News


20.5.2022
BSW-Solar: Solarturbo jetzt starten
Sieben Bundesverbände aus der Immobilien- und Solarwirtschaft, aus dem Handel und dem Verbraucherschutz haben an die Mitglieder des Deutschen Bundestages appelliert, Nachbesserungen am Solar-Beschleunigungspaket vorzunehmen. Die Verbände begrüßen die geplante Beschleunigung des Photovoltaik-Ausbaus. Für eine Zielerreichung sehen die Verbände aber noch erheblichen Verbesserungsbedarf im vorliegenden Entwurf des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG 2023). Die dort vorgesehenen Maßnahmen würden nicht ausreichen, um die gewünschte Beschleunigung der Solarisierung des Strom-, Wärme- und Mobilitätssektors zu erreichen (Verbände-Appell). Die Bundesregierung hat sich im April zum Ziel gesetzt, die in Deutschland installierte Photovoltaikleistung von derzeit rund 60 Gigawatt auf mindestens 215 Gigawatt bis zum Jahr 2030 zu erhöhen. Die Hälfte des angestrebten Photovoltaik-Zubaus soll auf Gebäuden erfolgen.
(Quelle: BSW-Solar)
20.5.2022
Wasserstoff-Offensive von Bosch
Bosch treibt mit Nachdruck den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft voran: „Auf dem Weg zu einer klimaneutralen Zukunft müssen wir energieintensiven Branchen den Umstieg auf erneuerbare Energien ermöglichen. Wasserstoff wird zu einem Schlüsselelement für die Versorgungssicherheit“, erklärt Bosch-Geschäftsführer Rolf Najork, zuständig für Industrietechnik und Fertigungschef des Unternehmens. Bosch bietet Technik für den Wasserstoffeinsatz in unterschiedlichen Sektoren: Das Unternehmen entwickelt Brennstoffzellen für mobile und stationäre Anwendungen, stattet Wasserstofftankstellen mit Kompressoren aus und erzeugt Wasserstoff in den eigenen Werken. Zudem plant Bosch, in das Komponentengeschäft für Elektrolyseure einzusteigen. „Wir bringen wasserstoffbasierte Technologien aus den Laboren in die industrielle Realität – auf die Straßen und in die Fabriken“, sagt Najork. Mit einem neu gegründeten Projekthaus macht Bosch seine Wasserstoff-Kompetenz anderen Unternehmen zugänglich. Seine Wasserstoff-Aktivitäten stellt Bosch auf der Hannover Messe vor (30. Mai bis 2. Juni).
(Quelle: Robert Bosch GmbH)
20.5.2022
Bundesrat will Weg für autonomes Fahren frei machen
Der Bundesrat will heute über die Verordnung zum autonomen Fahren (AFGBV) entscheiden. Damit würde das bereits vor einem Jahr im Mai 2021 verabschiedete Gesetz zum autonomen Fahren praktisch umsetzbar. Dazu erklärt Bitkom-Präsident Achim Berg: „Deutschland kann heute Verkehrsgeschichte schreiben. Als erstes und einziges Land weltweit hat die Bundesrepublik bereits vor gut einem Jahr ein Gesetz zum autonomen Fahren im landesweiten Regelbetrieb beschlossen – doch bislang fehlt die notwendige Verordnung, damit autonome Fahrzeuge wirklich auf die Straßen kommen können. Die Politik hat sich für die mühevolle Abstimmung zwischen Bund und Ländern viel Zeit genommen, nun sollten Bundesrat und im Anschluss das Bundesverkehrsministerium dem vorliegenden Kompromiss rasch zustimmen. Wir müssen unsere Pole Position bei dieser Zukunftstechnologie nutzen. Jetzt gilt es, Gesetz und Verordnung umzusetzen und technisch ausgereifte Fahrzeuge schnellstmöglich auf die Straße zu bekommen und in den Regelbetrieb zu überführen.“
(Quelle: BITKOM)
20.5.2022
Bitkom zur Förderung des Glasfaserausbaus
Zur aktuellen Kontroverse über die Ausgestaltung der Förderung des Breitbandausbaus erklärt Bitkom-Präsident Achim Berg: „Die insbesondere auf Landes- und kommunaler Ebene geforderten zusätzlichen Milliarden für den Gigabitausbau werden den Netzausbau nicht beschleunigen, sondern nur verteuern. Zu geringe Baukapazitäten und zu viel Bürokratie sind die größten Hürden beim Netzausbau, nicht fehlende Mittel. Man kann einen Markt auch ersticken, wenn man ihn mit Geld zuwirft. Wir brauchen ein gemeinsames Verständnis von öffentlicher Hand und Wirtschaft, ein engagiertes Miteinander statt eines unproduktiven Durcheinanders. Wir brauchen Förderung mit Augenmaß und Planungs- und Investitionssicherheit für den privatwirtschaftlichen Ausbau. Die Ziele der Gigabitstrategie des Bundes sind sehr ambitioniert: Bis 2030 soll jedes Haus mit Glasfaser versorgt werden und überall dort, wo Menschen leben, arbeiten oder unterwegs sind, soll zudem der neueste Mobilfunkstandard verfügbar sein. Diese Ziele lassen sich nur erreichen, wenn die Voraussetzungen für eine Ausbaubeschleunigung geschaffen und Ausbauhürden abgebaut werden. Vor allem muss man die private Investitionsbereitschaft nutzen und darf sie nicht ausbremsen.
(Quelle: BITKOM)
19.5.2022
ILA Future Lab: Die Zukunft des Fliegens ist grün und klimaneutral
Klimaneutralität bis 2050 – mit ihrer Roadmap „Destination 2050“ hat sich die europäische Luftfahrtindustrie dem Ziel verpflichtet, bis zur Mitte des Jahrhunderts klimaneutral zu werden. Wie dies gelingen wird, zeigt die ILA Berlin vom 22. bis 26. Juni auf dem Messegelände am Flughafen BER. Die Leitmesse für Nachhaltigkeit, neue Technologien und Innovation ist Treffpunkt und Austauschplattform für die internationale Industrie, Politik, Streitkräfte und Wissenschaft. Auf insgesamt fünf live-STAGES werden zukunftsweisende Technologien und Forschungsschwerpunkte der Luft- und Raumfahrt aufgegriffen. Nachhaltige Luftfahrtkraftstoffe, Luftfahrzeuge und deren Antriebe sowie die Digitalisierung der Industrie sind ein präsentierter Fokus. Herzstück der ILA STAGE ist das Future Lab, gemeinschaftlich ausgerichtet vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) und dem Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI). Nachhaltigkeit und der Weg zum klimaneutralen Fliegen bis 2050 sind Kernthemen der ILA, und das Future Lab transportiert diese direkt in die Messehallen.
(Quelle: Messe Berlin)
19.5.2022
VCI: RePowerEU - Gute Richtung mit Wermutstropfen
Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) begrüßt, dass die Europäische Kommission die EU mit ihrem Maßnahmenpaket „RePowerEU“ energiepolitisch widerstandsfähiger machen will. Besonders positiv sind aus Verbandssicht die Pläne zur europaweiten Beschleunigung der Planungs- und Genehmigungsverfahren von erneuerbaren Energien. VCI-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Große Entrup sagt: „Die energie- und industriepolitischen Herausforderungen sind mit herkömmlichen Instrumenten nicht mehr zu stemmen. Die EU braucht jetzt einen ‚Marshallplan Bürokratieabbau‘. Priorität muss dabei eine deutliche Entschlackung und Beschleunigung von Genehmigungen bei den Erneuerbaren haben. Grünstrom allein macht noch keinen Klimaschutz, auch macht er uns nicht autark. Damit er wirkt, müssen auch die Genehmigungsverfahren für Industrieanlagen radikal beschleunigt werden.“ Die Pläne der EU-Kommission zum Aufbau einer nachhaltigen Wasserstoffwirtschaft drohen nach Meinung des VCI allerdings an den Kriterien zum Bezug von Grünstrom zu scheitern.
(Quelle: VCI)
19.5.2022
Messe Düsseldorf erholt sich weiter von Pandemiefolgen
Die Messe Düsseldorf kann durch solides und nachhaltiges Wirtschaften ihre Verluste im zweiten Pandemiejahr in Folge weiter begrenzen. 2021 wird der Umsatz der Unternehmensgruppe mit 108,7 Mio. Euro gegenüber den im Feb. 2022 veröffentlichten vorläufigen Zahlen (102 Millionen Euro) leicht nach oben korrigiert. Auch die GmbH erwirtschaftet mit einem Umsatz von 96,1 Mio. Euro mehr als ursprünglich prognostiziert (93 Mio. Euro). Entsprechend entwickelt sich auch die Verlustsituation positiver, als zunächst geplant: In der GmbH liegt der Verlust bei 22,3 Mio. Euro gegenüber den Erwartungen von knapp 25 Mio. Euro (Vj.: -43,5 Mio. Euro). Ein positiver Trend zeichnet sich ebenfalls bei der Eigenkapitalquote ab. Diese konnte in der Unternehmensgruppe leicht auf 63,6% (Vj.: 62,2%) gesteigert werden. Auch bei der GmbH ist eine leichte Steigerung auf 61,4% (Vj.: 60,1%) erkennbar. Die Messe Düsseldorf verfügt damit über eine stabile Basis für das operative Geschäft.
(Quelle: Messe Düsseldorf)
19.5.2022
Nordseeanrainerstaaten unterzeichnen Kooperation für Offshore-Windenergie und grünen Wasserstoff
Bundeskanzler Olaf Scholz und Vizekanzler Robert Habeck nehmen heute gemeinsam am Treffen zur Stärkung der energiepolitischen Zusammenarbeit im Nordseeraum nach Esberg in Dänemark teil . Auf dem „North Sea Summit“ treffen sich die Staats- und Regierungschefs und die Energieminister Deutschlands, Dänemarks, der Niederlande und Belgiens. Auch Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und EU- Energiekommissarin Kadri Simson ebenso wie Unternehmensvertreter aus allen beteiligten Ländern sind beim heutigen Treffen in Esberg vor Ort. Die Energieminister der vier Nordseeanrainerstaaten unterzeichnen auf dem heutigen Treffen eine Kooperation für Offshore-Windenergie und grünen Wasserstoff. In der Erklärung wird vereinbart, künftig gemeinsam „hybride“ Offshore-Kooperationsprojekte zu entwickeln, die Windparks und Stromnetze vereinen und an die mehrere Mitgliedstaaten angebunden sind. Dadurch soll sich der Nordseeraum als „Green Power Plant of Europe“ entwickeln und die EU mit grünem Strom versorgen. Die Erklärung der Energieminister ergänzt die ebenfalls vor Ort unterzeichnete Erklärung der Staats- und Regierungschefs der Nordseeanrainerstaaten.
(Quelle: BMWK)
19.5.2022
HMI 2022: Die Nominierten des Engineer Powerwoman Awards 2022 stehen fest
In diesem Jahr wird der renommierte Karrierepreis Engineer Powerwoman Award bereits zum zehnten Mal verliehen. Drei Frauen haben es ins Finale geschafft. Eine von den drei nominierten Expertinnen wird am Donnerstag, dem 2. Juni 2022, im Rahmen der Eröffnung des Karrierekongresses WomenPower als Engineer PowerWoman 2022 ausgezeichnet. Die Initiative soll Unternehmen dazu anregen, die Leistung und das besondere Engagement ihrer Mitarbeiterinnen in MINT-Berufen noch stärker zu honorieren und zu fördern. Die drei Nominierten für den Engineer Powerwoman Award (Nennung in alphabetischer Reihenfolge) sind:
Dr. Antigoni Chrysostomou studierte Physik und Philosophie,
Dr. Kamila Flidr absolvierte ein Ingenieurstudium und
Angelique Mesch ist Wirtschaftsingenieurin
(Quelle: Deutsche Messe AG)
19.5.2022
VDMA: Neue Heimat für den Normenkontrollrat
Die Zuständigkeit für den Nationalen Normenkontrollrat erhält jetzt das Bundesministerium der Justiz. Dazu erklärt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann: „Die schiere Fülle an Bürokratie in Deutschland muss dringend reduziert werden. Der Wechsel des Nationalen Normenkontrollrats zum Bundesministerium der Justiz bietet die Chance, die Rechtsetzung künftig klarer, einheitlicher und praxisnäher zu gestalten. Dazu gehört, dass die Wirtschaft bei neuen Gesetzen möglichst früh beteiligt wird. Dazu gehören auch Praxischecks sowie eine differenzierte Betrachtung kleiner und mittelständischer Unternehmen und deren komplexe industrielle Wertschöpfungsketten. In seiner neuen Verankerung kann der Normenkontrollrat gezielt und mit Unterstützung des Justizministeriums darauf hinwirken, dass die geplanten Praxischecks bei neuen Gesetzen ex ante durchgeführt und Beteiligungsfristen auch eingehalten werden. Ziel muss eine bessere Rechtsetzung mit mehr Augenmaß für die Belange von kleinen und mittleren Unternehmen sein.
(Quelle: VDMA)
19.5.2022
Internationale Dichtungstagung 2022 in Stuttgart
Der Fachverband Fluidtechnik im VDMA e.V. mit seinem Arbeitskreis Fluiddichtungen veranstaltet gemeinsam mit dem Institut für Maschinenelemente der Universität Stuttgart (IMA) unter der wissenschaftlichen Leitung von Herrn PD Dr.-Ing. habil. Frank Bauer (frank.bauer@ima.uni-stuttgart.de) am 12.10. und 13.10.2022 die 21st ISC – International Sealing Conference Stuttgart 2022, die in Präsenz an der Universität Stuttgart stattfinden wird. Die Tagung steht unter dem Leitgedanken Sealing Technology – Old School and Cutting Edge | Dichtungstechnik – Altbewährt und Hochmodern.
Der Programmausschuss der 21st ISC hat die vorgeschlagenen Beiträge bewertet und das Programm der Tagung festgelegt. Auf den Call for Papers hin gingen 57 Vorschläge für Vorträge ein, von denen 46 vom Programmausschuss angenommen wurden. Diese werden an der 21st ISC in insgesamt 14 Sessions präsentiert. Das detaillierte Programm wird im Juni 2022 verfügbar sein.
(Quelle: Fachverband Fluidtechnik im VDMA e.V.)
19.5.2022
Security Essen gewinnt Telenot und dormakaba als Aussteller zurück
Die Security Essen stärkt ihre Position als wichtige Präsenzveranstaltung und Business-Plattform der Sicherheitsbranche. Nach Honeywell kehren nun auch Telenot und dormakaba auf die internationale Sicherheitsfachmesse zurück. Vom 20. bis 23. September 2022 werden sie in der Messe Essen ihre Neuheiten dem Fachpublikum präsentieren. Damit sieht sich Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen, in dem Konzept der Veranstaltung bestätigt: „Wir freuen uns sehr über den großen Zuspruch der Branche. Die jüngsten Zusagen von Telenot und dormakaba haben eine große Signalwirkung. Ihr Engagement und ihr ‚Ja‘ zur Security Essen zeigen: Unsere Messe ist attraktiv für die Branche. Ihre Themenbereiche und das umfassende Angebot machen die Security Essen zu der wichtigsten Informations-, Networking- und Orderplattform.“
(Quelle: Messe Essen)
18.5.2022
HANNOVER MESSE 2022: Antriebs- und Fluidtechnik zeigen nachhaltige und digitale Lösungen
Die digitale Transformation der Antriebstechnik und Fluidtechnik läuft auch Hochtouren. Technologische Entwicklungen der vergangenen Jahre haben beiden Branchen starke Nachfrage auf der Kundenseite beschert und rücken die Antriebs- und Fluidtechnik ins Zentrum von Industrie 4.0. Hinzu kommen die Themenfelder Klimaschutz und Ressourceneffizienz, die Spitzentechnologien als Lösungswege benötigen. Auch hier sind Antriebstechnik und Fluidtechnik Vorreiter. „Die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen ist hoch. Antriebs- und Fluidtechnik bieten die Performancebausteine der Zukunft: Kraft, Drehmoment, Datenquelle sind in den Produkten und Lösungen vereint – das macht die Branche zum entscheidenden Partner für performante Lösungen“, äußert sich Hartmut Rauen, Geschäftsführer der beiden Fachverbände im VDMA. Auf der Hannover Messe 2022 zeigen sich die Antriebstechnik und die Fluidtechnik mit einer breiten Leistungsschau. Zahleiche VDMA-Mitgliedsunternehmen präsentieren Praxisbeispiele im Kontext von Digitalisierung und Nachhaltigkeit.
(Quelle: Deutsche Messe AG)
18.5.2022
Urlaubsträume powered by Reise + Camping im November in der Messe Essen
Nach ihrer erfolgreichen Premiere im letzten Jahr geht die Urlaubsträume powered by Reise Camping vom 10.11. bis 13.11.22 in der Messe Essen in die nächste Runde. Parallel zur beliebten Verbraucherausstellung Mode Heim Handwerk bietet die Messe neben Tourismus- und Reiseanbietern in diesem Jahr auch Herstellern von Campingfahrzeugen und -zubehör sowie der Fahrrad- und Outdoorbranche an vier Tagen eine verkaufsstarke Plattform. „Mobiles Reisen und Aktivurlaub setzen sich als große Verbrauchertrends fort. Die Urlaubsträume ist die Gelegenheit, potenzielle Kundinnen und Kunden zur besten Reiseplanungszeit nicht nur zum Träumen, sondern auch zum Buchen und Ordern zu bringen“, sagt Gunter Arndt, Projektleiter bei der Messe Essen. Ob Städtetrip, Luxuskreuzfahrt, Radwandern oder Wohnmobiltour, ob in der Sonne, im Schnee, in den Bergen oder auf dem Wasser – Reisen hat viele Facetten.
(Quelle: Messe Essen)
18.5.2022
VDMA zu RePowerEU: „Energieeffizienz in den Mittelpunkt stellen“
Zum RePowerEU-Plan der Europäischen Kommission sagt Thilo Brodtmann, Hauptgeschäftsführer des VDMA: „Die Europäische Union muss sich gemeinsam anstrengen, um Europa unabhängig von russischen Energiequellen zu machen. Deshalb ist es richtig, dass die Europäische Kommission jetzt mit dem RePowerEU-Plan konkrete Maßnahmen vorschlägt, wie die Abhängigkeit von Russland in den nächsten Monaten und Jahren reduziert werden soll. Dabei rückt vor allem die Reduzierung des Energieverbrauchs in den Mittelpunkt. Hier stehen vielfältige Lösungen aus dem Maschinen- und Anlagenbau zur Verfügung. Vieles, was vor zwei Jahren noch als unwirtschaftlich galt, ist heute geradezu notwendig geworden, um die noch ambitionierteren Ziele für Energieeffizienz und den Ausbau der erneuerbaren Energien zu erreichen. Die EU hat zu Recht erkannt, dass Europa selbst bei einer sehr starken Reduzierung des Energieverbrauchs noch auf absehbare Zeit auf Energieimporte angewiesen sein wird. Es ist gut, dass nicht nur bestehende Partnerschaften für fossile Energiequellen neu verhandelt werden, sondern auch erneuerbare Energieträger in den Fokus bei Energieimporten rücken.
(Quelle: VDMA)
18.5.2022
MEDICAL FAIR BRASIL glänzt bei ihrer Premiere im Präsenzformat
Der Start musste pandemiebedingt verschoben werden, doch jetzt konnte die MEDICAL FAIR BRASIL (MFB) endlich als die neue maßgebende Medizinmesse- und Konferenzplattform für Brasilien und den angrenzenden südamerikanischen Gesundheitsmarkt vom 3. bis 6. Mai in São Paulo ihre Premiere im Präsenzformat feiern – mit beeindruckenden Zahlen! An der Veranstaltung im Expo Center Norte beteiligten sich 208 Aussteller auf fast 5.000 m² gebuchter Fläche und mehr als 11.000 Fachbesucherinnen und -besucher aus allen Bereichen des Gesundheitssektors. Bei der MEDICAL FAIR BRASIL handelt es sich um eine nun jährlich stattfindende Veranstaltung der MEDICAlliance. Unter dieser Dachmarke vermarktet die Messe Düsseldorf Group einheitlich ihre weltweiten Medizinmesseaktivitäten. Die MFB wird vom brasilianischen Medizintechnik-Herstellerverband ABIMO unterstützt und kooperativ durchgeführt. Für die Veranstaltungsorganisation vor Ort zeichnet die Auslandsvertretung der Messe Düsseldorf (EMME) in Brasilien verantwortlich.
(Quelle: Messe Düsseldorf)
18.5.2022
Kassel Convention Bureau präsentiert sich auf der IMEX 2022
Hier schlägt das Herz der internationalen Business-Eventbranche: Die IMEX, die vom 31. Mai bis 2. Juni 2022 stattfindet, gilt als wichtigster Branchentreff und zieht über 5.000 Fachbesucher*innen aus aller Welt an. Ein ideales Umfeld also, um Veranstaltungsplaner*innen vom Kongressstandort Kassel zu begeistern. „In diesem Jahr freuen wir uns ganz besonders auf die IMEX, da wir mit der Weltkunstausstellung documenta fifteen und dem Schwerpunktthema Green Meetings wichtige Impulse setzen“, berichtet Oliver Höppner, Bereichsleiter für Geschäftstourismus bei Kassel Marketing. „Die IMEX bietet uns eine hervorragende Plattform für Gespräche rund um Erfolgsveranstaltungen in der documenta-Stadt.“ Alle fünf Jahre reisen hunderttausende Kunstinteressierte nach Kassel, um die Crème de la Crème der zeitgenössischen Kunst zu erleben. An dieses Weltkunsterlebnis knüpft das Kassel Convention Bureau mit den Aktionstagen „fifteen MICE days“ an: Vom 8. bis 22. Juli 2022 können Veranstaltungsplaner*innen Kassels leistungsstarke MICE-Branche in kürzester Zeit kennenlernen, neue Locations entdecken und ein Partnerprogramm mit vielen Überraschungen und Inspirationen genießen.
(Quelle: Kassel Marketing GmbH)
18.5.2022
REHAB Karlsruhe und Guidzter.com vereinbaren Kooperation
Die REHAB Karlsruhe und Guidzter.com werden Partner: Die junge Onlineplattform für aktive Rollstuhlfahrende präsentiert sich erstmals live und onsite. Auf der 21. Europäischen Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion vom 23. bis 25. Juni 2022 können Community und Fans die Guidzter.com-Guides persönlich kennenlernen, Produkttests miterleben und aktiv in den Austausch treten. Guidzter.com ist eine Online-Plattform, die aktive Rollstuhlfahrende miteinander vernetzt. Sie bringt erfahrene Rollstuhlfahrende als Profis mit Menschen zusammen, die erst seit kurzem ihr Leben im Rollstuhl neu organisieren. Über persönliche Videos teilen die sogenannten Guides ihre Erfahrungen, inspirieren und bieten Unterstützung an. Es handelt sich um eine neutrale Plattform, auf der sich die Community der Rollstuhlfahrenden hersteller-unabhängig zu Dienstleistungen, Produkten und allgemeinen Lebenstipps informieren kann. Ziel ist es, die Plattform gemeinsam mit den Verantwortlichen von Guidzter.com weiterzuentwickeln und so der Community auch über die Fachmesse hinaus ein Online-Angebot für den Austausch, die persönliche Beratung und das Kennenlernen von Hilfsmitteln zu offerieren.
(Quelle: Messe Karlsruhe)
17.5.2022
Messe Düsseldorf Shanghai verschiebt All in CARAVANING 2022
Aufgrund der unsicheren Situation der Epidemie des Coronavirus (COVID-19) in Beijing und den umliegenden Bezirken sowie der komplizierten Reisesituation für Kunden aus dem In- und Ausland, verschiebt die Messe Düsseldorf Shanghai die All in CARAVANING 2022. Chinas führende Fachmesse für Reisemobile und Wohnwagen hätte vom 17.06. bis 19.06.22 im Beijing Etrong International Exhibition & Convention Center stattfinden sollen. In enger Abstimmung mit allen Partnern wird die Messe Düsseldorf Shanghai zeitnah und unter Einbeziehung der Aussteller einen alternativen Termin kommunizieren, um allen Beteiligten größtmögliche Planungssicherheit zu garantieren. „Mit der Verschiebung der Messe reagieren wir aktiv auf die neuesten Bestimmungen, die vom Gemeinsamen Präventions- und Kontrollmechanismus des Staatsrates gegen das Coronavirus veröffentlicht wurden und folgen strikt dem Vorschlag, alle Arten von Ausstellungen und Konferenzen in China vorübergehend zu schließen beziehungsweise zu verschieben“, sagt Project Director Josh Gu.
(Quelle: Messe Düsseldorf)
17.5.2022
Tortenmesse My Cake lockte Backfans an den Bodensee
Als Mekka für Kuchenfans präsentierte sich die internationale Messe für Tortendesign und kreatives Backen, die am vergangenen Wochenende 7.750 Besucherinnen und Besucher (2020: 11.400) auf das Messegelände nach Friedrichshafen lockte. Über 50 Aussteller aus neun Nationen bescherten der Community ein buntes Einkaufsvergnügen. „Trotz erschwerter Vorbereitung durch die Pandemie freuen wir uns, dass so viele den Weg nach Friedrichshafen gefunden haben. Das ist ein großer Erfolg nach einem Jahr coronabedingter Pause der My Cake. Wieder einmal hat sich gezeigt, dass der Wunsch, sich in Präsenz zu treffen, ungebrochen ist“, erklärt Messegeschäftsführer Klaus Wellmann. „Zubehör shoppen, Torten dekorieren und Kuchen probieren lässt sich am besten vor Ort, und wir freuen uns, dass sich das in der hohen Kaufbereitschaft der Community widergespiegelt hat“, berichtet Projektleiterin Julia Graf.
(Quelle: Messe Friedrichshafen GmbH)
17.5.2022
Habeck: „Transformation der Wirtschaft hin zur Klimaneutralität macht uns widerstandsfähiger“
Mit seinem Besuch in Sachsen-Anhalt setzt Vizekanzler und Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck heute seine Reisen in die Bundesländer fort. Sachsen-Anhalt wird die siebte Station im Rahmen der Länderreisen des Ministers, die ihn innerhalb der nächsten Monate zu den Themen Energiewende, Wirtschaftspolitik und Klimaschutz in alle Bundesländer führen sollen. Bundesminister Habeck: „Wir müssen heute mehr denn je unsere Energieversorgung auf robustere Säulen stellen. Eine beschleunigte Energiewende ist das A und O für eine günstige, unabhängige und sichere Energieversorgung. Das macht uns der schreckliche Angriffskrieg Russlands in der Ukraine leider jeden Tag deutlich. Der Ausbau der Erneuerbaren Energien ist dabei nicht nur ein wichtiger Treiber des Strukturwandels. Er ist auch eine Frage der nationalen und europäischen Sicherheit. Die Transformation unserer Wirtschaft in Richtung Klimaneutralität macht uns widerstandsfähiger und umso entschlossener müssen Bund und Länder sie gemeinsam vorantreiben. Jedes Bundesland hat dabei seine eigenen Schwerpunkte und Stärken. Die Chemieindustrie in Sachsen-Anhalt ist ein solcher Schlüsselbereich für nachhaltigen Strukturwandel mit großen Potenzialen bei Wasserstoffprojekten auf Basis erneuerbaren Energien oder Kunstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen.“
(Quelle: BMWK)
17.5.2022
Grünbeck: Neues Logistikzentrum für weiteres Wachstum
Bei der Erweiterung ihres Hauptstandorts in Höchstädt hat die Firma Grünbeck den nächsten Meilenstein erreicht. Nach rund 7 Monaten Bauzeit feierte der Wasseraufbereitungsspezialist das Richtfest für sein neues Logistikzentrum. Was Ende Sep. 2021 mit Tiefbauarbeiten begann, ist heute auf einer Grundfläche von 5.500 m² ein rund zehn Meter hohes, geschlossenes Rohbau-Gebäude, das Grünbeck viel Platz für weiteres Wachstum geben wird. Im Dez. 2022 soll es fertig sein und ab Anfang 2023 vielseitig genutzt werden – für die Wareneingangslogistik, Qualitätssicherung, als automatisches Kleinteilelager sowie für Büro- und Sozialräume. Grünbeck investiert rund 15 Mio. Euro in dieses Projekt. Als Bauherr freute sich Grünbeck-Geschäftsführer Dr. Günter Stoll anlässlich des Richtfests, „dass die Arbeiten voll im Terminplan liegen“. Für diesen Erfolg dankte er allen Beteiligten, den Planungsfirmen degen & partner, i.CG, Gaiser, Strehle sowie den weiteren mitwirkenden Firmen und nicht zuletzt auch den zuverlässigen Handwerkern.
(Quelle: Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH)
17.5.2022
BITKOM: Corona hat deutsche Büros dauerhaft digitaler gemacht
Die Corona-Pandemie hat einen nachhaltigen Digitalisierungsschub in den deutschen Unternehmen ausgelöst. Rund jedes Zweite (49%) gibt an, dass Corona die Digitalisierung des eigenen Geschäftsmodells beschleunigt hat. Vor zwei Jahren, kurz nach Beginn der Pandemie, waren es erst 15%. In 44% der Unternehmen hat Corona die Digitalisierung der Geschäftsprozesse beschleunigt (2020: 18%). 6 von 10 Unternehmen (60%) sind überzeugt, dass digitale Technologien dabei geholfen haben, die Pandemie zu bewältigen. Eine knappe Mehrheit (53%) betont, dass Corona einen Innovationsschub im eigenen Unternehmen ausgelöst hat. Und 4 von 5 Unternehmen (83%) verfügen inzwischen über eine Digitalstrategie, vor zwei Jahren lag der Anteil erst bei 74%. Das sind Ergebnisse einer repräsentativen Befragung von 1.102 Unternehmen ab 20 Beschäftigten aus allen Wirtschaftsbereichen im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.
(Quelle: BITKOM)
17.5.2022
ZELLCHEMING-Expo 2022: Programm veröffentlicht!
Mit der Veröffentlichung des Programms für die Expo 2022, die vom 29. Juni bis 1. Juli 2022 als Präsenz-Event im RheinMain CongressCenter (RMCC) in Wiesbaden stattfindet, läutet die ZELLCHEMING Service GmbH jetzt den Countdown zur Veranstaltung, die nach zwei Jahren wieder als Live-Event stattfindet, ein. „Wir freuen uns sehr, dass wir die Planung des Programms für das Event, dem wir alle schon in freudiger Erwartung entgegensehen, bereits abschließen konnten“, erklärt Petra Hanke, Geschäftsführerin der ZELLCHEMING Service GmbH. „Wir erwarten eine sehr hohe Auslastung mit Teilnehmern und Ausstellern und werden dafür einen hochkarätigen Vortragsrahmen bieten!“ Praxisrelevante Programmpunkte über drei Messetage bieten den Besuchern der ZELLCHEMING-Expo die Möglichkeit, sich gezielt zu individuellen Themen- und Anwendungsbereichen zu informieren und weiterzubilden. Die Vorträge greifen aktuelle Ansätze der papier- und zellulosefaserbasierten Industrie auf dem Weg zu einer klimafreundlichen Bio-Ökonomie auf und widmen sich Initiativen und Leuchtturmprojekten, die auch jenseits der Branche Relevanz entfalten.
(Quelle: ZELLCHEMING Service GmbH)
17.5.2022
NORTEC 2022 bietet vier Tage Konferenzprogramm
Eine fundierte Fachberatung ist die Basis für tragfähige Investitionsentscheidungen in der Produktions- und Fertigungstechnik. Dabei sind die individuellen Fragestellungen oft so komplex, dass ein einziger Ansprechpartner nicht ausreicht, um die Bandbreite aller Fragestellungen abzudecken. Hier ist die NORTEC die perfekte Anlaufstelle – vom ersten Überblick bis zum detaillierten Fachgespräch unter vier Augen am Messestand oder im Anschluss an eine der Dialogveranstaltungen auf dem Messe-Campus. Nach dem erfolgreichen Start des Campus Konzepts im Jahr 2020 wurde das messebegleitende Programm noch einmal erweitert und ist in diesem Jahr so vielfältig, wie noch nie. Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH, Bernd Aufderheide, nennt hierzu ein paar Fakten: „Mehr als die Hälfte der NORTEC Besucher gab 2020 an, sich auf dem Auditorium informiert zu haben. 86% derjenigen, die am Auditorium teilgenommen haben, bewerteten das Programm mit „sehr gut“.
(Quelle: Hamburg Messe und Congress GmbH)
16.5.2022
Best Practice zum Anfassen mit dem PRINT & DIGITAL CONVENTION „Highlight-Guide“
Vom 22. bis 23. Juni wird Düsseldorf wieder zum Treffpunkt für Medienproduktionerinnen und -produktioner sowie für Entscheiderinnen und Entscheider aus Industrie, Handel, Marketingagenturen, Verlagswesen und IT. Das Sonderformat „Highlight-Guide“ bietet den Teilnehmenden durch seinen Praxisbezug dabei einen besonders greifbaren Mehrwert. Wie funktioniert eigentlich Geomarketing und wie kann man es für ein konkretes Projekt einsetzen? Wie entwickelt man eine Verpackung? Und was macht diese am Ende auch noch nachhaltig-sozial? Diese und weitere Fragestellungen werden während der PRINT & DIGITAL CONVENTION im Sonderformat „Highlight Guide“ beantwortet, das für die Präsentation von Best Practice und kreativen Anwendungen steht. Aussteller und Partner der Kongressmesse zeigen hier ihre Produkthighlights in der praktischen Umsetzung. In sieben verschiedene Szenarien werden dabei Drucktechnologien, Software-Anwendungen, Veredelungshighlights, Cross-Media und Marketingmaßnahmen für Marken und Produkte im Kontext einer realen Kampagne inszeniert.
(Quelle: Messe Düsseldorf)
16.5.2022
Neue Geschäftsführung bei der COSCOM Computer GmbH
Ebersberg bei München, im Mai 2022 – nach über 40 Jahren erfolgreicher Unternehmensgeschichte stellt die COSCOM Computer GmbH die Weichen für die Zukunft. Mit dem Gesellschafter-Generationswechsel im Familienunternehmen erfolgt auch die Berufung der neuen Geschäftsführung beim Fertigungssoftware-Spezialisten: Die beiden langjährigen Mitarbeiter Christian Erlinger und Knut Mersch übernehmen als neue Geschäftsführer zukünftig die Leitung des Unternehmens. Als europaweit tätiges Software-Unternehmen ist die COSCOM Computer GmbH auf die Entwicklung und Implementierung von Fertigungssoftware- und Prozess-Lösungen in der Zerspanungsindustrie spezialisiert. Die gute Auftragslage, marktgerechte Softwarelösungen sowie der zielgerichtete Ausbau der Positionierung haben COSCOM an der Spitze der IT-Lösungsanbieter für Shopfloor-Digitalisierung und Prozessvernetzung im CNC-Umfeld etabliert. Um ein weiteres Wachstum des Familienunternehmens zu ermöglichen, wird neben dem kontinuierlichen Ausbau der Unternehmens-Fachabteilungen die COSCOM Geschäftsführung neu aufgestellt.
(Quelle: COSCOM Computer GmbH)
16.5.2022
GrindingHUB 2022 ist ausgebucht
Morgen am 17.05.2022 startet die GrindingHUB in Stuttgart als neuer Treffpunkt für die Schleiftechnik in Stuttgart. Mehr als 370 Aussteller aus 23 Ländern präsentieren in drei Hallen ihre Produktentwicklungen und Neuheiten. Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des GrindingHub-Veranstalters VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken), freut sich über die guten Zahlen. „Das Ergebnis ist eine sehr positive Nachricht für alle Besucher, denn der hohe Zuspruch bietet die beste Voraussetzung dafür, dass die Schleiftechnik ganzheitlich mit allen wichtigen Aspekten durch zahlreiche namhafte Anbieter in Stuttgart abgebildet wird. Uns als Veranstalter bestätigt es außerdem, dass wir ein nachvollziehbares und schlüssiges Konzept auf den Weg gebracht haben.“ Den vollständigen Bericht und unsere aktuelle Messepublikation "NEWS zur GrindingHUB 2022" finden Sie in unserer Rubrik "Messen in 2022 (II), GrindingHUB 2022".
(Quelle: VDW)
16.5.2022
Einzelhandelsumsatz mit Fahrrädern auch 2021 auf hohem Niveau
Beliebte Freizeitaktivität in Corona-Zeiten oder ein Beitrag zur Verkehrswende – der Trend zum Radfahren beschert dem Einzelhandel weiterhin Umsätze auf hohem Niveau. Im Jahr 2021 konnte das Rekordniveau aus 2020 allerdings nicht noch einmal übertroffen werden, was nicht zuletzt auch mit weltweiten Lieferkettenproblemen zusammenhängen dürfte. Zwar sank der Umsatz im Einzelhandel mit Fahrrädern, Fahrradteilen und -zubehör im Jahr 2021 real (preisbereinigt) um 3,2% gegenüber dem Jahr 2020. Allerdings lag er mit +28,2% immer noch deutlich über dem Umsatz des Vor-Corona-Jahres 2019, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt. Im ersten Corona-Jahr 2020 hatte der Einzelhandel mit Fahrrädern das größte Umsatzplus ( 32,4%) seit Beginn der Zeitreihe im Jahr 1994 verzeichnet. Auch wenn immer mehr Menschen vom klassischen Fahrrad auf ein E-Bike umsteigen, wurden 2021 im Vergleich zu 2020 hierzulande wieder mehr unmotorisierte Fahrräder produziert. Im vergangenen Jahr stieg die Produktion um 10,0% auf 1,43 Mio. Stück.
(Quelle: Destatis)
13.5.2022
Gelungener Neustart der SENSOR+TEST
Der Neustart der SENSOR TEST, der führenden Leitmesse für Sensorik und Messtechnik, ist bei der Rückkehr zur Präsenzveranstaltung gelungen. Nach drei mit Spannung erwarteten Tagen schloss die Messtechnik-Messe heute ihre Pforten. 371 Aussteller und rund 4500 Besucher und Teilnehmer der beiden Kongresse haben den Weg nach Nürnberg gefunden und zum Erfolg eines intensiven Innovationsdialogs beigetragen. Den vollständigen Bericht und unsere aktuelle Messepublikation finden Sie in unserer Rubrik "Messen in 2022 (II), SNESOR TEST 2022".
(Quelle: AMA Service GmbH)
13.5.2022
KUTENO 2022 – Hochstimmung in Rheda-Wiedenbrück
Am 12.05.2022 war der Schlusstag der 4. KUTENO Messe im A2 Forum, Rheda-Wiedenbrück. 260 Aussteller hatten erfolgreiche 3 Messetage, an denen etwas über 2.600 Fachbesucher aus der kunststoffverarbeitenden Industrie den Weg ins ausgebuchte Messegelände fanden. „Ich freue mich, dass das KUTENO Messekonzept seine Stärken zum erneut ausspielen konnte. Die Messe bot Platz für den persönlichen Austausch, zum Betreuen der Kunden, zum Bewerben von Produkten und Dienstleistungen und nicht zuletzt zum Netzwerken. Leistungen, die nur ein „LIVE-EVENT“ wie die KUTENO zu einem umfassendes Branchen-Erlebnis unter Einbeziehung aller Sinne abbilden kann.“ erklärt Horst Rudolph vom Veranstalter der KUTENO. Das Motto der Fachmesse „Wir vernetzen Entscheider“ wurde konkret umgesetzt und resultierte in einer sehr zufriedenen Ausstellerschaft. Die nächste KUTENO findet vom 09.05. bis 11.05.23 statt.
(Quelle: KUTENO GmbH & Co. KG
13.5.2022
PCIM Europe 2022: Erfolgreicher Re-Start in Nürnberg
Vom 10. – 12.05.2022 vereinte die PCIM Europe erstmals seit zwei Jahren wieder die internationale Leistungselektronik-Community in Nürnberg und schließt Fachmesse und Konferenz mit einem sehr guten Ergebnis ab. Während der drei Messetage machte die PCIM Europe 2022 die fränkische Metropole wieder zum internationalen Treffpunkt für Experten auf dem Gebiet der Leistungselektronik und deren Anwendungen. Insgesamt präsentierten auf insgesamt 24.000 m² 384 Aussteller, davon 52% aus dem Ausland, ihre neuesten Produkte und Innovationen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Leistungselektronik. Rund 11.300 Fachbesucher fanden in diesem Jahr den Weg in die Hallen 6, 7 und 9 des Nürnberger Messegeländes, um die Branchen-Highlights hautnah zu erleben. Die Resonanz auf die Veranstaltung war auf allen Seiten positiv, ganz besonders schätzten die Teilnehmenden nach der pandemiebedingten Pause die Möglichkeit, sich persönlich auszutauschen und tiefgründige Fachgespräche zu führen.
(Quelle: Mesago Messe Frankfurt GmbH)
13.5.2022
SMTconnect 2022 geht erfolgreich zu Ende
Auf der SMTconnect, die vom 10.05. bis 12.05.22 in Nürnberg stattfand, wurde deutlich, wie viel Dynamik und Energie in der Elektronikfertigungsbranche steckt: Über 9.000 Fachbesucher nutzten das Wiedersehen, um sich zu Trends auszutauschen und in persönlichen Gesprächen Lösungen für eine effiziente, saubere und optimierte Elektronikproduktion zu erarbeiten. Rund 35% der Messebesucher kamen aus dem internationalen Raum. Die Stimmung vor Ort war anhaltend positiv, die 321 ausstellenden Unternehmen und Partner zeigten sich dankbar und erfreut über die Möglichkeit spontaner und fruchtbarer Geschäftsbegegnungen: „Mein persönliches Highlight dieser Messe ist die Veranstaltung an sich!“, sagt Iván Rodrigo Flor Cantos, Manager Marketing Europe Planning & Marketing bei Panasonic Connect Europe GmbH. „Ich liebe die Atmosphäre und die Möglichkeit, viele Kunden, Partner und Kollegen persönlich zu treffen – alle zusammen zur gleichen Zeit. Dieser intensive Informationsaustausch nach einer langen Pause ist so wertvoll. Vielen Dank an das SMTconnect-Team!“
(Quelle: Mesago Messe Frankfurt GmbH)
12.5.2022
Habeck übergibt Förderbescheid an Batteriefabrik Northvolt in Höhe von 155 Mio. Euro
Der Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck hat heute einen Zuwendungsbescheid über 155,4 Mio. Euro an Northvolt überreicht. Das schwedische Unternehmen plant eine große Batteriezellfertigung in Deutschland zu errichten, voraussichtlich in Schleswig-Holstein. Hierbei unterstützt es das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) im Rahmen des zweiten europäischen Großprojekts zur Batteriezellfertigung (Important Projects of Common European Interest, IPCEI). 30 Prozent der Fördersumme trägt das Bundesland Schleswig-Holstein. Bundesminister Robert Habeck: „Ich freue mich sehr, dass Northvolt Schleswig-Holstein für eine große Fabrik für nachhaltige Batteriezellen in Betracht zieht. Lokal erzeugte erneuerbare Energie soll die Fertigung antreiben. Das zeigt: Deutschland ist ein attraktiver Standort für Zukunftsindustrien – und die Erneuerbaren sind mittlerweile ein handfester Wirtschaftsfaktor. Wo aus Wind und Sonne Strom wird, da gibt es gute Bedingungen auch für energieintensive Unternehmen.“
(Quelle: BMWK)
12.5.2022
Online-Soldatenmesse SOLDATA startet zum 13. Mal
Bereits am 10.05.22 startete die 13. virtuelle Soldatenmesse SOLDATA (soldata.de) . Schon seit über sieben Jahren bietet die DZE GmbH damit eine barrierefreie Online-Job- und Bildungsmesse für Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr. Damit hat die DZE GmbH eine einzigartige Plattform für das Recruiting von Fach- und Führungspersonal geschaffen. „Jedes Jahr verlassen rund 12.000 Spezialistinnen und Spezialisten für unterschiedliche Bereiche und auf unterschiedlichen Ebenen die Bundeswehr. Mit der SOLDATA bieten wir diesen die Möglichkeit, sich über die beruflichen Wege nach dem Dienstzeitende zu informieren. Arbeitgeber können diese Chance nutzen und sich den Soldaten präsentieren. Weltweit, rund um die Uhr“, erläutert Felix Klein, Geschäftsführer der DZE GmbH und Gründer der SOLDATA. Rund 200 Austeller informieren über ihre Angebote für Job und Bildung für das Ende der Dienstzeit. Damit nimmt das größte Karriereevent für die Bundeswehr eine Sonderstellung ein. Die virtuellen Messehallen geht noch bis zum 14.05.22 (Sa.), 18:00 Uhr un dist rund um die Uhr geöffnet.
(Quelle: DZE GmbH)
12.5.2022
Bestell-App Choco investiert 80 Millionen Euro in neue Digitalangebote
Die Bestellplattform Choco zieht nach Abschluss der Internorga eine durchweg positive Bilanz des Messeauftritts. Dabei traf die Digital-App, die aktuell das Verfahren der Warenbestellung zwischen Gastronomie und Lieferant:innen weltweit revolutioniert, offensichtlich exakt den Nerv des Messepublikums. Neben weit über 1.000 Neukund:innen, die sich direkt auf dem Messestand für die Choco-App registriert haben, erhielt das Team des Berliner Unternehmens auch direktes Nutzerfeedback und damit wichtige Impulse für neue Produktfeatures. Nach sechs inspirierenden Messetagen steht für Daniel Khachab, Mitbegründer und CEO von Choco, fest: „Mit unserer Idee der Digitalisierung der Bestellprozesse laufen wir aktuell offene Türen ein. Das hat die Internorga ganz deutlich gemacht. Es freut mich sehr, dass unsere Kund:innen – auf der einen Seite die Gastronomie, auf der anderen Seite die Lieferant:innen – unsere Mehrwerte sofort und ohne lange Erklärungen verstehen. Das war uns bei der Entwicklung besonders wichtig, und das positive Feedback zeigt mir, dass wir vieles richtig gemacht haben.“
(Quelle: Choco)
12.5.2022
PHOTOPIA 365: Geschichten für Ihre Leserschaft
Vom 13.10. bis 16.10.2022 bietet die PHOTOPIA Hamburg der Digital-Imaging-Branche ein neues Zuhause. Das einzigartige Event-Format ist ein Dreiklang aus PHOTOPIA Summit, auf dem neue Produkte und Dienstleistungen in einem inspirierenden Umfeld erlebbar gemacht werden, aus PHOTOPIA City mit Ausstellungen und Foto-Walks sowie aus PHOTOPIA 365, einem exklusiven Community-Bereich. Erwartet werden Unternehmen mit Produkten und Dienstleistungen rund ums Trendthema Imaging. Besuchende sind alle, deren Leidenschaft und Business das Fotografieren und Filmen ist. Neben Händlern, Influencern, Profis, Semi-Pros, Hobby-Fotografierenden und Foto-Kulturinteressierten sind dies ganz explizit auch Smartphone-User, die ihr Handy für die Aufnahme, Bearbeitung und das Sharing von Fotos und Videos nutzen.
(Quelle: Hamburg Messe und Congress GmbH)
12.5.2022
HMI 2022: Portugiesische Industrie zeichnet sich durch Innovationen aus
Dank der hochflexiblen Produktion von Kleinserien mit hohem Mehrwert und herausragendem Preis-Leistungs-Verhältnis hat Portugal in den letzten Jahren seine Position als internationaler Akteur gestärkt. Hauptabnehmer sind wichtige, anspruchsvolle, hochentwickelte Branchen wie die Automobil-, Luftfahrt , Elektro- und Elektronikindustrie, um nur einige zu nennen. Für die Fertigung von Hochpräzisionsbauteilen aus Metall, Kunststoff oder Gummi setzen führende internationale Unternehmen auf die qualifizierten und erfahrenen portugiesischen Arbeitskräfte und die technologische und ingenieurtechnische Leistungsfähigkeit der portugiesischen Hersteller. Ganz gleich ob es um kleine Komponenten oder um Komplettsysteme geht – die portugiesischen Unternehmen stehen für Qualität. Weitere Informationen zur Hannover Messe 2022 und das Partnerland Portugal finden Sie in unserer Rubrik "Messen in 2022 (II), Hannover Messe 2022".
(Quelle: Deutsche Messe AG)
12.5.2022
„STEEL FROM SOLAR ENERGY“ – Studie zu grünen Wasserstoff vorgestellt
Die politischen Entwicklungen der letzten Monate haben die Notwendigkeit einer sicheren und unabhängigen Energieversorgung Europas gezeigt. Das Gelingen der Energiewende ist neben dem verstärkten Ausbau der erneuerbaren Energien an die beschleunigte Einführung einer grünen Wasserstoffwirtschaft geknüpft. Im zweiten Jahr in Folge ist grüner Wasserstoff eines der Fokusthemen auf Europas größter energiewirtschaftlicher Plattform The smarter E Europe. Heute – am ersten von drei Messetagen – wurde ein eine Studie zur solaren Stahlproduktion vorgestellt: Jorgo Chatzimarkakis, CEO von Hydrogen Europe, gab den Launch der Studie „Steel from Solar Energy“ mit Unterstützung von The smarter E Europe bekannt. Ziel der Studie ist es, zu zeigen, unter welchen Bedingungen die wirtschaftliche Stahlherstellung aus Eisenerz mit Wasserstoff aus erneuerbaren Energien möglich ist.
(Quelle: Solar Promotion GmbH)
12.5.2022
TRIGO Group hat das Industrie-Start-up SCORTEX übernommen
Die TRIGO Group hat das Industrie-Start-up SCORTEX übernommen und bildet damit eine Allianz zwischen einem auf künstliche Intelligenz spezialisierten Deep-Tech-Unternehmen und dem weltweit führenden Anbieter von Qualitätsberatungs- und Inspektionsdienstleistungen im Transport- und Industriesektor. Die TRIGO Group als weltweit führender Anbieter von Inspektions-, Beratungs- und Qualitätssicherungsdienstleistungen für die Transportindustrie befindet sich im Besitz des Investmentfonds Ardian und gab heute die Übernahme des französischen Start-up-Unternehmens SCORTEX bekannt, das sich auf die Anwendung von künstlicher Intelligenz (KI) in der automatischen Qualitätskontrolle spezialisiert hat. Diese Transaktion steht im Einklang mit der Strategie der Gruppe und ermöglicht es TRIGO, seine Position als industrieller Innovator weiter zu stärken. TRIGO wird bis 2022 fünf Millionen Euro in SCORTEX investieren und die Zahl der Mitarbeiter des neuen Unternehmens verdoppeln.
(Quelle: TRIGO Group)
11.5.2022
Erfolgreicher Re-Start nur mit allen Akteuren der Messebranche möglich
Selten zuvor war die Stimmung zwischen Messegesellschaften auf der einen Seite und Messebauern sowie -dienstleistern auf der anderen schlechter als derzeit – und das in einer Phase, in der es für alle Marktteilnehmer überlebenswichtig ist, dass der Re-Start des Messegeschäfts in Deutschland gelingt. Mitglieder der IG Messewesen, einem Verband, in dem rd. 60 Unternehmen zusammengeschlossen sind, berichten von einer Reihe grundsätzlicher Missstände im Verhältnis zu den Messegesellschaften. Kennt man diese Probleme, wird verständlich, warum die Messebauer Alarm schlagen. „Immer häufiger müssen unsere Mitglieder Aufträge absagen. Mindestens 10% der geplanten Stände können nicht gebaut werden, weil zu viele Messen parallel stattfinden. Hinzu kommt, dass uns – wie anderen Branchen auch – die Fachkräfte fehlen“, sagt Dr. Stefan Terkatz, Vorsitzender des Verbands. „Bei uns – und bei den Ausstellern – herrschen Unverständnis und Frust. Vor dieser Entwicklung haben wir nämlich bereits vor Monaten gewarnt. Hätten sich die Messegesellschaften vorher abgesprochen, wäre eine Terminentzerrung möglich gewesen.“
(Quelle: IG Messewesen e.V.)
11.5.2022
ILA Berlin 2022: Take Off für digitalen ILA Career Hub
Ausbildung, Beruf und Karriere schreibt die ILA Berlin, die vom 22.- 26. Juni 2022 am BER stattfindet, wieder groß: SchülerInnen, StudentInnen, Karriere-Interessierte und QuereinsteigerInnen treten im ILA Career Hub in direkten Kontakt mit den Ausstellern dieser High-Tech-Branche. Die wichtigste Aerospace-Messe für Nachhaltigkeit, Innovationen und neue Technologien ist zentraler Anlaufpunkt für Interessierte, an dem sie sich direkt und persönlich mit Expertinnen und Experten von Top-Arbeitgebern austauschen können. Keine Branche ist internationaler als die der Luftfahrt- und Raumfahrtindustrie. Der überwiegende Teil aller Programme wie die gesamte Airbus-Flugzeugfamilie, Ariane, Eurofighter oder Galileo, wird in internationalen Kooperationen abgewickelt. Luft- und Raumfahrt ist Synonym für Faszination und Spannung auf der einen Seite, auf der anderen ist sie eine durch hohe Wachstumsprognosen gekennzeichnete Zukunftsbranche. Ihre Produkte verbinden Menschen, Kulturen, Wirtschaften und Welten. Gleichzeitig arbeiten die Beschäftigten mit Hochdruck am klimaneutralen Fliegen. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, eine berufliche Luftfahrt und Karriere in der High-Tech-Branche in Betracht zu ziehen!
(Quelle: Messe Berlin)
11.5.2022
Light + Building: Effizientes Lademanagement für die Mobilität der Zukunft
Hohe Öl- und Gaspreise in Kombination mit mobilem Stillstand während der Pandemie und den Anforderungen der Pariser Klimaziele bescheren den Themen Energiegewinnung und -speicherung, Elektrifizierung und Digitalisierung eine völlig neue Aktualität. Architekten und Stadtplaner stehen vor der Herausforderung, Quartiere ökologisch, ökonomisch und sozio-kulturell im Einklang zu planen. Dabei müssen sie die Interessen der Kommunen und Bauherren zusammenbringen. Das Konzept der „15-Minuten-Stadt“ soll es möglich machen, alle benötigten Einrichtungen wie Einkaufs- und Arbeitsstätten, Verwaltungs-, Gesundheits- und Bildungseinrichtungen mit kurzen Wegen zu bewältigen. Doch auch für weiter entfernte Ziele braucht es Lösungen. Neben dem öffentlichen Nahverkehr sind zukünftig Fahrzeuge mit alternativen Antrieben das Fortbewegungsmittel der Wahl. Stefanie Weitz von der Light Building sprach mit Klaus Jung vom Verband der Elektro und Digitalindustrie, ZVEI e.V., über die Entwicklungen im Bereich Elektromobilität und Lademanagement.
(Quelle: Messe Frankfurt)
11.5.2022
VCI: Gemeinsam den Turbo einschalten
Der Bundestag berät morgen in erster Lesung das energiepolitische „Osterpaket“ der Bundesregierung. Hierzu äußert sich Wolfgang Große Entrup, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI): „Unser Ziel einer treibhausgasneutralen Chemie bis Mitte des Jahrhunderts bleibt trotz der aktuellen Herausforderungen klar im Fokus der Branche. Da bei der Brückentechnologie Gas kurzfristige Versorgungsprobleme zu befürchten sind, brauchen wir möglichst schnell gewaltige Mengen an erneuerbarem Strom. Der politische Gestaltungswille dazu ist da. Jetzt gilt es, einen gemeinsamen gesellschaftlichen Spirit zu schaffen, damit die Umsetzung gelingen kann.“ In der Bringschuld sieht Große Entrup die Politik weiterhin bei der Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsprozessen. Schleppende Verfahren müssten ab sofort der Vergangenheit angehören. Die Pläne der Bundesregierung, den Ausbau erneuerbarer Energien zu forcieren und vor allem schneller zu genehmigen, hält der VCI für klug und vernünftig.“
(Quelle: VCI)
11.5.2022
game: Markt für Spiele-Apps in Deutschland wächst um 22 Prozent
Die große Vielfalt an Mobile Games und ihre einfache Verfügbarkeit auf Smartphones oder Tablets machen sie besonders beliebt. Ob Gelegenheitsspiele mit Puzzle-Elementen, die angepassten Versionen bekannter PC- und Konsolenspiele oder Location-based Games wie „Pokémon Go“ oder „Jurassic World Live“: Die Beliebtheit von Spiele-Apps ist weiter ungebrochen und lässt den Umsatz weiter wachsen. Auch im Jahr 2021 verzeichnet der deutsche Markt für Mobile Games ein deutliches Wachstum von 22%: Der Umsatz mit Spiele-Apps stieg auf rd. 2,8 Mrd. Euro. Dieses Wachstum setzt den beeindruckenden Trend aus den Vorjahren fort: Bereits 2020 stieg der Umsatz um 23%. Das gab heute der game – Verband der deutschen Games-Branche auf Basis von Daten der Marktforschungsunternehmen data.ai und GfK bekannt. Wachstumstreiber auf dem Mobile-Spielemarkt sind weiterhin In-App-Käufe, die 2021 rund 99 Prozent des Gesamtumsatzes in diesem Segment ausmachten. Der Umsatz mit In-App-Käufen wuchs abermals deutlich um 22% von rd. 2,3 Mrd. im Jahr 2020 auf knapp 2,8 Mrd. Euro.
(Quelle: game – Verband der deutschen Games-Branche)
11.5.2022
IT-TRANS 2022 vereint internationale Mobilitätsbranche in Karlsruhe
Am 10.05.22 bis 12.05.22 findet in den Hallen der Messe Karlsruhe zum achten Mal die IT-TRANS 2022, die weltweit führende Konferenz und Fachmesse zu intelligenten Lösungen im öffentlichen Personenverkehr, statt. Mit rund 275 Ausstellenden aus 33 Ländern und ca. 180 internationalen Referierenden setzen sich die klügsten Köpfe der Branche mit der digital vernetzten urbanen Mobilität auseinander. „Voller Vorfreude blicken wir auf die kommende Woche, in der wir wieder Gäste aus aller Welt hier in Karlsruhe begrüßen dürfen, um uns auszutauschen, gemeinsam zu diskutieren und über Innovationen zu staunen“, sagt Projektleiter Jochen Georg. „Nichtsdestotrotz haben wir die vergangenen vier Jahre, in denen die IT-TRANS pandemiebedingt nicht als Vor-Ort-Event stattfinden konnte, genutzt, um innovative digitale Formate zu entwickeln. So haben wir 2020 mit einer rein digitalen Ausgabe überzeugt und ergänzen die IT-TRANS 2022 mit hybriden Formaten, wie etwa Live-Übertragungen einzelner Vortragsreihen unseres Konferenz- und Messeprogramms.“
(Quelle: Messe Karlsruhe)
11.5.2022
VDMA: Lockdowns in China hinterlassen tiefe Spuren
Die Corona-bedingten Lockdowns und Restriktionen in China hinterlassen bei den Maschinen- und Anlagenbauern vor Ort tiefe Spuren. Dies zeigen die Ergebnisse der Frühjahrsumfrage des VDMA unter den in China ansässigen 850 Mitgliedsunternehmen. Der Umfrage zufolge bewerten zwar 27% der befragten Firmen die aktuelle Geschäftslage noch als gut und 45% als zufriedenstellend, aber 28% stufen diese bereits als schlecht ein. Damit ist die Bilanz von positiven zu negativen Einschätzungen erstmals seit zwei Jahren wieder unter null gesunken (-1 Prozentpunkt). Im Herbst lag der Wert noch bei +33 Prozentpunkten, damals hatte das positive Sentiment das negative weit übertroffen. Die überwiegende Mehrheit der Unternehmen sieht sich zunehmend mit Faktoren konfrontiert, die ihren Geschäftsbetrieb in China behindern. Waren es im Herbst 2021 bereits 55%, klagen nun 87% über Bremsfaktoren. Hauptproblem sind aktuell die Lockdowns und Einschränkungen im Zusammenhang mit Omikron-Infektionen in verschiedenen Städten und Regionen des Landes – eine Herausforderung für 98% der davon betroffenen Unternehmen.
(Quelle: VDMA)
11.5.2022
THE SMARTER E AWARD 2022: Herausragende Projekte für die Energiewende ausgezeichnet
Das Grid-Booster-Speichersystem Grid Scale BESS (Fluence Energy), ein stationärer Speicher in Containern (Fenecon) und das Solarsystem SirriS (Center for Renewable Energy Services Limited): Das sind die Gewinner des The smarter E AWARD 2022 in der Kategorie „Outstanding Projects“. In der Kategorie „Smart Renewable Energy“ überzeugte das Unternehmen Fluence Energy die Jury mit seiner Softwareplattform Fluence IQ. Auszeichnungen gab es außerdem für den Wattpiloten von Fronius International sowie die Initiative DA/RE der Firma TransnetBW. Der The smarter E AWARD wurde zusammen mit den Innovationspreisen Intersolar AWARD und ees AWARD verliehen. Die Gewinner und Finalisten präsentieren ihre Innovationen auf The smarter E Europe 2022 vom 11. bis 13. Mai auf der Messe München.
(Quelle: Solar Promotion International GmbH)
11.5.2022
BITKOM: Geschäftsklima in der Digitalbranche hellt sich auf
Das Geschäftsklima in der Digitalbranche hat sich im April spürbar verbessert. Grund sind volle Auftragsbücher bei den Unternehmen der IT- und Telekommunikationsbranche. Die Geschäftslage ist so gut wie zuletzt im Mai 2019. Das Zwei-Jahres-Hoch beim Auftragseingang lässt auch den Bitkom-ifo-Digitalindex wieder kräftig steigen. Er bildet das Geschäftsklima ab und berechnet sich aus der aktuellen Geschäftslage und den Erwartungen für die kommenden sechs Monate. Der Digitalindex stieg im April um 8,9 auf 26,0 Punkte und nähert sich damit dem Niveau von vor dem Ausbruch des Ukrainekriegs an. Auch die Geschäftserwartungen haben sich deutlich verbessert und drehten von -4,1 auf 5,5 Punkte zurück ins Plus. Das bedeutet, dass die Mehrheit der Unternehmen für das kommende halbe Jahr nicht mehr von einer rückläufigen, sondern positiven Auftragsentwicklung ausgeht. „Der russische Angriffskrieg und die Folgen der Sanktionspolitik belasten die gesamtwirtschaftliche Entwicklung und verstärken die ohnehin schon großen Schwierigkeiten mit unterbrochenen Lieferketten, verlangsamtem Wachstum und schnell steigender Inflation. Aber im Vergleich zur Gesamtwirtschaft steckt die Digitalbranche diese Belastungen sehr viel besser weg. Die Geschäfte laufen gut und auch für die nähere Zukunft sind die Unternehmen nach dem Schock im Februar nun wieder zuversichtlich“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg.
(Quelle: BITKOM)
10.5.2022
Arburg Österreich feiert zehnjähriges Bestehen
Arburg ist seit dem Jahr 2010 mit einer Niederlassung im anspruchsvollen Markt Österreich vertreten. Coronabedingt mussten das Jubiläums-Event und Open House um ganze zwei Jahre verschoben werden. Das Warten hat sich aber ganz besonders gelohnt: Das zehnjährige Bestehen von Arburg Österreich wurde am 3. und 4. Mai 2022 in tollem Ambiente und im Beisein hochrangiger Vertreter aus dem Mutterhaus und mit insgesamt rund 200 begeisterten Gästen nachgefeiert. „Die Gründung der Arburg-Tochter im Jahr 2010 war ein Meilen-stein für die erfolgreiche Entwicklung unseres Unternehmens in Österreich. Ich bin sehr beeindruckt, was unser Team hier vor Ort in den zwölf Jahren geleistet hat“, sagte Juliane Hehl, geschäftsführende Gesellschafterin bei Arburg, im Namen des Mutterhauses, bevor sie eine Jubiläumsplastik an Jerome Berger, Geschäftsführer von Arburg Österreich, überreichte. Die Feier am 3. Mai fand mit geladenen Gästen in den Voest Alpine Stahlwelten in Linz statt.
(Quelle: ARBURG GmbH + Co KG)
10.5.2022
Fachmessen sind Booster für den Wirtschaftsstandort NRW
Die vier Messegesellschaften in NRW sind mit Erfolg ins Messejahr gestartet. An den Messeplätzen in Dortmund, Düsseldorf, Essen und Köln finden allein im Mai 153 Messen, Veranstaltungen und Kongresse statt, die einen wichtigen Effekt für die Wirtschaft des Landes haben. Gemeinsam bilden die Messeplätze des Bundeslandes mit 963.000 qm Ausstellungsfläche den größten Messestandort der Welt. Dortmund, Düsseldorf, Essen und Köln, 09.05.22. Am Messestandort NRW kehrt zunehmend Leben ein. Maßgebliche Treiber hierfür sind die vier Messegesellschaften des Landes: Die Messe Dortmund, die Messe Düsseldorf, die Messe Essen und die Koelnmesse punkten allein im Mai mit insgesamt 153 Veranstaltungen – darunter acht eigene Messen, 15 Partner- und Gastmessen sowie 130 weitere Veranstaltungen wie Kongresse, Tagungen und Events. Im diesem Monat finden damit annähernd so viele Veranstaltungen an den NRW-Messeplätzen statt wie in den 4 Monaten zuvor. Bereits bis Ende April waren sie Schauplatz von 197 Veranstaltungen – darunter neun eigene Messen, 16 Partner- und Gastmessen sowie 172 weitere Veranstaltungen.
(Quelle: Messe Düsseldorf)
10.5.2022
„Grüne Wärme für Dörfer und Städte“ - Nächster Termin am 24.05.22
Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) richtet in Partnerschaft mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB) und dem Deutschen Landkreistag (DLT) die Veranstaltungsreihe „Grüne Wärme für Dörfer und Städte“ aus. Sie informiert über verschiedene Möglichkeiten der nachhaltigen Energie- und Wärmversorgung unter Einbeziehung regional nachhaltig verfügbarer Biomasse und weiterer erneuerbarer Energiequellen. Biomasse lieferte 2021 61% des Primärenergieverbrauchs erneuerbarer Energieträger. Sie ist damit eine unverzichtbare Säule der Energiewende. Biogene Abfälle, Reststoffe und Energiepflanzen bieten eine große, regional verfügbare Rohstoffbasis zur Energieerzeugung. In einem breiten Leistungsspektrum wird Bioenergie in Form von Wärme, Strom und Kraftstoffen bereitgestellt. Vor allem im Bereich Biogene Rest- und Abfallstoffe lassen sich noch erhebliche, bislang ungenutzte Biomassepotenziale erschließen und für die urbane Energiewende nutzen.
(Quelle: FNR - Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.)
10.5.2022
SENSOR+TEST 2022 wieder live in Nürnberg
Die SENSOR TEST öffnet heute (10.05.) ihre Messetore. Merh als 360 Unternehmen präsentieren Ihre Produkte und Neuheiten aus dem Bereich der Sensorik, Mess- und Prüftechnik bis zum 12.05.22. Willkommen zum Innovationsdialog! – heißt es wieder auf dem Nürnberger Messegelände. Dann bildet die SENSOR TEST die gesamte messtechnische Systemkompetenz für Mess-, Prüf- und Überwachungsaufgaben in allen Branchen ab – vom Sensor bis zur Auswertung. „Wir werden heute unsere Aussteller und Besucher nach drei Jahren Zwangspause endlich wieder in den Messehallen begrüßen können,“ freut sich Holger Bödeker, Geschäftsführer der AMA Service GmbH. Nicht nur auf dem Messegelände werden die neusten Entwickungen und Produkte gezeigt. Auch in unserer Messepublikaktion "NEWS zur SENSOR TEST 2022" stellen wir viele Produktneuheiten vor. Weitere Informationen und unsere Messepublikation finden Sie in unserer Rubrik "Messen in 2022 (II), SENSOR TEST 2022".
(Quelle: AMA Service)
10.5.2022
Swiss Steel Group erzielt solide Rentabilität im Q1 2022
Swiss Steel Group, ein weltweit führender Anbieter von Speziallangstahl, gab heute einen Umsatz von EUR 1’028,8 Mio. im ersten Quartal 2022 im Vergleich zu EUR 751,6 Mio. im Vorjahresquartal bekannt. Dies entspricht einem Anstieg von 37 %. Die Absatzmenge sank um – 6 % für das Q1 2022 auf 480 Kilotonnen. Im Q1 2021 betrug die Absatzmenge 510 Kilotonnen. Das bereinigte EBITDA betrug EUR 75,0 Mio. – ein Anstieg gegenüber EUR 44,5 Mio. im Q1 2021. Die Nettoverschuldung belief sich auf EUR 849,6 Mio., was einem Anstieg um EUR 129,1 Mio. gegenüber EUR 720,5 Mio. zum Jahresende 2021 entspricht. CEO Frank Koch kommentiert: "Wir beobachten nach wie vor eine robuste Nachfrage in den Endmärkten und eine solide Rentabilität. Dies führte zu einem bereinigten EBITDA von EUR 75 Mio. Es beweist, dass wir mit unserer Transformation gute Fortschritte erzielen, während wir unsere Position als einer der ökologischsten und effizientesten Speziallangstahlproduzenten festigen.
(Quelle: Swiss Steel Group)
10.5.2022
Die 25. EKTT als Jubiläumsausgabe
Die Engelskirchener Kunststoff-Technologie-Tage der BARLOG Plastics GmbH finden dieses Jahr am 23. und 24. Juni 2022 als Präsenzveranstaltung statt. Die Jubiläumsveranstaltung öffnet ihre Türen unter dem Leitthema „Wettbewerbsfähigkeit steigern“ in der Lang Academy in Lindlar. Mit 22 spannenden und inspirierenden Fachvorträgen aus der Kunststoffwelt bietet BARLOG Plastics einen passenden Rahmen zum Netzwerken und Gedankentauschen. Zu den 25. EKTT der BARLOG Plastics haben sich bereits rund 35 namhafte Aussteller der Kunststoffbranche angemeldet. Im Fokus der Veranstaltung stehen insgesamt 22 Fachvorträge von Kunststoffexperten für Kunststoffexperten - das spannende und innovative Tagungsprogramm lockt Besucher und Interessenten der Kunststoffbranche, die sich über aktuelle Trends und Entwicklungen rund um die Verarbeitung von technischen Kunststoffen auf den neuesten Stand bringen wollen.
(Quelle: BARLOG Plastics GmbH)
9.5.2022
VCI: Öl ist die Basis für die Chemieproduktion
Die EU-Kommission hat ein weiteres Sanktionspaket vorgestellt mit einem Embargo für russische Ölimporte als Herzstück. Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) unterstützt den Boykott, weist aber darauf hin, dass die Maßnahme selbst bei einem Vorlauf von einigen Monaten kein Spaziergang für die Branche wird. „Es gilt das Primat der Politik, wir haben mit diesem Schritt gerechnet. Dank eines Kraftaktes von Politik und Wirtschaft in den letzten Wochen scheint die Versorgung über veränderte Bezugsquellen gesichert. Sorgen machen uns aber die dadurch zu erwartenden weiteren Preisanstiege für Rohöl und damit auch der Rohstoffpreise. Die Wettbewerbsfähigkeit der Branche wird mehr und mehr belastet“, sagt VCI-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Große Entrup. Ein Embargo der EU für Erdöl aus Russland stellt für die Branche kein so gravierendes Problem für die Rohstoffversorgung dar wie ein Lieferstopp für Erdgas. Erdöl – beziehungsweise der für die Chemie relevante Bestandteil Naphtha (Rohbenzin) – ist auf dem Weltmarkt aus verschiedenen Regionen verfügbar. Die Belieferung via Pipeline oder Tanker ist etabliert, es müssen aber noch Probleme bei der Logistik innerhalb Deutschlands insbesondere zur Versorgung von Ostdeutschland gelöst werden.
(Quelle: VCI)
9.5.2022
Bosch steigt in Komponenten-Entwicklung für die Wasserstoff-Elektrolyse ein
Bosch gibt Gas bei regenerativ erzeugtem Wasserstoff: Für einen wirksamen Klimaschutz will das Unternehmen künftig nicht nur H2 nutzen, sondern sich auch an der Herstellung beteiligen. Daher steigt Bosch jetzt in die Entwicklung von Komponenten für Elektrolyseure ein. In diesen Anlagen wird Wasser mithilfe von Strom bevorzugt aus den erneuerbaren Quellen Windkraft oder Photovoltaik per Elektrolyse in sogenannten grünen Wasserstoff und Sauerstoff umgewandelt. „Der Klimaschutz kann nicht warten. Wir wollen den raschen Aufbau einer Produktion von Wasserstoff in Europa mit Bosch-Technik unterstützen“, kündigte Dr. Stefan Hartung, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH, anlässlich der Vorlage der Jahresbilanz an. „Dafür nutzen wir unser Brennstoffzellen-Know-how“, ergänzte Dr. Markus Heyn, Bosch-Geschäftsführer und Vorsitzender des Unternehmensbereichs Mobility Solutions.
(Quelle: Robert Bosch GmbH)
9.5.2022
bott auf der INTERSCHUTZ 2022
Die Bott Gruppe nimmt an der INTERSCHUTZ 2022 in Hannover teil. Vom 20.06. bis zum 25.06.22 haben Besucher der Messe der Möglich­keit, sich über die neuesten Entwick­lungen zu den Themen Feuer­wehr, Rettungs­wesen, Bevöl­kerungs­schutz und Sicher­heit zu infor­mieren. bott nutzt die Gelegen­heit, um zwei Fahr­zeuge mit Beispiel­konfi­gurationen der bott vario3 Fahrzeug­ein­richtung vor­zustellen. In einem Mercedes-Benz Sprinter wird eine Lösung präsentiert, die aus­ge­stattet mit Büro­arbeits­plätzen und modernster Technik beispiels­weise als Vernehmungs­fahrzeug dienen kann. Weiter­hin hat bott einen Volkswagen T6 so ausgebaut, dass er einer­seits eine organi­sierte Ladungs­sicherung ermöglicht und anderer­seits als mobile Arbeits­stätte für hand­werkliche Tätig­keiten ein­gerichtet ist.
(Quelle: Bott GmbH & Co. KG)
9.5.2022
Messe Düsseldorf schafft höchste Luftqualität und steigert Energieeffizienz
Es ist die aktuell effektivste Luftbehandlungstechnologie: HEPA-Filter entfernen 99,9% der Viren, Bakterien und andere Partikel aus der Luft und führen die gereinigte Luft wieder dem Raum zu. Diese Hochleistungspartikelfilter sorgen unter anderem in OP-Sälen, auf Intensivstationen sowie nun auch bei der Messe Düsseldorf und Düsseldorf Congress für höchste Luftqualität. Die Hallen 1, 9 bis 17 sowie das Congress Center Düsseldorf sind bereits umgerüstet. Somit finden die ersten Düsseldorfer Messen 2022, die BEAUTY (06.-08.05.) und TOP HAIR (07.-09.05.), sowie die anstehenden Kongresse, Tagungen und Events von Düsseldorf Congress unter bestens gereinigter Luft statt. Im weiteren Verlauf des Restarts werden die anderen Hallen umgerüstet, sodass bis zu den internationalen Fachmessen für Draht, Kabel und Rohre, wire und Tube (20.-24.06.), das ganze Düsseldorfer Messe- und Kongressgelände mit 3.000 HEPA-Filtern ausgestattet sein wird. Von der Investitionssumme in Höhe von 1,4 Mio. Euro hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz 80% im Rahmen eines Förderprogramms übernommen.
(Quelle: Messe Düsseldorf)
9.5.2022
bdew: Erneuerbare Energie deckt 50% des Stromverbrauchs
Erneuerbare Energien haben zwischen Januar und März 2022 50% des Stromverbrauchs gedeckt – rund neun Prozentpunkte mehr als im Vorjahreszeitraum. Das zeigen vorläufige Berechnungen des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). Insgesamt wurden im ersten Quartal rd. 73,1 Mrd. Kilowattstunden (Mrd. kWh) Strom aus Windenergie, Sonnenenergie, Wasserkraft und anderen erneuerbaren Energieträgern erzeugt. Insbesondere in den ersten beiden Monaten des Jahres waren die Erneuerbaren ungewöhnlich stark: Dank des stürmischen Wetters konnte im Februar sogar eine Erneuerbaren-Quote von 62% erreicht werden. Im Januar lag sie bei 47%. Der März gab es weniger Wind, aber dafür mehr Sonnenstunden. Hier lag der Erneuerbaren-Anteil bei 41%. „Der Anstieg des Erneuerbaren-Anteils am Stromverbrauch ist erfreulich, darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Ausbau von Wind- und Sonnenenergie aktuell viel zu schleppend verläuft“, sagt Kerstin Andreae, Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung.
(Quelle: BDEW - Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft)
9.5.2022
BITKOM: Krieg gegen die Ukraine bereitet Startups Sorgen
Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine und seine weltweiten Auswirkungen belasten das Geschäft deutscher Startups. Zugleich gibt es bei Gründerinnen und Gründern eine breite Zustimmung zum Sanktionskurs der westlichen Staaten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom, an der sich 128 Tech-Startups beteiligt haben. 8% geben an, dass sich der Krieg sehr negativ auf das diesjährige Geschäftsergebnis auswirken wird, 47% gehen von eher negativen Auswirkungen aus. Für jedes Dritte (33%) Unternehmen ändert sich durch den Krieg am Geschäftsergebnis nichts, gleichzeitig erwarten 8% eher positive und 2% sogar sehr positive Auswirkungen. Der von Deutschland und der EU eingeschlagene Sanktionskurs gegenüber Russland wird von 9 von 10 Startups (90%) unterstützt. Zwei Drittel (65%) sind zudem der Meinung, dass die Sanktionen bei Bedarf noch weiter verschärft werden sollten. „Die deutsche Startup-Szene steht eng an der Seite der Ukraine“, sagte Bitkom-Präsident Achim Berg.
(Quelle: BITKOM)
9.5.2022
IT-TRANS 2022 vereint internationale Mobilitätsbranche in Karlsruhe
In wenigen Tagen, vom 10.05.bis 12.05.22, findet in den Hallen der Messe Karlsruhe zum achten Mal die IT-TRANS 2022, die weltweit führende Konferenz und Fachmesse zu intelligenten Lösungen im öffentlichen Personenverkehr, statt. Mit rund 275 Ausstellenden aus 33 Ländern und ca. 180 internationalen Referierenden setzen sich die klügsten Köpfe der Branche mit der digital vernetzten urbanen Mobilität auseinander. „Voller Vorfreude blicken wir auf die kommende Woche, in der wir wieder Gäste aus aller Welt hier in Karlsruhe begrüßen dürfen, um uns auszutauschen, gemeinsam zu diskutieren und über Innovationen zu staunen“, sagt Projektleiter Jochen Georg. „Nichtsdestotrotz haben wir die vergangenen vier Jahre, in denen die IT-TRANS pandemiebedingt nicht als Vor-Ort-Event stattfinden konnte, genutzt, um innovative digitale Formate zu entwickeln. So haben wir 2020 mit einer rein digitalen Ausgabe überzeugt und ergänzen die IT-TRANS 2022 mit hybriden Formaten, wie etwa Live-Übertragungen einzelner Vortragsreihen unseres Konferenz- und Messeprogramms.“
(Quelle: Karlsruher Messe- und Kongress GmbH)
9.5.2022
automatica 2022: Robotik und KI weit vorausgedacht
Am zweiten Tag der automatica, die vom 21. bis 24. Juni in München stattfindet, steht mit dem munich_i Hightech-Summit der Höhepunkt des Rahmenprogramms auf der Agenda. Unter Federführung von munich_i Direktor Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin und munich_i Direktorin Prof. Dr. med. Alena Buyx unter Schirmherrschaft vom Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder stellen die international führenden Technologietreiber und Pioniere aus Wissenschaft und Industrie ihre Innovationen, Erkenntnisse und Megatrends zur Zukunft von Robotik und Künstlicher Intelligenz vor. Welche Technologien bestimmen die Zukunft, wie verändern digitale Transformation und KI kommende Geschäftsmodelle, welche Strategien gilt es heute zu implementieren, um morgen nicht das Nachsehen zu haben? Und welche ethischen Aspekte sind dabei zu berücksichtigen? Dies sind die zentralen Fragen für Unternehmensleader und Verantwortliche für Produktion, Forschung und Entwicklung, Technologie und Digitale Transformation. Sen vollständigen Bericht finden Sie in unserer Rubrik "Messen in 2022 (II), automatica 2022".
(Quelle: Messe München)
9.5.2022
Doppelmesse RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE sorgt für überzeugte Ausstellende
Die Demonstrationsmesse RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE schließt ihre Tore mit starken Aussteller- und Besucherzahlen und übertrifft damit deutlich die letzte Veranstaltung 2019. Rund 9.500 Besuchende informierten sich an drei Tagen bei über 210 Herstellern, Händlern und Dienstleistern, die ein breites Angebotsspektrum der Bau- und Umweltwirtschaft abbildeten. Ein sehr hoher Fachbesucheranteil, eine größere Reichweite und der persönliche Austausch machten die RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE 2022 zu einer rundum gelungenen Messe. Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe sagt: „Wir sind stolz darauf, mit der RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE einen Vertriebsmotor für die zukunftsträchtigen Branchen Bau, Abbruch und Recycling bieten zu können. Unter den Aspekten von Nachhaltigkeit und Rohstoffknappheit gewinnt der sorgsame Umgang mit bestehenden und verbauten Rohstoffen eine ganz neue Tragkraft.“ Die nächste RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE findet vom 27. bis 29. April 2023 auf dem Messegelände in Karlsruhe statt.
(Quelle: Messe Karlsruhe)
6.5.2022
STILL geht Partnerschaft mit SYNAOS ein
Fahrerlose Transportsysteme (FTS) sind aus der modernen Logistikwelt nicht mehr wegzudenken. „Automatisierung hält immer mehr Einzug in unsere Lager- und Produktionshallen – in allen Branchen und in allen Prozessen“, weiß Florian Kratzer, International Key Account Manager Automated Solutions. Fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF) und Autonome Mobile Roboter (AMR) punkten vor allem durch ihre Individualität und Schnelligkeit, mit denen sie automatisiert Materialien transportieren. Doch um sie tauglich für den Massenmarkt zu machen, bedarf es einer einheitlichen Schnittstelle – wie der VDA 5050. Nur durch eine einheitliche Schnittstelle können Fahrzeuge herstellerübergreifend gesteuert und koordiniert werden. „Wir bei STILL glauben daran, dass eine einheitliche Schnittstelle in Zukunft unumgänglich sein wird, um die Anforderungen unserer Kunden weiterhin bedienen zu können“, ergänzt Florian Kratzer.
(Quelle: STILL GmbH)
6.5.2022
SMTconnect 2022 – Herzschlag der Elektronikproduktion beschleunigt sich
Die SMTconnect, die vom 10. bis 12. Mai in Nürnberg stattfindet, bietet den Messebesuchern ein hochrelevantes Programm. Mit wichtigen Ausstellern der Branche, die ihre neuesten Entwicklungen vorstellen, bietet die Messe die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und Technologie voranzutreiben. Neben Gelegenheiten für Fachgespräche und Informationsaustausch erwartet die Messebesucher das Beste, was die SMTconnect zu bieten hat. Nach zwei Jahren überwiegend digitaler Begegnungen freuen sich die Teilnehmer auf die Gelegenheit, den EMS Park zu besuchen. Mit einer naturnahen und offenen Gestaltung mit vielen Pflanzen und Bänke bietet die Sonderschaufläche zahlreiche Möglichkeiten für ein entspanntes, aber effizientes Networking. Neben dem EMS Park findet der Besucher auf der Sonderschaufläche "PCB meets Components" Aussteller rund um das Thema Leiterplatte, Komponenten und Materialien.
(Quelle: Mesago Messe Frankfurt)
6.5.2022
Mimaki in Motion erleben auf der FESPA 2022
Mimaki Europe, der führende Hersteller von Tintenstrahldruck- und Schneidetechnologien, stellt auf der FESPA 2022 Global Print Expo (31.05. – 03.06., Berlin, Halle 1.2 Stand 1.2-A30) seine neuesten innovativen Technologien vor und tritt mit Kunden in Kontakt. Nach dem Erfolg der FESPA 2021 in Amsterdam nimmt Mimaki wieder als Goldsponsor an diesem wegweisenden Branchenevent teil. Mit einer Vielzahl neuer Lösungen, die Mimaki in diesem Jahr vorgestellt hat, ist die FESPA 2022 die erste Gelegenheit, sie auf einem internationalen Event zu präsentieren. Zu den ausgestellten Spitzentechnologien gehört die neue Serie 330, bestehend aus dem JV330-160, dem CJV330-160 und dem TS330-1600. Auf Basis einer plattformübergreifenden Strategie bieten die bei der Veranstaltung Global Innovation Days erstmals vorgestellten Modelle der 330-Serie eine qualitativ hochwertige und gleichzeitig kosteneffiziente Lösungen.
(Quelle: Mimaki Europe B.V.)
6.5.2022
Rohde & Schwarz auf der PCIM Europe 2022
Auf der internationalen Fachmesse für Leistungselektronik PCIM Europe in Nürnberg kommen vom 10.05. bis 12.05.22 wieder Experten aus aller Welt zusammen. Rohde & Schwarz ist mit dabei und stellt seine neuesten Testlösungen für die Entwicklung von Stromversorgungen und anderer Leistungselektronik vor. Am Stand 452 in Halle 7 vermitteln die Spezialisten des Unternehmens ihr Know-How zu Anwendungen wie Stabilitätsanalyse, Power-Integrity- und Komponententests sowie EMI-Fehlersuche und EMI-Precompliance-Tests. aie Testlösungen von Rohde & Schwarz adressieren eine Vielzahl von Herausforderungen bei der Entwicklung von Leistungselektronik. Auf der PCIM Europe können Besucher Messtechnik und -lösungen live erleben – wie z.B. Stabilitätsanalyse und Power-Integrity-Messungen mit dem vor kurzem auf den Markt gebrachten R&S RTO6 Oszilloskop.
(Quelle: Rohde & Schwarz)
6.5.2022
Klimamobility 2022: Zwei Tage rund um die Mobilität der Zukunft
Klimamobility, die Südtiroler Plattform für nachhaltige Mobilität, ist zurück und findet zum ersten Mal an gleich zwei Tagen statt: Der B2B Day am Freitag, den 20. Mai im MEC Meeting & Event Center ist der Tag für Branchenexpert:innen. Im Mittelpunkt des Programms steht der Klimamobility-Congress "Elektromobilität für alle?" (in italienischer Sprache). Internationale Referenten wie Radek Jelinek, CEO Mercedes Italia, oder Andreas Lastei, Business Development Manager Alpitronic, werden die E-Mobilität aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. Daneben nehmen kurze Workshops den Brenner-Korridor, das Fahrrad als alternatives Verkehrsmittel und die Mobilität im Tourismus in den Blick. Last but not least werden sechs Startups ihre innovativen Projekte präsentieren. Sie sehen - diesen Tag müssen Sie in Ihren Kalender eintragen.
(Quelle: Messe Bozen AG)
6.5.2022
ESDEC zeigt auf Intersolar 2022 FlatFix Wave Plus mit DIBt-Zulassung
Der führende niederländische Anbieter für PV-Montagesysteme Esdec, wird auf der Intersolar Europe 2022 sein Flaggschiffsystem FlatFix Wave Plus am Stand #A6.520 vorstellen, das seit Januar 2022 über die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung des Deutschen Instituts für Technik (DIBt) verfügt. Auf der Veranstaltung wird Eva Belletti, die kürzlich zur Geschäftsführerin für Esdec Solar Projects in Deutschland und Europa ernannt wurde, zum ersten Mal das Projektgeschäft von Esdec vertreten. Durch die vormontierte Unterkonstruktion und die werkzeuglose Installation ist das System in kürzester Zeit befestigt und die Gefahr von Montagefehlern wird minimiert. Die Lösung ist ausgelegt für mittlere und größere Photovoltaik-Installationen auf Flachdächern, wie sie in der Regel auf Gewerbeflächen entstehen. Dabei ist eine Doppelanordnung für Ost-West-Ausrichtungen möglich. Esdec arbeitet aktuell auch an einer „Süd-Konfiguration“ des Systems, die Ende September dieses Jahres auf den Markt kommen soll.
(Quelle: Esdec Group)
5.5.2022
BMW: China-Joint Ventures - Starker Ergebnisanstieg und hohe Umsatzrendite
Dank der anhaltend hohen Nachfrage nach ihren Premiumautomobilen hat die BMW Group im 1. Quartal 2022 ihre Wettbewerbsposition und ihre Profitabilität weiter stärken können. Den Quartalsabschluss hat wie im Februar angekündigt die Vollkonsolidierung des chinesischen Joint Ventures BMW Brilliance Automotive Ltd. (BBA) positiv beeinflusst. Auch ohne diesen Einfluss spiegelten die Renditekennzahlen die finanzielle Stärke der BMW Group in einem volatilen Umfeld wider: Die Konzern-Umsatzrendite vor Steuern (EBT-Marge) lag im 1. Quartal bei 39,3% (2021: 14,0%). Ohne die Neubewertung der bereits gehaltenen Anteile und Konsolidierungseffekte aus der Vollkonsolidierung von BBA erzielte die BMW Group eine Konzern-Umsatzrendite von 18,4%. Ebenfalls renditestark präsentierte sich das Automobilsegment in den ersten drei Monaten: Die EBIT-Marge im Segment Automobile lag im Berichtszeitraum bei 8,9% (2021: 9,8%) und damit am oberen Ende des Zielkorridors für 2022. Ohne die Konsolidierungseffekte aus der Vollkonsolidierung von BBA beläuft sich die EBIT-Marge auf 13,2%.
(Quelle: BMW Group)
5.5.2022
BayWa mit starkem Jahresauftakt
Die BayWa AG hat ihr Ergebnis im ersten Quartal 2022 gegenüber dem Vorjahreszeitraum mehr als verdreifacht. Für die ersten drei Monate des laufenden Geschäftsjahres weist das Unternehmen einen Umsatz von 6,3 Mrd. Euro (Q1/20211: 4,1 Mrd. Euro) aus. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) beträgt 144,9 Mio. Euro (Q1/2021: 45,1 Mio. Euro). „Die Corona-Pandemie ist nahtlos in die Energiekrise übergegangen. In einem Marktumfeld, das von hoher Volatilität und Unsicherheit geprägt ist, erweist sich die BayWa als sehr robust“, sagt der Vorstandsvorsitzende der BayWa, Prof. Klaus Josef Lutz. Der Trend bei erneuerbaren Energien sei ungebrochen. Die globalen Lieferengpässe bei Agrargütern und Baumaterial habe das Unternehmen durch aktives Vorrats- und Risikomanagement bisher gut pariert. Lutz: „Unsere Kunden vertrauen auf die Lieferfähigkeit der BayWa. Auch wenn das erste Quartal nur eingeschränkte Aussagekraft für das Gesamtjahr hat, gehen wir von einem insgesamt positiven Geschäftsverlauf aus.“
(Quelle: BayWa AG)
4.5.2022
VDMA: "Ölembargo ist richtig, muss aber schneller kommen"
Zum Vorschlag der Europäischen Kommission für ein sechstes Sanktionspaket gegen Russland sagt VDMA-Präsident Karl Haeusgen: „Endlich nimmt sich die EU eine der Haupteinnahmequellen des Aggressors Russlands vor und kündigt das Ende des Imports von russischem Öl an. Dieser Schritt ist überfällig und nötig. Denn knapp die Hälfte des russischen Exports von Rohöl und Ölprodukten geht in die EU. Mit einem wirksamen Importembargo von russischem Öl kann die EU den wirtschaftlichen Druck auf das Regime in Russland spürbar erhöhen und aktiv auf eine Beendigung des Krieges hinwirken. Die geplante schrittweise Einführung bis zum Jahresende ist aber nicht ambitioniert genug. Wenn man die Einnahmequellen für Putins Kriegsmaschinerie effektiv treffen will, muss das Embargo wesentlich schneller greifen. Dass eine schnelle Umsetzung des Embargos möglich ist, ist auch das Ergebnis einer exzellenten Kooperation zwischen Politik und Wirtschaft sowie Unternehmen in den vergangenen Wochen und Monaten.
(Quelle: VDMA)
4.5.2022
3. International Investment Forum am 19. Mai 2022
Vorstände börsennotierter Gesellschaften informieren direkt, ohne Umwege und in 40 Minuten via Zoom. Fragen können via Chat gestellt werden und werden live beantwortet. Besser kann man als Anleger kaum auf ein Investment vorbereitet sein.Bereits zum dritten Mal findet das International Investment Forum (IIF) statt, über das interessierte Investoren mit ausgewählten börsennotierten Small- und MidCaps aus aller Welt zusammenkommen. Bei der letzten Veranstaltung hatten sich bereits über 1.000 Teilnehmer aus allen Kontinenten für das digitale Event angemeldet. Auch Post-Corona schafft der digitale Raum weiter die Basis für dieses internationale Anlegerevent, das in englischer Sprache stattfindet. Besonders spannend ist die Diversität der vorgestellten Unternehmen, die Pionierarbeit in ihrem jeweiligen Gebiet leisten und bislang im Verborgenen blieben. Sie kommen aus den Bereichen Erneuerbare/Wasserstoff, Medizin/Biotechnologie, Batterie- und Materialtechnik, Digitalmedien, Rohstoffe/Seltene Erden- und Materialien, Immobilien, Goldförderung sowie Öl & Gas.
(Quelle: Apaton Finance GmbH)
4.5.2022
Siemens AG: Das sicherste Rezept gegen Food Waste
Seit Ausbruch der Pandemie haben viele Kantinen ein Problem: Weil Angestellte nur noch unregelmäßig ins Büro kommen, ist kaum noch vorhersehbar, wie viele Gäste an einem bestimmten Tag zu erwarten sind. Oft wird daher mehr gekocht, als nötig wäre. Daten aus dem Zutrittskontrollsystem von Gebäuden könnten Abhilfe schaffen – und so dazu beitragen, der Verschwendung von Lebensmitteln vorzubeugen. Anna leitet die Kantine eines Unternehmens mit mehr als 5000 Mitarbeitern. Seit Beginn der Pandemie und der „neuen Normalität“ hat Anna ein Problem: Die Besucherzahlen sind eingebrochen. Noch schlimmer ist, dass die Zahl der Gäste seither stark schwankt: Während letzten Montag nur 100 Personen kamen, mussten Anna und ihre Mitarbeiter am Dienstag plötzlich für mehr als 400 Personen Mittagessen zubereiten. Diese Schwankungen erschweren die Personalplanung und das Bestellmanagement, und sie führen dazu, dass zuweilen zu viel gekocht wird und Lebensmittel verschwendet werden.
(Quelle: Siemens AG)
4.5.2022
SMTconnect 2022: Herzschlag der Elektronikproduktion beschleunigt sich
Die SMTconnect, die vom 10.05. bis 12.05.2022 in Nürnberg stattfindet, bietet den Messebesuchern ein hochrelevantes Programm. Mit wichtigen Ausstellern der Branche, die ihre neuesten Entwicklungen vorstellen, bietet die Messe die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und Technologie voranzutreiben. Neben Gelegenheiten für Fachgespräche und Informationsaustausch erwartet die Messebesucher das Beste, was die SMTconnect zu bieten hat. Der EMS Park Nach zwei Jahren überwiegend digitaler Begegnungen freuen sich die Teilnehmer auf die Gelegenheit, den EMS Park zu besuchen. Mit einer naturnahen und offenen Gestaltung mit vielen Pflanzen und Bänke bietet die Sonderschaufläche zahlreiche Möglichkeiten für ein entspanntes, aber effizientes Networking. Neben dem EMS Park findet der Besucher auf der Sonderschaufläche "PCB meets Components" Aussteller rund um das Thema Leiterplatte, Komponenten und Materialien.
(Quelle: Mesago Messe Frankfurt)
4.5.2022
API präsentiert DYNAMISCHES 9D LADAR auf der Control 2022
Auf der Control stellt API zum ersten Mal das DYNAMISCHE 9D LADAR vor, ein innovatives Laser-Detektions- und Entfernungsmesssystem, das sowohl Dimensions- als auch Oberflächengeometriedaten erfasst. Die bahnbrechende LADAR-Technologie setzt einen neuen Standard in der berührungslosen optischen Dimensionsmessung für die Fertigungsindustrie. Es beinhaltet eine bahnbrechende Technologie, die automatisierte Produktionsmessungen revolutionieren wird. Das zum Patent angemeldete Dynamic 9D LADAR ist das weltweit erste Interferometer basierte LADAR-System, das die OFCI-Technologie (Optical Frequency Chirping Interferometry) nutzt. Die genaue Datenerfassung von Produktionsmessungen durch 9D LADAR stellt die nächste Generation von Lösungen für die Dimensionsprüfung dar. 9D LADAR erfasst sowohl Dimensions- als auch Oberflächengeometriedaten für die Automobil-, Luft- und Raumfahrt- sowie Transportindustrie.
(Quelle: Automated Precision Europe GmbH)
4.5.2022
IVECO auf der RETTmobil 2022
IVECO präsentiert sich auf der RETTmobil, der internationalen Leitmesse für Rettung und Mobilität in Fulda vom 11.5. bis 13.5.2022 auf dem Stand 101 in Halle 1. Auf dem 130 m² großen IVECO Messestand sind ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) und ein Rettungswagen (RTW) jeweils auf Basis der IVECO Daily-Baureihe zu sehen. Beide Messeexponate sind dabei speziell auf die Anforderungen von Rettungskräften zugeschnitten. Die Anforderungen der Notärzte beziehungsweise der Rettungsorganisationen an zuverlässige, sichere und vielfältig einsetzbare Einsatzfahrzeugen sind bekannt. Immer mehr Equipment, Verbrauchsmaterialreserven und Zusatzpersonal an Bord erfordern Fahrzeuge wie den IVECO Daily, mit genügend Ausbauvolumen und Nutzlastreserven und gleichzeitig mit dem nötigen Komfort während der Fahrt zum Einsatzort und zurück.
(Quelle: Iveco Magirus AG)
4.5.2022
Markus Nikles wird neuer Chief Financial Officer (CFO) der Meyer Burger
Die Meyer Burger Technology AG beruft Markus Nikles als neuen Chief Financial Officer (CFO) in die Geschäftsleitung. Er tritt seine Funktion per 1.9.22 an. Der Schweizer Staatsangehörige Markus Nikles (geboren 1972 in Interlaken) ist ein umsetzungsstarker CFO mit internationalem Leistungsausweis. Innerhalb der Meyer Burger Gruppe wird er als CFO für die Bereiche Finanzen, Controlling, IT, Risikomanagement, Internes Kontrollsystem und Investors Relations verantwortlich sein. Markus Nikles ist seit mehr als 20 Jahren in führenden Positionen im Finanzbereich bei der schweizerischen Bühler Group tätig mit Stationen in der Schweiz, den USA, Deutschland und China. Er ist bestens vertraut mit der finanziellen Führung von internationalen Industriegesellschaften, mit Konzern- und Projekt-Controlling, Liquiditätsplanung und Cash Pooling sowie dem Net Working Capital Management.
(Quelle: Meyer Burger Technology AG)
3.5.2022
Covestro: Erfolgreiches Quartal in zunehmend volatilem Umfeld
Covestro ist erfolgreich in das Geschäftsjahr 2022 gestartet und profitiert weiterhin von der hohen Nachfragedynamik, die sich in den ersten drei Monaten dieses Jahres fortgesetzt hat. Der Umsatz des Konzerns erhöhte sich insbesondere durch gestiegene durchschnittliche Verkaufspreise um 41,6% im Vergleich zum Vorjahresquartal auf 4,7 Mrd. Euro (Vj.: 3,3 Mrd. Euro). Das EBITDA wuchs im1. Quartal um 8,5% auf 806 Mio. Euro (Vj.: 743 Mio. Euro). Gründe hierfür waren unter anderem positive Währungseffekte sowie gestiegene Gesamtabsatzmengen. Deutlich gestiegene Rohstoff- und Energiepreise konnten weitgehend durch ein höheres Verkaufspreisniveau kompensiert werden. Der Free Operating Cash Flow (FOCF) sank um 94,7% auf 17 Mio. Euro durch geringere Zuflüsse aus operativer Tätigkeit, die auf eine preisbedingt höhere Mittelbindung im Working Capital zurückzuführen sind (Vj.: 318 Mio. Euro). Das Konzernergebnis im 1. Quartal 2022 erhöhte sich um 5,9% auf 416 Mio. Euro (Vj.: 393 Mio. Euro).
(Quelle: Covestro AG)
3.5.2022
BrandEx Award 2023 live in Dortmund
Die Einreichungsphase für die fünfte BrandEx Award Verleihung hat begonnen. Anders als bei der diesjährigen Verleihung, findet die Veranstaltung 2023 wieder live in Dortmund im Rahmen der BOE statt. Geehrt werden herausragende Leistungen der Kreativbranche in unterschiedlichen Clustern. Ab sofort sind Einreichungen für den BrandEx Award 2023 möglich. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung lautet 05 | DER AUFBRUCH. Die Ausschreibungsunterlagen für die Teilnahme stehen als Download unter Brand-ex.org zur Verfügung. Bis zum 31. August gilt der reduzierte Early-Bird-Preis. Einreichungsschluss ist am 30. September 2022. Die Einreichung muss in englischer Sprache erfolgen. Bewertet werden alle Einreichungen durch eine interdisziplinär und international besetzte Jury im November.
(Quelle: BrandEx)
3.5.2022
Die MedtecLIVE with T4M findet erstmalig in Stuttgart statt
Die Medizintechnikmesse MedtecLIVE with T4M lädt die gesamte Wertschöpfungskette der Branche von 3. bis 5. Mai auf das Stuttgarter Messegelände ein. Neben der Präsentation von Materialien, Komponenten, Maschinen und Technologien sowie den neuesten und innovativsten Produkten bietet die Fachmesse Raum für Ideen und Impulse. Anregung dafür findet sich unter anderem im Rahmenprogramm und in einer kompletten Produktionsstraße, die die Herstellung medizinischer Produkte mit allen Sinnen erlebbar macht. Um alles unterzubringen, findet die MedtecLIVE with T4M in der Halle 10 des Stuttgarter Messegeländes statt. Den vollständigen Bericht und unsere aktuelle Messepublikation "NEWS zur MedtecLIVE 2022" finden Sie in unserer Rubrik "Messen in 2022 (II), MedtecLIVE 2022".
(Quelle: MedtecLIVE GmbH)
3.5.2022
BITKOM: Elektro-Autos werden für viele attraktiver
Auch wenn die Spritpreise zuletzt wieder leicht gesunken sind - das Tanken bleibt teuer. Die Preissprünge an der Zapfsäule werden der Elektromobilität in Deutschland zusätzlich Schwung geben. Das legt eine aktuelle repräsentative Bevölkerungsumfrage des Digitalverbands Bitkom nahe. Demnach besteht aktuell in jedem achten Haushalt (12%) die Überlegung, sich schon in den kommenden zwei Jahren ein Elektroauto anzuschaffen. Damit ist dieser Anteil gegenüber Januar 2022 – also der Zeit vor dem Krieg – weiter gestiegen, als es noch 10% waren. Gefragt danach, ob die Überlegungen zur Anschaffung eines E-Autos in Zusammenhang mit den gestiegenen Benzinpreisen stehen, antworten 8 Prozent mit „Ja, voll und ganz“. Bei 15% steht dies teilweise in Zusammenhang, bei 71% bestand die Überlegung bereits zuvor. „Deutschland will schon bald unabhängig von russischen Ölimporten sein und muss perspektivisch ganz auf fossile Energien verzichten. Das kann nicht gelingen, wenn weiterhin mehr als 40 Mio. konventionell betriebene PKWs über unsere Straßen rollen“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.
(Quelle: BITKOM)
3.5.2022
Mathis Kuchejda leitet in den nächsten Jahren den Industrieverband SPECTARIS
Mathis Kuchejda, Geschäftsführer der SCHMIDT + HAENSCH GmbH & Co, bleibt Vorsitzender der Analysen-, Bio- und Labortechnik im deutschen Industrieverbandes SPECTARIS. Der Branchentag Analysen- Bio- und Labortechnik (ABL) bestätigte Kuchejda am 28. April in seinem Amt. Somit steht Kuchejda für drei weitere Jahre an der Spitze der ABL bei SPECTARIS. Der in diesem Jahr komplett virtuelle Branchentag bestätigte auch Peter Schütte, Geschäftsführer der BRAND GmbH Co KG, in seinem Amt als stellvertretender Vorsitzender. Ebenfalls wiedergewählt wurden in den Vorstand: Michael Fischer, Vorstandsvorsitzender der 2mag AG, Dr. Axel Jahns, Vice President Corporate Citizenship & Governmental Affairs der Eppendorf SE, Heinrich Jürgens, Geschäftsführer der Jüke Systemtechnik GmbH, Dr. Eike Kleine-Benne, Leiter Innovation und Technik der GERSTEL GmbH & Co. KG, und Jürgen Semmler, Geschäftsführer der Shimadzu Europa GmbH. Mathis Kuchejda betonte nach seiner Wahl: „Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist es wichtig, dass wir mit einer starken Stimme für unsere Mitgliedsunternehmen sprechen.“
(Quelle: SPECTARIS)
3.5.2022
ROWA Lack auf der Techtextil 2022
Mit großer Vorfreude blickt die ROWA Lack neben der K-Messe in Düsseldorf einem weiteren, äußerst spannenden Messehighlight im Jahr 2022 entgegen: der Techtextil in Frankfurt am Main. Sie gilt als Leitmesse für Technische Textilien und Vliesstoffe. Die Techtextil bietet der ROWA Lack eine bewährte Plattform, um einem fachkundigen Publikum ihre hochwertigen, wässrigen und lösemittelhaltigen Lacke sowie den Bereich der Pigmentpräparationen vorzustellen und projektbezogene, anwendungstechnische Hilfestellungen zu leisten. Weiterhin werden unter anderem innovative, sehr transparente Lacke für den Bereich Textiles Bauen mit überragenden Schutzfähigkeiten vor äußeren Einflüssen wie etwa UV-Strahlung präsentiert. Doch die ROWA Lack ist nicht nur im Bereich Textiles Bauen zu Hause. Ihre Produkte finden auch in Segmenten wie PVC-Planenstoffen, Printmedien, Automobilinterieur, Möbel- bzw. Dekorfolien und Kunstleder Verwendung.
(Quelle: ROWA Lack GmbH)
3.5.2022
Bundesumweltministerium unterstützt Indien beim Wald- und Klimaschutz
Deutschland und Indien intensivieren ihre Zusammenarbeit beim Waldschutz und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) und des Pariser Klimaabkommens. Bundesumweltministerin Steffi Lemke und der indische Umweltminister Bhupender Yadav haben dazu heute anlässlich der 6. Deutsch-Indischen Regierungskonsultationen eine Gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet. Deutschland wird Indien im Rahmen der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) bei der Wiederherstellung von Wäldern und Waldlandschaften (Forest Landscape Restoration) unterstützen. Bundesumweltministerin Steffi Lemke: „Extreme Hitzewellen wie aktuell in Indien, Waldbrände und Pandemien halten uns vor Augen, wie verwundbar unser Planet ist und wie sehr wir von einer gesunden Natur und effektivem Klimaschutz abhängen. In der laufenden Dekade für den Wiederaufbau von Ökosystemen 2021-2030 wollen wir die fortschreitende Degradierung von Wäldern und Ökosystemen beenden und das Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur wiederherstellen.“
(Quelle: BMU - Bundesumweltministerium)
3.5.2022
DUO PLAST präsentiert Ladeeinheitensicherung auf der LogiMAT 2022
Zurzeit läuft die Fachmesse LogiMAT in Stuttgart. Der Folienspezialist DUO PLAST wird wieder mit von der Partie sein und präsentiert in Halle 4 Stand C35 mit den Schlagwörtern „Nachhaltigkeit, Effizienz und Sicherheit“ die neuesten Innovationen aus dem Stretchfolien- und Verpackungsmaschinenbereich. Auch die Vision der “Komplettlösung" für sichere und nachhaltige Transportverpackung wird großes Thema sein. Durch die Vereinigung der Fachkompetenzen aus den Bereichen Maschinenparameter, Folienauswahl und Palettenstabilität zeigt DUO PLAST Lösungen auf, Verpackungsabfall nachhaltig zu verringern, Verpackungskosten zu senken und dabei gleichzeitig die Prozesssicherheit und Palettenstabilität zu gewährleisten. Auf der kommenden LogiMAT wird DUO PLAST das erste Mal die DUO ROBUSTA E5 vorstellen. Die neue Generation der Stretchhauben wird mit 30 % PCR hergestellt und kann ohne Weiteres für Anwendungen mit hohen Anforderungen an die Transportsicherheit eingesetzt werden.
(Quelle: DUO PLAST AG)
3.5.2022
Habeck unterzeichnet Absichtserklärung zur Deutsch-Indischen Wasserstoffkooperation
Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck und der Indische Energieminister R.K. Singh haben heute eine Vereinbarung zur Deutsch-Indischen Wasserstoffkooperation unterzeichnet. Die Vereinbarung im Rahmen der Deutsch-Indischen Regierungskonsultationen unterstreicht den Willen beider Länder, in den Bereichen Erzeugung, Weiterverarbeitung, Anwendung und Transport von grünem Wasserstoff eng zu kooperieren. Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck: „Die Ausweitung der Produktion und der Anwendung von grünem Wasserstoff soll dem gemeinsamen langfristigen Ziel dienen, den Hochlauf von grünem Wasserstoff voranzutreiben und ihn damit wirtschaftlich zu machen. Wir haben im Rahmen unserer Energiepartnerschaft mit Indien vereinbart, bei der Entwicklung innovativer Lösungen für eine nachhaltige grüne Wasserstoffproduktion vertieft zusammenzuarbeiten. Ein wichtiger Meilenstein, um unsere Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern".
(Quelle: BMWi)
2.5.2022
EUROSOLAR e. V.: Erdgas – das pure Gift
Kommentar von Axel Berg, Vorsitzender der deutschen Sektion von EUROSOLAR, anlässlich des Tags der Erneuerbaren Energien und des Geburtstages von Hermann Scheer: Deutschland ist Weltmeister unter den Gasimporteuren. Fast 100% wird über Pipelines aus Russland, Norwegen und den Niederlanden importiert. Die Niederländer steigen wegen zu vieler Erdbeben bei den Bohrungen bis 2030 aus der Produktion aus. Erdgas fungiert als Wärmelieferant für Häuser und die Industrie, zur Stromerzeugung und als Treibstoff. Es besteht fast vollständig aus Methan, einem der bedeutendsten Klimagase. Bis zu 12% der geförderten Gesamtmenge entweicht im Laufe der kompletten Bereitstellungskette unkontrolliert durch Leckagen in die Atmosphäre. In der Umgebung von Förderanlagen sind Umweltzerstörungen und erhöhte Krebsraten zu beobachten. Bei den auffallend wenigen Feldversuchen wurden auch Löcher in den Leitungen mit riesigen Gasverlusten festgestellt.
(Quelle: EUROSOLAR e.V.)
2.5.2022
AERO 2022: Messe setzt nachhaltige Impulse
Die AERO 2022 war ein großer Erfolg! Die Allgemeine Luftfahrt geht die Herausforderungen der Zukunft optimistisch an und zeigte auf der viertägigen Leitmesse in Friedrichshafen vielfältige Lösungen für noch mehr Sicherheit und Nachhaltigkeit. Die ausstellenden Unternehmen und das internationale Fachpublikum waren begeistert, sich wieder persönlich zu treffen und auszutauschen. Der große Zuspruch, den die AERO 2022 (27. – 30. April) erfahren hat, zeigt, wie unverzichtbar persönliche Treffen für eine Branche sind. 27 700 Fachbesucher aus 75 Nationen strömten an den vier Messetagen auf das mit 633 Ausstellern nahezu komplett gebuchte Messegelände am Bodensee. Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen, bilanziert erfreut: „Die Sonne kam heraus, als sich die Messetore nach langer Pandemiezeit für die internationale Luftfahrtbranche öffneten. Über die gesamte AERO hinweg strahlte Wiedersehensfreude und der Wirtschaft wurde erneut vor Augen geführt, wie wertvoll persönliches Netzwerken, zufällige Begegnungen sowie viele geplante Termine und physische Produkterlebnisse sind.“
(Quelle: Messe Friedrichshafen)
2.5.2022
Leonhardt richtet Reinraum-Spritzgieß-Produktion ein
Seit Jahrzehnten fertigt Leonhardt e. K. hochpräzise Werkzeuge und Formen für medizintechnische, optische, elektronische und Mikrofluidik-Bauteile. Jetzt erweitert das Unternehmen sein Portfolio und will auch die Teilefertigung im eigenen Haus ausführen. Dafür wird bei dem Top100-Innovator derzeit eine Reinraum-Spritzgieß-Produktion aufgebaut. Für das Unternehmen Leonhardt e. K. sind zwei Dinge charakteristisch: die Kreativität, die immer wieder innovative Entwicklungen hervorbringt, und die Präzision bei der Herstellung von Formen und Bauteilen. „Nur, wenn wir die gesamte Prozesskette von der Konstruktion bis zum fertigen Teil im eigenen Haus umsetzen, können wir für höchste Produktqualität garantieren“, sagt Firmeninhaber Wolfgang Leonhardt.
(Quelle: Leonhardt e. K.)
2.5.2022
Logistiktag der Kühne-Stiftung: Zwischen Wettbewerb und Klimaschutz
Der internationale Handel, ein stärkerer Fokus in der Management-Ausbildung auf das Thema Nachhaltigkeit und ein enger Schulterschluss von Wissenschaft und Praxis sind Schlüssel-Elemente, um den Klimawandel zu begrenzen. Das war das Fazit der Experten beim 18. Logistik-Tag der Kühne-Stiftung zu neuen Perspektiven wirtschaftlichen Handelns angesichts des fortschreitenden Klimawandels. Eingeladen hatte der Stifter Prof. Dr. h.c. Klaus-Michael Kühne. „Der internationale Handel ist Teil der Lösung, ihm kommt eine Schlüsselrolle im Kampf gegen den Klimawandel zu“, sagte Prof. Dr. Ralph Ossa, Kühne Center for Sustainable Trade and Logistics, Universität Zürich und Gastprofessor an der KLU, anlässlich des Logistiktags. Je größer die Nachfrage nach umweltfreundlichen Produkten und Dienstleistungen, desto stärker werde der Handel seine Partner in Produktion und Transport nach ihrer Ökobilanz auswählen. Dies zeige sich schon jetzt im Trend des Nearshorings, also der Re-Regionalisierung von Lieferketten. Prof. Ossa: „Wir brauchen ökonomisch motivierte ‚grüne‘ Handelswege. Auch die chinesische Wirtschaft wird nur durch wirtschaftlichen Druck auf mehr Nachhaltigkeit setzen. Hierin liegt eine enorme Transformationskraft.“
(Quelle: KLU - Kühne Logistics University)
2.5.2022
VDMA: Handelsbeziehungen mit Indien ausbauen
Zum Besuch des indischen Premierministers Narendra Modi in Deutschland sagt Ulrich Ackermann, Abteilungsleiter Außenwirtschaft im VDMA: "Es ist an der Zeit, die Handelsbeziehungen mit Indien weiter auszubauen. Das Land ist ein großer Wachstumsmarkt in Asien und steht bisher viel zu wenig im Fokus der deutschen und europäischen Politik. Deutschland muss darauf drängen, dass die bereits im Mai 2021 von der EU und Indien beschlossene Wiederaufnahme der Freihandelsverhandlungen endlich in Gang kommen.
Mit solchen Verhandlungen sowie mit dem vor wenigen Tagen beschlossenen EU-Indien Trade and Technology Council (TTC) würde die Chance eröffnet, nicht nur im Handel Liberalisierungen zu erreichen, sondern auch in Technologiefragen enger zusammenzuarbeiten. Dazu müssten Deutschland und die anderen EU-Mitgliedstaaten die Ausfuhrgenehmigungen für Technologieexporte nach Indien erleichtern. Darüber hinaus sollten im Rahmen des Freihandelsabkommens die Zölle im Industriebereich vollständig abgebaut werden.
(Quelle: VDMA)
29.4.2022
Creaform auf der Hannover Messe 2022
Creaform (Halle 6, Stand G30) nimmt an der Hannover Messe teil. Dort werden die neuesten 3D-Messtechnologien präsentiert, die im Bereich Industrie 4.0 und digitale Fertigung Herstellern helfen, qualitativ hochwertigere Produkte zu entwerfen und herzustellen und gleichzeitig Vorlaufzeiten und Kosten zu reduzieren. Die Zukunft der Qualitätskontrolle in intelligenten Fabriken beginnt mit dem Einsatz neuer Ansätze zur Qualitätskontrolle, einschließlich des Einsatzes von tragbaren oder automatisierten Maßprüfsystemen direkt an der Produktionslinie. Mit einer optischen 3D-Scanlösung verfügen Hersteller über ein schnelles, tragbares, genaues und vielseitiges Instrument zum Messen, Testen und Validieren von Teilen und Komponenten während iterativer Produktentwicklungsprozesse sowie während der Qualitätskontrolle und Wartung. Zusätzlich kann eine Farbpalette verwendet werden, um Abweichungen zwischen einem Teil und seiner CAD-Datei schnell zu identifizieren. Die Software stellt die Ergebnisse übersichtlich und intuitiv dar, was die Analyse erleichtert.
(Quelle: AMETEK GmbH - Division Creaform Deutschland)
29.4.2022
Coperion und Coperion K-Tron auf der IFFA 2022
Auf der IFFA 2022 (14.-19.5.2022, Frankfurt am Main) präsentieren Coperion und Coperion K-Tron ihre Technologien und ihre Prozesskompetenz für die Herstellung von Fleischersatzprodukten auf Basis von Pflanzenproteinen. Das Unternehmen hat bereits zahlreiche Anlagen für die Herstellung von TVP (texturiertes Pflanzenprotein, Texturized Vegetable Protein) und HMMA (Fleischanaloga mit hohem Wasseranteil, High Moisture Meat Analogues) realisiert. Schlüsselkomponenten für das Schüttgut-Handling, die Dosierer und der ZSK Food Extruder mit Austrag stammen aus eigener Fertigung. Auf dem Coperion-Messestand A61 in Halle 12.0 werden die Differential-Doppelschnecken-Dosierwaage K-ML-D5-KT20, der Vibrationsdosierer K3-HD-CL-SFS-V100 sowie der P10 Zentralabscheider für die Vakuumsequenzierung zu sehen sein.
(Quelle: Coperion GmbH)
29.4.2022
spoga horse 2022: Schnell noch Wettbewerbsplätze und Förderung sichern!
Die spoga horse 2022 rückt immer näher: Vom 23. bis 25. Juli trifft sich die internationale Pferdebranche auf der weltweiten B2B-Leitmesse in Köln und online. Um von diversen Events, Wettbewerben und Fördermöglichkeiten zu profitieren, müssen interessierte Unternehmen zeitnah aktiv werden, denn Fristen laufen aus und Plätze sind rar. Die Anmeldung zum spoga horse TOP INNOVATIONS Wettbewerb, bei dem zum zweiten Mal in Folge die innovativsten Produkte und Services der Branche gekürt werden, sowie zum spoga horse FASHION WALK, bei welchem Unternehmen den Messebesuchenden ihre aktuellen Bekleidungskollektionen präsentieren können, läuft nur noch bis zu 15.05.2022. Die 30 Nominierten und Gewinner:innen der spoga horse TOP INNOVATIONS genießen diverse Vorteile, beispielsweise die professionelle Inszenierung auf der Messe sowie online, die Kommunikation des Gewinns über alle Kanäle der Messe sowie Sichtbarkeit im weltweiten spoga horse Netzwerk und dazugehörigen Kanälen. Teilnehmen können zum einen alle Aussteller der spoga horse in Köln oder auch rein digitale Aussteller der digitalen Plattform, zum anderen alle jungen Unternehmen, welche weniger als 5 Jahre auf dem Markt sind.
(Quelle: Koelnmesse GmbH)
29.4.2022
N-ERGIE AG: „Der Schutz privater Haushalte muss Priorität behalten“
Josef Hasler, Vorsitzender des Vorstands der N-ERGIE Aktiengesellschaft, schaltet sich in die aktuelle Diskussion um die konkrete Vorgehensweise im Fall einer Gasmangellage ein. Die Debatte entwickelte sich infolge einer Aussage Karl-Ludwig Kleys, des Aufsichtsratsvorsitzenden von E.on. Dessen Forderung, die Versorgung der Industrie in den Fokus zu stellen und damit die bisherige Logik umzukehren, erteilt Hasler eine entschiedene Absage: „Die sichere Versorgung der Bevölkerung mit Energie muss zu jeder Zeit unser oberstes Ziel bleiben. Private Haushalte stehen in den Notfallplänen, die für den Fall einer Gasmangellage entwickelt wurden, völlig zurecht unter besonderem Schutz. An diesem Grundpfeiler darf unter keinen Umständen gerüttelt werden. Die aktuelle Diskussion halte ich deshalb für sehr gefährlich. Sie schürt Ängste und Unsicherheit.“ Hasler ergänzt: „Ich stelle nicht in Abrede, dass wir uns ebenfalls entschieden dafür einsetzen müssen, die Versorgung der deutschen Industrie zu sichern. Zweifellos hätte eine Unterbrechung der Gasversorgung infolge eines Ausfalls russischer Gasimporte erhebliche Folgen, zum Beispiel auf Lieferketten und Arbeitsplätze.“
(Quelle: N-ERGIE AG)
29.4.2022
Dr. Lutz Steiner ist neuer Senior Vice President Innovation bei Lenze
Seit 1. April 2022 ist Dr. Lutz Steiner Senior Vice President Innovation beim global agierenden Automatisierungsspezialisten Lenze. Mit Dr. Steiner verstärkt ein erfahrener Branchenexperte und Innovationsmanager mit internationaler Führungserfahrung die Unternehmensgruppe. In der neu geschaffenen Position leitet er die gesamte Innovation der Lenze Gruppe und wird die technologische Roadmap strategisch vorantreiben. Lenze unterstreicht mit der Schaffung der neuen Position des Senior Vice President Innovation seine Position als Taktgeber in der weltweiten Fabrikautomation. „Wir wollen weiter nachhaltig wachsen und müssen deshalb schon heute in Produkten und Lösungen denken, die unsere Kunden morgen und übermorgen benötigen. Zur nachhaltigen Industrie 4.0 kommen wir nur durch Digitalisierung und Innovationen. Mit Dr. Lutz Steiner konnten wir einen erfahrenen Innovationsmanager gewinnen, der diese Themen mit seiner wissenschaftlich-technischen Expertise und internationalen Branchenerfahrung vorantreiben wird“, so Lenze-CTO Frank Maier.
(Quelle: Lenze SE)
29.4.2022
Covestro baut Folienproduktion in Deutschland aus
Covestro erweitert seine Produktionskapazitäten für thermoplastische Polyurethan (TPU)-Folien des Platilon® Sortiments sowie die dazugehörige Infrastruktur und Logistik. Dazu investiert das Unternehmen einen niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag in sein deutsches Kompetenzzentrum für die genannten Folien im niedersächsischen Bomlitz. An diesem Standort von Epurex Films, einer 100%igen Tochtergesellschaft von Covestro, sind unter anderem die Anwendungsentwicklung und Produktion für die Halbzeuge untergebracht. Mit der neuen Kapazität soll die weltweit steigende Nachfrage nach mehrlagigen TPU-Folien gedeckt werden. Sie finden unter anderem Anwendung im Autoinnenraum und im Bauwesen. Atmungsaktive, wasserundurchlässige Spezialfolien haben sich außerdem in der Wundversorgung und in Outdoorkleidung gut bewährt. Bereits Ende 2023 sollen die neuen Einrichtungen fertiggestellt sein.
(Quelle: Covestro Deutschland AG)
29.4.2022
EuroBLECH 2022 kehrt zum Live-Format zurück
EuroBLECH 2022, die 26. Internationale Fachmesse für Blechbearbeitung, findet vom 25.10. bis 28.10.22 in Hannover statt. Nach den jüngsten Lockerungen der Covidbeschränkungen hat Messeveranstalter Mack-Brooks Exhibitions bestätigt, dass das weltgrößte Branchentreffen für die blechbearbeitende Industrie wie geplant stattfinden kann. Die Nachfrage nach Standfläche war zuletzt stark gestiegen: Auf der aktuellen Ausstellerliste befinden sich derzeit 1.257 Unternehmen aus 39 Nationen, die eine Nettoausstellungsfläche von insgesamt mehr als 88.000 m² belegen. Erstmals wird es auf der EuroBLECH eine neunte Messehalle mit besonderem Fokus auf Fügetechnologie geben – einer der wichtigen Wachstumsmärkte im Bereich E-Mobilität und vielen anderen Industrieanwendungen. Den vollständigen Bericht finden Sie in unserer Rubrik "Messen in 2022 (IV), EuroBLECH 2022".
(Quelle: Mack-Brooks Exhibitions)

News

  • 20.5.2022
    BSW-Solar: Solarturbo jetzt starten
  • 20.5.2022
    Wasserstoff-Offensive von Bosch
  • 20.5.2022
    Bundesrat will Weg für autonomes Fahren frei machen
  • 20.5.2022
    Bitkom zur Förderung des Glasfaserausbaus
  • 19.5.2022
    ILA Future Lab: Die Zukunft des Fliegens ist grün und klimaneutral
  • 19.5.2022
    VCI: RePowerEU - Gute Richtung mit Wermutstropfen
  • 19.5.2022
    Messe Düsseldorf erholt sich weiter von Pandemiefolgen
  • 19.5.2022
    Nordseeanrainerstaaten unterzeichnen Kooperation für Offshore-Windenergie und grünen Wasserstoff
  • 19.5.2022
    HMI 2022: Die Nominierten des Engineer Powerwoman Awards 2022 stehen fest
  • 19.5.2022
    VDMA: Neue Heimat für den Normenkontrollrat
  • 19.5.2022
    Internationale Dichtungstagung 2022 in Stuttgart
  • 19.5.2022
    Security Essen gewinnt Telenot und dormakaba als Aussteller zurück
  • 18.5.2022
    HANNOVER MESSE 2022: Antriebs- und Fluidtechnik zeigen nachhaltige und digitale Lösungen
  • 18.5.2022
    Urlaubsträume powered by Reise + Camping im November in der Messe Essen
  • 18.5.2022
    VDMA zu RePowerEU: „Energieeffizienz in den Mittelpunkt stellen“
  • 18.5.2022
    MEDICAL FAIR BRASIL glänzt bei ihrer Premiere im Präsenzformat
  • 18.5.2022
    Kassel Convention Bureau präsentiert sich auf der IMEX 2022
  • 18.5.2022
    REHAB Karlsruhe und Guidzter.com vereinbaren Kooperation
  • 17.5.2022
    Messe Düsseldorf Shanghai verschiebt All in CARAVANING 2022
  • 17.5.2022
    Tortenmesse My Cake lockte Backfans an den Bodensee
  • 17.5.2022
    Habeck: „Transformation der Wirtschaft hin zur Klimaneutralität macht uns widerstandsfähiger“
  • 17.5.2022
    Grünbeck: Neues Logistikzentrum für weiteres Wachstum
  • 17.5.2022
    BITKOM: Corona hat deutsche Büros dauerhaft digitaler gemacht
  • 17.5.2022
    ZELLCHEMING-Expo 2022: Programm veröffentlicht!
  • 17.5.2022
    NORTEC 2022 bietet vier Tage Konferenzprogramm
  • 16.5.2022
    Best Practice zum Anfassen mit dem PRINT & DIGITAL CONVENTION „Highlight-Guide“
  • 16.5.2022
    Neue Geschäftsführung bei der COSCOM Computer GmbH
  • 16.5.2022
    GrindingHUB 2022 ist ausgebucht
  • 16.5.2022
    Einzelhandelsumsatz mit Fahrrädern auch 2021 auf hohem Niveau
  • 13.5.2022
    Gelungener Neustart der SENSOR+TEST
  • 13.5.2022
    KUTENO 2022 – Hochstimmung in Rheda-Wiedenbrück
  • 13.5.2022
    PCIM Europe 2022: Erfolgreicher Re-Start in Nürnberg
  • 13.5.2022
    SMTconnect 2022 geht erfolgreich zu Ende
  • 12.5.2022
    Habeck übergibt Förderbescheid an Batteriefabrik Northvolt in Höhe von 155 Mio. Euro
  • 12.5.2022
    Online-Soldatenmesse SOLDATA startet zum 13. Mal
  • 12.5.2022
    Bestell-App Choco investiert 80 Millionen Euro in neue Digitalangebote
  • 12.5.2022
    PHOTOPIA 365: Geschichten für Ihre Leserschaft
  • 12.5.2022
    HMI 2022: Portugiesische Industrie zeichnet sich durch Innovationen aus
  • 12.5.2022
    „STEEL FROM SOLAR ENERGY“ – Studie zu grünen Wasserstoff vorgestellt
  • 12.5.2022
    TRIGO Group hat das Industrie-Start-up SCORTEX übernommen
  • 11.5.2022
    Erfolgreicher Re-Start nur mit allen Akteuren der Messebranche möglich
  • 11.5.2022
    ILA Berlin 2022: Take Off für digitalen ILA Career Hub
  • 11.5.2022
    Light + Building: Effizientes Lademanagement für die Mobilität der Zukunft
  • 11.5.2022
    VCI: Gemeinsam den Turbo einschalten
  • 11.5.2022
    game: Markt für Spiele-Apps in Deutschland wächst um 22 Prozent
  • 11.5.2022
    IT-TRANS 2022 vereint internationale Mobilitätsbranche in Karlsruhe
  • 11.5.2022
    VDMA: Lockdowns in China hinterlassen tiefe Spuren
  • 11.5.2022
    THE SMARTER E AWARD 2022: Herausragende Projekte für die Energiewende ausgezeichnet
  • 11.5.2022
    BITKOM: Geschäftsklima in der Digitalbranche hellt sich auf
  • 10.5.2022
    Arburg Österreich feiert zehnjähriges Bestehen
  • 10.5.2022
    Fachmessen sind Booster für den Wirtschaftsstandort NRW
  • 10.5.2022
    „Grüne Wärme für Dörfer und Städte“ - Nächster Termin am 24.05.22
  • 10.5.2022
    SENSOR+TEST 2022 wieder live in Nürnberg
  • 10.5.2022
    Swiss Steel Group erzielt solide Rentabilität im Q1 2022
  • 10.5.2022
    Die 25. EKTT als Jubiläumsausgabe
  • 9.5.2022
    VCI: Öl ist die Basis für die Chemieproduktion
  • 9.5.2022
    Bosch steigt in Komponenten-Entwicklung für die Wasserstoff-Elektrolyse ein
  • 9.5.2022
    bott auf der INTERSCHUTZ 2022
  • 9.5.2022
    Messe Düsseldorf schafft höchste Luftqualität und steigert Energieeffizienz
  • 9.5.2022
    bdew: Erneuerbare Energie deckt 50% des Stromverbrauchs
  • 9.5.2022
    BITKOM: Krieg gegen die Ukraine bereitet Startups Sorgen
  • 9.5.2022
    IT-TRANS 2022 vereint internationale Mobilitätsbranche in Karlsruhe
  • 9.5.2022
    automatica 2022: Robotik und KI weit vorausgedacht
  • 9.5.2022
    Doppelmesse RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE sorgt für überzeugte Ausstellende
  • 6.5.2022
    STILL geht Partnerschaft mit SYNAOS ein
  • 6.5.2022
    SMTconnect 2022 – Herzschlag der Elektronikproduktion beschleunigt sich
  • 6.5.2022
    Mimaki in Motion erleben auf der FESPA 2022
  • 6.5.2022
    Rohde & Schwarz auf der PCIM Europe 2022
  • 6.5.2022
    Klimamobility 2022: Zwei Tage rund um die Mobilität der Zukunft
  • 6.5.2022
    ESDEC zeigt auf Intersolar 2022 FlatFix Wave Plus mit DIBt-Zulassung
  • 5.5.2022
    BMW: China-Joint Ventures - Starker Ergebnisanstieg und hohe Umsatzrendite
  • 5.5.2022
    BayWa mit starkem Jahresauftakt
  • 4.5.2022
    VDMA: "Ölembargo ist richtig, muss aber schneller kommen"
  • 4.5.2022
    3. International Investment Forum am 19. Mai 2022
  • 4.5.2022
    Siemens AG: Das sicherste Rezept gegen Food Waste
  • 4.5.2022
    SMTconnect 2022: Herzschlag der Elektronikproduktion beschleunigt sich
  • 4.5.2022
    API präsentiert DYNAMISCHES 9D LADAR auf der Control 2022
  • 4.5.2022
    IVECO auf der RETTmobil 2022
  • 4.5.2022
    Markus Nikles wird neuer Chief Financial Officer (CFO) der Meyer Burger
  • 3.5.2022
    Covestro: Erfolgreiches Quartal in zunehmend volatilem Umfeld
  • 3.5.2022
    BrandEx Award 2023 live in Dortmund
  • 3.5.2022
    Die MedtecLIVE with T4M findet erstmalig in Stuttgart statt
  • 3.5.2022
    BITKOM: Elektro-Autos werden für viele attraktiver
  • 3.5.2022
    Mathis Kuchejda leitet in den nächsten Jahren den Industrieverband SPECTARIS
  • 3.5.2022
    ROWA Lack auf der Techtextil 2022
  • 3.5.2022
    Bundesumweltministerium unterstützt Indien beim Wald- und Klimaschutz
  • 3.5.2022
    DUO PLAST präsentiert Ladeeinheitensicherung auf der LogiMAT 2022
  • 3.5.2022
    Habeck unterzeichnet Absichtserklärung zur Deutsch-Indischen Wasserstoffkooperation
  • 2.5.2022
    EUROSOLAR e. V.: Erdgas – das pure Gift
  • 2.5.2022
    AERO 2022: Messe setzt nachhaltige Impulse
  • 2.5.2022
    Leonhardt richtet Reinraum-Spritzgieß-Produktion ein
  • 2.5.2022
    Logistiktag der Kühne-Stiftung: Zwischen Wettbewerb und Klimaschutz
  • 2.5.2022
    VDMA: Handelsbeziehungen mit Indien ausbauen
  • 29.4.2022
    Creaform auf der Hannover Messe 2022
  • 29.4.2022
    Coperion und Coperion K-Tron auf der IFFA 2022
  • 29.4.2022
    spoga horse 2022: Schnell noch Wettbewerbsplätze und Förderung sichern!
  • 29.4.2022
    N-ERGIE AG: „Der Schutz privater Haushalte muss Priorität behalten“
  • 29.4.2022
    Dr. Lutz Steiner ist neuer Senior Vice President Innovation bei Lenze
  • 29.4.2022
    Covestro baut Folienproduktion in Deutschland aus
  • 29.4.2022
    EuroBLECH 2022 kehrt zum Live-Format zurück
  • 29.4.2022
    ISM: Fachkräftemangel bremst Erholung der Eventbranche
  • 28.4.2022
    MedtecLIVE with T4M findet erstmalig in Stuttgart statt
  • 28.4.2022
    Anuga FoodTec 2022 zeigt Lösungen für die innerbetriebliche Logistik
  • 28.4.2022
    26. ARTfair Innsbruck in der renommierten OLYMPIAHALLE
  • 28.4.2022
    Breites Ausstellerportfolio auf der BOE connect LIVE 2022
  • 28.4.2022
    Kühlung von Rechenzentren: Propan hat Potential
  • 28.4.2022
    Die Programmhighlights der IPM Summer Edition stehen fest
  • 28.4.2022
    INTERNORGA 2022: Von der Branche sehnsüchtig erwartet
  • 27.4.2022
    Digitales Markenerlebnis in der HOBART WORLD
  • 27.4.2022
    Eurobike 2022: Bühne frei für die Verkehrswende
  • 27.4.2022
    VCI: Wahlsieg von Macron stärkt die EU
  • 27.4.2022
    BIO Deutschland: Deutsche Biotechnologietage in Hamburg
  • 27.4.2022
    AERO 2022 startet mit großem Optimismus
  • 26.4.2022
    BITKOM: Ukraine-Krieg - Die Hälfte der Deutschen spart fossile Energie ein
  • 26.4.2022
    HOBART App wird mit Star Award in Silber ausgezeichnet
  • 26.4.2022
    Marktreport beleuchtet Markttrends deutsche Photonikbranche
  • 26.4.2022
    Internationale Top-Player zeigen Präsenz auf der PRINT & DIGITAL CONVENTION 2022
  • 26.4.2022
    Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt zeichnen innovative Mobilitätsaktionen aus
  • 26.4.2022
    Deutsche Rohstoff AG hebt Prognose für 2022 an
  • 25.4.2022
    Trina Solar liefert FixOrigin-Solarmontagesystem nebst Hochleistungsmodulen nach Deutschland
  • 25.4.2022
    FAULHABER integriert Tochterfirma PDT
  • 25.4.2022
    BITKOM: Soziale Medien - 63% wollen auf Werbung nicht verzichten
  • 25.4.2022
    SPECTARIS: Studie prognostiziert Marktumsatz mit Quantensystemen von 2,3 Mrd. Euro im Jahr 2030
  • 25.4.2022
    Anuga FoodTec 2022 zeigt Lösungen für die innerbetriebliche Logistik
  • 25.4.2022
    sport.aktiv bringt echtes Messefeeling zurück
  • 25.4.2022
    VDMA: "Mehrheit der Franzosen bekennt sich zur EU!"
  • 22.4.2022
    N-ERGIE: Umsatz deutlich gesteigert
  • 22.4.2022
    Anuga FoodTec 2022: Predictive Maintenance 4.0
  • 22.4.2022
    fwd: Endlich wieder real auf Messen
  • 22.4.2022
    Hannover Messe 2022: Portugal präsentiert erneuerbare Energielösungen
  • 22.4.2022
    VDMA: "Hartnäckige Engpässe belasten die Industrie"
  • 21.4.2022
    Australien ist das offizielle Partnerland der gamescom 2022
  • 21.4.2022
    Die NORTEC nimmt Kurs auf Austausch und Fortschritt in der Produktion
  • 21.4.2022
    LACH DIAMANT auf der GrindingHub 2022
  • 21.4.2022
    BDEW und VDMA Power Systems veröffentlichen Papier zur Rolle der Wasserkraft
  • 21.4.2022
    Capricorn Events übernimmt außergewöhnliche Event-Location
  • 21.4.2022
    Messe Düsseldorf expandiert mit XPONENTIAL in ein neues Geschäftsfeld
  • 21.4.2022
    AUMA: Förderung für Start-ups auf 45 Messen im kommenden Jahr
  • 20.4.2022
    Ukraine-Krieg: Von Unternehmen wird Haltung gefordert
  • 20.4.2022
    Die 20. BMW Motorrad Days in Berlin
  • 20.4.2022
    opti 2022: J wie Jahreshighlight
  • 20.4.2022
    ELPEPCB®: Peters stärkt den Markt mit MATRIX
  • 20.4.2022
    Yaskawa auf der Automatica
  • 20.4.2022
    Aerotech auf der Control 2022
  • 19.4.2022
    KZBV und BZÄK: Gesundheitsversorgung gehört nicht in die Hände von Spekulanten!
  • 19.4.2022
    SHK ESSEN steht auch im Zeichen der Hygiene in Innenräumen
  • 19.4.2022
    IFH/Intherm 2022: „Endlich wieder eine SHK-Messe live erleben“
  • 19.4.2022
    BMW Group: Erweiterung des BBA Werks Dadong wird eingeweiht
  • 19.4.2022
    Arbeitgeber-Award für CHIRON Group SE
  • 19.4.2022
    AUMA: Auslandsmessen 2023 - Asien erneut wichtigstes Ziel
  • 14.4.2022
    BayWa Mobility Solutions GmbH erweitert Ladekarten-Akzeptanz in Österreich
  • 14.4.2022
    PaintExpo 2022: SATA präsentiert Lösungen für die Nasslackierung
  • 14.4.2022
    Eurobike und DB Connect bringen Messe-Publikum aufs Rad
  • 14.4.2022
    BayWa AG entwickelt Nachhaltigkeitsstrategie weiter
  • 14.4.2022
    bott zeigt neue Arbeitsplatzlösungen auf der LogiMAT 2022
  • 14.4.2022
    Messe Düsseldorf: Best Practices der Stahlindustrie
  • 14.4.2022
    Meyer Burger Technology AG nominiert neue Verwaltungsrätin
  • 13.4.2022
    Fraunhofer ILT eröffnet neue Forschungsplattform
  • 13.4.2022
    Bosch und AWS vereinbaren Zusammenarbeit zur Digitalisierung der Logistik
  • 13.4.2022
    ZELLCHEMING Conference – Cellulose-Based Materials: Das Programm steht
  • 13.4.2022
    Arburg auf der rapid + tct 2022
  • 13.4.2022
    Hannover Messe 2022: Portugal präsentiert saubere und erneuerbare Energielösungen
  • 13.4.2022
    VDMA: "Hartnäckige Engpässe belasten die Industrie"
  • 12.4.2022
    BITKOM: Digitale Angebote machen Innenstädte attraktiver
  • 12.4.2022
    Anuga FoodTec 2022 zeigt Lösungen für die innerbetriebliche Logistik
  • 12.4.2022
    Heino Feige ist alleiniger Geschäftsführer des IT-Dienstleisters GISA
  • 12.4.2022
    IRENA.: Erneuerbare Energien übernehmen 2021 Löwenanteil am weltweiten Stromzuwachs
  • 11.4.2022
    BSW-Solar: Interesse an Solaranlagen wächst
  • 11.4.2022
    Erfurter Energiespeichertage im Juni
  • 11.4.2022
    BITKOM: "Wir brauchen einen schnellen Ausbau erneuerbarer Energien"
  • 11.4.2022
    bne lobt große Fortschritte im Osterpaket
  • 11.4.2022
    Leuze Experience Days 2022 gehen in eine nächste Runde
  • 11.4.2022
    BMWK: Cloud-IPCEI in den Startlöchern
  • 11.4.2022
    Fitness als Garant für Gesundheit: Die FIBO ist zurück
  • 11.4.2022
    FAMA: Messewirtschaft bereit für Frühlingsgefühle
  • 8.4.2022
    RIGK auf der IFAT 2022
  • 8.4.2022
    VCI: Steilemann als Nachfolger für Präsident Kullmann nominiert
  • 8.4.2022
    opti 2022 stellt Fokusthema Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt
  • 8.4.2022
    WEILER und KUNZMANN: Maschinenbauer werden zu Lernplattform-Betreibern
  • 8.4.2022
    TRUMPF investiert weitere 3,2 Mio. in das Start-Up Optimate
  • 8.4.2022
    Messe Düsseldorf startet mit Veranstaltungsmarathon ins Messejahr
  • 8.4.2022
    VDIK: Alternative Antriebe bleiben auf Wachstumskurs
  • 8.4.2022
    Veränderungen in Vorstand und Aufsichtsrat geplant
  • 7.4.2022
    spoga+gafa 2022 in den Startlöchern
  • 7.4.2022
    Sinorix NXN neue Löschtechnik von Siemens
  • 7.4.2022
    DEHOGA: Weiterhin hohe Umsatzverluste im Gastgewerbe
  • 7.4.2022
    Yaskawa auf der Hannover Messe
  • 7.4.2022
    medatixx übernimmt Softland
  • 7.4.2022
    N-ERGIE: Umsatz deutlich gesteigert
  • 7.4.2022
    3. Ambassadors' Energy Talk: BDEW organisieren 3. Botschafter-Treffen zu Wasserstoff
  • 7.4.2022
    BMWi: „Das Osterpaket ist der Beschleuniger für die erneuerbaren Energien “
  • 7.4.2022
    8. Ausgabe der printpack alger steht in den Startlöchern
  • 6.4.2022
    Maschinenbau NRW: Februar leicht im MInus
  • 6.4.2022
    BIO Deutschland: Technologische Souveränität muss auf die politischen Agenda
  • 6.4.2022
    OE-A im VDMA: Die gedruckte Elektronikindustrie trotzt dem Sturm
  • 6.4.2022
    NürnbergMesse: Notunterkunft für Geflüchtete aus der Ukrain
  • 6.4.2022
    26. ARTfair Innsbruck im Oktober 2022
  • 5.4.2022
    Handelsblatt Wasserstoff-Gipfel 2022 in Essen
  • 5.4.2022
    VDMA: Handel mit Afrika erhält neue Chancen
  • 5.4.2022
    BMU: Lemke und Habeck legen Eckpunkte für schnelleren Windkraft-Ausbau vor
  • 5.4.2022
    bne begrüßt Vorrang für erneuerbare Energien
  • 5.4.2022
    Covestro schlägt auf der ACS 2022 eine Brücke zur Kreislaufwirtschaft
  • 4.4.2022
    BITKOM: Die Hälfte der Deutschen arbeitet im Homeoffice
  • 4.4.2022
    Messe Essen ernennt zwei neue Geschäftsbereichsleiter
  • 4.4.2022
    VCI: Den Beitrag der Chemie zur Nachhaltigkeit von Produkten erhalten
  • 4.4.2022
    iba 2023: Anmeldestart für Aussteller
  • 4.4.2022
    BITKOM: Bewerbungsphase für den Innovators‘ Pitch startet
  • 4.4.2022
    Fastned gewinnt große französische Ausschreibung für 18 Schnellladestationen
  • 4.4.2022
    Messe Düsseldorf bündelt Engagement im Bereich Corporate Social Responsibility
  • 4.4.2022
    Fraunhofer IBG: H2Wood – BlackForest: Biowasserstoff aus Holz
  • 4.4.2022
    Fraunhofer ILTR: Mit dem Laser gegen Mikroplastik
  • 4.4.2022
    AUMA: Mehr als 54 Mrd. Euro Schaden seit Pandemie-Beginn
  • 4.4.2022
    FIBO – Mit einem starken Programm für starke Menschen
  • 4.4.2022
    INTERNORGA 2022 mit über 900 Ausstellern
  • 1.4.2022
    BMU: Umwelt- und Klimathemen bewegen junge Menschen
  • 1.4.2022
    VDMA zum EU-China-Gipfe
  • 31.3.2022
    Eurobike 2022 präsentiert sich mit neuem Key Visual und neuem Claim
  • 31.3.2022
    bne: EEG-Umlage vorzeitig abschaffen und für mehr Stromwahrheit sorgen
  • 31.3.2022
    Weltleitmesse neu gedacht: automatica 2022
  • 31.3.2022
    BITKOM: 8 von 10 Digitalunternehmen erwarten verschärfte Bedrohungslage
  • 31.3.2022
    VCI: Notfallexperten von TUIS auf der Leitmesse Interschutz
  • 31.3.2022
    Großprojekt aus der BMWK-Fördermaßnahme zum „Batterie-Ökosystem“ gestartet
  • 31.3.2022
    Messe München: Euromedlab als Auftakt eines medizinischen Kongressjahres
  • 31.3.2022
    POPAI D-A-CH Awards 2022 -Die Nominierten stehen fest
  • 30.3.2022
    BITKOM: Europa droht Innovationsbremse bei Kryptowerten
  • 30.3.2022
    BDEW: Ausrufung der Frühwarnstufe ist ein wichtiger Schritt
  • 30.3.2022
    100 Jahre IDS: Dentale Weltleitmesse feiert 2023 ein Jubiläum
  • 30.3.2022
    IVECO und Enel X schließen Kooperation für den Ausbau der Nutzfahrzeug-E-Mobilität
  • 30.3.2022
    Yaskawa auf der Intertool 2022
  • 30.3.2022
    BMWK: „Starkes Signal für fairen Wettbewerb weltweit“
  • 30.3.2022
    VDMA: "Kreislaufwirtschaft braucht individuelle Lösungen"
  • 29.3.2022
    Arburg auf der Greenplast 2022
  • 29.3.2022
    Covestro ist Pionier bei der Lieferung von erneuerbarem TDI
  • 29.3.2022
    BDEW: Mehr Strom aus Sonne und Wind zum Jahresbeginn
  • 29.3.2022
    BETD: Erneuerbare Energien vereinen Sicherheit und Klimaschutz
  • 29.3.2022
    bauma 2022 umfassenden Überblick über Bauverfahren und -materialien
  • 29.3.2022
    BMWi: „Junge Digitale Wirtschaft“ tauscht sich mit Bundesminister Habeck aus
  • 29.3.2022
    Messe Düsseldorf: Endlich wieder REHACARE!
  • 28.3.2022
    BMI und Bitkom einigen sich auf Cloud-Vertrag
  • 28.3.2022
    opti 2022: Das ganze Spektrum der augenoptischen Branche!

Mobile Website

Unsere Website ist IPhone, IPad und Co. kompatibel.