News


26.4.2018
Arburg feiert zehn Jahre Präsenz in Mexiko
Am 12. April 2018 feierte die Arburg Niederlassung in Mexiko ihr zehnjähriges Bestehen mit rund 150 geladenen Gästen. Dem besonderen Anlass entsprechend war auch eine hochrangige Delegation des deutschen Mutterhauses vor Ort, angeführt von der geschäftsführenden Gesellschafterin Juliane Hehl und dem Vertriebsgeschäftsführer Gerhard Böhm. Im Rahmen der festlichen Abendveranstaltung überreichte Juliane Hehl die traditionelle Arburg-Jubiläumsplastik an Niederlassungsleiter Guillermo Fasterling. Weiterer offizieller Höhepunkt des Abends war die Ehrung von vier Mitarbeitenden für zehn Jahre Unternehmenstreue, bevor es dann zu Spiel und Spaß sowie traditioneller Mariachi-Musik in das extra eingerichtete Spielcasino ging.
(Quelle: ARBURG GmbH + Co KG)
26.4.2018
Der Grüne Punkt: PRSE-Award für Systalen PRIMUS
Der Grüne Punkt ist Sieger im Finale des Wettbewerbs um den von Crain und Plastics Recyclers Europe ins Leben gerufenen Preis „Plastics Recycling Awards Europe 2018“. „Wir freuen uns sehr über diese wichtige internationale Auszeichnung“, sagt Michael Wiener, CEO des Grünen Punkts. „In einem sehr prominent besetzten Bewerberfeld haben wir mit unserer Innovation Systalen PRIMUS für Verkaufsverpackungen erneut gewonnen.“
(Quelle: DSD – Duales System Holding GmbH & Co. KG)
26.4.2018
igus: Roboter zum Bohren und Nieten von Flugzeugrümpfen gewinnt goldenen vector
Alle zwei Jahre verleiht die igus GmbH den vector award, bei dem herausragende Anwendungen mit Energiekettensystemen ausgezeichnet werden. In diesem Jahr wurden 187 verschiedene Anwendungen aus 30 Ländern zur Teilnahme eingereicht. Dabei ging der goldene vector an das Unternehmen Loxin 2002 aus Spanien. In dieser Anwendung arbeiten zwei Knickarmroboter in der Endmontagelinie von Flugzeugrümpfen. Die sichere Versorgung der Endeffektoren an den Robotern übernimmt dabei eine Vielzahl unterschiedlichster Energiekettensysteme von igus.
(Quelle: igus GmbH)
26.4.2018
BITKOM: Europa strebt Führungsrolle bei Künstlicher Intelligenz an
Der Digitalverband Bitkom begrüßt die heute vorgestellten Pläne der EU-Kommission zur Förderung von Künstlicher Intelligenz, fordert zugleich aber noch größere Anstrengungen, damit Europa die angestrebte weltweite Führungsrolle bei dieser Schlüsseltechnologie auch tatsächlich erreichen kann. „Künstliche Intelligenz steht vor dem Durchbruch und wird sich schon in wenigen Jahren in nahezu jedem Produkt und jeder Dienstleistung wiederfinden. Die damit verbundenen Veränderungen für unsere Wirtschaft und unseren Alltag lassen sich allenfalls mit historischen Weichenstellungen wie etwa der Elektrifizierung oder der Verbreitung des Verbrennungsmotors vergleichen“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg. „Europa und ganz besonders Deutschland waren in den vergangenen Jahrzehnten in der KI-Entwicklung weltweit in der Spitzengruppe, nun geben Länder wie die USA und China das Tempo vor. Dass die EU-Kommission mit einer eigenen KI-Strategie nachlegt, ist richtig. Allerdings bleiben die angekündigten Maßnahmen noch hinter den hochgesteckten Zielen zurück. Wer A sagt und an die Weltspitze will, muss auch B sagen und die dazu nötigen Mittel bereitstellen und Maßnahmen ergreifen. Viel wollen und wenig tun – das wird nicht funktionieren.“
(Quelle: BITKOM)
26.4.2018
Covestro weiter auf Erfolgskurs
Mit einem erfolgreichen Start ins Jahr 2018 setzt der Werkstoffhersteller Covestro seine starke Entwicklung fort. Im ersten Quartal stieg der Umsatz dank anhaltend hoher Nachfrage und höheren Preisen um 5,4 % auf 3,8 Mrd. Euro. Umsatztreiber waren im Wesentlichen die Segmente Polyurethanes und Polycarbonates. Die Absatzmengen im Kerngeschäft blieben im Vergleich zum außergewöhnlich starken Vorjahresquartal stabil. Das EBITDA lag mit 1,1 Mrd. Euro um 25,7 % über dem Wert des Vorjahreszeitraums. Das Konzernergebnis verbesserte sich um 37,6 % auf 644 Mio. Euro. Der Free Operating Cash Flow (FOCF) legte um 72,5 % auf 364 Mio. Euro zu. „Wir sind im ersten Quartal erfolgreich gestartet und auf einem guten Kurs für das Gesamtjahr“, sagte Dr. Markus Steilemann, Chief Commercial Officer (CCO) und zukünftiger Chief Executive Officer (CEO) von Covestro. „Während wir die Absatzmengen auf einem hohen Niveau gehalten haben, konnten wir alle anderen Kennzahlen gegenüber dem ausgezeichneten Vorjahresquartal nochmals deutlich verbessern.“
(Quelle: Covestro AG)
26.4.2018
PaintExpo schließt zum siebten Mal in Folge mit Rekordergebnis
Bei ihrer siebten Auflage setzte die PaintExpo ihre 2006 begonnene Erfolgsstory weiter fort. Mit 537 Ausstellern aus 29 Ländern verzeichnete die Weltleitmesse für industrielle Lackiertechnik nicht nur einen neuen Ausstellerrekord. Zulegen konnte der Branchentreff auch bei den Besuchern um rund zwölf Prozent auf 11.790. Sie waren aus insgesamt 88 Ländern angereist. „Wir sind seit 2006 Aussteller und die PaintExpo hat sich über die Jahre sehr gut entwickelt. Wir sind sowohl mit der Anzahl der Aussteller, der Besucher als auch mit der Anzahl und Qualität der Kontakte sehr zufrieden. Zugelegt hat die Messe auch an Internationalität, wir konnten gerade in diesem Jahr feststellen, dass wir sehr viele Kontakte aus dem internationalen Bereich haben“, berichtet Dr. Rainer Frei, Geschäftsführer Freilacke, Emil Frei GmbH & Co. KG. Ebenso zufrieden äußerten sich nahezu alle der 537 Aussteller (ein Plus von 7,2% gegenüber 2016), die an der diesjährigen Weltleitmesse für industrielle Lackiertechnik vom 17. bis 20. April teilgenommen haben. Die nächste PaintExpo findet vom 21. bis 24. April 2020 auf dem Messegelände in Karlsruhe statt.
(Quelle: FairFair GmbH)
25.4.2018
Bundeskanzlerin Merkel eröffnet ILA 2018
Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel hat die deutsch-französische Zusammenarbeit in der Luft- und Raumfahrt in den Mittelpunkt ihrer Rede zur Eröffnung der ILA Berlin 2018 gestellt. „Die ILA 2018 ist nicht nur eine Innovationsschau, sie ist auch eine Kooperationsschau“, sagte die Kanzlerin, bevor sie das blaue Band zum Messeauftakt durchschnitt. Die ILA stehe „geradezu als Symbol für die enge und erfolgreiche Kooperation mit dem Partnerland Frankreich“. Die Kanzlerin zeigte sich sicher, dass dank der deutsch-französischen Partnerschaft mit den vielen Kooperationen bei der Verteidigungspolitik auch die europäische Verteidigungsunion „mehr und mehr mit Leben erfüllt“ werde. Sie hob besonders die Zulieferindustrie hervor, die in diesem Jahr fast ein Drittel der Aussteller ausmacht. „Gerade sie zeigt auf der ILA ihre Fähigkeit zur Innovation, sowohl bei alternativen Treibstoffen, bei effizienten Triebwerkstechniken und bei digitalen Elementen wie zum Beispiel dem 3D-Druck.“
(Quelle: Messe Berlin)
25.4.2018
Siemens wird strategisches Mitglied in der BIM-Organisation buildingSMART International
Die Siemens-Division Building Technologies ist im März 2018 dem international tätigen Interessensverband buildingSMART International (bSI) beigetreten und wird dort Mitglied im Strategierat ("Strategic Advisory Council") sowie in verschiedenen Ländervertretungen ("National Chapters"). Siemens ist der erste Gebäudetechnikanbieter, der diesem Interessensverband angehört. BSI definiert unter dem Datenformat "openBIM" offene, herstellerneutrale und weltweit geltende Standards für BIM (Building Information Modeling); diese Standardisierung ist essentiell für die rasche Digitalisierung im Bauwesen. BIM ist ein digital unterstützter, zukunftsorientierter und ganzheitlicher Prozess zum Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden, mit dem die Baubranche einen starken Produktivitätsschub erhält. Er betrifft alle am Bauprozess beteiligten Partner, angefangen von den Bauherren über Architekten und Planer, Anbieter von Gebäudetechnik, Immobilienbetreiber und Facility-Management bis hin zum Abriss- und Entsorgungsunternehmen.
(Quelle: Siemens AG)
25.4.2018
VDMA: Produktpiraterie richtet unverändert hohen Schaden im Maschinenbau an
Produktpiraterie und Know-how-Diebstahl fügen den Maschinen- und Anlagenbauern trotz vieler Abwehrbemühungen weiterhin einen erheblichen Schaden zu. Fälschungen aus China bleiben mit weitem Abstand der größte Gefahrenherd, „hier hat sich in den vergangenen beiden Jahren trotz vieler Ankündigungen nicht wirklich etwas verbessert“, sagte Steffen Zimmermann, Leiter VDMA Competence Center Industrial Security, zu den Ergebnissen der Studie Produktpiraterie 2018, die der Verband auf der Hannover Messe präsentiert hat. 71 Prozent der Maschinen- und Anlagenbauer in Deutschland sind dieser Umfrage zufolge von Produkt- oder Markenpiraterie betroffen. Der geschätzte Schaden beläuft sich dabei auf 7,3 Milliarden Euro jährlich.
(Quelle: VDMA)
25.4.2018
Kistler auf der Control 2018
Auf der Control 2018 zeigt die Kistler Gruppe ihr erweitertes Portfolio an industriellen Prüfsystemen zur Qualitätssicherung. Im Fokus stehen besonders die Prüf- und Sortierautomaten von Vester. Die Qualitätssicherung ist ein entscheidender Erfolgsfaktor jeder industriellen Fertigung: Nur wenn gewährleistet ist, dass Teile, Baugruppen und Komponenten so wie vorgesehen gefertigt werden, können Industrieunternehmen die Ansprüche ihrer Kunden erfüllen und dabei wirtschaftlich, das heißt kosten- und ressourceneffizient produzieren. Das Ziel ist letztlich eine Null-Fehler-Kultur, die am besten mit Prozessüberwachungssystemen zu erreichen ist. Die seit Kurzem zur Kistler Gruppe gehörende Vester Elektronik GmbH zeigt an einem eigenen Stand in Halle 6 drei ihrer hochintegrierten Prüf- und Sortierautomaten für die Stanz- und Umformtechnik. Mit Hilfe leistungsfähiger Bildverarbeitungssysteme werden Maß- und Oberflächenprüfungen, optional auch Lehren- und Härtetests, vollautomatisch durchgeführt. Die eingesetzte digitale Kameratechnik sorgt für eine 100-Prozent-Prüfung von Massenteilen mit sehr hohem Durchsatz.
(Quelle: Kistler Gruppe)
24.4.2018
Deutsche Photonik-Industrie verzeichnet 2017 sattes Umsatzplus
Die wirtschaftlichen Erfolge der deutschen Photonik-Industrie übertreffen die Erwartungen: Im Jahr 2017 setzten die Hersteller von Lasern und Optischen Komponenten 33,9 Mrd. Euro um - ein sattes Plus von 12% im Vergleich zum Vorjahr. Das geht aus dem aktuellen Branchen-Report des Industrieverbandes SPECTARIS hervor. Den vollständigen Bericht finden Sie in unserer Rubrik "Messen in 2018 (II), Optatec 2018".
(Quelle: SPECTARIS)
24.4.2018
Optatec 2018 registriert Buchungs-Boom
Wurden Optische Technologien bis vor kurzem eher nur im Bereich Technologie-Insider abgehandelt, brechen sie in den letzten Jahren in aller Breite in neue Einsatzgebiete auf und substituieren dabei mehr als nur herkömmliche Techniken und Verfahren. Neben den mehr oder weniger bekannten Anwendungsfeldern wie Solar/Photovoltaik oder Optoelektronik in IBV-Systemen -Industrielle Bild Verarbeitung und vor allem der Laser-Technik treten seit einiger Zeit auch anderweitige Anwendungen etwa zum Daten und Licht - Energietransfer, auf den Plan. Des Weiteren sind, nicht nur im Kontext mit minimalinvasiven Untersuchungs- und Operationsmethoden, medizintechnische Einsatzfälle buchstäblich im Fokus Optischer Technologien auch die hoch innovativen 3D-Printing-Systeme basieren elementar, auf dem gezielten Einsatz Optischer Technologien.
(Quelle: P.E. Schall)
24.4.2018
Hannover Messe: ZEISS präsentiert fotorealistischen 3D-Scanner
Auf der Hannover Messe, der Messe für Industrie 4.0, stellt ZEISS mit RealScan seinen ersten 3D-Scanner und 3D-Scan-Dienst zur Erzeugung fotorealistischer 3D-Modelle vor. „Hinter dem neuen Produkt steckt das Know-how aus den ZEISS Kerndisziplinen Messtechnik und Fotografie“, fasst Andreas Klavehn, Director Virtual Media Devices bei ZEISS, die Produktinnovation zusammen. Produktpräsentation im Onlineshop, realitätsgetreue Darstellungen in Games, interaktive Schulungsapplikationen mittels Augmented Reality – 3D nimmt eine immer wichtigere Rolle in allen Kommunikationsmedien und unserem Alltag ein. Davon ist Klavehn überzeugt: „Mit RealScan bietet ZEISS schon heute den Schlüssel zur Präsentations- und Dokumentationsmethodik von morgen. 3D-Repräsentationen sind klassischen Produktfotos weit überlegen und damit besonders interessant für die Produktindustrie, den Onlinehandel und in der Produktherstellung.“
(Quelle: Carl Zeiss AG)
24.4.2018
Industrie 4.0: Jede vierte Maschine ist smart
Sie generieren Daten, kommunizieren untereinander und geben dank Sensoren wichtige Hinweise zu Produktion und Bedienung: Jede vierte Maschine in deutschen Fabriken ist heute smart und arbeitet vernetzt. Das ergibt eine repräsentative Befragung von 553 Industrieunternehmen ab 100 Mitarbeitern im Auftrag des Digitalverbands Bitkom im Vorfeld der diesjährigen Hannover Messe. Demnach sind bereits 24% der Maschinen und Anlagen in deutschen Unternehmen mit dem Internet verbunden. „In den vergangenen Jahren hat sich in Sachen Industrie 4.0 viel getan. Machine-to-Machine-Kommunikation ist in den Fabriken Realität“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg. „Jetzt geht es darum, den kompletten Maschinenpark aufzurüsten und ganze Geschäftsmodelle von analog auf digital zu drehen.“
(Quelle: BITKOM)
24.4.2018
Messe Essen verlängert Vertrag mit wichtigstem asiatischen Branchenverband CMES
Die Messe Essen verlängert ihre langjährige Zusammenarbeit mit der Chinese Mechanical Engineering Society. Beide Partner kooperieren somit auch künftig bei den beiden führenden Fachmessen SCHWEISSEN & SCHNEIDEN und Beijing Essen Welding & Cutting. Damit setzt China, weltweit größter Stahlproduzent mit starker Nachfrage nach moderner Technik, weiterhin auf Messen Made in Germany. Das gaben Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen und der neue CMES-Generalsekretär und Vizepräsident Lu Daming anlässlich ihrer gemeinsamen Vertragsunterzeichnung bekannt. Über 180.000 Mitglieder zählen zu der chinesischen Ingenieurs-Vereinigung, die 1936 gegründet wurde. Seit mehreren Jahrzehnten ist die CMES mit zahlreichen Ausstellern aus dem Reich der Mitte auf der weltweit führenden Messe der Branche, der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN, präsent. Auf diesem Treffpunkt Nummer 1 in der Messe Essen stellen über 1.000 Aussteller alle 4 Jahre Innovationen der Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik vor.
(Quelle: Messe Essen)
24.4.2018
Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe
Das Zusammenspiel von Automatisierungs- und Energietechnik, Intralogistik, IT-Plattformen und künstlicher Intelligenz steht im Mittelpunkt der HANNOVER MESSE 2018 vom 23. bis 27. April 2018. Auf dem Gemeinschaftsstand Hydrogen + Fuel Cells Batteries (Halle 27, Stand C58) präsentiert das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE Innovationen im Bereich Wasserstofftechnologien. Am 24.04., 14 Uhr, wird auf dem Stand außerdem der Gewinner der GreenTec Awards 2018 in der Kategorie "Energie" gekürt.
(Quelle: Fraunhofer ISE)
24.4.2018
IFOY Award krönt Innovationsleistung von STILL
STILL setzt seine Siegesserie beim seit 2013 jährlich vergebenen IFOY Award fort: Eine weitere der begehrten Intralogistik-Trophäen ging an den Hamburger Intralogistikanbieter – und zwar in der Kategorie Counter Balanced Truck. Die feierliche Preisverleihung fand am heutigen Abend im Rahmen der Eröffnung der Intralogistik-Weltleitmesse CeMAT sowie der HANNOVER MESSE statt. Sieben Finalisten waren in der niedersächsischen Landeshauptstadt angetreten, als das bis dato bestens gehütete Geheimnis um die Gewinner des International Intralogistics and Forklift Truck of the Year (IFOY) Award 2018 gelüftet wurde.
(Quelle: STILL GmbH)
24.4.2018
Creaform und Metrologic Group geben weltweites Partnerschaftsabkommen bekannt
Metrologic Group und Creaform sind eine Partnerschaft eingegangen, in deren Rahmen Creaform die Softwaresuite der Metrologic Group in seine neue automatisierte Lösung für 3D-Abmessungsprüfung, CUBE-R™, integriert. Diese Laser-Scanning-Komplettlösung setzt die 3D-Messprogrammierungs- und Prüfsof Silma und Metrolog X4 i-Robot der Metrologic Group ein und kombiniert die Effizienz und Verlässlichkeit der Robotisierung in einer automatisierten industriellen Messzelle. CUBE-R ist eine vorgefertigte, vollständig integrierte, automatisierte Lösung für 3D-Prüfungen, die für Fertigungsunternehmen entwickelt wurde, welche direkt in der Fertigung eine automatisierte Qualitätssicherung benötigen. Sie optimiert den MetraSCAN 3D-R™ Messscanner durch den Einsatz von Metrologic Groups speziell für Robotik entworfener Messsoftware Metrolog X4 i-Robot. Die Lösung bietet somit eine flexible Plug-and-Play-Alternative zu Koordinatenmessgeräten und anderen robotergeführten 3D-Scannern mit strukturiertem Licht.
(Quelle: AMETEK Ultra Precision Technologies)
24.4.2018
automatica 2018: Aufbruch in das digitale Montage-Zeitalter
Industrie 4.0 und digitale Vernetzung verändern Montageprozesse grundlegend. Die Dimension dieser Entwicklung wird erstmals auf der automatica 2018, von 19. bis 22. Juni auf dem Gelände der Messe München, sichtbar. Cobots, digitale Assistenzsysteme, Edge-Computing und Transportdrohnen werden für ein staunendes Fachpublikum sorgen. Den vollständigen Bericht finden Sie in unserer Rubrik "Messen in 2018 (II), automatica 2018".
(Quelle: Messe München)
24.4.2018
Siemens verwirklicht mit Digital Enterprise die Vision von Industrie 4.0
Siemens präsentiert das kontinuierlich weiterentwickelte Digital-Enterprise-Portfolio für die Industrie 4.0. „Die technischen Voraussetzungen dafür haben wir mit unserem durchgängigen Lösungsangebot geschaffen. Mit der Implementierung von Digital-Enterprise-Lösungen können Anwender und Kunden jetzt alle Potenziale von Industrie 4.0 nutzen“, sagte Klaus Helmrich, Mitglied des Vorstands der Siemens AG, auf der Pressekonferenz zur Hannover Messe am 23. April. Unter dem Motto "Digital Enterprise – Implement now!" zeigt Siemens auf 3.500 Quadratmetern in Halle 9, Stand D35, wie sich in unterschiedlichen Branchen Unternehmen jeder Größe mit dem Einsatz des Digital-Enterprise-Portfolios echte Wettbewerbsvorteile sichern. „Mit dem Digital Enterprise erreichen unsere Kunden schon heute – und das im laufenden Betrieb – höhere Flexibilität, kürzere Time-to-Market, größere Effizienz und bessere Qualität. Unsere Kunden attestieren uns damit den Nutzen und den Mehrwert von Digital Enterprise für die diskrete und Prozessindustrie“, so Helmrich.
(Quelle: Siemens AG)
23.4.2018
VDE: Unternehmen suchen händeringend nach Elektroingenieuren und IT-Experten
Die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft führt zu einem steigenden Bedarf an Experten der Elektro- und Informationstechnik. Nach den Ergebnissen des VDE Tec Reports 2018, den der Technologieverband am kommenden Montag auf der Hannover Messe vorstellen wird, sagen 90% der befragten Unternehmen und Hochschulen der Elektro- und Informationstechnik, dass Trends wie Elektromobilität, Smart Grids, Smart Cities oder Industrie 4.0 den Bedarf an Elektroingenieuren und IT-Experten weiter erhöhen wird. Und 95% gehen davon aus, dass sich der internationale Wettbewerb um Fachkräfte der Elektro- und Informationstechnik verschärft. Der VDE Tec Report 2018 ist eine Umfrage des Technologieverbandes VDE unter den 1.350 Mitgliedsunternehmen und Hochschulen der Elektro- und Informationstechnik zur Digitalisierung und Cyber Security. „Wir befinden uns in einem harten Standortwettbewerb um die führenden kreativen Köpfe der jungen Generation“, sagte VDE-CEO Ansgar Hinz im Vorfeld der Hannover Messe.
(Quelle: VDE)
23.4.2018
AERO 2018: 31.100 Fachbesucher an 4 Messetagen aus aller Welt
Fliegen ist Leidenschaft und Faszination, aber auch Innovation: Auf der AERO 2018 stand erneut die Allgemeine Luftfahrt im Blickpunkt, ganz speziell die Elektroflugzeuge. Auf der „e-flight-expo“ zeigten die Experten den neuesten Stand der Technik bei den Flugzeugen, die nahezu lautlos durch die Lüfte schweben. Die 26. internationale Luftfahrtmesse ging am 21.4.18 auf dem Messegelände in Friedrichshafen nach 4 Tagen mit einem ausgesprochen positiven Ergebnis zu Ende. 31.100 Fachbesucher (2016: 30 800) aus Europa, Übersee, Asien sowie aus Australien/Neuseeland und 630 Aussteller aus 38 Ländern sorgten für ein gutes Ergebnis. Messechef Klaus Wellmann: „Die AERO ist wahrscheinlich das weltweit wichtigste Businesstreffen der Allgemeinen Luftfahrt, viele Premieren werden hier vorgestellt.“ AERO-Projektleiter Roland Bosch, der während der Messetage mit vielen Ausstellern sprechen konnte, berichtete von einer ausgesprochen optimistischen Stimmung. Die nächste AERO findet vom 10.4. bis 13.4.19 auf dem Messegelände in Friedrichshafen statt.
(Quelle: Messe Friedrichshafen GmbH)
23.4.2018
INTERMODELLBAU 2018: 77.000 Besucher kamen in die Hallen
Die INTERMODELLBAU lockte trotz hochsommerlichen Freibadwetters und Verkürzung um einen Tag 77.000 Besucher in die Messe Dortmund. Mit einem deutlich gesteigerten Besucherzuspruch pro Tag konnte die Messe den Wunsch vieler Aussteller, den Aufwand zu verringern, aber weiterhin eine mehrtägige, fokussierte Plattform zum Kontakt mit einer internationalen Modellbau-Community zu bieten, voll erfüllen. Dabei profitierten die Händler und Hersteller von einem extrem besucherstarken Wochenende. „Die INTERMODELLBAU hat sich der diesjährigen Herausforderung äußerst erfolgreich gestellt“, sagt Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund. „Sie bleibt die weltweit größte Messe für Modellbau und Modellsport.“ Rund 550 Aussteller präsentierten sich 2018. Sie verzeichneten starke Umsätze.
(Quelle: Westfalenhallen Dortmund GmbH)
23.4.2018
ART COLOGNE begeistert auf ganzer Linie
„Mit der 52. Ausgabe ART COLOGNE haben wir gezeigt, dass wir die wichtigste Kunstmesse in Deutschland sind“, resümiert Daniel Hug, Director der ART COLOGNE. Und tatsächlich hat die ART COLOGNE Ihre Top-Position als führende deutsche Kunstmesse erneut unterstrichen. Die Messe überzeugt mit einem Kunstangebot auf höchstem Niveau – sowohl qualitativ als auch preislich – und begeistert die rund 55.000 Besucher auf ganzer Linie. „Wir haben in diesem Jahr noch mehr Wert auf die Angebotsqualität und eine ausgewogene Mischung von deutschen und internationalen sowie von etablierten und jungen Galerien gelegt. Anders als in den vergangenen Jahren, ist es uns damit auch gelungen eine noch größere Anzahl an internationalen Sammlern in Köln begrüßen zu dürfen. Das freut uns natürlich sehr“, so Hug weiter. Die hohe Internationalität spiegelt sich auch in den vom Beirat ausgewählten 210 Galerien aus 33 Ländern wider, die besonders das gebildete Publikum lobten.
(Quelle: Koelnmesse)
23.4.2018
STILL legt auf der CeMAT den Fokus auf Sicherheits- und Assistenzsysteme
Zur CeMAT 2018 präsentiert die STILL GmbH der Weltöffentlichkeit wieder ihre gesamte Kompetenz in Sachen Intralogistik. Schwerpunkte des Messeauftritts des Hamburger Flurförderzeugspezialisten sind in diesem Jahr unter anderem die Themen Sicherheit und Ergonomie. STILL zeigt Fachbesuchern, wie mit dem Einsatz smarter Sicherheits- und Assistenzsysteme das Lasthandling zügiger und sicherer erfolgen und wie der Fahrer dank dieser Systeme ermüdungsfrei und produktiv arbeiten kann. „Innovationen sind bei STILL nicht nur allein Fahrzeuge und Lösungen, wie wir sie selbstverständlich auch in unserem bewährten CeMAT-Pavillon präsentieren“, sagt Thomas A. Fischer, Geschäftsführer Vertrieb, Marketing und Service (CSO) bei STILL. „Wir wollen dem Anwender diesmal auch die vielen kleinen Stellschrauben vorstellen, welche die Bereiche Sicherheit und Ergonomie in der Praxis einen großen Schritt voranbringen. Dies sind neben Wirtschaftlichkeit und Produktivität genau die Punkte, die für unsere Kunden immer wichtiger werden.“
(Quelle: STILL GmbH)
23.4.2018
VDMA: Maschinenbau erwartet höhere Produktion
Die Maschinenbauer in Deutschland rechnen für das laufende Jahr mit einer anhaltend guten Konjunktur. Das Wachstum der vergangenen Monate dürfte sich national und international trotz vieler Unsicherheiten fortsetzen, sagte VDMA-Präsident Carl Martin Welcker auf der Wirtschaftspressekonferenz des Verbands zum Auftakt der Hannover Messe 2018. „Angesichts recht dynamischer Auftragseingänge, die jetzt nach und nach zu Umsatz werden, sowie guter Perspektiven für die Nachfrage erhöht der VDMA seine Produktionsprognose von bisher real plus 3% auf plus 5%“, erläuterte Welcker. Der Maschinenbau in Deutschland lebt insbesondere vom Export, mehr als drei Viertel aller produzierten Güter werden ausgeführt. „Wir erwarten hier ein Wachstum auf breiter Basis mit Unterschieden im Detail“, sagte der VDMA-Präsident. Der größte Einzelmarkt, die Vereinigten Staaten, werden sich weiterhin expansiv entwickeln. Die amerikanische Unternehmenssteuerreform mit ihren deutlich verbesserten Abschreibungsbedingungen könnte neue Investitionen ankurbeln, zumal Amerika viele Maschinen importieren muss.
(Quelle: VDMA)
20.4.2018
CLOOS: Feierliche Übergabe des 100. Schweißroboters
Als größter Produzent von Landmaschinen in der Tschechischen Republik setzt Agrostroj auf modernste Produktionsanlagen. Beim Schweißen verlässt sich das tschechische Erfolgsunternehmen dabei ganz auf die Technologien von CLOOS. Mitte April hat Agrostroj den 100. Roboter der Haigerer Schweißspezialisten in Betrieb genommen. "Wer hochwertige Produkte erfolgreich auf dem Weltmarkt anbieten möchte, braucht innovative Technik und qualifizierte Mitarbeiter," betont Agrostroj-Inhaber und Geschäftsführer Lubomír Stoklásek. Er führt das Unternehmen seit 1998 und wurde kürzlich vom Magazin Forbes als erfolgreichster tschechischer Unternehmer gekürt. Innerhalb von wenigen Jahren machte Stoklásek aus dem ehemaligen Ostblock-Lieferanten einen wettbewerbsfähigen Global Player. Agrostroj beliefert heute zahlreiche namhafte Hersteller in den Branchen Landmaschinen, Nutzfahrzeuge, Baumaschinen und Logistik mit vielfältigen Baugruppen und Fertigteilen.
(Quelle: Carl Cloos Schweißtechnik GmbH)
20.4.2018
bne: Rahmen für Innovation weiterdenken
Seit 20 Jahren profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher von der Möglichkeit, ihren Energielieferanten frei wählen zu können. „Durch die Liberalisierung hat sich die Energiewirtschaft in Deutschland deutlich modernisiert, viele innovative Unternehmen sind seitdem auf den Markt gekommen“, betont bne-Geschäftsführer Robert Busch. Mit dem Einbezug von Wärme und Verkehr sowie der Digitalisierung muss nun die nächste Stufe der Energiewende erreicht werden. Den Wettbewerb auf dem Energiemarkt bewerten die Verbraucherinnen und Verbraucher sehr positiv, wie eine vergangene Woche veröffentlichte Umfrage des Strom- und Gasanbieters lekker Energie, Mitglied im bne, zeigt. Über 90 Prozent der Kunden, die schon einmal gewechselt haben, geben an, davon profitiert zu haben. „Als Verband haben wir uns in den vergangenen Jahren erfolgreich und gegen den Widerstand der alten Energiewirtschaft dafür eingesetzt, dass etwa Wechselprozesse kundenfreundlich funktionieren und neue Anbieter und Services eine Chance auf dem Markt haben“, sagt bne-Geschäftsführer Busch.
(Quelle: bne)
20.4.2018
Yaskawa Europe mit neuer Division „Environmental Energy“
Die Yaskawa Europe GmbH mit Hauptsitz im deutschen Eschborn hat seit Anfang März eine neue, zukunftsorientierte Divisionsstruktur: Mit Beginn des neuen Geschäftsjahres 2018 integriert der globale Yaskawa Konzern seine Aktivitäten im Energie- und Marinebereich operativ in die Yaskawa Europe (YEU). Damit ergänzt die zusätzliche Division „Environmental Energy“ (EED – Wind, Marine, Turbo/Industry) die bisherigen Geschäftsbereiche „Drives Motion Controls“ (DMCD – Antriebs- und Steuerungstechnik) und „Robotics“ (RD – Motoman-Industrieroboter und Anlagensysteme). Mit der neuen Divisionsstruktur treibt Yaskawa die Umsetzung seiner weltweiten Unternehmensziele „Vision 2025“ weiter voran. Clean Power steht neben Mechatronics und Humatronics im Fokus der mittel- und langfristigen Positionierung von Yaskawa. Die jetzt abgeschlossene Neustrukturierung ist ein konsequenter Schritt in der zukunftsorientierten Ausweitung der bisherigen Geschäftsaktivitäten.
(Quelle: Yaskawa Europe GmbH)
20.4.2018
BIOFACH AMERICA LATINA – BIO BRAZIL FAIR: Premiere an neuem Standort
Vom 6. bis 9. Juni 2018 öffnet die BIOFACH AMERICA LATINA – BIO BRAZIL FAIR erneut ihre Tore. Dabei feiert die 14. Ausgabe von Brasiliens wichtigstem Bio-Branchentreff Premiere auf dem Messegelände Anhembi in São Paulo. Besucher und Aussteller – unter anderem aus Peru, Südkorea, USA, Chile, China oder Italien –aus aller Welt werden erwartet. Die Messe findet parallel zur Naturaltech statt und ist zentraler Anlaufpunkt für Lateinamerikas Bio-Branche. Neben dem neuen Standort zählen unter anderem organisierte Business-Meetings und ein internationales Forum zu den Messehighlights.
(Quelle: NürnbergMesse)
20.4.2018
Alimentec 2018: Zahlreiche Top-Aussteller angemeldet
Die Leitmesse der Ernährungsindustrie in Kolumbien feiert im Juni 2018 ihre 10. Edition. Gleichzeitig ist es die zweite Ausgabe unter Beteiligung der Koelnmesse als Mitveranstalter. Wenige Wochen vor der diesjährigen Veranstaltung zeichnet sich bei der Ausstellerzahl eine erneute Rekordbeteiligung ab. Renommierte Marktgrößen wie Colombina, Fagor, Javar, La Recetta, Rational, Unilever oder Winterhalter nehmen wieder teil. Außerdem präsentieren zahlreiche nationale und internationale Top-Brands wie Colanta, Hobart, Instanta, Jacobsen, Kronos, Levapan oder auch Química Aromática Andina erstmals ihre Produkte und Neuheiten. Das große Interesse auch internationaler Aussteller ist ein Ergebnis der bisher noch recht unbekannten Marktattraktivität der Region, ist sich Denis Steker, Geschäftsbereichsleiter International der Koelnmesse, sicher: „Kolumbien ist die drittgrößte Volkswirtschaft in Lateinamerika und weist einfachere Importbedingungen auf als manch anderer Staat in der Region. Die politischen und touristischen Entwicklungen führen zu interesssanten Marktchancen – Kolumbien ist ein Hidden Champion!“ Die Messe findet vom 5.-8. Juni 2018 in Bogotá statt.
(Quelle: Koelnmesse)
19.4.2018
Abhängigkeit der Hotellerie von Online-Plattformen nimmt weiter zu
HOTREC führte Anfang des Jahres zusammen mit der Fachhochschule Westschweiz (HEV-SO Wallis-Wallis) seine im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindende Studie über den europäischen Hotelvertriebsmarkt durch. Erste Ergebnisse, die auf den Angaben von über 3.400 Hotels in ganz Europa basieren, zeigen, dass die Abhängigkeit der Hotels von Online-Plattformen weiter zunimmt, während der Anteil der Direktbuchungen abnimmt. Größter Player im Markt der Online Travel Agencies (OTA) ist weiterhin Booking.com, das seine Dominanz im Vergleich zu 2015 weiter ausbauen konnte und in Europa einen durchschnittlichen Marktanteil von 66% erreicht hat. Gerade einmal drei Anbieter kontrollieren über 92% des OTA-Marktes in Europa (in einigen Ländern sogar noch mehr), während die beiden Größten, nämlich Booking.com (66,4%) und Expedia (16,6%) im Jahr 2017 an Marktanteilen gewannen, verlor der drittgrößte Anbieter HRS (9,0%) in den letzten beiden Jahren weiter an Boden. Der Anteil des Direktvertriebs in der europäischen Hotellerie sank im Jahr 2017 auf 52% aller gebuchten Übernachtungen; im Jahr 2015 waren es noch 55,2%. Der Anteil der Übernachtungen, die über OTAs vermittelt wurden, stieg dagegen auf 26,1% (2015: 23,1%).
(Quelle: HOTREC)
19.4.2018
Sidney Pimenta Paiva ist neuer CEO bei MAPAL Inc.
Sidney Pimenta Paiva (60) hat zum 1.4.18 die Geschäftsführung der US-amerikanischen Niederlassung MAPAL Inc. übernommen. Interimsmäßig hatte Rene Kristensen bis dahin als CEO (Chief Executive Officer) fungiert. Kristensen bleibt weiterhin als COO (Chief Operation Officer) des Tochterunternehmens tätig. Paiva, der auch die Geschicke von MAPAL do Brasil lenkt, kam 1997 zu MAPAL. Er baute die brasilianische Niederlassung MAPAL do Brasil erfolgreich auf und entwickelte sie stetig weiter. Bereits vor seinem Eintritt bei MAPAL war der Techniker, der vier Sprachen fließend beherrscht, in verschiedenen Unternehmen als Geschäftsführer beziehungsweise in verantwortlicher Position tätig. Nun wird Paiva seine langjährigen Erfahrungen und sein fundiertes Wissen über den gesamtamerikanischen Markt nutzen, um MAPAL Inc. in den USA breiter aufzustellen und die Präsenz in einzelnen Marktsegmenten zu erhöhen.
(Quelle: MAPAL Dr. Kress KG)
19.4.2018
VDMA: Maschinenbauer suchen händeringend Fachkräfte
Der Fachkräftebedarf droht immer mehr zu einer Wachstumsbremse zu werden, warnt der Leiter der VDMA-Bildungsabteilung Dr. Jörg Friedrich. Anlässlich der Veröffentlichung des Berufsbildungsberichts durch das Bundesbildungsministerium weist Friedrich darauf hin, dass die Ausbildungsquote im deutschen Maschinen- und Anlagenbau seit 15 Jahren bei mehr als 6% liegt und damit den Durchschnitt des Verarbeitenden Gewerbes von rund 5% deutlich überschreitet. Bei Unternehmen, die im VDMA organisiert sind, erreicht sie im Mittel sogar 7,3%. „Trotz ihrer enormen Ausbildungsanstrengungen gelingt es unseren Unternehmen nicht, alle Ausbildungsplätze zu besetzen“, sagt der VDMA-Bildungsexperte. Die Folge: Es fehlen Fachkräfte. Die hohe Nachfrage nach Arbeitskräften legt sogar weiter zu. Im Herbst 2017 stieg die Zahl der gemeldeten Arbeitsstellen aus dem Maschinenbau bei der Bundesagentur für Arbeit auf durchschnittlich 10.700. Das waren 50% mehr als im Vorjahr.
(Quelle: VDMA)
19.4.2018
NGR auf der NPE 2018, Orlando
Der österreichische Hersteller von Kunststoffrecyclingmaschinen, NEXT GENERATION RECYCLINGMASCHINEN GMBH, zeigt auf der Fachmesse NPE in Orlando neue Verfahrensmethoden, innovative Technologie und gewinnbringende Services entlang der Kunststoffwertkette – zu sehen in der West Hall am Messestand W7263. Zum ersten Mal in den Vereinigten Staaten wird die revolutionäre PET-Aufbereitungstechnologie auf einer Fachmesse ausgestellt. In der PET-Flüssigphase werden schädliche Chemikalien bei einem unübertroffenen Grad an Prozessstabilität rasch entfernt. Die FDA bestätigt dem Liquid State Polycondensation (LSP) Recyclingverfahren im P:REACT 100% Lebensmitteltauglichkeit. Sehen Sie mehr von diesen Weltprämieren, Innovationen und vielen anderen Highlights und besuchen Sie NGR auf der NPE in der West Hall, Stand W7263
(Quelle: NGR)
19.4.2018
COTECA 2018 im Oktober in Hamburg
In 6 Monaten ist es wieder soweit: Die COTECA Coffee, Tea and Cocoa Global Industry Expo öffnet vom 10.10. bis 12.10.18 zum fünften Mal in Hamburg ihre Tore. Dann wird die Hansestadt wieder zum internationalen Treffpunkt von Kaffee-, Tee- und Kakaoexperten aus aller Welt. Als einziger Business-Treff Europas vereint die Fachmesse alle drei Branchen unter einem Dach und bringt zum zweiten Mal den Kaffee Campus der Deutschen Röstergilde auf das Hamburger Messegelände. In diesem Bereich können sich insbesondere Röster über das gesamte Spektrum des Kaffees informieren. Insgesamt werden circa 200 Aussteller aus rund 40 Nationen erwartet, die ihre Produkte und Innovationen präsentieren. Die rund 3.600 internationalen Fachbesucher dürfen sich auf Inspiration und Trends sowie eine Vielzahl an Workshops und Vorträgen freuen – damit ist die COTECA Impulsgeberin und Plattform für den internationalen Handel und Expertenaustausch zugleich.
(Quelle: Hamburg Messe und Congress)
19.4.2018
Tamedia übernimmt "Basler Zeitung"
Der Zürcher Medienkonzern Tamedia übernimmt die "Basler Zeitung" um Christoph Blocher. Ohne Partner oder Mantelkonzept könne die BaZ nach Blochers Auffassung langfristig nicht überleben, erklärte er über Mittag an der Pressekonferenz. "Im Gegenzug verkauft sie ihre Beteiligung am `Tagblatt der Stadt Zürich` sowie an weiteren Gratiszeitungen an die Zeitungshaus AG", gab die Tamedia am Mittwochmorgen bekannt. Die Einbindung der Zeitung in das Tamedia-Netzwerk werde "eine starke Regionalredaktion ermöglichen und bietet den Leserinnen und Lesern auch in Zukunft eine Zeitung aus Basel für Basel", heisst es weiter. Chefredaktor Markus Somm werde die "Basler Zeitung" nach der Übernahme noch während sechs Monaten führen. "Anschliessend wird er nach einem Sabbatical als Autor für Tamedia tätig sein", so der Konzern. Die Zeitungshaus AG, vormals BaZ Holding SA, übernimmt im 2. Quartal 65% von der Tagblatt der Stadt Zürich AG von Tamedia. Die übrigen 35% werden der Lokalinfo AG abgekauft, womit das "Tagblatt der Stadt Zürich" komplett auf die Zeitungshaus AG übergeht.
(Quelle: Tamedia)
18.4.2018
Für „Hidden Champions“ der SPECTARIS-Branchen bieten sich große Chancen
Anlässlich einer neuen Studie des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) zur technologieoffenen Förderung erneuert der Industrieverband SPECTARIS seine Forderung nach einer deutlichen finanziellen Aufstockung der beiden Programme „Industrielle Gemeinschaftsforschung“ (IGF) und „Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand“ (ZIM). „Die Studie verdeutlicht die positive Rolle von Angeboten wie ZIM und IGF für den innovativen Mittelstand“, betont SPECTARIS-Geschäftsführer Jörg Mayer. Denn wesentliche Alleinstellungsmerkmale der beiden BMWi-Programme sorgen für die Entwicklung, Verstärkung und eine schnelle Ausbreitung neuer Trends sowie für einen effektiven Transfer von Wissen in den Markt und über Branchengrenzen hinweg. „Wenn die Bundesregierung dies erkennt, muss sie auch Konsequenzen hieraus ziehen. Bis zum Ende der Legislaturperiode sollte der IGF-Jahresetat auf 300 Mio. und der ZIM-Etat auf 700 Mio. Euro angehoben werden“, so Mayer.
(Quelle: SPECTARIS)
18.4.2018
Liebherr: Firmengruppe erwirtschaftet höchsten Umsatz ihrer Geschichte
Die Firmengruppe Liebherr hat im Jahr 2017 mit 9’845 Mio. € den höchsten Umsatz ihrer Geschichte erzielt. Im Vergleich zum Vorjahr steigerte das Familienunternehmen seine Erlöse um 9.3%. Für 2018 erwartet die Firmengruppe ein weiteres Umsatzwachstum. Ein Umsatzplus erreichte das Unternehmen sowohl im Bereich Baumaschinen und Mining als auch in seinen anderen Produktbereichen. So stiegen die Verkaufserlöse bei den Baumaschinen und den Mining-Geräten um 14.5% auf 6’182 Mio. €. In den Sparten Maritime Krane, Aerospace und Verkehrstechnik, Werkzeugmaschinen und Automationssysteme, Hausgeräte, Komponenten sowie Hotels erwirtschaftete die Firmengruppe insgesamt 3’663 Mio. € und lag damit 1.5% über dem Vorjahresniveau. Deutliche Zuwächse realisierte Liebherr in Westeuropa, seiner bedeutendsten Absatzregion. Als besonders wachstumsstark erwiesen sich dabei die Schlüsselmärkte Deutschland und Frankreich.
(Quelle: Liebherr-International AG)
18.4.2018
80 Jahre Gebrüder Lödige Maschinenbau GmbH
Am 19.4.18 feiert die Gebrüder Lödige Maschinenbau GmbH ihr 80. Firmenjubiläum. Das 1938 in Paderborn gegründete Unternehmen sorgt bis heute weltweit für Bewegung. Und zwar nicht nur in der verfahrenstechnischen Produktion. Von A wie Aromen bis Z wie Zementputze reichen die Anwendungsbereiche, welche das Paderborner Traditionsunternehmen heute mit seinen Maschinen abdeckt. Der global führende Anbieter von Mischern, Coatern, Granulatoren, Trocknern und Reaktor-Systemen hat mit der Erfindung des Pflugschar®-Mischers die Misch- und Aufbereitungstechnik revolutioniert: Der 1949 patentierte Mischer nach dem Schleuder- und Wirbelverfahren gewährleistet beste Mischqualitäten. Zahlreiche weitere von Lödige patentierte Innovationen basieren auf diesem System.
(Quelle: Gebrüder Lödige Maschinenbau GmbH)
18.4.2018
bne wächst und feiert Jubiläum
Seit 15 Jahren steht der bne für moderne und wettbewerbliche Ideen für den Energiemarkt. „Unser offener, an Lösungen orientierter Ansatz kommt an, wie die jüngsten Neueintritte in den Verband zeigen“, betont bne-Geschäftsführer Robert Busch. Vor der Jubiläumsfeier am heutigen Abend mit rund 300 Gästen aus Politik und Wirtschaft wählten die Mitgliedsunternehmen turnusgemäß den Verbandsvorstand neu. Die Lösungen für die Energiewelt von morgen sind digitaler, dezentraler und grüner. Der Kunde steht dabei im Mittelpunkt. Diese Entwicklung prägt der bne als Verband mit seinen Mitgliedern maßgeblich. „Mit der Polarstern GmbH, der Gelsenwasser AG und der BayWa r.e Clean Energy Sourcing GmbH konnten wir sowohl etablierte als auch neue Unternehmen von unseren Ideen überzeugen. Uns alle eint der Wunsch, Energie zu gestalten und nicht zu verwalten“, so Busch.
(Quelle: bne)
18.4.2018
VDMA: Startschuss für die internationale maritime Energiewende
Die Treibhausgasemissionen in der internationalen Schifffahrt sollen bis zum Jahr 2050 um mindestens 50% sinken, verglichen mit dem Jahr 2008. Darauf hat sich der Umweltausschuss der Seeschifffahrtsorganisation der Vereinten Nationen (IMO) geeinigt. „Die IMO hat damit eine historische Entscheidung getroffen, um der Verantwortung der maritimen Wirtschaft für das Klima gerecht zu werden“, sagt Peter Müller-Baum, Geschäftsführer des VDMA-Fachverbands Motoren und Systeme. „Eine Reduktion um 50% ist zwar weniger, als manche Staaten gefordert hatten, aber mehr, als andere zu geben bereit waren. Insofern hat die IMO einen tragfähigen Kompromiss erreicht, der als Startschuss für eine maritime Energiewende auf internationalem Level dient“, ergänzt er. Aufgabe des neuen Maritimen Koordinators der Bundesregierung, Norbert Brackmann, muss es daher sein, die vom Wirtschaftsministerium unterstützte Maritime Energiewende auf europäischer, beziehungsweise internationaler Ebene zu verankern.
(Quelle: VDMA)
18.4.2018
FIBO setzt Erfolgskurs fort
FIBO, das Kürzel könnte derzeit auch für den Fitness-Boom der gesamten Branche und ihrer Messe stehen. Denn die weltweit größte Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit bleibt auf Wachstumskurs und setzte Bestmarken – mit mehr Ausstellern, einer gestiegenen Internationalität und erneut über 143.000 Besuchern. Insgesamt 1.133 Aussteller (Vj.: 1.019 Aussteller – ein Plus von 11,1%) hatten auf einer Fläche von 160.000 m² aktuelle Trends und Neuheiten aus der Fitness- und Gesundheitsbranche präsentiert. Mit 143.000 Besuchern, darunter mehr als 83.500 Fachbesucher, knüpfte die FIBO mit einem restlos ausverkauften Samstag an das Rekordniveau der beiden Vorjahre an.
(Quelle: Reed Exhibitions Deutschland GmbH)
18.4.2018
Transparency Deutschland und VCI fordern eine transparente Interessenvertretung
Die Antikorruptionsorganisation Transparency Deutsch¬land und der Verband der Chemischen Industrie (VCI) setzen sich in einem gemeinsamen Eckpunktepapier für eine transparente Interessenvertretung ein: Bundestag und Bundesregierung sollen in der laufenden Legislaturperiode ein Interessenvertretungsgesetz auf den Weg bringen. Der VCI und Transparency Deutschland sprechen sich dafür aus, dass der Einfluss aller Akteure auf den Gesetzgebungsprozess in gleicher Weise offengelegt wird. Es sollte aufgezeigt werden, welche Lobbyorganisationen bei der Gesetzesvorbereitung beteiligt waren, welche Interessen bei deren Abwägung durch Bundesregierung und Bundestag in die Abfassung eines Gesetzes eingeflossen sind und welche nicht.
(Quelle: VCI – Verband der Chemischen Industrie e.V.)
18.4.2018
Arburg: Rund 40 Experten beim Freeformer-Anwendertag 2018
Rund 40 Experten für die additive Fertigung kamen am 10.4.18 aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien und der Schweiz zum Freeformer-Anwendertag ins deutsche Arburg-Stammwerk nach Loßburg. Im Mittelpunkt stand der Erfahrungsaustausch in Sachen Arburg Kunststoff-Freiformen (AKF) mit dem Freeformer. Zunächst informierten die AKF-Experten von Arburg über neue Features von Hard- und Software und gaben Tipps für die additive Fertigung mit dem offenen System, bevor die Teilnehmer am Nachmittag in Gruppen selbst die Raffinessen der Materialqualifizierung erarbeiteten. „Wir haben in den vergangenen Monaten viel erreicht und freuen uns, Ihnen heute weitere große Fortschritte im Arburg Kunststoff-Freiformen zu präsentieren“, begrüßte Eberhard Lutz, Bereichsleiter Vertrieb Freeformer bei Arburg, die rund 40 Teilnehmer zum Freeformer-Anwendertag 2018.
(Quelle: ARBURG GmbH + Co KG)
18.4.2018
GAST´18 sorgte für zufriedene Gesichter
Größer, attraktiver und trendiger, so präsentierte sich die Jubiläums-GAST KLAGENFURT den diesjährigen FachbesucherInnen. Das Hauptinteresse galt den Themen "Lebensmittel & Getränke" mit 66 % gefolgt von "Anlagen, Maschinen & Geräte" mit 42 % sowie "Kaffee" mit 27%. Die Erwartungen bei weitem übertroffen hat die erstmals stattgefundene WEDL-Hausmesse, die der GAST KLAGENFURT rund 60 neue Anbieter bescherte. Großen Zuspruch gab es aber auch für die neuen Wein-Crash-Kurse im Rahmen der Weinfachmesse INTERVINO. Exakt 50 Jahre lang gibt es die GAST KLAGENFURT, ein stolzes Jubiläum, das vom 15.4. bis 17.4.18 sowohl von den Ausstellern als auch den Besuchern gebührend gefeiert wurde. Die 12.000 FachbesucherInnen (davon rd. 10 % aus dem Ausland) konnten sich an den drei Messetagen bei 402 Ausstellern aus 8 Nationen bestmöglich informieren. Die Bewertungen für das Angebot können sich absolut sehen lassen: "86 % aller Befragten gaben der GAST KLAGENFURT ein "sehr gut" und "gut". Die nächste GAST KLAGENFURT und INTERVINO finden vom 24.3. bis 26.3.19 am Messegelände Klagenfurt statt.
(Quelle: Klagenfurter Messe Betriebsgesellschaft mbH)
17.4.2018
GFT und Software AG starten strategische Internet-of-Things-Partnerschaft (IoT)
Durch die Kombination der physischen mit der digitalen Welt entstehen im produzierenden Gewerbe enorme Datenmengen. IoT-Plattformen ermöglichen es, Daten aus unterschiedlichen Quellen in Echtzeit zu analysieren und notwendige Handlungsaktionen zielgerichtet auszulösen. Dabei ist es entscheidend, dass die Daten miteinander verknüpft und in Beziehung gesetzt werden. Mit Cumulocity IoT stellt die Software AG eine marktführende IoT-Plattform mit umfassenden Entwicklungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die Plattform bildet die Grundlage für die Entwicklung kundenspezifischer IoT-Applikationen. Als Technologiepartner hat die GFT Technologies SE (GFT) bereits verschiedene digitale Plattformlösungen bei international führenden Banken erfolgreich implementiert und verfügt ebenfalls über erste Erfahrungen bei Industrieunternehmen. Mit Blick auf die neuen Projekte absolvierte das Team von GFT in den letzten Wochen ein detailliertes Cumulocity-Training.
(Quelle: Software AG)
17.4.2018
Leibinger präsentiert den Drucker JET Rapid auf der Tube 2018
Ein Löwe auf der Jagd erreicht über 60 km/h. Ähnlich schnell arbeiten Extruder moderner Kabelproduzenten. Das Problem: Kennzeichnungssysteme drohen zum Flaschenhals der Produktion zu werden. Die Lösung der Paul Leibinger GmbH & Co. KG (Halle 9, Stand F55): JET Rapid – einer der weltweit schnellsten Continuous Inkjet -Drucker, der mit Geschwindigkeiten von bis zu 1000 m/min. Schritt hält. Zu den Anwendern zählt der Kabelherstellter HUBER+SUHNER aus Pfäffikon in der Schweiz. In der Kabelproduktion schießen die Adern – die elektrischen und optischen Leiter – durch Extruder, die sie mit einer schützenden Ummantelung aus Materialien wie Teflon, PE oder Silikon versehen. Spitzenlinien werden immer schneller, laufen mittlerweile mit Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h – ein Tempo, bei dem Drucker hinter dem Extruder in die Knie zu gehen drohen. Herstellername, Logo, Chargennummer und Längenmarkierung sind verzerrt und schlimmstenfalls nicht mehr lesbar.
(Quelle: Paul Leibinger GmbH & Co. KG)
17.4.2018
Kongress Palais mit neuen digitalen Planungstools
Ob Kongresse, Tagungen oder Publikumsmessen: Das Kongress Palais Kassel bietet dank seiner vielfältig nutzbaren Räumlichkeiten und Flächen ideale Voraussetzungen für Veranstaltungen jeder Art und Größe. Damit sich Veranstaltungsplaner zukünftig ein noch besseres Bild über die zahllosen Möglichkeiten machen können, hat das Kongress Palais eine Reihe von virtuellen Planungstools entwickelt, mit denen sich Kassels zentrales Veranstaltungshaus in allen Dimensionen online erkunden lässt. Doch das Kongress Palais geht noch einen Schritt weiter und bietet seinen Kunden nun auch eine neue, individualisierte Angebots-Website an, die sämtliche Details zum geplanten Event enthält. Innovatives Services, die im Zeitalter der Digitalisierung immer mehr Kunden gerne in Anspruch nehmen.
(Quelle: Kassel Marketing GmbH)
17.4.2018
SCHMOLZ + BICKENBACH stärkt Corporate Governance
SCHMOLZ BICKENBACH, ein weltweit führendes Unternehmen für Speziallangstahl, stärkt proaktiv und auf freiwilliger Basis ihre Corporate Governance mit den der Generalversammlung vom 26. April vorgeschlagenen Änderungen im Verwaltungsrat und der Unabhängigkeit des zur Wiederwahl nominierten derzeitigen Verwaltungsratspräsidenten. An der Generalversammlung wird den Aktionären vorgeschlagen, den Verwaltungsrat von derzeit sieben auf sechs Mitglieder zu verkleinern und die bisherigen Verwaltungsräte Martin Haefner (Vizepräsident), Michael Büchter, Marco Musetti und Dr. Oliver Thum wieder zu wählen. Ferner wird vorgeschlagen, Isabel Corinna Knauf als neues unabhängiges Verwaltungsratsmitglied zu wählen. Nach erfolgter Beendigung seines Vertragsverhältnisses mit der Renova Group, stellt sich der bisherige Verwaltungsratspräsident Edwin Eichler zur Wiederwahl als unabhängiges Mitglied des Verwaltungsrats. Die vorgeschlagenen Änderungen wurden von allen im Verwaltungsrat vertretenen Grossaktionären unterstützt.
(Quelle: SCHMOLZ BICKENBACH Gruppe)
16.4.2018
Global Exhibitions Day am 6. Juni 2018
AUMA beteiligt sich am weltweiten Aktionstag zur Bedeutung der Messewirtschaft
Der Weltmesseverband UFI hat die internationale Messebranche zum Global Exhibitions Day am 6. Juni 2018 aufgerufen. Die diesjährigen Aktivitäten verweisen auf die globalen wirtschaftlichen Wirkungen und Erfolge der Messe- und Eventbranche. Insbesondere liegt der Fokus des zum dritten Mal durchgeführten Aktionstages auf den Karrierewegen und Karrierechancen in der Messewirtschaft. Der AUMA als Vertreter der deutschen Messewirtschaft unterstützt den Global Exhibitions Day 2018. Der Messeverband wird aktuelle Daten zur gesamtwirtschaftlichen Bedeutung der deutschen Messewirtschaft präsentieren. Eine entsprechende Studie wird zu dem Zeitpunkt veröffentlicht. Außerdem sind Videostatements von jungen Menschen in Deutschland geplant, die hier an einer dualen Ausbildung zum Eventmanager teilnehmen.
(Quelle: AUMA)
16.4.2018
Deutsche Messeplätze investieren in Modernisierung
Bis zum Jahr 2022 wollen die deutschen Messegesellschaften rund 900 Mio. Euro investieren in Sanierung und Modernisierung von Messehallen, in Servicequalität, aber auch in Neubauten; sie wollen ihre Hallenfläche um rd. 55.000 m² erweitern. Davon werden bereits in diesem Jahr 35.000 m² zur Verfügung stehen. Dies ergab eine Umfrage des AUMA – Verband der Deutschen Messewirtschaft zu Beginn des Jahres 2018 unter 25 Messeplätzen mit nationaler und internationaler Bedeutung. Zu Beginn des Jahres standen in Deutschland auf Messeplätzen mit internationaler und nationaler Bedeutung Messehallen mit einer Kapazität von insgesamt 2.835.922 m² zur Verfügung, 1,4% mehr als im Vorjahr (2.795.509 m²). Im Jahr 2017 haben die deutschen Messegesellschaften gut 330 Mio. Euro in ihre Messe- und Kongresskapazitäten investiert, vor allem in Ausbau und Modernisierung der Hallen, Neu- bzw. Umgestaltung von Messeeingängen, thermische Sanierung, Brandschutzmaßnahmen und in Veranstaltungstechnik. Messeplätze mit regionaler Bedeutung verfügten nach einer Umfrage des AUMA im Jahr 2017 über eine Bruttohallenfläche von 381.815 m², so dass derzeit in Deutschland 3,21 Mio. m² Hallenfläche zur Durchführung von Messen zur Verfügung stehen.
(Quelle: AUMA)
16.4.2018
Covestro erhöht Dividende deutlich
Der Werkstoffhersteller Covestro hat die Dividende für das vergangene Geschäftsjahr deutlich erhöht: Die Aktionäre erhalten 2,20 Euro je Aktie, die Steigerung entspricht einem Plus von 63% im Vergleich zum Vorjahr (1,35 Euro). Dies wurde am Freitag auf der Hauptversammlung in Bonn beschlossen. Der Vorstandsvorsitzende Patrick Thomas zog eine positive Bilanz für das Jahr 2017: „Wir haben erneut Rekordergebnisse erreicht und gezeigt, dass unser Erfolg nachhaltig ist. Daher können wir an unsere Aktionäre wieder eine attraktive Dividende ausschütten.“ Der Brite sieht Covestro bestens aufgestellt, um die positive Entwicklung fortzusetzen und von einem stabilen Wachstum in den Hauptabnehmerbranchen zu profitieren.
(Quelle: Covestro AG)
16.4.2018
Airlines der Lufthansa Group steigern Auslastung
Im März 2018 haben die Airlines der Lufthansa Group rd. 11,1 Mio. Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüßt. Dies entspricht einer Steigerung von 15,7% gegenüber dem Vorjahresmonat. Die angebotenen Sitzkilometer lagen um 9% über dem Vorjahr, gleichzeitig konnte der Absatz um 14,5% gesteigert werden. Daraus ergibt sich ein Sitzladefaktor, der mit 81,2% um 3,9 Prozentpunkte höher ausfällt als im März 2017. Dies ist ein neuer Rekordwert, der teilweise auch mit der Verschiebung der Osterferien vom April in den März zusammenhängt. Auch im gesamten 1. Quartal 2018 erreicht die Auslastung mit 77,8% einen historischen Höchststand. Rund 28,6 Mio. Passagiere sind in den ersten 3 Monaten dieses Jahres mit den Airlines der Lufthansa Group geflogen. Das Erlösumfeld blieb währungsbereinigt im Vorjahresvergleich im März stabil. Das Frachtangebot lag im März um 4% über dem Vorjahr, die abgesetzten Tonnenkilometer um 0,4% höher. Daraus ergibt sich ein um 2,6 Prozentpunkte niedriger Nutzladefaktor von 71,3%.
(Quelle: Lufthansa Group)
16.4.2018
NRW mit neuer Energie auf der Hannover Messe 2018
Neue Ideen und Lösungen für die Energieversorgung von morgen stehen im Fokus der internationalen Leitmesse Energy der diesjährigen Hannover Messe vom 23. bis 27. April. Auch auf dem Landesgemeinschaftsstand des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministeriums in Halle 27, Stand F 73: Unter dem Motto „Nordrhein-Westfalen - smart und innovativ in die Zukunft“ stellt die EnergieAgentur.NRW dort mit den Clustern EnergieRegion.NRW und EnergieForschung.NRW, der Kampagne „KWK.NRW – Strom trifft Wärme“ sowie dem Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff, Elektromobilität ihr Portfolio vor. Mit dabei sind auch knapp 20 Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus dem bevölkerungsreichsten Bundesland. Die Leitmesse Energy mit über 1.800 Ausstellern ist eine von fünf Leitmessen der Hannover Messe 2018. Das Partnerland ist in diesem Jahr Mexiko.
(Quelle: EnergieAgentur.NRW)
16.4.2018
Smart Systems Integration 2018 schließt mit positivem Ergebnis
Nach zwei intensiven Veranstaltungstagen vom 11. – 12.04.2018 schließt die Smart Systems Integration 2018 in Dresden, Deutschland, mit einem positiven Ergebnis ab und zeigte sich wieder als bedeutende Kommunikationsplattform zu innovativen smarten Systemen und ihren Anwendungen. Der Kongress verzeichnet mit 319 Teilnehmern ein hervorragendes Ergebnis. Insgesamt konnten diese an fünf Keynote-Vorträgen, 53 Fachvorträgen, 13 Sessions, zwei Special Sessions von der European Technology Platform on Smart Systems Integration (EPoSS) und mehr als 35 Poster-Präsentationen teilnehmen. Die Smart Systems Integration im nächsten Jahr findet vom 10. – 11.04.2019 in Barcelona statt. Organisiert wird die Smart Systems Integration von der Mesago Messe Frankfurt GmbH gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme ENAS in Chemnitz und dem Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM in Berlin.
(Quelle: Mesago Messe Frankfurt)
16.4.2018
Startups auf der ILA 2018
Die ILA findet vom 25.–29. April 2018 in Berlin statt. Auf der Leitmesse für Innovationen im Herzen Europas stehen Startups im Fokus. Seit dem erfolgreichen Startup-Day 2016 sind die Gründerunternehmen fester Bestandteil der ILA. Unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministeriums präsentieren Startups in vier Bereichen ihre Ideen. Unter dem Banner Vernetzung und Digitalisierung stehen Industrie 4.0 und digitale Luftfahrt im Fokus. Öko-Effizienz ist ein zusätzlicher Schwerpunkt, verbunden mit der Frage: Wie senken wir trotz Wachstum die Emissionen der Luftfahrt? Disruptive Innovationen und Wettbewerbsfähigkeit sind eine weitere Säule – und ein Schlüsselelement, damit sich die Industrie im internationalen Umfeld behauptet. Zudem präsentiert das DLR Raumfahrtmanagement im ILA Future Lab brisante Zukunftsthemen: Wie gehen wir kreativ mit Herausforderungen wie Weltraumschrott um? Welches Potential bietet der 3D-Druck für die Raumfahrt? Wie sieht die Mobilität der Zukunft mit Satellitentechnik aus? Und wie verbessern wir den Datenaustausch im Weltraum?
(Quelle: Messe Berlin)
16.4.2018
FUJI Europe Corporation GmbH auf der SMT Hybrid Packaging 2018
FUJI EUROPE CORPORATION GmbH ist seit 1991 als direkte Niederlassung des japanischen Konzerns FUJI CORPORATION auf dem europäischen Markt mit Sitz in Kelsterbach tätig. Mit diesem reichen Erfahrungsschatz kann FUJI EUROPE CORPORATION alle Bereiche einer modernen Produktion von hochflexiblen Bestücksystemen im High-Mix bis hin zu kompletten Bestückungslinien im High-Volume abdecken. Innovative Bestücksysteme aus der NXT- und AIMEX-Serie sind Fundamente der SMT-Anforderungen. Stetig neue Innovationen bringen Fuji dabei immer an die Spitze des Marktes. Auf der SMT Hybrid Packaging 2018 präsentiert Fuji (Halle 5, Stand 324) auf 240 qm die Fuji Smart Factory sowie darüber hinaus verschiedene Bestückungsmaschinen sowie Automation Tools.
(Quelle: FUJI Europe Corporation GmbH)
13.4.2018
Covestro: Patrick Thomas übergibt Vorstandsvorsitz zum 1.6.18
Der Aufsichtsrat von Covestro hat in seiner heutigen Sitzung die einvernehmliche vorzeitige Beendigung der Amtszeit des Vorstandsvorsitzenden Patrick Thomas zum Ablauf des 31.5.18 beschlossen. Die ursprüngliche Vertragslaufzeit von Patrick Thomas als Mitglied des Vorstands und Vorstandsvorsitzender hätte am 30.9.18 geendet. Bereits im Mai 2017 hatte Patrick Thomas den Aufsichtsrat darüber informiert, nicht für eine weitere Amtszeit nach 2018 zur Verfügung zu stehen. In der Folge ernannte der Aufsichtsrat Dr. Markus Steilemann frühzeitig zum Nachfolger von Patrick Thomas als Vorstandsvorsitzenden von Covestro, um Kontinuität und einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten. Dr. Richard Pott, Vorsitzender des Aufsichtsrats, sagte: „Wir haben größten Respekt für die ausgezeichnete Arbeit von Patrick Thomas. Er hat einen unschätzbaren Beitrag zur beeindruckenden Erfolgsgeschichte von Covestro geleistet.“
(Quelle: Covestro AG)
13.4.2018
Bitkom Innovation Area Industrie 4.0 macht die Fabrik der Zukunft erlebbar
In wenigen Tagen (23. April bis 27. April) kommen die Treiber der digitalen Industrie unter dem Motto „Integrated Industry – Connect & Collaborate“ auf der Hannover Messe zusammen. Die internationale Leitmesse bündelt die Schlüsseltechnologien der Industrie und gibt einen Ausblick auf die Digital Factory von morgen. Vernetzung, intelligente Maschinen, smarte Fabriken: Das Thema Industrie 4.0 nimmt weiter Fahrt auf. „Die Innovationszyklen für IT-Lösungen in der smarten Fabrik werden immer kürzer und in Hannover zeigt sich so gut wie nirgendwo sonst, welch rasanten Wandel unsere Fabriken hinter sich haben – und was ihnen noch bevorsteht“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg. „Industrie 4.0 verändert die Art, wie wir arbeiten. Eines aber bleibt: Der Mensch wird auch in der Fabrik von morgen im Mittelpunkt stehen. Dank Industrie 4.0 hat er für seine Aufgaben künftig aber eine ganze Reihe von Assistenten.“
(Quelle: BITKOM)
13.4.2018
MAPAL Japan unter neuer Leitung
Koichi Matsuda hat im ersten Quartal des Jahres als Leiter der japanischen Niederlassung MAPAL KK in Saitama die Nachfolge von Toshiyuki Funabashi angetreten, der sich nach 50 Arbeitsjahren in den Ruhestand verabschiedet hat. Matsuda verfügt über langjährige Erfahrung im Management von internationalen Unternehmen der zerspanenden Industrie. Nach der Schulbildung in Japan startete Koichi Matsuda 1982 seine berufliche Laufbahn in Deutschland. Zunächst mit einer Ausbildung zum Industriemechaniker und einer Weiterbildung zum Maschinenbautechniker. Im Anschluss daran war er in verschiedenen Unternehmensbereichen tätig und betreute zuletzt die europäischen Standorte eines japanischen Werkzeugmaschinenherstellers. 2000 kehrte er nach Japan zurück und leistete Pionierarbeit mit dem Aufbau einer Niederlassung für einen deutschen Werkzeugmaschinenhersteller. Vor sechs Jahren wechselte er in die Präzisionswerkzeugbranche. Der 56-Jährige bringt neben viel Fachwissen auch ausgezeichnete Sprach- und Kulturkenntnisse in seine neue Position ein.
(Quelle: MAPAL Präzisionswerkzeuge Dr. Kress KG)
13.4.2018
igus auf der Hannover Messe 2018
Als Gleitpartner vermindert das Tribo-Tape den Abrieb bei linearen Bewegungen, ermöglicht leichtes Gleiten und reduziert den Verschleiß. Aber auch als Kantenschutz und Produktschutz kommt die Folie bereits zum Einsatz, indem sie Metallteile in Verpackungsanlagen oder Fördersystemen auskleidet. iglidur Tribo-Tapes sind tribologisch optimiert, was sie extrem verschleißfest zum Beispiel gegenüber PTFE-Standardmaterialien macht. Auf der Hannover Messe 2018 zeigt igus sein Sortiment an Tribo-Tape Folien mit neuen Größen und weiter entwickeltem Kleberücken.
(Quelle: igus® GmbH)
12.4.2018
Fraunhofer FEP: Flexible organische Elektronik für Wearables
Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP, Anbieter von F&E-Dienstleistungen auf dem Gebiet der organischen Elektronik, stellt auf der Wearable Europe 2018, vom 11.4. bis 12.4.18, in Berlin am Stand Nr. P12 ein tragbares Armband mit flexiblen OLED gemeinsam mit dem VTT Technical Research Centre aus Finnland und dem Holst Centre aus den Niederlanden vor. Organische Leuchtdioden (OLED) als neuartige und stilvolle Lichtquellen haben inzwischen ihren Weg in große Möbelhäuser gefunden und sind dort als Hängeleuchten für den designbewussten Käufer verfügbar. Auch in der Automobilbranche sind OLED längst auf der Agenda der Licht- und Produktdesigner.
(Quelle: Fraunhofer FEP)
12.4.2018
pixolus bietet Industrie Scanlösungen zur Datenerfassung
Die Bilderkennungsexperten von pixolus zeigen auf der HANNOVER MESSE und der CEBIT innovative Lösungen zur automatisierten Datenerfassung per Smartphone-Kamera. Zielgruppe sind Unternehmen, deren Mitarbeiter oder Kunden häufig Daten unterwegs erfassen. Unter der Devise „scannen statt abtippen“ entwickelt pixolus mit neuesten Technologien wie Machine Learning und Augmented Reality maßgeschneiderte Bilderkennungslösungen zur mobilen Datenerfassung. Beispiele für die automatische Erfassung von Buchstaben, Ziffern und Formen per Smartphone-Kamera sind Zählerstände, IBANs oder Typenschilder. Für solche spezifischen Anwendungen gibt es keine Lösung „von der Stange“. Je nach Aufgabenstellung passt pixolus daher verfügbare Bildverarbeitungsbibliotheken an oder entwickelt Algorithmen speziell für den jeweiligen Kontext.
(Quelle: pixolus GmbH)
12.4.2018
VDMA: Trendwende im Russland-Geschäft
Nach vier rückläufigen Jahren hat 2017 eine Trendwende im Russland-Geschäft der Maschinenbauer aus Deutschland gebracht. Im vergangenen Jahr wurden Maschinen und Anlagen im Wert von 5,3 Mrd. Euro nach Russland verkauft - 22,5% mehr als im Vorjahr. Das Wachstum erfolgte auf breiter Front, Sanktionen und fehlende Strukturreformen dämpfen jedoch die Erwartungen. Immer noch verhindern die Sanktionen der EU und der USA eine Normalisierung der Geschäftsbeziehungen. „Besonders jetzt, wo sich die russische Wirtschaft dank des Ölpreises langsam erholt, werden europäische Hersteller durch die Sanktionen ins Hintertreffen geraten“, warnt Ulrich Ackermann, Leiter der VDMA Außenwirtschaft. „Wir befürchten vermehrte Schwierigkeiten in der Finanzierung und Absicherung von Russlandgeschäften, ausgelöst durch das US-Sanktionspaket von 2017. Die Anzeichen dafür mehren sich“, sagt Ackermann.
(Quelle: VDMA)
12.4.2018
Fraunhofer IPMS: Ohne RFID und Sensorik keine Industrie 4.0
Ob Kostensenkungen durch Predictive Maintenance, transparente Lieferketten oder durch Werkstücke gesteuerte Produktionslinien. All das lässt sich nicht ohne das Zusammenwirken von Identifikationsverfahren, Sensoren, Software und sicheren Datenspeicherungskonzepten lösen. Auf der Hannover Messe vom 23.4. bis 27.4.18 demonstrieren die Experten des Fraunhofer IPMS am Stand der OPC Foundation ihr Systemkonzept aus verschiedenen drahtlosen RFID-Sensoren, eigens entwickelter RFID-OPC UA-Middleware und ein manipulationssicheres Datenspeicherungskonzept, das auf der Blockchain-Technologie basiert.
(Quelle: Fraunhofer IPMS)
12.4.2018
Panasonic feiert sein 100-jähriges Bestehen
Panasonic Corporation feiert in diesem Jahr sein hundertjähriges Bestehen. Konosuke Matsushita gründete das Unternehmen am 7. März 1918 in einem kleinen Dorf in Japan. Noch im selben Jahr kam mit einem verbesserten Multifunktionsstecker das erste Produkt auf den Markt. Darauf folgte eine Doppel-Cluster-Buchse, die es ermöglichte, mehrere elektronische Geräte an eine einzige Steckdose anzuschließen. Diese Innovationen scheinen im Rückblick betrachtet vielleicht bescheiden, aber die elektronischen Geräte von Matsushita machten das Leben schon damals erheblich komfortabler. Die Vision des Gründers, dass elektronische Haushaltsgeräte zunehmend im Leben der Konsumenten Einzug halten und dieses verbessern werden, sollte sich als richtig erweisen. 100 Jahre später ist Panasonic eines der führenden Elektronikunternehmen weltweit.
(Quelle: Panasonic Electric Works Europe)
12.4.2018
Dr. Udo Niehage neuer CEO des VDE-Instituts
Dr.-Ing. Udo Niehage ist seit dem 1.4.18 CEO der VDE Prüf- und Zertifizierungsinstituts GmbH. Gleichzeitig übernimmt er die Gesellschafterfunktion für die Tochtergesellschaften des VDE-Instituts. Niehage blickt auf eine lange Karriere bei Siemens und ABB zurück. 2003 stieg er bei der Siemens AG als Vorsitzender des Bereichsvorstands Power Transmission and Distribution auf. Fünf Jahre später leitete er als CEO die Power Transmission Division bei der Siemens AG im Bereich Energy Sector in Erlangen. Seit 2012 führte Niehage, nun Leiter Government Affairs Deutschland und Konzernbeauftragter für die Energiewende in Berlin, für die Siemens AG den Dialog mit der Bundesregierung über die Energiepolitik mit den Themenschwerpunkten Neues Marktdesign, Netzausbau, Energieeffizienz und Energieforschung.
(Quelle: VDE)
12.4.2018
spoga+gafa 2018: Rückkehr weiterer Marken
Nach einem ausgezeichneten Frühbucherergebnis kann sich auch die Halbzeitbilanz der spoga gafa 2018 (2.9. bis 4.9.) sehen lassen: 97% der geplanten Fläche sind bereits belegt, zu den bereits bekannten großen Marken sind weitere namhafte Unternehmen wie Biohort, zu Jeddeloh, mvb plant worldwide und Romberg auf der Ausstellerliste hinzugekommen. Schon jetzt steht damit fest, dass die internationalen Fachbesucher erneut eine einzigartige Vielfalt von Ausstellern der Grünen Branche erwarten dürfen. Weitere inhaltliche Tiefe versprechen die konzeptionellen Weiterentwicklungen des Veranstalters: Die Themen- und Mehrwertinseln wie der IVG Power Place Akku, die Smart Gardening Welt oder die Outdoor Kitchen World werden ausgebaut. Auch für das erstmalige Schwerpunktthema Erden, Substrate und Dünger stehen namhafte Rückkehrer und Erstaussteller auf der Ausstellerliste.
(Quelle: Koelnmesse)
12.4.2018
Bitkom kritisiert EU-Vorschlag zu Sammelklagen
Die EU-Kommission hat am 11.4.18 mehrere Vorschläge zur Anpassung von Verbraucherschutzgesetzen in der EU vorgelegt. Als Teil des sogenannten „New Deal for Consumers“ soll unter anderem eine neue Klagemöglichkeit eingeführt werden, wodurch Verbraucher ihre Schadensersatzansprüche in Sammelklagen geltend machen können. „Verbraucher müssen geeignete Instrumente zur Hand haben, um ihre Rechte durchsetzen zu können. Dazu können grundsätzlich auch Sammelklagen gehören“, sagt Susanne Dehmel, Mitglied der Bitkom-Geschäftsleitung. Der jetzige Gesetzesvorschlag breche aber mit der europäischen Rechtstradition, nach der sich auch bei Sammelklagen ein Kläger aktiv zu einer Klage entschließen muss. So soll jedes EU-Mitglied frei entscheiden können, wie die Regeln für Kläger ausgestaltet werden. Sofern das nationale Recht es dann bestimmt, würden in der nun vorgesehenen Sammelklage alle potentiell Betroffenen automatisch Teil des Klagekollektivs werden. Die Ausgestaltung der Sammelklage wäre damit aber europaweit nicht einheitlich geregelt. Aus Sicht des Bitkom schafft dieser Vorschlag Anreize für unseriöses Klageverhalten und führt zur Rechtszersplitterung in Europa. „In dieser Form lädt das Gesetz zum Missbrauch ein“, sagt Susanne Dehmel, Mitglied der Bitkom-Geschäftsleitung.
11.4.2018
Thomson stellt neue T-CaseTM LinearRace® -Welle vor
Thomson Industries, Inc., führender Hersteller mechanischer Antriebslösungen und Erfinder des Ball Bushing® Linearlagers, stellt den neuesten Zuwachs seiner Wellen-Produktreihe vor: die T-CaseTM LinearRace®-Welle. Die T-CaseTM -Welle ist ab Lager Wolfschlugen verfügbar und stellt eine kostengünstige Lösung für automatisierte Anwendungen dar – konzipiert für optimale Leistung unter rauen Einsatzbedingungen und den in Europa üblichen langen Wartungszyklen. Die qualitativ hochwertige Welle bietet Herstellern von Automatisierungslösungen zahlreiche Vorteile. Beispielsweise wird für die gehärtete und geschliffene T-CaseTM als Werkstoff Stahl der Güte 1.1213/CF53 für Massiv- bzw. 1.1221/C60E für Hohlwellen verwendet. Durch die Kombination dieses soliden Materials mit erstklassigen Schleifverfahren versieht die Welle selbst unter widrigsten Umgebungsbedingungen zuverlässig ihren Dienst.
(Quelle: Thomson Industries, Inc.)
11.4.2018
alpha innotec garantiert höchste Fördersummen bei minimalem Aufwand
Wärmepumpen sind entscheidend, um den Verbrauch klimaschädlicher Energie auf breiter Basis zu drosseln. Deshalb fördert die öffentliche Hand die Verbreitung von Wärmepumpen mit erheblichen finanziellen Mitteln. alpha innotec hat einen Förderservice eingerichtet, mit dessen Hilfe Fachpartner die Fördertöpfe für ihre Kunden optimal ausschöpfen können. Der Aufwand dafür ist denkbar gering, die Zufriedenheit der Kunden garantiert. Ohne Zweifel: Wärmepumpen sind das Heizsystem der Zukunft. Denn nur mit effizienteren Heizsystemen kann die Energiewende gelingen. Immerhin dienen mehr als 80 Prozent der in Privathaushalten verbrauchten Energie der Heizung und der Erwärmung von Trinkwasser. Bund, Länder und viele Kommunen honorieren deshalb die Installation einer modernen Wärmepumpe mit hohen Fördermitteln. Wer diese Finanzhilfen optimal ausschöpft, macht seine neue Wärmepumpe noch attraktiver. alpha innotec bietet deshalb seinen Fachpartnern einen speziellen Förderservice.
(Quelle: alpha innotec / ait-deutschland GmbH)
11.4.2018
Sensorik-Netzwerk auf der SENSOR+TEST 2018
Die digitale Transformation erfordert ein Neudenken von etablierten Produkten, Dienstleistungen und Wertschöpfungsketten. Die Verknüpfung von Sensorik und Messtechnik mit cyber-physischen Systemen im Industrial Internet spielt dabei eine entscheidende Rolle. Sensoren, Mess- und Prüfsysteme übertragen die realen Zustände der analogen Welt in die digitalen Daten der Industrie 4.0 und des Internet of Things. Die SENSOR TEST vom 26.6. bis 28.6.18 in Nürnberg adressiert diese Entwicklung nicht nur mit dem Sonderthema der Messe „Sensorik und Messtechnik im Industrial Internet“, sondern darüber hinaus auch mit dem Themenpark „Digitale Transformation“. Wie in den vergangenen Jahren wird das Cluster Sensorik mit einem großen Gemeinschaftsstand vertreten sein: 16 Mitglieder und Partner unseres Netzwerks präsentieren vor Ort ihre neusten Entwicklungen. Detaillierte Informationen finden Sie beigefügt.
(Quelle: Strategische Partnerschaft Sensorik e.V.)
11.4.2018
BMWi: Neue digitale Gründerplattform startet!
Am Montag, den 16.4.18, geben der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, und der Vorstandsvorsitzende der KfW, Dr. Günther Bräunig, den offiziellen Startschuss für die Gründerplattform - eine neue digitale Arbeitsumgebung für Existenzgründungen. Am Anfang eines langfristig erfolgreichen Unternehmens steht eine gute Vorbereitung. Um Gründerinnen und Gründer in dieser Phase zukünftig noch gezielter zu unterstützen, gehen das Bundeswirtschaftsministerium und die KfW mit der Gründerplattform neue Wege beim Ausbau der Gründungsinfrastruktur in Deutschland. Auf der gemeinsam mit dem Betreiber BusinessPilot entwickelten Plattform können und sollen angehende Gründerinnen und Gründer selbst aktiv werden. Mit innovativen Tools werden sie bei der Ideenfindung, der Geschäftsmodell-entwicklung, der Businessplanerstellung sowie bei der Suche nach passender Förderung und Finanzierung unterstützt. Gleichzeitig können deutschlandweit die zentralen Akteure für die Gründungsberatung und -finanzierung ihre Angebote zielgenau auf der neuen Plattform einbinden, was Gründerinnen und Gründern eine direkte Kontaktaufnahme ermöglicht.
(Quelle: BMWi)
11.4.2018
Markus Wolperdinger übernimmt Leitung des Fraunhofer IGB
Mit Wirkung zum 1.3.18 hat Dr. Markus Wolperdinger die Leitung des Fraunhofer-Instituts für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB übernommen. Der promovierte Chemiker mit langjähriger Industrieerfahrung im Bereich der industriellen Biotechnologie und des Anlagenbaus ist über seine Tätigkeit im Kuratorium des IGB bereits bestens mit dem Institut vertraut. Auch die Einrichtung des Fraunhofer-Zentrums für Chemisch-Biotechnologische Prozesse CBP in Leuna hat Wolperdinger wesentlich mit vorangetrieben.
(Quelle: Fraunhofer IGB)
11.4.2018
Bundesregierung zeichnet erfolgreiche Energieeffizienz-Netzwerke aus
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit haben heute gemeinsam Unternehmen aus ganz Deutschland für ihre erfolgreiche Teilnahme an der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke ausgezeichnet. Thomas Bareiß, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie und Berthold Goeke, Unterabteilungsleiter Klimaschutz im Bundesumweltministerium überreichten in Berlin gemeinsam mit Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Auszeichnungen an Vertreter von 60 Unternehmen aus vier erfolgreichen Netzwerken, die ihre Zusammenarbeit in einer zweiten Runde fortsetzen werden. Die ausgezeichneten Netzwerke sind: das „EVU-Energieeffizienznetzwerk II“ (Träger: envia Mitteldeutsche Energie AG), das Netzwerk „Ökoprofit Klub 2017/18“ (Träger: Landeshauptstadt München), das Netzwerk „GlasNET 2.0“ (Träger: Bundesverband Glasindustrie e.V.) und das „Energieeffizienznetzwerk Dresden 2“ (Träger: Sächsische Energieagentur SAENA GmbH). Die Verleihung erfolgte im Rahmen der Jahresveranstaltung der Initiative, die am Montag mit rund 300 Teilnehmern aus Wirtschaft und Politik in Berlin stattfand.
(Quelle: BMWi)
10.4.2018
SCHMOLZ+BICKENBACH von US-Sanktionen nicht betroffen
SCHMOLZ BICKENBACH, ein weltweit führendes Unternehmen für Speziallangstahl, hat heute bekanntgegeben, dass die Gruppe nicht wesentlich betroffen ist von den Sanktionen, welche die US-Regierung gegen seinen Aktionär Viktor F. Vekselberg und dessen Renova Holding erlassen hat. Viktor F. Vekselberg hält über seine Beteiligungsgesellschaften deutlich weniger als 50% des Gesamtkapitals von SCHMOLZ BICKENBACH. Infolgedessen und aufgrund der Zusammensetzung der Aktionärsbasis versteht sich SCHMOLZ BICKENBACH nicht als Specially Designated National (SDN) gemäss Executive Order 13662 des US Office of Foreign Assets Control (OFAC). SCHMOLZ BICKENBACH erwartet nach heutigem Kenntnisstand keine wesentlichen Auswirkungen der Sanktionen auf sein Geschäft, weder in den Vereinigten Staaten von Amerika noch in anderen Teilen der Welt.
(Quelle: SCHMOLZ BICKENBACH Group)
10.4.2018
BayWa schließt Kooperation mit ubitricity
Die BayWa AG, Geschäftseinheit Tankstellen, kooperiert mit der ubitricity GmbH, Berlin, im Bereich der Elektromobilität und bietet ab sofort das Ladekabel „SmartCable“ von ubitricity an. Dieses ermöglicht eine saubere Erfassung und Abrechnung von Stromladungen. „Interessant ist das insbesondere für unsere Kunden, die Dienstfahrzeuge mit Elektro- oder Hybridantrieb in ihrem Fuhrpark haben“, erläutert Christian Krüger, Leiter der Geschäftseinheit Tankstellen bei der BayWa AG. „Mit dem Ladekabel können Fahrer von Dienstwägen bei sich zu Hause oder an der firmeneigenen Ladesäule Strom tanken und diesen getrennt vom jeweiligen Hausstrom abrechnen lassen.“ Für die Nutzung des Ladekabels zu Hause ist eine „Simple Socket“, also ein eigener Ladepunkt notwendig. Diese vertreibt die BayWa als Set gemeinsam mit dem Ladekabel. Zum Gesamtpaket gehört zudem ein Stromvertrag über Ökostrom von der BayWa r.e.
(Quelle: BayWa AG)
10.4.2018
Hannover Messe 2018: WERMA macht Vernetzung erlebbar!
Bei WERMA wird Signaltechnik weiter gedacht – der Signalgerätehersteller gilt seit Jahren als „Europas führendes Signal“ und stellt dies bereits seit Jahrzehnten immer wieder unter Beweis. Auf der diesjährigen Hannover Messe präsentiert WERMA intelligent vernetzte Signaltechnik, nachrüstbare Systeme und clevere Industrie 4.0-Lösungen, mit denen Vernetzung für Unternehmen aller Größen einfach realisierbar wird. Dabei spricht WERMA nicht nur von Digitalisierung und I 4.0, sondern bietet auch die passenden, vielfach erprobten Lösungen: Fertige Pakete mit innovativen, nachrüstbaren und intelligenten Systemen. Im Industrieumfeld stehen viele Unternehmen vor der Herausforderung, die Materialversorgung, den Fertigungsprozess und die Versandlogistik so effizient wie möglich zu gestalten - trotz dem Trend zu immer mehr Individualisierung. Bislang gibt es im Umfeld von Digitalisierung, Vernetzung und Industrie 4.0 nur sehr wenige praktikable Lösungen, die im Idealfall auch noch einfach und sukzessive nachgerüstet werden können.
(Quelle: WERMA Signaltechnik GmbH + Co. KG)
10.4.2018
BITKOM: Mehrheit freut sich über gute Tipps von der Künstlichen Intelligenz
Online die schnellste Route zum Reiseziel finden, einen Tipp für das neue Lieblingsrestaurant bekommen oder sich über einen Hinweis auf einen Top-Film für den heimischen Filmabend freuen – solche passgenauen Empfehlungen bekommen wir heute meistens dank Künstlicher Intelligenz (KI). Und die große Mehrheit der Bundesbürger findet das gut. So befürworten drei Viertel (75%) KI-basierte Empfehlungen für die optimale Reiseverbindung. Sieben von zehn Bundesbürgern (69%) freuen sich, wenn sie bei der Internetsuche mit KI-Hilfe die vermutlich besten Suchergebnisse ganz weit oben erhalten. Je fast zwei Drittel halten die KI-Empfehlung von Restaurants und Hotels (65%) oder von Filmen und Serien (62%), zum Beispiel bei ihrem Streaming-Anbieter, für sinnvoll. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage unter mehr als 1.000 Bundesbürgern ab 14 Jahren im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.
(Quelle: BITKOM)
10.4.2018
BayWa r.e.: Startschuss für spanischen 170 MWp-Solarpark
Mit dem Abschluss eines langjährigen Stromabnahmevertrags (Power Purchase Agreement) zwischen dem Spezialisten für Erneuerbare Energien BayWa r.e. und dem norwegischen Energiekonzern Statkraft, steht der zügigen Realisierung des spanischen Solarparks Don Rodrigo nichts mehr im Wege. Das Projekt von BayWa r.e. mit einer Gesamtleistung von über 170 MWp liegt südlich von Sevilla und ist europaweit eines der ersten Solarprojekte dieser Größe, das vollständig ohne staatliche Förderung auskommt. Möglich wird dies durch das mit einer Laufzeit von 15 Jahren in Spanien bisher einmalige Power Purchase Agreement (PPA). Zugleich markiert es den Eintritt von Statkraft als führenden europäischen Anbieter von PPAs in den spanischen Markt.
(Quelle: BayWa r.e.)
10.4.2018
VDMA: Klimaschutz ist eine Frage der Effizienz
Energieeffizienz ist ein elementarer Baustein, um einen besseren Klimaschutz zu erreichen und die Energiewende erfolgreich voranzubringen. „Nur wenn die Potenziale der Energieeffizienz in der Industrie, Verkehr und Gebäuden konsequent ausgeschöpft werden, ist ein Gelingen der Energiewende und das Erreichen der Klimaziele denkbar“, sagte Naemi Denz, Mitglied der VDMA-Hauptgeschäftsführung, auf der Jahresveranstaltung Initiative Energieeffizienz Netzwerke in Berlin. Dies habe auch die breit angelegte BDI Studie „Klimapfade der Industrie“ gezeigt, an der sich der VDMA aktiv beteiligt hatte, und die im Jan. 2018 veröffentlicht wurde. Zwar sei der Maschinen- und Anlagenbau selbst keine energieintensive Industrie, spiele aber trotzdem eine zentrale Rolle als „technologischer Enabler“. „Querschnittstechnologien wie Pumpen, Ventilatoren, Motoren und Antriebe spielen nach wie vor die größte Rolle bei der Hebung der Effizienzpotentiale“, hob Denz hervor.
(Quelle: VDMA)
10.4.2018
Deutsche Labor-Industrie erwirtschaftet Umsatzplus von 11%
Die deutsche Labor-Industrie zieht eine positive Bilanz: 2017 erzielten die 330 deutschen Hersteller von Analysen-, Bio- und Labortechnik einen Umsatz von 8,71 Mrd. Euro. Das entspricht einem Zuwachs von 11% gegenüber dem Vorjahr. Positive Impulse kamen und kommen dabei sowohl aus dem Inland (+ 14,5%) als auch aus dem internationalen Geschäft ( 7,9%). Die Beschäftigtenzahl stieg um 2,3% auf rd. 44.000 Mitarbeiter. „Auch für das laufende Jahr sind die Prognosen ausgesprochen gut. Wir rechnen mit einem Umsatzplus für 2018 in ähnlicher Größenordnung, was die industrielle Basis unserer Branche in Deutschland weiter stärkt“, betont der SPECTARIS-Vorsitzende Analysen-, Bio- und Labortechnik Mathis Kuchejda heute auf der analytica-Pressekonferenz in München. „Eine wesentliche Vorraussetzung dieser erfolgreichen Entwicklung ist der Fortbestand und Ausbau des freien internationalen Warenverkehrs. Hier ist die Politik gefordert, den derzeitigen protektionistischen Tendenzen einiger Länder konsequent entgegenzutreten.“
(Quelle: SPECTARIS)
10.4.2018
REWE Group mit Umsatzplus von 6,7% auf 57,8 Mrd. Euro
Die REWE Group hat im Geschäftsjahr 2017 beim Umsatz in allen Geschäftsfeldern im In- und Ausland kräftig zugelegt. Der Gesamtaußenumsatz wuchs um 6,7% auf 57,8 Mrd. Euro. Zum dynamischen Wachstum der Gruppe trug das Geschäft in Deutschland mit einem Umsatzplus von 7,1% bei. Im Ausland wurde der Umsatz um 5,7% gesteigert. Der Auslandsanteil am Gesamtaußenumsatz der REWE Group verringerte sich dadurch leicht um -0,3 Prozentpunkte auf 27,7%; Deutschland: +0,3 Prozentpunkte, auf 72,3%. Die Zahl der Märkte stieg insgesamt um 3,7% auf 15.313. Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender der REWE Group, sagte bei der Vorstellung der noch nicht testierten Geschäftszahlen am 10.4.18 in Köln: „2017 war ein außergewöhnliches und erfolgreiches Jahr für unser Unternehmen, weil unsere genossenschaftliche Gruppe insgesamt sehr kräftig um 3,7 Mrd. Euro gewachsen ist.
(Quelle: REWE Group)
10.4.2018
STADTLANDBIO 2018: Vielfältige Impulse für mehr Bio auf kommunaler Ebene
Kommunale Ernährungspolitik kann viel zu einer möglichen Ernährungswende hin zu mehr Bio und Regionalität beitragen. Das wurde auf dem diesjährigen Kongress STADTLANDBIO deutlich, der erneut parallel zur BIOFACH, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, stattfand. 247 Entscheider und Fachleute aus Politik, Verwaltung, Organisationen und Unternehmen diskutierten am 15. und 16. Februar auf dem Messegelände Nürnberg praxisnah vielfältige Ansätze und Erfahrungen. Eine weitere Erkenntnis: Eine lokale Bio-Strategie kann gleichzeitig Baustein für regionale Wertschöpfungsketten bis hin zum Standortmarketing sein.
(Quelle: NürnbergMesse)
9.4.2018
FREIZEITMESSE küsste den Frühling wach
Erlebnisse - sowohl in der virtuellen als auch in der realen Welt - servierte die vergangene FREIZEITMESSE und AUTO&BIKE in Klagenfurt. Das Hauptinteresse galt, wie auch in den Jahren zuvor, mit 53,5 % den Autos und Motorrädern, gefolgt von Garten und Pool mit 46,2 % sowie Urlaub und Reisen mit 42,3 %. Im Vordergrund des diesjährigen Programmes standen die aktiven Erlebnisse wie die Virtual-Reality-Games-Lounge, der Baggerpark oder der Mountainbike-Testparcours. Spätestens wenn die FREIZEITMESSE und AUTO&BIKE ins Land ziehen, weiß man, dass der Frühling definitiv angekommen ist. So auch an diesem Wochenende (6.4. bis 8.4.18) in der Kärntner Landeshauptstadt, wo Österreichs coolste Frühjahrsmesse erfolgreich über die Bühne gegangen ist. Mit 47.000 BesucherInnen konnte man das hervorragende Ergebnis des Vorjahres nochmals um 2.000 Besucher steigern. "Unser Angebot bietet nicht nur die coolsten Freizeitideen, sondern präsentiert auch die neuesten Fahrzeuge der Saison", betonen Messepräsidentin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz und Messe-Prokurist Dr. Bernhard Erler.
(Quelle: Klagenfurter Messe Betriebsgesellschaft mbH)
9.4.2018
KZBV: Mehr Wettbewerb beim Aufbau der Telematikinfrastruktur
Nach der Bundesdruckerei hat die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) mit T-Systems einen zweiten Anbieter für die Ausgabe von elektronischen Praxisausweisen an Zahnarztpraxen zugelassen. Die Karten – Fachbezeichnung Security Module Card Typ B (SMC-B) - werden auch Praxis- oder Institutionsausweis genannt und dienen der gesicherten Anmeldung an die Telematikinfrastruktur (TI). Sie sind wichtiger Baustein für den gesetzlich vorgesehenen Aufbau des digitalen Gesundheitsnetzwerkes. Unternehmen, die in einem marktoffenen Zulassungsmodell weitere Ausweise anbieten möchten, erhalten bei der KZBV Informationen zum Ausgabeverfahren. Praxen können den Ausweis über das Portal der für sie zuständigen Kassenzahnärztlichen Vereinigung (KZV) beantragen. „Von dem neuen Anbieter erhoffen wir uns mehr Wettbewerb und mehr Bewegung in der Preisgestaltung der Praxisausstattung für die Anbindung an die TI. Bisher hat sich das Angebot an technischen Komponenten leider verhaltener entwickelt, als angenommen“, sagte der für die TI zuständige, stellv. Vorstandsvorsitzende der KZBV, Dr. Karl-Georg Pochhammer.
(Quelle: KZBV)
9.4.2018
Deutscher Games-Markt mit deutlichem Wachstumssprung
Der Markt für Computer- und Videospiele sowie Games-Hardware ist 2017 deutlich gewachsen: Im Vergleich zu 2016 wuchs der Gesamt-Markt um 15% auf über 3,3 Mrd. Euro. Damit durchbrach der deutsche Games-Markt erstmals die 3-Mrd.-Euro-Marke. Das gab heute der game – Verband der deutschen Games-Branche auf Basis von Daten der Marktforschungsunternehmen GfK und GfK Entertainment bekannt. „Der Games-Markt entwickelt sich bereits seit vielen Jahren so dynamisch wie kein anderer Medien- und Kulturbereich – sowohl weltweit als auch in Deutschland“, sagt Felix Falk, Geschäftsführer des game. „2017 war ein besonders erfolgreiches Jahr für Computer- und Videospiele: Neue oder überarbeitete Spielekonsolen und zahlreiche Blockbuster-Spiele ließen den Markt einen ordentlichen Wachstumssprung machen. Damit auch Spiele-Entwickler in Deutschland von der starken Marktentwicklung endlich profitieren, muss die Games-Förderung wie von CDU, CSU und SPD vereinbart, nun schnellstmöglich umgesetzt werden.“
(Quelle: game – Verband der deutschen Games-Branche e.V.)
6.4.2018
vector award 2018 – Die Jury hat entschieden
Die Entscheidung der Jury ist gefallen. Auch bei der sechsten Ausgabe des vector award hatte die Jury wieder die schwierige Aufgabe, aus 187 Anwendungen die drei Preisträger zu bestimmen. Zur Teilnahme am Wettbewerb waren weltweit Anwender mit spannenden und mutigen Energieketten-Lösungen aufgerufen. Bei der Ausgabe 2018 wurden bewegte Anwendungen aus 30 verschiedenen Ländern eingereicht. Dabei kamen die meisten Einsendungen aus Deutschland und Indien, gefolgt von Polen und Frankreich. Beteiligt haben sich darüber hinaus auch beispielsweise Unternehmen und Einzelpersonen aus Australien, Indonesien und Mexiko, dem diesjährigen Partnerland der Hannover Messe. Die Preisverleihung des 6. vector awards findet auf der Hannover Messe im Rahmen der Pressekonferenz der igus GmbH statt: 24.4.18, 12 Uhr, Convention Center, Saal Bonn
(Quelle: igus GmbH)
6.4.2018
formnext weiter auf der Erfolgsspur
Die formnext, die vom 13. - 16.11. 2018 in Frankfurt am Main stattfindet, ist weiterhin auf der Erfolgsspur und zeigt eine höchstdynamische Entwicklung: Die Zahl der bereits angemeldeten Aussteller konnte im Vergleich zum selben Zeitraum im Vorjahr (Stand 15.3.18) nochmals um 50 Prozent zulegen. Ebenso wächst auch die Zahl der gebuchten Fläche um rund 50 Prozent. Den vollständigen Bericht finden Sie in unserer Rubrik "Messen in 2018 (IV), formnext 2018".
(Quelle: Mesago Messe Frankfurt)
6.4.2018
VDMA: Maschinenbau - Dynamik setzt sich ungebrochen fort
Im Februar sind die Auftragseingänge im Maschinenbau in Deutschland um real 13% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Damit setzte sich die Dynamik der vergangenen Monate flächendeckend mit zweistelligen Zuwächsen fort. Während die Orders der inländischen Kunden um 11% zulegten, bestellten ausländische Kunden 14% mehr als im Vorjahresmonat. Aus den Euro-Partnerländern kamen dabei 10% mehr Aufträge. Im Geschäft mit den Nicht-Euro-Ländern stand sogar ein Plus von 16% in den Büchern. „Der Bedarf an Maschinen und Anlagen von höchster Qualität ist bei unseren Kunden rund um den Globus ungebrochen groß. Wir können nur hoffen, dass der Handelskonflikt zwischen den USA und China diese gute Investitionsneigung nicht nachhaltig schädigt“, sagt VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers. Im Dreimonatsvergleich Dez. bis Feb. legten die Bestellungen um real 11% im Vergleich zum selben Zeitraum 2016/17 zu. Die Zuwächse der Inlandsorders übertrafen dabei mit plus 12% leicht das Plus der Auslandsbestellungen von 11%. Kunden aus dem Euroraum bestellten zusätzliche 8%, aus den Nicht-Euro-Ländern kamen 12% mehr Orders.
(Quelle: VDMA)
6.4.2018
ROWA GROUP präsentiert sich auf der NPE 2018 in Orlando (Florida)
Nordamerikas größte Kunststoffmesse, die National Plastic Exhibition (NPE), findet vom 7.5. bis 11.5.18 in Orlando, Florida, statt. Die NPE ist seit 1970 alle drei Jahre ein Branchenmagnet und eine der wichtigsten Kunststoffkonferenzen der Welt. Die ROWA Inc., die unlängst ihren US-Standort in Croydon, Pennsylvania, weiter ausgebaut hat, wird neueste Entwicklungen und Synergien aus den verschiedenen Unternehmensbereichen der ROWA GROUP mit Fokus auf die Produkte der ROMIRA, TRAMACO und ROWA Masterbatch vorstellen. Erst vor zwei Jahren wurde in Croydon die neue Produktionsstätte der ROWA GROUP in den USA in Betrieb genommen. In dem rund 2.800 qm großen Werk, das dank noch ungenutzter Landfläche auf dem Gelände die Möglichkeit zur weiteren Vergrößerung bietet, produziert und vertreibt die ROWA Inc. Eigenentwicklungen und Produkte der Unternehmen TRAMACO, ROMIRA und ROWA Masterbatch in Nordamerika – und das mit großem Erfolg.
(Quelle: ROWA Group)
6.4.2018
VDMA: Förder-Dilemma kostet Wettbewerbsstärke
Unternehmen mittlerer Größe in Deutschland, sogenannte „Midrange Companies“, werden sowohl von der Forschungsförderung des Bundes als auch von der der EU signifikant benachteiligt. Manche gute Idee für ein neues Produkt oder eine Prozessinnovation bleibt daher bei diesen Unternehmen in der Schublade und wird nicht umgesetzt. Zum einen weil der Zugang zu entsprechender Forschungsförderung fehlt, zum anderen weil die erforderliche Finanzierung weder intern noch extern über den Kapitalmarkt aufzubringen ist. Das hat Folgen: Innovationsmöglichkeiten werden verschenkt, Chancen im internationalen Wettbewerb bleiben ungenutzt und neue, oftmals innovative Arbeitsplätze entstehen woanders, nur nicht in Deutschland. Höchste Zeit also umzudenken und stärker auf eine steuerliche Forschungsförderung zu setzen, die speziell auch Midrange Companies einbezieht. Zu diesem Befund kommt eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) im Auftrag des Maschinenbauverbands VDMA.
(Quelle: VDMA)
6.4.2018
BITKOM: Jeder Zweite für Dashcam-Pflicht
In anderen Ländern ist die Dashcam im Auto schon weit verbreitet, in Deutschland ist die Mini-Kamera fürs Fahrzeug dagegen kein Standard – auch wenn immer mehr Verbraucher die Vorteile sehen. Mehr als 8 von 10 Deutschen (83%) gehen davon aus, dass die Videokameras im Auto in den kommenden Jahren in Deutschland zum Alltag gehören werden. Das sind neun Prozentpunkte mehr als noch vor drei Jahren (2015: 74%). Rund zwei Drittel (65%, 2015: 58%) sind zudem der Ansicht, dass die Kameras zur Verkehrssicherheit beitragen. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergeben. „Schon jetzt sind gute Dashcam-Modelle ab circa 50 Euro erhältlich und der Markt wächst stetig“, sagt Bitkom-Experte für Consumer Technologies, Adrian Lohse.
(Quelle: BITKOM)
5.4.2018
AWEBA-Tochter WVL übernimmt nach erfolgreicher MKB Zwickau
Für die Mitarbeiter und Kunden der MKB Metall- Konstruktions- und Betriebsmittelbau GmbH & Co. KG gibt es gut acht Monate nach Beginn des Insolvenzverfahrens wieder eine positive Zukunftsperspektive. Mit Wirkung zum 1.4.18 hat der Insolvenzverwalter Kai Dellit, Partner der Kanzlei hermann wienberg wilhelm, die betriebsnotwendigen Vermögensgegenstände der MKB an die zum Auer Werkzeugbau AWEBA gehörende WVL Werkzeug- und Vorrichtungsbau Lichtenstein GmbH im sächsischen St. Egidien verkauft. MKB ist auf die Fertigung von Prototypen und Kleinserien im Automobilsektor spezialisiert. Zum Kundenkreis des Unternehmens mit zuletzt rund sieben Mio. Euro Jahresumsatz gehören führende Hersteller wie VW, Daimler, BMW oder Rolls-Royce. Erste Kundengespräche über eine Fortführung der Geschäftsbeziehungen seien positiv verlaufen, teilte WVL mit. Die AWEBA-Tochter will mit der Übernahme ihr eigenes Leistungsspektrum deutlich erweitern und den Jahresumsatz der MKB möglichst rasch wieder über die Zehn-Millionen-Schwelle heben.
(Quelle: Schuler AG)
5.4.2018
Siemens lässt mit Elektrofahrzeug im Stadtgebiet Nürnberg ausliefern
Siemens testet zusammen mit dem Logistikdienstleister Bezold einen nachhaltigen Zustelldienst per Elektro-LKW StreetScooter im Stadtgebiet Nürnberg. Die Aktion ist Teil eines Gesamtprojekts der Siemens-Division Building Technologies (BT), um die Auslieferung von Siemens-Produkten, Ersatzteilen und Komponenten der Gebäudetechnik umweltverträglich zu gestalten. Das Projekt wurde gemeinsam mit dem Nürnberger Lehrstuhl Supply Chain Management der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg entwickelt. Täglich liefert die Firma Bezold im Auftrag von Siemens BT Komponenten der Gebäudetechnik – vom Rauchmelder, über Serviceteile der Heizungs-, Lüftungs-, Klimatechnik bis zum Smart Thermostat – in Nürnberg und dem Großraum aus. Um diese Fahrten nachhaltig, möglichst schadstoffarm und umweltbewusst zu gestalten, setzen Siemens und Bezold auf den StreetScooter. Der Elektro-Lieferwagen gehört in Teilen Deutschlands seit kurzem zum Straßenbild, da er mit über 5000 Exemplaren von der Deutschen Post genutzt wird. Bezold investierte nun in das Modell „StreetScooter Work L“ – das aktuell größte Modell der Serie.
(Quelle: Siemens AG)
5.4.2018
IHA: Hotelverband veröffentlicht Merkblatt zur Elektromobilität
Der Hotelverband Deutschland (IHA) hat in einem kostenfreien Merkblatt für die Hotellerie aktuelle Informationen zur Elektromobilität aufbereitet. „Wir wollen der Hotellerie in Deutschland den Zugang zu diesem Zukunftsthema mit Praxistipps zur Ladeinfrastruktur und zu Fördermöglichkeiten erleichtern“, teilt Otto Lindner, Vorsitzender des Hotelverbandes Deutschland (IHA), mit. Nicht nur vor dem Hintergrund des Klimawandels und der vom Weltklimarat geforderten Reduktion der Treibhausgase kommt elektrischen Antrieben eine immer stärker wachsende Bedeutung zu. Elektromobilität wird auch für immer mehr Gäste von Stadt- sowie Ferienhotellerie zu einer Selbstverständlichkeit. E-Mobilität wird folglich auch die Anforderungen an die Hotelausstattung und das Dienstleistungsangebot verändern.
(Quelle: IHA)
5.4.2018
BAHSYS präsentiert Kunststoff-Know-how auf der Hannover Messe
Die zur BARLOG Gruppe gehörende BAHSYS GmbH präsentiert sich vom 23.4. bis zum 27.4.18 auf der Hannover Messe. In den Fokus stellt der Kunststoffspezialist seinen Full-Service-Engineering-Ansatz für passgenaue Kunststofflösungen. Das Unternehmen informiert Messebesucher unter anderem über Neuheiten im Bereich Prototypen aus Thermoplasten, Flüssig-Silikon (LSR) und 3D gedruckter Spritzgusswerkzeuge. BAHSYS stellt am Gemeinschaftsstand des Ministeriums für Wirtschaft NRW in Halle 2, Stand B30 aus.
(Quelle: BARLOG Gruppe)
5.4.2018
BITKOM: Außenhandel mit Informations- und Kommunikationstechnik 2017 auf Rekordniveau
Der Handel mit Geräten und Ausrüstung der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Unterhaltungselektronik hat im vergangenen Jahr stark zugenommen. Das Exportvolumen deutscher ITK-Produkte stieg um 7% auf 38,1 Mrd. Euro. Besonders kräftig legte die Nachfrage nach deutscher IT-Hardware mit einem Anstieg um 19% auf 19,5 Mrd. Euro zu. Die Ausfuhr von Unterhaltungselektronik wuchs um 6% auf 4,8 Mrd. Euro. Rückläufig entwickelte sich der Export von TK-Produkten mit einem Minus von 5% auf 13,8 Mrd. Euro. Auch die Importe ausländischer ITK-Waren verzeichneten mit einem Plus von 9% auf 63,6 Mrd. Euro starkes Wachstum. Die Einfuhr von IT legte um 13% auf 30,4 Mrd. Euro zu, bei Unterhaltungselektronik betrug das Plus 9% (10,1 Mrd. Euro) und bei TK-Waren 3% (23,1 Mrd. Euro). „Die Digitalisierung nimmt Fahrt auf und stellt die Weichen auf Wachstum. Das boomende Auslandsgeschäft belegt die weiter zunehmende Bedeutung digitaler Technologien für Produktion und Wertschöpfung. Das Signal ist klar: Wir brauchen weder Schutzzölle noch Digitalsteuern, sondern freien Handel“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg.
(Quelle: BITKOM)
5.4.2018
VDIK: Pkw-Markt verzeichnet stärkstes Quartal seit 18 Jahren
Der deutsche Pkw-Markt erzielte im 1. Quartal 2018 das beste Ergebnis seit dem Jahr 2000. Mit 878.611 Einheiten wurden in den ersten 3 Monaten 4% mehr Pkw neu zugelassen als im Vorjahreszeitraum. Die Internationalen Kraftfahrzeughersteller steigerten die Verkäufe mit 8,3% stärker als der Gesamtmarkt und verbesserten ihren Marktanteil von 37,4 auf aktuell 39%. Die Zulassungen von Pkw mit Dieselmotor sanken im Quartal um 21% gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 283.800 Fahrzeuge. Die Neuzulassungen von Pkw mit Benzinmotor legten um 20% auf 553.500 Einheiten zu, die Zulassungen alternativer Antriebe steigerten sich um 73% auf gut 41.000 Einheiten. Die Verkäufe an Privatkunden entwickelten sich deutlich besser als der Gesamtmarkt. Mit einer Steigerung um 16% erhöhte sich von Januar bis März der Anteil der privaten Zulassungen am Gesamtmarkt auf 37%. Die internationalen Kraftfahrzeughersteller erreichten hier einen Anteil von 46,6%.
(Quelle: VDIK)

News

  • 26.4.2018
    Arburg feiert zehn Jahre Präsenz in Mexiko
  • 26.4.2018
    Der Grüne Punkt: PRSE-Award für Systalen PRIMUS
  • 26.4.2018
    igus: Roboter zum Bohren und Nieten von Flugzeugrümpfen gewinnt goldenen vector
  • 26.4.2018
    BITKOM: Europa strebt Führungsrolle bei Künstlicher Intelligenz an
  • 26.4.2018
    Covestro weiter auf Erfolgskurs
  • 26.4.2018
    PaintExpo schließt zum siebten Mal in Folge mit Rekordergebnis
  • 25.4.2018
    Bundeskanzlerin Merkel eröffnet ILA 2018
  • 25.4.2018
    Siemens wird strategisches Mitglied in der BIM-Organisation buildingSMART International
  • 25.4.2018
    VDMA: Produktpiraterie richtet unverändert hohen Schaden im Maschinenbau an
  • 25.4.2018
    Kistler auf der Control 2018
  • 24.4.2018
    Deutsche Photonik-Industrie verzeichnet 2017 sattes Umsatzplus
  • 24.4.2018
    Optatec 2018 registriert Buchungs-Boom
  • 24.4.2018
    Hannover Messe: ZEISS präsentiert fotorealistischen 3D-Scanner
  • 24.4.2018
    Industrie 4.0: Jede vierte Maschine ist smart
  • 24.4.2018
    Messe Essen verlängert Vertrag mit wichtigstem asiatischen Branchenverband CMES
  • 24.4.2018
    Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe
  • 24.4.2018
    IFOY Award krönt Innovationsleistung von STILL
  • 24.4.2018
    Creaform und Metrologic Group geben weltweites Partnerschaftsabkommen bekannt
  • 24.4.2018
    automatica 2018: Aufbruch in das digitale Montage-Zeitalter
  • 24.4.2018
    Siemens verwirklicht mit Digital Enterprise die Vision von Industrie 4.0
  • 23.4.2018
    VDE: Unternehmen suchen händeringend nach Elektroingenieuren und IT-Experten
  • 23.4.2018
    AERO 2018: 31.100 Fachbesucher an 4 Messetagen aus aller Welt
  • 23.4.2018
    INTERMODELLBAU 2018: 77.000 Besucher kamen in die Hallen
  • 23.4.2018
    ART COLOGNE begeistert auf ganzer Linie
  • 23.4.2018
    STILL legt auf der CeMAT den Fokus auf Sicherheits- und Assistenzsysteme
  • 23.4.2018
    VDMA: Maschinenbau erwartet höhere Produktion
  • 20.4.2018
    CLOOS: Feierliche Übergabe des 100. Schweißroboters
  • 20.4.2018
    bne: Rahmen für Innovation weiterdenken
  • 20.4.2018
    Yaskawa Europe mit neuer Division „Environmental Energy“
  • 20.4.2018
    BIOFACH AMERICA LATINA – BIO BRAZIL FAIR: Premiere an neuem Standort
  • 20.4.2018
    Alimentec 2018: Zahlreiche Top-Aussteller angemeldet
  • 19.4.2018
    Abhängigkeit der Hotellerie von Online-Plattformen nimmt weiter zu
  • 19.4.2018
    Sidney Pimenta Paiva ist neuer CEO bei MAPAL Inc.
  • 19.4.2018
    VDMA: Maschinenbauer suchen händeringend Fachkräfte
  • 19.4.2018
    NGR auf der NPE 2018, Orlando
  • 19.4.2018
    COTECA 2018 im Oktober in Hamburg
  • 19.4.2018
    Tamedia übernimmt "Basler Zeitung"
  • 18.4.2018
    Für „Hidden Champions“ der SPECTARIS-Branchen bieten sich große Chancen
  • 18.4.2018
    Liebherr: Firmengruppe erwirtschaftet höchsten Umsatz ihrer Geschichte
  • 18.4.2018
    80 Jahre Gebrüder Lödige Maschinenbau GmbH
  • 18.4.2018
    bne wächst und feiert Jubiläum
  • 18.4.2018
    VDMA: Startschuss für die internationale maritime Energiewende
  • 18.4.2018
    FIBO setzt Erfolgskurs fort
  • 18.4.2018
    Transparency Deutschland und VCI fordern eine transparente Interessenvertretung
  • 18.4.2018
    Arburg: Rund 40 Experten beim Freeformer-Anwendertag 2018
  • 18.4.2018
    GAST´18 sorgte für zufriedene Gesichter
  • 17.4.2018
    GFT und Software AG starten strategische Internet-of-Things-Partnerschaft (IoT)
  • 17.4.2018
    Leibinger präsentiert den Drucker JET Rapid auf der Tube 2018
  • 17.4.2018
    Kongress Palais mit neuen digitalen Planungstools
  • 17.4.2018
    SCHMOLZ + BICKENBACH stärkt Corporate Governance
  • 16.4.2018
    Global Exhibitions Day am 6. Juni 2018
  • 16.4.2018
    Deutsche Messeplätze investieren in Modernisierung
  • 16.4.2018
    Covestro erhöht Dividende deutlich
  • 16.4.2018
    Airlines der Lufthansa Group steigern Auslastung
  • 16.4.2018
    NRW mit neuer Energie auf der Hannover Messe 2018
  • 16.4.2018
    Smart Systems Integration 2018 schließt mit positivem Ergebnis
  • 16.4.2018
    Startups auf der ILA 2018
  • 16.4.2018
    FUJI Europe Corporation GmbH auf der SMT Hybrid Packaging 2018
  • 13.4.2018
    Covestro: Patrick Thomas übergibt Vorstandsvorsitz zum 1.6.18
  • 13.4.2018
    Bitkom Innovation Area Industrie 4.0 macht die Fabrik der Zukunft erlebbar
  • 13.4.2018
    MAPAL Japan unter neuer Leitung
  • 13.4.2018
    igus auf der Hannover Messe 2018
  • 12.4.2018
    Fraunhofer FEP: Flexible organische Elektronik für Wearables
  • 12.4.2018
    pixolus bietet Industrie Scanlösungen zur Datenerfassung
  • 12.4.2018
    VDMA: Trendwende im Russland-Geschäft
  • 12.4.2018
    Fraunhofer IPMS: Ohne RFID und Sensorik keine Industrie 4.0
  • 12.4.2018
    Panasonic feiert sein 100-jähriges Bestehen
  • 12.4.2018
    Dr. Udo Niehage neuer CEO des VDE-Instituts
  • 12.4.2018
    spoga+gafa 2018: Rückkehr weiterer Marken
  • 12.4.2018
    Bitkom kritisiert EU-Vorschlag zu Sammelklagen
  • 11.4.2018
    Thomson stellt neue T-CaseTM LinearRace® -Welle vor
  • 11.4.2018
    alpha innotec garantiert höchste Fördersummen bei minimalem Aufwand
  • 11.4.2018
    Sensorik-Netzwerk auf der SENSOR+TEST 2018
  • 11.4.2018
    BMWi: Neue digitale Gründerplattform startet!
  • 11.4.2018
    Markus Wolperdinger übernimmt Leitung des Fraunhofer IGB
  • 11.4.2018
    Bundesregierung zeichnet erfolgreiche Energieeffizienz-Netzwerke aus
  • 10.4.2018
    SCHMOLZ+BICKENBACH von US-Sanktionen nicht betroffen
  • 10.4.2018
    BayWa schließt Kooperation mit ubitricity
  • 10.4.2018
    Hannover Messe 2018: WERMA macht Vernetzung erlebbar!
  • 10.4.2018
    BITKOM: Mehrheit freut sich über gute Tipps von der Künstlichen Intelligenz
  • 10.4.2018
    BayWa r.e.: Startschuss für spanischen 170 MWp-Solarpark
  • 10.4.2018
    VDMA: Klimaschutz ist eine Frage der Effizienz
  • 10.4.2018
    Deutsche Labor-Industrie erwirtschaftet Umsatzplus von 11%
  • 10.4.2018
    REWE Group mit Umsatzplus von 6,7% auf 57,8 Mrd. Euro
  • 10.4.2018
    STADTLANDBIO 2018: Vielfältige Impulse für mehr Bio auf kommunaler Ebene
  • 9.4.2018
    FREIZEITMESSE küsste den Frühling wach
  • 9.4.2018
    KZBV: Mehr Wettbewerb beim Aufbau der Telematikinfrastruktur
  • 9.4.2018
    Deutscher Games-Markt mit deutlichem Wachstumssprung
  • 6.4.2018
    vector award 2018 – Die Jury hat entschieden
  • 6.4.2018
    formnext weiter auf der Erfolgsspur
  • 6.4.2018
    VDMA: Maschinenbau - Dynamik setzt sich ungebrochen fort
  • 6.4.2018
    ROWA GROUP präsentiert sich auf der NPE 2018 in Orlando (Florida)
  • 6.4.2018
    VDMA: Förder-Dilemma kostet Wettbewerbsstärke
  • 6.4.2018
    BITKOM: Jeder Zweite für Dashcam-Pflicht
  • 5.4.2018
    AWEBA-Tochter WVL übernimmt nach erfolgreicher MKB Zwickau
  • 5.4.2018
    Siemens lässt mit Elektrofahrzeug im Stadtgebiet Nürnberg ausliefern
  • 5.4.2018
    IHA: Hotelverband veröffentlicht Merkblatt zur Elektromobilität
  • 5.4.2018
    BAHSYS präsentiert Kunststoff-Know-how auf der Hannover Messe
  • 5.4.2018
    BITKOM: Außenhandel mit Informations- und Kommunikationstechnik 2017 auf Rekordniveau
  • 5.4.2018
    VDIK: Pkw-Markt verzeichnet stärkstes Quartal seit 18 Jahren
  • 5.4.2018
    Fokusthema Industrie 4.0 bei Yaskawa auf der Hannover Messe
  • 4.4.2018
    FRÜHJAHRSMESSE: Spritzige Autos und geniale Freizeitideen
  • 4.4.2018
    Arburg auf Plastpol 2018 in Kielce (Polen)
  • 4.4.2018
    BOY mit fünf Exponaten auf der Plast Mailand
  • 4.4.2018
    DATA MODUL setzt Erfolgsgeschichte mit einem Rekordergebnis fort
  • 4.4.2018
    Begeisterte Besucher bei den Meusburger Werkzeug- und Formenbautagen
  • 4.4.2018
    IFH/Intherm 2018: Digitale Produkte live erleben und testen
  • 3.4.2018
    Deutsche Photonik-Industrie verzeichnet 2017 sattes Umsatzplus von 12%
  • 3.4.2018
    Trina Solar präsentiert TrinaPro: eine neue intelligente PV-Lösung
  • 3.4.2018
    VDIK: Bestand an Fahrzeugen mit alternativen Antrieben wächst deutlich
  • 3.4.2018
    ECM-Branche: Zwei von drei Unternehmen mit Auftrags- und Umsatzplus
  • 3.4.2018
    BayWa schließt 2017 erfolgreich ab
  • 3.4.2018
    Solar Promotion: Französischer Solarmarkt muss schnell wachsen
  • 3.4.2018
    Alle Standflächen bei Intersolar Europe 2018 belegt
  • 3.4.2018
    Dr. Walser Dental: Zahnärzte und Studenten auf der EXPODENTAL 2018 in Madrid
  • 29.3.2018
    Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen
  • 29.3.2018
    Ein Jahr Digital Hub Initiative: 350 Startups, 150 Unternehmen, 45 Hochschulen sind bereits dabei
  • 29.3.2018
    BayWa Energie: Herstellerübergreifendes Schmierstoffportal interlubes.de geht an den Start
  • 29.3.2018
    Marcel Heiter ist „Werkzeugschleifer des Jahres 2018“
  • 29.3.2018
    Klimaziele erfordern globale Lösungen statt nationaler Alleingänge
  • 29.3.2018
    BIOFACH CHINA: Zwischen Geschäftsplattform und Innovationsstätte
  • 28.3.2018
    Kassel Convention Bureau freut sich über positive Bilanz für 2017 Kassel
  • 28.3.2018
    Intersec Forum 2018 überzeugt 650 Experten aus der Sicherheits- und Gebäudetechnik
  • 28.3.2018
    Bauernverband: „Biokraftstoffe könnten den Verkehrsbereich stärker entlasten“
  • 28.3.2018
    VCI: Harten Brexit unbedingt vermeiden
  • 28.3.2018
    ACHEMA 2018: HIMA führt Safety und Security in einer Technologie-Plattform zusammen
  • 28.3.2018
    MEDICAL FAIR INDIA setzt Wachstumskurs fort
  • 27.3.2018
    Arburg auf Elmia Polymer 2018: Elektrische Spritzteilproduktion und additive Fertigung
  • 27.3.2018
    Anuga FoodTec 2018 schließt mit deutlichem Besucherplus
  • 27.3.2018
    h+h cologne bestätigt Rekord-Ergebnis des Vorjahres
  • 27.3.2018
    BOY „eröffnet“ die Engelskirchener Technologie-Tage
  • 27.3.2018
    Luminale 2018 überzeugte mit Lichtkunst und wichtigen Zukunftsdebatten
  • 27.3.2018
    conhIT 2018: Online-Terminmanagement für x.vianova
  • 26.3.2018
    BITKOM: IT-Mittelstand ist optimistisch
  • 26.3.2018
    HOLZ-HANDWERK und FENSTERBAU FRONTALE 2018: Messe-Duo untermauert führende Rolle
  • 26.3.2018
    Deutsche Photonik-Industrie verzeichnet 2017 sattes Umsatzplus von 12%
  • 26.3.2018
    VDMA: Handelspolitik darf nicht zum Basar verkommen
  • 26.3.2018
    Light & Building: Bluetooth-gesteuerter Lichtschalter von frogblue erhält VDE-Zeichen
  • 23.3.2018
    Hans Van Bylen als Nachfolger für VCI-Präsident Bock nominiert
  • 23.3.2018
    BITKOM: Weichen stellen für die Landwirtschaft 4.0
  • 23.3.2018
    BayWa r.e. und SOLARIMO bieten PV-Mieterstrommodelle an
  • 23.3.2018
    Premiere der PromoTex Expo im Januar 2019 in Düsseldorf
  • 23.3.2018
    Fighting Fit: Kampfsport-Highlights auf der FIBO 2018
  • 23.3.2018
    BDEW begrüßt 17 neue Mitgliedsunternehmen
  • 23.3.2018
    Smart und innovativ in die Zukunft
  • 23.3.2018
    Covestro verkauft PCS-Platten-Geschäft in den USA
  • 23.3.2018
    BayWa und RWA starten Bewerbungsrunde für Start-up-Programm 2018
  • 22.3.2018
    BWT water+more blickt auf die Internorga 2018 zurück
  • 22.3.2018
    Die Zukunft moderner Wertschöpfungsnetzwerke ist digital
  • 22.3.2018
    VDE-Institut zertifiziert IC-CPD-Ladeanschlussverbindung von Mennekes
  • 22.3.2018
    VDMA pocht auf breite steuerliche Forschungsförderung
  • 22.3.2018
    Messestadt Kassel – erfolgreich und nachhaltig
  • 22.3.2018
    Neues Erfolgs-Quartett: 1x HOLZ und 3x WOOD
  • 21.3.2018
    Kaeser Kompressoren auf der Holz-Handwerk 2018
  • 21.3.2018
    VDMA: Freihandelsabkommen mit den USA wieder auftauen
  • 21.3.2018
    photokina 2018: Vorhang auf für die Kreativen
  • 21.3.2018
    Bitkom warnt vor Sondersteuer für digitale Geschäftsmodelle
  • 21.3.2018
    JEC WORLD 2018: Smart Defect Control für Multiaxiale Carbon Gelege
  • 21.3.2018
    Stromgestehungskosten: Photovoltaik und Onshore-Wind sind günstigste Technologien in Deutschland
  • 21.3.2018
    DIGITAL FUTUREcongress kommt nach Essen
  • 21.3.2018
    Krones auf der Hannover Messe 2018
  • 20.3.2018
    Kaeser Kompressoren auf der ANUGA FoodTec 2018 in Köln
  • 20.3.2018
    BWE begrüßt hessische Initiative zur Netzoptimierung
  • 20.3.2018
    „iF DESIGN AWARD“ für Kompaktsteuerung MICRO PLC von Yaskawa
  • 20.3.2018
    Arburg Technologie-Tage 2018: Weltgrößtes In-house-Event der Kunststoffbranche
  • 20.3.2018
    Panasonic feiert ein Jahrhundert Nachhaltigkeit und Qualität
  • 19.3.2018
    Light + Building 2018 mit Aussteller- und Flächenplus auf Wachstumskurs
  • 19.3.2018
    Cloos Schweißtechnik: Innovative Schweißtechnologien für die Fertigung der Zukunft
  • 19.3.2018
    gamescom 2018: Starkes Interesse der Aussteller
  • 19.3.2018
    REWE Group plant 7 neue Läger bis 2025
  • 19.3.2018
    Messe Friedrichshafen initiiert Plattformen für digitales Business
  • 19.3.2018
    BayWa r.e. erneut mit dem „LG Sales Award“ ausgezeichnet
  • 16.3.2018
    Commercial Vehicle Show 2018: Kögel zeigt soliden Dauerläufer Cargo
  • 16.3.2018
    Fitness-Community trifft sich im April auf der FIBO in Köln
  • 16.3.2018
    Techniktrends auf der Stone+tec 2018
  • 16.3.2018
    PCIM Asia 2018: Konferenzprogramm veröffentlicht
  • 16.3.2018
    HannoverMesse 2018: Innovative Schweißtechnologien für die Fertigung der Zukunft
  • 15.3.2018
    GrindTec 2018: Vorhang auf für die Vollmer Schleifmaschine CHX
  • 15.3.2018
    Lufthansa Aufsichtsrat verlängert Vertrag von Carsten Spohr
  • 15.3.2018
    INTERMOT 2018: Branche bereitet Auftritt in Köln vor
  • 15.3.2018
    Japanischer Werkzeugbauer setzt auf Vollmer Schärftechnik
  • 15.3.2018
    Lufthansa Group erzielt bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte
  • 15.3.2018
    AUMA: Messen als B2B-Marketinginstrument führend
  • 15.3.2018
    Erwin Hymer Group: Familie Hymer stellt Weichen für die Zukunft
  • 14.3.2018
    GrindTec 2018: Die Leitmesse für Schleiftechnik wird heute in Augsburg eröffnet
  • 14.3.2018
    Make in India 2018: Round-Table-Konferenz in der TechBase in Regensburg
  • 14.3.2018
    BITKOM: Markt für Big Data wächst in Deutschland zweistellig
  • 14.3.2018
    Siemens: Neue Messgeräte vereinfachen Energiemonitoring in Gebäuden
  • 14.3.2018
    VDMA: Brexit wird den Mittelstand besonders hart treffen
  • 14.3.2018
    Fachtagung SYMPOSIUM COMPOSITES 2018 zeigt die Vielfalt des Leichtbaus
  • 14.3.2018
    MTI auf der NPE 2018 in Orlando/Florida
  • 14.3.2018
    Neues Arburg Technology Center in Österreich eröffnet
  • 13.3.2018
    BayWa AG kooperiert mit AutoScout24 Trucks
  • 13.3.2018
    wdk veröffentlicht Neuausgabe des Reifenhandbuchs Nutzfahrzeuge
  • 13.3.2018
    BITKOM: 124 Mio. Alt-Handys liegen ungenutzt herum
  • 13.3.2018
    Janz Tec erweitert das Portfolio der CAN-FD-Boards um neue CAN-PCIe/FD
  • 13.3.2018
    Weidmüller auf der Hannover Messe 2018
  • 13.3.2018
    EU investiert in den deutschen Venture-Capital-Markt
  • 13.3.2018
    SF Schanz Stanztechnik setzt auf ServoDirekt-Technologie
  • 12.3.2018
    Prof. Dr. Hans Schotten und Ralf Christian neu im VDE Präsidium
  • 12.3.2018
    BSW-Solar: E-Autos beflügeln Solarenergie
  • 12.3.2018
    Projektron erhält erneut die Auszeichnung „Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg 2018“
  • 12.3.2018
    VDMA: Spirale wechselseitiger Strafzölle verhindern
  • 12.3.2018
    BITKOM: Unternehmen suchen Unterstützung bei der Digitalisierung
  • 12.3.2018
    Aqua-Fisch 2018 mit über 21.100 Besuchern
  • 12.3.2018
    Destatis: Das Handwerk: verzeichnet 3,6% mehr Umsatz im Jahr 2017 gegenüber 2016
  • 9.3.2018
    Bosch Power Tools wächst 2017 erneut kräftig
  • 9.3.2018
    OutDoor 2018: Jubiläumsmesse unter dem Motto "OutDoor für alle - Die 25. OutDoor verbindet"
  • 9.3.2018
    IT-TRANS weiter auf Wachstumskurs
  • 9.3.2018
    BIOFACH 2018 begeistert im Verbund mit VIVANESS die 50.200 Besucher
  • 9.3.2018
    VIVANESS 2018 inspiriert internationale Naturkosmetik-Branche
  • 9.3.2018
    U.T.SEC 2018: Positives Fazit der zweiten Ausgabe
  • 9.3.2018
    7. Enforce Tac bestätigt ihr hohes Niveau
  • 8.3.2018
    3D-Gäste-Erlebnis live auf der INTERNORGA 2018
  • 8.3.2018
    Energy Storage 2018: Bachmann electronic zeigt Automatisierungslösungen für Großspeicher
  • 8.3.2018
    Kongress Palais übernimmt Vorsitz der Congress Allianz
  • 8.3.2018
    Garten München.2018: Frühlingserwachen in München
  • 8.3.2018
    SCHMOLZ + BICKENBACH mit starkem Wachstum in 2017
  • 7.3.2018
    Kistler auf der Control 2018: Gut geprüft ist halb gewonnen
  • 7.3.2018
    Messe Frankfurt erweitert Veranstaltungsportfolio der "SPS Automation Middle East 2018 in Dubai
  • 7.3.2018
    Smart-Home-System Velux Active beim Golden Cube ausgezeichnet
  • 7.3.2018
    IHA, VGA und HDI Global präsentieren Versicherungslösung "EasyCert"
  • 7.3.2018
    Deutsche Messe AG geht mit der MEDEX in den Iran
  • 7.3.2018
    Coherent-ROFIN: Kundenorientierte Fertigungslösungen für die Medizintechnik
  • 6.3.2018
    Auf Rekordjagd: embedded world legt erneut zu!
  • 6.3.2018
    VDMA: Maschinenbau mit starkem Jahresauftakt
  • 6.3.2018
    LOCATIONS Rhein-Neckar: Netzwerk und Marktplatz der Region
  • 6.3.2018
    Lufthansa Group bietet auf der ITB digitale und virtuelle Erlebniswelten
  • 6.3.2018
    BOY mit neuer Vertretung auf der Plastpol in Kielce
  • 6.3.2018
    BayWa steigert EBIT in 2017
  • 5.3.2018
    Deutsche Kautschukindustrie: Umsatzplus überdeckt strukturelle Herausforderungen
  • 5.3.2018
    VDMA: Ein Handelskrieg muss vermieden werden
  • 5.3.2018
    BITKOM: 30.000 neue Arbeitsplätze im IT-Mittelstand
  • 5.3.2018
    M-Enabling Forum erstmals parallel zur REHACARE 2018
  • 5.3.2018
    Nürnberg liegt an der "Seidenstraße"
  • 5.3.2018
    Schuler steigert Umsatz und Ergebnis auf Rekordniveau
  • 5.3.2018
    Intergastra 2018: BWT water+more blickt auf inspirierende Messetage zurück
  • 5.3.2018
    Innovation hebt ab auf der ILA
  • 5.3.2018
    VDIK: Pkw-Markt auch im Februar 2018 mit Rekordergebnis
  • 2.3.2018
    Traditionsreiche BEIJING ESSEN WELDING & CUTTING zieht nach Dongguan

Mobile Website

Unsere Website ist IPhone, IPad und Co. kompatibel.