News


17.8.2018
AUMA: 30% mehr Messebesucher aus Übersee als vor 10 Jahren
Rund 85.000 Besucher aus der Volksrepublik China kamen 2017 auf die internationalen Messen in Deutschland, um sich zu informieren und Geschäfte anzubahnen. Das sind doppelt so viele wie noch vor zehn Jahren. Die Zahl der Besucher aus allen Ländern außerhalb Europas stieg im gleichen Zeitraum um 30%. Das ergaben jetzt abgeschlossene Auswertungen des AUMA – Verband der deutschen Messewirtschaft. Das chinesische Interesse an deutschen Messen hat auf Einkäuferseite noch deutlich stärker zugenommen als auf Ausstellerseite, dort gab es in den letzten zehn Jahren ein Plus von „nur“ rund 50%. Dazu der Hauptgeschäftsführer des AUMA Dr. Peter Neven: „Für die Beschaffung von Investitions- und Konsumgütern für den chinesischen Markt sind die deutschen Messen mit ihrem weltweiten Angebot offensichtlich besonders gut geeignet.“
(Quelle: AUMA)
17.8.2018
eSports: mehr Popularität, mehr Umsätze und noch mehr Potenzial
„FIFA“, „Fortnite“ und andere Spiele gehören für immer mehr Menschen zur Freizeitgestaltung. Das Interesse beschränkt sich dabei nicht nur auf das aktive Spielen, auch eSports-Turniere fesseln ein immer größeres Publikum. Die neue Studie zum deutschen eSports-Markt von Deloitte und game – Verband der deutschen Games-Branche zeigt deutlich, dass der Bereich längst kein Nischendasein mehr fristet. Der Anteil der Menschen, die noch nie etwas von eSports gehört haben ist in einem Jahr um 22 Prozentpunkte zurückgegangen und liegt jetzt bei 25%. Mit 48% kennen knapp die Hälfte der befragten Konsumenten den Begriff und seine Bedeutung, auch hier ist ein deutlicher Anstieg von 19% im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen. Die größte Bekanntheit und Popularität genießt eSports bei jungen, gut ausgebildeten Männern. Bemerkenswert ist, dass sich der Bekanntheitsgrad in der Altersgruppe 65+ im Vergleich zum Vorjahr fast vervierfacht hat: 25% gaben an, den Begriff eSports zu kennen.
(Quelle: game – Verband der deutschen Games-Branche e.V.)
17.8.2018
Mobil, vernetzt und sozial: Die Gaming-Trends 2018
Zocken bei Freunden, Teilnahme an Gaming-Events oder Lernspiele beim Frühstück: Video- und Computerspiele sind ein fester Bestandteil im Alltag vieler Jugendlicher und Erwachsener. Vier von zehn Bundesbürgern (42%) ab 14 Jahren spielen zumindest gelegentlich. Das entspricht knapp 30 Mio. Menschen, wie eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergab. Seit 2014 hält sich die Zahl der Gamer damit auf einem konstant hohen Niveau. Aber auch viele, die nicht selbst zu Controller, VR-Brille und Co. greifen, stehen Gaming offen gegenüber: Jeder vierte Bundesbürger (29%) hält Video- und Computerspiele für gesellschaftliches Kulturgut wie Literatur, Filme und Musik. Und rund jeder Fünfte (19%) sagt, dass man nicht selbst spielen muss, um Teil der Gaming-Kultur zu sein. „Die Gaming-Branche macht Schluss mit Klischees und öffnet sich damit immer weiter für Menschen, die nicht selbst spielen“, sagte Bitkom-Präsidiumsmitglied Martin Börner im Vorfeld der Spielemesse Gamescom bei der Vorstellung der Studienergebnisse.
(Quelle: BITKOM)
17.8.2018
Voith präsentiert auf der IAA 2018
Auf der IAA 2018, der weltweit führenden Nutzfahrzeugmesse in Hannover, präsentiert Voith innovative und effiziente Produkte für die Nutzfahrzeugindustrie. Im Bussektor sind das neue elektrische Antriebssystem von Voith und das neue DIWA NXT Getriebe erstmals für die Öffentlichkeit zu sehen. Zudem zeigt Voith den hocheffizienten Luftkompressor LP 560 für Lkw und den ECO-SWR, der mit Wasser bremst. Die Produkte und Dienstleistungen werden unter dem Motto „Drive New Ways“ am Stand A14 in Halle 17 präsentiert.
(Quelle: Voith GmbH & Co. KGaA)
16.8.2018
Innovationswettbewerb Intec-Preis geht in die neue Runde
Bewerbungsstart für den Intec-Preis 2019: Zum 15. Mal wird der Innovationswettbewerb für Aussteller der Intec ausgelobt. Zudem wird der Intec-Preis für Nachwuchsarbeit 2019 vergeben. „Der Wettbewerb um den Intec-Preis ist ein fester Bestandteil unserer Fachmesse“, sagt Projektdirektorin Kersten Bunke und ergänzt: „Wir würdigen mit dem Preis die Innovationskraft der Branche und laden alle Aussteller der Intec zur Teilnahme ein, um die Fachwelt so auf ihre herausragenden, zukunftsweisenden Entwicklungen aufmerksam zu machen.“ Die Leipziger Messe zeichnet mit dem Intec-Preis 2019 in den Kategorien „Unternehmen bis 100 Mitarbeiter“ sowie „Unternehmen über 100 Mitarbeiter“ Neuheiten oder innovative Weiterentwicklungen aus dem gesamten Portfolio der Fachmesse aus. Zentrale Wettbewerbskriterien sind zum Beispiel der erreichte Entwicklungssprung, ein effizienter Einsatz aller Ressourcen sowie das zu erwartende Marktpotenzial.
(Quelle: Leipziger Messe GmbH)
16.8.2018
VDMA fordert zügige Umsetzung des Digitalpaktes
„Deutschland ist Technologieführer auf den internationalen Märkten und will es auch bleiben. Daher besteht seitens der Bildungspolitik bei der Digitalisierung unserer Schulen dringender Handlungsbedarf“, kommentiert Jörg Friedrich, Leiter der VDMA-Bildungsabteilung, die Ergebnisse des jüngsten Bildungsmonitors des Instituts der Deutschen Wirtschaft Köln (IW). Schulen bräuchten schnell einen Breitbandanschluss, eine gute Ausstattung mit der erforderlichen Hard- und Software, eine entsprechende Lehrerfortbildung sowie neue pädagogische Konzepte. Besonderen Handlungsbedarf sieht der Bildungsexperte bei den Beruflichen Schulen. Den vollständigen Bericht finden Sie in unserer Rubrik "Messen in 2018 (III), AMB 2018".
(Quelle: VDMA)
16.8.2018
Voll geladen: Bosch bringt E-Transporter auf die Straße
Mit zwei Klicks bestellt und noch am gleichen Tag bequem an die Haustüre geliefert: Der Online-Handel boomt – und bringt damit auch den Lieferverkehr in Metropolen an seine Grenzen. Kleintransporter und schwere Lkw schieben sich durch die Innenstädte und parken aus Mangel an Entladeflächen oft in der zweiten Reihe. Die Folge: verstopfte Straßen, Lärm, Abgase. All das führt in Großstädten auf der ganzen Welt zu Verkehrschaos und zu Diskussionen um Einfahrverbote – und die treffen nicht nur den Versandhandel, sondern auch Handwerker und andere Kleinunternehmen, die mit Transportern unterwegs zu ihren Kunden sind. „Um die Warenversorgung in den Städten am Laufen zu halten, führt kein Weg daran vorbei: Der Lieferverkehr muss neu gedacht werden“, sagt Dr. Markus Heyn, Mitglied der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH. Das will Bosch unter anderem mit einem neuen elektrischen Antrieb für leichte Nutzfahrzeuge ermöglichen. Diesen haben erste Fahrzeuge bereits 2019 unter der Haube.
(Quelle: Robert Bosch GmbH)
16.8.2018
Deutscher Games-Markt wächst im ersten Halbjahr um 17%
Der Games-Markt in Deutschland boomt: Im ersten Halbjahr ist der Umsatz mit Computer- und Videospielen um 17% auf 1,5 Mrd. Euro gewachsen. Das gab heute der game – Verband der deutschen Games-Branche auf einer Pressekonferenz zum Start der gamescom in der kommenden Woche bekannt. Besonders starke Wachstumstreiber waren virtuelle Güter und Zusatzinhalte (+40%) sowie Gebühren für Online-Dienste ( 92%). Spiele-Apps für Smartphones und Tablets entwickeln sich ebenfalls stark: Im ersten Halbjahr wuchs dieser Teilmarkt um 40% auf 683 Mio. Euro. Von Januar bis Juni 2017 wurden in diesem Bereich noch 489 Mio. Euro umgesetzt. Der Umsatz mit dem klassischen Verkauf von Games ist hingegen um 12% gesunken. Das Leitthema der gamescom 2018 lautet „Vielfalt gewinnt“. Die Trends heißen in diesem Jahr „Überall spielen“ und „Mit Spielen Zukunft gestalten“.
(Quelle: game – Verband der deutschen Games-Branche e.V.)
15.8.2018
Roboter-Journalismus - ist nicht mehr wegzudenken!
Roboter-Journalismus ist in der digitalen Welt, dank der Künstlichen Intelligenz (KI) weder für Verlage noch für Handel und Industrie nicht mehr wegzudenken. Mehr Produktivität durch die automatisierte Textgenerierung und dadurch ein berechenbarer Effekt für das Marketing. textOmatic zeigt die Vorteile der automatischen Texterstellung in der Praxis auf, die branchenübergreifend und international den Markt erobern. Vor einigen Jahren ist der Begriff Roboterjournalismus, oder englisch robot journalism, geprägt worden, um plakativ den Anwendungsbereich der automatischen Generierung von journalistischen Texten zu beschreiben. Die meisten Anwendungsfälle sind im Bereich der automatischen Erstellung von Wetter-, Finanz- und Sportberichten zu finden. Hier fallen regelmäßig große Datenmengen (big data) an, die sich mit Methoden der künstlichen Intelligenz (KI) gut in Texte verwandeln lassen, deren Aktualität, Schnelligkeit, Häufigkeit und Umfang nie von menschlichen Journalisten geschrieben werden könnten. „Natürlich sitzen keine Roboter an Tastaturen“, so der Vorstandsvorsitzende Hermann Bense der textOmatic AG, insofern ist der Begriff Roboterjournalismus eher als eine Metapher zu verstehen.
(Quelle: textOmatic AG)
15.8.2018
Smart Energy auf der WindEnergy Hamburg
Die Notwendigkeit, die Lebenszykluskosten von Windturbinen zu senken und zugleich Windenergie mit anderen intelligenten Energielösungen zu kombinieren, ist zu einem zentralen Thema der Industrie geworden. Der Global Wind Summit zeigt vom 25.9. bis 28.9.18 die Zukunft der Produktion, Integration und Speicherung von Windstrom sowie Projekte zur Sektoren-Kopplung. Dies ist eine enorme Herausforderung, die der Windindustrie großen Einsatz bei Forschung und Entwicklung abverlangt, von neuen Konzeptstudien bis hin zu intelligenten Turbinen, Rotorblättern und Steuerungssystemen. Zu „Smart Energy“ gehört auch die Digitalisierung sämtlicher Prozesse der Wertschöpfungskette und der Anlagenwartung mit Hilfe von Big Data. Systemaktualisierungen in der Mitte des Lebenszyklus und Maßnahmen zur Verlängerung der Lebenszeit rücken gleichfalls immer mehr in den Vordergrund. In der Praxis beinhaltet Digitalisierung beispielsweise die kontinuierliche Überwachung der tatsächlichen Lasten, die auf wichtige Komponenten einwirken.
(Quelle: Hamburg Messe)
15.8.2018
APEX EXPO startet erstmals über den Wolken
Das Passagiererlebnis und den Komfort an Bord weiter zu verbessern – diesem Ziel ist die Airline Passenger Experience Association (APEX) verpflichtet. Die bevorstehende APEX EXPO, das weltweit größte Event zum Thema Passagiererlebnis der Luftfahrtbranche, findet vom 24.9. bis 27.9.18 in Boston statt. Dieses Jahr, und damit erstmals in der Geschichte der Veranstaltung, findet der Auftakt über den Wolken statt. Am 22.9. präsentiert Lufthansa ihren Gästen mit dem „Lufthansa FlyingLab APEX EXPO“ auf Flug LH424 von München nach Boston die exklusive Pre-Conference an Bord eines Airbus A350. Eingestimmt werden die Passagiere mit einem besonderen Gate-Event in München. Lufthansa veranstaltet das FlyingLab in Zusammenarbeit mit APEX und Lufthansa Systems. Die IT-Tochter der Lufthansa zählt zu den Vorreitern in Sachen Digitalisierung der Luftfahrt und stellt unter anderem die technischen Voraussetzungen der Konferenz.
(Quelle: Deutsche Lufthansa AG)
15.8.2018
game: Marktanteil deutscher Spiele-Entwicklungen fällt auf unter 6%t
Während der Games-Markt auch 2017 Rekordumsätze verzeichnete, ist der Marktanteil von Spiele-Entwicklungen aus Deutschland abermals gesunken: 2016 entfielen noch 6,4% des Umsatzes auf Titel aus Deutschland, 2017 waren es dagegen nur noch 5,4%. Das entspricht rund 119 Mio. Euro bei einer Marktgröße von über 2,2 Mrd. Euro (Gesamtmarkt ohne Hardware, Gebühren für Online-Netzwerke und Hybrid Toys). Das gab heute der game – Verband der deutschen Games-Branche anlässlich der Veröffentlichung des Jahresreports der deutschen Games-Branche bekannt. Bei Spiele-Apps für Smartphones und Tablets fiel der Marktanteil deutscher Spiele-Entwickler von 4,2% auf 3,7%. Auch bei Online- und Browser-Games hielt der Abwärtstrend an: Während 2016 noch 24% des Umsatzes in diesem Teilmarkt auf Entwicklungen aus Deutschland entfiel, waren es 2017 nur noch 17%. Einzig auf dem besonders großen Markt für PC- und Konsolenspiele konnte der Marktanteil deutscher Spiele-Entwickler gesteigert werden: von 0,5% auf nahezu 1%.
(Quelle: game – Verband der deutschen Games-Branche e.V.)
15.8.2018
Deutsche Werkzeugmaschinenindustrie hält Rekordauftragsniveau
Im 2. Quartal 2018 stieg der Auftragseingang der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2%. Dabei legten die Bestellungen aus dem Inland um 29% zu. Die Auslandsorders sanken um 9%. Im 1. Halbjahr des laufenden Jahres stiegen die Bestellungen um 12%. Das Inland zog um 34% an, das Ausland legte 3% zu. „Die Bestellungen aus dem In- und Ausland klaffen derzeit weit auseinander“, erläutert Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des Branchenverbands VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) in Frankfurt am Main. „Investiert wird nach langem Zögern nun endlich im Inland, sowohl in Modernisierung als auch Erweiterung der Kapazitäten. Die Euro-Länder legen ebenfalls knapp zweitstellig zu. Sie bieten eine solide Basis für die Fortentwicklung des Geschäfts. Darüber hinaus lässt die Investitionsdynamik vor allem in Asien nach, weil sich die Nachfrage im größten Markt China politisch gewollt merklich beruhigt. Auch aus Indien und Südkorea war der Auftragseingang rückläufig“, so Schäfer weiter.
(Quelle: VDW)
15.8.2018
BITKOM: Digitale Kompetenzen - Knapp 6 von 10 Unternehmen investieren
Um in der Arbeitswelt 4.0 zu bestehen, sind digitale Kompetenzen unabdingbar. Allerdings investieren lediglich 57% der Unternehmen gezielt in die Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter für die digitale Arbeitswelt. Das zeigt der Digital Office Index 2018 – eine repräsentative Befragung von 1.106 Unternehmen ab 20 Mitarbeitern des Digitalverbands Bitkom. 2016 waren es 55% der Unternehmen, die angaben, in Weiterbildung zu investieren, um digitale Wissenslücken zu schließen. „Die Digitalisierung hat schon heute großen Einfluss auf das Arbeitsumfeld und die Art zu Arbeiten. Wenn vermehrt Maschinen, Roboter und Computer Tätigkeiten übernehmen, sind nicht nur IT-Spezialisten gefragt. Digitale Kompetenzen brauchen dann alle Arbeitnehmer – und zwar bereits bei einfacheren Alltagstätigkeiten“, sagt Nils Britze, Bitkom-Referent Digitale Geschäftsprozesse. Bei der derzeit allgemein guten Auftragslage versäumten es allerdings viele Unternehmen, in das Geschäft und die Mitarbeiter von morgen zu investieren. „In Zukunft braucht es vor allem sehr gut qualifizierte Fachkräfte – dafür müssen auch die Unternehmen sorgen“, so Britze.
(Quelle: BITKOM)
14.8.2018
Schuler AG: Presse für E-Mobilität in Auftrag gegeben
Seit über 70 Jahren stellt die Firma Waasner in Forchheim bei Nürnberg Bleche für Elektromotoren her. Mit der E-Mobilität ist ein wichtiger Absatzmarkt hinzugekommen, allerdings stellen Antriebe für Elektro-Autos erhöhte Anforderungen an die Produktion. Um diesen gerecht zu werden, hat Waasner nun eine Presse vom Typ Smartline EV 3.8 bei Schuler in Auftrag gegeben. Weil die Geometrie der Elektrobleche zunehmend komplexer wird, um die Energieeffizienz der Motoren zu verbessern, steigt auch die Zahl der Stanzschritte – und damit die Dimension der Folgeverbund-Werkzeuge. Um die Leistung der Motoren zu erhöhen, wächst gleichzeitig der Außendurchmesser der Elektrobleche. Die heutigen anspruchsvollen Stanzpaketierverfahren für dünne Bleche erfordern ebenfalls mehr Komplexität und Präzision im Werkzeug. Und nicht zuletzt werden die Bleche immer häufiger in zwei versetzten Spuren gestanzt, um Material einzusparen und die Produktivität zu steigern.
(Quelle: Schuler AG)
14.8.2018
FAULHABER übernimmt die Dimatech SA
Mit Wirkung vom 19.7.18 übernimmt FAULHABER Antriebssysteme die Dimatech SA, einen Schweizer Hersteller für leistungsstarke Schrittmotoren in Scheibenmagnettechnologie. Mit der Integration erweitert FAULHABER sein Portfolio im Bereich der Schrittmotoren im oberen Leistungsbereich und schafft so einen verbesserten Zugang zu weiteren Anwendungsfeldern im Bereich der Textilindustrie, Medizintechnik, Robotik und Automation. Die Dimatech mit Sitz in Les Bois im Schweizerischen Jura wird zukünftig als zusätzlicher Standort der nur wenige Kilometer entfernten FAULHABER PRECIstep SA integriert und geführt werden. Der FAULHABER GROUP Schrittmotorspezialist aus La Chaux-de-Fonds feierte erst kürzlich Firmenjubiläum und kann seine 30-jährige Erfahrung in der Vermarktung dieser Antriebstechnologie bestens einbringen
(Quelle: Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG)
14.8.2018
BITKOM: Innovationstreiber für den Public Sector gesucht
Sauberes Wasser dank intelligenter Sensoren, völlig neue Mobilitätskonzepte mit Hilfe von Daten-Analysen oder intelligentes Vertragsmanagement in der Verwaltung durch Blockchain-Technologie – so sieht die digitale Stadt von morgen aus. Vielleicht aber auch ganz anders. Eine Vielzahl von Startups arbeitet daran, die Digitalisierung von Städten, Gemeinden und des öffentlichen Raums voranzutreiben und so unser Leben und unseren Alltag effizienter, moderner und vor allem einfacher zu gestalten. Um sie dabei zu unterstützten, schreibt der Digitalverband Bitkom erstmals den Smart Country Startup Award aus. Der Award wird in den Kategorien Smart City und E-Government verliehen, ausgezeichnet werden die innovativsten Lösungen. Sechs Finalisten bekommen die Chance, vor einer hochkarätigen Jury und einem großen Fachpublikum um insgesamt 10.000 Euro Preisgeld zu pitchen. Die Finalisten erhalten zudem eine kostenfreie Get Started Mitgliedschaft, die Möglichkeit, ein breites Netzwerk an etablierten Unternehmen, Investoren und Kontakten aus dem Public Sector kennenzulernen sowie einen kostenlosen Messestand auf der Smart Country Convention (20.11. bis 22.11.18 in Berlin).
(Quelle: BITKOM)
14.8.2018
Messe Düsseldorf schließt mit Umsatz und Ergebnis deutlich über Plan
Die Messe Düsseldorf hat ihre finalen Bilanzzahlen für das Geschäftsjahr 2017 vorgelegt. Aufgrund der positiven Ergebnisse, die Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf GmbH, dem Aufsichtsrat und der Gesellschafterversammlung präsentierte, haben die Gremien beschlossen, eine Dividende in Höhe von 24 Mio. Euro auszuschütten. Der Gesamtkonzern hat im Geschäftsjahr 2017 bei 367 Mio. Euro Umsatz (2016: 443 Mio. Euro) einen Jahresüberschuss nach Steuern von 55,0 Mio. Euro (2016: 59 Mio. Euro) erzielt. „Mit einer Umsatzrendite von 15% untermauern wir unsere Position als profitabelste Messegesellschaft mit eigenem Gelände in Europa“, betont Dornscheidt. Zufrieden zeigt sich der Messechef auch mit dem Auslandsgeschäft der Gruppe, die außerhalb Deutschlands einen Umsatz von rd. 70 Mio. Euro erwirtschaftete. Russland (33,3 Mio. Euro) und China (14,8 Mio. Euro) blieben dabei umsatzstärkste Märkte.
(Quelle: Messe Düsseldorf)
14.8.2018
EWM AG bezieht einen neuen Standort in Österreich
Die EWM AG hat im österreichischen Eberstalzell ein rund 2.000 m² großes Kompetenzzentrum für alle Fragen rund um das Lichtbogen-Schweißen eröffnet. Mit dem Umzug in den direkt an der Autobahn A 1 gelegenen Neubau schafft der seit mehr als 30 Jahren in der Alpenrepublik tätige Schweißtechnik-Hersteller die Basis für weiteres nachhaltiges Wachstum. Bereits 2006 eröffnete EWM einen eigenen Standort in Österreich, um noch näher am Kunden zu sein und eine schnelle sowie zuverlässige Betreuung zu sichern. „Der komplette Neubau unseres Standorts im verkehrsgünstig gelegenen Eberstalzell war für uns die einmalige Gelegenheit, unsere Räumlichkeiten bedarfsgerecht ein- und auszurichten“, erklärt Heinz Stephan, Geschäftsführer von EWM Österreich.
(Quelle: EWM AG)
14.8.2018
VDMA: Maschinenexporte in die Türkei gehen deutlich zurück
Die wirtschaftlichen Schwierigkeiten der Türkei machen sich in den Maschinenlieferungen aus Deutschland zunehmend bemerkbar. Im Zeitraum Januar bis Mai 2018 sind die Maschinenexporte an den Bosporus um 4,7% gegenüber dem Vorjahr geschrumpft. Die negative Entwicklung dürfte sich in den nächsten Monaten fortsetzen, da die türkische Lira gegenüber dem Euro deutlich an Wert verloren hat. Im Juli 2018 war eine Lira im Durchschnitt noch 18 Euro-Cent wert. Im Jahresdurchschnitt 2017 waren es 24 Euro-Cent und im Jahr davor sogar 30 Euro-Cent. “Die Sanktionen und Strafzölle, die US-Präsident Donald Trump für die Türkei jüngst erlassen hat, haben die Lira erneut auf Talfahrt geschickt. Damit verteuern sich für die türkischen Kunden die Einfuhren erheblich. Der schwache Lira-Kurs ist aber auch für all diejenigen Unternehmen eine große Last, die ihre Kredite in Fremdwährung aufgenommen haben”, sagt VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers.
(Quelle: VDMA)
14.8.2018
BITKOM: Startups sind mit dem Standort Deutschland zufrieden
Der Standort Deutschland ist für Startups viel besser als sein Ruf. Ob Absatzmöglichkeiten, Infrastruktur oder Arbeitsmarkt – in praktisch allen Bereichen sind die meisten Gründer zufrieden. Mit einer Ausnahme: Von Ämtern und Behörden sind Startups genervt. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 300 deutschen Startups. Rund zwei von drei Gründern (63 Prozent) geben an, dass sie unzufrieden mit der Erledigung amtlicher Angelegenheiten sind, etwa wenn es um den Kontakt zu Verwaltungen geht, die Erreichbarkeit von öffentlichen Stellen oder die dort erbetene Unterstützung. „Startups arbeiten an Lösungen für die digitale Welt und werden von einer analogen Verwaltung gebremst. Wenn es die Politik mit Startup-Förderung ernst meint, muss sie damit in Ämtern und Behörden anfangen“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg. „Die Behörden könnten zudem von Startups ganz direkt profitieren. Es gibt eine ganze Reihe von Gründern, die Ideen für eine digitale Verwaltung haben.“
(Quelle: BITKOM)
14.8.2018
igus: Mit Vollgas Prototypen bauen
Überschlagen sich Zeit- und Kostenaufwand in der Prototypenherstellung, kann es für Start-ups wirtschaftlich kritisch werden. Das Hightech-Unternehmen Easelink aus Graz setzt deswegen auf den 3D-Druckservice des motion plastics Spezialisten igus. Bauteile wie Zahnräder lassen sich online konfigurieren, kostengünstig drucken und innerhalb von 24 Stunden liefern. Zum Einsatz kommen verschleiß- und reibungsoptimierte Hochleistungskunststoffe. Den großen Durchbruch hat die E-Mobilität bislang nicht erlebt. Einer der Gründe dafür: Die Ladeinfrastruktur steckt in den Kinderschuhen. Vielen Autofahrern reichen die Möglichkeiten des Stromtankens nicht aus. Ändern will das Easelink. Das Unternehmen aus Graz hat das „Matrix Charging“ entwickelt, ein Ladesystem, das aus zwei Komponenten besteht.
(Quelle: igus GmbH)
14.8.2018
AUMA: Auslandsmesseprogramm 2019 für Ernährung und Landwirtschaft festgelegt
Firmen im Ernährungs- und Landwirtschafts-Sektor können im Jahr 2019 eine staatliche Förderung auf Auslandsmessen in Anspruch nehmen. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat für das Auslandsmesseprogramm jetzt 38 Messen weltweit festgelegt. Firmengemeinschaftsständen, darunter acht in China. Es folgen die europäischen Staaten außerhalb der EU mit acht German Pavillons, davon fünf in Russland. Mit 4 Gemeinschaftsbeteiligungen in Afrika und einer im Iran sollen zudem politisch und wirtschaftlich schwierige Regionen für den hiesigen Markt geöffnet werden, darunter erstmals die Elfenbeinküste. Auf dem Programm stehen auch German Pavillons in den Vereinigten Arabischen Emiraten, den USA und weiteren Regionen. Das Auslandsmesseprogramm des BMEL deckt die Bereiche Ernährung, Landwirtschaft bzw. -technik und Gartenbau ab. Die Messen können in der AUMA-Messedatenbank unter Auslandsprogramme Bund recherchiert werden: www.auma.de/Messedatenbank/Auslandsprogramme Bund
(Quelle: AUMA)
13.8.2018
FachPack 2018: RKW stellt neue Generation innovativer Verpackungslösungen vor
Auf der FachPack in Nürnberg, Europas wichtigster Fachmesse für die Verpackungsindustrie in Nürnberg (25.9. bis 27.9.18), präsentiert RKW in Halle 9, Stand 9-310 sein Generation PackAge-Portfolio mit Folien, Netzen und Vliesstoffen für ein breites Anwendungsspektrum. RKWs Verpackungslösungen vereinen Komfort für den Verbraucher, mehr Produktsicherheit und längere Haltbarkeit sowie Umweltfreundlichkeit. Für RKW ist Nachhaltigkeit ein integraler Bestandteil der Unternehmenspolitik und damit ihrer Business Mission: "Mit unseren nachhaltigen Folienlösungen ermöglichen wir es unseren Kunden, das Leben von Verbrauchern in der ganzen Welt zu verbessern". Zu den Produkten der Generation PackAge von RKW gehören Folien, Vliesstoffe und Netze. Diese sind auf die Anforderungen von Kunden und Endverbrauchern in Sachen Effizienz, Komfort, Produktschutz (längere Haltbarkeit sowie verbesserter Transportschutz) und Nachhaltigkeit zugeschnitten.
(Quelle: RKW SE)
13.8.2018
Messe-Trio Ankiros, Annofer und Turkcast in Istanbul mit gutem Anmeldestand
Die Metallurgie-Branche steht vom 25.10. bis 27.10.18 ganz im Zeichen des Messe-Trios Ankiros, Annofer und Turkcast in Istanbul. Dann bilden die 3 intern. Messen das größte Metallurgie-Treffen in Eurasien und stellen die gesamte Wertschöpfungskette der Gießerei-, Eisen- und Stahlindustrie zeitgleich unter einem Dach vor. Die Vorzeichen stehen gut. „Rund zwei Monate vor ihrem Start zeichnet sich eine hohe Nachfrage nach Standflächen ab. Anbieter aus aller Welt werden in Istanbul ausstellen, um von der Anziehungskraft der Leitmesse auf dem türkischen und eurasischen Markt zu profitieren“, sagt Andreas Luttmann, Director Global Fairs, Deutsche Messe Hannover. Über 1.000 Aussteller aus über 45 Ländern werden im Oktober auf dem TÜYAP Fair and Convention Congress Center in Istanbul erwartet. Die Veranstaltung wird alle zwei Jahre von der Hannover Messe Ankiros Fuarcilik A.S., einer Tochtergesellschaft der Deutschen Messe Hannover, ausgerichtet.
(Quelle: Deutsche Messe AG)
13.8.2018
Sindex 2018: WERMA präsentiert clevere Signaltechnik in Bern
Bei WERMA wird Signaltechnik weiter gedacht – der Signalgerätehersteller gilt seit Jahren als „Europas führendes Signal“ und stellt dies bereits seit Jahrzehnten immer wieder unter Beweis. Auf der diesjährigen Schweizer Technologiemesse Sindex in Bern präsentiert WERMA vom 28. – 30. August intelligente Signaltechnik und nachrüstbare Systeme, die Vernetzung für Unternehmen aller Größen einfach realisierbar macht. In Bern wird WERMA auch die jüngste Generation von modularen Signalsäulen KombiSIGN 40 und KombiSIGN 72 präsentieren. Führende Industrie- und Logistikunternehmen, die keine Kompromisse machen, setzen auf die neue Generation dieser modularen Signalsäulen. Denn anders als herkömmliche Signalgeräte vereinen KombiSIGN Signalsäulen höchste Flexibilität, beste Sichtbarkeit aus allen Positionen und einfache Montage in einem Produkt. Das spart Zeit und Geld – von der Anschaffung, über die Montage bis zum täglichen Einsatz.
(Quelle: WERMA Signaltechnik)
13.8.2018
Trina Solar liefert 167MW PV-Module für das größte PV-Projekt Europas
Trina Solar Limited ("Trina Solar" oder das "Unternehmen"), ein weltweit führender Anbieter von Gesamtlösungen für Solarenergie, wird 167MW PV-Module für das größte Photovoltaikprojekt Europas liefern. Die ACS-Gruppe und ihre Tochtergesellschaft Cobra, spezialisiert auf schlüsselfertige Energieanlagen, bauen das Kraftwerk in Mula, Provinz Murcia (Spanien), auf einer Fläche von 1.000 Hektar und einer Gesamtkapazität von 500 MW. Die Lieferungen sind für Q3/Q4-2018 und Q1-2019 geplant. Das Projekt soll Ende 2019 in Betrieb gehen. Trina Solar wird 496.000 Stück seiner multikristallinen TSM-PE14H Module mit einer Ausgangsleistung zwischen 335 und 340W liefern. Das Halbzellendesign sorgt für einen höheren Wirkungsgrad und die neue Anordnung der Zellenstränge reduziert die Energieverluste durch Verschattung zwischen den Reihen. Darüber hinaus sind die 1.500V-zertifizierten Module ideal für große Installationen, da die BOS-Kosten durch die Kombination einer größeren Anzahl von Modulen in einem String weiter reduziert werden.
(Quelle: Trina Solar (Schweiz) AG)
13.8.2018
MSCI hebt Nachhaltigkeits-Rating für Covestro an
MSCI, einer der weltweit führenden Index-Anbieter, hat das Nachhaltigkeits-Rating von Covestro von BBB auf A angehoben. Der Finanzdienstleister begründete das Upgrade mit dem verstärkten Fokus auf nachhaltige Produktlösungen und Technologien sowie mit stetig verbesserten Sicherheitsstandards. „Die neue Bewertung von MSCI freut uns sehr. Dies macht unsere Aktie für Anleger mit einem Fokus auf Nachhaltigkeit noch interessanter“, sagte Finanzvorstand Dr. Thomas Toepfer. MSCI bewertet jährlich Unternehmen nach Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungsstandards und hilft Investoren damit, Chancen und Risiken in Portfolien zu identifizieren.
(Quelle: Covestro AG)
10.8.2018
BITMi fördert digitale Bildung als Mitglied „MINT Zukunft schaffen“
Gestern fiel in Aachen der Startschuss zur Zusammenarbeit des Bundesverbands IT-Mittelstand e.V. (BITMi) mit der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. BITMi-Präsident Dr. Oliver Grün und der Vorstandsvorsitzende des MINT Zukunft e.V., MdB Thomas Sattelberger, trafen sich in der Aachener Bundesgeschäftsstelle des BITMi, um zukünftig gemeinsam digitale Bildung in Schule, Hochschule und Ausbildung zu fördern. „Digitale Bildung ist ein entscheidender Faktor für Deutschland als Standort der Zukunft. Deshalb müssen wir konsequent daran arbeiten, digitale Bildung auf allen Ebenen zu fördern und den Unterricht sowie die Lehre in den MINT-Fächern zu verbessern. Die Initiative ‚MINT Zukunft schaffen‘ ist eine hervorragende Möglichkeit, an Schulen und Universitäten und in der breiten Öffentlichkeit ein positiveres Bild der MINT-Fächer zu schaffen und dadurch den Wirtschaftsstandort Deutschland zu stärken“, so Oliver Grün.
(Quelle: Bundesverband IT-Mittelstand e.V.)
10.8.2018
BITKOM: Cookie-Banner stören Internetnutzer
Erst zustimmen, dann weitersurfen: Mit Texthinweisen oder Bannern am unteren Rand einer Startseite informieren viele Webseitenbetreiber über den Einsatz sogenannter Cookies. Die Mehrheit der Internetnutzer (55%) ist von den Bannern genervt. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage unter 1.009 Internetnutzern im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Danach kann rund die Hälfte (44%) nicht nachvollziehen, weswegen auf Cookies überhaupt hingewiesen werden muss. „Wer sich an Cookie-Bannern stört, wird womöglich bald ein noch schlechteres Surferlebnis beklagen“, sagt Susanne Dehmel, Mitglied der Bitkom-Geschäftsleitung. Schuld daran sei die geplante E-Privacy-Verordnung, die nach derzeitiger Planung der EU zu deutlich mehr Einwilligungsabfragen führen wird.
(Quelle: BITKOM)
10.8.2018
Arburg auf der MSV 2018
Die Messe MSV vom 1.10. bis 5.10.18 in Brünn ist das wichtigste Branchenevent in Tschechien und der Slowakei. Dort zeigt Arburg auf dem Messestand 33 in Halle G1 zwei Highlights der Kunststoffverarbeitung: Ein Zwei-Komponenten-Allrounder demonstriert das Spritzgießen von Eiskratzern als Hart-Weich-Verbindung in Serie, während ein Freeformer additiv einzelne Funktionsbauteile mit komplexer Geometrie fertigt. „Mit unseren Anwendungen zum Mehrkomponenten-Spritzgießen und Arburg Kunststoff-Freiformen zeigen wir unsere Kompetenz in der effizienten Kunststoffverarbeitung – von der Großserie bis zum Einzelteil. Gerade für solche hochwertigen produktionseffizienten Spritzgießmaschinen und die industrielle additive Fertigung sehen wir ein großes Potenzial in unserem Markt“, betont Dr. Daniel Orel, Geschäftsführer von Arburg spol. s r.o. in Tschechien.
(Quelle: ARBURG GmbH + Co KG)
10.8.2018
VCI: EuGH-Entscheidung zu Genom-Editing blockiert Innovationen
Die Biotech-Unternehmen in Deutschland sind enttäuscht von der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur rechtlichen Einordnung molekular-biologischer Methoden, die als „Genom-Editing“ bezeichnet werden. Die Richter entschieden, dass mit Genom-Editing bei jeder Anwendung gentechnisch veränderte Organismen (GVO) entstehen, auch wenn ihr Erbmaterial von natürlichen Varianten oder konventionellen Züchtungsergebnissen nicht zu unterscheiden ist. Aus Sicht der Deutschen Industrievereinigung Biotechnologie (DIB) wird mit dieser pauschalen Ausweitung der europäischen GVO-Richtlinie das enorme Innovationspotenzial von Genom-Editing für die Landwirtschaft blockiert sowie für Medizin und biobasierte Chemikalien behindert. Ricardo Gent, Geschäftsführer der Deutschen Industrievereinigung Biotech-nologie (DIB) sagte: „Das Urteil ist eine sehr schlechte Nachricht für Pflanzenzüchter, Arzneimittelforscher und Hersteller biobasierter Chemikalien. Hochinnovative Methoden wie Crispr/Cas werden überreguliert, ohne dass dies wissenschaftlich gerechtfertigt wäre.“
(Quelle: VCI)
10.8.2018
BITKOM: Industrie 4.0 verändert Geschäftsmodelle
Die nächste industrielle Revolution, die Industrie 4.0, verändert nicht nur die Abläufe in Fabriken, sondern auch ganze Geschäftsmodelle. So sagen 39% aller Nutzer und Planer von Industrie-4.0-Anwendungen, dass sie neue Produkte und Dienstleistungen entwickeln. Weitere 18% geben an, dass sie im Zuge von Industrie 4.0 bereits bestehende Produkte und Dienstleistungen verändert haben oder dies planen. Jedes fünfte Unternehmen (20%) sagt, dass es dadurch bestimmte Produkte und Dienstleistungen vom Markt nimmt oder nehmen wird. Lediglich 37% geben an, dass der Einsatz von Industrie 4.0 keinen Einfluss auf das eigene Geschäftsmodell hat bzw. haben wird. Das ergibt eine repräsentative Befragung von 553 Industrieunternehmen ab 100 Mitarbeitern im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. „Während beispielsweise für Hersteller eines Produkts früher der Auftrag endete, sobald das Produkt verkauft war und die Fabrik verlassen hatte, ist das hergestellte smarte Produkt heute auch Basis für neue Geschäftsmodelle“, sagt Sven Zehl, Referent Industrial Internet & IoT beim Bitkom.
(Quelle: BITKOM)
10.8.2018
KI: VDE|DKE und IEEE wollen Ethik in der Technik implementieren
Auf Initiative von VDE|DKE und IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers) haben jetzt die acht großen internationalen Standardisierungsorganisationen die Open Community for Ethics in Autonomous and Intelligent Systems (OCEANIS) in Wien gegründet. „Die Entwicklung von KI in autonomen Systemen geht mit großen Schritten voran. Genau deswegen müssen wir jetzt ethische Aspekte in der Normung von autonomen und intelligenten Systemen transparent verankern“, erklärt Michael Teigeler, Geschäftsführer von VDE|DKE, die Gründung des globalen Forums. Der Technologieverband VDE hat sich dabei das Ziel gesetzt, den Nutzen von KI für den Menschen in den Vordergrund zu stellen. „Wir sehen KI als große Chance und begrüßen die Initiative der Bundesregierung. Wir sehen aber auch, dass wir uns in einer Zeit des Umbruchs befinden, ähnlich wie vor 125 Jahren als die Elektrotechnik die industriellen Prozesse fundamental veränderte und deren Umwälzungen in die Gründung des VDE mündeten“, ergänzt Ansgar Hinz, CEO des VDE.
(Quelle: VDE)
10.8.2018
gamescom congress lockt Spitzenpolitiker und Speaker aus dem In- und Ausland
95 Speaker aus dem In- und Ausland und Spitzenpolitiker debattieren und referieren auf dem 10. gamescom congress am 22.8.18 in Köln. Der Kongress zeigt auf, welche Potenziale in Computerspielen stecken und wie Games-Technologien in nahezu allen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereichen wichtige Impulse für die Digitalisierung geben. Damit wird der gamescom congress zum Magneten für Teilnehmer weit über die Digital- und Medienbranche hinaus. Mit dabei sind Wirtschaftsvertreter, Kulturschaffende, Pädagogen, Politiker, Wissenschaftler und Journalisten. Auch für Spitzenpolitiker ist der Kongress eine willkommene Plattform für Diskussion und Austausch. Nach der Eröffnung mit Nathanael Liminski (Chef der Staatskanzlei des Landes NRW), Henriette Reker (Oberbürgermeisterin der Stadt Köln), Katharina C. Hamma (Geschäftsführerin Koelnmesse GmbH) und Felix Falk (Geschäftsführer des game – Verband der deutschen Games-Branche) startet mit der „Debatt(l)e Royale“ das spannende Kongress-Programm.
(Quelle: Koelnmesse)
9.8.2018
VDMA: Gutes erstes Halbjahr im Maschinenbau
Nach einer kurzen Verschnaufpause haben die Auftragseingänge im Maschinenbau in Deutschland abermals zweistellig zugelegt. Im Juni wurde ein Orderplus von real 13% im Vergleich zum Vorjahr verbucht. Die Impulse kamen nahezu synchron aus dem In- und Ausland (Inland: +12%, Ausland: 13%). Dabei war der Bestellzuwachs aus den Nicht-Euro-Ländern (plus 16%) deutlich höher als aus den Euro-Partnerländern ( 7%). „Die Maschinenbauer können mit dem 1. Halbjahr 2018 sehr zufrieden sein, insgesamt füllten sich die Auftragsbücher um 7%. Damit wurden die positiven Erwartungen an das laufende Jahr voll erfüllt“, sagt VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers. Das Auftragsplus im Inland erreichte in den ersten 6 Monaten real 10%, aus dem Ausland kamen 6% mehr Bestellungen. „Die Investitionsneigung im Inland hat spürbar angezogen, das kommt unserer Industrie zugute“, analysiert Wiechers. Den Umsatz konnten die deutschen Maschinenbauer im 1. Halbjahr real um 4% steigern.
(Quelle: VDMA)
9.8.2018
BayWa AG holt im 2. Quartal stark auf
Der internationale Handels- und Dienstleistungskonzern BayWa AG, München, hat im 2. Quartal 2018 beim Ergebnis deutlich aufgeholt und das 1. Halbjahr planmäßig abgeschlossen. Der Umsatz stieg zum 30. Juni 2018 leicht auf 8,3 Mrd. Euro (Vorjahr: rund 8,0 Mrd. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug zum 1. Halbjahr 2018 rund 32,1 Mio. Euro (Vorjahr: 72,8 Mio. Euro). Dieses Ergebnis ist hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass der größte Teil der geplanten Verkäufe von Erneuerbare-Energien-Anlagen im Geschäftsfeld Regenerative Energien erst im 2. Halbjahr 2018 ansteht; anders als im Vorjahr, als die Konzerntochter BayWa r.e. renewable energy GmbH im 1. Halbjahr 2017 sehr viele Wind- und Solarparks verkauft hatte. Sehr erfreulich entwickelten sich im 1. Halbjahr 2018 die internationalen Agrarhandelsaktivitäten im Geschäftsfeld BayWa Agri Supply & Trade (BAST), der internationale Fruchthandel bei Global Produce und das Landtechnikgeschäft. Auch das Segment Bau konnte nach witterungsbedingt verspätetem Saisonstart einen Vorsprung im Vergleich zum Vorjahr erzielen.
(Quelle: BayWa AG)
9.8.2018
game begrüßt geänderte Rechtsauffassung
Der game – Verband der deutschen Games-Branche begrüßt ausdrücklich die Entscheidung der Behörden, nach der die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) ab sofort auch Computer- und Videospiele bei der Altersprüfung berücksichtigen kann, die Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen enthalten. „Die veränderte Rechtsauffassung zur Sozialadäquanz ist ein wichtiger Schritt für das Kulturmedium Games in Deutschland. Wir haben uns lange dafür eingesetzt, dass Games endlich gleichberechtigt und ohne Ausnahmen am gesellschaftlichen Diskurs teilnehmen können. Nachdem Computer- und Videospiele bereits seit vielen Jahren als Kulturmedium anerkannt sind, wird durch die jetzige Entscheidung die Anerkennung auch in diesem Bereich konsequent vollzogen“, sagt Felix Falk, game-Geschäftsführer.
(Quelle: game – Verband der deutschen Games-Branche)
9.8.2018
BITKOM: Hiesige Startups halten Deutschland für die beste Wahl
Wer Deutschland als Standort für sein Startup gewählt hat, bereut dies in den allermeisten Fällen nicht. 6 von 10 Gründern (61%) sagen, dass sie erneut in Deutschland gründen würden, wenn sie wieder vor der Entscheidung stünden. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 300 deutschen Startups. Allein die USA üben noch eine gewisse Anziehungskraft auf hiesige Startups aus: Immerhin gut jeder Fünfte (21%) würde sich für einen Neustart jenseits des Atlantiks entscheiden. Damit liegt der Anteil etwas über dem Ergebnis aus dem Vorjahr. Damals hatten kurz nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten gerade einmal 15% eine Gründung in den USA vorgezogen. Unter US-Präsident Barack Obama hatte der Wert 2016 noch bei 32% gelegen, nur 44% hätten sich damals wieder für Deutschland entschieden. Andere Länder wie Estland, die Schweiz oder Israel werden als bevorzugte Startup-Standorte nur vereinzelt genannt. Den vollständigen Bericht finden Sie in unserer Rubrik "Messe-Nachrichten".
(Quelle: BITKOM)
9.8.2018
DEHOGA: 4% mehr Übernachtungen
Der positive Trend im Deutschlandtourismus hält an: Von Jan. bis Juni 2018 zählten die Beherbergungsbetriebe 214,0 Mio. Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Damit meldet die Branche 8,5 Mio. Übernachtungen mehr als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr. Das entspricht einem Plus von vier Prozent, wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen am Donnerstag mitteilte. „Nie war Deutschland als Reiseland sowie Kongress- und Tagungsstandort attraktiver“, erklärt Guido Zöllick, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband). „Das schöne Wetter seit April hat noch mehr Menschen Lust auf Urlaub im eigenen Land gemacht“, sagt Zöllick und zeigt sich auch für die kommenden Monate zuversichtlich. „Nach dem deutlichen Anstieg bei den Übernachtungen im ersten Halbjahr steuert die Hotellerie in Deutschland auf das neunte Rekordjahr in Folge zu.“
(Quelle: DEHOGA)
9.8.2018
Initiative SAVE FOOD zu Gast bei der UN in New York
"Fixing Food Waste: What does it take?" - unter diesem Motto hatte die UN Environment für den 17. Juni hochkarätige Gäste geladen, die sich dem Thema in einer Panel- Diskussion widmeten. Im Fokus stand außerdem das Suppenküchen-Projekt des italienischen Starkochs Massimo Bottura. Bernd Jablonowski, Global Portfolio Director Processing & Packaging hielt eine zusammenfassende Keynote. Den vollständigen Bericht finden Sie in unserer Rubrik "Messe-Nachrichten".
(Quelle: Messe Düsseldorf)
8.8.2018
Smart Systems Integration 2019: Call for Papers ist eröffnet
Bei der Smart Systems Integration 2019 haben Experten aus Industrie und Wissenschaft erneut die Gelegenheit, Themen für einen Vortrag auf der Smart Systems Integration 2019 in Barcelona einzureichen. Der internationale Kongress mit begleitender Fachausstellung ist vom 10.4. – 11.4.19 der Treffpunkt für Experten aus ganz Europa zum Thema intelligente Systeme und deren Anwendungen. Mit dem Ziel ihr Know-how aus der Praxis zu präsentieren und somit neue Impulse für die Branche zu setzen, können die Referenten ihr Fachwissen in Form eines Vortrags auf der Bühne oder im Rahmen einer Posterpräsentation an ein hochqualifiziertes Publikum vermitteln. In der Vergangenheit haben diese Vorträge einen Anstoß zu Innovation gegeben und den Dialog miteinander ein geleitet. Weitere Informationen unter: https://ssi.mesago.com/events/en/conference/for-speakers/submission.html
(Quelle: Mesago Messe Frankfurt)
8.8.2018
Home Smart Home: Jeder Vierte ist auf dem Weg zum intelligenten Zuhause
Licht und Heizung via Smartphone steuern, Haushaltsgeräte per Stimme bedienen oder die eigenen vier Wände mit intelligenten Überwachungssensoren sicherer machen: Jeder vierte Bundesbürger (26%) besitzt mindestens eine Smart-Home-Anwendung. Verbreitet sind vor allem intelligente Beleuchtung (17%), Video-Überwachung (14%) und Sprachassistenten (13%). Parallel nimmt die Bekanntheit von vernetzter Haustechnik in der Breite der Bevölkerung zu: 7 von 10 Bundesbürgern (70%) haben bereits vom Begriff Smart Home gehört (2016: 61%). Davon können 7 von 10 (71%) beschreiben, was gemeint ist, 2016 waren es erst 53%. „Wir erleben gerade den Durchbruch des Smart Home und den Siegeszug der Sprachassistenten“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg zur Vorstellung der Studienergebnisse im Vorfeld der IFA in Berlin.
(Quelle: BITKOM)
8.8.2018
Fraunhofer ILT: Oberflächen mit Highspeed veredeln
Präzise und gut, aber zu langsam – so lassen sich die meisten Laserverfahren für die Oberflächenbearbeitung beschreiben. Im EU-Forschungsprojekt ultraSURFACE entwickelt das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT aus Aachen zusammen mit neun internationalen Partnern bis zum Ende des Jahres 2018 zwei neue Optiken, mit denen sich die Laserstrahlführung individuell und schnell an die sich ständig ändernde Bearbeitungssituation anpassen lässt. Dank dieses Tunings können Laser künftig bis zu zehn Mal schneller als bisher Oberflächen polieren, beschichten oder strukturieren. Schon der Name verheißt Tempo: Seit 2016 forscht und entwickelt ein internationales Team mit Firmen und Instituten aus Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Israel und der Schweiz "Ultra Dynamic Optical Systems for High Throughput Laser Surface Processing". Zwei neue Faserlaser-Optiken für den nahen Infrarotbereich sollen die Bearbeitungszeit von Oberflächen im Idealfall auf ein Zehntel reduzieren und die Kosten halbieren.
(Quelle: Fraunhofer ILT)
8.8.2018
Fraunhofer IPA: Intelligente Roboterlösungen für die Montage-Automatisierung
Mit neuen Technologien den Automatisierungsgrad in der Montage erhöhen und so wirtschaftliche und qualitative Potenziale heben: Für dieses Ziel entwickelt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA Innovationen und überführt diese in industrielle Anwendungen. Auf der Internationalen Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung Motek vom 8.10. bis 11.10.18 in Stuttgart können Besucher verschiedene Roboteranwendungen am IPA-Stand erleben. Zudem stellt das Institut erstmals eine neue App vor, die eine digitalisierte Automatisierungs-Potenzialanalyse ermöglicht. Mittelständische Unternehmen nutzen das Potenzial, das im Einsatz von Robotern steckt, bislang nur selten aus. Einer der Gründe: Die Programmierung ist vergleichsweise komplex und es bedarf oft externer Fachleute, um einen Roboter einzurichten. "In Zeiten intuitiv bedienbarer Smartphones und Tablets ist eine solch kostenintensive und aufwendige Roboterprogrammierung nicht mehr angemessen", findet Martin Naumann, Gruppenleiter am Fraunhofer IPA.
(Quelle: Fraunhofer IPA)
8.8.2018
embedded world 2019: Internationaler Expertentreff in Nürnberg
Mit der Veröffentlichung der Calls for Papers ist der Startschuss für die embedded world Conference 2019 und die electronic displays Conference 2019 gefallen. Im Fokus stehen erneut die aktuellsten Themen rund um Embedded Systeme und Displays. Damit ergänzen die Konferenzen die Fachausstellung und Foren in den Messehallen thematisch auf fachlich hohem Niveau. In ihrem 17. Jahr nimmt die Konferenz den Titel eines ihrer Vorläufer aus den 90er Jahren auf. Früher war „Embedded Intelligence" eher eine Zukunftsvision, heute wird sie mehr und mehr Realität und prägt immer mehr Systeme: von autonomen Fahrzeugen über Bilderkennungs- und Embedded Vision-Systeme bis hin zu präventiver und bedarfsgerechter Wartung in Industry 4.0-Systemen, vom Kleinrechner bis zum Hochleistungs-Cloud-Server. Diese Entwicklungen eröffnen nicht nur immense Möglichkeiten und Geschäftsmöglichkeiten, sondern sind auch eng mit vielen technischen, wirtschaftlichen, sozialen und ethischen Fragen verbunden.
(Quelle: NürnbergMesse)
8.8.2018
REHACARE-Kongress 2018: Die Chancen der Digitalisierung nutzen
Am 28.9.18, lädt die Fachmesse REHACARE Düsseldorf (26.9. bis 29.9.) in Kooperation mit dem Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA), Köln, zum dritten Kongress „Wir fürs Quartier“ ein. Das zentrale Thema lautet in diesem Jahr „Leben im Quartier digital gestalten". Die Veranstaltung findet im Congress Center Düsseldorf CCD Süd statt und richtet sich an alle, die an einer nachhaltigen Entwicklung von Quartieren beteiligt sind: Sozialdienstleister, Vertreter aus Kommunen und Wohnwirtschaft sowie aus organisierter Bürgerschaft. Sie bietet ihren Besuchern die Chance, sich über landes- und bundesweite Initiativen zur Digitalisierung im Quartier zu informieren, Erfahrungen auszutauschen und sich zu vernetzen.
(Quelle: Messe Düsseldorf)
8.8.2018
BvL: Volle Kontrolle über Prozessdaten der Reinigungsanlage
Die übersichtliche Darstellung aller Prozessdaten ermöglicht dem Bediener einer Reinigungsanlage die bestmögliche Kontrolle und höchste Prozesssicherheit. Die BvL Oberflächentechnik GmbH entwickelt ihre Smart Cleaning-Lösungen stetig weiter, um ihren Kunden eine höchstmögliche Transparenz über die Anlagendaten zu geben. Je mehr Informationen dem Anlagenbediener von der Reinigungsanlage vorliegen, desto früher und besser kann er die richtigen Maßnahmen treffen, um den Produktionsprozess stabil zu halten und eine höhere Produktivität zu erzielen. Die somit mögliche vorausschauende Wartung sorgt für eine höhere Wirtschaftlichkeit. Das BvL-System erfasst mit Hilfe von erprobten Sensoren zum Beispiel den aktuellen Druck, die Temperatur und den Verschmutzungsgrad des Bades an der Reinigungsanlage. In Verbindung mit den Angaben zu den Anlagenkomponenten werden diese in eine Datencloud eingespielt.
(Quelle: BvL Oberflächentechnik GmbH)
8.8.2018
SCHMOLZ + BICKENBACH mit hoher Dynamik im 2. Quartal
SCHMOLZ BICKENBACH, ein weltweit führendes Unternehmen für Speziallangstahl, meldete heute eine um 23.4 % höhere Absatzmenge von 580 Kilotonnen im Vergleich zu 470 Kilotonnen im zweiten Quartal des Vorjahrs. Dank nochmals gestiegener Verkaufspreise und höherer Absatzmengen war der Umsatz mit EUR 908.3 Mio. um 29.8 % höher verglichen zum Vorjahresquartal (Q2 2017: EUR 699.8 Mio.).Das bereinigte EBITDA konnte um 22.0 % auf EUR 84.9 Mio. von EUR 69.6 Mio., das EBITDA um 20.8 % auf EUR 81.8 Mio. nach EUR 67.7 Mio. im Vergleich zur Vorjahresperiode verbessert werden. Seit Februar 2018 sind die Ergebnisse der akquirierten und als Business Unit im Konzern geführten Ascometal in den Konzernzahlen enthalten. Neu erwarten wir ein bereinigtes EBITDA zwischen EUR 230 Mio. und EUR 250 Mio. (bisher EUR 200 Mio. bis EUR 230 Mio.).
(Quelle: SCHMOLZ BICKENBACH
8.8.2018
UP18@it-sa Award und Match-up: Jury verlängert Bewerbungsfrist
Start-ups aus dem IT-Sicherheitssektor haben noch bis zum 17.8.18 die Chance, einen Platz für das neue Format UP18@it-sa zu ergattern. Junge innovative Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind aufgerufen, ihre Produkte und Geschäftsideen für Speed-Pitches und Präsentation auf einem Match-up am Vortag der führenden IT-Sicherheitsfachmesse it-sa einzureichen. Die Bewerbung erfolgt über ein Online-Formular, das über www.it-sa.de/up18 erreichbar ist. Der Gewinner wird am 8.10.18 auf dem Match-up per Publikumsentscheid gekürt und darf sich über ein individuelles Coaching der Initiatoren Digital Hub Cybersecurity und Bayerisches IT-Sicherheitscluster freuen.
(Quelle: NürnbergMesse)
7.8.2018
BayWa Energie übernimmt Nahwärmeversorgung im Kraillinger Innovations Meile
Die Gemeinde Krailling hat die Nahwärmeversorgung im Gewerbegebiet Kraillinger Innovations Meile heute an die BayWa Energie Dienstleistungs GmbH als neuen Betreiber des Biomasse-Heizwerks am Robert-Stirling-Ring in Krailling übergeben. Die Münchner Gesellschaft hatte in einer europaweiten Ausschreibung den Zuschlag bekommen. Sie übernimmt damit die Nahwärmeversorgung für 56 Firmen im Gewerbegebiet Kraillinger Innovationsmeile (KIM), der Vertrag ist auf 20 Jahre angelegt. Vereinbart sind auch Investitionen in die Sanierung des 1998 errichteten Heizwerks. „Damit machen wir das Heizwerk zukunftsfähig“, so Dr. Carsten Schaefer, der Geschäftsführer der BayWa Energie Dienstleistungs GmbH. Bürgermeisterin Christine Borst zum neuen Anbieter der Nahwärmeversorgung: „Die Gemeinde Krailling freut sich auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der BayWa Energie Dienstleistungs GmbH.“
(Quelle: BayWa Energie Dienstleistungs GmbH)
7.8.2018
FAKUMA 2018: NPC Nature Plastic Compounds® für neue Anwendungen
Die NPC Nature Plastic Compounds® von CKT und Ökoplast eignen sich für unterschiedlichste Anwendungen in allen Bereichen des täglichen Lebens. Die kontinuierlich weiterentwickelten Werkstoffe bestehen aus synthetischen, biobasierten und / oder bioabbaubaren Polymeren, die mit Non-food-Rohstoffen aus der heimischen Landwirtschaft gefüllt sind, beispielsweise mit Roggenkleie oder Haferspelzen. Die mit Naturstoffen gefüllten Compounds haben eine naturähnliche oder naturnahe Optik und Haptik. Eigenschaften und Verarbeitbarkeit unterscheiden sich kaum von den Basismaterialien. Auf der Internetseite www.npc-plastic.de sind aktuelle Materialvarianten, Verarbeitungshinweise sowie Produktbeispiele und deren Anbieter zu finden. Unter anderem werden aus NPC Nature Plastic Compounds® derzeit Extrusions- und Spritzgussteile für den Bau, Gartenbau, Haushalt- und Bürobedarf gefertigt. Dank der den Basismaterialien ähnlichen Eigenschaften sind eine Reihe weiterer Einsatzgebiete denkbar, unter anderem für Spielgeräte und Möbel.
(Quelle: CKT GmbH)
6.8.2018
VCI: Hoffnung auf Trendwende im Handelsstreit
Der Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI), Utz Tillmann, begrüßt, dass sich die Präsidenten der Europäischen Kommission und der USA für eine Befriedung des Handelsstreits und weitere Gespräche zum Abbau von Handelsbarrieren ausgesprochen haben: „Die gemeinsame Absichtserklärung von Juncker und Trump in Washington gibt Anlass zur Hoffnung, dass eine Trendwende im transatlantischen Handelsstreit eingeleitet wurde. Das ist ein gutes Signal auch für die deutsche Chemieindustrie.“ Die Erklärung sei allerdings nur ein erster Schritt, schränkte Tillmann ein. „Ein weiter Weg ist noch zu gehen, um gemeinsam Lösungen für den Abbau von Zöllen und nicht-tarifären Handelsbarrieren oder Subventionen zu finden. Beide Seiten sollten eine pragmatische und WTO-konforme Agenda für eine Handelsliberalisierung definieren. Dazu gehört auch, zusammen die Modernisierung der Welthandelsorganisation voranzutreiben und damit für eine Entbürokratisierung zu sorgen.“ Tillmann sprach sich dafür aus, im Rahmen von Handelsvereinbarungen auch die ohnehin geringen Chemiezölle in der EU und den USA abzuschaffen.
(Quelle: VCI)
6.8.2018
eltec 2019 mit neuer Hallenbelegung
Informativ, innovativ und kompakt – die eltec ermöglicht Elektrofachleuten aus Handwerk, Industrie und Großhandel sowie Architekten und Fachplanern einen perfekten Start ins neue Jahr. Über 200 Aussteller präsentieren ihre Innovationen, Produkte und Lösungen zu allen Bereichen der Elektro- und Energietechnik und informieren direkt über Einsatzbereiche, Montage und Wartung. Durch die Belegung der Halle 1 und der neuen Messehalle 3C, die im Nov. 2018 fertiggestellt wird, gestaltet sich der Messebesuch noch effektiver. Mit 19.600 m² Bruttofläche steht den Ausstellern damit mehr Ausstellungsfläche zur Verfügung als zur letzten Veranstaltung (2017: 19.380). Großer Vorteil für die Besucher: Die neue Struktur verkürzet die Laufwege. Sie erreichen die eltec bequem über den Eingang Mitte. Highlight ist das neue E-Haus des ZVEH, das die aktuellen Möglichkeiten vernetzter Haustechnik anschaulich demonstriert.
(Quelle: GHM)
6.8.2018
Metz pausiert bei der photokina 2018
Die photokina präsentiert sich 2018 mit einem neuen Messekonzept und wird nun jährlich statt wie bisher zweijährlich stattfinden. Metz mecatech wird sich die photokina dieses Jahr nur als Besucher ansehen, um sich ein Bild von der Neuausrichtung der Messe zu machen. Die konzeptionelle Veränderung und der künftig jährliche Turnus der photokina haben Metz dazu veranlasst, in diesem Jahr nicht auf der großen Publikumsmesse auszustellen. „Der Fotografiemarkt verändert sich stark und viele Hersteller von Kamerazubehör stellen sich aktuell strategisch neu auf“, erklärt Lauri Jouhki, Geschäftsführer der Metz mecatech GmbH. „Durch die Möglichkeit, sich im Internet über neue Produkte auf dem Laufenden zu halten, entscheiden sich heute viele professionelle Fotografen und Händler dagegen, die photokina zu besuchen. Zudem spricht die photokina mit ihrem Konzept nun auch Zielgruppen außerhalb der Fotografiebranche an.“
(Quelle: Metz mecatech GmbH)
6.8.2018
KZBV: Ausverkauf tradierter Praxisformen stoppen!
Zu dem jetzt vorgelegten Entwurf eines Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) sagte der Vorsitzende des Vorstands der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV), Dr. Wolfgang Eßer: „Die vielfältigen Versorgungsverbesserungen, die der Gesetzgeber damit realisieren will, begrüßen wir ausdrücklich. Dazu zählen insbesondere Regelungen zu kieferorthopädischen Behandlungen, die gesetzliche Verankerung des bewährten vertragszahnärztlichen Gutachterwesens sowie die geplante Erhöhung des Festzuschusses beim Zahnersatz von 50% auf dann 60%. Rechte von Patientinnen und Patienten werden mit dem TSVG nachhaltig gestärkt, Leistungsansprüche der Versicherten ausgeweitet und die Transparenz in der Versorgung erhöht. Die Abschaffung der Degression beseitigt zudem Leistungsungerechtigkeit und hilft dabei, eine gute Versorgung auch in ländlichen und strukturschwachen Regionen zu gewährleisten. Mit der Beseitigung dieser demotivierenden Regelung hat die Regierung ein seit Jahren artikuliertes, zentrales Anliegen der Vertragszahnärzteschaft endlich aufgegriffen.“
(Quelle: KZBV)
6.8.2018
BITKOM: Neue Umsatzsteuerpflichten bedrohen Online-Handel
Eine neue Regelung im Jahressteuergesetz 2018 könnte den Online-Handel schwer belasten. Darauf weist der Digitalverband Bitkom anlässlich der anstehenden Kabinettsbefassung mit dem Gesetzentwurf hin. Der Entwurf zum Jahressteuergesetz 2018 erlegt allen in Deutschland tätigen Online-Händlern eine zusätzliche Registrierungspflicht für umsatzsteuerliche Zwecke auf. Wer auf Online-Marktplätzen Waren verkaufen will, muss demnach künftig einen Nachweis über seine umsatzsteuerliche Registrierung bei einem deutschen Finanzamt vorweisen. Gleichzeitig sollen Betreiber elektronischer Marktplätze für Umsatzsteuer haften, die von Online-Händlern auf ihrer Plattform nicht abgeführt werden. Laut Entwurf können die Marktplatzbetreiber diese Haftung nur vermeiden, wenn sie verschiedene Daten ihrer Händler aufzeichnen und deren umsatzsteuerliche Registrierung verifizieren. „Der Gesetzesentwurf soll Umsatzsteueransprüche gegenüber Online-Händlern von außerhalb der EU effektiver durchsetzen. Aber die geplanten umsatzsteuerlichen Pflichten treffen ausnahmslos alle Akteure im Online-Handel in Deutschland. Dies ist weder zielgerichtet noch angemessen“, sagt Thomas Kriesel, Bereichsleiter Steuern beim Bitkom.
(Quelle: BITKOM)
6.8.2018
PCIM Europe Konferenz 2019 "Call for Papers"
Experten aus Industrie und Wissenschaft haben die Möglichkeit, Beiträge zur Leistungselektronik für die PCIM Europe Konferenz 2019 einzureichen und Ihr Know-how im Rahmen eines Vortrages oder einer Posterpräsentation an ein qualifiziertes Fachpublikum weiterzugeben. Die Themen der Konferenz umfassen aktuelle Entwicklungen bei Leistungshalbleitern, passiven Bauelementen, Produkten zur Wärmebeherrschung, Energiespeicherung, Sensoren, neuen Materialien und Systemen. Detaillierte Informationen zu den Themen sind unter pcim-europe.com abrufbar. Die Konferenzsprache ist Englisch. Die Referenten profitieren von den wertvollen Kontaktmöglichkeiten, die sich durch die Konferenz sowie auf der parallel stattfinden Fachmesse ergeben – hier präsentieren über 500 internationale Aussteller die neuesten Entwicklungen der Leistungselektronik.
(Quelle: Mesago Messe Frankfurt)
6.8.2018
FeuerTrutz macht Nürnberg zum Brandschutz-Hotspot
Die neunte Ausgabe der FeuerTrutz, internationale Fachmesse für vorbeugenden Brandschutz, findet am 20.2. und 21.2.19 im Messezentrum Nürnberg statt. Nachdem dieses Jahr noch einmal mehr Aussteller (286) und Fachbesucher (8.354) als in den Vorjahren die Branchenplattform zum Dialog nutzten, stehen die Vorzeichen weiter auf Wachstum: Ein attraktives Rahmenprogramm mit Aussteller-Fachforen, dem Treffpunkt Bildung & Karriere, der Jobbörse, Kompakt-Seminaren, dem ERLEBNIS Brandschutz und dem renommierten Brandschutzkongress versprechen fachlichen Austausch und Gelegenheit zum Netzwerken.
(Quelle: NürnbergMesse)
3.8.2018
WindEnergy Hamburg zeigt optimale Produkte und Lösungen
In den vergangenen Jahren hat die Notwendigkeit, die Kosten bei der Produktion von Windnergieanlagen zu reduzieren, zu ernormen technologischen Fortschritten geführt. So hat beispielsweise die Größe der Windturbinen und der Rotoren in einem bemerkenswerten Tempo zugenommen, auch zahlreiche weitere Innovationen haben zur Ertragsteigerung und Kosteneffizienz beigetragen. Nicht zuletzt hat die Einführung von Auktionssystemen bei der Ausschreibung von Onshore- und Offshore-Projekten in immer mehr Ländern weltweit den Wettbewerb intensiviert und einen deutlichen Abwärtstrend bei den Preisen auf Basis der (Projekt-)Lebenszykluskosten eingeleitet. Die Wertschöpfungskette steht daher aktuell unter enormem Druck, ihre Kosten zu senken. Was mit aktuellen und künftigen Technologien erreichbar ist, zeigt und diskutiert die Branche auf dem Global Wind Summit in Hamburg. Vom 25. bis 28 September öffnet die WindEnergy Hamburg, die Weltleitmesse für Onshore- und Offshore-Windenergie, mit 1400 Ausstellern aus aller Welt ihrer Tore. Parallel findet auf dem Gelände der Hamburg Messe die globale Konferenz von WindEurope statt.
(Quelle: Hamburg Messe)
3.8.2018
Covestro hebt Prognose nach starkem 2. Quartal an
Covestro hat im 2. Quartal 2018 den erfolgreichen Verlauf des bisherigen Geschäftsjahres fortgesetzt. Der Konzernumsatz legte aufgrund gestiegener Verkaufspreise und einer höheren Nachfrage im Vergleich zum Vorjahresquartal um 10,4% auf 3,9 Mrd. Euro zu. Die Absatzmengen im Kerngeschäft nahmen um 4,4% zu, wobei alle drei Segmente positive Wachstumsraten verzeichneten. Das EBITDA verbesserte sich um 16,2% auf 985 Mio. Euro. Das Konzernergebnis lag mit 604 Mio. Euro um 24,8% über dem Wert des Vorjahreszeitraums. Der Free Operating Cash Flow (FOCF) erhöhte sich um 14,1% auf 364 Mio. Euro. „Die Nachfrage nach unseren Produkten hält weltweit an. Das zeigt, dass unsere Strategie aufgeht. Wir bedienen mit unseren Produkten die wichtigen globalen Trends“, sagte der Vorstandsvorsitzende Dr. Markus Steilemann. „Im zweiten Quartal haben wir bei allen wichtigen Kennzahlen zugelegt. Aufgrund der starken Entwicklung heben wir die Prognose für das Gesamtjahr an.“ Dies bezieht sich auf die Kennzahlen EBITDA, FOCF und ROCE (Return on Capital Employed).
(Quelle: Covestro AG)
3.8.2018
Lufthansa und SAP starten weltweit erste „Aviation Blockchain Challenge“
Ob Informationstechnologie, Automobilentwicklung oder zivile Luftfahrt – Blockchain treibt Entscheider zahlreicher Industrien um. Schließlich hat die Grundlagentechnologie das Potential, Prozesse und Wertschöpfungsketten fundamental zu verändern. Während beispielsweise der Finanzsektor bereits mit ersten Anwendungen aufwartet, stehen reise- und mobilitätsbezogene Spieler noch am Anfang in der Erschließung dezentraler Netzwerke. Lösungen, die die Wertschöpfungskette von Airlines nachhaltig beeinflussen, haben es bisweilen nicht zur Marktreife geschafft. Vor diesem Hintergrund setzt die von Lufthansa Innovation Hub und SAP.iO Berlin Foundry ausgerufene „Aviation Blockchain Challenge“ an und zielt darauf, das Potential der Blockchain-Technologie im Aviation-Kontext auszuloten, wegweisenden Ideen in verschiedenen Anwendungsfeldern sichtbar zu machen sowie konkrete Pilotprojekte zu initiieren.
(Quelle: Deutsche Lufthansa AG)
3.8.2018
VDIK: Pkw-Markt im Juli weiter auf Wachstumskurs
Der deutsche Markt zeigte im Juli eine unverändert starke Nachfrage nach neuen Pkw. 317.848 Pkw-Neuzulassungen entsprechen einem Plus von 12,3% gegenüber dem Vorjahresmonat. In den Monaten Januar bis Juli 2018 betrug das Wachstum mit insgesamt 2.156.879 Mio. neu zugelassenen Pkw 4,2%. Damit liegen sowohl das Monatsergebnis als auch das Neuzulassungsvolumen in den ersten 7 Monaten 2018 auf dem höchsten Niveau seit der Umweltprämie 2009. Wie bereits in den Vormonaten treibt die Privatnachfrage den Markt an. Mit rund 117.600 Einheiten im Juli wuchs der Privatmarkt um 16% gegenüber dem Vorjahresmonat. Von Januar bis Juli stieg die private Nachfrage um 13% auf über 813.000 Einheiten. Wie schon der Gesamtmarkt weist auch der aktuelle Privatmarkt das höchste Niveau seit 2009 auf. Die VDIK-Mitgliedsunternehmen können in diesem positiven Umfeld in den ersten 7 Monates des Jahres ihren Marktanteil mit 825.892 Neuzulassungen auf 38,3% (Vj.: 37,8%) steigern.
(Quelle: VDIK)
3.8.2018
it-sa 2018: IT-Security-Expertin Paula Januszkiewicz hält Special Keynote
Paula Januszkiewicz hält die Special Keynote der it-sa 2018. Am 3. Messetag (11.10.18), spricht die weltweit bekannte IT-Sicherheitsexpertin im neuen intern. Forum I10. Thema ihres Vortrags: “Attacks of the Industry: A View into the Future of Cybersecurity”. Die Polin Paula Januszkiewicz zählt zu den profiliertesten internationalen IT-Sicherheitsexperten. Als Gründerin und Geschäftsführerin von CQURE Inc.teilt sie ihr Know-how mit der IT-Sicherheits-Community und berät Kunden in der ganzen Welt. Januszkiewicz wurde als Enterprise Security MVP (Microsoft Most Valuable Professional) ausgezeichnet und zählt zu den wenigen Personen weltweit, die Zugang zu einem Quellcode von Windows haben. Sie war Spitzenrednerin auf bekannten Fach- und Entwicklerkonferenzen, unter anderem in den USA, in Asien und im Nahen Osten. Auf der it-sa 2018 zeigt Paula Januszkiewicz auf, welche Angriffsformen Hacker und Cyberkriminelle (fast) immer erfolgreich zum Ziel führen – und wie sich Unternehmen und Organisationen davor schützen.
(Quelle: NürnbergMesse)
3.8.2018
Covestro unterstützt nachhaltigen Städtebau
Die fortschreitende Urbanisierung bringt viele Herausforderungen mit sich, insbesondere in Megastädten, wie sie sich zurzeit in Ländern wie China entwickeln. Gefragt sind vor allem Lösungen, die den Energieverbrauch von Gebäuden und Fahrzeugen senken. Die chinesische Regierung fördert deshalb nachhaltige Städtebaukonzepte und eine breitere Nutzung erneuerbarer Energien. Diesem Ziel dient der „Solar Decathlon China“, ein Studentenwettbewerb für Gebäude, die nur mit Solarenergie betrieben werden. Austragungsort der diesjährigen „Olympischen Spiele für Solarenergie und nachhaltiges Bauen“, wie die Organisatoren den Zehnkampf nennen, ist die Stadt Dezhou. Sie ist auch als „Sonnenstadt“ bekannt, weil sie sich im Zentrum der chinesischen Solarindustrie befindet. Am Wettbewerb nehmen 22 Studententeams von 37 Universitäten aus der ganzen Welt teil.
(Quelle: Covestro AG)
2.8.2018
BITKOM: Ohne KI und Datenanalyse kein wirtschaftlicher Erfolg
Die Startups sind sich einig: Ohne Künstliche Intelligenz und Datenanalysen ist der wirtschaftliche Erfolg deutscher Unternehmen bedroht. Jeweils 96% der deutschen Startups geben an, dass sowohl Künstliche Intelligenz als auch Big Data eine große Bedeutung für die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Unternehmen haben werden. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 300 deutschen Startups. „Ein solch eindeutiges Ergebnis ist selten, unter Startups gibt es offenbar keine zweite Meinung: Ohne den Einsatz von Künstlicher Intelligenz werden wir künftig keinen wirtschaftlichen Erfolg haben. Die Politik, aber auch etablierte Unternehmen sind gut beraten, sich diese Einschätzung zu Herzen zu nehmen“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg. „Wir begrüßen sehr, dass die Bundesregierung bei Künstlicher Intelligenz einen Schwerpunkt ihrer Technologie- und Wirtschaftspolitik setzen will. Jetzt ist wichtig, dass es schnell geht, zügig Programme entwickelt und dann umgehend von der Politik in die Praxis umgesetzt werden.“
(Quelle: BITKOM)
2.8.2018
Schuler übernimmt italienischen Pressenbauer Farina
Schuler übernimmt den italienischen Schmiedelinien-Hersteller Farina Presse. Mit der Akquisition des im norditalienischen Suello beheimateten Maschinenbau-Spezialisten komplettiert der Schuler-Konzern sein eigenes Produktportfolio in den Bereichen Schmieden und Einzelhubpressen. Farina erhält für seine im europäischen Markt hochgeschätzten Produkte Zugang zum weltweiten Vertriebsnetz von Schuler und wird dabei weiter unter eigenem Markennamen operieren. „Mit der Übernahme von Farina ist uns auf der Produktseite ein weiterer wichtiger Schritt gelungen, die Marktposition von Schuler im mittleren Preis-Leistungssegment zu stärken“, sagte Schuler-Vorstandsvorsitzender Domenico Iacovelli. „Farina Presse beliefert schon heute interessante Kundengruppen in Europa und wird künftig zusammen mit Schuler auch Anbieter in Asien und Nordamerika werden.“
(Quelle: Schuler AG)
2.8.2018
Kögel auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 in Hannover
Vom 20.9. bis 27.9.18 präsentiert Kögel auf der 67. IAA Nutzfahrzeuge neben seinen erweiterten Serviceangeboten natürlich auch sein Portfolio für die Speditions- und Baubranche. Gemäß des diesjährigen IAA-Mottos „Driving tomorrow“ zeigt Kögel Auflieger und Weiterentwicklungen, die den Gütertransport von morgen sicherer, einfacher und umweltverträglicher gestalten. Auf dem über 2.100 m² großen Stand F06 in Halle 27 können sich die Besucher wieder auf Kögel Auflieger und Lösungen sowie Serviceangebote wie Finanzierung, Full-Service, Telematik und vieles mehr freuen.
(Quelle: Kögel Trailer GmbH & Co.KG)
2.8.2018
Bosch geht neue Wege im Güterverkehr
Kosten senken, Logistikketten verbessern, Fahrer entlasten: Mit Technik zur Automatisierung, Vernetzung und Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen steigert Bosch die Effizienz und Sicherheit in der Logistik. Auf der 67. Internationalen Automobilausstellung für Nutzfahrzuge in Hannover präsentiert das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen seine Innovationen für den Güterverkehr von morgen. Sie finden Bosch in Halle 16, Stand A01. Vernetzungsplattform für cloudbasierte Services: Mit einer neuen Connectivity-Plattform vernetzt Bosch Nutzfahrzeuge über ihre gesamte Lebens¬dauer hinweg. Sie ist damit die technische Basis für cloudbasierte Services, wie die vorausschauende Diagnose und Software-Updates Over-the-Air.
(Quelle: Robert Bosch GmbH)
2.8.2018
Messe Essen gewinnt Tankstelle & Mittelstand
Die 20. Ausgabe der Branchenmesse Tankstelle & Mittelstand findet im Juni 2021erstmals am neuen Standort in der Ruhrgebietsmetropole Essen statt. Die Messe bildet die gesamte Palette an Produkten und Dienstleistungen für Tank- und Servicestationen im deutschsprachigen Raum ab. Das Themenspektrum umfasst die Bereiche Kraftstoff- und Fahrbahngeschäft, Shop & Convenience, gewerbliche Autowäsche und innovative Lösungen & Dienstleistungen. Die Fachmesse wird von der Einkaufsgesellschaft freier Tankstellen (eft) in Kooperation mit dem Bundesverband Freier Tankstellen (bft) veranstaltet und findet im zweijährigen Turnus statt. Zuletzt beteiligten sich 291 Aussteller an der Leistungsschau, die rund 5.600 Besucher anzog.
(Quelle: Messe Essen)
2.8.2018
Covestro schließt Verkauf des US-amerikanischen PCS-Platten-Geschäfts an Plaskolite ab
Der deutsche Werkstoffhersteller Covestro hat gestern den Verkauf seines Polycarbonat-Platten-Geschäfts in Sheffield (USA) an Plaskolite erfolgreich abgeschlossen. Der Akrylplattenhersteller Plaskolite wird die Produktion am Standort fortsetzen. Diese generierte 2017 einen Umsatz von rund 170 Mio. US-Dollar. Der Verkauf des Platten-Geschäfts geht einher mit dem Ziel von Covestro, das Portfolio weiter zu optimieren. Nach eingehender Prüfung hatte das Unternehmen entschieden, dass das Platten-Geschäft langfristig nicht zu seinem Polycarbonat-Geschäft passt. Neben der Transaktion in den USA hat Covestro das Platten-Geschäft in Indien ebenfalls verkauft und wandelt seinen Standort in Guangzhou (China) in eine reine Produktion für Folien (Specialty Films) um.
(Quelle: Covestro AG)
2.8.2018
game: Anzahl der Beschäftigten in der deutschen Games-Branche stabilisiert sich nach Rückgang
Der Rückgang bei den Beschäftigten der deutschen Games-Branche aus dem Vorjahr konnte 2018 aufgehalten werden. So lautet das Fazit des game – Verband der deutschen Games-Branche bei der Vorstellung der Beschäftigten- und Unternehmensdaten. So sind derzeit (Mai 2018) 11.705 Menschen bei 524 Games-Unternehmen in Deutschland mit der Entwicklung und dem Vertrieb von Computer- und Videospielen beschäftigt. Das sind zwar rd. 5 % mehr als noch vor einem Jahr (11.140), liegt aber weiterhin deutlich unter den Werten von 2015 (12.726) und 2016 (12.839). Leicht gesunken ist die Anzahl der Arbeitsplätze in angrenzenden Bereichen der Games-Branche. Hierzu zählen etwa Fachverkäufer im Einzelhandel, Journalisten, Wissenschaftler sowie Mitarbeiter von Behörden und Institutionen. Die Anzahl der Beschäftigten in diesem erweiterten Games-Arbeitsmarkt ist um etwas mehr als ein Prozent auf 17.041 gefallen. Insgesamt sichert die Games-Branche knapp 30.000 Arbeitsplätze in Deutschland. Die Zahl der Games-Unternehmen ist mit 524 hingegen so gut wie unverändert (2017: 521).
(Quelle: game – Verband der deutschen Games-Branche e.V.)
1.8.2018
TRUMPF erwirbt die Teufel Solutions AG
TRUMPF hat mit Wirkung zum 1. August 2018 die Teufel Solutions AG erworben. Die 2002 als SAP-Systemhaus gegründete Teufel Solutions mit Sitz im schweizerischen Bottighofen ist Entwicklungspartner für die TRUMPF Software TruTops Fab. Mit dem Fertigungssteuerungssystem lässt sich die gesamte Blechfertigung verwalten sowie alle Maschinenaufträge überblicken und steuern. Das System ist modular ausgelegt und ermöglicht eine schrittweise Einführung der Funktionen. Mit der Übernahme der Teufel Solutions AG stärkt TRUMPF sein Portfolio rund um die digital vernetzte Fertigung. In diesem Zusammenhang betont TRUMPF Chief Digital Officer Mathias Kammüller: "TRUMPF setzt auf vernetzte Fertigung. Mit der Übernahme der Teufel Solutions zeigen wir, dass wir unsere digitale Ambition konsequent verfolgen. Die Expertise der Teufel Solutions im Bereich TruTops Fab und TruConnect ergänzt die Industrie 4.0-Aktivitäten von TRUMPF optimal."
(Quelle: TRUMPF GmbH + Co. KG)
1.8.2018
igus GmbH: Kinetische Kunst trifft auf kurvige Kette
Eine hochkomplexe Steuer-, Audio- und Energieversorgung in vier Metern Höhe, das waren die Herausforderungen eines Kunstwerkes an die einzusetzende Energieführung. Die Lösung: eine kurvige e-spool mit kompaktem twisterband von igus sorgt für eine sichere Leitungszuführung selbst unter schwierigsten Bedingungen auf engstem Raum. Schnell installiert und einfach in der Wartung sowie im Handling. Den Eingangsbereich einer Hotelanlage in Taiwan ziert als zentraler Blickfang eine kinetische Skulptur bestehend aus 168 einzeln positionierbaren Metallkugeln oberhalb eines Wasserbeckens. Doch hinter dem so leichten und anmutigen Kunstwerk steckt eine Menge Technik. Folgender Herausforderung sah sich das Messebauunternehmen Kurt Hüttinger GmbH entgegen: Die Anlage sollte für Wartungen leicht zugänglich sein, obwohl die gesamte Technik innerhalb einer meterhohen unzugänglichen Zwischendecke in vier Meter Höhe installiert werden musste. Der Installationszeitraum war sehr knapp bemessen, da das Kunstwerk erst kurz vor der offiziellen Eröffnung eingebaut werden sollte.
(Quelle: igus GmbH)
1.8.2018
BOY mit Premiere auf der Fakuma
Wenn sich am 16. Oktober die Pforten der Fakuma 2018 öffnen, stoßen speziell die Besucher am Eingang Ost direkt auf das erste Messe-Highlight. „In Halle A7 / Stand 7101 zeigen wir unseren Besuchern auf dem BOY-Messestand eine absolute Neuheit“ so Alfred Schiffer, Geschäftsführender Gesellschafter. „Wir erweitern mit dieser Neuvorstellung unsere Modellpalette und bieten den Anwendern ein Optimum an zusätzlichen Einsatzmöglichkeiten. Wir freuen uns Ihnen diese Neuheit live auf der Fakuma zeigen zu können.“ Mit insgesamt fünfzehn Exponaten stellt BOY nahezu die gesamte Bandbreite seines Maschinenprogramms zur Schau. Neben der Weltpremiere wird auch eine BOY 15 aus dem Jahre 1968 gezeigt werden. In Anlehnung an das 50-jährige Firmenjubiläum – zu der BOY ein kostenloses Jubiläumspaket geschnürt hat - produziert einer der ersten BOY-Spritzgießautomaten aus dem Gründerjahr formschöne Karosserieteile eines alten BMW aus dieser Zeit.
(Quelle: Dr. Boy GmbH & Co. KG)
1.8.2018
Alpha Technologies und ROLF SCHLICHT GmbH bündeln ihre Verkaufsaktivitäten
Alpha Technologies und die ROLF SCHLICHT GmbH arbeiten in Zukunft vertrieblich eng zusammen. ROLF SCHLCHT GmbH ist Vertriebspartner der Firma Alpha Technologies in Deutschland. Durch diese Zusammenarbeit werden die gemeinsamen Verkaufsaktivitäten im Kautschuk- und im Kunststoff-Markt gebündelt und effektiver genutzt. Die langjährigen Verbindungen der Firma ROLF SCHLICHT GmbH im Kautschuk- und Kunststoff-Markt werden vom marktführenden Messgeräte-Hersteller Alpha Technologies künftig genutzt, um die Durchdringung im Markt weiter zu intensivieren und zu optimieren. Das Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, dem Kunden schnell und effizient ein breites Spektrum von hochwertigen Messgeräten vorzustellen, die Entscheidungsprozesse zum Nutzen des Kunden unterstützen, beschleunigen und höchste Qualitätsansprüche erfüllen.
(Quelle: ROLF SCHLICHT GmbH)
1.8.2018
FOOD & LIFE: Auf zu neuen Genusserlebnissen
Zahlreiche Manufakturen, Winzer, Brauer, Baristas, Starköche und Food-Experten sind bereits an Bord. Sie laden ein, ihre kulinarischen Schätze mit allen Sinnen zu genießen und geben Tipps für die perfekte Zubereitung zu Hause. Nach erfolgreicher Premiere baut die FOOD & LIFE 2018 ihre neue Ausstellungsfläche für Food-Start-ups aus. Hier haben Manufakturen aus ganz Deutschland die Möglichkeit, ihre frischen Ideen auf einer zentralen Fläche auf der Messe zu präsentieren. „Von innovativen Meal-Preps über gesunde Snacks bis hin zu Superdrinks – es ist beeindruckend, welche Innovationskraft und kreative Vielfalt in den Start-ups steckt“, sagt Projektleiterin Madlen Bürge. „Deshalb wollen wir mit der ‚FOOD START.up Area‘ Newcomer und Food-Trendsetter die passende Bühne auf der FOOD & LIFE anbieten und ihre Produkte ins Rampenlicht rücken.“
(Quelle: GHM)
31.7.2018
SOFTWARE AG steigert Pprodukt- und Lizenzumsatz im 2. Quartal 2018
Die Software AG hat heute ihre Finanzkennzahlen (IFRS, vorläufig) für das 2. Quartal 2018 bekannt gegeben. Eine zunehmende Anzahl globaler Großkonzerne setzt bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse auf die führenden Technologien der Software AG. Das Unternehmen erreichte ein Lizenzwachstum von 17% sowie ein Produktwachstum von 7 Prozent in der Berichtsperiode. Das Digitalgeschäft Digital Business Platform verbesserte seine Lizenzerlöse um 11% und seine Produkterlöse um 6%. Auch das neue Cloud & IoT-Geschäft setzte seine dynamische Entwicklung mit einem Umsatzwachstum von 56% fort. Angetrieben durch eine hohe Marktnachfrage nach unabhängigen und offenen, cloudbasierten Plattformen stiegen die Software-as-a-Service-Erlöse um 103%. Damit verdoppelten sich die jährlich wiederkehrenden Erlöse im Cloud & IoT-Geschäft (Annual Recurring Revenue) – die zentrale Kennziffer für den nachhaltigen Erfolg in diesem Bereich. Diese Entwicklung führt zu einer besseren Planbarkeit zukünftiger Umsatzströme. Auch das Datenbankgeschäft Adabas & Natural (A&N) konnte seine positive Entwicklung der letzten 4. Quartale fortsetzen.
(Quelle: SOFTWARE AG)
31.7.2018
DISQ: Deutscher Exzellenz-Preis erweitert die hochkarätige Jury
Mit dem Ziel, die Menschen hinter den herausragenden Produkten, Dienstleistungen und Kampagnen der deutschen Wirtschaft zu ehren, vergeben das Deutsche Institut für Service-Qualität und das DUB UNTERNEHMER-Magazin auch 2019 den Deutschen Exzellenz-Preis. Schirmherr ist wieder Wirtschafts- und Arbeitsminister a. D. Wolfgang Clement. Juryvorsitzender Heiner Bremer und die bisherigen elf Juroren freuen sich jetzt über prominente Unterstützung. Neun weitere Jurymitglieder setzen sich 2019 für den Award ein, darunter Dell Deutschland-Chefin Doris Albiez, KPMG Partner und Strategie-Experte Henning Bauwe, E-Commerce-Expertin und OUTFITTERY-Gründerin Anna Alex, Trendforscher Peter Wippermann, Finanz-Expertin Simone Menne und Foodora-Gründer Konstantin Mehl. Sie haben gute Gründe.
(Quelle: DISQ - Deutsches Institut für Service-Qualität)
31.7.2018
AUMA: Auslandsbeteiligungen auf deutschen Messen wachsen auf breiter Front
Fast alle Weltregionen haben 2017 zum Ausstellerwachstum auf dem Messeplatz Deutschland beigetragen. Einzige Ausnahme war Nordamerika. Weit überdurchschnittlich legten die Beteiligungen aus Süd-, Ost- und Zentralasien zu – um 11,2 % im Vergleich zu den Vorveranstaltungen. Das ergaben Berechnungen des AUMA – Verband der Deutschen Messewirtschaft. Insgesamt beteiligten sich im vergangenen Jahr 176.184 Aussteller an den 157 internationalen Messen in Deutschland. Die Auslands-beteiligungen in Deutschland wuchsen um 6,3 % auf 107.830 im Vergleich zu den jeweiligen Vorveranstaltungen. Wachstumstreiber war erneut China mit einem Plus von 16 %. Damit belegte China erstmals in einem ungeraden Jahr den ersten Platz unter den Ausstellerländern; bisher war Italien in diesen Jahren jeweils erster gewesen.
(Quelle: AUMA)
31.7.2018
VDE|DKE gründet neue „Chinese Cybersecurity Group“
Seit der Verabschiedung des chinesischen Cybersicherheitsgesetzes bestehen für ausländische Unternehmen, die in China im IuK-Sektor (IuK= Informations- und Kommunikationstechnik) tätig sind, neue Anforderungen. Um deutsche Unternehmen bei der Implementierung der gesetzlichen Vorgaben in unternehmenseigene Prozesse zu unterstützen, hat VDE|DKE jetzt die „Chinese Cybersecurity Group“ ins Leben gerufen. Die Chinese Cybersecurity Group beschäftigt sich mit den relevanten, grenzübergreifenden Fragestellungen der chinesischen Cybersecurity-Regulierung für Deutschland und Europa und stellt eine Plattform für den Informationsaustausch der Mitgliedsunternehmen untereinander zur Verfügung. Im Mittelpunkt des ersten Treffens jetzt beim VDE in Frankfurt am Main standen Fragen rund um die zukünftige Nutzung von VPN-Tunneln zwischen Deutschland und China sowie Fragen der IT-sicherheitsbezogenen Zertifizierung auf dem chinesischen Markt auf dem Programm.
(Quelle: VDE)
27.7.2018
Ein halbes Jahr NetzDG: Bitkom zieht ernüchternde Bilanz
Seit dem 1.1.2018 müssen Soziale Netzwerke ihren Nutzern ermöglichen, sich bei den jeweiligen Unternehmen über rechtswidrige Inhalte zu beschweren. Dies verlangt das sogenannte „Gesetz zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken“, kurz: Netzwerkdurchsetzungsgesetz oder NetzDG. Zwar ist weiterhin unklar, für welche Netzwerke genau das NetzDG gilt, doch haben die auf jeden Fall betroffenen Unternehmen wie Facebook, Twitter und Youtube jetzt erstmals ihre Berichte vorgestellt. Darin informieren sie über gelöschte Inhalte und Beschwerdeverfahren der vergangenen sechs Monate, wie es das NetzDG vorschreibt. Dazu erklärt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder: „Die jetzt vorgelegten Berichte dokumentieren das Versagen des Rechtsstaats in der digitalen Welt. Schwerstkriminalität wie Kinderpornographie und terroristische Inhalte entfernen die großen Netzwerke erfolgreich von ihren Plattformen. Dafür hätte es den tiefen Grundrechtseingriff durch das NetzDG nicht gebraucht. Die Beantwortung schwieriger juristischer Fragen aber – z.B. an der Grenze von freier Meinungsäußerung, Satire und Straftaten – sollte der Staat nicht an Mitarbeiter privatwirtschaftlicher Unternehmen delegieren. Mit dem NetzDG hat der Staat seine Kernaufgaben an große internationale Konzerne abgegeben.“
(Quelle; BITKOM)
27.7.2018
EuroBLECH 2018: EWM zeigt Welding 4.0 in der Praxis – die nächste Generation
„Welding 4.0 – Next Step, next Generation“ – unter diesem Motto zeigt die EWM AG auf der Euroblech zukunftsweisende Schweißtechnologien aus der Praxis für Industrie und Handwerk. Im Fokus der Vorführungen am Messestand E78 in Halle 13 stehen die innovativen Schweißprozesse des Herstellers. Anwender erleben live, wie sich damit Energie sowie Kosten einsparen und Schweißrauchemissionen reduzieren lassen. Darüber hinaus präsentiert der Hersteller neue Varianten der MIG/MAG-Multiprozessschweißgeräte-Serie Titan XQ puls: Neben einer kompakten Ausführung mit integriertem Drahtvorschubantrieb eFeed zeigt EWM erstmals die Titan XQR für automatisierte Roboter-Anwendungen. Passend dazu demonstriert das Unternehmen seine Kompetenzen im Automatisierungsbereich – von Einstiegslösungen mit kollaborierenden Robotern bis hin zu kompletten Roboterlösungen für die industrielle Schweißfertigung.
(Quelle: EWM)
27.7.2018
Dr. Walser Dental wieder bei LEA-Mittelstandspreis ausgezeichnet
Beim LEA Mittelstandspreis 2018 wurde die Dr. Walser Dental erneut mit dem Titel „Sozial engagiert “ ausgezeichnet. So freuen sich die Mitarbeiter und der Geschäftsführer Senator Daiger über diese Würdigung. Beim diesjährigen LEA Mittelstandspreis in Baden-Württemberg haben sich 290 mittelständische Unternehmen für den Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg 2018 beworben.
(Quelle: Dr. Walser Dental)
26.7.2018
Metal + Tech 2018 in Foshan: Neue Msse für die Metall- und Blechbearbeitung im Süden Chinas
Die Deutsche Messe AG Hannover baut ihr Geschäft in China weiter aus und richtet erstmals eine internationale Fachmesse für die Metall- und Blechbearbeitung in der südchinesischen Stadt Foshan aus. Die Premiere der Metal Tech findet vom 27. bis 30. November 2018 auf dem Guangdong (Tanzhou) International Convention and Exhibition Center in Foshan statt. Die Stadt am südchinesischen Perlflussdelta ist einer der wichtigsten Produktionsstandorte des Landes für die Bereiche Automobilbau, Maschinenbau und Metallbearbeitung. Die neue Messe ermöglicht internationalen Unternehmen somit den Zutritt zu einem der bedeutendsten Märkte für die Metallbearbeitung in China. Die Metal Tech wird von der Deutschen Messe AG Hannover und ihrer Tochtergesellschaft Milano Fairs Shanghai jährlich veranstaltet.
(Quelle: Deutsche Messe AG)
23.7.2018
BITKOM: Jedes dritte Startup verzichtet auf Geld vom Staat
Ob Gründungsstipendien, staatliche Darlehen oder auch Risikokapital – in Deutschland gibt es inzwischen viel staatliche Unterstützung für Startups. Aber nur jeder zweite Gründer (47 Prozent) hat auch mindestens eine Form von finanzieller Hilfe erhalten. Und jeder Dritte (36 Prozent) hat auf entsprechende Anträge verzichtet, vor allem weil ihm der bürokratische Aufwand zu hoch war (66 Prozent). Ebenfalls beklagt wurde ein mangelhafter Überblick über die Angebote (43 Prozent) oder es fehlten Zeit und Personal, um sich zu informieren (35 Prozent). Jeder fünfte Gründer (21 Prozent) verzichtete auf eine Antragstellung, weil ihm die Erfolgsaussichten zu gering erschienen (21 Prozent). Immerhin 40 Prozent haben aber auch aus grundsätzlichen Erwägungen auf einen Antrag verzichtet, weil sie eine private Finanzierung vorziehen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 300 deutschen Startups. „Es gibt in Deutschland ein breites Angebot an staatlicher Förderung, von dem Startups insbesondere in der Gründungsphase profitieren können. Die Angebote sind aber noch zu bürokratisch und schwer verständlich. Gerade Gründer, die ihre Idee schnell unternehmerisch umsetzen wollen, können ihre Zeit nicht mit dem Ausfüllen komplizierter und langer Antragsformulare verbringen“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg.
(Quelle: BITKOM)
23.7.2018
Rund 500 Aussteller auf der Interboot 2018
17.Juli 2018 „Meer-Werte“ rund ums Hobby Wassersport bietet die Interboot vom 22. bis 30. September 2018. Rund 500 Aussteller aus über 20 Nationen sind an Bord und präsentieren ihre Produkte, Zubehör und Branchen-Neuheiten im Motorboot-, Segelboot- sowie Funsport-Bereich. „Erlebnisse in den Hallen, im Interboot-Hafen am Bodensee und auf dem Messe-See verspricht die internationale Wassersport-Ausstellung und hat dabei die aktuellen Trends und Trendsportarten auf dem Wasser im Blick“, berichtet Messechef Klaus Wellmann. Erstmals auf einer Messe in Deutschland machen die Fahrer des Motosurf Worldcups Station und versprechen spannende Demofahrten am ersten Wochenende auf dem Bodensee.
(Quelle: Messe Friedrichshafen)
23.7.2018
FAULHABER übernimmt die Dimatech SA
Mit Wirkung vom 19. Juli 2018 übernimmt FAULHABER Antriebssysteme die Dimatech SA, einen Schweizer Hersteller für leistungsstarke Schrittmotoren in Scheibenmagnettechnologie. Mit der Integration erweitert FAULHABER sein Portfolio im Bereich der Schrittmotoren im oberen Leistungsbereich und schafft so einen verbesserten Zugang zu weiteren Anwendungsfeldern im Bereich der Textilindustrie, Medizintechnik, Robotik und Automation. Die Dimatech mit Sitz in Les Bois im Schweizerischen Jura wird zukünftig als zusätzlicher Standort der nur wenige Kilometer entfernten FAULHABER PRECIstep SA integriert und geführt werden. Der FAULHABER GROUP Schrittmotorspezialist aus La Chaux-de-Fonds feierte erst kürzlich Firmenjubiläum und kann seine 30-jährige Erfahrung in der Vermarktung dieser Antriebstechnologie bestens einbringen.
(Quelle: Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG)
20.7.2018
Der Grüne Punkt: Auf Mission 100 % für mehr Recycling
Der Grüne Punkt hat mit der Mission 100 % eine Online-Initiative ins Leben gerufen, die sich an Industrie, Abfüller, Handel, Politik und Endverbraucher richtet. Das Kölner Unternehmen will Sekundärrohstoffen und dabei insbesondere Kunststoff einen Wert geben und sucht dazu den Schulterschluss mit Kunden und Stakeholdern, die diesen Weg ebenso verfolgen. Denn nur wenn es gelingt, Märkte und Nachfrage für Recyclingprodukte zu schaffen, lassen sich die anspruchsvollen politischen Vorgaben des Verpackungsgesetzes (VerpackG) und des europäischen Kreislaufwirtschaftspakets (CEP) erfüllen und Lösungsmöglichkeiten in der gesamtgesellschaftlich hitzig geführten „Plastikdiskussion“ aufzeigen. „Wir verstehen Kreislaufwirtschaft nicht als Vision, sondern als Innovationsfaktor, der neue Märkte und damit Arbeitsplätze schaffen und sichern kann. Über die Mission 100 % möchten wir gezielt mit Industrie, Handel, Politik und Konsumenten ins Gespräch kommen und die Vorteile einer nachhaltigen Produktpolitik für Wirtschaft und Gesellschaft aufzeigen“, so Michael Wiener, CEO des Grünen Punkts.
(Quelle: Der Grüne Punkt)
20.7.2018
gamescom auch im Jubiläumsjahr weiter auf Wachstumskurs
Im zehnten Jahr der gamescom werden erneut Bestmarken erwartet. Seit ihrem Start wächst die gamescom kontinuierlich bei den Aussteller- und Besucherzahlen. Konkret bedeutet das seit 2009 plus 100 Prozent bei Ausstellern, plus 45 Prozent bei Besuchern, plus 68 Prozent mit Blick auf die Ausstellungsfläche. Und die aktuellen Zahlen zeigen, dass die gamescom 2018 (offen für alle vom 22. bis 25. August) spannend wie nie zuvor wird. Für die gamescom 2018 kündigt sich ein neuer Ausstellerrekord an. Im year to year Vergleich (Stand Mitte Juli) liegt das Buchungsergebnis rund 20 Prozent über Vorjahr. Auch mit Blick auf die Internationalität zeigt die gamescom, warum sie Europas Nummer 1 Businessplattform der Games-Branche ist. Aussteller aus über 50 Ländern haben bislang ihre Teilnahme bestätigt. 28 Pavillons aus 25 Ländern werden auf der gamescom erwartet. Diesjähriges Partnerland ist Spanien. Insgesamt wird das Gaming-Event der Superlative 201.000 Quadratmeter belegen. Die business area ist in den Hallen 1 bis 4, die entertainment area in den Hallen 5 bis 10 beheimatet.
(Quelle: Koelnmesse)
20.7.2018
ORGATEC 2018: Plattform für Startups in der Architektur
Startups aus der Architektur- und Bauwirtschaft haben vom 23.10. bis 26.10.18 erstmals die Möglichkeit, ihre Ideen und Produkte im Rahmen der ORGATEC in Köln zu präsentieren. Von diesem neuen Angebot profitieren nicht nur die Gründer: Das internationale Fachpublikum lernt den Ideenreichtum der jungen Unternehmen kennen und die rund 700 Aussteller aus aller Welt haben die einzigartige Gelegenheit, kreative Nachwuchskräfte für ihre Unternehmen zu interessieren. Das alles wird möglich in dem Startupcorner auf der ORGATEC 2018.
(Quelle: Koelnmesse)
20.7.2018
Messe Salzburg: Gipfeltreffen der Tracht & Country Premiere 2018:
Zwei Tage lang stehen die Hallen C/D in der Brandboxx Salzburg, das Foyer sowie die umliegenden Showrooms in der Brandboxx, dem Gusswerk und der Fashion Mall ganz im Zeichen der von Reed Exhibitions veranstalteten Tracht & Country Premiere Herbst. Gezeigt werden beim Fashion Start für Tracht und Mode des alpinen Lifestyles am 17.7. und 18.7. Juli die Kollektionen der Frühjahrs-/Sommersaison 2019.
(Quelle: Reed Exhibitions Messe Salzburg)
20.7.2018
Lufthansa Group wird von Skytrax mit vier Awards ausgezeichnet
Lufthansa ist zur „Best Airline in Europe“ und „Best Western European Airline“ gewählt worden. Der Preis wurde heute anlässlich einer Skytrax Zeremonie in London verliehen. Das auf Luftfahrt spezialisierte Marktforschungsinstitut Skytrax hatte zuvor weltweit rund 20 Mio. Passagiere aus über 160 Ländern befragt. Fluggäste aus der ganzen Welt sprachen sich in der Umfrage für die deutsche Premium-Airline aus und würdigen damit den angebotenen Service von Lufthansa. Dr. Andreas Otto, Produktchef der Lufthansa Group für die Premium Airlines und Chief Commercial Officer Austrian Airlines: „Wir wollen uns bei unseren Kunden für das anerkennende Votum und bei unseren Mitarbeitern für ihren Einsatz und die Kundenorientierung bedanken. Wir sind uns der Aufgabe, dieser Auszeichnung jederzeit gerecht zu werden, bewusst. Die Awards gelten daher als Ansporn, unser Versprechen einzulösen.“
(Quelle: Deutsche Lufthansa AG)
20.7.2018
Covestro stärkt seine globale Folienproduktion
Covestro will seine weltweite Folienproduktion deutlich ausbauen, um die steigende Nachfrage in allen Regionen zu decken. Insbesondere sind Kapazitätserweiterungen an den Standorten Map Ta Phut, Thailand, dem chinesischen Guangzhou, in South Deerfield, USA, sowie in Dormagen geplant. In der Gesamtinvestition von mehr als 100 Millionen Euro ist auch ein Ausbau der zugehörigen Infrastruktur und Logistik enthalten. Für den Betrieb der neuen Anlagen entstehen nach aktueller Planung weltweit über 100 neue Arbeitplätze. Die hochwertigen Halbzeuge finden unter anderem Anwendung in der Automobil-, Medizintechnik- und Sicherheitskartenindustrie. „Mit diesem Kapazitätsausbau investieren wir in zukunftsträchtige Technologien und Anwendungen“, sagt Dr. Markus Steilemann, der Vorstandsvorsitzende von Covestro. „Die innovativen Hightech-Werkstoffe bieten Lösungen für künftige Herausforderungen und leisten ihren Beitrag, um die Welt lebenswerter zu machen.“
(Quelle: Covestro AG)
19.7.2018
Start-up-Förderung des BMWi zahlt sich aus
Mit EXIST und dem German Accelerator unterstützt das BMWi innovative Start-ups. Jetzt wurde erstmals ein Unternehmen mit 1 Milliarde Dollar bewertet und steigt damit in die Start-up-Königsklasse der „unicorns“ auf. Mit dem EXIST-Programm fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Gründung von High-Tech Start-ups aus der Wissenschaft. Nach der Gründung stehen mit dem German Accelerator weitere Unterstützungsmöglichkeiten für die Internationalisierung und Marktexpansion zur Verfügung. Wie erfolgreich diese Aktivitäten sind, zeigt sich am Beispiel der Celonis SE. Celonis wurde 2011 als Ausgründung der Technischen Universität München in der Vorgründungsphase mit einem EXIST-Gründerstipendium von über 83.000 Euro vom BMWi gefördert. Heute ist aus dem ursprünglichen Drei-Personen-Team ein führender Anbieter im Bereich Process Mining mit über 400 Mitarbeitern und einem weltweiten Kundenstamm geworden.
(Quelle: BMWi)
19.7.2018
Deutsche Rohstoff: Neues US-Öl- und Gasunternehmen gegründet
Die Deutsche Rohstoff hat die Bright Rock Energy LLC, ein neues Öl- und Gasunternehmen mit Sitz in Denver, Colorado, USA, mitgegründet. Das Unternehmen wird von einem Team mit langjähriger Erfahrung insbesondere in den Öl- und Gasfeldern der Rocky Mountain Region geführt. Bright Rock Energy wird unterbewertete Öl- und Gasflächen erwerben und entwickeln. Der aktuelle Fokus liegt auf den Bundesstaaten North Dakota, Wyoming und Utah. CEO des neuen Unternehmens wird der Geologe Chris Sutton, der über mehr als 15 Jahre Berufserfahrung bei US-amerikanischen Öl- und Gasunternehmen verfügt. Zuletzt leitete Chris ein Team bei Crescent Point Energy US als Vice President of Exploration. Davor arbeitete er unter anderem bei Newfield Exploration und Rosetta Resources.
(Quelle: Deutsche Rohstoff AG)
19.7.2018
BITMi begrüßt EU-Strafe im Google Android Fall
Heute hat die Europäische Kommission das lang erwartete Urteil im Google Android Kartellverfahren verkündet, das zu einer Rekordstrafe von 4,3 Milliarden Euro geführt hat. Laut dem Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) wird die Google Entscheidung den Wettbewerb für Apps und Onlinedienste fördern. „Wir erhoffen uns von der Entscheidung der Europäischen Kommission im Google Android Fall einen Aufbruch der Monopolstellung Googles zugunsten unabhängiger App-Entwickler“, so Dr. Oliver Grün, Präsident des Bundesverbands IT-Mittelstand e.V. (BITMi) und der European DIGTAL SME Alliance. „Google kann ohne konkurrierende App Stores von den Entwicklern einen immer höheren Anteil des Verkaufspreises verlangen. Ein weiterer Vorteil für Google – und ein Nachteil für alle anderen – ist, dass Google exklusiven Zugang zu Daten hat, die bei Nutzung der Apps anfallen, darunter auch Daten und Standort des Nutzers. Das schafft alleine für Google enorme Möglichkeiten, Daten zu sammeln und neue digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln. Schließlich kann Google neu entwickelte Apps einfach in das zur Installation erzwungene App-Bundle aufnehmen und somit eine kostenfreie Distribution auf Milliarden Smartphones erreichen“, so Grün weiter.
(Quelle: BITMi)
19.7.2018
CLOOS China an neuem Standort
Aufgrund der positiven wirtschaftlichen Entwicklung und der hohen Produktionsauslastung erweitert die Carl Cloos Schweißtechnik GmbH ihre Fertigungskapazitäten an mehreren Standorten deutlich. Auch CLOOS China profitiert von der guten Auftragslage und ist im Mai 2018 an einen neuen Standort in Peking gezogen. "Mit dem neuen Standort können wir unsere Kunden optimal vor Ort bedienen und uns weitere Marktanteile in China sichern", sagt CLOOS-Geschäftsführer Sieghard Thomas. Die neuen Räumlichkeiten sind verkehrstechnisch optimal angebunden und liegen im gleichen Stadtbezirk wie der Beijing International Airport. Die Fläche für Fertigung und Lager beträgt rund 3.000 qm. Im Vergleich zum früheren Standort hat sich die Produktionsfläche damit mehr als verdreifacht. Dazu kommt eine Bürofläche von rund 500 qm.
(Quelle: CARL CLOOS SCHWEISSTECHNIK GMBH)
19.7.2018
Kaeser auf der GaLaBau 2018 in Nürnberg
Frische Luft tut gut! – Das gilt nicht nur für Mensch und Maschine, sondern auch für die Flora. Die Bodenbelüftung ist nur eine von vielen Druckluft-Anwendungen für mobile Baukompressoren von Kaeser im Garten- und Landschaftsbau. Oft wird so auch gezielt und dadurch sehr effektiv Düngemittel mit Druckluftlanzen eingebracht. Die energieeffizienten und umweltfreundlichen Baukompressoren der Mobilair Baureihe bestechen dank ihrer kompakten Abmessungen besonders auf engem Raum beim Landschaftsbau und auf Baustellen durch ihre Handlichkeit und stellen die Druckluft zuverlässig und wirtschaftlich zur Verfügung um unterschiedlichste Geräte anzutreiben. Das umfangreiche Programm an Mobilair Baukompressoren, das auf der GaLaBau 2018 (Halle 7, Stand 111) präsentiert wird, lässt sich individuell auf das jeweilige Spezialgebiet beim Bau und bei der Pflege von Grünanlagen konfigurieren.
(Quelle: KAESER KOMPRESSOREN SE)
18.7.2018
EU und Japan ratifizieren bilaterales Freihandelsabkommen
Die deutschen Maschinenbauer begrüßen die Ratifizierung des bilateralen Freihandelsabkommens der Europäischen Union mit Japan. „Dieser Erfolg ist ein deutliches Zeichen dafür, dass der Freihandel lebt und dass die EU auch noch gleichgesinnte Partner in der Welt findet. Die Annäherungen bei technischen Anforderungen im Marktzugang und die weitere Öffnung des öffentlichen Auftragswesens in Japan für ausländische Unternehmen begrüßen wir. Hier erhoffen wir uns als Maschinenbauindustrie insbesondere indirekte Impulse für unser zukünftiges Geschäft“, erläutert Ulrich Ackermann, Leiter VDMA Außenwirtschaft.
(Quelle: VDMA)

News

  • 17.8.2018
    AUMA: 30% mehr Messebesucher aus Übersee als vor 10 Jahren
  • 17.8.2018
    eSports: mehr Popularität, mehr Umsätze und noch mehr Potenzial
  • 17.8.2018
    Mobil, vernetzt und sozial: Die Gaming-Trends 2018
  • 17.8.2018
    Voith präsentiert auf der IAA 2018
  • 16.8.2018
    Innovationswettbewerb Intec-Preis geht in die neue Runde
  • 16.8.2018
    VDMA fordert zügige Umsetzung des Digitalpaktes
  • 16.8.2018
    Voll geladen: Bosch bringt E-Transporter auf die Straße
  • 16.8.2018
    Deutscher Games-Markt wächst im ersten Halbjahr um 17%
  • 15.8.2018
    Roboter-Journalismus - ist nicht mehr wegzudenken!
  • 15.8.2018
    Smart Energy auf der WindEnergy Hamburg
  • 15.8.2018
    APEX EXPO startet erstmals über den Wolken
  • 15.8.2018
    game: Marktanteil deutscher Spiele-Entwicklungen fällt auf unter 6%t
  • 15.8.2018
    Deutsche Werkzeugmaschinenindustrie hält Rekordauftragsniveau
  • 15.8.2018
    BITKOM: Digitale Kompetenzen - Knapp 6 von 10 Unternehmen investieren
  • 14.8.2018
    Schuler AG: Presse für E-Mobilität in Auftrag gegeben
  • 14.8.2018
    FAULHABER übernimmt die Dimatech SA
  • 14.8.2018
    BITKOM: Innovationstreiber für den Public Sector gesucht
  • 14.8.2018
    Messe Düsseldorf schließt mit Umsatz und Ergebnis deutlich über Plan
  • 14.8.2018
    EWM AG bezieht einen neuen Standort in Österreich
  • 14.8.2018
    VDMA: Maschinenexporte in die Türkei gehen deutlich zurück
  • 14.8.2018
    BITKOM: Startups sind mit dem Standort Deutschland zufrieden
  • 14.8.2018
    igus: Mit Vollgas Prototypen bauen
  • 14.8.2018
    AUMA: Auslandsmesseprogramm 2019 für Ernährung und Landwirtschaft festgelegt
  • 13.8.2018
    FachPack 2018: RKW stellt neue Generation innovativer Verpackungslösungen vor
  • 13.8.2018
    Messe-Trio Ankiros, Annofer und Turkcast in Istanbul mit gutem Anmeldestand
  • 13.8.2018
    Sindex 2018: WERMA präsentiert clevere Signaltechnik in Bern
  • 13.8.2018
    Trina Solar liefert 167MW PV-Module für das größte PV-Projekt Europas
  • 13.8.2018
    MSCI hebt Nachhaltigkeits-Rating für Covestro an
  • 10.8.2018
    BITMi fördert digitale Bildung als Mitglied „MINT Zukunft schaffen“
  • 10.8.2018
    BITKOM: Cookie-Banner stören Internetnutzer
  • 10.8.2018
    Arburg auf der MSV 2018
  • 10.8.2018
    VCI: EuGH-Entscheidung zu Genom-Editing blockiert Innovationen
  • 10.8.2018
    BITKOM: Industrie 4.0 verändert Geschäftsmodelle
  • 10.8.2018
    KI: VDE|DKE und IEEE wollen Ethik in der Technik implementieren
  • 10.8.2018
    gamescom congress lockt Spitzenpolitiker und Speaker aus dem In- und Ausland
  • 9.8.2018
    VDMA: Gutes erstes Halbjahr im Maschinenbau
  • 9.8.2018
    BayWa AG holt im 2. Quartal stark auf
  • 9.8.2018
    game begrüßt geänderte Rechtsauffassung
  • 9.8.2018
    BITKOM: Hiesige Startups halten Deutschland für die beste Wahl
  • 9.8.2018
    DEHOGA: 4% mehr Übernachtungen
  • 9.8.2018
    Initiative SAVE FOOD zu Gast bei der UN in New York
  • 8.8.2018
    Smart Systems Integration 2019: Call for Papers ist eröffnet
  • 8.8.2018
    Home Smart Home: Jeder Vierte ist auf dem Weg zum intelligenten Zuhause
  • 8.8.2018
    Fraunhofer ILT: Oberflächen mit Highspeed veredeln
  • 8.8.2018
    Fraunhofer IPA: Intelligente Roboterlösungen für die Montage-Automatisierung
  • 8.8.2018
    embedded world 2019: Internationaler Expertentreff in Nürnberg
  • 8.8.2018
    REHACARE-Kongress 2018: Die Chancen der Digitalisierung nutzen
  • 8.8.2018
    BvL: Volle Kontrolle über Prozessdaten der Reinigungsanlage
  • 8.8.2018
    SCHMOLZ + BICKENBACH mit hoher Dynamik im 2. Quartal
  • 8.8.2018
    UP18@it-sa Award und Match-up: Jury verlängert Bewerbungsfrist
  • 7.8.2018
    BayWa Energie übernimmt Nahwärmeversorgung im Kraillinger Innovations Meile
  • 7.8.2018
    FAKUMA 2018: NPC Nature Plastic Compounds® für neue Anwendungen
  • 6.8.2018
    VCI: Hoffnung auf Trendwende im Handelsstreit
  • 6.8.2018
    eltec 2019 mit neuer Hallenbelegung
  • 6.8.2018
    Metz pausiert bei der photokina 2018
  • 6.8.2018
    KZBV: Ausverkauf tradierter Praxisformen stoppen!
  • 6.8.2018
    BITKOM: Neue Umsatzsteuerpflichten bedrohen Online-Handel
  • 6.8.2018
    PCIM Europe Konferenz 2019 "Call for Papers"
  • 6.8.2018
    FeuerTrutz macht Nürnberg zum Brandschutz-Hotspot
  • 3.8.2018
    WindEnergy Hamburg zeigt optimale Produkte und Lösungen
  • 3.8.2018
    Covestro hebt Prognose nach starkem 2. Quartal an
  • 3.8.2018
    Lufthansa und SAP starten weltweit erste „Aviation Blockchain Challenge“
  • 3.8.2018
    VDIK: Pkw-Markt im Juli weiter auf Wachstumskurs
  • 3.8.2018
    it-sa 2018: IT-Security-Expertin Paula Januszkiewicz hält Special Keynote
  • 3.8.2018
    Covestro unterstützt nachhaltigen Städtebau
  • 2.8.2018
    BITKOM: Ohne KI und Datenanalyse kein wirtschaftlicher Erfolg
  • 2.8.2018
    Schuler übernimmt italienischen Pressenbauer Farina
  • 2.8.2018
    Kögel auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 in Hannover
  • 2.8.2018
    Bosch geht neue Wege im Güterverkehr
  • 2.8.2018
    Messe Essen gewinnt Tankstelle & Mittelstand
  • 2.8.2018
    Covestro schließt Verkauf des US-amerikanischen PCS-Platten-Geschäfts an Plaskolite ab
  • 2.8.2018
    game: Anzahl der Beschäftigten in der deutschen Games-Branche stabilisiert sich nach Rückgang
  • 1.8.2018
    TRUMPF erwirbt die Teufel Solutions AG
  • 1.8.2018
    igus GmbH: Kinetische Kunst trifft auf kurvige Kette
  • 1.8.2018
    BOY mit Premiere auf der Fakuma
  • 1.8.2018
    Alpha Technologies und ROLF SCHLICHT GmbH bündeln ihre Verkaufsaktivitäten
  • 1.8.2018
    FOOD & LIFE: Auf zu neuen Genusserlebnissen
  • 31.7.2018
    SOFTWARE AG steigert Pprodukt- und Lizenzumsatz im 2. Quartal 2018
  • 31.7.2018
    DISQ: Deutscher Exzellenz-Preis erweitert die hochkarätige Jury
  • 31.7.2018
    AUMA: Auslandsbeteiligungen auf deutschen Messen wachsen auf breiter Front
  • 31.7.2018
    VDE|DKE gründet neue „Chinese Cybersecurity Group“
  • 27.7.2018
    Ein halbes Jahr NetzDG: Bitkom zieht ernüchternde Bilanz
  • 27.7.2018
    EuroBLECH 2018: EWM zeigt Welding 4.0 in der Praxis – die nächste Generation
  • 27.7.2018
    Dr. Walser Dental wieder bei LEA-Mittelstandspreis ausgezeichnet
  • 26.7.2018
    Metal + Tech 2018 in Foshan: Neue Msse für die Metall- und Blechbearbeitung im Süden Chinas
  • 23.7.2018
    BITKOM: Jedes dritte Startup verzichtet auf Geld vom Staat
  • 23.7.2018
    Rund 500 Aussteller auf der Interboot 2018
  • 23.7.2018
    FAULHABER übernimmt die Dimatech SA
  • 20.7.2018
    Der Grüne Punkt: Auf Mission 100 % für mehr Recycling
  • 20.7.2018
    gamescom auch im Jubiläumsjahr weiter auf Wachstumskurs
  • 20.7.2018
    ORGATEC 2018: Plattform für Startups in der Architektur
  • 20.7.2018
    Messe Salzburg: Gipfeltreffen der Tracht & Country Premiere 2018:
  • 20.7.2018
    Lufthansa Group wird von Skytrax mit vier Awards ausgezeichnet
  • 20.7.2018
    Covestro stärkt seine globale Folienproduktion
  • 19.7.2018
    Start-up-Förderung des BMWi zahlt sich aus
  • 19.7.2018
    Deutsche Rohstoff: Neues US-Öl- und Gasunternehmen gegründet
  • 19.7.2018
    BITMi begrüßt EU-Strafe im Google Android Fall
  • 19.7.2018
    CLOOS China an neuem Standort
  • 19.7.2018
    Kaeser auf der GaLaBau 2018 in Nürnberg
  • 18.7.2018
    EU und Japan ratifizieren bilaterales Freihandelsabkommen
  • 18.7.2018
    gamescom congress 2018 veröffentlicht Programm
  • 18.7.2018
    Staatsministerin Michaela Kaniber eröffnet die INTERFORST 2018
  • 18.7.2018
    INTERFORST 2018: Ministerpräsident Markus Söder unterzeichnet Waldpakt
  • 18.7.2018
    Weidmüller auf der belektro 2018 in Berlin
  • 18.7.2018
    game: Smartphones überholen PC als beliebteste Spiele-Plattform Deutschlands
  • 17.7.2018
    Bundesumweltministerium und VCI beim Human-Biomonitoring auf der Zielgeraden
  • 17.7.2018
    DBV: Trockenheit drückt Stimmung weiter nach unten
  • 17.7.2018
    N-ERGIE: Neuartiger Batteriespeicher sorgt für Netzstabilität
  • 16.7.2018
    BITKOM: An der Kasse bleibt das Smartphone meist in der Tasche
  • 16.7.2018
    TDK Tochter EPCOS erwirbt Mehrheit an Relyon Plasma
  • 16.7.2018
    Meusburger Gruppe übernimmt Segoni
  • 16.7.2018
    VDMA: „Großbritannien muss endlich Klarheit schaffen!“
  • 16.7.2018
    Weidmüller stärkt Zusammenarbeit mit chinesischer Roboterindustrie
  • 16.7.2018
    „Belt and Road“: Ein Jahrhundertprojekt stellt sich vor
  • 13.7.2018
    Covestro AG: Auszeichnung für effizientere Lackierung
  • 13.7.2018
    VCI: Industrieverbände befürworten lokale Vergabe im 3,6 GHz-Band
  • 13.7.2018
    POWTECH India und IPB China für weltweite Geschäftsbeziehungen
  • 13.7.2018
    COTECA 2018 präsentiert internationale Tee-Trends
  • 12.7.2018
    Gelungener Start der EM-Power 2018
  • 12.7.2018
    EWM AG investiert 8 Mio. Euro in den Hauptsitz Mündersbach
  • 12.7.2018
    MWCS 2018 in Shanghai verzeichnet hohe Nachfrage nach Standflächen
  • 11.7.2018
    NürnbergMesse: Impulse durch Innovationsoffensive
  • 11.7.2018
    Ticketverkauf für die Essen Motor Show 2018 startet
  • 11.7.2018
    BayWa Global Produce arbeitet jetzt in Deutschland klimaneutral
  • 11.7.2018
    Kaeser auf der SMM 2018 in Hamburg
  • 11.7.2018
    Die Eurobike präsentiert sich erneut als Nabel der Fahrradwelt
  • 10.7.2018
    AUMA: Aussteller investieren halben Messe-Etat in Standbau und Miete
  • 10.7.2018
    Stevie Awards starten die Bewerbungsphase
  • 10.7.2018
    VDMA: CATL Batteriekonzern baut Großfabrik für Batteriezellen in Thüringen
  • 10.7.2018
    BITKOM: Mittelstand hat kaum Kontakt zu Startups
  • 10.7.2018
    EMV 2019: Call for Workshops läuft
  • 10.7.2018
    Bosch Thermotechnik auf Wachstumskurs
  • 9.7.2018
    Leichtbau in Guss 2018 im November 2018 in Bad Gögging
  • 9.7.2018
    BITKOM: Virtual Reality wartet noch auf den Durchbruch
  • 9.7.2018
    BSW-Solar: Solarthermie - Wichtiger Faktor für die Wärmewende
  • 9.7.2018
    MAPAL weiter auf Wachstumskurs
  • 9.7.2018
    ALUMINIUM 2018: Leichtbau bleibt die größte Herausforderung in der Automobilbranche
  • 9.7.2018
    Fraunhofer entwickelt neue Lasergeneration
  • 9.7.2018
    SAERTEX® gliedert die Geschäftsführung neu mit Christoph Geyer als neuen CEO
  • 6.7.2018
    promedico geht in medatixx auf
  • 6.7.2018
    Westfalenhallen: Rekordumsatz im Jahr 2017
  • 6.7.2018
    Professor Schleifenbaum übernimmt die ACAM-Geschäftsführung
  • 6.7.2018
    3D-Druck setzt sich im Maschinenbau durch
  • 6.7.2018
    Leuze electronic ist Winner des German Brand Awards
  • 5.7.2018
    Dänemark wird Partnerland der Smart Country Convention 2018
  • 5.7.2018
    VDMA: Verschnaufpause im Maschinenbau
  • 5.7.2018
    Erfolgreiche Intersolar Europe 2018
  • 5.7.2018
    ACHEMA schließt erfolgreich ab
  • 5.7.2018
    HIMA startet Direktvertrieb in der Schweiz
  • 5.7.2018
    NuPharm Gruppe gibt Übernahme von Laboratoire Biodim in Frankreich bekannt
  • 4.7.2018
    Ein Blick zurück nach vorn auf der spoga+gafa 2018
  • 4.7.2018
    Tuning World Bodensee läutet die Saison 2019 ein
  • 4.7.2018
    DKG-Product Award 2018 für Elastomer-Erzeugnisse geht an Freudenberg Process Seals
  • 4.7.2018
    VDIK: Pkw-Markt im Juni mit Wachstum von 4,2%
  • 4.7.2018
    BWT water+more mischte die World of Coffee 2018 auf
  • 4.7.2018
    Werkzeugfirma Dümmel in Hülben expandiert
  • 3.7.2018
    Deutsche Kautschuk-Tagung 2018 in Nürnberg gestartet
  • 3.7.2018
    DKG-Product Award 2018 (Roh- und Hilfsstoffe) geht an Klöckner DESMA
  • 3.7.2018
    VDMA: „Scherbenhaufen der Union schadet Exportland Deutschland“
  • 3.7.2018
    BayWa Beteiligung TFC baut Südafrika-Geschäft bei Avocados aus
  • 3.7.2018
    Eurobike fixiert den Messetermin 2019 und geht BtoBtoC
  • 3.7.2018
    Verkaufsstart für Smart-Home-System Velux Active
  • 3.7.2018
    Lufthansa Group erweitert Digitalisierungseinheit
  • 2.7.2018
    PCIM Asia 2018: Position als Marktführer gefestigt
  • 2.7.2018
    VDMA: Henrik Schunk zieht ins VDMA-Präsidium ein
  • 2.7.2018
    Das Fraunhofer IPA bekommt einen zweiten Institutsleiter
  • 2.7.2018
    BITKOM: Zwei von drei Berufstätigen sind im Urlaub erreichbar
  • 2.7.2018
    REWE Group: „Nachhaltigere Produkte werden immer wichtiger“
  • 29.6.2018
    Kunststoffe automotive Powertrain 2018 in Stuttgart
  • 29.6.2018
    MEDICAL OFFICE Exchange ist für das MVZ-Wachstum gerüstet
  • 29.6.2018
    Fraunhofer ILT: JEC-Innovationspreis für Hybrid-Dachspriegel
  • 29.6.2018
    BayWa AG: Sart-up-Programm 2018 - Die Finalisten stehen fest
  • 29.6.2018
    AUMA: Messen bieten Kontakte zu Berufsanfängern
  • 28.6.2018
    Arburg auf der Taipei Plas 2018
  • 28.6.2018
    Fraunhofer FEP: Neue Technologie für ultraglatte Polymerfolien
  • 28.6.2018
    Messe Friedrichhafen: Das erste Messehalbjahr 2018 verzeichnet „einen guten Lauf“
  • 28.6.2018
    BIOFACH CHINA: Beste Stimmung und inspirierende Impulse
  • 28.6.2018
    Siemens übernimmt Building Robotics
  • 28.6.2018
    SINGULUS TECHNOLOGIES erhält Entwicklungsauftrag für neue CIGS-Produktionsanlage von CNBM
  • 27.6.2018
    ZVEI ehrt Weidmüller Aufsichtsratsmitglied
  • 27.6.2018
    VDMA: Maschinenbau schafft 32.000 neue Stellen
  • 27.6.2018
    VDE erhält German Brand Award 2018
  • 27.6.2018
    INTERMOT 2018: Neue Technologien verändern das Motorrad fahren
  • 27.6.2018
    Rohstoffgipfel 2018 zeigt Potenzial von nicht-fossilen Ressourcen auf
  • 27.6.2018
    Auszeichnung von fünf Start-ups auf Rohstoffgipfel in Berlin
  • 26.6.2018
    Janz Tec: Moderne Digitalisierungslösungen für das industrielle IoT
  • 26.6.2018
    METROPOLE erregt in Paris Aufsehen mit einem durch Massivit-3D-Drucktechnologie
  • 26.6.2018
    Investoren-Konsortium bestätigt Vertrauen in nanoFlowcell-Technologie
  • 26.6.2018
    IPM Discovery Center löst hortivation by IPM ESSEN ab
  • 26.6.2018
    Fastned eröffnet die erste Schnellladestation in Deutschland
  • 26.6.2018
    akvola Technologies: Die Wachstumsgeschichte geht weiter
  • 25.6.2018
    VDE erhält German Brand Award 2018
  • 25.6.2018
    Agro Innovation Lab erhält Global Innovator Award
  • 25.6.2018
    BITKOM: Smartphone statt Münzen
  • 25.6.2018
    Messeprogramm 2019 für Export von Energietechnologie festgelegt
  • 25.6.2018
    HIMA für neuen Markenauftritt ausgezeichnet
  • 22.6.2018
    Hotelverband aktualisiert Leitfaden zum neuen Datenschutzrecht
  • 22.6.2018
    BDEW: Deutschland drohen Milliarden Strafzahlungen
  • 22.6.2018
    Grüne Punkt: Start frei für Design for Recycling
  • 22.6.2018
    Industrie 4.0: Neue Software-Plattform YASKAWA Cockpit
  • 22.6.2018
    VCI: Die Wirtschaft braucht endlich Klarheit nach dem Brexit-Referendum
  • 21.6.2018
    Trina Solar bringt TrinaPro-Lösung in Europa auf den Markt
  • 21.6.2018
    LABVOLUTION 2019: Im Fokus steht das vernetzte Labor
  • 21.6.2018
    VCI: Kompromiss, der Chancen auf Wachstum wahrt
  • 21.6.2018
    Bosch CEO Denner sieht Potenzial in Indien
  • 21.6.2018
    Joe Kaeser kommt zum VDE Tec Summit 2018
  • 20.6.2018
    bne: Leitfaden für die digitale Energiewende
  • 20.6.2018
    BSW-Solar: Eine Million Eigenheime ernten Sonnenstrom
  • 20.6.2018
    BITKOM: IoT-Plattformen sind in acht von zehn Unternehmen Thema
  • 20.6.2018
    Agrophotovoltaik goes global: von Chile bis Vietnam
  • 20.6.2018
    Agrophotovoltaik goes global: von Chile bis Vietnam
  • 20.6.2018
    Premiere für die neue Innovationsplattform "THE SMARTER E EUROPE 2018"
  • 20.6.2018
    Bayer fördert wissenschaftlichen Austausch und digitale Lösungen
  • 20.6.2018
    ContiConnectTM gelingt der Einstieg ins Reifenmanagement der Zukunft
  • 19.6.2018
    BSW-Solar: Autofahrer wollen Solarstrom tanken
  • 19.6.2018
    Bitkom kritisiert Entwurf zur neuen EU-Urheberrechtsrichtlinie
  • 19.6.2018
    Stone+tec 2018: Beste Stimmung beim 20. Stein-Branchentreff in Nürnberg
  • 19.6.2018
    TRUMPF Laser erzeugt Nanopartikel in Rekordzeit
  • 19.6.2018
    Weidmüller übernimmt Mehrheit an Softwareexperten GTI
  • 19.6.2018
    VDMA: Verschnaufpause nutzen!
  • 18.6.2018
    Arburg gewinnt Award für Wissensmanagement im Service
  • 18.6.2018
    Trina Solar: Erstes TrinaPro-Projekt mit 250 MW wird gebaut
  • 18.6.2018
    Intersolar Europe 2018 ausgebucht
  • 18.6.2018
    BITKOM: Zwei von drei Unternehmen nutzen Cloud Computing
  • 18.6.2018
    2017 erzeugten NRW-Aquakulturbetriebe 1,2 Mio. Kilogramm Speisefisch
  • 18.6.2018
    Outdoor-Spaß für Alle am Bodensee
  • 15.6.2018
    Messepremiere KUTENO in Rheda-Wiedenbrück voller Erfolg
  • 15.6.2018
    Aussteller der Fahrrad Essen profitieren vom Fahrrad-Boom
  • 15.6.2018
    VDMA: Klima- und Energieziele brauchen einen klaren Fahrplan
  • 15.6.2018
    Schuler AG: Münzen als Zahlungsmittel unverzichtbar
  • 15.6.2018
    ADAMOS erhält German Innovation Award
  • 15.6.2018
    Erfolgreiche Festival-Premiere der Cebit 2018
  • 15.6.2018
    VDE: Labs for Chips weckt Spaß an Mikroelektronik
  • 14.6.2018
    CeBIT 2018: Niedersachsen und BSI kooperieren für mehr Cyber-Sicherheit
  • 14.6.2018
    BITKOM: Mehr als jedes vierte Industrieunternehmen setzt auf 3D-Druck
  • 14.6.2018
    Erste SAVE FOOD-Konferenz zur IPACK-IMA 2018
  • 14.6.2018
    Die PIM-Welt traf sich bei Arburg
  • 14.6.2018
    Weltleitmesse WindEnergy Hamburg bietet größtes Angebotsspektrum
  • 13.6.2018
    Office goes digital: Zwei von drei Unternehmen sind up-to-date
  • 13.6.2018
    Weidmüller präsentiert sich auf dem Weltforum der Prozessindustrie

Mobile Website

Unsere Website ist IPhone, IPad und Co. kompatibel.