizungsindustrie hervor. Nach Einschätzung des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. (BSW) ist die Belebung der Nachfrage in erster Linie auf ein wachsendes Klimaschutzbewusstsein zurückzuführen. Der Verband weist jedoch darauf hin, dass der Absatz von Solarwärmesystemen weiterhin weit hinter dem klimapolitisch notwendigen Zubau hinterherhinkt. Von der Bundesregierung fordert die Solarwirtschaft endlich wirksame Maßnahmen zur Vervielfachung der Solarwärme-Nutzung im Raum-, Prozess- und Fernwärmesektor. Die Bundesregierung sei weit davon entfernt, die selbst gesteckten Klimaschutzziele im Wärme- und Gebäudesektor zu erreichen. Zur Umsetzung ihres Klimaschutzplans müsste sie den Kohlendioxidausstoß im Gebäudesektor bis 2030 gegenüber 2018 um rd. 40% reduzieren. Gemäß ihrer eigenen Energieeffizienzstrategie Gebäude erfordert dies eine Verdrei- bis Versiebenfachung der jährlich installierten Solarthermie-Leistung.
(Quelle: BSW-Solar)
24.5.2019
BayWa beabsichtigt, die TESSOL Kraftstoffe, Mineralöle und Tankanlagen GmbH abzugeben
Die BayWa AG beabsichtigt, ihre hundertprozentige Konzerntochter TESSOL Kraftstoffe, Mineralöle und Tankanlagen GmbH mit Sitz in Stuttgart abzugeben. Hauptbetätigungsfeld der TESSOL ist das klassische Tankstellengeschäft. Sie ist Mitglied im AVIA-Verbund und verfügt über ein Tankstellennetz von rund 150 Stationen vor allem in Süd- und Ostdeutschland. Die geplante Transaktion ist Teil einer Kapitalumschichtung im Unternehmensportfolio, um die strategischen Geschäftsfelder der BayWa AG weiter auszubauen. Die Gespräche mit potenziellen Investoren zum kompletten Verkauf der hundertprozentigen Tochter werden demnächst beginnen.
(Quelle: BayWa AG)
24.5.2019
BIOFACH JAPAN kehrt zurück!
Vom 10. bis 13. März 2020 steht das Messegelände Makuhari in Chiba bei Tokio ganz im Zeichen der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Dann findet dort die 45. FOODEX JAPAN statt. In diesem Rahmen feiert die BIOFACH JAPAN ihre Rückkehr als BIOFACH JAPAN Pavillon auf der FOODEX JAPAN. „Wir freuen uns außerordentlich über die Kooperation mit der FOODEX JAPAN! Neben der BIOFACH, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, in Nürnberg war die BIOFACH JAPAN 2001 unsere erste internationale BIOFACH-Veranstaltung. Mittlerweile sind wir mit insgesamt sieben Ausgaben rund um den Globus präsent. Deshalb ist es besonders erfreulich, dass sie nach der Pause 2020 als BIOFACH JAPAN Pavillon auf der FOODEX JAPAN zurückkehrt“, sagt Markus Reetz, Executive Director International Exhibitions bei der NürnbergMesse.
(Quelle: Nürnberg Messe International)
23.5.2019
Bosch investiert Milliarden in Klimaschutz und Luftqualität
Für die Bosch-Gruppe war 2018 ein erfolgreiches Geschäftsjahr. Das Unternehmen steigerte den Umsatz auf einen neuen Höchstwert von 78,5 Mrd. Euro. Das operative Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern (operatives EBIT) erreichte 5,5 Mrd. Euro. Trotz hoher Vorleistungen für beispielsweise die Elektrifizierung und Automatisierung des Verkehrs verbesserte sich die operative EBIT-Rendite 2018 erneut. Sie stieg von 6,8% im Jahr 2017 auf 7,0%. Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung erhöhte Bosch auf 7,3 Mrd. Euro beziehungsweise 9,3% vom Umsatz. Die Investitionen in Sachanlagen stiegen um 14% auf 4,9 Mrd. Euro bzw. 6,3% vom Umsatz. Fast 8 000 neue Arbeitsplätze hat Bosch 2018 weltweit geschaffen, mehr als die Hälfte davon in Forschung und Entwicklung.
(Quelle: Robert Bosch GmbH)
23.5.2019
Intersolar Europe 2019: Sonnige Aussichten für den weltweiten Solarmarkt
1.354 Aussteller, 100.000 m² Ausstellungsfläche und rd. 50.000 Besucher aus 162 Ländern – die Intersolar Europe, die weltweit führende Fachmesse für die Solarwirtschaft, feiert zusammen mit den drei parallel stattfindenden Energiefachmessen ihren erfolgreichen Abschluss. Von PV Produktionstechnik über Hybridwechselrichter bis hin zu subventionsfreien Geschäftsmodellen – die Themen 2019 waren vielfältig und gewannen die Aufmerksamkeit der zahlreichen Besucher. Darüber hinaus konnten Interessierte in der Intersolar Europe Conference mehr über aktuelle Trends, innovative Geschäftsmodelle sowie internationale Märkte erfahren. Die Intersolar Europe ist Teil von The smarter E Europe, Europas größter energiewirtschaftlicher Plattform, die 2019 insgesamt zehn Hallen umfasste – zwei mehr als zur Premiere im Vorjahr.
(Quelle: Solar Promotion)
23.5.2019
SMTconnect 2019 präsentierte sich mit zahlreichen Besucherhighlights
Die SMTconnect brachte vom 7.5. – 9.5.19 in Nürnberg Menschen und Technologien aus den Bereichen Entwicklung, Fertigung, Dienstleistung und Anwendung mikroelektronischer Baugruppen und Systeme zusammen und bot den Teilnehmern ein vielseitiges Programmangebot. Die erstmalig unter neuem Namen stattfindende Fachmesse hatte in diesem Jahr viele populäre Programmpunkte zu bieten. Darunter war der EMS Park, welcher dem Thema Auftragsfertigung eine eigene Plattform bot. Konzipiert mit Fokus auf Networkingmöglichkeiten und mit einer kleinen Speakers` Corner, auf der Aussteller ihre Themen und Lösungen vorstellen konnten, schuf sie einen geeigneten Rahmen für den gezielten Austausch zum Thema Electronics Manufacturing Services.
(Quelle: Mesago Messe Frankfurt)
23.5.2019
VCI: Zügiges Handeln dringend notwendig
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat heute seinen Masterplan Binnenschifffahrt vorgestellt. Diesen kommentiert Andrea Heid, Bereichsleiterin Umweltschutz, Anlagensicherheit und Verkehr im Verband der Chemischen Industrie (VCI): „Mit dem Masterplan für Binnenschifffahrt unternimmt das Bundesverkehrsministerium richtige Schritte, um deren Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Allerdings darf es jetzt nicht bei Ankündigungen bleiben, denn der schlechte Zustand der Wasserwege ist nicht länger hinnehmbar. Um die Vorteile der Binnenschifffahrt voll nutzen zu können, ist die chemische Industrie auf eine insgesamt dauerhaft zuverlässige und moderne Infrastruktur angewiesen. Dazu muss unter anderem die Schiffbarkeit des Rheins zügig optimiert, die Sanierung von Schleusen und Kanälen dringend vorangetrieben sowie das für die Planung und Umsetzung notwendige Personal unverzüglich eingestellt werden. Die chemische Industrie verantwortet bereits heute mehr als 10% der gesamten Beförderungsmenge im deutschen Binnenschiffsverkehr.“
(Quelle: VCI)
23.5.2019
Neu: Arburg Technology Center in Portugal
Am 15.5.19 eröffnete Vertriebsgeschäftsführer Gerhard Böhm feierlich das Arburg Technology Center (ATC) in Marinha Grande, Portugal. Damit bietet Arburg seinen portugiesischen Kunden nun ausreichend Platz für aktuelle Maschinentechnik. Das ATC fungiert zudem als Anlaufstelle für die Präsentation von Maschinen und für Schulungen. Die rund 100 Gäste, darunter auch die Landrätin der Region Marinha Grande, Cidália Ferreira, nutzten begeistert die Gelegenheit, die neuen Räumlichkeiten in Augenschein zu nehmen und sich im Rahmen eines Open Houses zum Thema Industrie 4.0 und „smarte“ Kunststoffverarbeitung zu informieren.
(Quelle: ARBURG GmbH + Co KG)
22.5.2019
ZELLCHEMING-Expo 2019 auf Erfolgskurs
Die ZELLCHEMING-Expo, Plattform für die europäische Zellstoff-, Papier- und Zuliefererindustrie, hat bereits über einen Monat vor Veranstaltungsbeginn die Ausstelleranmeldungen aus dem vergangenen Jahr übertroffen. Auch die Gemeinschaftsstände sind bereits ausgebucht. Darüber hinaus hat die Messe vom 25.6. bis 27.6.19 in Frankfurt am Main ein besonders umfangreiches Vortragsprogramm zu bieten. Den vollständigen Bericht finden Sie in unserer Rubrik "Messen in 2019 (II), ZELLCHEMING-Expo 2019".
(Quelle: Mesago Messe Frankfurt)
22.5.2019
NEWCAST-Award: Bewerbungsfrist bis Ende Mai verlängert
eit 2003 vergeben die Messe Düsseldorf und der Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie e. V. (BDG) den NEWCAST-Award – und jedes Mal beweist der Wettbewerb eindrucksvoll, wie innovativ die Branche ist. In diesem Jahr trifft das gleich in doppeltem Maß zu: Nicht nur die preisgekrönten Produkte zeichnen sich besonders aus – auch die Trophäen, die verliehen werden, bestechen durch ihre besondere Produktionsweise und stehen für die Innovationsfreude der Gießerei-Industrie. Wer kann an dem Award teilnehmen? Alle Aussteller der NEWCAST 2019 können sich noch bis Ende Mai beim Team der Messe Düsseldorf anmelden (Frau Caroline Schmidt; Email: SchmidtCa@messe-duesseldorf.de) und sich um einen der begehrten Preise bewerben. In folgenden drei Kategorien wird die Jury des BDG die jeweils besten Arbeiten auszeichnen: - Die beste Substitution eines anderen Fertigungsverfahrens; - das Gussteil mit der besten Funktionsintegration und - die beste Leichtbaulösung.
(Quelle: Messe Düsseldorf)

News

  • 17.6.2019
    Lufthansa Group passt Ausblick für das Gesamtjahr an
  • 17.6.2019
    100 Jahre HEINRICH KIPP WERK
  • 17.6.2019
    BvL Oberflächentechnik auf der GIFA 2019 in Düsseldorf
  • 17.6.2019
    Weidmüller beteiligt sich an ORing Industrial Networking
  • 17.6.2019
    MAPAL Gruppe: Ein erfolgreiches Jahr 2018
  • 17.6.2019
    Q CELLS erhält die Auszeichnung “Top Performer” im Zuverlässigkeitsranking 2019
  • 17.6.2019
    Galeria Karstadt Kaufhof erwirbt REWE Group-Anteile an Karstadt Feinkost GmbH & Co. KG
  • 14.6.2019
    CLOOS auf der BEIJING ESSEN WELDING & CUTTING 2019
  • 14.6.2019
    BITKOM: Deutsche Industrie setzt auf 3D-Druck
  • 14.6.2019
    NürnbergMesse: Halle 3C mehrfach ausgezeichnet
  • 14.6.2019
    MEDICA + COMPAMED 2019 mit insgesamt fast 6.000 Ausstellern
  • 14.6.2019
    BITMi begrüßt Ende der 5G-Versteigerung als Chance für die Wirtschaft
  • 13.6.2019
    VDMA: "Maschinenbaufirmen brauchen keine Nachhilfe bei der Weiterbildung ihrer Mitarbeiter"
  • 13.6.2019
    „Hotellerie 4.1“: Branche zündet die nächsten Innovationsstufen
  • 13.6.2019
    2021 bekommt die opti ein neues Zuhause
  • 13.6.2019
    Jörn Holtmeier wird Anfang 2020 Geschäftsführer des AUMA
  • 12.6.2019
    VDMA: Kreislaufwirtschaft 4.0 – ein Megatrend für den Maschinen- und Anlagenbau
  • 12.6.2019
    Fraunhofer IPMS: Scannendes Auge bringt Robotern das Sehen bei
  • 12.6.2019
    Fraunhofer IGB will Kohlenstoffdioxid für die Produktion von Chemikalien nutzen
  • 12.6.2019
    glasstec 2020: Ausstelleranmeldung ab sofort möglich
  • 12.6.2019
    VCI: Kunststoffe nicht pauschal diskriminieren, Recycling vorantreiben
  • 12.6.2019
    VDMA unterstützt EU-Forderung nach schnellerem Breitbandausbau in Deutschland
  • 12.6.2019
    Smarte Moduloptimierung mit KOSTAL-Wechselrichtern
  • 12.6.2019
    FENECON und DieEnergieFabrik schließen strategische Partnerschaft
  • 11.6.2019
    Voith Group im 1. Halbjahr mit guter Auftragslage
  • 11.6.2019
    University of Delaware nutzt 3D-Drucksystem von XJet
  • 11.6.2019
    BITKOM: Mehrheit wünscht sich digitale Plattformen aus Deutschland
  • 11.6.2019
    NürnbergMesse hochattraktiv für Polens Wirtschaft
  • 7.6.2019
    VDMA: Investoren sind weiter verunsichert
  • 7.6.2019
    BITKOM: Deutscher App-Markt auf Umsatz-Rekordhoch
  • 7.6.2019
    BSI warnt erneut vor vorinstallierter Schadsoftware auf Smartphones
  • 7.6.2019
    Maschinenbau unterstützt EU-Forderung nach schnellerem Breitbandausbau
  • 7.6.2019
    VDIK-Mitglieder wählen Vorstand
  • 7.6.2019
    Sensorik Summerschool 2019: Künstliche Intelligenz, Bionik und virtuelle Realitäten
  • 7.6.2019
    purmundus challenge 2019 führt die additive Fertigung in die nächste Dimension
  • 6.6.2019
    Bildungsmesse mit Vision: Umfassendes Angebot für jeden
  • 6.6.2019
    Geballtes additives Knowhow für die drupa 2020
  • 6.6.2019
    Philip Harting neuer Vorsitzender des AUMA
  • 6.6.2019
    AUMA veröffentlicht Jahresbericht zur Messewirtschaft
  • 6.6.2019
    INTERSOLAR Europe 2019 feiert erfolgreichen Abschluss
  • 6.6.2019
    NürnbergMesse startet mit Investitionsgüter-Messen in Mexiko
  • 6.6.2019
    SKZ: Matthias Ruff übernimmt Vertriebsleitung im Kunststoff-Zentrum
  • 6.6.2019
    Beviale Mexico 2020: erste ganzheitliche Getränkemesse für Lateinamerika
  • 5.6.2019
    BayWa r.e.übernimmt das Erneuerbare-Energien-Geschäfts von Forsa Energy
  • 5.6.2019
    IRENA: Sinkende Stromkosten für Erneuerbare öffnen die Tür für mehr Klimaschutz
  • 5.6.2019
    VDMA: Mit der Digitalisierung in das nächste Jahrzehnt
  • 5.6.2019
    RehaCare 2019: Innovative Technik und aktuelles Wissen für ein selbstbestimmtes Leben
  • 5.6.2019
    BITKOM: Achim Berg als Präsident wiedergewählt
  • 5.6.2019
    BMW Group und Jaguar Land Rover kooperieren bei E-Antriebstechnologie
  • 4.6.2019
    BayWa Energie erweitert Kraftstoffportfolio
  • 4.6.2019
    RKW-Vorstandsmitglied Dr. Manfred Bracher legt sein Amt nieder
  • 4.6.2019
    Neues Materialographie-Labor von Buehler auf dem Campus der University of Warwick
  • 4.6.2019
    BIOFACH SOUTH EAST ASIA 2019 geht in die 2. Runde
  • 4.6.2019
    VDIK: Pkw-Neuzulassungen wachsen kräftig
  • 4.6.2019
    AEE 2019: Die Zukunft des Karosseriebaus im Blick
  • 4.6.2019
    Großer Tortencontest bei der Ideenwelt im Herbst
  • 3.6.2019
    EUROBIKE stellt Weichen für eine starke Zukunft
  • 3.6.2019
    Erfolgreiche BOY´s auf der Chinaplas 2019
  • 3.6.2019
    BayWa r.e.: Übertragung der Betriebsführung des Talanx-Onshore-Windpark-Portfolios
  • 3.6.2019
    BITKOM: E-Health sichert die medizinische Versorgung der Zukunft
  • 3.6.2019
    BIO Deutschland: Wertschöpfung in der gesundheitsrelevanten Biotechnologie steigt weiter
  • 3.6.2019
    SCHMOLZ + BICKENBACH mit herausforderndem 1. Quartal
  • 3.6.2019
    TDK: Hocheffiziente Leistungsinduktivitäten in Dünnschichttechnologie
  • 3.6.2019
    Trina Solar meldet neuen Effizienzrekord für Silizium i-TOPCon Solarzellen
  • 3.6.2019
    VDIK begrüßt Verlängerung des Umweltbonus bis 2020
  • 31.5.2019
    UP19@it-sa: Bewerbungsphase für 2. Runde des CyberEconomy Match-Up
  • 31.5.2019
    Koelnmesse: Führende Position in der weltweiten Messebranche bestätigt
  • 31.5.2019
    spoga horse 2019: Countdown in Köln läuft
  • 31.5.2019
    gamescom asia: gamescom startet 2020 neuen Asien-Ableger in Singapur
  • 31.5.2019
    BMWi: „Kaufprämie für E-Autos wird bis Ende 2020 verlängert“
  • 31.5.2019
    BITKOM: Startups loben Kooperationen mit Mittelstand und Konzernen
  • 29.5.2019
    Messe München: 2018 war ein Jahr der digitalen Innovation
  • 29.5.2019
    BayWa bestätigt positive Erwartungen für 2019
  • 29.5.2019
    Art Düsseldorf gibt neue Partner bekannt
  • 29.5.2019
    HOBART App WASHSMART gewinnt German Innovation Award
  • 28.5.2019
    Bilanz der Messe Karlsruhe deutlich besser als geplant
  • 28.5.2019
    VCI: Ein Lichtblick für den Innovationsstandort Deutschland
  • 28.5.2019
    Steuerliche Forschungsförderung: besser spät als nie!
  • 28.5.2019
    Messe Karlsruhe präsentiert sich in neuem Design
  • 28.5.2019
    EES EUROPE 2019 mit positiver Messebilanz
  • 28.5.2019
    POWER2DRIVE EUROPE 2019: Elektromobilität auf dem Weg zum Massenmarkt
  • 27.5.2019
    BITKOM: Jedes vierte Startup denkt über Umzug ins Ausland nach
  • 27.5.2019
    CLOOS beteiligt sich an MPA Technology GmbH
  • 27.5.2019
    interzum 2019: Auslandsanteil steigt auf 75 Prozent
  • 27.5.2019
    Fraunhofer ENAS auf dem Weltverkehrsforum
  • 27.5.2019
    NEW HOUSING und LOFT überzeugen mit innovativen Design- und Wohntrends
  • 27.5.2019
    Pharmatag 2019: flüssige Pharmazeutika im digitalen Zeitalter
  • 27.5.2019
    VDIK: Umweltbonus deutlich über 2020 hinaus verlängern
  • 24.5.2019
    Arburg Thailand ist größer geworden
  • 24.5.2019
    "upakovka 2020" kooperiert mit mehreren Getränkeverbänden
  • 24.5.2019
    BSW-Solar: Klimadebatte dreht Solarwärme-Nachfrage ins Plus
  • 24.5.2019
    BayWa beabsichtigt, die TESSOL Kraftstoffe, Mineralöle und Tankanlagen GmbH abzugeben
  • 24.5.2019
    BIOFACH JAPAN kehrt zurück!
  • 23.5.2019
    Bosch investiert Milliarden in Klimaschutz und Luftqualität
  • 23.5.2019
    Intersolar Europe 2019: Sonnige Aussichten für den weltweiten Solarmarkt
  • 23.5.2019
    SMTconnect 2019 präsentierte sich mit zahlreichen Besucherhighlights
  • 23.5.2019
    VCI: Zügiges Handeln dringend notwendig
  • 23.5.2019
    Neu: Arburg Technology Center in Portugal
  • 22.5.2019
    ZELLCHEMING-Expo 2019 auf Erfolgskurs
  • 22.5.2019
    NEWCAST-Award: Bewerbungsfrist bis Ende Mai verlängert
  • 22.5.2019
    BITKOM: Jeder Achte hat schon WLAN im Flugzeug getestet
  • 22.5.2019
    VDMA und Fraunhofer schaffen innovatives Format für Startup-Kooperationen
  • 22.5.2019
    AUMA: Deutsche Messen legten 2018 erneut zu
  • 22.5.2019
    VDW: Auftragseingang in der Werkzeugmaschinenindustrie stark abgekühlt
  • 21.5.2019
    Eurobike-Termin 2020: Messeteam schafft Planungssicherheit und setzt auf Kontinuität
  • 21.5.2019
    VCI: Chemieindustrie arbeitet daran, dass REACH ein Erfolg wird
  • 21.5.2019
    BWT water+more zeigte raffinierte Tools auf der euvend & coffeena 2019
  • 21.5.2019
    Bosch Group: Mit Bosch-Technik lernt das Auto fliegen
  • 21.5.2019
    Rapid.Tech + FabCon 3.D: Branche schaltet beim 3D-Druck einen Gang höher
  • 21.5.2019
    Covestro: Neues Forschungsprojekt für wasserbasierte Rohstoffe
  • 21.5.2019
    VDMA: Maschinenexporte in die EU-28 halten sich tapfer
  • 20.5.2019
    Lödige auf der Metec 2019
  • 20.5.2019
    Covestro unterstützt die „Carbon Footprint Challenge 2019“
  • 20.5.2019
    BITKOM: Großes Interesse an Drohnen-Lieferungen
  • 20.5.2019
    Messe Düsseldorf bilanziert solides Geschäftsjahr 2018
  • 20.5.2019
    REHAB punktet mit weiterem Wachstum
  • 20.5.2019
    VDMA: Lösungen für den Maschinenbau in 48 Stunden
  • 20.5.2019
    Auslandsmesseprogramm 2020 für Ernährung und Landwirtschaft festgelegt
  • 17.5.2019
    spoga+gafa 2019: Ein Blick auf die Trends der Outdoor-Saison
  • 17.5.2019
    13. EUROSOLAR-Konferenz „Stadtwerke mit Erneuerbaren Energien“
  • 17.5.2019
    BWT: Mit optimalem Wasser zum perfekten Kaffee auf der World of Coffee 2019
  • 17.5.2019
    REIFF-Gruppe positioniert sich für die Zukunft
  • 17.5.2019
    BITKOM: Internetnutzer wünschen sich mehr Aufklärung bei IT-Sicherheit
  • 16.5.2019
    PCIM Europe2019 erzielt erneut einen Besucherrekord
  • 16.5.2019
    BayWa will Konzerntochter TESSOL abgeben
  • 16.5.2019
    Hexagon Manufacturing Intelligence auf der Moulding Expo 2019
  • 16.5.2019
    THE SMARTER E EUROPE 2019: Gemeinsam auf dem Weg in die neue Energiewelt
  • 16.5.2019
    Lab.Vision 2019: Trendradar der Laborindustrie zu Gast bei BASF
  • 16.5.2019
    VCI: Zügiges Handeln dringend notwendig
  • 16.5.2019
    spoga+gafa 2019: City Gardening und mehr
  • 16.5.2019
    Bitkom zieht gemischte Jahresbilanz zur DS-GVO
  • 15.5.2019
    FESPA 2019: Mimaki kündigt europäische Premiere an
  • 15.5.2019
    Premiere für Arab Star Pack Pro Award
  • 15.5.2019
    SPS IPC Italia 2019: ADS-TEC präsentiert sein umfangreiches Portfolio
  • 15.5.2019
    BITKOM: Großteil der deutschen Industrie plant mit 5G
  • 15.5.2019
    VCI: Wenig Dynamik im Chemiegeschäft
  • 15.5.2019
    Trina Solar präsentiert neue Produktgeneration zur Intersolar Europe 2019
  • 15.5.2019
    POPAI D-A-CH e.V. Award Gala 2019 in Frankfurt
  • 14.5.2019
    CLOOS Schweißtechnik feiert 100 Jahre
  • 14.5.2019
    VDMA: Maschinenbau weitet Forschungsanstrengungen aus
  • 14.5.2019
    Jetzt anmelden: Vertriebsstart für Anuga FoodTec 2021
  • 14.5.2019
    Formnext Start-up Challenge für junge Unternehmen
  • 14.5.2019
    ZELLCHEMING-Expo präsentiert erstmalig eine „Straße der Instandhaltung“
  • 14.5.2019
    ZEISS wächst stark mit Innovationen
  • 14.5.2019
    eMove360° schließt strategische Partnerschaft mit VDE
  • 13.5.2019
    NürnbergMesse: Leuchtendes Bekenntnis für Europa
  • 13.5.2019
    Messe Karlsruhe präsentiert sich auf der IMEX
  • 13.5.2019
    VDMA: „Eine Zolleskalation hilft nicht weiter“
  • 13.5.2019
    BITKOM: Im Schnitt haben Startups fünf offene Stellen
  • 13.5.2019
    HOBART wird für neues Partner-Portal mit COOKING AWARD belohnt
  • 13.5.2019
    Szenetreff am Bodensee mit starker fachlicher Kompetenz
  • 13.5.2019
    BSW-Solar: Deutsche fordern schnelle Verkehrswende
  • 13.5.2019
    Energiereport 2019 zeigt: Unternehmen wollen mehr Erneuerbare Energien
  • 8.5.2019
    CLOOS feiert 100-jähriges Firmenjubiläum
  • 8.5.2019
    BMU: Erster eHighway auf deutscher Autobahn
  • 8.5.2019
    LACH DIAMANT präsentiert auf der EMO in Hannover
  • 8.5.2019
    Plastikexporte: „Kreislaufwirtschaft sowohl in Europa als auch weltweit stärken“
  • 7.5.2019
    BSW-Solar: Solarstromspeicher - Nachfrage wächst rasant
  • 7.5.2019
    BDEW: Digitalisierung treibt Stadtwerke um –
  • 7.5.2019
    ZELLCHEMING-Expo präsentiert erstmalig eine „Straße der Instandhaltung“
  • 7.5.2019
    KZBV: Erfolg im Kampf gegen frühkindliche Karies
  • 7.5.2019
    IPM DUBAI und WOP DUBAI findet jetz im Nov. 2019 statt
  • 6.5.2019
    Photovoltaik und Onshore-Wind sind günstigste Technologien in Deutschland
  • 6.5.2019
    VDIK: Pkw-Neuzulassungen im April leicht rückläufig
  • 6.5.2019
    Tuning World Bodensee feiert die Liebe zum Automobil
  • 6.5.2019
    ConnectedWorld 2019: Wie Bosch Auto, Herd und Fertigung vernetzt
  • 6.5.2019
    BITKOM: E-Scooter sollen beim Klimaschutz helfen
  • 6.5.2019
    VDMA: Maschinenbau - Bestellungen bleiben unter Druck
  • 3.5.2019
    Buehler auf der CONTROL 2019
  • 3.5.2019
    ADS-TEC auf der Connected Service World 2019
  • 3.5.2019
    Fraunhofer FEP: Leistungsstarkes OLED-Mikrodisplay für industrielle AR-Datenbrillen
  • 3.5.2019
    BMW Group und Eckart Witzigmann starten in Wien das erste foodlab
  • 3.5.2019
    IFFA 2019: Habasit präsentiert Transportbandlösungen
  • 2.5.2019
    CLEAN AIR Experts Day 2019 – Das Experten-Event für saubere Luft in Städten
  • 2.5.2019
    Intersolar Europe 2019: SolarMax präsentiert neue Wechselrichterserien
  • 2.5.2019
    Beviale Moscow präsentiert sich in neuer Location im März 2020
  • 2.5.2019
    Rapid.Tech 2019: Stratasys präsentiert die neuesten 3D-Drucklösungen
  • 2.5.2019
    transport logistic 2019 – Kögel zeigt Auflieger der NOVUM-Generation
  • 2.5.2019
    Alexander Bürkle eröffnet neue Niederlassung in Saarbrücken
  • 30.4.2019
    Alexander Bürkle veranstaltet zum dritten Mal „Planet Wissen“
  • 30.4.2019
    Q CELLS beginnt mit der Markteinführung seines neuesten Halbzellen-Solarmoduls Q.PEAK DUO-G6
  • 30.4.2019
    BITKOM: Unternehmen haben keine Zeit für Startups
  • 30.4.2019
    Startschuss für den OUTDOOR INDUSTRY Award OUTDOOR INDUSTRY Award
  • 30.4.2019
    AUMA: Global Exhibitions Day am 5. Juni 2019
  • 29.4.2019
    BITKOM: Standortnachteile bremsen deutsche Rechenzentren aus
  • 29.4.2019
    OE-A wählt neuen internationalen Vorstand
  • 29.4.2019
    VDMA: Maschinenbauer und Startups wachsen zusammen
  • 29.4.2019
    ZELLCHEMING Expo 2019: Zukunftsweisende Vorträge auf hohem Niveau
  • 29.4.2019
    Hotelverband veröffentlicht Kompendium der Markenhotellerie in Deutschland 2019
  • 29.4.2019
    BITKOM: Verbraucher glauben an smarte Technik im Einzelhandel
  • 29.4.2019
    Covestro bestätigt nach erstem Quartal Ausblick für das Gesamtjahr
  • 29.4.2019
    Bosch steigt in die Serienfertigung von Brennstoffzellen für Lkw und Pkw ein
  • 26.4.2019
    BayWa AG: Smart Farming Challenge startet in 2. Runde
  • 26.4.2019
    SPECTARIS: Umsätze der deutschen Photonik-Industrie steigen um knapp 7%
  • 26.4.2019
    Rapid.Tech + FabCon 3.D 2019: "Designprozesse neu denken"
  • 26.4.2019
    Fraunhofer ENAS: "Thomas Gessner Award" auf der SSI 2019 in Barcelona verliehen
  • 26.4.2019
    OFF-GRID Experts Workshop 2019: Vom Tech-Day bis zum Oktoberfest
  • 26.4.2019
    AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO 2019: Flexibler in die Zukunft
  • 26.4.2019
    VDMA: Neue Seidenstraße darf keine Einbahnstraße werden
  • 25.4.2019
    Bundesverband Neue Energiewirtschaft und The Smarter E Europe kooperieren
  • 25.4.2019
    BayWa AG will ab 2030 konzernweit klimaneutral sein
  • 25.4.2019
    Der 6. drupa Global Trends Report ist erschienen
  • 25.4.2019
    Holland ist Partnerland der gamescom 2019
  • 25.4.2019
    TDK kooperiert bei haptischen Lösungen mit Immersion
  • 25.4.2019
    „Open House“ bei BOY in den USA
  • 25.4.2019
    BITKOM: Jeder Dritte hätte gerne eine Paketbox neben dem Briefkasten
  • 24.4.2019
    BSI warnt vor gezielten Ransomware-Angriffen auf Unternehmen
  • 24.4.2019
    VDE eröffnet ersten Medical-Software-Marktplatz
  • 24.4.2019
    BDEW veröffentlicht Grundlagenstudie zum „Smart Readiness Indicator“ für Gebäude
  • 24.4.2019
    BITKOM: Sorge vor Internetkriminalität nimmt zu
  • 24.4.2019
    Management übernimmt Losberger Cover All von Losberger De Boer
  • 24.4.2019
    VDMA: Marktüberwachung schlägt Produktprüfung
  • 24.4.2019
    Ein Blick in die Zukunft von Print bei Mimaki auf der FESPA 2019
  • 24.4.2019
    VDMA: Initiative „Go Vote – Maschinenbau wählt Europa“ vorgestellt
  • 24.4.2019
    AUMA: Auslandsmesseprogramm 2020 festgeleg
  • 23.4.2019
    Christian Baur ist neuer Leiter gamescom & events
  • 23.4.2019
    Let´s be smart - smart village auf der IMM COLOGNE 2020
  • 23.4.2019
    VDE|ETG gründet Fachbereich „Erzeugung und Speicherung elektrischer Energie“
  • 23.4.2019
    Anlagenmonitoring einfach und bequem mit der neuen KOSTAL Solar App
  • 23.4.2019
    TEDOM SCHNELL GmbH: Kooperation Energieeffizienz 360°
  • 18.4.2019
    BayWa AG will ab 2030 konzernweit klimaneutral sein
  • 18.4.2019
    VCI: Rhein und Co. besser schiffbar machen
  • 18.4.2019
    K 2019: Recycling - Ein essenzieller Schritt für die Circular Economy
  • 18.4.2019
    NürnbergMesse: Starker Partner im Ausland
  • 18.4.2019
    Bosch macht Nikola Trucks zu rollenden Supercomputern
  • 17.4.2019
    Neue Location für das Deutsche Haus in Tokio 2020
  • 17.4.2019
    BWT water+more auf der euvend & coffeena 2019
  • 17.4.2019
    swop 2019 auf Wachstumskurs
  • 17.4.2019
    BIOFACH AMERICA LATINA – BIO BRAZIL FAIR: Zentraler Bio-Treff für Brasilien und seine Nachbarländer
  • 17.4.2019
    PCIM Europe 2019: Aussteller präsentieren Weltneuheiten auf der Fachmesse
  • 17.4.2019
    gamescom und Geoff Keighley starten gemeinsam neue Show
  • 17.4.2019
    Bundesumweltministerium stärkt Klimaschutz in Unternehmen
  • 17.4.2019
    BUGA 2019: Der Grüne Punkt im Mehr.WERT.Garten
  • 16.4.2019
    ART COLOGNE 2019 – Kleiner und noch ein Stück besser
  • 16.4.2019
    VCI: EU-US-Handelsverhandlungen - Märkte öffnen, statt abzuschotten
  • 16.4.2019
    BayWa und RWA loben Wettbewerb für Robotik-Lösungen in der Landwirtschaft aus
  • 16.4.2019
    IPM 2020: Nächste Messe auf modernisiertem Gelände
  • 16.4.2019
    Software AG: Konzernumsatz im1. Quartal entsprechen Markterwartung
  • 16.4.2019
    WEDDERHOFF IT feiert silbernes Firmenjubiläum
  • 16.4.2019
    Coperion und Coperion K-Tron auf der Chinaplas 2019

Mobile Website

Unsere Website ist IPhone, IPad und Co. kompatibel.