News


13.12.2019
VDMA: „Erster wichtiger Schritt hin zur Klimaneutralität“
Der Europäische Rat unterstützt den Green New Deal der EU-Kommission und bekräftigt, dass ein konkreter Aktionsplan erstellt werden muss, um bis zum Jahr 2050 Klimaneutralität zu erreichen. Dazu sagt Matthias Zelinger, Klima- und Energiepolitischer Sprecher des VDMA: „Der heutige Ratsbeschluss zeigt, dass die EU ihre Verpflichtungen des Pariser Klimaabkommens ernst nimmt. Der Konsens der 28 Mitgliedstaaten ist ein wichtiger erster Schritt auf dem Weg zur Klimaneutralität. Politisches Engagement allein reicht jedoch nicht aus. Der Übergang zu einer klimaneutralen Wirtschaft wird eine Herausforderung für alle Bereiche der Gesellschaft sein, einschließlich der Industrie. Der VDMA fordert seit langem einen Rahmen, der die richtigen marktwirtschaftlichen Anreize für die Umstellung auf alternative, klimafreundliche Technologien setzt. Ermutigend ist, dass der EU-Rat nicht nur die Ziele bekräftigt, sondern auch Rahmenbedingungen fordert, die den Übergang für die Unternehmen erleichtern sollen."
(Quelle: VDMA)
13.12.2019
VCI: "Mit mehr Chemie zu weniger Treibhausgasen"
Laut einer neuen Studie des Weltchemieverbands ICCA können Chemie-Technologien auch in Zukunft helfen, in großem Umfang Treibhausgase einzusparen. Die Studie mit dem Titel „Zukunft ermöglichen. Chemische Innovationen für eine treibhausgasarme Gesellschaft“ untersuchte dafür das Potenzial von 17 Technologien aus Bereichen wie Stromerzeugung, Mobilität und Ernährung für den Klimaschutz. Diese könnten bis 2050 bis zu 10 Gigatonnen Treibhausgase einsparen, was etwa einem Viertel der heutigen globalen CO2-Emissionen entspricht. VCI-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Große Entrup kommentierte die Studie: „Innovationen aus der Chemie sind ein wichtiger Hebel für den Klimaschutz. Wir arbeiten daran, unsere eigenen Emissionen in der Produktion zu reduzieren, um spätestens 2050 treibhausgasneutral zu sein. Unterschätzt und bei weitem noch wichtiger aber sind die Leistungen unserer Produkte. Damit reduzieren wir bei unseren Kunden ein Vielfaches an Treibhausgasemissionen.“
(Quelle: VCI)
13.12.2019
BMWi ernennt neue Geschäftsführerin des WIK
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat in seiner Eigenschaft als Gesellschafterin des Wissenschaftlichen Instituts für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK) Frau Dr. Cara Schwarz-Schilling zur neuen Geschäftsführerin des WIK berufen. Dr. Schwarz-Schilling war lange Jahre in der Bundesnetzagentur tätig, zuletzt als Vorsitzende der Beschlusskammer 11 – Nationale Streitbeilegungsstelle des DigiNetz-Gesetzes. Sie ist bestens vertraut mit allen aktuellen Themen der Regulierung, des Breitbandausbaus und des Internets. Sie war in den einschlägigen deutschen und europäischen Gremien der Regulierungsbehörden aktiv und hat dort auch die internationale Debatte zur Digitalisierung geprägt. Dr. Cara Schwarz-Schilling wird die Geschäftsführung des WIK zum 1.1.20 von Dr. Iris Henseler-Unger übernehmen, die fünf Jahre erfolgreich die Geschicke des WIK bestimmt hat.
(Quelle: BMWi / WIK)
13.12.2019
Hotelstars Union - 10jähriges Jubiläum einer europäischen Erfolgsgeschichte
Vor genau zehn Jahren wurde in Prag ein wichtiger Grundstein für einheitliche Hotelsterne in Europa gelegt: Die Hotelverbände aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Schweden, der Schweiz, Tschechien und Ungarn gründeten die Hotelstars Union (HSU) unter der Schirmherrschaft von HOTREC Hospitality Europe, um Gästen und Hoteliers gleichermaßen Transparenz und Sicherheit bei der Sternevergabe zu bieten. Nach den zwischenzeitlich erfolgten Beitritten von Belgien, Dänemark, Estland, Griechenland, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta und Slowenien und Malta nehmen heute bereits 17 Länder an der Erfolgsgeschichte der Hotelstars Union teil. „Die HSU ist das beste Beispiel für eine gelungene europäische ‚Bottom-Up‘-Initiative in Europa. Die breite Anwendung und Akzeptanz bieten Gästen aus aller Welt einen klaren Vergleich des Übernachtungsangebotes in Europa. Wir haben derzeit bereits rd. 22.000 klassifizierte Hotels und damit über 1,2 Mio. klassifizierte Zimmer in unseren Mitgliedsländern", betont der derzeitige HSU-Präsident Jens Zimmer Christensen.
(Quelle: DEHOGA Deutsche Hotelklassifizierung GmbH??)
13.12.2019
Gelungene LOCATIONS Messepremiere in München
Das LOCATIONS Messeformat präsentierte am 4.12.19 seinen neuen Standort München und startete in der Metropolregion mit der LOCATIONS Region München die sechste Veranstaltung in Deutschland. Über 100 Unternehmen der MICE-Branche zeigten die bunte Vielfalt der bayerischen Region für jede Art von Event. Die zahlreichen Besucher konnten sich davon überzeugen, was im Veranstaltungs- und Tagungsmarkt alles möglich ist und welche außergewöhnlichen Locations in Süddeutschland zur Verfügung stehen. Außergewöhnlich war auch der Messestandort selbst. Die Eventhallen Kohlebunker und Kesselhaus auf dem Gelände der Motorworld München boten mit ihrer einzigartigen Architektur aus Stahl, altem Mauerwerk und großzügigen Glaskonstruktionen ein besonders inspirierendes Ambiente mit industriellem Charme. Mit dieser ersten LOCATIONS Region München zeigten sich Besucher wie Aussteller, aber auch die Veranstalterin sehr zufrieden.
(Quelle: Capricorn Events)
13.12.2019
VDIK: Ladeinfrastruktur muss mit Zuwachs von Elektroautos Schritt halten
„Eine leistungsfähige öffentliche und private Ladeinfrastruktur ist die Grundvoraussetzung für den Erfolg der Elektromobilität in Deutschland. Im kommenden Jahr werden mindestens 160.000 Elektrofahrzeuge neu zugelassen. Bis 2030 soll der Bestand von Elektro-Pkw auf sieben bis 10,5 Mio. steigen, um die ehrgeizigen Klimaziele zu erreichen. Die Ladeinfrastruktur muss mit diesem starken Zuwachs sowohl kurzfristig als auch langfristig unbedingt Schritt halten“, sagte Reinhard Zirpel, Präsident des Verbandes der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) im Vorfeld des heutigen Spitzentreffens zur Ladeinfrastruktur. Obwohl der Aufbau von Ladeinfrastruktur vor allem eine Aufgabe der Energielieferanten ist, hat die Automobilindustrie zugesagt, sich erheblich zu engagieren. Sie schafft in Deutschland bis Ende 2022 rd. 15.000 Ladepunkte auf ihren Betriebsgeländen und im Handel. Die internationalen Hersteller beteiligen sich daran mit mindestens 5.000 Ladepunkten.
(Quelle: VDIK)
13.12.2019
VIVANESS 2020: Frische Brise für Naturkosmetik
Innovativ, unabhängig, international, jung: Das sind Merkmale einer neuen aufstrebenden Generation von Beauty-Marken. Zwei VIVANESS-Formate bieten hierfür die passende Plattform. Zum zehnten Mal stellen sich im Rahmen der VIVANESS 2020, vom 12.2. bis 15.2.20, auf der Sonderschau Breeze internationale Naturkosmetik Start-ups, Newcomer und Nischenmarken vor. Raum für deutsche Naturtalente bietet der Gemeinschaftsstand „Innovation made in Germany“. Die insgesamt über 35 Unternehmen allein auf den beiden Sonderflächen werden mit Sicherheit die neue Halle 3C und die gesamte Naturkosmetik-Branche mit einer frischen Brise inspirieren.
(Quelle: NürnbergMesse)
13.12.2019
VDMA: „Der Brexit kommt – ein Freihandelsabkommen muss folgen“
Zur Wahl des neuen britischen Premierministers sagt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann: „Der Nebel über dem Brexit lichtet sich nach dem Wahlsieg Boris Johnsons zumindest ein wenig. Das ist nach der jahrelangen Achterbahnfahrt eine gute Nachricht für die Unternehmen in Europa. Auch wenn wir den Austritt unserer britischen Freunde aus der EU nach wie vor für einen Fehler halten und sehr bedauern, können die Unternehmen sich nun darauf einstellen, dass Großbritannien am 31.1.20 die EU verlassen wird, und zwar durch einen geordneten Austritt. Die zu erwartenden Verwerfungen eines harten Brexits werden dadurch zunächst vermieden. Jetzt müssen die EU und Großbritannien mit Hochdruck an einem Freihandelsabkommen arbeiten und bis zum Ende des Jahres zum Abschluss zu bringen. Gelingt dies nicht, gehen die mit einem harten Brexit verbundenen Diskussionen und Unsicherheiten Ende 2020 wieder los. Das muss unbedingt vermieden werden.“
(Quelle: VDMA)
12.12.2019
Koelnmesse: Stefanie Mauritz übernimmt die Director-Position der Anuga
Stefanie Mauritz (45) übernimmt bei der Koelnmesse die Position des Directors Anuga und damit die direkte Steuerung und Entwicklung der weltweit führenden Lebensmittelmesse. Sie folgt zum 1.2.20 auf Lorenz Rau, der wie schon bekannt Ende Januar das Unternehmen verlässt und als Geschäftsführer zur Messe Augsburg wechselt. Stefanie Mauritz ist seit 2016 Director der euvend & coffeena, der internationalen Fachmesse der Vending- und Kaffeebranche. Nach früherer Tätigkeit in der Unternehmensberatung kam sie 2004 zur Koelnmesse, wo sie im Geschäftsbereich Unternehmensentwicklung zwölf Jahre lang unter anderem auch bereits intensiv in die Entwicklung des umfassenden Kölner Portfolios im Rahmen ihrer Global Competence in Food and FoodTec eingebunden war. „Stefanie Mauritz bringt die strategische und konzeptionelle Kompetenz mit, um die notwendige weitere Weichenstellung der Anuga und ihren Ausbau als Nummer 1 der Branche und an der Spitze unseres Gesamtportfolios im Ernährungsbereich weiter voranzutreiben.“, so Gerald Böse, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Koelnmesse.
(Quelle: Koelnmesse)
12.12.2019
Patrick Steppe wird CEO der Lekkerland SE & Co. KG
Die REWE Group hat die zukünftige Führungsstruktur ihres neuen Geschäftsbereichs Convenience bestimmt. Ab dem 1.1.20 wird der bisherige CEO der Lekkerland AG & Co. KG, Patrick Steppe (52), die Führung im Vorstand der neuen Lekkerland SE & Co. KG übernehmen. Steppe wird in seiner neuen Funktion direkt an den Vorstandsvorsitzenden der REWE Group, Lionel Souque berichten. „Ich freue mich sehr, dass Patrick Steppe die Aufgabe als CEO in unserem neuen Geschäftsbereich Convenience übernimmt“, erklärte Souque. „Mit seiner Erfahrung und Innovationskraft ist er die ideale Besetzung an der Spitze unserer Convenience-Sparte. Mit seinem Managementteam wird er die Stärken von Lekkerland und REWE optimal zusammenführen und dabei 100prozentig auf den Nutzen unserer Kunden fokussiert bleiben. Patrick Steppe steht für Kontinuität und zukünftige Wachstumsperspektiven zugleich.“
(Quelle: REWE Group)
12.12.2019
Koelnmesse stellt die art berlin vorerst ein
Die Koelnmesse stellt bis auf Weiteres die Durchführung der Kunstmesse art berlin ein, die im September 2019 zum dritten Mal als Fair for Modern and Contemporary Art im Flughafen Tempelhof stattgefunden hat. Ausschlaggebend für diese Entscheidung sind die aktuellen Rahmenbedingungen in Berlin, die insbesondere Planungssicherheit vermissen lassen. Den vollständigen Bericht finden Sie in unserer Rubrik "Messe-Nachrichten".
(Quelle: Koelnmesse)
12.12.2019
Asien im EU-Fokus: Handelspakt mit Singapur
Fast zehn Jahre nach Verhandlungsstart ist das EU-Singapur-Handelsabkommen Ende November in Kraft getreten. Deutsche Unternehmen können damit das erste EU-Abkommen mit einem Staat der dynamischen Wachstumsregion ASEAN in Südostasien nutzen. Immerhin ist Singapur mit einem Handelsvolumen von knapp 15 Mrd. Euro der wichtigste Handelspartner Deutschlands in der Region – und damit vergleichbar mit Kanada. In Zeiten zunehmender internationaler Handelskonflikte und einer Erosion der Welthandelsregeln ist das neue Abkommen ein wichtiges Zeichen für regelbasierten Handel und fairen Wettbewerb. Was bedeutet das für die deutsche Wirtschaft konkret? Weltweit macht zunehmender Protektionismus den auslandsaktiven deutschen Unternehmen zu schaffen. Eine ambitionierte europäische Handelspolitik, die für wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen sorgt, ist Grundvoraussetzung, um auch in Zukunft erfolgreich international tätig sein zu können.
(Quelle: DIHK - Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V.)
12.12.2019
Rückblick: New Heritage Festival für Manufakturprodukteam
Zum dritten Mal fand am vergangenen Wochenende das New Heritage Festival in Düsseldorf statt. Mit 5.000 Besuchern und 125 Ausstellern war es die bisher größte New Heritage im Areal Böhler. In diesem Jahr fand die Messe unter dem Motto buy things that matter statt. Im Mittelpunkt: die hochwertigen, zeitlos schönen und oftmals handgemachten Waren kleiner und großer Manufakturen. Mit dabei waren unter anderem Braun Büffel, Croots England, Diana Faraj, Dualit, Hannes Roether, Kinfolkz, Ostwald Tradition, Toff & Zürpel sowie Zeha Berlin. "Wir sind stolz darauf, dass wir Jahr für Jahr so viele verschiedene Aussteller für die New Heritage begeistern können", so Moritz Fuchs, Initiator der Messe. "Das Feedback, das wir von unseren Ausstellern erhalten haben, ist durchweg sehr positiv: sie schätzen das interessierte und kaufkräftige Publikum, den Austausch mit Kollegen und das großartige Ambiente im Areal Böhler."
(Quelle: FOXnFRIENDS GmbH)
12.12.2019
Deutsche Chemie unterstützt das Klimaschutzziel Treibhausgasneutralität 2050
Im von der EU-Kommission angekündigten „Green Deal“ sieht der Verband der Chemischen Industrie (VCI) einen konstruktiven Gesamtansatz, um Wirtschaft, Gesellschaft und Politik in Europa nachhaltiger auszurichten. Die deutsche Chemie unterstützt insbesondere das Ziel der Kommission, bis zur Mitte des Jahrhunderts Treibhausgasneutralität in der EU zu erreichen. VCI-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Große Entrup: „Der Green Deal kann funktionieren, wenn Brüssel die Industrie als Partner und Lösungsanbieter für die großen Herausforderungen mit ins Boot holt. Kommt stattdessen nur eine Flutwelle neuer Regulierungen, geht es schief.“ Gute Industriepolitik müsse Rückenwind für die Innovationsfähigkeit der Unternehmen schaffen, damit die EU schneller Fortschritte bei Klimaschutz, nachhaltiger Landwirtschaft und zirkulärem Wirtschaften mache. Eine Berücksichtigung des Innovationsprinzips für den Green Deal hält der VCI deshalb für zwingend erforderlich. „Innovation bringt uns weiter als Regulation.“
(Quelle: VCI)
11.12.2019
NORTEC 2020 fokussiert Additive Fertigung
Das 3D-Druck-Verfahren ermöglicht klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) eine effiziente und ressourcenschonende Fertigung von Prototypen und Kleinserien und bietet ihnen dadurch enorme Wachstumschancen. 59 Prozent der im verarbeitenden Gewerbe tätigen Unternehmen bewerten die Additive Fertigung als Geschäftsmodell für „sehr wichtig“ oder „eher wichtig“[1]. Der Beratungsbedarf ist hoch, das Angebot vielfältig. Orientierung und konkrete Hilfestellung bietet die NORTEC. Als erste Fachmesse für Produktion und Campus für den Mittelstand zeigt sie vom 21.1. bis 24.1.20 die neuesten technischen Entwicklungen und Lösungen in der modernen Produktion. Die Bandbreite der Aussteller auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress reicht dabei von namhaften Unternehmen bis zu innovativen Start-ups. Mit vor Ort ist erneut die Additive Conference des Fraunhofer IAPT.
(Quelle: Hamburg Messe und Kongress)
10.12.2019
Lufthansa richtet Vorstand neu aus
Der Aufsichtsrat der Deutschen Lufthansa AG hat heute beschlossen, den Vorstand der Gesellschaft mit Wirkung zum 1.1.20 inhaltlich und personell neu auszurichten. „Mit der heute entschiedenen neuen Aufstellung des Vorstands reagieren wir auf Veränderungen im Umfeld und im Unternehmen. Wir stärken unseren Kundenfokus, wir erhöhen unsere Anstrengungen in der Digitalisierung und wir etablieren die Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft auf Vorstandsebene. Und wir tragen der strategischen Weiterentwicklung der Lufthansa vom Aviation Konzern zur Airline Gruppe Rechnung“, sagt Karl-Ludwig Kley, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Deutschen Lufthansa AG. Zum 1.1.20 wird der Vorstand um das Ressort „Customer & Corporate Responsibility“ erweitert. Christina Foerster, CEO Brussels Airlines, wurde für diese Aufgabe in den Vorstand berufen. Ihr Vertrag hat eine Laufzeit von drei Jahren.
(Quelle: Deutschen Lufthansa AG)
10.12.2019
Lufthansa richtet Vorstand neu aus
Der Aufsichtsrat der Deutschen Lufthansa AG hat heute beschlossen, den Vorstand der Gesellschaft mit Wirkung zum 1.1.20 inhaltlich und personell neu auszurichten. „Mit der heute entschiedenen neuen Aufstellung des Vorstands reagieren wir auf Veränderungen im Umfeld und im Unternehmen. Wir stärken unseren Kundenfokus, wir erhöhen unsere Anstrengungen in der Digitalisierung und wir etablieren die Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft auf Vorstandsebene. Und wir tragen der strategischen Weiterentwicklung der Lufthansa vom Aviation Konzern zur Airline Gruppe Rechnung“, sagt Karl-Ludwig Kley, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Deutschen Lufthansa AG. Zum 1.1.20 wird der Vorstand um das Ressort „Customer & Corporate Responsibility“ erweitert. Christina Foerster, CEO Brussels Airlines, wurde für diese Aufgabe in den Vorstand berufen. Ihr Vertrag hat eine Laufzeit von drei Jahren.
(Quelle: Deutschen Lufthansa AG)
10.12.2019
Deutschland unterstützt Fonds für Anpassung an den Klimawandel mit 30 Mio. Euro
Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat heute auf der 25. Weltklimakonferenz in Madrid weitere 30 Mio. Euro für den Anpassungsfonds zugesagt. Der Fonds finanziert Anpassungsmaßnahmen in Entwicklungsländern Die Projektmittel kommen vor allem den stark vom Klimawandel betroffenen Menschen in den verschiedenen Regionen dieser Welt zu Gute. Bundesumweltministerin Svenja Schulze: „Der Anpassungsfonds ist ein Erfolgsmodell der internationalen Klimafinanzarchitektur. Es ist uns wichtig, seine erfolgreiche Arbeit auch weiterhin zu unterstützen. Unser Beitrag zum Fonds ist auch ein Beitrag zur globalen Solidarität: Unter dem Klimawandel leiden diejenigen am meisten, die am wenigsten dazu beigetragen haben. Deutschland nimmt seine internationale Verantwortung zur Finanzierung von Maßnahmen gegen den Klimawandel in Entwicklungsländern sehr ernst.“
(Quelle: BMU)
10.12.2019
VCI: Wildwest im Welthandel verhindern
Ab Mittwoch droht die Blockade der Berufungsinstanz des wichtigen Streitschlichtungsmechanismus der Welthandelsorganisation (WTO). Es ist ein Kernelement der WTO für die Beilegung handelspolitischer Streitfälle. Seit Jahren verhindert die US-Regierung, dass die Plätze ausscheidender Richter nachbesetzt werden. Wolfgang Große Entrup, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Chemischen Industrie, sieht daher mit Sorge in die Zukunft: „Ohne effektive Streitschlichtung ist die WTO ein zahnloser Tiger. Der völkerrechtliche Schutz gegen Protektionismus erodiert. Dies stellt gerade für die deutsche chemisch-pharmazeutische Industrie, die in der ganzen Welt aktiv ist, ein gravierendes Problem dar. Wildwestzustände im internationalen Handel, bei denen das Recht des Stärkeren gilt, müssen verhindert werden. Die EU hat bei ihren Bemühungen zur WTO-Reform unsere volle Rückendeckung.“
(Quelle: VCI)
10.12.2019
Erfolgreicher Start ins ORGATEC Jahr 2020
Die ORGATEC setzt ihre eindrucksvolle Entwicklung aus dem Jahr 2018 fort. Denn knapp ein Jahr vor der Veranstaltung sind die Vorzeichen für die ORGATEC 2020 überaus positiv. Zum vergleichbaren Zeitpunkt liegt das Ergebnis der vermieteten Fläche aktuell 13% über dem der Vorveranstaltung 2018. Insgesamt haben sich bereits weit über 500 Unternehmen für eine Teilnahme an der internationalen Leitmesse für moderne Arbeitswelten entschieden. Das sind 25% mehr als zum gleichen Zeitpunkt vor zwei Jahren. Hintergrund für das gute Vorabergebnis sind insbesondere viele neue bzw. erstmals ausstellende Unternehmen, darunter Ashton Bentley, Baux, Boss Design, dynamobel, Engelbrechts, Girsberger, Martex, Oka, Preform, Rolf Benz und Tobias Grau. Mit ausgesuchten Events setzt die ORGATEC zudem auch 2020 maßgebliche Impulse für die Gestaltung moderner Arbeitswelten von heute, morgen und übermorgen. Hochkarätig besetzte Kongresse und Vorträge, Sonderschauen und weitere Branchenhighlights bieten den Fachbesuchern umfassende Informationen und viel Gelegenheit zum brancheninternen Austausch.
(Quelle: Koelnmesse)
10.12.2019
Voith ab 2022 weltweit CO?-neutral
Ab 2022 werden alle Voith-Standorte weltweit keinen CO2-Fußabdruck mehr hinterlassen. Der Voith-Konzern leistet so einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. „Als global agierender Technologiekonzern sehen wir es als unsere unternehmerische Verantwortung, an allen Standorten weltweit effizient mit Ressourcen und Energie umzugehen. Indem wir ökonomische Prinzipien mit ökologischem Handeln verbinden, leisten wir nicht nur einen Beitrag zum Klimaschutz, sondern schaffen zugleich einen messbaren Mehrwert für unser Unternehmen“, erklärt Dr. Toralf Haag, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung des Voith-Konzerns. Um die CO2-Neutralität schnell umzusetzen, wird Voith kurzfristig den Bezug von Strom CO2-neutral stellen und unvermeidbare CO2-Emissionen mit Kompensationsmaßnahmen ausgleichen. Aktuell bezieht Voith schon ein Drittel des Strombedarfs aus erneuerbaren Ressourcen (Geschäftsjahr 2017/18: 35,4 %). Das Unternehmen wird den Anteil an regenerativen Energien sukzessive erhöhen, sowohl in der Eigenerzeugung als auch im Zukauf. Darüber hinaus wird Voith jährlich fünf Millionen Euro in die Energieeffizienz einschließlich Eigenerzeugung seiner Standorte investieren.
(Quelle: Voith GmbH & Co. KGaA)
10.12.2019
FKM: Wahlen zum Vorstand
Klaus Dittrich bleibt Vorsitzender und Britta Wirtz 1. Stellvertreterin Constanze Kreuser neue 2. stellvertretende Vorsitzende der FKM Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München GmbH, wurde für weitere drei Jahre zum Vorsitzenden der FKM – Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen gewählt. Dittrich führt die FKM seit Anfang 2017. Ebenfalls wiedergewählt wurde die 1. stellvertretende Vorsitzende Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH, die seit 01.01.2014 amtiert. Neue 2. stellvertretende Vorsitzende ist Constanze Kreuser, Geschäftsführerin der RAM Regio Ausstellungs GmbH Erfurt. Sie ist Nachfolgerin von Carola Schwennsen, Geschäftsführerin der
Fachausstellungen Heckmann GmbH, Hannover, die das Amt der 2. Stellvertreterin zum 31.12.2019 nach acht Jahren abgibt. Die Wahlen fanden in der FKM-Gesellschafterversammlung am 4.12.19 in München statt.
(Quelle: FKW)
10.12.2019
INTERNORGA kooperiert 2020 erneut mit ProVeg
Seit 2018 ist die Ernährungsorganisation ProVeg ein wichtiger Partner der INTERNORGA. Das Angebot rein pflanzlicher Produkte nimmt auf der internationalen Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt jedes Jahr zu. Um dem Fachpublikum auf der INTERNORGA 2020 neue Impulse im Bereich der pflanzlichen Küche zu vermitteln, ist ProVeg als Expertenorganisation wieder mit an Bord. „Vorausgehen“: Das Motto der INTERNORGA 2020 rückt die pflanzliche Küche weiter in den Fokus. Die vegan-vegetarische Ernährungsweise ist und bleibt ein hochaktuelles Thema, das auch im Außer-Haus-Markt eine wichtige Rolle spielt. Zahlreiche Aussteller bestätigen sowohl mit bereits etablierten pflanzlichen Produkten als auch mit innovativen Neuheiten, dass sich der Markt auf die wachsende Nachfrage nach pflanzenbasierten Angeboten im Gastronomiesektor einstellt. Die Ernährungsorganisation ProVeg ist auf der INTERNORGA 2020 erneut als Kooperationspartner dabei und unterstützt die Messe in allen Belangen rund um die vegan-vegetarische Ernährung.
(Quelle: Hamburg Messe und Congress)
10.12.2019
VDMA: Maschinenbau muss sich in schwierigem Umfeld behaupten
Die Maschinenbauer aus Deutschland müssen sich in einem zunehmend schwierigeren wirtschaftlichen Umfeld behaupten. Das Jahr 2019 war geprägt von einer schwachen Weltkonjunktur, immer härteren Drohungen und Sanktionen in den globalen Handelsstreitigkeiten, sowie einem tiefgreifenden Strukturwandel in der Autoindustrie. „Diese drei Entwicklungen waren maßgeblich dafür verantwortlich, dass Auftragseingänge und Produktion im Jahr 2019 deutlich unter das Vorjahresniveau gerutscht sind“, sagte VDMA-Präsident Carl Martin Welcker auf der Jahrespressekonferenz des Verbands in Frankfurt.
(Quelle: VDMA)
9.12.2019
Lufthansa Group und gategroup schließen Kaufvertrag
Die Lufthansa Group und gategroup haben einen Kaufvertrag über das Euro-pageschäft der LSG Group geschlossen. Über die finanziellen Details der Transaktion haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Entscheidung steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Kartellbehörden. Der Kaufvertrag umfasst neben den europäischen Catering Betrieben auch das Lounge-Geschäft sowie den Retail Convenience Food-Spezialisten Evertaste, das Equipment-Geschäft SPIRIANT sowie die Einzelhandelsgeschäfte der Marke „Ringeltaube“.
(Quelle: Deutsche Lufthansa AG)
9.12.2019
embedded world 2020: Erstklassiges Fachwissen für Embedded-Spezialisten
Die embedded world entwickelt sich ausgezeichnet. Die gebuchte Ausstellungsfläche aus 2019 ist bereits überschritten. Ebenso hervorragend sind die Aussichten auf die embedded world Conference und die electronic displays Conference, deren Programme bereits online sind. Die embedded world Conference steht dieses Jahr unter dem Motto: Connecting Embedded Intelligence. Damit stellt die Konferenz einen der zentralen Trends der Branche in den Fokus. Die electronic displays Conference greift aktuelle Themen rund um OLEDs, Touch und vieles mehr auf.
(Quelle: NürnbergMesse)
9.12.2019
VDMA: „Europa muss auf Augenhöhe mit USA und China kommen“
Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sagt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann: „Die wirklich gute Nachricht lautet, dass uns eine weitere Hängepartie erspart wird und die neue EU-Kommission jetzt ihre Arbeit aufnehmen kann. Die große Aufgabe lautet, die Weichen so zu stellen, dass Europa mit den USA und China künftig auf Augenhöhe verhandelt. Die Europawahlen haben es gezeigt: Die Menschen und auch der industrielle Mittelstand stehen hinter der EU. Diesen Rückenwind muss die Kommission nutzen und endlich den Binnenmarkt vollenden, sich viel deutlicher für den globalen Freihandel einsetzen und mit gutem Beispiel vorangehen und eine vernünftige marktgetriebene Klimaschutzpolitik entwickeln. Es bleibt nicht viel Zeit und es braucht nun klare Signale für ein wirtschafts- und mittelstandsfreundliches Europa.“
(Quelle: VDMA)
9.12.2019
Hamburger Weltleitmesse 2020 mit neuem Konferenz-Konzept
Der gesellschaftliche Druck zur Einhaltung des Pariser Klimaschutzabkommens steigt. Die Bewegung „Fridays for Future“ zieht weltweit Tausende auf die Straßen. Die Menschen verlangen, dass endlich etwas gegen die Klimakrise unternommen wird. Die Politiker geben sich ambitioniert und reden von der Umstellung auf eine klimaneutrale Wirtschaft. Unterdessen nimmt der globale Energiebedarf ständig zu. Wie können wir die Aufheizung der Erdatmosphäre auf nur 1,5 °C senken und unsere Umwelt schützen, zugleich aber eine zuverlässige, wettbewerbsfähige Energieversorgung sicherstellen? Windenergie kann zum Rückgrat einer sauberen, wettbewerbsfähigen Energiewirtschaft werden.
(Quelle: Hamburg Messe und Congress)
9.12.2019
AUMA: Zusätzliche Messeförderung für Start-ups aus Mecklenburg-Vorpommern
„Wir wollen junge Unternehmen dazu animieren, sich auf Messen im In- und Ausland zu präsentieren“, erklärte Dr. Heiko Geue, Chef der Staatskanzlei dazu. „Denn Fachmessen sind eine sehr gute Gelegenheit, internationale Kontakte zu knüpfen und neue Märkte zu erschließen“. Mecklenburg-Vorpommern sei ein Land mit vielen erfolgreichen und innovativen Unternehmen. Diese Unternehmen sollen aber noch stärker als bisher auf den Export setzen. Zwar habe sich der Export aus Mecklenburg-Vorpommern gut entwickelt – 2018 wurden Waren im Wert von 7,2 Mrd. Euro exportiert, eine Erhöhung von 46% gegenüber 2009 – aber es gebe noch Entwicklungspotential. Auch für Unternehmen, die schon länger am Markt etabliert sind, gibt es Unterstützungsmöglichkeiten im Rahmen der Messeförderung des Bundeslandes. So können kleine und mittlere Unternehmen aus dem Bundesland bei maximal drei Messebeteiligungen pro Jahr eine Förderung von maximal 6.000 Euro erhalten. Darüber hinaus können sich Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern mit Gemeinschaftsständen des Bundeslandes an Messen beteiligen. Nähere Informationen dazu bietet die Broschüre Broschüre "Think Global".
(Quelle: AUMA)
9.12.2019
Deutsche Werkzeugmaschinenindustrie gemeinsam in Thailand
Thomas Bareiß, parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, begleitete vom 20.11. bis 23.11.19 die deutsche Beteiligung auf der METALEX 2019, der größten Metallbearbeitungsmesse in der ASEAN-Region. Unter dem Motto „German High Tech in Metal Working“ präsentierten sich 48 deutsche Top-Unternehmen aus Metallbearbeitung und Werkzeugmaschinenindustrie auf dem BITEC-Messegelände in Bangkok auf rund 1200 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Deutschland beteiligte sich zudem als Partnerland auf dieser Fachmesse. Die Branchenleistungsschau wurde vom VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.) initiiert und durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und den AUMA - Verband der deutschen Messewirtschaft in Zusammenarbeit mit der Messe Stuttgart durchgeführt.
(Quelle: AUMA)
6.12.2019
BOY stellt auf der Swiss Plastics Expo aus
Mit zwei Spritzgießautomaten aus dem umfangreichen BOY-Produktprogramm startet der deutsche Maschinenhersteller aus Neustadt-Fernthal die Messe-Saison 2020. Im schönen Luzern öffnet vom 21.1. bis 23.1.20 die Swiss Plastics Expo ihre Pforten. Auf dem Messestand der Schweizer BOY-Vertretung Thomatech GmbH werden in Halle 2 / Stand A 2005 eine vielseitige BOY 35 E und eine überaus kompakte BOY XS gezeigt. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Kunststofftechnik der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW wird das Projekt „Wie entsteht ein Kunststoffteil“ anschaulich dargestellt. Auf der BOY 35 E werden während der dreitägigen Veranstaltung Espressotassen hergestellt. Diese werden mit einem Hologramm versehen sein (bereitgestellt durch die Firma Morphotonix). Das Werkzeug wurde von Studierenden des 5. und 6. Semesters entwickelt und vom Institut für Kunststofftechnik FHNW in Zusammenarbeit mit der Firma Priamus in Bezug auf Digitalisierung und Industrie 4.0 erweitert.
(Quelle: Dr. Boy GmbH & Co. KG)
6.12.2019
Delta auf der Smart Building Expo 2019 in der Fiera Milano
Delta, einer der weltweit führenden Anbieter von Energie- und Wärmemanagementlösungen, gab heute bekannt, dass das Unternehmen gemeinsam mit seiner österreichischen Tochtergesellschaft LOYTEC auf der Smart Building Expo 2019 in der Fiera Milano vertreten sein wird. Delta stellt Gebäudeautomationslösungen und intelligente Ladeinfrastrukturlösungen vor, darunter das Lichtsteuerungssystem L-DALI von LOYTEC, eine Plattform, die ein umweltfreundliches Management der Beleuchtungsinfrastruktur in Gebäuden ermöglicht. Der Solar-Wechselrichter M88H von Delta mit einem Spitzenwirkungsgrad von bis zu 98,8 % sowie die 25 kW DC Wandladestation, die mit ihrem leichten, kompakten Design und ihrer hohen Leistung die ideale Lösung zur Erweiterung der Reichweite der EMobilität in Städten ist, sind ebenfalls wichtige Bestandteile unserer Ausstellung.
(Quelle: Delta EMEA)
6.12.2019
FENSTERBAU FRONTALE 2020: Handwerk trifft Technologie
Vom 18.3. bis 21.3.20 treffen sich internationale Holz- und Fensterexperten zum Fachmesseverbund FENSTERBAU FRONTALE und HOLZ-HANDWERK in Nürnberg. In den 17 Hallen des komplett belegten Messezentrums werden wieder die neusten Trends für die handwerkliche Holzbe- und -verarbeitung und rund um Fenster, Tür und Fassade präsentiert. Erwartet werden mehr als 1.300 Aussteller aus über 40 Ländern, die ein einmaliges Informationsforum für die beteiligten Branchen schaffen und erneut rund 111.000 internationale Besucher anlocken werden.
(Quelle: NürnbergMesse)
6.12.2019
China Essen Motor Show feiert erfolgreiche 2. Runde
China ist ein Wachstumsmarkt – auch für die internationale Tuning-Branche. Das zeigte die erfolgreiche zweite Auflage der China Essen Motor Show, die vom 22.11. bis 25.11.19 mehr als 95.000 Besucher in den China Import and Export Fair Complex in der Millionenmetropole Guangzhou lockte. Rund 70 Aussteller und über 100 Brands präsentierten Tuning-Begeisterten ihr Portfolio, darunter internationale Größen wie KW, H&R, Prior Design und Vogtland sowie chinesische Hersteller wie TGPM, Honda Access, Mugan und TRD. Für deutsche Firmen gab es erstmals einen vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Gemeinschaftsstand, den elf Unternehmen nutzten. Veranstalter des chinesischen PS-Festivals sind die China United Rubber Corporation, Guangzhou Zhanlian Exhibition Service und die Messe Essen. Die China Essen Motor Show fand parallel zur Auto Guangzhou statt, die zu den größten Automobilmessen Chinas zählt.
(Quelle: Messe Essen)
6.12.2019
ProSweets Cologne zeigt innovative Süßwaren- und Verpackungsmaschinen
Dreh- und Angelpunkt für die Entwicklung innovativer Süßwaren und Snacks ist die Prozess- und Verpackungstechnik, die vom 2. bis 5. Februar 2020 auf der ProSweets Cologne zu sehen ist. Dank ihres modularen Aufbaus sind die auf dem Kölner Messegelände präsentierten Komplettlösungen für fast jedes Budget geeignet und ideal, um auch den Anforderungen schnell wachsender Start-ups gerecht zu werden. Die flexible und schnelle Umrüstung auf verschiedene Formate ist für sie ein Muss, um maximale Maschineneffizienz zu erreichen. Premium ist bei Schokolade weiterhin ein überzeugendes Kriterium, Backwaren sollen durch kleine Formen überraschen und Riegel verlangen nach exotischen Nussmischungen, um zu überzeugen: Für die Süßwaren- und Snackproduzenten ist es heute mehr denn je eine Herausforderung, mit den Trends am Markt Schritt zu halten. Sie benötigen vollautomatisierte Prozess- und Verpackungsanlagen, die einfach zu bedienen, reinigen und warten sind.
(Quelle: Koelnmesse)
6.12.2019
genua: Kryptografie wird jetzt zukunftssicher gemacht
Fortschritte bei der Entwicklung leistungsfähiger Quantencomputer haben zuletzt Google in die Schlagzeilen gebracht, auch die Kryptografie hält in diesem Wettlauf das Tempo mit: genua und Partner entwickeln im Projekt QuaSiModO (Quanten-Sichere VPN-Module und Operantionsmodi) Verschlüsselungsverfahren zur Kommunikation via Internet, die der neuartigen Rechenleistung von Quantencomputern standhalten. Denn viele der heute gängigen Krypto-Verfahren werden unsicher, sobald Quantencomputer marktreif sind. Das Ziel des Forschungsprojekts: bis 2022 praxistaugliche Verschlüsselungsverfahren zur sicheren Kommunikation in der aufziehenden Ära der Quantencomputer entwickeln. Projektpartner sind der Netzwerkausrüster ADVA Optical Networking SE, das Fraunhofer-Institut AISEC, die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und der IT-Sicherheitshersteller genua GmbH als Konsortialführer.
(Quelle: genua GmbH)
6.12.2019
Veganz als Veganz Group AG neu aufgestellt
Veganz, einer der weltweit einzigen Vollsortiment-Anbieter von veganen Lebensmitteln, stellt sich als Veganz Group AG neu auf. Die Innovationsmarke für vegane Lebensmittel bereitet sich damit strukturell auf weiteres Wachstum vor. Veganz-Gründer Jan Bredack, nun Vorstandsvorsitzender, konnte dafür Top-Branchenexperten für den Aufsichtsrat gewinnen. Aufsichtsratsvorsitzender Roland Sieker war vormals Vizepräsident und Vorstandsmitglied bei Unilever PLC London und verantwortlich für die strategische Neuausrichtung des Nahrungsmittelgeschäfts, M&A und die Nachhaltigkeitsagenda. Ebenfalls zum Aufsichtsrat gehören Ronny Gottschlich, ehemaliger CEO Lidl UK, Dr. Manon Littek, CEO von Katjesgreenfood, Dr. Martin Jager, ehemals Döhler Group, und Stefan Blaschek, ehemaliger Vorstandvorsitzender der Berentzen-Gruppe AG.
(Quelle: Veganz Group AG)
6.12.2019
BITKOM: Mehr Startup-Gründer zweifeln an ihrer Entscheidung
Die meisten Startup-Gründer würden mit ihrem heutigen Wissen erneut ein Unternehmen gründen. Allerdings geht ihr Anteil gegenüber dem Vorjahr deutlich zurück. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Bitkom Research im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 300 Startups. So stimmt aktuell zwar jeder Zweite (51%) voll und ganz der Aussage zu, dass er mit seinen jetzigen Erfahrungen erneut ein Startup gründen würde. Vor einem Jahr sagten dies aber noch 62%, 2017 sogar 66%. Weitere 34% stimmen dem eher zu (2018: 31%, 2017: 29%). „Die übergroße Mehrheit der Startup-Gründer ist sicher, den richtigen Weg gewählt zu haben. Wenn aber deutlich weniger Gründer als in den Vorjahren diesen Schritt erneut wagen würden, ist das ein deutliches Zeichen, dass wir mehr für eine echte Gründerkultur in Deutschland tun müssen. Im Koalitionsvertrag sind dazu eine ganze Reihe von Maßnahmen vorgesehen, und die müssen wir nun umsetzen“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg.
(Quelle: BITKOM)
5.12.2019
LogiMAT 2020: STILL zeigt intelligente Gesamtlösungen
LogiMAT 2020: STILL zeigt intelligente Gesamtlösungen für eine maßgeschneiderte Intralogistik
Die zunehmende Dynamik und der damit einhergehende größere Wettbewerbsdruck stellen erhöhte Anforderungen an die Logistik von Unternehmen, die individueller Lösungen bedürfen. Durch die langjährige Erfahrung und Expertise aus zahlreichen Intralogistikprojekten in allen Branchen – ob für Global Player oder kleine und mittelständische Unternehmen – gehört die Hamburger STILL GmbH zu den führenden Anbietern im Markt. Auf der LogiMAT 2020 zeigt das Unternehmen in Halle 10, Stand B41, intelligente Gesamtlösungen aus seinem breiten Produktportfolio. Ein Highlight wird dabei der neue RX 60 sein, der in Stuttgart erstmals der breiten Öffentlichkeit präsentiert wird. Mit rasanter Beschleunigung und einer Fahrgeschwindigkeit bis 21 km/h sowie verbesserten Hubgeschwindigkeiten hat der RX 60 neue Standards in der Gewichtsklasse 2,5 bis 3,5 Tonnen gesetzt.
(Quelle: STILL GmbH)
5.12.2019
Wolfram N. Diener wird neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf
Die Gesellschafterversammlung der Messe Düsseldorf GmbH hat unter Leitung des Vorsitzenden, Oberbürgermeister Thomas Geisel, in seiner Sitzung am 4.12.19 Wolfram N. Diener (55) zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung und Erhard Wienkamp (61) zum neuen operativen Geschäftsführer bestellt. Damit richtet sich die Gesellschafterversammlung nach der Empfehlung des Aufsichtsrats der Messe Düsseldorf GmbH. Wolfram Diener folgt in seiner neuen Funktion auf Werner M. Dornscheidt (65), der Ende Juni 2020 nach fast 17 Jahren an der Spitze des Düsseldorfer Messeunternehmens in den Ruhestand tritt. Diener nimmt zum 1.7.20 seine Geschäfte auf. Erhard Wienkamp folgt bereits zum 1.1.20 als operativer Geschäftsführer auf Hans Werner Reinhard (49), der das Unternehmen zum 30.9.19 verlassen hat.
(Quelle: Messe Düsseldorf)
5.12.2019
photokina 2020: Ein Besuch im Mutterland des Imaging
Seit 1963 besteht die Städtepartnerschaft zwischen Köln und Kyoto, sie ist geprägt von einem regen Austausch von Sport bis Kunst und Kultur. Auch die wirtschaftlichen Beziehungen sind eng: Das Bundesland Nordrhein-Westfalen mit Köln als größter Metropole zählt seit langem zu den wichtigsten Standorten Europas für Japan. Über 600 Unternehmen haben sich hier angesiedelt. Auch die photokina ist ein integraler Bestandteil der guten Verbindung nach Japan. Eine Delegation der Stadt Köln, der Koelnmesse und des Photoindustrie-Verbandes (PIV) hat diese Verbindung bei einem Besuch in Tokyo noch einmal bekräftigt. Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker, der Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse, Gerald Böse, und der Vorsitzende des PIV, Kai Hillebrandt, wurden bei einem festlichen Empfang in der Deutschen Botschaft in Tokyo von Botschafterin Ina Lepel und hochrangigen Unternehmensvertretern herzlich willkommen geheißen. Unter den Gästen waren auch zahlreiche Vertreter der japanischen Imagingbranche, auf die 2020 ein großes Jahr wartet.
(Quelle: Koelnmesse)
5.12.2019
BSW-Solar: 50.000 neue Jobs durch Photovoltaik und Speicher
Um eine Stromerzeugungslücke infolge des Atom- und Kohleausstiegs zu vermeiden, müssen Photovoltaik- und Speicherkapazitäten deutlich stärker ausgebaut werden. Bis zum Jahr 2030 könnten so über 50.000 neue Jobs in Deutschland entstehen. Dies geht aus einer aktuellen Studie des Bonner Markt- und Wirtschaftsforschungsunternehmens EuPD Research hervor. Demnach kann die Zahl der Arbeitsplätze in der heimischen Photovoltaik- und Speicherbranche bis 2030 von derzeit 26.400 auf 78.000 gesteigert werden. Der Branchenumsatz wachse in der kommenden Dekade von fünf auf 12,5 Mrd. Euro. Die Arbeitsplätze entstehen überwiegend in den Bereichen Planung, Installation, Betrieb und Wartung von PV-Anlagen. Allein im Bereich der Wartung werden die Beschäftigtenzahlen von 9.200 auf 26.000 im Jahr 2030 ansteigen. Weiteres Potential ergibt sich zudem aus der Erschließung der Marktpotenziale von Mittel- und Langfristspeicher.
(Quelle: BSW-Solar)
4.12.2019
Essener Motor Show 2019: Das PS-Festival für alle Autofans
Hier dreht sich alles um automobile Begeisterung: Vom 30.11. bis zum 8.12. öffnet in der Messe Essen die Essen Motor Show, das PS-Festival für alle Autofans. Mehr als 500 Aussteller und über 300.000 erwartete Besucher sorgen für große Gefühle auf dem gesamten Messegelände. Als Europas führendes Event für sportliche Fahrzeuge umfasst das Angebot der Essen Motor Show Sportwagen, Tuning & Lifestyle, Motorsport und Classic Cars. Für Unterhaltung sorgen außerdem die Motorsportarena und spannende Sondershows. Neu in diesem Jahr: eine eigene Ausstellung mit bekannten Boliden aus der Geschichte des Rennsports.
(Quelle: Messe Essen)
4.12.2019
Cutting World und Deutscher Schneidkongress rücken Schneidtechnologien in den Mittelpunkt
Plasma- oder Laserschneiden? Welche Bedeutung hat das Autogenschneiden noch in Deutschland? Wie ist der Stand bei Schneiden 4.0? Antworten auf Fragen wie diese gibt der Deutsche Schneidkongress, der parallel zur Cutting World stattfindet. Vom 28. bis 30. April 2020 wird die Messe Essen damit zum Treffpunkt der Schneidbranche. Bereits jetzt stehen die Themenbereiche des Kongresses fest. So werden sich gleich mehrere Referenten den verschiedenen Schneidtechniken widmen. Je nach Materialart sowie wirtschaftlichen und qualitativen Aspekten haben das Laser- wie das Plasmaschneiden ihre Vorteile und damit ihre Einsatzbereiche. Die Stärken und Schwächen beider Schneidtechnologien stellt unter anderem Volker Krink, Entwicklungsleiter von Kjellberg Finsterwalde, gegenüber. Die Schneidbranche registriert, dass das Autogenschneiden bei manchen Endkunden mit der Zeit aus dem Fokus geraten ist. Kurt Nachbargauer von IHT Automation wird zeigen, wie die Wahrnehmung des Autogenschneidprozesses positiv verändert und das Wissen um dieses älteste der vier Schneidverfahren bewahrt werden kann.
(Quelle: Messe Essen)
4.12.2019
VCI setzt sich für zügigere Genehmigungsverfahren ein
Die Logistiker in der chemischen Industrie setzen ihre Hoffnung darauf, dass die Mitglieder des Verkehrsausschusses des Deutschen Bundesrats den richtigen Kurs abstecken werden. Denn sie wollen in ihrer morgigen Sitzung Gesetze zur Planungsbeschleunigung von Genehmigungsverfahren beraten. Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) unterstützt die Pläne der Bundesregierung, die Sanie-rung und den Neubau von Straßen, Schienenwegen und Binnenwasserstraßen zu forcieren. VCI-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Große Entrup betont: „Wir brau¬chen eine ‘Fast Lane‘ bei den Genehmigungsverfahren. Damit könnten wir den Modernisierungsstau auflösen. Denn die lange Genehmigungsbürokratie bei Infra-strukturprojekten hat sich immer mehr zu einem massiven Standortnachteil entwickelt.“ Die transportintensive chemische Industrie ist vor allem auf die Abladeoptimierung von Mittel- und Niederrhein sowie den Ausbau des Wesel-Datteln-Kanals ange-wiesen. Jede zehnte Tonne transportiert Deutschlands drittgrößte Branche mit dem Binnenschiff. Nach Auffassung des VCI wird mit dem „Maßnahmengesetz-vorbereitungsgesetz“ endlich Fahrt bei der Sanierung der Verkehrswege aufge-nommen.
(Quelle: VCI)
4.12.2019
Formnext mit m+a Award ausgezeichnet
Der Formnext, Weltleitmesse für Additive Manufacturing und die nächste Generation der intelligenten industriellen Produktion, wurde in Frankfurt am Main am 2. Dez. 2019 in einem feierlichen Rahmen der neue m a Award in der Kategorie „Newcomer“ verliehen. Entscheidend für die Auszeichnung waren die herausragenden Entwicklungen der Formnext seit ihrem Debüt im Nov. 2015 bei den Ausstellerzahlen (national und international), Besucherzahlen (national und international) sowie der verkauften Fläche. „Wir freuen uns außerordentlich über diesen wunderbaren Award. Er krönt sozusagen die hervorragende Leistung unseres Formnext-Teams, das mit viel Herzblut und Engagement die Formnext 2015 an den Start gebracht hat und seither zu immer neuen Bestleistungen führt“, so Petra Haarburger, Geschäftsführerin der Mesago Messe Frankfurt, der Veranstalterin der Formnext.
(Quelle: Mesago Messe Frankfurt)
4.12.2019
Messe Frankfurt: Startschuss für die Neue Halle 5
Mit dem Neubau der Halle 5 bis 2023 ist das nächste Großbauprojekt bei der Messe Frankfurt gestartet. Wir erweitern damit unser Angebot für Sie an flexiblen, perfekt kombinierbaren Hallenflächen mit modernster Technik: 18.000 m² Hallenfläche auf zwei Ebenen, eine säulenfreie Ebene 1 mit direktem Zugang zum großen Saal Harmonie des Congress Centers mit Platz für bis zu 2.200 Personen sowie direkte Anbindung an alle anderen Hallen auf dem Messegelände.
(Quelle: Messe Frankfurt)
4.12.2019
VDMA: Maschinenbau trübt sich im Oktober abermals ein
Die Auftragslage der Maschinenbauer aus Deutschland hat sich abermals eingetrübt. Im Oktober 2019 lag der Auftragseingang wieder zweistellig um real 11% unter seinem Vorjahrswert, nachdem der September eine zwischenzeitliche Entspannung (-4% zum Vorjahr) gebracht hatte. „Die jüngsten Hoffnungszeichen auf ein Ende der konjunkturellen Talfahrt in der deutschen Industrie machen sich noch nicht in den Auftragsbüchern der Maschinenbauer bemerkbar“, sagte VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers. Die Bestellungen aus dem Inland sanken im Oktober um 13%, die Nachfrage aus dem Ausland ging um 10% zurück. Aus den Euro-Ländern kamen 8% weniger Orders, aus den Nicht-Euro-Länder waren es 13% weniger. „Wir erleben auf vielen Feldern im Maschinenbau, dass Kunden ihre Investitionen zurückhalten. Grund dafür ist eine anhaltende Verunsicherung, wie es mit der Weltkonjunktur kurz- und mittelfristig weitergeht“, sagte Wiechers.
(Quelle: VDMA)
4.12.2019
VDIK: Pkw- und Nutzfahrzeugmarkt 2019 auf Rekordkurs
Der deutsche Pkw-Markt erreicht 2019 Rekordniveau. Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) rechnet mit 3,57 Millionen neu zugelassen Pkw bis zum Jahresende. VDIK-Präsident Reinhard Zirpel betonte heute beim Jahrespressegespräch des VDIK in Frankfurt am Main: „In einem schwierigen Umfeld mit rückläufiger Weltproduktion zeigt sich der deutsche Pkw-Markt 2019 sehr widerstandsfähig und erreicht das höchste Niveau seit 20 Jahren, wenn man das Umweltprämienjahr 2009 außer Acht lässt. Die internationalen Hersteller werden bis zum Jahresende rund 1,37 Millionen Pkw absetzen. Ihr Marktanteil liegt damit bei 38,4 Prozent. Vier von zehn neuen Autos in Deutschland tragen das Logo einer internationalen Marke. Unsere Modelle sprechen die deutschen Kunden an.“
(Quelle: VDIK)
3.12.2019
Aufsichtsrat gibt grünes Licht für Verkauf des Europageschäfts der LSG Group
Der Aufsichtsrat der Deutschen Lufthansa AG hat in seiner heutigen Sitzung dem geplanten Verkauf des Europageschäfts der LSG Group an gategroup zugestimmt. Der Vertrag wird in den kommenden Tagen finalisiert und unterzeichnet. Anschließend werden die Lufthansa Group und gategroup über die Inhalte des Vertrages informieren. Ein möglicher Verkauf steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Kartellbehörden.
(Quelle: Lufthansa Group)
3.12.2019
EISENWARENMESSE 2020: Trendsetter für innovative Entwicklungen
Wenn sich vom 1.3. bis 4.3.20 in den Kölner Messehallen die Hartwarenbranche zur INTERNATIONALEN EISENWARENMESSE trifft, wird es wieder ein wahres Innovationsfeuerwerk geben. Es ist und bleibt Tradition, dass die Koelnmesse im Vorfeld der Messe Aussteller nach Trends und neuen Produkten befragt. In vielen Unternehmen nimmt die die Automatisierung und Digitalisierung aktuell breiten Raum ein. So werden in den Kompetenzbereichen Werkzeuge, Industriebedarf, Befestigungs- und Verbindungstechnik sowie Home Improvement viele innovative Lösungen zu sehen sein. Auch in der Hartwarenbranche ist der bereits 2011 geschaffene Begriff „Industrie 4.0“ fest etabliert. Die Unternehmen arbeiten zunehmend daran, im Rahmen der Digitalisierung die gesamte industrielle Wertschöpfungskette zu vernetzen. Dies fängt bei der Auftragserfassung an, erstreckt sich über die Warenbestellung und Produktion und schließt auch die Logistik mit ein. Sämtliche Lieferanten, Zulieferer und natürlich auch die Kunden werden mit in dieses virtuelle Netz eingebunden.
(Quelle: Koelnmesse)
3.12.2019
VCI: Schwache Chemiekonjunktur in schwierigem Umfeld
2019 war ein schwieriges Jahr für die chemisch-pharmazeutische Industrie. Der Umsatz in Deutschlands drittgrößter Branche verringerte sich um 5% auf 193 Mrd. Euro, berichtet der Verband der Chemischen Industrie (VCI). Unter dem weltweiten Abschwung der Konjunktur und den Handelsstreitigkeiten zwischen China und den USA litt das Auslandsgeschäft der Branche in Übersee und Europa. Gleichzeitig sank im Inland die Nachfrage nach chemischen Erzeugnissen von den Industriekunden. Dadurch ging die Produktion insgesamt um 7,5% zurück. Dieser Wert ist stark von einem statistischen Sondereffekt in der Pharmasparte (-16,5%) geprägt. Chemie ohne Pharma verbuchte ein Produktionsminus von 2,5%. Bis auf konsumnahe Produkte wie Wasch- und Körperpflegemittel (+1,0%) sowie anorganische Grundchemikalien ( 1,0%) weisen alle übrigen Sparten 2019 einen Mengenrückgang aus. Trotz der schwachen Chemiekonjunktur erhöhte sich die Zahl der Mitarbeiter noch leicht ( 0,5%) auf 464.800 Personen.
(Quelle: VCI)
3.12.2019
ERLUS erhält Mittelstandspreis 2019
Der Unternehmensverbund im Groß- und Einzelhandel EUROBAUSTOFF hat Ende November beim Fachgruppen-Abend in Frankfurt die Top-Lieferanten im Bereich Dach ausgezeichnet. Vor den 320 Teilnehmern wurden sieben Top Lieferanten der Dachbranche als Preisträger des Jahres 2019 geehrt. Das Unternehmen ERLUS bekam als Gesamtunternehmen und für die Qualität der partnerschaftlichen Zusammenarbeit den eigens ausgelobten Mittelstandspreis 2019 verliehen.
(Quelle: ERLUS AG)
3.12.2019
INTERNORGA und DEHOGA Nordrhein-Westfalen starten Partnerschaft
Ab 2020 holt die INTERNORGA einen weiteren strategisch wichtigen Partner an Bord: Der Branchen-Landesverband DEHOGA Nordrhein-Westfalen wird Mitglied im Veranstalteraussschuss des wichtigsten Branchentreffs für den gesamten Außer-Haus-Markt. Der DEHOGA Nordrhein-Westfalen ist damit neben weiteren DEHOGA Landesverbänden der siebente Mitveranstalter der Messe. „Mit dem DEHOGA Nordrhein-Westfalen sind wir bereits seit vielen Jahren freundschaftlich verbunden. Wir freuen uns daher über die strategische Partnerschaft und heißen ein weiteres kompetentes Mitglied im Veranstalterausschuss der INTERNORGA willkommen. Durch unsere Zusammenarbeit mit einem der mitgliederstärksten Landesverbände schaffen wir neue Synergien, von denen beide Seiten profitieren“, so Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung Hamburg Messe und Congress GmbH.
(Quelle: Hamburg Messe und Congress GmbH)
3.12.2019
EES Europe 2020: Speicherbranche profitiert vom starken Wachstum
Nachdem der weltweite Zubau der erneuerbaren Energien im vergangenen Jahr auf hohem Niveau stagnierte, hat er in diesem Jahr wieder Fahrt aufgenommen. Laut der Internationalen Energieagentur IEA wächst der Zubau 2019 um knapp 12% gegenüber dem Vorjahr – das stärkste Wachstum seit 2015. Weltweit prognostiziert die Agentur einen Kapazitätszubau von fast 200 Gigawatt, angestoßen vor allem durch Photovoltaik und Windkraft. Isoliert betrachtet prognostiziert die IEA für den globalen Photovoltaik-Markt in diesem Jahr sogar einen Zuwachs von mehr als 17% gegenüber 2018. Auch die ees Europe, die größte und internationalste Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme in Europa, profitiert davon und wird sich 2020 erneut vergrößern. Bereits ein halbes Jahr vor der Messe sind mehr als 90% der Flächen gebucht. Die ees Europe ist Teil von The smarter E Europe, der Innovationsplattform für die neue Energiewelt, und wird vom 17.6. bis 19.6.20 auf der Messe München stattfinden.
(Quelle: Solar Promotion GmbH
2.12.2019
HAMBURG BOAT SHOW wird im bisherigen Format nicht fortgeführt
Mutig und engagiert, verbunden mit großen Hoffnungen, sind im Jahr 2018 alle Beteiligten an den Start gegangen, um die HAMBURG BOAT SHOW als neue Wassersportmesse im Norden zu etablieren: „Wir sind mit großem Optimismus ins Rennen gegangen, weil wir nach der Absage der hanseboot viel Zuspruch aus der Wassersportbranche bekommen haben, im Jahr 2018 einen Neustart zu wagen“, erklärte Torsten Conradi, Präsident des Deutschen Boots- und Schiffbauer-Verbands (DBSV), am Samstag nach der Mitgliederversammlung des DBSV in Hamburg. „Nach zwei durchgeführten Veranstaltungen, die für das Gros unserer Aussteller und Besucher sehr positiv verlaufen sind, müssen wir nun aber schweren Herzens mitteilen, dass es aus wirtschaftlichen Gründen leider keine Fortsetzung in dieser Form mehr geben kann“, stellte Torsten Conradi fest.
(Quelle: Messe Friedrichshafen GmbH)
2.12.2019
Essen Motor Show mit starkem Auftaktwochenende
Was für ein Start: Wieder über 130.000 Besucher strömten am Preview Day und ersten Wochenende in die Messe Essen zur Essen Motor Show. Mehr als 500 Aussteller empfingen die Fans mit einem Feuerwerk aus sportlichen Fahrzeugen und vielen Aktionen. VW präsentierte unter anderem den neuen ID.3, Skoda brachte den Kodiaq RS und Octavia Combi RS60 mit, und der ADAC punktete mit dem Opel Corsa-e Rally, einem vollelektrischen Rallyefahrzeug. Zu den Höhepunkten am Preview Day zählte die Enthüllung des neuen Kampagnenfahrzeugs von TUNE IT! SAFE: Im kommenden Jahr wirbt die Initiative mit einem ABT RS4-R in Polizeioptik für seriöses und sicheres Tuning.
(Quelle: Messe Essen)
2.12.2019
BMW Group investiert 400 Mio. Euro für den BMW iNEXT
Die BMW Group investiert für die Produktion des BMW iNEXT rund 400 Millionen Euro in das Dingolfinger Fahrzeugwerk. Damit bereitet das Unternehmen seinen größten europäischen Produktionsstandort auf die Fertigung rein batterieelektrischer und hochautomatisiert fahrender BMW Automobile vor. Mit dem Anlauf des BMW iNEXT im Jahr 2021 wird das Werk Dingolfing in der Lage sein, vollelektrische Fahrzeuge, Plug-in-Hybride und Modelle mit Verbrennungsmotor im jeweils nachgefragten Mix auf einem Band zu produzieren. „Mit den flexiblen Fertigungsstrukturen sind wir in unseren Werken bestmöglich für die unterschiedlichsten Marktanforderungen gerüstet“, so Milan Nedeljkovic, Vorstand der BMW AG für Produktion. „Wir sind überzeugt, dass es in den nächsten Jahren weltweit nicht die eine Lösung für alle Mobilitätsanforderungen unserer Kunden geben wird. Vielmehr erwarten wir einen Mix aus unterschiedlichen Antriebsformen.“
(Quelle: BMW Group)
2.12.2019
VDMA: Zahl der Ingenieurinnen und Ingenieure im Maschinenbau auf Rekordniveau
Der Maschinen- und Anlagenbau ist weiter auf Rekordkurs bei der Ingenieurbeschäftigung. Das zeigt die neue VDMA-Ingenieurerhebung, die alle drei Jahre durchgeführt wird. Danach ist die Zahl der Ingenieurinnen und Ingenieure im Maschinenbau weiter gestiegen, auf aktuell 199.800. Im Vergleich zur vorangegangenen Erhebung im Jahr 2016 ist dies ein absoluter Zuwachs von 9.200 Stellen. Auch der Ingenieuranteil, gemessen an der Zahl der Beschäftigten, hat erneut zugenommen und beträgt jetzt 17,1 Prozent. Dies ist der höchste absolute und anteilige Wert seit Beginn der Erhebung. Jeder zweite Ingenieur ist im Bereich der Forschung, Entwicklung und Konstruktion beschäftigt. „Wir sind die Nummer eins als wichtigster Ingenieurarbeitgeber und damit die ‚Innovationsmaschine‘ in Deutschland“, kommentiert VDMA-Präsident Carl Martin Welcker die Ergebnisse.
(Quelle: VDMA)
2.12.2019
ANGA, Bitkom, eco und ZVEI plädieren für Sicherung der Nutzerfreiheit
Am 5.12.19 sollen die Ministerpräsidenten der Länder den neuen Medienstaatsvertrag beschließen. Offen ist weiterhin, wie die Darstellung von Medieninhalten auf dem Gerätebildschirm der Nutzer reguliert wird. Das Verbändebündnis aus ANGA, Bitkom, eco und ZVEI appelliert an die Länder, mit den neuen Vorgaben dem derzeitigen und künftigen Medienkonsum der Verbraucher zu entsprechen. Nutzer müssen effektiv die Hoheit über den Bildschirm behalten, so die Verbände. Sie sollten selbst entscheiden können, ob sie Überblendungen oder Skalierungen zulassen wollen. Dazu sollten sie die Möglichkeit haben, in den Geräteeinstellungen den Wunsch zu hinterlegen, auch während laufender Sendungen über passende Inhalte verschiedener Anbieter informiert zu werden. Nur so könne der Medienstaatsvertrag seinem erklärten Ziel gerecht werden, eine vielfältige Medienlandschaft zu sichern. Hingegen würde eine restriktive Ausgestaltung der Regeln u.a. den Entwicklungsspielraum für innovative Angebote verengen und darüber hinaus die Vorgaben der Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste (AVMD-Richtlinie) nicht hinreichend berücksichtigen.
(Quelle: BITKOM)
29.11.2019
BDEW: Wasserstoff wird wichtig für Klimaziele
„Grüne Gase bieten ein erhebliches Potential, um den CO2-Ausstoß in allen Sektoren maßgeblich zu reduzieren. Gerade Wasserstoff wird dabei eine wichtige Rolle spielen. Denn die bereits vorhandenen Gasnetze und -speicher bieten die optimale Infrastruktur, um Erneuerbare Energien in den Wärmemarkt zu bringen. Der BDEW wird im kommenden Jahr eine 'Roadmap grüne Gase' vorstellen, die aufzeigt, wie die vielfältigen Potentiale genutzt werden können“, sagte Ulf Heitmüller, BDEW-Vizepräsident und Vorstandsvorsitzender der VNG AG heute auf der Gasfachlichen Aussprachetagung in Köln. Bereits jetzt kann Gas einen wichtigen Beitrag zur Senkung der CO2-Emissionen im Wärmemarkt leisten: Rund 2,7 Mio. Gebäude mit einer Ölheizung liegen in einem Gebiet, das mit einer Gasleitung oder einem Fernwärmenetz verbunden ist – hier ließen sich durch Einbau einer Gasheizung recht schnell und unkompliziert 14 Mio. Tonnen CO2 vermeiden.
(Quelle: BDEW - Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V)
29.11.2019
Lackwerke Peters: Inkjet Lötstopplacke für das Digital Manufacturing
Die Inkjet-Technologie ermöglicht als digitales Druckverfahren den fein strukturierten und prozesssicheren Auftrag von Lötstopplacken. Der Wegfall der Prozessschritte Vortrocknen, Belichten und Entwickeln, die bei der Verarbeitung vergleichbar hochauflösender fotostrukturierbarer Lötstopplacke unabdingbar sind, führt bei der Inkjet-Applikation zu enormen Einsparpotentialen. Die direkte digitale Umsetzung von Layouts erlaubt zudem hohe Flexibilität und Schnelligkeit hinsichtlich Layoutänderungen; selbst Klein- und Kleinstserien können wirtschaftlich umgesetzt werden. Technisch von Vorteil ist beim Inkjet-Druck der Aspekt, dass unterschiedliche Lackschichtdicken auf einer Leiterplattenseite zu realisieren sind und somit hohe Kantenabdeckungen bei gleichzeitig reduzierten Schichtdicken in kritischen Bestückungsbereichen zu erhalten. Bohrungen und ggf. weitere Bereiche können vom Lackauftrag direkt ausgespart werden und stellen so keine Fehlerquelle dar, wie sie beim unvollständigen Härten bzw. Freientwickeln von fotostrukturierbaren Lacken entsteht.
(Quelle: Lackwerke Peters GmbH & Co. KG)
29.11.2019
VDMA: „EU-Sammelklage öffnet Tür und Tor für Missbrauch“
Die EU-Mitgliedsstaaten haben heute grundsätzlich grünes Licht gegeben für die Ermöglichung von Sammelklagen in der EU. Es wird erwartet, dass die Trilogverhandlungen zwischen den EU-Institutionen im Januar 2020 unter der kroatischen EU-Präsidentschaft beginnen. Dazu sagt Thilo Brodtmann, Hauptgeschäftsführer des VDMA: Die Einführung einer europäischen Sammelklage birgt große Missbrauchsgefahr. Die niedrigen formalen Hürden einer Sammelklage werden dazu führen, dass Unternehmen beim kleinsten Verdacht mit einer Klagewelle konfrontiert werden können. In den USA haben Sammelklagen zu einer Abzock-Mentalität geführt, die sich nicht mit dem Argument des Verbraucherschutzes rechtfertigen lässt. Vor allem mittelständische Unternehmen könnten sich aufgrund ihrer begrenzten Ressourcen und aus Angst vor Reputationsverlust zu teuren Vergleichen gezwungen sehen. In den Trilogverhandlungen müssen Parlament, Mitgliedsstaaten und Kommission daher strengere Bedingungen für grenzüberschreitenden Verbandsklagen festlegen und das Risiko einer Klage nicht überwiegend dem beklagten Unternehmen aufbürden.“
(Quelle: VDMA)
29.11.2019
IPB 2019 begeistert Aussteller und Besucher
Hochzufriedene Aussteller und Besucher auf der International Powder & Bulk Solids Processing Conference & Exhibition (IPB) in Shanghai: Die Fachmesse schloss am 18.10.19 nach drei Tagen mit einem Besucherzuwachs von 30% im Vergleich zum Vorjahr und einem Plus von 19% bei der Ausstellerfläche. Neben dem lückenlosen Angebot an innovativer Technik für die Partikel-, Pulver- und Schüttgutverarbeitung überzeugte ein hochkarätiges Fachprogramm mit renommierten Speakern aus aller Welt. 2020 startet die IPB mit neuem Termin erstmals im Juli.
(Quelle: NürnbergMesse)
29.11.2019
E-world 2020: Konzept der „Experten-Meetups“ feiert in Essen Premiere
Mit insgesamt zehn Vorträgen an den ersten beiden Messetagen zeichnet die cronos Unternehmensberatung nicht nur ein klares Bild der Anforderungen, die Energieversorgungsunternehmen künftig erfüllen müssen, um im Wettbewerb bestehen zu können. Zudem bekommen die Besucher einen tiefen Einblick in die unterschiedlichsten Lösungsszenarios – von der Umsetzung der SAP S/4 ERP-Transformation inklusive individuell geeigneter Migrationswege über die Etablierung moderner, cloudbasierter Angebote im Sinne einer fortschrittlichen Customer Experience bis hin zur Abbildung spezifischer Aufgaben auf Basis bereits schlüsselfertiger Prozesslösungen im modernen Fiori-Design. Neu ist dabei das Konzept der Experten-Meetups nach jedem einzelnen Themenvortrag. Dieses bietet die Möglichkeit, mit den jeweiligen Spezialisten im kleinen Kreis direkt unternehmensindividuelle Herausforderungen zu besprechen und brennende Fragen loszuwerden.
(Quelle: cronos Unternehmensberatung GmbH)
29.11.2019
Lenze und Tex gehen eine strategische Partnerschaft ein
Anlässlich der SPS 2019 in Nürnberg haben Lenze, ein weltweiter Automatisierungsexperte, und Tex Computer, ein italienischer Lösungsanbieter für Industrieautomation mit mehr als 20 Jahren Erfahrung, vereinbart, ihre Kräfte künftig zu bündeln und eine strategische Partnerschaft einzugehen. Mit diesem Schritt entscheidet sich Tex für Lenze als starken strategischen Partner für seine Automatisierungssysteme und Lenze wird im Gegenzug seinen Marktzugang in Italien und im Mittelmeerraum weiter stärken – eine klare Win-Win-Situation für beide Partner. Die Partnerschaft wurde auf dem Lenze-Stand während der SPS 2019 in Nürnberg von Christian Wendler, CEO Lenze, Mirco Constantini, Managing Director Tex, und Sergio Vellante, Managing Director Italy and Mediterranean Lenze, angekündigt.
(Quelle: Lenze SE)
28.11.2019
VDMA: „Europa muss auf Augenhöhe mit USA und China kommen“
Zur Wahl der neuen EU-Kommission und der Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sagt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann: „Die wirklich gute Nachricht lautet, dass uns eine weitere Hängepartie erspart wird und die neue EU-Kommission jetzt ihre Arbeit aufnehmen kann. Die große Aufgabe lautet, die Weichen so zu stellen, dass Europa mit den USA und China künftig auf Augenhöhe verhandelt. Die Europawahlen haben es gezeigt: Die Menschen und auch der industrielle Mittelstand stehen hinter der EU. Diesen Rückenwind muss die Kommission nutzen und endlich den Binnenmarkt vollenden, sich viel deutlicher für den globalen Freihandel einsetzen und mit gutem Beispiel vorangehen und eine vernünftige marktgetriebene Klimaschutzpolitik entwickeln. Es bleibt nicht viel Zeit und es braucht nun klare Signale für ein wirtschafts- und mittelstandsfreundliches Europa.“
(Quelle: VDMA)
28.11.2019
EISENWARENMESSE 2020: Die gesamte Hartwarenbranche an vier Tagen in Köln
Vom 1.3. bis 4.3.20 wird Köln erneut zum Treffpunkt der gesamten internationalen Hartwarenbranche. Vier Tage lang präsentieren rund 2.800 Anbieter aus über 55 Ländern Werkzeuge, Produkte aus dem Segment Industriebedarf, Befestigungs- und Verbindungstechnik, Beschläge sowie Bau- und Heimwerkerbedarf. „Die Ausstellerqualität beweist erneut: Die INTERNATIONALE EISENWARENMESSE ist die weltweite Nummer 1 der Hartwarenbranche“, so Catja Caspary, Geschäftsbereichsleiterin Koelnmesse GmbH. „Sie ist der optimale Treffpunkt für die Einkäufer und Entscheider der Branche.“ Ergänzt wird das Produktangebot der Aussteller durch ein umfangreiches und vielfältiges Eventprogramm, das Themen und Kommunikationsanlässe bietet, die die Branche bewegen. Ein Höhepunkt der Messe wird die Verleihung des ‚EISEN Innovations-Awards powered by ZHH‘ sein, der auf dem EISENforum verliehen wird.
(Quelle: Koelnmesse)
28.11.2019
Deutschen Zukunftspreis: Team von Covestro und RWTH Aachen im Kreis der Besten
CO2 statt Erdöl: Ein neues Verfahren zur Verwendung von Kohlendioxid als Rohstoff zählt zu den besten Innovationen dieses Jahres. Damit ist ein Team des Werkstoffherstellers Covestro und der RWTH Aachen ins Finale für den renommierten Deutschen Zukunftspreis gekommen, der am Mittwochabend auf einer Gala in Berlin von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehen wurde. Die neue Technologie macht CO2 in der Kunststoffproduktion nutzbar und spart so fossile Ressourcen wie Erdöl ein. „Team CO2“, das es unter die drei Finalisten schaffte und seine Innovation auf der Bühne in Berlin präsentierte, besteht aus Dr. Christoph Gürtler und Dr. Berit Stange von Covestro sowie Professor Walter Leitner, der an der RWTH Aachen und am Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion lehrt und forscht. Das Trio hat maßgeblichen Anteil an der Entwicklung und Markteinführung des innovativen Verfahrens. Der Deutsche Zukunftspreis wird jährlich für herausragende Leistungen in Technik und Naturwissenschaften vergeben, die zu anwendungsreifen Produkten führen.
(Quelle: Covestro AG)
28.11.2019
BITKOM: Erstmals mehr als 100.000 unbesetzte Stellen für IT-Experten
Die Zahl der offenen Stellen für IT-Fachkräfte erreicht eine neue Rekordmarke. In Deutschland gibt es aktuell 124.000 offene Stellen für IT-Spezialisten. Das entspricht einem Anstieg um 51% verglichen mit dem Vorjahr (82.000). Innerhalb von zwei Jahren hat sich damit die Zahl der unbesetzten IT-Stellen mehr als verdoppelt (2017: 55.000). Das ist das Ergebnis einer Studie zum Arbeitsmarkt für IT-Fachkräfte, die der Digitalverband Bitkom heute in Berlin vorgestellt hat. Grundlage ist eine repräsentative Befragung von mehr als 850 Geschäftsführern und Personalverantwortlichen in Unternehmen ab 3 Mitarbeitern aus allen Branchen. 83% geben an, dass sie einen Mangel an IT-Spezialisten auf dem Arbeitsmarkt erleben, vor zwei Jahren waren es erst 67%. Zugleich erwarten zwei Drittel (65%), dass sich die Situation in den kommenden Jahren weiter verschärfen wird. „Der Mangel an IT-Experten betrifft längst nicht mehr nur die IT-Branche, sondern die gesamte Wirtschaft und auch Verwaltung, Behörden und Wissenschaft. So wie sich die Digitalisierung beschleunigt, wird der Bedarf an IT-Fachkräften in den kommenden Jahren weiter stark steigen“, sagte Bitkom-Präsident Achim Berg.
(Quelle: BITKOM)
28.11.2019
AUMA: Deutsche Werkzeugmaschinenindustrie gemeinsam in Thailand
Thomas Bareiß, parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, begleitete vom 20.11. bis 23.11.19 die deutsche Beteiligung auf der METALEX 2019, der größten Metallbearbeitungsmesse in der ASEAN-Region. Unter dem Motto „German High Tech in Metal Working“ präsentierten sich 48 deutsche Top-Unternehmen aus Metallbearbeitung und Werkzeugmaschinenindustrie auf dem BITEC-Messegelände in Bangkok auf rd. 1200 m² Ausstellungsfläche. Deutschland beteiligte sich zudem als Partnerland auf dieser Fachmesse. Die Branchenleistungsschau wurde vom VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.) initiiert und durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und den AUMA - Verband der deutschen Messewirtschaft in Zusammenarbeit mit der Messe Stuttgart durchgeführt.
(Quelle: AUMA)
28.11.2019
Hamburger Weltleitmesse 2020 mit neuem Konferenz-Konzept
Der gesellschaftliche Druck zur Einhaltung des Pariser Klimaschutzabkommens steigt. Die Bewegung „Fridays for Future“ zieht weltweit Tausende auf die Straßen. Die Menschen verlangen, dass endlich etwas gegen die Klimakrise unternommen wird. Die Politiker geben sich ambitioniert und reden von der Umstellung auf eine klimaneutrale Wirtschaft. Unterdessen nimmt der globale Energiebedarf ständig zu. Wie können wir die Aufheizung der Erdatmosphäre auf nur 1,5 °C senken und unsere Umwelt schützen, zugleich aber eine zuverlässige, wettbewerbsfähige Energieversorgung sicherstellen? Windenergie kann zum Rückgrat einer sauberen, wettbewerbsfähigen Energiewirtschaft werden. Windenergie ist die günstigste und umweltfreundlichste Energiequelle mit hohem CO2-Einsparpotenzial in Wärmeerzeugung, Mobilität, Industrie etc. Windenergie schafft Arbeitsplätze und stärkt die regionale Wirtschaft. Vorhersagen der Internationalen Energieagentur IEA zufolge wird die Windenergie bis 2027 an Kohle, Kernenergie und Gas vorbeiziehen und zur wichtigste Energiequelle in der EU werden.
(Quelle: Hamburg Messe und Congress)
27.11.2019
BMU: Künstliche Intelligenz für Klima- und Umweltschutz arbeiten lassen
Rund ein Jahr nach dem Start der deutschen KI-Strategie widmet sich der Netzwerkabend „KI mal Klima“ des Bundesumweltministeriums (BMU) heute der Frage, wie Künstliche Intelligenz im Kampf gegen den Klimawandel und für den Umweltschutz eingesetzt werden kann. Das KI-Leuchtturmprogramm des Bundesumweltministeriums wird im Jahr 2020 um 20 Millionen Euro auf rund 45 Mio. Euro aufgestockt. Bundesumweltministerin Svenja Schulze bei der Eröffnung des Netzwerkabends: „Es geht darum, digitale Technologien sinnvoll für gesellschaftliche Zwecke einzusetzen. Wir wollen all die Vorteile und Möglichkeiten von Künstlicher Intelligenz für den Klima- und Umweltschutz nutzen. Es gibt unzählige Anwendungsfelder über nachhaltige Landwirtschaft bis hin zum Artenschutz. Gleichzeitig müssen wir bestehende ökologische Risiken wie etwa den Energieverbrauch eindämmen.“
(Quelle: BMU)
27.11.2019
BIOFACH 2020: Der „Place To Be“ der internationalen Bio-Branche
Vom 12.2. bis 15.2.20 ist der Place-to-be für die internationale Bio-Branche das Messezentrum Nürnberg! Denn dann öffnet die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, BIOFACH, wieder ihre Tore. Zum jährlichen Jahresauftakt der Branche werden dann rund 3.500 Aussteller aus circa 100 Ländern erwartet. Mit der Erweiterung um zwei Hallen (7A und 3A) stellt die nächste Ausgabe der BIOFACH Raum für noch mehr Aussteller bereit. Das Angebot wird damit für die Fachbesucher – 2019 waren es 51.488 aus mehr als 140 Ländern – noch vielfältiger. Die BIOFACH rückt 2020 mit dem Kongressschwerpunkt „Bio wirkt!“ die positiven Effekte der ökologischen Wirtschaftsweise in den Fokus. Der neue Treffpunkt „Wasser: gefährdete Grundlage des Lebens?“ greift ein weiteres hochaktuelles Thema auf.
(Quelle: NürnbergMesse)
27.11.2019
interplastica 2020: Fachmesse erwartet 680 Aussteller aus rund 30 Ländern
In Moskau setzt die interplastica, 23. International Trade Fair for Plastics and Rubber, die vom 28. bis 31.1.20 auf dem Messegelände AO Expocenter in Krasnaja Presnja durchgeführt wird, ihre positive Entwicklung fort. Die Nachfrage nach Standfläche in den Bereichen Maschinen und Ausrüstung, aber auch im Rohstoff-Segment ist anhaltend groß. Die Messe Düsseldorf erwartet zur wichtigsten Fachmesse für Russlands Kunststoff- und Kautschukindustrie rund 680 Aussteller aus 30 Ländern, die in drei Messehallen 13.000 Ausstellungsfläche netto belegen. Damit knüpft die interplastica 2020 nahtlos an den Erfolg der Vorveranstaltung im Januar 2019
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) beteiligt sich mit Unterstützung des VDMA (Fachverband Kunststoff- und Gummimaschinen) wieder im Rahmen eines offiziellen deutschen Gemeinschaftsauftritts an der interplastica. Weitere Länderbeteiligungen kommen aus Italien, Österreich und China.
(Quelle: Messe Düsseldorf GmbH)
27.11.2019
VDMA: Konjunktureller Abschwung erfasst Robotik und Automation
Die deutsche Robotik und Automation kann sich der konjunkturellen Abkühlung des Maschinen- und Anlagenbaus nicht entziehen: Für 2019 erwartet die Branche ein Umsatzminus von 5% auf 14,3 Mrd. Euro. „Ein zunächst hoher Auftragsbestand wurde im Jahresverlauf weitgehend abgebaut und die aus Vorjahren bekannte Herbstbelebung blieb aus. Nach einem Jahrzehnt der Rekorde muss auch unsere Innovations- und Wachstumsbranche aufgrund der schwierigen weltwirtschaftlichen Lage nun einen deutlichen Dämpfer hinnehmen“, sagt Wilfried Eberhardt, Vorsitzender von VDMA Robotik + Automation und Chief Marketing Officer der KUKA AG.
(Quelle: VDMA)
27.11.2019
DUB UNTERNEHMER-Akademie launcht Digital Think Tank
Autonom, grün, vernetzt. Sieht so die Auto-Vision 2025 aus? Welche Chancen und Risiken bergen Shared-Mobility-Konzepte und wem gehören eigentlich „unsere“ Daten? Diese und weitere Fragen diskutierten rund 100 Experten mit DUB Herausgeberin Brigitte Zypries am 17. Juli im Hamburger Kommunikationshaus JDB MEDIA. Anlass war der erste DUB Digital Think Tank zum Thema Mobilität. Veranstalter war die DUB UNTERNEHMER-Akademie. Unter anderem kamen Alain Uyttenhoven, CEO Toyota Deutschland, Dr. Steven Peters, Leiter Artificial Intelligence & Konzernforschung Daimler AG, und Prof. Dr. Stefan Bratzel, Leiter Center of Automotive Management, in das Hamburger Schanzenviertel.
Quelle: JDB MEDIA GmbH)
27.11.2019
Covestro AG: Nachhaltige Rohstoffe als Basis der Kreislaufwirtschaft
Mit nachhaltigen Rohstoffen aus Abfall, Pflanzen und CO2 kann die chemische Industrie den Wandel zur Kreislaufwirtschaft unterstützen. Zur verstärkten Nutzung solcher Quellen anstelle von Erdöl riefen Vertreter von Wirtschaft, Politik und Wissenschaft auf dem Rohstoffgipfel 2019 auf, der am Montag an der Technischen Universität Berlin stattfand. Nicht-fossile Ressourcen helfen demnach, den Kohlenstoff-Kreislauf zu schließen, und können zum Klimaschutz beitragen. Der Start-up-Preis „Ressource Innovator“ wurde auf dem Gipfel an das junge Unternehmen Ineratec verliehen. „Die chemische Industrie treibt die Transformation zur Kreislaufwirtschaft aktiv voran“, sagte Dr. Klaus Schäfer, Vorstand für Produktion und Technik bei Covestro. Der Werkstoffhersteller richtete den Gipfel erneut gemeinsam mit der Technischen Universität Berlin sowie der Dechema Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie aus.
(Quelle: Covestro AG)
27.11.2019
NORTEC 2020: Breites Spektrum innovativer Industrielösungen in der Start-up Area
Laut einer aktuellen Studie können sich mehr als 70% der KMU eine zukünftige Zusammenarbeit mit einem Start-up vorstellen. Darüber hinaus wünschen sie sich insbesondere Austausch und Informationsangebote sowie vereinfachte Fördermöglichkeiten, um die Kooperationschancen mit Start-ups zu verbessern. Diese stehen für Innovationskraft und technischen Fortschritt – Faktoren, die es in der Produktionstechnik braucht, um langfristig erfolgreich zu sein. Für den Dialog zwischen jungen und etablierten Unternehmen sowie zwischen Industrie und Digitalwirtschaft, bietet die NORTEC 2020 zahlreiche Gelegenheiten. Kumuliert wird der Austausch in der Start-up Area auf dem NORTEC Campus für den Mittelstand. Die Start-ups bringen Expertise, Erfindergeist sowie ein hohes Maß an Flexibilität und Kundenorientierung mit und unterstützen die Besucher tatkräftig auf ihrer Reise in die Industrie 4.0.
(Quelle: Hamburg Messe und Congress)
26.11.2019
Bosch bringt Maschinen für 5G in Pole-Position
5G kommt. Der neue Kommunikationsstandard beschleunigt das Internet der Dinge und sorgt für einen Schub bei Industrie 4.0. Steuerungen und Sensoren, verbaut in Anlagen, Maschinen und Logistikketten, profitieren von dieser schnellen und zuverlässigen drahtlosen Datenübertragung in Echtzeit. Um Maschinen auf die moderne Kommunikation vorzubereiten, müssen sie 5G-fähig werden. Bosch liefert jetzt die Lösung: Die neue Steuerungstechnik ctrlX AUTOMATION von Bosch Rexroth ist von Beginn an auf 5G ausgerichtet und in der Lage, eine Vielzahl von Geräten in der Industrie mit dem neuen Kommunikationsstandard zu verbinden. Vorgestellt wird ctrlX AUTOMATION auf der Fachmesse SPS in Nürnberg.
(Quelle: Robert Bosch GmbH)
26.11.2019
BITKOM: Die medizinische Versorgung der Zukunft ist digital
Am heutigen Dienstag treffen sich mehr als 500 Experten, Politiker und Spitzenmanager bei der Digital Health Conference in Berlin, um die Zukunft der digitalen Gesundheitsversorgung zu diskutieren. Denn dieser Bereich birgt riesiges Potenzial – und das sieht auch ein großer Teil der Bundesbürger so: So sagt fast jeder Zweite (46%), dass ein Teil der medizinischen Versorgung in Zukunft ausschließlich digital stattfinden wird, um die steigenden Kosten des deutschen Gesundheitssystems aufzufangen. Zugleich gibt es eine große Offenheit gegenüber digitalen Gesundheitsinnovationen: Fast zwei Drittel (65%) wollen die Elektronische Patientenakte nutzen. 63% würden ein E-Rezept einlösen und immerhin 30% der Befragten würden ihrem Arzt bei einer Online-Sprechstunde ihre Symptome schildern statt in dessen Praxis zu gehen. Auch für das Thema Künstliche Intelligenz sind viele Menschen offen: So sagen 3 von 10 Bundesbürgern (31%), sie würden sich künftig regelmäßig von einer KI eine Zweitmeinung einholen. Das sind die Ergebnisse einer repräsentativen Studie mit 1.005 Befragten ab 16 Jahren im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.
(Quelle: BITKOM)
26.11.2019
SPS 2019: Siemens präsentiert neue Motorstarter für kleine Antriebe
Siemens Smart Infrastructure hat sein Portfolio für Motorstarter Simatic ET 200SP um vier neue Geräte erweitert, mit denen sich elektrische Antriebe mit einer Leistung von 0,1 bis 0,4 Ampere (A) starten lassen. Solche Antriebe finden sich beispielsweise in Lüftern und Kühlmittelpumpen. Die kompakten Motorstarter werden in Schaltschränken verbaut und sind darauf ausgelegt, ein- und dreiphasige Motoren von Maschinen und Anlagen zu starten und vor Überlast und Kurzschluss zu schützen. Sie sind jeweils in Standard- und Sicherheitsausführung verfügbar.
Die Motorstarter der Reihe Simatic ET 200SP sind Teil eines durchgängigen, dezentralen Peripheriesystems mit Leistungen bis zu 5,5 Kilowatt (kW) und decken nahezu alle Motoranwendungen in Industrie und Infrastruktur ab. Die fehlersicheren Ausführungen gewährleisten jetzt sogar bis zu einer Höhe von 4.000 Metern volle Funktionalität.
(Quelle: Siemens AG)
26.11.2019
COLOGNE FINE ART & DESIGN 2019 begeistert rd. 20.000 Besucher
Ein gelungener, erfrischender Auftritt zur 50. Auflage: Die COLOGNE FINE ART & DESIGN konnte mit einer illustren Händlerriege und hochkarätiger Kunst, Antiquitäten, Kunsthandwerk und Design überzeugen. Dies schlug sich auch in den Besucherzahlen nieder. Rd. 20.000 Besucher, Sammler und Kunstenthusiasten, deutlich mehr als im Vergleichsjahr 2017, zeigten sich begeistert von der Messe, die mit neuem Titel und um das Sammelgebiet Design erweitert eine gut strukturierte und hochkarätig besetzte Kunst-Reise vom Altertum bis in die Gegenwart bot. „Wir konnten das Segment Alte Kunst und Antiquitäten mit der diesjährigen Messe neu beleben“, unterstreicht Daniel Hug, Director der COLOGNE FINE ART & DESIGN. „Darüber hinaus vervollständigt das Thema Design das Angebot auf der COLOGNE FINE ART & DESIGN und fügt einen wichtigen und modernen Aspekt hinzu. Wir sind mit der COLOGNE FINE ART & DESIGN auf einem guten Weg“, so Hug weiter.
(Quelle: Koelnmesse)
26.11.2019
NORTEC 2020: Breites Spektrum innovativer Industrielösungen in der Start-up Area
Laut einer aktuellen Studie können sich mehr als 70 Prozent der KMU eine zukünftige Zusammenarbeit mit einem Start-up vorstellen[1]. Darüber hinaus wünschen sie sich insbesondere Austausch und Informationsangebote sowie vereinfachte Fördermöglichkeiten, um die Kooperationschancen mit Start-ups zu verbessern. Diese stehen für Innovationskraft und technischen Fortschritt – Faktoren, die es in der Produktionstechnik braucht, um langfristig erfolgreich zu sein. Für den Dialog zwischen jungen und etablierten Unternehmen sowie zwischen Industrie und Digitalwirtschaft, bietet die NORTEC 2020 zahlreiche Gelegenheiten. Kumuliert wird der Austausch in der Start-up Area auf dem NORTEC Campus für den Mittelstand. Die Start-ups bringen Expertise, Erfindergeist sowie ein hohes Maß an Flexibilität und Kundenorientierung mit und unterstützen die Besucher tatkräftig auf ihrer Reise in die Industrie 4.0.
(Quelle: Hamburg Messe und Congress)
26.11.2019
Messe München größter Messeveranstalter in Indien
Grund zur Freude für die Messe Muenchen India: Laut aktueller Studie des indischen Messeverbands IEIA (Indian Exhibition Industry Association) ist das Tochterunternehmen der Messe München 2018 der größte internationale Messerveranstalter auf dem Subkontinent. Die Studie bezieht sich auf die kumulierte Ausstellungsfläche aller Events des jeweiligen Veranstalters. Dabei schnitt die Messe Muenchen India mit einer Gesamtausstellungsfläche von 288.200 Quadratmetern bei 17 hochkarätige Veranstaltungen am besten ab. „Dieser Erfolg macht uns sehr stolz und bestätigt unsere strategische Ausrichtung“, freut sich Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. „Er zeigt, dass unsere frühzeitige Entscheidung nach Indien zu gehen, absolut richtig war. Wir sind insbesondere mit unseren Eigenveranstaltungen in Indien – wie beim gesamten Auslandsgeschäft – hervorragend aufgestellt und ernten die Früchte unserer Arbeit. Ein expliziter Dank geht an das Team in Indien und die in München mit dem Markt Indien agierenden Kollegen.“
(Quelle:Messe München)
25.11.2019
EXPONATEC COLOGNE unterstreicht Position
Die EXPONATEC COLOGNE - Internationale Fachmesse für Museen, Konservierung und Kulturerbe - ging nach drei intensiven Messetagen erfolgreich zu Ende. Rund 4.400 Experten aus der Kulturwirtschaft nutzten die Messe und das begleitende Kongress- und Eventprogramm zum interdisziplinärem Austausch. „Mit dieser Kombination aus Messe- und Kongressformat treffen wir den Bedarf der Fachleute an Information und Networking sehr genau“, bestätigt Matthias Pollmann, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement Koelnmesse. „Die Aussteller bieten für viele in den Vorträgen und Symposien angesprochenen Themen und Aufgaben der Museums- und Konservierungsarbeit maßgeschneiderte Lösungen. Die ausgewiesene internationale Qualität der Fachbesucher traf hier in Köln auf hochspezialisierte Unternehmen der Konservierungs- und Ausstellungsbranche.“ Insgesamt nahm der internationale Besuch leicht zu, die Besucher kamen aus 42 Ländern.
(Quelle: Koelnmesse)
25.11.2019
Schüco gewinnt German Design Award 2020
Gleich fünf Mal wurde Schüco in diesem Jahr mit dem German Design Award in der Kategorie „Excellent Product Design – Building and Elements” ausgezeichnet. Die internationale Fachjury verlieh dem Schüco Schiebesystem ASE 67 PD Goldstatus und ehrte vier weitere Produkte des Unternehmens. Mit der Auszeichnung „Winner“ wurden die Schiebesystem-Plattform ASE 60/80 TipTronic, das Fenstersystem AWS 75 PD.SI, das Zutrittskontroll- und Türkommunikationssystem Schüco DCS SmartTouch sowie der Schüco Sonnenschutz CSB prämiert. Die feierliche Preisverleihung mit der Übergabe der Ehrungen findet am 7. Februar 2020 in Frankfurt am Main statt.
(Quelle: Schüco International KG)
25.11.2019
Bitkom zum Internet Governance Forum
Von Montag (25.11.) an bis zum 29.11.19 findet das Internet Governance Forum zum ersten Mal in Berlin statt. Für die Bundesregierung werden unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier teilnehmen. Bitkom-Präsident Achim Berg wird auf dem Forum sprechen und erklärt im Vorfeld: „Das Internet Governance Forum ist die wichtigste globale Plattform zur Zukunft des Internets, das in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag feiert und heute 4 Mrd. Nutzer zählt. Wir freuen uns, dass das Internet Governance Forum in diesem Jahr hier bei uns in Deutschland stattfindet. Es ist eine Plattform, bei der wirklich alle mit dabei sind: Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft, auch aus Entwicklungs- und Schwellenländern. Gerade in diesen Ländern spielt das Internet eine herausragende Rolle: zur Information der Bevölkerung, als Basis der freien Meinungsäußerung und auch ganz praktisch als Werkzeug in Wirtschaft, Arbeit und Privatleben.
(Quelle: BITKOM)
25.11.2019
LOCATIONS Messe am 4.12.19 in München mit anspruchsvollem Programm
Das LOCATIONS Messeformat präsentiert am 4.12.19 seinen neuen Standort München und startet in der Metropolregion mit der LOCATIONS Region München die sechste Veranstaltung in Deutschland. Die Fachmesse bietet für jeden Anlass die passenden Räumlichkeiten, unterstützt in allen Fragen rund um die Veranstaltungsplanung und informiert über die neuesten Trends im Eventbereich. Das Einzugsgebiet der Messe erstreckt sich von Augsburg, Ingolstadt, Kaufbeuren, Landshut, Rosenheim bis in die angrenzenden Gebiete wie Ulm, Biberach, Ravensburg im Westen, Regensburg im Norden sowie im Blickfeld der Alpen die österreichischen Bundesländer Tirol, Salzburg und Oberösterreich. Über 100 Unternehmen der Hotellerie, Tagungseinrichtungen, Künstler, Verbände und wichtige Dienstleister stellen sich vor - für jede Art von Event, egal ob Kongress, Tagung, Jubiläumsveranstaltung, Mitarbeiterevent oder Kundenveranstaltung.
(Quelle: LOCATIONS)
25.11.2019
formnext 2019: 3D-gedruckter Sicherheitsschlüssel gewinnt ersten Preis der purmundus challenge
Mit seinem Projekt „Stealth Key“ hat Dr. Alejandro Ojeda von der UrbanAlps AG den ersten Preis der diesjährigen purmundus challenge auf der Formnext 2019 in Frankfurt gewonnen. Mittels der Stealth Technology hat Ojeda ein physisches Schlüssel- und Zylindersystem geschaffen, bei dem der Code sauber unter robusten, schmalen Vorsprüngen versteckt ist. Dadurch dass der Schlüssel nicht gescannt werden kann, bietet er höchste Sicherheit und arbeitet unabhängig von digitalen Systemen.
(Quelle: Mesago Messe Frankfurt)
22.11.2019
E-world 2020 geht mit neuer Online-Jobbörse an den Start
Die E-world energy & water hat ihre Jobbörse neu aufgesetzt und unterstützt damit die Energiebranche bei der Mitarbeitergewinnung. Ab sofort können nicht mehr nur Aussteller der Messe ihre Stellenanzeigen auf der E-world Website veröffentlichen, sondern alle Unternehmen des Energiesektors – sowohl mit nationalen als auch internationalen Jobangeboten. Das Online-Tool ermöglicht es Arbeitgebern gezielt und ohne Streuverluste ihre relevante Bewerbergruppe anzusprechen und dabei von der hohen Reichweite der Messe-Homepage zu profitieren. Das Angebot des Stellenmarktes richtet sich an junge High-Potentials und Absolventen ebenso wie an erfahrene Branchenexperten. Zum Relaunch der Jobbörse haben bereits Unternehmen wie Thüga, DB Energie, Thyssengas oder Trianel ihre Stellenangebote veröffentlicht.
(Quelle: Messe Essen)
22.11.2019
art KARLSRUHE 2020: Beirat juriert 210 Galerien aus 15 Ländern
Unter der Leitung von Kurator Ewald Karl Schrade und Messechefin Britta Wirtz jurierte der siebenköpfige Beirat die teilnehmenden Galerien der kommenden art KARLSRUHE (13. bis 16. Februar 2020). Insgesamt werden 210 national und international renommierte Galerien aus 15 Ländern ihr Programm auf der Messe präsentieren. Die Spanne der gezeigten Werke deckt 120 Jahre Kunstentwicklung ab – von der Klassischen Moderne bis zur Gegenwart. In vielen Fällen beginnt ein Sammler-Leben mit dem Erwerb einer Druckgrafik, die dank ihres seriellen Charakters auch für Einsteiger attraktiv ist. Ein Großteil der Künstler hat sich an Aquatinta, Lithografie, Siebdruck oder dem Holzschnitt versucht. In Halle 1 bekommt das Medium Druckgrafik besondere Aufmerksamkeit. Aus Köln zeigt sich hier beispielsweise erstmals die Galerie Mirko Meyer mit einer One-Artist-Show. Außerdem neu mit dabei sind unter anderem die Overhead Gallery (Münster, D) und Gallery40NL (Doetinchem, NL), die sich neben den für art KARLSRUHE-Besuchern bekannten Galerien wie Art Edition Fils (Düsseldorf, D), Jeanne (München) oder Premium Modern Art (Heilbronn, D) präsentieren. Die Galerien Behning / Eikelmann (Sylt / Düsseldorf, D) werden gemeinsam in Halle 1 – zusätzlich zu ihrem Stand in Halle 2 – ihr hochwertiges Grafikprogramm zeigen.
(Quelle: Messe Karlsruhe)
22.11.2019
IPM ESSEN 2020 zeigt Trends und neue Produkte
Was liegt im Trend? Was ist neu? Die grüne Branche stellt sich vor – lokal und global, vom Start-up bis zum Branchenführer. Das gibt es nur einmal im Jahr: Vom 28. bis 31. Januar 2020 findet die IPM ESSEN zum 38. Mal in der Messe Essen statt. Die Weltleitmesse gilt als Wegweiser der kommenden Gartenbausaison. Über 1.500 Aussteller aus rund 50 Nationen präsentieren Fachbesuchern aus aller Welt ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Pflanzenproduktion: von Pflanzen über Technik und Floristik bis hin zur Ausstattung für den Point-of-Sale.
(Quelle: Messe Essen)
21.11.2019
bne-Studie: Solarparks - Gewinne für die Biodiversität
Eine der zentralen Fragen der Energiewende ist die optimale Verwendung des kappen Gutes „Fläche “, um Klimaschutz, Landwirtschaft und Naturschutz miteinander zu verbinden. Eine aktuelle Studie des bne kommt zu dem Ergebnis, dass Solarparks positiv auf die Biodiversität wirken. „Solarparks können die Artenvielfalt im Vergleich zur umgebenden Landschaft fördern“, so die Studienautoren. Um die Klimaschutzziele zu erreichen, wird die Photovoltaik als günstige und umweltfreundliche Erzeugungsart ein Vielfaches der heute installierten Kapazitäten in Deutschland zubauen müssen. Neben Dachanlagen und versiegelten Flächen müssen zwangsläufig weitere Flächen für Solarparks erschlossen werden. Für die Unterstützung vor Ort ist es von elementarer Bedeutung, beim Bau von Solarparks die Belange des Naturschutzes, der Landwirtschaft und die der solaren Stromerzeugung in Einklang zu bringen, so Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbands Neue Energiewirtschaft (bne).
(Quelle: bne - Bundesverband Neue Energiewirtschaft e.V.)
21.11.2019
BITKOM: Online-Marketing wird für Digitalunternehmen noch wichtiger
Wenn es darum geht, das eigene Unternehmen, die eigenen Produkte und Leistungen bekannt zu machen, nehmen immer mehr Digitalunternehmen Geld für Online-Aktivitäten in die Hand: 35% des Marketingbudgets von IT- und Telekommunikationsunternehmen werden mittlerweile in diesen Bereich investiert. Damit liegt das Online-Marketing nur noch knapp hinter Messen und Events, in die 36% der Marketingbudgets fließt. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom unter Marketing-Verantwortlichen in der ITK-Branche. Demnach liegen diese beiden Bereiche weit vor anderen Kommunikationsinstrumenten: 11% des Budgets werden in das Direktmarketing etwa per Newsletter oder Telefon investiert, die Ausgaben für Print liegen bei 10% und die für Marktforschung bei 3%. „Online-Aktivitäten haben beim Marketing in der Digitalbranche einen noch größeren Stellenwert eingenommen. Die Kommunikation insbesondere im Social-Media-Bereich wird weiter professionalisiert und intensiviert – viele Unternehmen sind bereit, dafür einen wachsenden Teil ihres Marketingbudgets auszugeben“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.
(Quelle: BITKOM)
21.11.2019
glasstec 2020: Globale Trends und Innovationen im Fokus
Die hohe Internationalität der Aussteller und die Top-Entscheiderquote unter den Besuchern der Messe zeichnen die glasstec seit Jahren aus. Sie ist die Premierenplattform für Innovationen in allen Bereichen der Wertschöpfungskette, von der Herstellung über die Verarbeitung und Veredelung bis hin zur finalen Anwendung. Das richtige Gespür für Trends und Zukunftsthemen spiegelt sich auch im umfangreichen Rahmenprogramm wider. Damit behauptet die glasstec ihre Position als globale Leitmesse rund um den Werkstoff Glas. Vom 20.10. bis 23.10.20 werden in Düsseldorf wieder zentrale Fragen zu den vielfältigen Herausforderungen der Branche beantwortet. „Welchen Beitrag leistet die Glasbranche, um die akuten und globalen Herausforderungen zu meistern? Die Aussteller, sowie zahlreiche Top-Level-Vorträge in der glasstec-conference und die Innovationsschau glass technology live (gtl) werden auf der glasstec 2020 Lösungsbeiträge präsentieren“, freut sich Birgit Horn, Director der glasstec.
(Quelle: Messe Düsseldorf)
21.11.2019
Formnext 2019: Vertragsunterzeichnung von XJet mit Neukunden
An seinem bislang größten Messestand Halle 12.1, Stand C01) auf der Formnext präsentiert XJet Ltd., der Spezialist für additive Fertigung, in dieser Woche eine neue Anwendung mit großem Potenzial und hat einen Vertrag mit einem Neukunden für sein Aluminiummaterial unterzeichnet. Dieser Vertrag mit dem in Israel ansässigen Familienunternehmen TuviaSharon wurde per Handschlag bei der Eröffnung der Messe in Frankfurt besiegelt. Tuvia Sharon fertigt Baugruppen, Teile und Komponenten für die Luft- und Raumfahrt- und die Medizinindustrie sowie für andere Branchen. Mit seiner mehr als 60-jährigen Herstellungserfahrung und seiner stark kundenorientierten Firmenphilosophie ist dieses Unternehmen als Betatester für das Aluminiummaterial perfekt aufgestellt. Auch das neueste Keramikmaterial von XJet wird Betatests bei einem namentlich nicht genannten Kunden in den USA unterzogen, der bereits Zirkonia-Teile auf einer XJet Carmel 1400 fertigt.
(Quelle: XJet)
21.11.2019
Weidmüller baut Standort in Kanada aus
Das Elektrotechnikunternehmen Weidmüller hat seine Präsenz in Kanada ausgebaut. Ende September eröffnete Vertriebsvorstand Dr. Timo Berger in Markham, Ontario bei einem Tag der offenen Tür den komplett umgebauten Standort, der als Lager, Bürogebäude und Trainingscenter dient. Kundinnen und Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Distributoren wohnten dem kleinen Festakt auf der knapp 28.000 m² großen Fläche bei. Für Weidmüller ist es nach der Übernahme der Vertriebsgesellschaften 2017 ein wichtiger Schritt, um seine Präsenz in dem kanadischen Markt zu stärken. „Hier in Kanada haben wir eine großartige Marktposition, welche wir als Basis für die Entwicklung neuer Geschäfte nutzen wollen“, erörtert Berger. „Durch den erweiterten Standort können wir uns nun noch intensiver mit unseren Kunden austauschen und auf deren Bedürfnisse eingehen.“
(Quelle: Weidmüller Interface GmbH & Co. KG)
21.11.2019
SPECTARIS: Künstliche Intelligenz und Photonik sind Gewinnerpaar für technischen Vorsprung
„Wir müssen dem Mittelstand einen einfachen Zugang zu Künstlicher Intelligenz legen. Das ist Aufgabe unseres Verbandes, das muss aber auch Aufgabe der Politik sein“, stellte der SPECTARIS-Geschäftsführer Jörg Mayer auf dem gemeinsamen Photonik 4.0-Forum des Industrieverbandes SPECTARIS und der Wissenschaftlichen Gesellschaft Lasertechnik e.V. (WLT) klar. „KI könnte ein besonderer Treiber sein, um maßgeschneiderte und schnellere Lasertechnologie zu ermöglichen.“ Auch Prof. Dr. Thomas Graf von der WLT/Universität Stuttgart ist sich sicher: „Unsere Vision der Digitalisierung kann nur umgesetzt werden, wenn wir Photonik und KI verbinden“. Und Florian Schild, Gründer und Geschäftsführer des Startups boot.AI betonte: „KI braucht die Photonik, beide Seiten können voneinander profitieren.“
(Quelle: SPECTARIS)
21.11.2019
BMW Group treibt Elektromobilität weiter voran
Die BMW Group treibt den Ausbau der Elektromobilität weiter voran und erweitert die bestehenden Geschäftsbeziehungen zu den beiden Batteriezellherstellern CATL (Contemporary Amperex Technology Co. Limited) und Samsung SDI. Das Mitte 2018 bekannt gegebene Auftragsvolumen an CATL in Höhe von ursprünglich vier Milliarden Euro wird sich auf 7,3 Mrd. Euro erhöhen (Vertragslaufzeit: 2020 bis 2031). Davon entfallen 4,5 Mrd. Euro auf die BMW Group sowie 2,8 Mrd. Euro auf den chinesischen Produktionsstandort des Joint Ventures BMW Brilliance Automotive Ltd. (BBA) in Shenyang. Die BMW Group ist der erste Kunde des im Bau befindlichen CATL Batteriezellen-Werks in Erfurt, Deutschland. „Wir haben die Ansiedlung von CATL in Deutschland intensiv unterstützt und begleitet“, sagt Dr. Andreas Wendt, Vorstand der BMW AG für Einkauf und Lieferantennetzwerk.
(Quelle: BMW Group)

News

  • 13.12.2019
    VDMA: „Erster wichtiger Schritt hin zur Klimaneutralität“
  • 13.12.2019
    VCI: "Mit mehr Chemie zu weniger Treibhausgasen"
  • 13.12.2019
    BMWi ernennt neue Geschäftsführerin des WIK
  • 13.12.2019
    Hotelstars Union - 10jähriges Jubiläum einer europäischen Erfolgsgeschichte
  • 13.12.2019
    Gelungene LOCATIONS Messepremiere in München
  • 13.12.2019
    VDIK: Ladeinfrastruktur muss mit Zuwachs von Elektroautos Schritt halten
  • 13.12.2019
    VIVANESS 2020: Frische Brise für Naturkosmetik
  • 13.12.2019
    VDMA: „Der Brexit kommt – ein Freihandelsabkommen muss folgen“
  • 12.12.2019
    Koelnmesse: Stefanie Mauritz übernimmt die Director-Position der Anuga
  • 12.12.2019
    Patrick Steppe wird CEO der Lekkerland SE & Co. KG
  • 12.12.2019
    Koelnmesse stellt die art berlin vorerst ein
  • 12.12.2019
    Asien im EU-Fokus: Handelspakt mit Singapur
  • 12.12.2019
    Rückblick: New Heritage Festival für Manufakturprodukteam
  • 12.12.2019
    Deutsche Chemie unterstützt das Klimaschutzziel Treibhausgasneutralität 2050
  • 11.12.2019
    NORTEC 2020 fokussiert Additive Fertigung
  • 10.12.2019
    Lufthansa richtet Vorstand neu aus
  • 10.12.2019
    Lufthansa richtet Vorstand neu aus
  • 10.12.2019
    Deutschland unterstützt Fonds für Anpassung an den Klimawandel mit 30 Mio. Euro
  • 10.12.2019
    VCI: Wildwest im Welthandel verhindern
  • 10.12.2019
    Erfolgreicher Start ins ORGATEC Jahr 2020
  • 10.12.2019
    Voith ab 2022 weltweit CO?-neutral
  • 10.12.2019
    FKM: Wahlen zum Vorstand
  • 10.12.2019
    INTERNORGA kooperiert 2020 erneut mit ProVeg
  • 10.12.2019
    VDMA: Maschinenbau muss sich in schwierigem Umfeld behaupten
  • 9.12.2019
    Lufthansa Group und gategroup schließen Kaufvertrag
  • 9.12.2019
    embedded world 2020: Erstklassiges Fachwissen für Embedded-Spezialisten
  • 9.12.2019
    VDMA: „Europa muss auf Augenhöhe mit USA und China kommen“
  • 9.12.2019
    Hamburger Weltleitmesse 2020 mit neuem Konferenz-Konzept
  • 9.12.2019
    AUMA: Zusätzliche Messeförderung für Start-ups aus Mecklenburg-Vorpommern
  • 9.12.2019
    Deutsche Werkzeugmaschinenindustrie gemeinsam in Thailand
  • 6.12.2019
    BOY stellt auf der Swiss Plastics Expo aus
  • 6.12.2019
    Delta auf der Smart Building Expo 2019 in der Fiera Milano
  • 6.12.2019
    FENSTERBAU FRONTALE 2020: Handwerk trifft Technologie
  • 6.12.2019
    China Essen Motor Show feiert erfolgreiche 2. Runde
  • 6.12.2019
    ProSweets Cologne zeigt innovative Süßwaren- und Verpackungsmaschinen
  • 6.12.2019
    genua: Kryptografie wird jetzt zukunftssicher gemacht
  • 6.12.2019
    Veganz als Veganz Group AG neu aufgestellt
  • 6.12.2019
    BITKOM: Mehr Startup-Gründer zweifeln an ihrer Entscheidung
  • 5.12.2019
    LogiMAT 2020: STILL zeigt intelligente Gesamtlösungen
  • 5.12.2019
    Wolfram N. Diener wird neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf
  • 5.12.2019
    photokina 2020: Ein Besuch im Mutterland des Imaging
  • 5.12.2019
    BSW-Solar: 50.000 neue Jobs durch Photovoltaik und Speicher
  • 4.12.2019
    Essener Motor Show 2019: Das PS-Festival für alle Autofans
  • 4.12.2019
    Cutting World und Deutscher Schneidkongress rücken Schneidtechnologien in den Mittelpunkt
  • 4.12.2019
    VCI setzt sich für zügigere Genehmigungsverfahren ein
  • 4.12.2019
    Formnext mit m+a Award ausgezeichnet
  • 4.12.2019
    Messe Frankfurt: Startschuss für die Neue Halle 5
  • 4.12.2019
    VDMA: Maschinenbau trübt sich im Oktober abermals ein
  • 4.12.2019
    VDIK: Pkw- und Nutzfahrzeugmarkt 2019 auf Rekordkurs
  • 3.12.2019
    Aufsichtsrat gibt grünes Licht für Verkauf des Europageschäfts der LSG Group
  • 3.12.2019
    EISENWARENMESSE 2020: Trendsetter für innovative Entwicklungen
  • 3.12.2019
    VCI: Schwache Chemiekonjunktur in schwierigem Umfeld
  • 3.12.2019
    ERLUS erhält Mittelstandspreis 2019
  • 3.12.2019
    INTERNORGA und DEHOGA Nordrhein-Westfalen starten Partnerschaft
  • 3.12.2019
    EES Europe 2020: Speicherbranche profitiert vom starken Wachstum
  • 2.12.2019
    HAMBURG BOAT SHOW wird im bisherigen Format nicht fortgeführt
  • 2.12.2019
    Essen Motor Show mit starkem Auftaktwochenende
  • 2.12.2019
    BMW Group investiert 400 Mio. Euro für den BMW iNEXT
  • 2.12.2019
    VDMA: Zahl der Ingenieurinnen und Ingenieure im Maschinenbau auf Rekordniveau
  • 2.12.2019
    ANGA, Bitkom, eco und ZVEI plädieren für Sicherung der Nutzerfreiheit
  • 29.11.2019
    BDEW: Wasserstoff wird wichtig für Klimaziele
  • 29.11.2019
    Lackwerke Peters: Inkjet Lötstopplacke für das Digital Manufacturing
  • 29.11.2019
    VDMA: „EU-Sammelklage öffnet Tür und Tor für Missbrauch“
  • 29.11.2019
    IPB 2019 begeistert Aussteller und Besucher
  • 29.11.2019
    E-world 2020: Konzept der „Experten-Meetups“ feiert in Essen Premiere
  • 29.11.2019
    Lenze und Tex gehen eine strategische Partnerschaft ein
  • 28.11.2019
    VDMA: „Europa muss auf Augenhöhe mit USA und China kommen“
  • 28.11.2019
    EISENWARENMESSE 2020: Die gesamte Hartwarenbranche an vier Tagen in Köln
  • 28.11.2019
    Deutschen Zukunftspreis: Team von Covestro und RWTH Aachen im Kreis der Besten
  • 28.11.2019
    BITKOM: Erstmals mehr als 100.000 unbesetzte Stellen für IT-Experten
  • 28.11.2019
    AUMA: Deutsche Werkzeugmaschinenindustrie gemeinsam in Thailand
  • 28.11.2019
    Hamburger Weltleitmesse 2020 mit neuem Konferenz-Konzept
  • 27.11.2019
    BMU: Künstliche Intelligenz für Klima- und Umweltschutz arbeiten lassen
  • 27.11.2019
    BIOFACH 2020: Der „Place To Be“ der internationalen Bio-Branche
  • 27.11.2019
    interplastica 2020: Fachmesse erwartet 680 Aussteller aus rund 30 Ländern
  • 27.11.2019
    VDMA: Konjunktureller Abschwung erfasst Robotik und Automation
  • 27.11.2019
    DUB UNTERNEHMER-Akademie launcht Digital Think Tank
  • 27.11.2019
    Covestro AG: Nachhaltige Rohstoffe als Basis der Kreislaufwirtschaft
  • 27.11.2019
    NORTEC 2020: Breites Spektrum innovativer Industrielösungen in der Start-up Area
  • 26.11.2019
    Bosch bringt Maschinen für 5G in Pole-Position
  • 26.11.2019
    BITKOM: Die medizinische Versorgung der Zukunft ist digital
  • 26.11.2019
    SPS 2019: Siemens präsentiert neue Motorstarter für kleine Antriebe
  • 26.11.2019
    COLOGNE FINE ART & DESIGN 2019 begeistert rd. 20.000 Besucher
  • 26.11.2019
    NORTEC 2020: Breites Spektrum innovativer Industrielösungen in der Start-up Area
  • 26.11.2019
    Messe München größter Messeveranstalter in Indien
  • 25.11.2019
    EXPONATEC COLOGNE unterstreicht Position
  • 25.11.2019
    Schüco gewinnt German Design Award 2020
  • 25.11.2019
    Bitkom zum Internet Governance Forum
  • 25.11.2019
    LOCATIONS Messe am 4.12.19 in München mit anspruchsvollem Programm
  • 25.11.2019
    formnext 2019: 3D-gedruckter Sicherheitsschlüssel gewinnt ersten Preis der purmundus challenge
  • 22.11.2019
    E-world 2020 geht mit neuer Online-Jobbörse an den Start
  • 22.11.2019
    art KARLSRUHE 2020: Beirat juriert 210 Galerien aus 15 Ländern
  • 22.11.2019
    IPM ESSEN 2020 zeigt Trends und neue Produkte
  • 21.11.2019
    bne-Studie: Solarparks - Gewinne für die Biodiversität
  • 21.11.2019
    BITKOM: Online-Marketing wird für Digitalunternehmen noch wichtiger
  • 21.11.2019
    glasstec 2020: Globale Trends und Innovationen im Fokus
  • 21.11.2019
    Formnext 2019: Vertragsunterzeichnung von XJet mit Neukunden
  • 21.11.2019
    Weidmüller baut Standort in Kanada aus
  • 21.11.2019
    SPECTARIS: Künstliche Intelligenz und Photonik sind Gewinnerpaar für technischen Vorsprung
  • 21.11.2019
    BMW Group treibt Elektromobilität weiter voran
  • 21.11.2019
    DIHK: Konjunktur auf Talfahrt – deutsche Exporte drohen wieder zu schrumpfen
  • 20.11.2019
    BITKOM: Schwierigkeiten beim Mobilfunkausbau
  • 20.11.2019
    Karamba Security und SYSGO schließen Partnerschaft für Embedded Cyber Security
  • 20.11.2019
    Deutsche Kautschukindustrie steht vor großen Herausforderungen
  • 20.11.2019
    Formnext 2019 mit zahlreichen Weltpremieren
  • 20.11.2019
    BITKOM: Künstliche Intelligenz kann Ärzte effektiv unterstützen
  • 20.11.2019
    FOOD & LIFE 2019 stellt neue Start-up-Ideen vor
  • 20.11.2019
    Schuler erobert mit Yadon den indischen Markt
  • 20.11.2019
    AUMA: Deutsche Messeveranstalter mit starkem Programm weltweit
  • 19.11.2019
    COLOGNE FINE ART zeigt Sonderschau mit Möbeln aus 100 Jahren Designgeschichte
  • 19.11.2019
    art Karlsruhe 2020: Serigraphien großer Meister von Ackermann bis Vasarely
  • 19.11.2019
    Burkhard Balz ist neuer Senior Vice President Automation Systems bei Lenze
  • 19.11.2019
    Die Art Düsseldorf überzeugt Aussteller und Besucher mit ihrer dritten Edition
  • 19.11.2019
    VDIK: Höherer Umweltbonus gibt Elektroautos zusätzlichen Anschub
  • 18.11.2019
    Junge innovative Unternehmen auf der IPM ESSEN 2020
  • 18.11.2019
    gamescom: Opening Night Live und event arena gehen 2020 in die nächste Runde
  • 18.11.2019
    Siemens und juwi vereinbaren strategische Partnerschaft
  • 18.11.2019
    Das „Goldene Lenkrad“ 2019: Doppelsieg für BMW
  • 18.11.2019
    Messe Klagenfurt: Familienmesse lockte 28.500 Besucher an
  • 18.11.2019
    VDMA: „Regierung handelt energiepolitisch inkonsequent“
  • 18.11.2019
    VCI: 12 Mio. Euro für Nachwuchswissenschaftler, Lehrer und Schüler
  • 18.11.2019
    STADTLANDBIO 2020: Mehr Bio, mehr Region, mehr Zukunft
  • 18.11.2019
    COLOGNE FINE ART & DESIGN 2019 inspiriert!
  • 15.11.2019
    AUMA veröffentlicht Auslandsmesseprogramm 2020
  • 15.11.2019
    Junge innovative Unternehmen auf der IPM ESSEN 2020
  • 15.11.2019
    Bundestag beendet Hängepartie um Games-Förderung
  • 14.11.2019
    Messe Essen: Erfolgreiche Premiere für den neuen HÜTTENTAG 2019
  • 14.11.2019
    Stone+tec 2020: Vorbereitungen in vollem Gange
  • 14.11.2019
    VDIK: Pkw-Neuzulassungen legen im Oktober zweistellig zu
  • 14.11.2019
    Continental vollzieht Kauf des Kunststoffspezialisten Merlett Group“
  • 14.11.2019
    VDMA: „Volle Rückendeckung für eine Reform“
  • 14.11.2019
    ProSweets Cologne 2020 zeigt Neuheiten und Trends bei Ingredients
  • 14.11.2019
    interpack 2020 präsentiert Hightech für die Gesundheit
  • 14.11.2019
    BayWa EDL weiht neues Hackschnitzel-Heizwerk ein
  • 13.11.2019
    Art Düsseldorf 2019: Internationaler Auftritt mit starken Partnerschaften in der Region
  • 13.11.2019
    BITKOM: Kryptowährungen als Chance für schnelles und günstiges Bezahlen
  • 13.11.2019
    VCI: Steuerliche Forschungsförderung stärkt den Hightech-Standort Deutschland
  • 13.11.2019
    Die SPS feiert die 30. Ausgabe
  • 13.11.2019
    GDC Expo 2020: Anmeldung für den deutschen Gemeinschaftsstand gestartet
  • 13.11.2019
    CeMAT ASIA mit deutlichem Zuwachs bei Ausstellern und Besuchern
  • 13.11.2019
    BITKOM: Digitalisierung sorgt für neue Geschäftsmodelle im Handel
  • 12.11.2019
    TIERisch gut begeistert Aussteller und Besucher
  • 12.11.2019
    Elektronikfertigung zum Anfassen auf der productronica 2019
  • 12.11.2019
    Koelnmesse: Jan-Raphael Spitzhorn wird neuer Director photokina
  • 12.11.2019
    HOBART mit FSE TOMORROW AWARD prämiert
  • 12.11.2019
    Schuler-Linie schneidet Bleche für Lastwagen
  • 12.11.2019
    productronica 2019: Coherent zeigt neues Lasersysteme
  • 12.11.2019
    INTERNORGA 2020 zeigt die Großküchentrends für den Außer-Haus-Markt
  • 12.11.2019
    SCHMOLZ + BICKENBACH leidet unter schlechter Marktlage
  • 11.11.2019
    BITKOM: Kryptowährungen als Chance für schnelles und günstiges Bezahlen
  • 11.11.2019
    VDIK: Elektroautos werden als Dienstwagen noch attraktiver
  • 11.11.2019
    SPECTARIS begrüßt Innovationsanreiz für KMU
  • 11.11.2019
    Bauernverband begrüßt Vereinfachungen beim Baurecht
  • 11.11.2019
    2G und Rolls-Royce kooperieren bei Gas-Stromaggregaten für BHKW
  • 11.11.2019
    game: Startschuss für die zweite bundesweite Games-Studie
  • 8.11.2019
    COLOGNE FINE ART 2019: Talks und Tours bieten Einblicke in das Angebot
  • 8.11.2019
    ZELLCHEMING-Conference im Vorfeld der ZELLCHEMING-Expo
  • 8.11.2019
    BayWa bestätigt deutliche Ergebnissteigerung für 2019
  • 8.11.2019
    Deutschland präsentiert sich auf der G-Star in Südkorea
  • 8.11.2019
    VDMA: Einführung einer Forschungsförderung markiert eine wichtige Wegmarke
  • 8.11.2019
    Bosch und BASF weiten Kooperation für digitale Landwirtschaft weiter aus
  • 8.11.2019
    POPAI DACH Awards 2020 geht in die zehnte Runde
  • 7.11.2019
    VDMA: Maschinenbau - Orderminus von 8% in den ersten 9 Monaten
  • 7.11.2019
    BITKOM: Kriminelle Attacken schädigen deutsche Unternehmen
  • 7.11.2019
    BWE: Bundesregierung gefährdet den Industriestandort Deutschland
  • 7.11.2019
    VCI: Stärkere Impulse für mehr Wettbewerbsfähigkeit nötig
  • 7.11.2019
    Höchste Präzision bei Safecontrol 4.0 von KELCH
  • 7.11.2019
    NORTEC 2020 mit einem Gemeinschaftsstand zur Elektronikfertigung
  • 7.11.2019
    Lufthansa Group erzielt im 3. Quartal ein Adjusted EBIT von 1,3 Mrd. Euro
  • 6.11.2019
    Intralogistik: Anuga FoodTec 2021 mit neuem Segment
  • 6.11.2019
    VCI: Keine Trendwende im Chemiegeschäft
  • 6.11.2019
    BIOFACH AMERICA: Einzigartige Produktvielfalt und zufriedene Aussteller
  • 6.11.2019
    VDIK: Schnelle Verlängerung des Umweltbonus schafft Planungssicherheit
  • 6.11.2019
    N-ENERGIE: Das Stromnetz ist auf die Elektromobilität vorbereitet
  • 6.11.2019
    opti 2020 mit mehr als 600 Aussteller
  • 5.11.2019
    VDMA: „Blechschaden an der Marktwirtschaft“
  • 5.11.2019
    Schuler entwickelt System zur Werkzeugüberwachung
  • 5.11.2019
    Medica 2019: TDK zeigt medizinische Anwendungen
  • 5.11.2019
    BITKOM: Händler klagen über verstopfte Innenstädte
  • 5.11.2019
    HOST 2019: BWT water+more launchte BWT bestaqua 14 ROC Coffee
  • 5.11.2019
    Lüftung im Fenster – ein Thema auf der FENSTERBAU FRONTALE 2020
  • 5.11.2019
    SMC auf der FMB 2019
  • 5.11.2019
    Kraftfahrzeughersteller unterstützen rasche Umsetzung des Masterplans Ladeinfrastruktur
  • 4.11.2019
    Barbara Leithner rückt in die Geschäftsführung von Reed Exhibitions Österreich auf
  • 4.11.2019
    STANDout begleitet Kunden in die ganze Welt
  • 4.11.2019
    Wohnen & Interieur 2020 heizt den Grill an
  • 4.11.2019
    Covestro schließt Verkauf des Systemhaus-Geschäfts an H.I.G. Capital ab
  • 4.11.2019
    VDMA: Klimaschutz braucht Wasserstoff
  • 1.11.2019
    SENSOR+TEST 2020 gibt Einblicke in die Zukunft der Sensorik und Messtechnik
  • 1.11.2019
    STANDout begleitet Kunden in die ganze Welt
  • 1.11.2019
    InPrint 2019: Mimaki stellt neue Anwendungsmöglichkeiten vor
  • 31.10.2019
    Fraunhofer IPMS präsentieren erstmals MEMS Lautsprecher ohne Membran
  • 31.10.2019
    ART Karlsruhe 2020: Beirat juriert 210 Galerien aus 15 Ländern
  • 31.10.2019
    Museum Barberini zeigt Stillleben von Van Gogh
  • 31.10.2019
    Holger Gassner übernimmt Geschäftsführung der BDEW-Landesgruppe NRW
  • 31.10.2019
    COLOGNE FINE ART & DESIGN 2019 zeigt Originale aus den Bauhaus-Werkstätten
  • 31.10.2019
    Covestro unterstützt Chem Startup Award
  • 30.10.2019
    Kögel stellt auf der Solutrans 2019 aus
  • 30.10.2019
    ANUGA: Imagekampagne „Erfolg.Erleben.“ auf Welttour
  • 30.10.2019
    offerta 2019: Erfolgreicher Start mit Angeboten für die ganze Familie
  • 30.10.2019
    BHT sieht korrigierte Wachstumsprognosen mit Sorge
  • 30.10.2019
    Meusburger präsentierte Marktneuheit auf der K Messe
  • 29.10.2019
    TRUMPF mit Umsatzwachstum
  • 29.10.2019
    Kunststoffmesse 2019 erfolgreich für Grünen Punkt beendet
  • 29.10.2019
    Dr. Volker Kruschinski wird Anteilseigner der Schleupen AG
  • 29.10.2019
    FMB 2019: Habasit präsentiert hochwertige Zahnriemen
  • 29.10.2019
    VDMA: Handlungsbedarf bei Cybersecurity wird immer dringlicher
  • 29.10.2019
    BITKOM: Digital-Gipfel weist Weg in die Plattform-Ökonomie
  • 28.10.2019
    Formnext 2019: Mimaki zeigt eine 3D-Lösung für neue Geschäftsmöglichkeiten
  • 28.10.2019
    BITKOM: Am E-Scooter scheiden sich die Geister
  • 28.10.2019
    REWE: Hans-Jürgen Moog übernimmt Gesamtverantwortung
  • 28.10.2019
    Covestro erzielt starkes Mengenwachstum
  • 28.10.2019
    VDMA: „Eine europäische Cloud wäre vielversprechend“
  • 28.10.2019
    BITKOM: Wachstum im IT-Markt: USA und China hängen Europa ab
  • 28.10.2019
    INTERNORGA 2020 präsentiert Digital-Trends
  • 25.10.2019
    K 2019: Arburg setzt Trends
  • 25.10.2019
    Smart Country Convention schlägt Brücke zwischen Behörden und Digitalwirtschaft
  • 25.10.2019
    ART Zürich 2020: Marktplatz für Kunst und Entdeckermesse.
  • 25.10.2019
    „Ornamental, Plants & Flowers MÉXICO powered by IPM ESSEN“ feierte erfolgreiche Premiere
  • 25.10.2019
    SCHMOLZ + BICKENBACH AG plant Kapitalerhöhung
  • 25.10.2019
    HANNOVER MESSE 2020: Digitale Transformation der Logistik
  • 25.10.2019
    Frankreich ist Partnerland der IPM ESSEN 2020
  • 24.10.2019
    BITKOM: Bürger fordern mehr Tempo bei der Digitalisierung ihrer Stadt
  • 24.10.2019
    VCI: Beim CO2-Preis Wettbewerbsfähigkeit wahren
  • 24.10.2019
    K 2019 geht mit 225.000 Besucher in Düsseldorf zu Ende
  • 24.10.2019
    Formnext: Laseroptik für 3-D-Druck
  • 24.10.2019
    VDMA: Datenethik muss für die Industrie praxistauglich sein
  • 24.10.2019
    LiveEO und Polyteia gewinnen den Smart Country Startup Award
  • 23.10.2019
    electronica India und productronica India 2019 erzielen neuen Messerekord
  • 23.10.2019
    BIOFACH und VIVANESS: Jane Goodall eröffnet Messe-Duo mit Keynote
  • 23.10.2019
    BMU: Debatte um CO2-Bepreisung nimmt weltweit Fahrt auf
  • 23.10.2019
    Essen Motor Show 2019: Das PS-Festival für alle Autofans
  • 23.10.2019
    Bitkom zeichnet digitale Städte mit Smart City Awards aus
  • 23.10.2019
    DLK 2019: Mit Digitalisierung und Automatisierung in die Zukunft
  • 23.10.2019
    SCHMOLZ + BICKENBACH senkt Jahresprognose für 2019
  • 22.10.2019
    K 2019: Covestro-Mitarbeiter werden zu Gründern
  • 22.10.2019
    Potenzial für Meetings und Events auf der LOCATIONS Rhein-Main
  • 22.10.2019
    Dr. Walser Dental: Nominiert für den Deutschen Exzellenz-Preis 2020
  • 22.10.2019
    Blechexpo 2019: Voith zeigt hocheffiziente Antriebstechnologie
  • 22.10.2019
    Software AG zeigt im 3. Quartal 2019 starke Umsatz- und Gewinnentwicklung

Mobile Website

Unsere Website ist IPhone, IPad und Co. kompatibel.