News


26.9.2022
EuroBLECH 2022: Ein Blick auf die Zukunft der Blechbearbeitung
Die weltgrößte Fachmesse für die blechbearbeitende Industrie ist zurück: Vom 25.10. bis 28.10.22 öffnet die EuroBLECH 2022 auf dem Messegelände Hannover wieder ihre Tore. Insgesamt 1.300 Aussteller aus 39 Ländern stehen in den Startlöchern, um ihre neusten technologischen Innovationen und Fertigungslösungen zu präsentieren. Mit ihren Exponaten belegen sie eine Nettoausstellungsfläche von insgesamt 88.000 Quadratmetern. Unter dem diesjährigen Motto „Your gateway to a smarter future“ konzentriert sich die EuroBLECH 2022 insbesondere auf die fortschreitende Automatisierung und Digitalisierung der Fertigungskette, um mehr Leistung und Effizienz zu ermöglichen. Den vollständigen Bericht finden Sie in unserer Rubrik "Messen in 2022 (IV), EuroBLECH 2022".
(Quelle: Mack-Brooks Exhibitions)
26.9.2022
IAA TRANSPORTATION begeistert mit vollen Hallen
Die erste IAA TRANSPORTATION endete am Sonntag überaus erfolgreich. Veranstalter, Besucher und Aussteller zeigen sich sehr zufrieden mit dem neuen Konzept, das in diesem Jahr die gesamte Bandbreite des Transports und der Logistik abbildete. 1.402 Aussteller aus 42 Ländern und insgesamt 230 nationale und internationale Redner waren auf der IAA TRANSPORTATION vertreten und haben ihre technischen Innovationen, Entwicklungen und Konzepte für die klimaneutrale Mobilität von morgen präsentiert. „Nach der IAA MOBILITY haben wir auch die IAA TRANSPORTATION erfolgreich weiterentwickelt und neu erfunden. Wir zeigen jetzt die ganze Bandbreite der Logistik, von Lkw bis Lastenrad, von Lieferwagen bis Paketdrohne. Dieser Mut hat sich ausgezahlt, der große Zuspruch der Aussteller und Besucher zeigt, wie richtig dieser neue Ansatz ist“, sagt VDA-Präsidentin Hildegard Müller zum Abschluss der IAA TRANSPORTATION in Hannover.
(Quelle: Deutsche Messe AG)
26.9.2022
E2 Forum: Gebäude digital, nachhaltig und sicher
Die zunehmende Digitalisierung und Nachhaltigkeit von Gebäuden bringen große Veränderung auch für die vertikale und horizontale Personenbeförderung mit sich: Aufzüge und Fahrtreppen müssen in gebäudetechnische Gewerke integriert werden und den Anforderungen an Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Cybersecurity entsprechen. „Hochhäuser der Zukunft sollten nachhaltig gestaltet sein und dem Nutzer Wohlbefinden bieten“, forderte die renommierte Architektin Nayla Mecattaf, Cofounder und CEO von CroMe Studio in der Eröffnungsrede des E2 Forum Frankfurt. „Hochhäuser müssen so konzipiert sein, dass sie einen nachhaltig geringen CO2-Fußabdruck aufweisen und dem Nutzer lebenswerten Komfort bieten“, sagte sie zu Beginn der zweitägigen Fachkonferenz, die sich den Zukunftsthemen der Aufzugs- und Fahrtreppenindustrie widmet und Lösungswege aufzeigt.
(Quelle: VDMA)
26.9.2022
Erfolgreiche Präsenz-Premiere zeigt Lösungen für Energiekrise und Klimaschutz
Es war eine gelungene Premiere in Präsenz: Nach zwei erfolgreichen Digitalausgaben traf sich die internationale Wasserstoff-Community erstmals live in Nürnberg. Der 3. HYDROGEN DIALOGUE Summit & Expo zeigte mit mehr als 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wie unverzichtbar Wasserstoff als Energieträger für die globalen Volkswirtschaften und den Klimaschutz ist. NürnbergMesse-CEO Prof. Dr. Roland Fleck bei der Eröffnung: „Es ist allerhöchste Zeit für eine starke europäische Wasserstoff-Wirtschaft!“ Der Länder übergreifenden Zusammenarbeit zwischen Erzeugern und Anwendern kommt dabei eine Schlüsselrolle zu, wie Kongress und Expo mit hochkarätigen internationalen Beiträgen und Expertinnen und Experten aus Politik und Wirtschaft eindrucksvoll zeigten. Ein weiterer Beleg dafür: Eine Absichtserklärung (LOI) über eine Kooperation des Freistaats Bayern mit Kolumbien, die von Wirtschaftsstaatssekretär Weigert und Repräsentanten des Staates Kolumbien im Messezentrum unterzeichnet wurde.
(Quelle: NürnbergMesse)
26.9.2022
Covestro erhält Preis für Unternehmenstransformation
Covestro ist einer von zehn Preisträgern beim Wettbewerb „NRW – Wirtschaft im Wandel". Das Unternehmen wird für seine vorbildliche Transformation hin zur Kreislaufwirtschaft ausgezeichnet. Die Expertenjury um NRW-Wirtschaftsministerin Mona Neubaur sieht darin einen wichtigen Beitrag für einen vielfältigen und zukunftsstarken Wirtschaftsstandort. Covestro richtet sich derzeit vollständig auf die Kreislaufwirtschaft aus. Ziel ist es, Kunststoffe und deren Komponenten nachhaltig und klimaneutral herzustellen, um den ökologischen Fußabdruck zu verkleinern – mit alternativen Rohstoffen, erneuerbarer Energie und weniger Emissionen. Außerdem will der Werkstoffhersteller innovative Technologien entwickeln, um das Recycling von Altprodukten und unvermeidbarem Abfall zu verbessern und voranzutreiben. Dafür investiert Covestro bis 2030 rund eine Milliarde Euro gezielt in nachhaltige Projekte. Als wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft verfolgt Covestro das ambitionierte Ziel, bis 2035 operativ klimaneutral zu sein – sowohl bei den Emissionen aus der eigenen Produktion (Scope 1) als auch bei den Emissionen aus fremden Energiequellen (Scope 2).
(Quelle: Covestro Deutschland AG)
23.9.2022
Fraunhofer FEP: Dünnschichttechnologien für die Energiewende
Glasfassaden prägen die moderne Architektur. Während im Winter die Sonnen- einstrahlung zur Unterstützung der Heizung dient, heizt sich im Sommer das Gebäudeinnere auf und erfordert eine aktive Kühlung. Smarte Fenster können die Sonneneinstrahlung entsprechend der Wettersituation regulieren – in Zeiten des Energiesparens eine zukunftsweisende Lösung. Am Fraunhofer FEP gelang es nun, die weltweit erste thermochrome Schicht auf Dünnstglas in einem Rolle-zu-Rolle Verfahren zu fertigen. Ergebnisse, die künftig mechanische Jalousien überflüssig machen und gleichzeitig den Kühl- und Heizenergiebedarf eines Gebäudes reduzieren können. Bürokomplexe, öffentliche Gebäude und Neubauten sind zumeist architektonisch geprägt durch große, nach Süden ausgerichtete Fenster und Glasfassaden. Während im Winter die Sonneneinstrahlung zur Unterstützung der Heizung dient, heizt sich im Sommer das Gebäudeinnere auf und erfordert eine aktive Kühlung. Verschattungen durch z.?B. Jalousien senken den Komfort und tragen im Winter nicht zur Nutzung des Wärmeeintrages im Gebäude bei.
(Quelle: Fraunhofer FEP)
23.9.2022
Die CHIRON Group auf der AMB 2022
Ausstellende und Fachpublikum der 20. AMB haben dieser Aussage in der vergangenen Woche laut oder zumindest in Gedanken ein freudiges „Endlich!“ hinzugefügt. Auch das Messeteam der CHIRON Group zeigte sich begeistert von der Atmosphäre in den Stuttgarter Messehallen und präsentierte unter dem Motto PERFORMANCE MEETS PRECISION das umfassende Portfolio der Gruppe für zukunftsfeste, hochproduktive Fertigungsprozesse – und natürlich Bearbeitungszentren live in Aktion. „Wesentliche Kenngrößen für Entscheider:innen auf der AMB 2022 sind die Steigerung der Produktivität und die technische Verfügbarkeit ihrer Anlagen“, schrieb die Messezeitung AMB SPECIAL. Wie sich diese Ziele am besten erreichen lassen? Mit einem global aufgestellten Partner wie der CHIRON Group. Der alle relevanten Kompetenzbereiche abdeckt und so in der Lage ist, über Maschinen hinaus individuelle Komplettlösungen anzubieten. Fräsen und Fräs-Drehen, Additive Fertigung, Automation, Turnkey, Digitale Lösungen, Services, Maschinenüberholung: Auf der AMB 2022 präsentierte die CHIRON Group ihre weiter vertiefte Expertise in allen Bereichen.
(Quelle: CHIRON Group)
23.9.2022
Das (wahrscheinlich) berühmteste Objektiv der Welt kommt nach Hause
Eines der seltenen ZEISS Planar 0.7/50mm Filmobjektive, die Stanley Kubrick für seine legendären Innenaufnahmen ohne Kunstlicht genutzt hat, wird jetzt im ZEISS Museum der Optik vorgestellt. Das lichtstärkste Filmobjektiv der Geschichte gehört dem Estate of Stanley Kubrick. Jan Harlan, Kubricks ausführender Produzent und an allen seinen Filmen maßgeblich beteiligt, übergab es als Leihgabe persönlich and das Museum. Genau 50 Jahre ist das Objektiv jetzt alt. Nur zehn Stück davon wurden produziert, davon sechs für die NASA. Am 15.09.22 eröffnete Harlan als Ehrengast eine Sonderpräsentation, die diesem außergewöhnlichen Objektiv gewidmet ist. „1972 konnte ich das Objektiv hier in Oberkochen direkt bei den Entwicklern abholen“, so Harlan. „Und jetzt bringe ich es als Leihgabe für das Museum zurück nach Hause.“ Das lichtstärkste Objektiv der Welt sollte die ersten Innenraumaufnahmen ohne Kunstlicht ermöglichen. Für die Aufnahmen bei Kerzenschein, die im vierfach Oscar ® prämierten Film „Barry Lyndon“ gezeigt werden, konnte Stanley Kubrick daher auf zusätzliches Licht verzichten.
(Quelle: Carl Zeiss AG)
23.9.2022
Arburg Frankreich: Neues Gebäude feierlich eröffnet
Die Arburg Niederlassung Frankreich eröffnete am 14. September 2022 offiziell ihr neues Gebäude in Tremblay-en-France. Mit der geschäftsführenden Gesellschafterin Renate Keinath und Gerhard Böhm, Geschäftsführer Vertrieb und Service, waren hochrangige Vertreter der Arburg-Zentrale vor Ort, um das Arburg Technology Center (ATC) zusammen mit den Gästen feierlich einzuweihen. Im Rahmen eines Open-House-Events am folgenden Tag konnten sich die Besucher von den vielseitigen Möglichkeiten des ATCs überzeugen. Das Programm umfasste Live-Demonstrationen im neuen Showroom und Fachvorträge. Insgesamt waren über 80 Gäste bei dem zweitägigen Event. Renate Keinath bedankte sich im Namen der gesamten Organisation bei den Kunden für deren Vertrauen in Arburg: „Die erfolgreiche Zusammenarbeit in den vergangenen Jahrzehnten bestätigt uns, dass wir 1985 mit der Eröffnung einer Niederlassung in Frankreich den richtigen Weg einschlagen haben.“
(Quelle: Arburg)
22.9.2022
Weltweit 12,7 Mio. Arbeitsplätze im Bereich der erneuerbaren Energien
Die weltweite Beschäftigung im Bereich der erneuerbaren Energien kletterte im vergangenen Jahr auf 12,7 Mio., was einem sprunghaften Anstieg von 700.000 neuen Arbeitsplätzen innerhalb eines Jahres entspricht – und dies trotz der anhaltenden Auswirkungen von Corona und der sich verschärfenden Energiekrise, so ein neuer Bericht. Renewable Energy and Jobs: Annual Review 2022 stellt fest, dass die Größe des Inlandsmarkts neben den Arbeits- und sonstigen Kosten ein wichtiger Faktor für die Schaffung von Arbeitsplätzen im Bereich der erneuerbaren Energien ist. Die Solarenergie stellte sich als der am schnellsten wachsende Sektor heraus. Im Jahr 2021 schuf sie 4,3 Mio. Arbeitsplätze, mehr als ein Drittel der derzeit weltweit im Bereich der erneuerbaren Energien beschäftigten Arbeitnehmer. Der neue Bericht wurde von der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) in Zusammenarbeit mit der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) im Rahmen des Global Clean Energy Action Forum in Pittsburgh, USA, veröffentlicht.
(Quelle: Internationale Agentur für Erneuerbare Energien)
22.9.2022
Security Essen: Bevölkerungsschutz und zivile Verteidigung werden neuer Schwerpunkt
Die Security Essen als Leitmesse für zivile Sicherheit erweitert ihr Angebot. Heute wurde in der Messe Essen bekannt gegeben, dass ab 2024 die Themen Bevölkerungsschutz und zivile Verteidigung als neuer Schwerpunkt hinzukommen werden. Hintergrund ist die aktuelle Lage in Politik, Umwelt und Gesellschaft sowie die daraus resultierenden Notwendigkeiten. „Wir bilden auf der Security Essen nicht nur neueste Entwicklungen ab, sondern integrieren auch vorausschauend kommende bedeutende Belange der Gesellschaft“, erläutert Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen. „Die Themen Bevölkerungsschutz und zivile Verteidigung werden immer wichtiger und sind als Bestandteil einer Sicherheitsmesse nicht mehr wegzudenken. Daher bieten wir allen Akteuren mit der nächsten Security Essen 2024 eine eigene Plattform sowie ein Netzwerk für Austausch, Information und Beschaffung.“
(Quelle: Messe Essen)
22.9.2022
Mirjam Rösch ist neue Consumer-Optics-Vorsitzende bei SPECTARIS
Nach 17 Jahren liegt die Consumer Optics (Augen- und Fernoptik) beim Deutschen Industrieverband SPECTARIS in neuen Händen: Mirjam Rösch wurde auf dem Branchentag Consumer Optics zur neuen Vorsitzenden gewählt. Sie ist damit Nachfolgerin von Josef May, der die Geschicke des Verbandes über fast zwei Dekaden leitete. „Mister Augenoptik“ hatte ereignisreiche Jahre zu moderieren, angefangen mit der Euro- und Finanzkrise bis hin zu den aktuellen geopolitischen Verwerfungen. Trotz allem waren es aber auch Jahre, die für die Augenoptik überwiegend erfolgreich waren. „Josef May war in all diesen Jahren zentraler Antreiber und Meinungsgeber, Identifikationsfigur, aber auch eine wertvolle Stütze. Das alles komplett ehrenamtlich, neben seiner verantwortungsvollen Position bei Silhouette“, betonte SPECTARIS-Geschäftsführer Jörg Mayer.
(Quelle: SPRECTARIS)
22.9.2022
electronica 2022 überzeugt mit starkem Rahmenprogramm
Welche Rolle die Elektronikindustrie als Wegbereiter für gesellschaftliche Zukunftsthemen spielt, zeigen die Weltleitmesse electronica 2022, die vom 15.11. bis 18.11.22 auf dem Münchner Messegelände stattfindet, und die SEMICON Europa als co-located Event. Während die Aussteller in 14 Messehallen ihre konkreten Produkte und Lösungen präsentieren, konzentriert sich das umfangreiche Begleitprogramm mit Konferenzen, Foren und Special Events auf Wissenstransfer und den persönlichen Austausch mit Experten. Das Motto „Driving sustainable progress“ zieht sich dabei wie ein roter Faden durch alle Bereiche.
(Quelle: Messe München)
22.9.2022
FENSTERBAU FRONTALE 2024: Jetzt Standfläche sichern
Die FENSTERBAU FRONTALE fand im Juli 2022 als einmalige „Summer Edition“ statt – und kehrt 2024 zurück zum regulären Termin im Frühjahr: Die Weltleitmesse für Fenster-, Tür- und Fassadenbau findet vom 19. bis 22. März 2024 im Messezentrum Nürnberg und wie immer parallel zur HOLZ-HANDWERK statt. Die Vorbereitungen und somit auch die Anmeldephase haben bereits begonnen, und Unternehmen, die bis zum 31. Oktober 2022 einen Stand buchen, profitieren noch von einem Frühbuchervorteil. Alle Informationen finden sich unter: www.frontale.de/anmeldung.
Quelle: NürnbergMesse)
21.9.2022
ELMET auf der K2022
Das oberösterreichische Unternehmen Elmet hat gemeinsam mit seinen Projektpartnern eine innovative Fertigungszelle entwickelt. Die Anlage stellt vier verschiedene Abdeckungen für Getränke- und Konservendosen her, die SMARTcap getauft wurden. SMARTcap ist ein Gemeinschaftsprojekt von Elmet, Sumitomo (SHI) Demag, Shin-Etsu und Mettler Toledo. In der Fertigungszelle kommen mit den Elmet-Systemen SMARTshot E und SMARTmix TOP 7000 Pro zwei technologische Flaggschiffe des Unternehmens zum Einsatz. Anlässlich der K 2022 wird die Anlage am Stand des Elmet-Partners Sumitomo (Halle 15, Stand D22) erstmals präsentiert. Elmet wurde in den 26 Jahren des Bestehens zu einem Global Player in der Entwicklung und Herstellung von hoch qualitativem Equipment für die Produktion von Silikonteilen. Partner aus aller Welt nutzen das Know-how aus Oberösterreich zur Entwicklung innovativer Anlagen. Aktuell hat Elmet gemeinsam mit drei Projektpartnern eine Fertigungszelle entwickelt, die vier unterschiedliche Abdeckungen für Getränke- und Konservendosen herstellt.
(Quelle: ELMET Elastomere Produktions- und Dienstleistungs GmbH)
21.9.2022
arburgGREENworld: Arburg präsentiert nachhaltige Kunststoffteile-Fertigung
Mit seiner Kommunikationslinie „There is only a Plan A“ widmet sich Arburg auf der K 2022 strategisch und operativ den wichtigen globalen Fragen rund um Nachhaltigkeit, Circular Economy und CO2-Reduzierung. Im arburgGREENworld-Pavillon im VDMA Circular Economy Forum wird dieses facettenreiche Thema ganz fokussiert beleuchtet. Zudem sind auf dem Arburg-Stand „13A13“ vielfältige nachhaltige Lösungen zu sehen. Im arburgGREENworld-Pavillon erfahren die Besucher z. B., wie sich Kunststoffe mit Hilfe von Digitalisierung gezielt sortenrein trennen und in den Kreislauf rückführen lassen. Dort und an mehreren Exponaten auf dem Messestand zeigt Arburg live, wie Allrounder verschiedene PIR- und PCR-Rezyklate prozesssicher verarbeiten.
(Quelle: ARBURG)
21.9.2022
bott auf der bauma 2022
Auf Stand B4.300 der bauma 2022 zeigt die Bott GmbH & Co. KG eine mobile Werkstatt für die Wartung von Baumaschinen. So sollen etwa Bagger, Walzen oder Kräne vor längeren Stillstandszeiten geschützt werden. In der bott vario3 Fahrzeugeinrichtung lässt sich ein großes Sortiment an Werkzeugen, Hilfsmitteln und Ersatzteilen sicher für den schnellen Einsatz aufbewahren. Umfangreiche Beleuchtungsoptionen gewähren innen und außen klare Sicht. Werkbänke mit Schraubstöcken und eingebaute 230-Volt-Steckdosen bereiten den Wagen auf unterschiedliche Eventualitäten vor. Um schweres Gerät zu betreiben, empfiehlt sich der Unterflurgenerator, an den sich ein leistungsstarker Kompressor anschließen lässt.
(Quelle: Bott GmbH & Co. KG)
21.9.2022
Projektron BCS ist ERP-System des Jahres 2022
Projektron BCS wurde mit dem Preis „ERP-System des Jahres 2022“ vom Center for Enterprise Research der Universität Potsdam prämiert. Die feierliche Auszeichnung fand am 07. September im Zentrum Industrie 4.0 in Potsdam statt. Die webbasierte Software Projektron BCS überzeugte elf Juroren in der Kategorie „workflow-driven ERP“ insbesondere durch den integrierten Workflowdesigner. Bei der Ergonomie wurde das dynamische Design lobend hervorgehoben. Auch durch die hohe Skalierbarkeit und die individuelle Anpassbarkeit des Funktionsumfangs punktete Projektron BCS. Im mehrstufigen Bewerbungsverfahren wurde deutlich, dass Projektron BCS branchenübergreifend die Automatisierung unterstützt und damit den Kundenbedarf zur Digitalisierung trifft. „Trends frühzeitig erkennen und technologischen Fortschritt voranbringen“ – entsprechend der Wettbewerbsdevise hilft Projektron BCS, die Qualität von Angebot bis Rechnungsstellung sicherzustellen und Prozesse BPMN 2.0-konform zu ermöglichen.
(Quelle: Projektron GmbH)
21.9.2022
Neue Messe Süd ist Düsseldorfer Bauwerk des Jahres
Die Mitglieder des renommierten Düsseldorfer Architekten- und Ingenieurvereins (AIV) haben mit ihrer Stimmabgabe darüber entschieden: „Bauwerk des Jahres 2022“ ist die Neue Messe Süd – das neue südliche Entrée, das slapa oberholz pszczulny | sop architekten für die Messe Düsseldorf GmbH entworfen und in enger Kooperation mit den Tragwerksplanern von Schüßler-Plan realisiert haben. Die Mitglieder des traditionsreichen Vereines wählten das Projekt von einer Shortlist aus mit drei kürzlich in und um die Rheinmetropole fertiggestellten Bauwerken: Neben der Neuen Messe Süd waren in diesem Jahr der Kö-Bogen II (ingenhoven associates) sowie die Erweiterung des Forum Wasserturm in Meerbusch (RKW Architektur +) nominiert. Den vollständigen Bericht finden Sie in unserer Rubrik "Messe-Nachrichten".
(Quelle: Messe Düsseldorf)
21.9.2022
VDMA: Wasserstoff bietet enorme Wachstumschancen für industrielle Lieferketten
Getrieben vor allem vom Bemühen um mehr Nachhaltigkeit wird erwartet, dass sich der Wasserstoffverbrauch in Europa von heute ca. 10 Mio. Tonnen bis zum Ende des Jahrzehnts auf etwa 20 Millionen Tonnen jährlich verdoppeln wird. Während der größte Teil dieser Mengen weiterhin als Rohstoff in industriellen Prozessen (z.B. Raffination, Düngemittelherstellung, Stahl) verwendet werden wird, werden auch die Anwendungen im Mobilitätssektor (z.B. E-Treibstoffe für Lastwagen, Züge, Schifffahrt und Luftfahrt) und im Energiesektor (z.B. Gebäudeheizung, saisonale Speicherung von Ökostrom) zulegen. Dies ist eines von vielen Ergebnissen einer gemeinsamen Studie von VDMA und Roland Berger, die heute veröffentlicht wurde. Darüber hinaus hebt die Studie hervor, dass die neue Wasserstoffwirtschaft erhebliche Wachstumschancen für eine Vielzahl von Unternehmen in neu entstehenden industriellen Lieferketten bietet. Dazu gehört die Lieferung von Ausrüstungen für alle Schritte der Wasserstoff-Wertschöpfungskette von der Produktion über den Transport, die Lagerung und den Vertrieb bis hin zur Endnutzung.
(Quelle: VDMA)
20.9.2022
VCI: Alles tun, um das Schlimmste zu verhindern
Deutschland und Europa steuern auf eine Rezession zu. Vergleichbare Situationen wurden in der Vergangenheit nur mithilfe einer starken Wirtschaft gemeistert. Doch die exorbitanten Energiepreise zwingen die Chemieindustrie, Produktionen zu drosseln. Erste Produktionsanlagen stehen bereits still, Wertschöpfungsketten beginnen zu reißen. Angesichts der dramatischen Entwicklungen in vielen Teilen der Branche wendet sich der Verband der Chemischen Industrie (VCI) mit Vorschlägen an die Politik, wie die Energiekrise bewältigt werden kann. „Wie dramatisch die Entwicklungen sind, ist in der Politik offensichtlich noch nicht ausreichend durchgedrungen. Die Bundesregierung muss ihren Kompass nachjustieren. Die aktuelle Krise lässt uns keine Zeit für Experimente, denn sie bringt die Industrie und damit die Basis für Frieden und Wohlstand in ganz Europa in akute Gefahr. Die deutsche und die europäische Politik müssen jetzt alles tun, um das Schlimmste zu verhindern“, fordert VCI-Präsident Christian Kullmann.
(Quelle: VCI)
20.9.2022
Igeho 2023 findet im Nov. 2023 wieder statt
Die Igeho, die wichtigste internationale Branchenplattform für Hotellerie, Gastronomie, Takeaway und Care-Institutionen in der Schweiz, findet vom 18.11. bis 22.11.2023 in der Messe Basel statt. Zwischen dem Schliessen der Türen der letzten Igeho 2019 und der Türöffnung im Nov. 2023 werden vier Jahre liegen. Die Igeho hat diese Zeit genutzt, um Bedürfnisse des Marktes aufzunehmen und neue Formate zu entwickeln. Als relevanteste Branchenplattform steht sie ganz besonderes im Zeichen persönlicher Begegnungen und bietet der Branche und deren Entscheidungsträger:innen eine hybride Plattform für den Austausch, Präsentationsflächen für Trends und Innovationen sowie ein breites Ausstellungsangebot. Die Besuchenden erwarten überarbeitete Fachbereiche und ein innovatives Rahmenprogramm. Die relevanten Branchenverbände wie beispielsweise GastroSuisse, der Schweizer Verband für Spital-, Heim- und Gemeinschaftsgastronomie (SVG), die Hotel & Gastro Union und weitere sind als langfristige Partner bei der Igeho involviert.
(Quelle: MCH Messe Schweiz (Basel) AG)
20.9.2022
ACE auf der MOTEK 2022 in Stuttgart
Auf der MOTEK präsentiert ACE die neuen Sicherheitsdämpfer ebenso wie viele andere Innovationen und interessante Lösungen aus der Dämpfungs- und Schwingungstechnik. Die Siebte Achse dient in Fertigungs- und Produktionsanlagen dazu, Roboter beweglicher zu machen und ihre Reichweiten zu erhöhen. Als zusätzliche Verfahrachse bringt diese Linearachse Roboter schnell in den Arbeitsraum ein oder führt diese präzise zu parallel bahngesteuerten Arbeitsgängen. Damit Unfälle die Produktivitätssteigerung nicht zunichte machen, kooperiert die EXPERT-TÜNKERS GmbH seit Jahren beim Schutz der Endlagen mit der ACE Stoßdämpfer GmbH. Sie finden ACE in Halle 1 auf dem Stand 1311.
(Quelle: ACE Stoßdämpfer GmbH)
20.9.2022
Deutschlands smarteste Städte: Hamburg gewinnt knapp vor München
Hamburg gewinnt erneut, büßt aber stark an Vorsprung ein, München holt mit hohem Tempo auf, Dresden schafft es erstmals aufs Treppchen und insgesamt können nahezu alle Nachzügler Boden gut machen: Das sind Ergebnisse des Smart City Index, den der Digitalverband Bitkom 2022 zum vierten Mal erhoben hat. Hamburg verteidigt den Titel mit 86,1 von 100 möglichen Punkten, unmittelbar dahinter liegt nun erstmals München mit 85,3 Punkten auf Rang 2, das Podium komplettiert Dresden mit etwas Abstand und 81,6 Punkten. Für beide Verfolger geht es zwei beziehungsweise drei Plätze nach oben. Dafür fallen das im Vorjahr zweitplatzierte Köln (4., 79,4 Punkte) und das 2021 drittplatzierte Karlsruhe (14., 73,5 Punkte) aus den Podiumsrängen. Die Top 10 sind eng zusammengerückt. Zwischen Platz 4 und 10 liegen nur 4,1 Punkte. Neu unter den besten Zehn sind Nürnberg (6., 77,6 Punkte), Aachen (7., 77,3 Punkte) und Düsseldorf (9., 76,6 Punkte). Für diese drei Städte geht es jeweils zehn Plätze nach oben. Die Top 10 komplettieren Stuttgart (5., 78,1 Punkte), Bochum (8., 77,0 Punkte) und Darmstadt (10., 75,3 Punkte).
(Quelle: BITKOM)
20.9.2022
Rohde & Schwarz und China Mobile Research Institute kooperieren
Das China Mobile Research Institute und Rohde & Schwarz arbeiten gemeinsam an der Forschung und Validierung von Joint Communication and Sensing (JCAS). Im Rahmen der Kooperation wird der neueste R&S AREG800A Automotive Radar Echo Generator von Rohde & Schwarz als Objektsimulator in einer JCAS-Testlösung eingesetzt, um die JCAS-Forschung und Entwicklung zu beschleunigen und den Weg zur industriellen Nutzung zu ebnen. Mit 6G sind zahlreiche neue Ziele und entsprechend hohe Anforderungen verbunden. Um diese zu erfüllen, wurden mehrere neue Technologien ins Spiel gebracht, die nun in der 6G-Forschung verwendet werden. Joint Communication and Sensing (JCAS) basiert auf den Anforderungen von 6G an die Umgebungserfassung und hat sich in der Mobilfunkbranche zu einem wichtigen Technologiekandidaten entwickelt. Die Technologie konzentriert sich auf die Erfüllung der nativen JCAS-Designanforderungen mit Mehrsignal-Designs und/oder Hardware-Sharing.
(Quelle: Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG)
20.9.2022
Ginzinger Öko-Leistungselektronik für den FED PCB Design Award nominiert
Das innovative Layout der Ginzinger Leistungselektronik „Elektrofilter“ konnte sich für den PCB Design Award 2022 des Fachverbandes für Design, Leiterplatten- & Elektronikfertigung (FED) qualifizieren. Eingereicht wurde das Öko-Design eines Elektrofilters für Abgase aus Biomasseanlagen. Die Verleihung des Awards findet am 29.09.22 bei der FED-Konferenz in Potsdam (D) statt. „Elektrofilter“, oder weniger elegant „SC-HV“ heißt die neu designte Leistungselektronik bei Ginzinger electronic systems. Dabei handelt es sich um eine 30kv/100W Switched-Capacitor Hochspannungserzeugung für Elektrofilter in Biomasseanlagen. Mit dieser können Schadstoffe aus Abgasen gefiltert werden. Ein Thema, das schon in naher Zukunft an Bedeutung gewinnen wird: Die Tatsache das verschärfte Abgasvorschriften für Hersteller von Biomasseheizkesseln in Kürze auf den Weg gebracht werden sollen veranlasste Ginzinger electronic systems schon vor ein paar Jahren, eine elektronische Baugruppe für diesen Anwendungsfall zu realisieren.
(Quelle: Ginzinger electronic systems GmbH)
20.9.2022
Internationale Stars sorgen für viel Strahlkraft auf der PHOTOPIA
In wenigen Wochen öffnet die PHOTOPIA Hamburg (13.10. bis 16.10.22) auf dem Hamburger Messegelände mit einem geballten Angebot ihre Tore. Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr, die von der ganzen Branche gefeiert wurde, haben die Organisatoren ihr Versprechen eingelöst und setzen in Sachen Lineup noch einen drauf. Die einzigartige Atmosphäre der rund 350 Schiffscontainer bildet dabei den perfekten Rahmen für vier inspirierende Tage. „Wir sind super stolz und freuen uns, noch mehr hochkarätige Gäste aus der Digital-Imaging-Branche auf der PHOTOPIA zu präsentieren“, so Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung Hamburg Messe und Congress: „Neben den diesjährigen Schirmherren, der Kulturstaatsministerin Claudia Roth sowie dem Star-Fotografen Rankin aus UK, erwartet Fotoenthusiasten und Fachpublikum ein packendes, intensives und vielseitiges Programm.“ Rankin hatte bereits Größen wie David Bowie, Kate Moss, Kendall Jenner und Heidi Klum vor der Kamera: Sein Portfolio erstreckt sich von Portraits und Modefotografie bis hin zur Dokumentarfotografie. Auf der PHOTOPIA zeigt er mit „Icons“ und „Selfie Harm“ gleich zwei Ausstellungen und ist nochmal um 15:00 Uhr Interview-Gast auf der Bühne.
(Quelle: Hamburg Messe + Kongress)
19.9.2022
Das Smart Home wird zur Chance für das Handwerk
Smarte Thermostate, smarte Lichtsysteme, intelligente Rollläden oder Markisen: Handwerksbetriebe sind für die Menschen in Deutschland ein wichtiger Ansprechpartner, wenn es um die Anschaffung von Smart-Home-Technologien geht. Schon mehr als ein Drittel der Nutzerinnen und -nutzer (36%) haben ihre Anwendungen direkt beim Installations- bzw. Handwerksbetrieb gekauft. 2020 waren es erst 14%. 48% sind für den Kauf einer Smart-Home-Anwendungen zum Fachhandel gegangen, etwa für die Bereiche Heiztechnik oder Sicherheit. Auch hier gab es einen deutlichen Anstieg gegenüber 2020, als es noch 19% waren. Das sind die Ergebnisse einer repräsentativen Befragung unter 1.315 Menschen in Deutschland ab 16 Jahren, die im Auftrag des Digitalverbands Bitkom durchgeführt wurde. Insgesamt nutzen 43% der Menschen in Deutschland demnach Smart-Home-Technologien. Am weitesten verbreitet sind intelligente Lampen und Leuchten, die 36% bereits in ihrem Haushalt nutzen. Ein Viertel (25%) hat smarte Heizkörperthermostate verbaut und ebenso viele (25%) eine smarte Videoüberwachung.
(Quelle: BITKOM)
19.9.2022
BITKOM: Nur jedes zweite Unternehmen hat einen Notfallplan für Cyberattacken
Hacker, die sich auf den Unternehmensservern herumtreiben, der Abfluss von wichtigen Geschäftsdaten oder Ransomware, die Festplatten verschlüsselt und die IT-Nutzung unmöglich macht: Auf solche Cyberattacken sind viele Unternehmen in Deutschland immer noch unzureichend vorbereitet. Nur gut jedes Zweite (54%) verfügt über einen Notfallplan mit schriftlich geregelten Abläufen und Ad-hoc-Maßnahmen für den Fall von Datendiebstahl, Spionage oder Sabotage. Das ist das Ergebnis einer Studie im Auftrag des Digitalverbands Bitkom, für die 1.066 Unternehmen aus allen Branchen repräsentativ befragt wurden. „Bei der Abwehr eines Cyberangriffs ist Zeit eine ganz entscheidende Komponente. Alle Unternehmen sollten entsprechende Vorbereitungen treffen und einen klar geregelten Notfallplan aufstellen, um im Fall der Fälle nicht wertvolle Zeit zu verschwenden“, sagt Simran Mann, Referentin Sicherheitspolitik beim Bitkom. Aktuell ist die Vorbereitung auf Cyberangriffe auch eine Frage der Unternehmensgröße. Große Unternehmen mit 100 bis 500 Beschäftigten (71%) sowie 500 und mehr Beschäftigten (78%) haben deutlich häufiger einen Notfallplan aufgestellt als kleinere mit 10 bis 99 Beschäftigten (51%).
(Quelle: BITKOM)
19.9.2022
EIB unterstützt EVUM Motors bei der Fahrzeugentwicklung
Die Europäische Investitionsbank (EIB) unterstützt die Weiterentwicklung der Nutzfahrzeuge sowie die europäischen Expansionspläne von EVUM Motors mit €12,5 Mio.. Zusätzlich hat der Hersteller elektrischer Nutzfahrzeuge von neuen Investoren weitere €7,5 Mio. Euro eingeworben. Die Bestandsinvestoren des Münchner Startups haben nach dem erfolgreichen Marktstart ihre Investments ebenfalls aufgestockt. EVUM Motors, gegründet 2017 aus einem Forschungsprojekt der Universität München heraus, ist ein Startup, das elektrische Nutzfahrzeuge für Nischenanwendungen entwickelt und herstellt. Das Unternehmen konzentriert sich auf Kernkunden in der Landwirtschaft, bei Kommunalbetrieben und in der Intralogistik in der Industrie, bietet seine Fahrzeuge aber auch im Tourismus und auf der letzten Meile an. Seit der Markteinführung sind bereits über 400 Fahrzeuge im Einsatz. Das gestiegene Umweltbewusstsein und die Preissteigerungen für fossile Treibstoffe wirken sich positiv auf die Geschäftsentwicklung aus. Seit Ende 2020 wird EVUM Motor`s aCar im niederbayrischen Bayerbach bei Ergoldsbach produziert.
(Quelle: EIB - Europäische Investitionsbank)
19.9.2022
Bayes Esports holt Top-Manager aus anderen Industrien in Führungsriege
Bayes Esports, weltweit führender Anbieter für Esports Live-Daten, holt Spitzenmanager aus verschiedenen Branchen ins Management-Team. Die neue Führungsriege um CEO Martin Dachselt und COO Amir Mirzaee besteht aus zwei Esports-Quereinsteigern sowie zwei Experten, die dem in Berlin ansässigen Tech-Startup bereits seit längerer Zeit ihren Dienst erweisen. Neuer Director Growth & Finance ist Christopher Bohlmann. Er hat über 10 Jahre in der Investmentbranche verbracht, hauptsächlich im Technology Investment Banking (TMT) -Team bei J.P. Morgan in London und Frankfurt und als Investment Director für ein Family Office. Der zweite Quereinsteiger ist André Schneider, neuer Senior Director of People Operations. Er verfügt über 17 Jahre Berufserfahrung im Bereich People & Culture. Zuvor hat er für internationale Unternehmen wie IKEA und Red Bull gearbeitet und funktionsübergreifende Teams bei den Olympischen Spielen in Sotschi 2014 und Rio 2016 unterstützt.
(Quelle: Bayes Esports Solutions GmbH )
19.9.2022
bfp FORUM 2022 in Hannover
Nach zwei Jahren Corona-Pause startete das bfp FORUM, der Treffpunkt für moderne betriebliche Mobilität, am neuen Standort Hannover wieder durch. Am 0709. und 08.09.22 konnten ich Mobilitätsexpertinnen und -experten vor Ort austauschen und vernetzen. Sie profitierten vom umfangreichen Fachprogramm, der Ausstellung mit mehr als 80 Anbietern sowie Testfahrten mit den neuesten Fahrzeugmodellen, darunter viele E-Autos. Unter der Schirmherrschaft von Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay (Bündnis 90 / Die Grünen) standen aktuelle Mobilitätstrends und speziell die E-Mobilität im Fokus der Veranstaltung. Belit Onay besuchte das bfp FORUM 2022 am zweiten Veranstaltungstag persönlich. „Wir freuen uns sehr, dass das bfp FORUM Hannover als Standort ausgewählt hat“, sagte er in seiner Einleitung zum Panel Talk über die betriebliche und urbane Mobilität der Zukunft. Corona, Energie- und Klimakrise sorgten für Veränderungen und Herausforderungen, die besonders auch die Mobilität beeinflussten, betonte Onay. „Hannover ist mittendrin im Wandel zur New Mobility. In puncto Ladeinfrastruktur ticken die Uhren hier deutlich schneller als in anderen Städten. Wir haben jetzt mehr als 700 Ladepunkte, sind damit auf Platz 1.“
(Quelle: Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG)
19.9.2022
WindEnergy 2022: INSYS icom präsentiert einfache Lösungen für komplexe Anforderungswelten
Auf der WindEnergy Hamburg 2022 präsentiert INSYS icom unter dem Motto „Erfolgreiche Energiewende mit Industrie Routern im Windpark” flexible Lösungen rund um das Thema Industrial Internet of Things (IIoT). Besucher des Messestandes können sich über das IT-Sicherheitskonzept des führenden Herstellers für industrielle Datenkommunikation, Vernetzung und zu verschiedenen Anwendungen informieren. Ein Demo Showcase mit Partnern wird die sichere und auf branchenspezifische Anforderungen ausgelegte Methoden zusätzlich vorführen. INSYS icom begrüßt seine Besucher in Halle B6, Stand 554.
(Quelle: INSYS MICROELECTRONICS GmbH)
19.9.2022
GaLaBau 2022: Grenzenlose Wiedersehensfreude beim grünen Branchentreffen
Die 24. GaLaBau geht in Kürze nach vier intensiven Messetagen zu Ende: Vom 14.09. bis 17.09.22 versammelte sich die grüne Branche erstmals seit vier Jahren wieder im Messezentrum Nürnberg, um sich über Innovationen auszutauschen, Produkte live zu erleben und einander persönlich zu begegnen. Im Fokus der Fachmesse stand das Thema „Gemeinsam klimafit in die Zukunft“: Ansätze und Ideen rund um den Klimaschutz wurden für Besucher als der GRÜN-BLAUE PFAD erlebbar. Weitere Besuchermagneten waren erneut die Fachforen sowie die Aktionsflächen im Freigelände. Stefan Dittrich, Leiter GaLaBau, blickt zurück: „Die Stimmung unter den Teilnehmern war an allen vier Messetagen einfach grandios. Überall zu hören war: Endlich wieder GaLaBau! Für die Besucher im Mittelpunkt stand, Maschinen und Geräte in Aktion zu sehen, zu vergleichen und zu testen – die GaLaBau ist und bleibt eine Messe mit Mitmachcharakter, der nur live und vor Ort erlebbar ist. Die Aussteller hoben die Qualität der Gespräche, die hohe Entscheidungskompetenz und die konkreten Beschaffungsabsichten der Besucher hervor. Nach den langen Monaten der Vorbereitung freuen wir uns über dieses rundum gelungene Wiedersehen mit der Branche!“
(Quelle: GHM)
19.9.2022
POSITIONS Berlin Art Fair zieht erfolgreich Bilanz
Die 9. Ausgabe der POSITIONS Berlin Art Fair zog während der Berlin Art Week erneut über 25.000 internationale Besucher:innen in die Hangars des ehemaligen Flughafen Tempelhof. Kristian Jarmuschek, Direktor der Messe, blickt euphorisch auf die vergangenen Tage zurück: „Es war einfach großartig, zu sehen, wie viele Menschen das gemeinsame Erlebnis mit der Kunst suchen. Hier war durchgehend eine super Stimmung und die Hangars waren voll mit neugierigen und vor allem kaufinteressierten Besucher:innen. Ich bin wirklich sehr zufrieden, welche Wertschätzung unsere Messe hier in Berlin bekommt und mit ihr all unsere großartigen Galerien und ihre Künstler:innen!" Mit 88 Galerien aus 20 Ländern präsentierte sich die diesjährige POSITIONS Berlin Art Fair sowohl für das internationale Kunstgeschäft als auch für die regional ansässigen Galerien als prominenter Treffpunkt der Branche. Neben etablierten Teilnehmer:innen wie Thole Rotermund Kunsthandel, Galerie Georg Nothelfer, Galerie Thomas Fuchs, Galerie Kornfeld, Akim Monet Fine Arts, Galerie Michael Janssen oder der Galerie Anita Beckers stellten auch junge Galerien und Händler:innen wie die Galerie Melbye-Konan, Gallery Meno niša, (AV17) Gallery und Anca Poterasu Gallery auf der POSITIONS Berlin Art Fair aus.
(Quelle: POSITIONS Berlin GmbH)
16.9.2022
Bosch startet neuen E-Antrieb für Kleinlaster
Transporter sowie kleine und mittelgroße Lkw bilden das Herz des städtischen Lieferverkehrs. Elektrisch angetrieben, fahren diese lokal CO2-frei, tragen zu einer besseren Luftqualität bei und reduzieren die Geräuschbelastung der Anwohner. Bosch bringt nun eine neue Antriebseinheit aus elektrischem Motor plus integriertem Inverter für solche Kleinlaster in Serie. Der Inverter steuert den E-Motor und stellt die Verbindung zur Hochvoltbatterie her. „Bosch treibt die Elektromobilität auch im Nutzfahrzeug konsequent voran. Im Vergleich zu seinen Vorgängern bietet die neue Antriebseinheit eine noch höhere Leistungs- und Drehmomentdichte und ist noch kompakter und leichter“, sagt Dr. Markus Heyn, Bosch-Geschäftsführer und Vorsitzender des Unternehmensbereichs Mobility Solutions. Motor und Inverter wiegen zusammen rund 80 Kilogramm. Elektrische Verluste hat Bosch mit neuen Leistungshalbleitern um mehr als 20 Prozent reduziert, was einen Wirkungsgrad des Inverters von 97% ermöglicht und damit die Reichweite der Fahrzeuge erhöht. Dank flexiblem Aufbau lässt sich das Antriebsmodul zudem noch einfacher in bestehende wie neue Fahrzeugmodelle integrieren.
(Quelle: Robert Bosch GmbH)
16.9.2022
Covestro: Innovative Technologie macht flexible Verpackungen recycelbar
Sie sind aus dem modernen Alltag nicht mehr wegzudenken: Flexible Verpackungen aus mehreren Folienschichten ermöglichen eine hygienische und sichere Aufbewahrung vieler Lebensmittel. Allerdings haben die vielseitig einsetzbaren Verpackungen ein Problem: eine nachhaltige Entsorgung. Denn die geklebten Folien in dem Materialmix lassen sich nach Gebrauch nur schwer wieder voneinander trennen – und deshalb sind derartige flexible Verpackungen leider nur bedingt recycelbar. Covestro hat das Problem erkannt – und für Recyclingunternehmen und Verpackungshersteller ein Verfahren entwickelt, mit dem sich dieser Nachteil beheben lässt: Bei mehrschichtigen Folienverpackungen, die mit Polyurethan(PU)-Klebstoff laminiert sind, lassen sich die jeweiligen Materialien dank der neuen Technologie wieder voneinander trennen. Das Team präsentiert die Entwicklung nun auf der Messe K 2022 vom 19.10. bis 26.10.22 in Düsseldorf.
(Quelle: Covestro Deutschland AG
16.9.2022
ZUKUNFT HANDWERK: Die ersten Speaker:innen für das Live-Event stehen fest
Noch 177 Tage - dann öffnet ZUKUNFT HANDWERK vom 08.03. bis 10.03.23 im ICM in München, erstmals ihre Tore. Mit der neuen, branchenübergreifenden Netzwerk- und Wissensplattform rund ums Handwerk sowie dem Live-Event im März 2023 wertschätzt ZUKUNFT HANDWERK das deutsche Handwerk 365 Tage im Jahr und unterstützt mit Austausch, Inspiration und Wissensvermittlung. Besonders erfreulich: Schon jetzt haben namhafte Größen wie Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar ihre Teilnahme für März 2023 bestätigt. Darüber hinaus geben junge Handwerk-Nachwuchskräfte wie zum Beispiel die Maurermeisterin Julia Schäfer Einblicke in ihren Alltag – in diesem Fall zwischen Baustelle und Social Media. Mit 437 Tsd. Follwer:innen allein auf Instagram bzw. 579 Tsd. Follower:innen auf TikTok nimmt Schäfer die Deutschen täglich mit in die spannende Welt des Handwerks und lässt sich dafür abwechslungsreiche Inszenierungen einfallen. Tischlermeister Simon Meinberg wird seine Erfahrungen als gefragter TV-Experte und Unternehmer mit einer Betriebsgröße von über 100 Fachkräften auf der Bühne zum Besten geben. Als Moderator führt der bekannte TV-Journalist Wolfram Kons die drei Tage durchs Programm.
(Quelle: GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH)
16.9.2022
HOBART zeigt Präsenz im Messeherbst 2022
Auf den Herbstmessen (Südback Stuttgart, Alles für den Gast in Salzburg und GastRo Rostock ) in Deutschland und Österreich zeigt Spültechnik-Hersteller HOBART gleich mehrere neue Produkte und setzt inhaltliche Schwerpunkte bei den Themen Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. Egal ob Mehrwegbecher und Schalen aus Kunststoff für den Außer-Haus-Verkauf oder wiederbefüllbare Glasflaschen – um bei den „Reusables“ – also Mehrwegprodukten – ein optimales und hygienisches Spül- und Trocknungsergebnis zu erreichen, müssen Maschine, Korbsystem und Chemie perfekt aufeinander abgestimmt sein. Was viele nicht wissen: das Trocknen ist ein sehr wichtiges Thema bei Kunststoffbehältnissen, denn verbleibt beim Lagern Feuchtigkeit in Mehrwegbechern, besteht Verkeimungsgefahr. Basierend auf seiner langjährigen Erfahrung mit Kunststoff-Spüllösungen hat HOBART die passenden Produkte für jeden Mehrwegbedarf entwickelt. Bereits vorhandene Spülmaschinen können zum Teil mit nur wenigen Handgriffen und ohne Werkzeug aufgerüstet werden.
(Quelle: HOBART GmbH)
16.9.2022
Erste Wasserstofflieferung aus den Vereinigten Arabischen Emiraten in Deutschland eingetroffen
Die erste Wasserstoff-Testlieferung aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) ist in Deutschland im Hafen Hamburg angekommen. Die Lieferung wurde während der Delegations-Reise von Bundesminister Robert Habeck am 21. März in Abu Dhabi vereinbart und ist ein wichtiger Schritt für den angestrebten Aufbau einer umfassenden asserstoffwertschöpfungskette zwischen Deutschland und den VAE. Der von der Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC) gelieferte Wasserstoff wurde in Form des Wasserstoffderivats Ammoniak verschifft und dort von dem Logistikunternehmen Hamburger Hafen und Logistik AG umgeschlagen. Das gelieferte Ammoniak wird der Multimetallhersteller Aurubis für Testläufe zur klimaneutralen Umstellung der gasintensiven Kupferdrahtproduktion einsetzen, um somit langfristig den fossilen Brennstoff zu ersetzen. Zwischen der Hamburger Hafen und Logistik AG und ADNOC wurde eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, um die Transportkette für Wasserstoff aus den VAE nach Deutschland zu testen. Die Freie und Hansestadt Hamburg begleitet und unterstützt das Projekt der Testcargo-Lieferung beratend und organisatorisch.
(Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz)
16.9.2022
BMWK: Bundesregierung stellt Rosneft Deutschland unter Treuhandverwaltung
Die Bundesregierung hat heute auf Grundlage des Energiesicherungsgesetzes die Rosneft Deutschland GmbH (RDG) und die RN Refining & Marketing GmbH (RNRM) unter die Treuhandverwaltung der Bundesnetzagentur gestellt. Damit übernimmt die Bundesnetzagentur die Kontrolle über Rosneft Deutschland und damit auch über den jeweiligen Anteil in den drei Raffinerien PCK Schwedt, MiRo (Karlsruhe) und Bayernoil (Vohburg). Rosneft Deutschland vereint insgesamt rund zwölf Prozent der deutschen Erdölverarbeitungskapazität auf sich und ist damit eines der größten erdölverarbeitenden Unternehmen in Deutschland. Mit der Treuhandverwaltung wird der drohenden Gefährdung der Energieversorgungssicherheit begegnet und ein wesentlicher Grundstein für den Erhalt und die Zukunft des Standorts Schwedt gelegt. Die Entscheidung wird von einem umfassenden Zukunftspaket begleitet, das einen Transformationsschub für die Region bringt und die Raffinerie unterstützt, damit die Versorgung mit Öl auf alternativen Lieferwegen sichergestellt wird. Bislang ist die PCK Raffinerie von der Belieferung mit russischem Erdöl über die Druschba-Pipeline abhängig. Das Zukunftspaket wird heute Mittag, 13.30 Uhr, im Bundeskanzleramt von Bundeskanzler Olaf Scholz, Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck und dem Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Dietmar Woidke, vorgestellt.
(Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz)
16.9.2022
VDMA: Maschinenbauer wollen in den USA kräftig expandieren
Die USA sind nicht nur der größte Einzel-Exportmarkt für die Maschinen- und Anlagenbauer aus Deutschland. Viele Unternehmen haben auch eine starke Präsenz in den Vereinigten Staaten und planen, diese zu erweitern. Eine aktuelle Umfrage, an der sich rund 350 VDMA-Mitgliedsfirmen beteiligt haben, zeigt, dass bereits heute rund ein Drittel von ihnen in den USA fertigt. Drei Viertel aller Befragten wollen die Geschäftsaktivitäten in den USA in diesem und im kommenden Jahr ausbauen. Rund zwei Drittel von ihnen wollen den eigenen Service und Vertrieb stärken, 37 Prozent planen eine Erweiterung ihrer Produktion und 18 Prozent wollen auch Konstruktion und Entwicklung in den USA ausbauen. Laut Umfrage planen zwei Drittel der Unternehmen, hierzu ihre Belegschaften vor Ort zu vergrößern. Aktuell beschäftigen deutsche Maschinenbaufirmen geschätzt mehr als 100.000 Menschen in den Vereinigten Staaten.
(Quelle: VDMA)
15.9.2022
Messe Düsseldorf und Koelnmesse schaffen Synergien in Japan
Die Messe Düsseldorf übernimmt den Bereich „Wine“ aus der Wine & Gourmet Japan von der Koelnmesse, die sich zukünftig auf den Gourmet-Food-Bereich und ergänzend mit der ISM Japan auf ihre Kernkompetenzen im Food-Bereich konzentriert. Das Thema Weine und Spirituosen geht ab 2024 in der neuen ProWine Tokyo auf; bereits 2023 wird die Wine & Gourmet – powered by ProWein heißen. Die Messe Düsseldorf bringt ihre Expertise und ihr weltweites Netzwerk der Wein-Branche ein, um die Internationalität der ausstellenden Unternehmen zu steigern. Die Koelnmesse erweitert mit der ISM Japan konsequent ihre Kompetenz im Bereich der Süßwaren und Snacks. In Anlehnung an die Weltleitmesse der Branche, der ISM in Köln, geht die ISM Japan 2023 erstmalig an den Start. Dies ist ein wichtiger Schritt des internationalen Portfolioaufbaus und komplettiert hinsichtlich der Angebotsbreite und Tiefe das weltweit verfügbare Angebotssortiment. Das passende Umfeld für beide Messen liefert die vom Fachverlag Japan Food Journal organisierte FABEX. Sie findet jährlich mit einer Reihe weiterer Fachmessen im Bereich Nahrung- und Genussmittel auf dem Messegelände Big Sight in Tokyo statt und liefert einen umfassenden Branchenüberblick.
(Quelle: Messe Düsseldorf)
15.9.2022
Yaskawa auf der MOTEK 2022
Kurze Lieferwege, energieeffiziente Roboter und durchgängige Automatisierungslösungen Motoman-Roboter aus europäischer Fertigung, aktuelle Kleinstroboter, der neue Cobot-Palettierer mit 30 kg Tragkraft, Energierückspeisung im Roboterbetrieb und Systemlösungen für Antriebe, Steuerungen und Visualisierung: Mit diesen fünf Schwerpunktthemen geht Yaskawa zur diesjährigen Motek (4. bis 7. Oktober 2022 – Messe Stuttgart, Halle 7/Stand 7318) ins Rennen. Mit dem europäische Roboterwerk in Ko?evje/Slowenien begegnet Yaskawa aktuellen Marktforderungen: Die Nähe zu den europäischen Kunden gewährleistet besonders kurze Lieferzeiten und einen reduzierten CO2-Footprint. Zu den in Europa gefertigten Motoman GP-Modellen im Traglastbereich zwischen 7 und 180 kg zählt auch der aktuelle Handlingsroboter Motoman GP20, der erste komplett in Europa entwickelte Motoman-Roboter.
(Quelle: Yaskawa Europe GmbH)
15.9.2022
Siemens nimmt eine der größten grünen Wasserstoffproduktionen Deutschlands in Betrieb
Eine der größten grünen Wasserstofferzeugungsanlagen Deutschlands, digital geplant und realisiert von Siemens, geht heute im oberfränkischen Wunsiedel in Betrieb. Gut ein Jahr nach dem offiziellen Spatenstich übergaben Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, Siemens-Vorstand Matthias Rebellius und Siemens Financial Services-CEO Veronika Bienert die Anlage an die Betreibergesellschaft WUN H2, vertreten durch die Geschäftsführer Thilo Rießner und Philipp Matthes. Bis zu 1.350 Tonnen grüner Wasserstoff können nun jährlich im Energiepark Wunsiedel aus regenerativer Sonnen- und Windkraft erzeugt werden. Zur Wasserstofferzeugung kommt ein Elektrolyseur der neuesten und leistungsstärksten Produktlinie von Siemens Energy mit einer elektrischen Gesamtleistung von 8,75 Megawatt zum Einsatz. Der “Silyzer 300” beruht auf der PEM-Technologie, die für den Betrieb mit regenerativen Energien optimal geeignet ist. Der grüne Wasserstoff soll vornehmlich in Industrie- und Gewerbebetrieben der Region, aber auch im Kraftverkehr eingesetzt werden.
(Quelle: Siemens AG)
15.9.2022
BSI und DAkkS stärken Zusammenarbeit
Mit einer Verwaltungsvereinbarung bauen das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) ihre Zusammenarbeit weiter aus. Ziel der unter Anwesenheit von Staatssekretär Dr. Markus Richter geschlossenen Vereinbarung ist eine Kooperation bei der Akkreditierung von privaten Konformitätsbewertungsstellen, die Prüfungen im Bereich der Cybersicherheit durchführen. Dazu wird insbesondere die Bereitstellung von Fachbegutachterinnen und Fachbegutachtern des BSI bei Akkreditierungsverfahren der DAkkS im Bereich der Informationssicherheit geregelt. Staatssekretär Dr. Markus Richter: "Ich begrüße die Festigung der Kooperation des BSI und der Deutschen Akkreditierungsstelle. Eine sichere Digitalisierung kann nur mit vertrauenswürdigen Zertifizierungen und verlässlichen Prüfstellen gelingen. Die Verwaltungsvereinbarung garantiert, dass die Fachkompetenzen der beiden Institutionen in diesen Bereichen gebündelt werden. Die sich daraus ergebenden Synergien garantieren ein zuverlässiges und effizientes Gelingen der Akkreditierungsverfahren."
(Quelle: BSI)
15.9.2022
Hohe Strompreise belasten Rechenzentren und Digitalwirtschaft
Rechenzentren und Netzbetreiber sind massiv von den steigenden Strompreisen betroffen und fürchten mögliche Stromengpässen im Winter. So gehören trotz des frühzeitigen Wegfalls der EEG-Umlage die Stromkosten in Deutschland inklusive Steuern, Abgaben, Netzentgelten und Umlagen weiterhin zu den höchsten in Europa. „Die im europäischen Vergleich sehr hohen Stromkosten sind seit Jahren ein entscheidender Standortnachteil für deutsche Rechenzentren. Durch die stark gestiegenen Energiepreise nach dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine spitzt sich die Situation für die Digitalwirtschaft insgesamt zu“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Konsequente und zielgerichtete Schritte zur Entlastung der digitalen Wirtschaft von den explodierenden Energiepreisen sind notwendig, um die Digitalisierung voranzutreiben und Deutschlands digitale Souveränität zu stärken.“
(Quelle: BITKOM)
15.9.2022
bne setzt neue Standards für gute Solarparks
„Um unsere Energieziele zu erreichen, brauchen wir einen schnellen Zubau von Solarparks im Gigawattbereich. Die Solarbranche ist leistungsstark und sich ihrer Verantwortung bewusst. Der nötige Zubau muss auf allen Ebenen konkrete Mehrwerte schaffen und braucht breite Akzeptanz. Deshalb hat der bne die Standards weiterentwickelt, die über eine Branchen-Selbstverpflichtung sicherstellen, dass Kommunen und Menschen vor Ort, die Artenvielfalt und die Landwirtschaft profitieren, wenn ein Solarpark entsteht“, betont Robert Busch, Geschäftsführer des Bundesverbands Neue Energiewirtschaft (bne). Die unterzeichnenden Unternehmen verpflichten sich vertraglich auf definierte Standards, deren Einhaltung auch überprüft werden kann. Im Herbst 2020 hatte der bne die Selbstverpflichtung “Gute Planung von PV-Freilandanlagen" ins Leben gerufen, der sich seitdem über 40 Unternehmen angeschlossen haben. Die Standards gehen über das hinaus, was gesetzlich vorgeschrieben ist, etwa bei der Gestaltung der Abstände zwischen den Modulreihen und der Flächennutzung in den Solarparks.
(Quelle: bne)
15.9.2022
Mikroskopentwickler von ZEISS für Deutschen Zukunftspreis 2022 nominiert
Das Bundespräsidialamt gab heute im Deutschen Museum in München die Nominierungen zum Deutschen Zukunftspreis bekannt. Die ZEISS Experten Dr. Thomas Kalkbrenner, Dr. Jörg Siebenmorgen und Ralf Wolleschensky sind für den Deutschen Zukunftspreis 2022 nominiert. Ihr Projekt: das neuartige Mikroskop ZEISS Lattice Lightsheet 7 für die schonende 3D-Abbildung lebender Zellen. Durch die Kombination aus probenschonender Bildgebung und hoher Auflösung können Forscher*innen mit dem System subzelluläre Dynamiken in 3D über Stunden und Tage beobachten, was andere Mikroskopie-Techniken bisher nicht zuließen. Das eröffnet neue Möglichkeiten beispielsweise für die Krebsforschung oder das Verständnis früher Entwicklungsstadien des Lebens. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ehrt mit dem Preis Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und ihre Innovationen, die wirtschaftliches Potenzial entfalten und Arbeitsplätze schaffen.
(Quelle: Carl Zeiss AG)
15.9.2022
All in CARAVANING verschoben - neuer Termin im Juni 2023
Aufgrund der unsicheren Situation bezüglich der Epidemie des Coronavirus (COVID-19) und der komplizierten Reisesituation für Kunden aus dem In- und Ausland, verschiebt die Messe Düsseldorf Shanghai die All in CARAVANING 2022. Chinas führende Fachmesse für Reisemobile und Wohnwagen hätte vom 23. - 25. September 2022 im Beijing Etrong International Exhibition & Convention Center stattfinden sollen. „Mit der Verschiebung der Messe reagieren wir aktiv auf die neuesten COVID-19-Fälle im Großraum Beijing, die vom Gemeinsamen Präventions- und Kontrollmechanismus des Staatsrates gegen das Coronavirus veröffentlicht wurden und folgen strikt dem Vorschlag, alle Arten von Ausstellungen und Konferenzen in Beijing zu verschieben. Die Gesundheit der Mitarbeiter, Kunden, Gäste und Partner haben für uns immer oberste Priorität“, sagt Project Director Josh Gu. „Die AIC wird in diesem Jahr leider nicht stattfinden. Dies ist eine verantwortungsvolle, aber schwierige Entscheidung, die wir nach eingehender Kommunikation mit den Behörden, Partnern und Ausstellern getroffen haben. Die nächste AIC wird im Juni 2023 stattfinden, das genaue Datum werden wird zeitnah bekannt gegeben“, ergänzt Josh Gu.
(Quelle: Deutsche Messe AG)
14.9.2022
BUSS auf der K2022: Vorreiter in Sachen Digitalisierung
Zur K2022 informiert die Schweizer Buss AG über die Möglichkeiten seines Projekts Digitalisierte Maschinenüberwachung, das darauf ausgelegt ist, Maschinenstandzeiten und unterbrechungsfreie Produktionsläufe zu verlängern, Wartungsbedarf frühzeitig zu erkennen und unvorhergesehene Stillstandzeiten zu vermeiden. Darüber hinaus stellt das Unternehmen seine umfangreichen Möglichkeiten als Partner im Anlagenbau rund um das Compoundieren vor. Ein weiterer Fokus wird auf der Ergänzung der universellen COMPEO Ko-Kneter-Baureihe durch eine Laborversion liegen. Condition-based monitoring, die kontinuierliche Erfassung von Parametern, die Auskunft über den Zustand einzelner Bauteile und ganzer Baugruppen einer Maschine oder Anlage geben, ist die Basis des neuen SenseHUB Service-Produkts von BUSS. Sensoren zur Erfassung von Prozessbereichs- oder Schwingungsdaten sowie anderen Messgrößen geben Aufschluss über den Zustand des Fertigungssystems an kritischen Stellen von Maschinen wie Knetern, Austrags- und Dosiereinheiten, Granulatoren, Heiz- und Kühlgeräten.
(Quelle: BUSS AG)
14.9.2022
CLOOS auf der EuroBLECH 2022
Intelligente Lösungen für eine schnellere, wirtschaftlichere und flexiblere Schweißfertigung – auf der Messe EuroBLECH präsentiert CLOOS innovative Technologien von Einstieg bis Premium und vom Handschweißgerät bis zum verketteten Robotersystem. Vom 25. bis 28. Oktober können sich die Besucher auf dem CLOOS-Messestand in Halle 26, Stand H52 über die breite Produktvielfalt rund um das manuelle und automatisierte Schweißen informieren. Im Mittelpunkt des Messestandes stehen die Themen Vernetzung und Digitalisierung. „Die zunehmende Verschmelzung von physischer und virtueller Welt ermöglicht eine optimale Steuerung und kontinuierliche Verbesserung der manuellen und automatisierten Schweißfertigung“, sagt CLOOS-Geschäftsführer Stephan Pittner (CEO). „Deshalb bauen wir unsere Palette an digitalen Lösungen stetig aus.“
(Quelle: CARL CLOOS SCHWEISSTECHNIK GMBH)
14.9.2022
Expo ANTAD und Koelnmesse kooperieren
Expo ANTAD und Koelnmesse, zwei Weltklasse-Organisationen, vereinen ihr großes wirtschaftliches Potenzial. Die Expo ANTAD ist eine Brücke zwischen dem US-amerikanischen Markt und Latein-Amerika. Die Koelnmesse, die mit ihrer Leitmesse ANUGA zu den Top 5 der deutschen Messegesellschaften gehört, verstärkt ihre Präsenz auf dem amerikanischen Kontinent durch die Unterzeichnung einer Absichtserklärung mit dem nationalen führenden Einzelhandelsverband für Supermärkte und Warenhäuser ANTAD. So wird die Koelnmesse in Zukunft die Teilnahme an der Expo ANTAD 2023, die vom 7. bis 9. März in Guadalajara (Mexiko) stattfindet, an Unternehmen aus aller Welt promoten und unterstützen. In einem ersten Schritt werden die beiden Organisationen ihre Kräfte bündeln und die Stärken der jeweiligen Partner auf beiden Seiten des Marktes mit der Expo ANTAD, der wichtigsten Veranstaltung der Getränke- und Lebensmittelindustrie für Einzelhändler, Hotel- und Restaurantbesitzer (HoReCa") in Mexiko, nutzen.
(Quelle: Koelnmesse GmbH)
14.9.2022
Habersang auf der Südback 2022
HABERSANG stellt auf der südback die neueste Generation des Cremekochers KORÜ-mat 2G vor. Viele Cremekocher sind aus energetischer Sicht nicht optimal eingestellt. Dies führt zu übermäßigem Energieverbrauch und unnötigen Kosten. Die Version V3 der KORÜ-mat 2G ermöglicht eine gezielte Energieoptimierung. Die HACCP Schnittstelle wurde um Energiemanagement-Funktionen erweitert, mit denen Kochprozesse über verschiedene Zeiträume ausgewertet und energetisch optimiert werden können. Zusätzlich kann die KORÜ-mat 2G an eine Energieoptimierungsanlage angeschlossen werden. Auch für ältere Modelle können Anpassungen vorgenommen werden um energieeffizienter zu kochen und Kosten zu sparen. Weitere Infos gibt es auf der südback 2022 in Halle 10, Stand E74.
(Quelle: Habersang GmbH)
14.9.2022
VCI: Das Energiepreisproblem wird so nicht gelöst
Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, hat heute in ihrer Rede zur Lage der EU ein Paket vorgestellt, mit dem den explodierenden Energiepreisen entgegengewirkt werden soll. Wolfgang Große Entrup, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI), ist skeptisch, ob die vorgestellten Maßnahmen auch geringere Energiepreise für die Industrie erwirken können. Er sagt: „Die Energiekosten explodieren, der Verlust wichtiger Produktionsprozesse droht. Hier hilft das Kommissionspaket nicht weiter. Es setzt mit Umverteilungsambitionen an den Symptomen an, wir müssen aber an die Ursachen ran. Wir haben zu wenig günstigen Strom. Damit sich das ändert, muss jetzt alles ans Netz, was kurzfristig verfügbar ist. Stromanbieter werden durch Europas Pläne aber abgeschreckt und nicht motiviert.“
(Quelle: VCI)
14.9.2022
VDMA: Das Comeback der Messen
Gut zwei Jahre Corona-Pandemie haben tiefe Spuren im internationalen Messegeschäft hinterlassen. Viele Monate lang fanden überhaupt keine Veranstaltungen mehr statt, aktuell reiht sich dagegen auch in Deutschland wieder eine Leistungsschau an die andere. Viele Aussteller haben darauf gewartet, dass sie endlich wieder vor Ort ihre Produkte zeigen können, aber die enge Taktung bringt ganz eigene Herausforderungen an Messeplanung und -durchführung mit sich. Ein Dauerzustand kann das nicht sein, erläutert Philip Harting, Vorsitzender des Verbands der Deutschen Messewirtschaft (AUMA) in der neuesten Folge des Industrie Podcast des VDMA. „Jetzt muss der internationale Messekalender wieder entzerrt werden; es kann nicht dauerhaft alles in den Sommermonaten stattfinden“, warnt er. „Damit das möglich wird, brauchen wir ,Messe-machbar-Regeln‘ statt neuer Messeverbote im Herbst – gerade hier in Deutschland. Andere Länder sind da wesentlich offener und weiter.“
(Quelle: VDMA)
14.9.2022
Floating Offshore Wind auf der WindEnergy Hamburg
Dem jüngsten DNV-Bericht „Floating Offshore Wind: The next five years“ zufolge erschließen schwimmende Windturbinen-Plattformen zahlreiche zusätzliche Tiefwassergebiete für die Erzeugung von Windstrom – die dafür geeigneten Meeresgebiete sind insgesamt mindestens viermal so groß wie die, in denen man Windfarmen mit festen Fundamenten errichten kann. Noch ist die weltweit installierte Basis mit etwa 22 Windturbinen bzw. etwa 0,15 GW an aktiver Nennleistung klein. Darunter befinden sich drei Demonstrationsprojekte mit jeweils zweimal drei und einmal fünf Turbinen. Angesichts der fortschreitenden Technologie- und Marktentwicklung geht DNV davon aus, dass die Gesamtnennleistung schwimmender Windturbinen bis 2025 auf fast 2 GW ansteigen wird. Das Unternehmen prognostiziert für das Jahr 2050 für schwimmende Anlagen einen Anteil von 15 % an der gesamten Offshore-Windenergie. Das entspricht einer installierten Gesamtleistung von 264 GW.
(Quelle: Hamburg Messe & Kongress)
13.9.2022
Covestro führt nachhaltigere Polyetherpolyole ein
Covestro bietet jetzt auch Polyetherpolyole auf Basis von biozirkulären Rohstoffen1 an. Zusammen mit erneuerbarem1 Toluol-Diisocyanat (TDI) und klimaneutralem² Methylen-Diphenyl-Diisocyanat (MDI) kann das Unternehmen damit beide wichtigen Rohstoffkomponenten für die Herstellung von Polyurethan(PU)-Schaumstoffen auf Basis alternativer Rohstoffe liefern. Die Polyole werden ebenso wie TDI und MDI mithilfe des Massenbilanzansatzes unter Verwendung erneuerbarer Vorprodukte – aus Bioabfällen und Reststoffen – hergestellt, die den Produkten rechnerisch zugeordnet werden. PU-Hartschäume mit MDI bieten eine sehr effiziente Wärmedämmung in Gebäuden und Kühlgeräten. Die Weichschäume unter Verwendung von TDI sorgen für viel Komfort in Matratzen und Polstermöbeln, aber auch in Autositzen und Schuhen. Und mit diesen Polyolen ist Covestro nun in der Lage, selektiv Prepolymere für verschiedene Klebstoffanwendungen anzubieten. Der eingeführte Massenbilanzansatz ermöglicht die schrittweise Substitution von fossilen Rohstoffen durch bio-zirkuläre Alternativen, was die Nachhaltigkeit in diesen Anwendungen weiter verbessert.
(Quelle: Covestro Deutschland AG)
13.9.2022
glasstec 2022: Der Countdown zum großen Wiedersehen läuft
Vom 20.09. bis 23.09.22 trifft sich nach vier Jahren endlich wieder die internationale Glasbranche zu ihrer Weltleitmesse. Noch genau eine Woche, dann bietet die glasstec in Düsseldorf eine einzigartige Auswahl an Neuheiten, Trends und Lösungen, kombiniert mit einem hochkarätigen Rahmenprogramm aus Wissenschaft und Praxis. Die Vorfreude ist dieses Mal besonders groß, denn 2022 ist das „Internationale Jahr des Glases“. Die glasstec wird mit rund 940 Ausstellern aus 47 Nationen ihrer Rolle als größte und bedeutendste Veranstaltung für die Glasbranche auch in 2022 wieder gerecht. Den Fachbesuchern werden zahlreiche Produkte und Lösungen aus den Bereichen Glasherstellung, -bearbeitung und -veredelung, Handwerk, Architektur/Bau und Fenster/Fassade geboten. Die Ausstellerdatenbank unter www.glasstec.de bietet einen umfassenden Überblick über die beteiligten Unternehmen und deren Angebot.
(Quelle: Messe Düsseldorf)
13.9.2022
BDEW zum Masterplan Ladeinfrastruktur II:
Derzeit läuft die Ressortabstimmung zum Masterplan Ladeinfrastruktur II. Der BDEW, dessen Mitgliedsunternehmen über 80% der öffentlichen Ladeinfrastruktur betreiben sowie die Netzanschlüsse bereitstellen, hat heute hierzu eine Stellungnahme an die Ministerien verschickt. Um die Rahmenbedingungen für den Ausbau der Ladeinfrastruktur zu verbessern, wurden insgesamt 62 Maßnahmen im Masterplan gebündelt. Die Vielzahl dieser Maßnahmen ist auf eine Bedarfs- und Ausbauplanung durch den Bund ausgerichtet. Wichtig wäre jedoch eine deutlichere Orientierung an der Unterstützung des privatwirtschaftlichen Ausbaus, damit der bisherige, privatwirtschaftlich organisierte Hochlauf des Ladeangebots nicht ausgebremst wird. Hierzu erklärt Kerstin Andreae, Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung: „Das Ladeangebot ist viel besser als die öffentliche Diskussion vermuten lässt. Schon heute können mit den vorhandenen Ladesäulen bis zu sechs Millionen Elektroautos versorgt werden. Aktuell fahren rund 760.000 vollelektrische Pkw auf Deutschlands Straßen.“
(Quelle: BDEW)
13.9.2022
REHACARE startet in dieser Woche
Die REHACARE INTERNATIONAL, weltweit führende Fachmesse für Rehabilitation und Pflege, geht am Mittwoch, den 14.09.22 endlich wieder an den Start. Einen Ausblick auf die kommenden vier Tage gab die Messe Düsseldorf heute im Rahmen des Eröffnungspressegesprächs zur REHACARE. Bis einschließlich Samstag, den 17.09.22 werden alle bedeutenden Unternehmen aus 38 Ländern, von Belgien bis USA, in den Messehallen 4 bis 7 ihre Produkte und Services für die Rehabilitation und Pflege präsentieren. Das Angebot reicht von Kinderhilfsmitteln, Mobilitätshilfen wie behindertengerecht umgerüsteten Fahrzeugen (Halle 6), über Tipps zu barrierefreiem Reisen (Halle 5), Exoskeletten (Halle 6), bis hin zu Rehabilitation, Prävention und Sport (Halle 7A). Einen Vorgeschmack auf die zahlreichen Produkthighlights, die das Messepublikum ab Mittwoch erwartet, boten Ottobock aus Duderstadt, OrCam aus Köln und das niederländische Unternehmen 2KERR - stellvertretend für alle REHACARE-Aussteller - im Rahmen des Pressegesprächs.
(Quelle: Messe Düsseldorf)
13.9.2022
BOSCH: Wasserstoff auch für leichte Nutzfahrzeuge
Transporter bringen Waren schnell ans Ziel – idealerweise mit einem lokal emissionsfreien Antrieb. Aber je länger die Fahrt dauert und je schwerer das Fahrzeug ist, desto mehr stößt ein batteriebasierter Elektroantrieb an seine Grenzen. Hier spielt die Brennstoffzelle ihre Stärken aus. Bosch hat jetzt zwei Transporter mit dieser Technik ausgerüstet und den Testbetrieb auf der Straße gestartet. „Die Brennstoffzelle ermöglicht große Reichweiten und kurze Tankzeiten, was lange Fahrten wirtschaftlicher macht“, sagt Dr. Markus Heyn, Bosch-Geschäftsführer und Vorsitzender des Unternehmensbereichs Mobility Solutions. „Mit den beiden Brennstoffzellen-Transportern erweitern wir unser Systemverständnis und zeigen, dass die Brennstoffzelle auch bei leichten Nutzfahrzeugen eine passende Antriebslösung sein kann.“ Partner im Projekt ist die Abt eLine GmbH, die zusammen mit Bosch Engineering den Umbau der Fahrzeuge konzipiert und durchgeführt hat. Auf der IAA Transportation in Hannover bietet Bosch interessierten Besuchern die Möglichkeit, die Testfahrzeuge und die Bosch-Brennstoffzellentechnik in Aktion zu erleben.
(Quelle: Robert Bosch GmbH)
13.9.2022
Solidline wird Partner von Creaform
Creaform, ein weltweit führender Anbieter von tragbaren und automatisierten Messlösungen, gibt die Vereinbarung einer Partnerschaft mit Solidline, dem führenden Anbieter innovativer PLM-Lösungen für Produktentwicklung und Fertigung von SOLIDWORKS, 3D Systems und CAMWorks in Deutschland, bekannt. Ziel der Partnerschaft ist es, die innovativen Creaform 3D-Scan- und Softwarelösungen mit den Stärken von Solidworks sowie der Expertise der Solidline zu kombinieren. Das umfangreiche PLM-Portfolio von Solidline umfasst Lösungen und Dienstleistungen in den Bereichen 3D-Konstruktion, 3D-Druck/Additive Fertigung, Validierung, Produktdatenmanagement (PDM), Visualisierung, technische Kommunikation, elektrische Systeme und Fertigung (CAM). Der Creaform HandySCAN 3D SILVER Serie und die VXelement Software mit ihren Modulen VXinspect und VXmodel erweitern sinnvoll das Solidline Portfolio in den Kernbereichen, 3D-Konstruktion, 3D-Druck sowie Inspektion. Insbesondere die Creaform Software VXmodel ist eine leistungsstarke Verstärkung für Solidworks, da das Modul intelligent und einfach Scandaten für die Flächenrückführung und 3D Modellerstellung per Direktschnittstelle für Solidworks vorbereitet.
(Quelle: AMETEK GmbH - Division Creaform Deutschland)
13.9.2022
game: „Let’s Sing 2022“ bekommt den game Sales Award in Gold
Im August 2022 kann der game – Verband der deutschen Games-Branche ein Spiel für besondere Verkaufserfolge auszeichnen. Für 100.000 verkaufte Titel wird „Let’s Sing 2022“ mit einem game Sales Award in Gold ausgezeichnet. In dem Karaoke-Spiel können die Spielerinnen und Spieler zahlreiche Chart-Hits sowie Klassiker nachsingen und dabei allein performen oder im Multiplayer-Modus online wie offline gegeneinander antreten. Bis zu acht Mitspielende können im Party-Modus miteinander singen und ihre Gesangsqualitäten unter Beweis stellen. Ein game Sales Award in Gold geht somit an: „Let’s Sing 2022“ (Ravenscourt / PLAION) erschienen für die Plattformen Nintendo Switch, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series und PC.
(Quelle: game – Verband der deutschen Games-Branche)
13.9.2022
BITKOM: KI gilt in der deutschen Wirtschaft als Zukunftstechnologie
Deutschlands Unternehmen erkennen die Chancen Künstlicher Intelligenz und sehen zunehmend Vorteile beim Einsatz dieser Technologie – im praktischen Einsatz kommt KI aber kaum voran. Die Unternehmen beklagen vor allem einen Mangel an Fachkräften und Daten. Das sind Ergebnisse einer Studie im Auftrag des Digitalverbands Bitkom, für die 606 Unternehmen ab 20 Beschäftigten aus allen Branchen in Deutschland repräsentativ befragt wurden. Demnach sehen 65% KI als Chance für das eigene Unternehmen. Nur jedes fünfte Unternehmen sieht KI als vornehmlich als Risiko (21%). Allerdings geben nur 9% an, KI auch tatsächlich einzusetzen. Vor einem Jahr waren es 8%. Weitere 25% diskutieren oder planen den KI-Einsatz, vor einem Jahr waren es noch 30%. Der Anteil der Unternehmen, für die KI kein Thema ist, steigt gegenüber dem Vorjahr von 59% auf 64%.
(Quelle: BITKOM)
12.9.2022
BSW-Solar: Solarbooster-Fehlzündung vermeiden
Mit einer für diese Woche vom Bundeskabinett im Eilverfahren vorgesehenen erneuten Anpassung des Energiesicherheitsgesetzes soll die Versorgungssicherheit in Deutschland gewährleistet werden. Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) begrüßte, dass die Ampel-Koalition in diesem Zusammenhang auch kurzfristig zusätzliche Ausbaupotenziale im Bereich der Solarenergie heben will. Er warnte zugleich davor, dass eine in diesem Zusammenhang für Mitte Januar 2023 vorgesehene „Krisensonderausschreibung“ für neue Solarparks ohne Nachbesserungen des Gesetzesentwurfs weitgehend ins Leere laufen könne. Der Bundesverband der Solarwirtschaft legte zudem einen Maßnahmenkatalog zur Verbesserung der Investitionsbedingungen und zum Abbau von Marktbarrieren für Solartechnik vor, mit dem sich nach seiner Einschätzung kurz- bis mittelfristig ein Vielfaches dessen an Solarenergiepotenzialen heben lasse, was im vorliegenden Referentenentwurf vorgesehen sei.
(Quelle: BSW-Solar)
12.9.2022
DACH+HOLZ 2022: Sommer-Edition übertrifft Erwartungen
Vier Tage lang herrschte auf der DACH HOLZ International 2022 in Köln vor allem Freude über das Wiedersehen der Branche. Strahlende Gesichter, investitionsfreudige Besucher, intensive und ausführliche Gespräche haben die Leitmesse der Dach- und Holzbranche geprägt. Networking auf höchstem Niveau stand im Fokus der Sommer-Edition der DACH HOLZ International 2022. Sowohl Aussteller als auch Besucher berichten unisono von einem qualitativ hochwertigen und intensiveren Austausch. Fachliche Gespräche führen, Kollegen wiedertreffen und neue Kontakte knüpfen: Dies war nach den pandemiegeprägten letzten Monaten das primäre Ziel der rund 20.000 Besucher aus über 50 Ländern, die sich in Köln getroffen haben. Den vollständigen Bericht finden Sie in unserer Rubrik "Messen in 2022 (III), DACH HOLZ 2022".
(Quelle: GHM)
12.9.2022
SMC auf der drinktec 2022
Während Genuss und Hygiene schon immer zwei wesentliche Merkmale der Getränkeindustrie waren, rückt zunehmend auch das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus. Ziel ist es, hochwertige Produkte zu produzieren und dabei Energie und Ressourcen zu sparen – von der Herstellung bis zur Verpackung. Wie das der Branche gelingt, zeigt SMC vom 12. bis zum 16. September 2022 auf der drinktec in München. Der Spezialist für elektrische und pneumatische Automatisierung präsentiert auf der Weltleitmesse für die Getränke- und Liquid-Food-Industrie eine umfangreiche Auswahl an Lösungen zur sauberen und zugleich energieeffizienten Produktion: vom Bakterienfilter für Druckluft über einzigartig hygienische Fittings bis hin zum sicheren Einsatz von Ventilinseln sogar in der Splash Zone. Ob keimbefreite Druckluft, leicht und gründlich zu reinigende Verbindungen oder widerstandsfähige Lösungen für pneumatische und elektrische Anwendungen: In der Lebensmittelindustrie sind die Anforderungen an Komponenten in Fragen der Hygiene und damit zum Einhalten der Lebensmittelsicherheit besonders hoch.
(Quelle: SMC)
12.9.2022
Der Grüne Punkt: „Spende Dein Pfand“ feiert 10 Mio. gesammelte Flaschen
Die Aktion „Spende Dein Pfand“ an acht deutschen Flughäfen hat 10 Mio. Einwegflaschen gesammelt und damit 2,5 Mio. Euro an Pfandgeldern gemeinnützigen Zwecken zugeführt. „‚Spende Dein Pfand‘ ist in doppelter Hinsicht ein Gewinn. Menschen, die keinen Zugang mehr zum ersten Arbeitsmarkt haben, erhalten eine Perspektive und zugleich wird die Umwelt geschützt“, so Jörg Deppmeyer, Geschäftsführer Der Grüne Punkt, zur Aktion, die im nächsten Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum feiern darf und vorbildlich Umwelt- und Ressourcenschutz mit sozialem Engagement vereint. „Der Grüne Punkt hat von Anfang an sehr gern sein Know-how als versierter Pfand-Dienstleister in dieses Projekt eingebracht und dankt allen, die sich bei ‚Spende Dein Pfand‘ engagieren.“ Die Aktion „Spende Dein Pfand“, von „Enactus“-Studierenden der Universität Regensburg erdacht, startete 2013 am Flughafen in Stuttgart.
(Quelle: DSD – Duales System Holding GmbH & Co. KG)
12.9.2022
Summer School im Sensorik-Netzwerk überzeugt Fachkräftenachwuchs
Smart Living, Automotive, Biosensorik, analoge Signalverarbeitung, modernste Sensorik, Mess- und Prüftechnik in der Industrie – diese Highlights warteten in diesem Jahr auf die Teilnehmenden der dreitägigen Sensorik Summer School. Das Programm war gespickt voll mit Einblicken in Unternehmen – raus aus dem Hörsaal, rein in die Technologien der Zukunft. Die Laborführungen, Besuche in Entwicklungszentren sowie Hands-on-Einheiten überzeugten den Fachkräftenachwuchs. Auch die Mitglieder des Sensorik-Netzwerks profitieren als Gastgeber: Sie suchen aktuell gut ausgebildete Beschäftigte – bei der Sensorik Summer School kommen potenzielle neue Arbeitnehmer direkt zu ihnen. Die Gruppengröße von rund 20 Teilnehmenden ermöglicht auch ein direktes und unkompliziertes Kennenlernen. Die Summer School hat den Studierenden Lust auf einen Einstieg in die Sensorik-Branche gemacht – das zeigten die zahlreichen neugierigen Nachfragen an den drei Tagen – im Bestfall wird „Science Fiction“ dann auch in Kürze zum Arbeitsalltag.
(Quelle: Strategische Partnerschaft Sensorik e.V.)
12.9.2022
SMM 2022: Stromversorgung vom Maschinenraum bis zur Brücke
Im Schiffbau sind genau wie in industriellen Anwendungen 24-V-Netze der Standard zur Versorgung von Steuerungen. Aber selbst hochwertige Industriekomponenten erfüllen nicht automatisch die hohen Anforderungen auf See. Weidmüller hat sich in dieser Fokusbranche durch ein außergewöhnliches Portfolio bei den namhaften Playern etabliert. Mit PROtop-Stromversorgungen und maxGUARD Steuerstromverteilungen stellt das Detmolder Unternehmen eine breite Palette an Systemen zur Verfügung, die ein vollständiges Zulassungspaket für nahezu alle Schiffbauklassen bieten. Dazu gehören standardmäßig DNV (Det Norske Veritas), BV (Bureau Veritas) und RINA (Registro Italiano Navale), um nur einige wichtige zu nennen. Die Zertifizierung der Komponenten erleichtert die Zulassung eines Gewerks erheblich. Oft genügen dann funktionale Tests, um das gesamte System zu zertifizieren. Weidmüller beobachtet deshalb die Märkte genau und lässt auch sehr ausgereifte Produkte kontinuierlich für neue Klassen zertifizieren. Die beiden Produktfamilien überzeugen durch eine hohe Leistung und viele praxisgerechte Details.
(Quelle: Weidmüller Interface GmbH & Co. KG)
9.9.2022
VDMA: "Entlastung für industriellen Mittelstand dringend benötigt"
Zum informellen EU-Rat der Energieminister in Prag sagt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann: "Die Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus erwarten von dem morgigen Rat der EU-Energieminister ein eindeutiges Signal, dass Europa die Notlage auf den Energiemärkten gemeinsam und entschlossen bekämpfen wird. Die EU-Mitgliedstaaten sind in dieser Notsituation gefordert, nationale Egoismen zurückzustellen und wirkungsvolle Maßnahmen zur kurzfristigen Dämpfung von Preisen und Risiken zu beschließen. Die Wettbewerbsfähigkeit des industriellen Mittelstands in Europa steht auf dem Spiel. Denn die Energiekosten sind auch für den Maschinenbau eine zunehmende Belastung geworden. Sogar nicht-energieintensive Unternehmen bekommen mittlerweile Schwierigkeiten, neue Versorgungsverträge abzuschließen, da die Versorger die mittelfristigen Preisrisiken nicht mehr beherrschen können. Hinzu kommt, dass die gesamten Wertschöpfungsketten des Maschinenbaus immer mehr unter Druck kommen, weil energie-intensive Zulieferungen nicht gesichert sind. Wir unterstützen das Vorhaben von Frau von der Leyen, dass die EU – in Abstimmung mit den Mitgliedsländern – nun ein umfassendes, zukunftsorientiertes Energiemarktdesign schaffen will."
(Quelle: VDMA)
9.9.2022
BITKOM zu Plänen für erleichterte Fachkräftezuwanderung
Anlässlich des Fachkräfte-Gipfels und der Pläne des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales für eine erleichterte Fachkräftezuwanderung erklärt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder: „Wir begrüßen die Initiative des Bundesarbeitsministers, die qualifizierte Zuwanderung zu erleichtern und zu fördern. Den spezifischen Anforderungen der digitalen Wirtschaft wird der Vorschlag aber nicht gerecht. Was vielleicht in der Pflege oder im Handwerk hilft, läuft im Wettbewerb um die klügsten digitalen Köpfe ins Leere. Der Vorschlag des Bundesarbeitsministeriums sollte an vier Stellen dringend nachgebessert werden, damit Deutschland auch für IT-Fachkräfte und Software-Spezialisten attraktiv wird. Sie brauchen oft keine Deutschkenntnisse und so sollten für sie die Anforderungen an Deutschkenntnisse vor der Einreise generell und nicht nur in Einzelfällen entfallen. Auch haben die meisten IT-Fachkräfte ihre Qualifikation jenseits der öffentlichen Bildungsinstitutionen erworben. IT-Spezialistinnen und -Spezialisten ohne einschlägigen Hochschulabschluss sollten ihre Kompetenz nicht von den in diesem Punkt ohnehin überforderten Behörden überprüfen lassen müssen."
(Quelle: BITKOM)
9.9.2022
37 Prozent interessieren sich für Video-Podcasts
Podcasts werden hauptsächlich als Audiobeiträge angeboten – aber auch Podcasts im Videoformat gewinnen zunehmend Interesse. Zehn Prozent der Podcast-Hörerinnen und -Hörer haben schon einmal eine Videoaufzeichnung eines Podcasts angesehen, weitere 27% würden das gerne einmal tun. Das zeigt eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 1.100 Personen in Deutschland ab 16 Jahren, darunter 507 Podcast-Hörerinnen und Hörer. „Ob Interview, Nachrichten, Soloshow oder Storytelling – mit oder ohne Bild: Podcasts bauen ihre Fangemeinde aus“, kommentiert Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. Ein Fünftel der Podcast-Hörerinnen und -Hörer (21%) hat umgekehrt schon einmal konkret darüber nachgedacht, einen eigenen Podcast aufzunehmen: 4% haben bereits einen oder mehrere Podcasts aufgesetzt, 6% hatten schon damit begonnen, das Projekt aber nicht zu Ende geführt und 11% haben noch keinen gestartet, sind aber in der Planung.
(Quelle: BITKOM)
9.9.2022
Fraunhofer ILT erweitert Zusammenarbeit mit Korea
Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT in Aachen kooperiert seit Jahren mit dem Korea Institute of Machinery and Materials KIMM, zum Beispiel in Projekten zum Laserschweißen oder zur Mikromaterialbearbeitung. Mit der Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding wird diese Zusammenarbeit jetzt noch effektiver. In Zukunft wollen die Partner unter anderem an umweltfreundlichen Fertigungsverfahren für die Elektromobilität und neuen Speichertechnologien arbeiten. Die wirtschaftlichen Erfolge von vergleichsweise kleinen Staaten wie Korea und Deutschland beruhen zu großen Teilen auf der erfolgreichen Entwicklung von Spitzentechnologien. Das trifft auch für die Lasertechnik zu, die in beiden Ländern einen erheblichen Beitrag zum Erfolg beispielsweise der Automobilindustrie beigetragen hat.
(Quelle: Fraunhofer ILT)
9.9.2022
Circular Economy Forum auf der K 2022 in Düsseldorf
Auch in diesem Jahr wird es auf der K in Düsseldorf, The World´s No. 1 Trade Fair for Plastics & Rubber, vom 19.10. bis 26.10.22, wieder ein Circular Economy Forum geben. Der VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) als Organisator und 13 seiner Mitgliedsunternehmen werden im Freigelände zwischen den Hallen 10 und 16 demonstrieren, welch wichtigen Stellenwert Technologie bei der Umsetzung von Kreislaufwirtschaft in der Kunststoffindustrie hat. Die teilnehmenden Unternehmen sind allesamt zusätzlich zu ihren Ständen in den Messehallen im Circular Economy Forum vertreten. Den vollständigen Bericht finden Sie in unserer Rubrik "Messen in 2022 IV, K 2022".
(Quelle: Messe Düsseldorf)
9.9.2022
Handwerk: 7,4 % mehr Umsatz im 2. Quartal 2022
Im 2. Quartal 2022 ist der Umsatz im zulassungspflichtigen Handwerk in Deutschland gegenüber dem 2. Quartal 2021 nominal (nicht preisbereinigt) um 7,4 % gestiegen. Damit hielt der positive Trend aus dem 1. Quartal 2022 (+16,0 % gegenüber dem Vorjahresquartal) an. Allerdings ist der Anstieg auch vor dem Hintergrund der starken Preissteigerungen in den vergangenen Monaten zu betrachten: Die deutlichen Preissteigerungen beispielsweise von Energie, Metallen oder Getreidemehl auf den vorgelagerten Wirtschaftsstufen wirkten sich erhöhend auf die Verbraucherpreise und damit auf die nominalen Umsätze der Handwerksunternehmen aus. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren Ende Juni 2022 im zulassungspflichtigen Handwerk 0,9 % weniger Personen tätig als Ende Juni 2021. Damit ging die Beschäftigung im zulassungspflichtigen Handwerk seit Ende des 1. Quartals 2020 durchgängig gegenüber dem jeweiligen Vorjahreszeitpunkt zurück.
(Quelle: DESTATIS)
8.9.2022
Liebherr: Strategische Kooperation mit Jonas & Redmann
Einer der wesentlichen Wertschöpfungsprozesse in der E-Mobilität ist die Batterieherstellung für elektrisch angetriebene Fahrzeuge. Die von der Automobilindustrie geforderten Gesamtlösungen für die komplette Produktionskette von der Zelle bis zum fertigen Batteriepack werden allerdings bislang hauptsächlich von asiatischen Herstellern angeboten. In Europa ist zwar das Know-how für spezialisierte Einzelprozesse vorhanden, die Herausforderung besteht jedoch derzeit noch darin, diese in ein funktionsfähiges Gesamtsystem für die Serienproduktion zu integrieren. Gemeinsam sind Liebherr und Jonas & Redmann nun in der Lage, dies anzubieten. Die Berliner Jonas & Redmann Group entwickelt und fertigt seit über 30 Jahren Produktionssysteme für die Bereiche Medizintechnik, Photovoltaik, E-Mobilität und Energiespeicher. Im Geschäftsbereich Energiespeicher reicht das Leistungsspektrum von Maschinen für die Forschung und Entwicklung bis hin zu kompletten Montagelinien für die Batteriezellen- und Modulherstellung.
(Quelle: Liebherr-Verzahntechnik GmbH)
8.9.2022
Rohde & Schwarz erweiterte Frequenzbereich von R&S FSV und R&S FSVA bis 50 GHz
Mit der Einführung der neuen Modelle R&S FSV3050 und R&S FSVA3050 erweitert sich der Frequenzbereich dieser Signal- und Spektrumanalysatorfamilie auf 50 GHz. Eine zusätzliche Option ermöglicht sogar die Signalanalyse bis 54 GHz. Die Hochgeschwindigkeitsanalysatoren für Labor und Produktion unterstützen nun den gesamten FR2-Frequenzbereich bis 52,6 GHz und eignen sich damit ideal für 5G-NR-Tests sowie für Anwendungen in der Luftfahrt und Verteidigungsindustrie. Die Lösung ist auf der European Microwave Week vom 27.09. bis 29.09.22 an Stand D18 im Milano Convention Centre zu sehen.
(Quelle: Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG)
8.9.2022
Metz Connect auf der Light + Building 2022 in Frankfurt
Metz Connect (Halle 11.0, Stand C55) präsentiert auf der diesjährigen Light Building 2022 in Frankfurt den neuen Multifunktionsverteiler OpDAT MV – ein robustes Verteilergehäuse aus hochwertigem Kunststoff, wobei sowohl Glasfaser- als auch Kupfer- und Hybrid-Anwendungen realisiert werden können. Das System bietet viele Vorteile bei FITH-Anwendungen, wo es als Verteilpunkt für die Hausverkabelung eingesetzt wird und hoch performante Mulimedia-Anwendungen im gesamten Mehrfamilienhaus unterstützt. Aufgrund seiner Flexibilität und der Robustheit des IP65-Gehäuses kann der OpDAT MV auch in der Industrie als Verteilerlösung zum Einsatz kommen.
(Quelle: Metz Connect)
8.9.2022
Branche setzt in schwierigen Zeiten auf Weltleitmesse Anuga
Die Lebensmittel- und Getränkebranche ist in Bewegung – und ebenso ihre Weltleitmesse Anuga. Aktuell wegbrechende Absatzmärkte sowie die Suche nach neuen Geschäftspotenzialen, stockende Lieferketten, klimatologische Entwicklungen und damit einhergehende Diskussionen um Energie und Rohstoffe fordern die Lebensmittel- und Getränkebranche mehr denn je heraus. Weltweit führende, exportorientierte Fachmessen wie die Anuga bieten dabei die Möglichkeit, neue Geschäftskontakte zu knüpfen und persönliche, vertrauensvolle Kundenbeziehungen aufzubauen. Noch bis zum 30. September 2022 können sich ausstellende Unternehmen ihren Stand zum Frühbucherpreis sichern und zum Start der Platzierungen dabei sein.
(Quelle: Koelnmesse GmbH)
8.9.2022
STADTLANDBIO 2022: CO2-Emissionen mit einer nachhaltigen Landwirtschaft reduzieren
Etwa ein Drittel aller Treibhausgase in Deutschland stammt aus der Land- und Lebensmittelwirtschaft. Dabei wird Jahr für Jahr deutlicher, dass vor allem die Landwirtschaft von den Konsequenzen des Klimawandels, wie anhaltender Hitze und Trockenheit, ganz besonders betroffen ist. Gleichzeitig wird jedoch oft unterschätzt, dass die Art und Weise, wie unsere Lebensmittel produziert werden, auch als wichtiger Hebel für mehr Klimaschutz dienen kann. Das gilt nicht nur bundes- und landesweit, sondern auch auf kommunaler Ebene. Beim Kongress STADTLANDBIO am 27.07. und 28.07.22 drehte sich – vor Ort und digital – daher dieses Mal alles um die Frage, wie Städte, Gemeinden und Landkreise ihre CO2-Emissionen mit einer nachhaltigen Land- und Ernährungswirtschaft reduzieren können. Über 80 Teilnehmende aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Unternehmen, landwirtschaftlichen Betrieben und Verbänden diskutierten dies an den zwei Kongresstagen parallel zur BIOFACH, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, unter dem Motto: „Bio.Essen.Landwirtschaft – Chancen für den kommunalen Klimaschutz.“
(Quelle: NürnbergMesse)
8.9.2022
Premiere: HYROX auf der FIBO
2023 erweitert die FIBO ihr sportliches Mitmachangebot um den Fitness-Contest HYROX, der vom 13.04. bis 16.04.2023 auf der Weltleitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit in Köln gastieren wird. Functional Training, HIIT, Running: Drei Trainingsmethoden, ein Wettkampf für jedermann. Was 2017 in Hamburg Premiere feierte, hat sich seither als eine der anspruchsvollsten Fitness-Challenges weltweit etabliert. 2023 holt die FIBO das Sportevent „HYROX“ im Rahmen einer neuen Kooperation auf das Kölner Messegelände. Im Mittelpunkt steht die Förderung körperlicher Aktivität im Alltag. Die Mission lautet, die breite Öffentlichkeit für einen gesunden, aktiven Lebensstil zu sensibilisieren. Besonders angesprochen werden Zielgruppen, denen motivierende Trainingsziele wie Vergleichssituationen im Wettkampf fehlen, wie zum Beispiel Besucher von Fitnessstudios oder Läufer – unabhängig vom Alter oder Geschlecht.
(Quelle: Reed Exhibitions Deutschland GmbH)
8.9.2022
TRUMPF auf der EuroBLECH 2022
Auf der EuroBLECH 2022 bringt TRUMPF mit BrightLine Scan ein neues Verfahren für mehr Qualität und Robustheit beim Laserschweißen auf den Markt. Bislang konnten Anwender den Laserstrahl beim Schweißen ausschließlich über den Schweißroboter steuern. Bei der neuen Technologie lässt sich der Laserstrahl zudem auch über den Laserscanner bewegen. Diese Kombination aus Roboter und Scanner ermöglicht neben der Vorwärtsbewegung des Roboters auch eine weitere frei programmierbare Laserbewegung in jede beliebige Richtung. Speziell entwickelte Leichtbauspiegel machen diese sogenannte „Oszillationsbewegung“ möglich. Dadurch lassen sich Frequenzen im Kilohertz-Bereich erzielen und die mögliche Blechdicke verdoppelt sich beim Wärmeleitschweißen von drei auf sechs Millimeter. Mit der neuen Technologie können Anwender die Anbindungsfläche der Bauteile, die direkt vom Laserstrahl aufgeschmolzen wird, je nach Anwendung individuell einstellen. Das steigert die Prozesssicherheit und Qualität der Bauteile.
(Quelle: TRUMPF)
8.9.2022
Sehenswerte ROWASOL-Kooperationen auf der K 2022 in Düsseldorf
ROWASOL, Spezialist für Flüssigfarben und Dosiersysteme, wird auf der K 2022 (19.10 - 26.10.22) gleich zweifach präsent sein: Am Messestand von KraussMaffei in Halle 15, Stand D24/C24, werden ROWASOL-Farben mit automatisierter Farbregelung laufen. KraussMaffei stellt hier ColorAdjust, ein innovatives System zur Farbmessung und -regelung im Recyclingprozess, vor. Außerdem wiederholen HNP Mikrosysteme und ROWASOL ihre bereits auf der letztjährigen FAKUMA gelungene Messekooperation: In Halle 10, Stand F35 wird das colorDoS® Dosiersystem von HNP Mikrosysteme schnelle, saubere ROWASOL-Farbwechsel auf einer Spritzgießmaschine zeigen.
(Quelle: ROWASOL)
7.9.2022
Schuler auf der Euroforge 2022 in Bilbao
Das Angebot an Anlagen zur Massivumformung von Schuler ist so vielfältig wie die Produkte, die darauf entstehen: von hydraulischen Kaltfließ-, Abstreck- und Schmiedepressen über mechanische Kniehebel- und Exzenter- sowie Kurbelpressen jeweils mit und ohne Servo-Antrieb, Spindelpressen sowie Oberdruck- und Gegenschlaghämmer bis hin zu Radwalzen. In seiner ganzen Fülle ist das Produktprogramm auf der Fachmesse Euroforge am 28.09. und 29.09.2022 im spanischen Bilbao zu sehen. Nicht zu vergessen sind dabei die Anlagen mit einer Presskraft von bis zu 16.000 Tonnen von Unternehmenstochter Farina, die seit 2018 zum Konzern gehört. Die Marken Müller Weingarten und Bêché sind ebenfalls Teil der Gruppe. Schuler bietet damit für jedes Schmiedestück die passende Technologie – von der Bauteilentwicklung über die Methodenplanung und den Werkzeugbau einschließlich passender Wechselsysteme bis zur Inbetriebnahme der hocheffizienten Maschinen. Die Linien sind darüber hinaus vollständig automatisierbar, um Prozessstabilität, Ausbringung und Verfügbarkeit zu erhöhen.
(Quelle: Schuler Group)
7.9.2022
EIB stellt 10 Mrd. Euro für von der Energiewende betroffene Regionen bereit
Die EU unterstützt den klimaneutralen Umbau der Wirtschaft in den deutschen Braunkohle-Revieren. Die EU-Kommission und die Europäische Investitionsbank (EIB) haben eine Vereinbarung für eine gerechte grüne Transformation für Regionen unterzeichnet, die besonders stark vom klimagerechten Umbau der Wirtschaft betroffen sind. Die EIB stellt in diesen Regionen bis 2027 10 Mrd. Euro für Kredite bereit, die EU-Kommission ergänzt die Mittel mit 1,5 Mrd. Euro für Zuschüsse. Kommunen und öffentliche Unternehmen können aus diesem Topf Zuschüsse und Darlehen für Investitionen bekommen. Es geht darum, bei der grünen Transformation die Abkehr von fossilen Brennstoffen so zu gestalten, dass dabei niemand zurückgelassen wird - auch nicht Gebiete, die vom Kohlebergbau oder von anderen umweltverschmutzenden Industrien abhängig waren.
(Quelle: EIB)
7.9.2022
DBV fordert allgemeine Aussetzung der Zölle auf Düngemittel-Importe
Zur Dämpfung des hohen Preisanstiegs bei Stickstoff-Düngemitteln hat die EU-Kommission im Juli 2022 einen Vorschlag zur Aussetzung der Zölle auf Ammoniak und Harnstoff vorgelegt. Inzwischen hat sich die Situation in der Gasversorgung weiter zugespitzt und es kommt zur Drosselung bzw. teilweisen Stilllegung der Düngemittelproduktion in Mitteleuropa, die auch „Ad Blue“ betreffen. Dazu erklärt Detlef Kurreck, Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes: „Für eine stabile Ernte 2023 und damit eine sichere Versorgung sind die Landwirte auf die Verfügbarkeit von Düngemitteln angewiesen. Im kommenden Jahr wird die hiesige Landwirtschaft deutlich stärker auf Importe an Stickstoffdünger zurückgreifen müssen. Die Landwirte brauchen wo immer möglich eine Kostendämpfung bei Betriebsmitteln. Der Vorschlag der EU-Kommission zur Aussetzung der Importzölle nur für Harnstoff und Ammoniak ist noch nicht ausreichend. Dies muss auf alle handelsüblichen Stickstoffdünger erweitert werden. Die Zölle müssen etwa auch für Kalkammonsalpeter, Diammonphosphat und NPK-Dünger ausgesetzt werden.“
(Quelle: DBV - Deutschen Bauernverband)
7.9.2022
interpack 2023: Neue Aussteller- und Produktdatenbank ist online
Suchen, finden und gefunden werden: Die Aussteller- und Produktdatenbank der interpack 2023 ist ab sofort verfügbar. Hier erhalten Besucherinnen und Besucher einen Überblick über das einzigartige Produktspektrum vor Ort. Herzstück ist das neue Ausstellerprofil, in dem sich die ausstellenden Unternehmen umfangreich präsentieren können. Für die internationalen Profis aus der Nahrungsmittel- und Getränkebranche, Backwaren- und Süßwarenindustrie, aus den Bereichen Pharma, Kosmetik, Non-Food sowie Industriegüter ist die interpack die relevante Plattform zum Entdecken von Innovationen, Trends und Produkt-Weiterentwicklungen. Sie bietet Orientierung – denn Herausforderungen, denen es zu begegnen gilt, gibt es einige: die Umstellung auf digitale Prozesse, Anpassung bisheriger Verpackungs- und Prozessabläufe zu einer noch nachhaltigeren Strategie, neue Konsumgewohnheiten und Lieferengpässe.
(Quelle: Messe Düsseldorf)
7.9.2022
DFIs Umsatz erreicht im 1. Halbjahr einen neuen Rekordwert
DFI, der weltweit führende Hersteller von Embedded Motherboards und Industriecomputern, gab im Rahmen einer Online Pressekonferenz, die konsolidierten Finanzergebnisse für das zweite Quartal und das 1. Halbjahr 2022 bekannt. Der konsolidierte Umsatz für das 1. Halbjahr stieg demnach im Vergleich zum Vorjahr um 46,29% auf einen neuen Rekord für diesen Zeitraum von 255,21 Mio. €. DFI wies darauf hin, dass auch in Zukunft verschiedene interne betriebliche Schlüsselkennzahlen weiterhin optimiert werden und das Unternehmen sich auf die allgemeinen wirtschaftlichen Risiken in kommenden Halbjahr vorbereiten wird. Der Geschäftsführer von DFI, Alexander Su, erklärte, dass Dank der Entspannung bei Materialknappheit, Preisanpassungen bei Rohstoffen und Kunden sowie der kontinuierlichen Kapazitätssteigerung neuer Produktionsanlagen DFIs konsolidierter Umsatz für das 1. Halbjahr 255,21 Mio. € (NTD 7,723 Mrd.) erreichte, das entspricht einem Wachstum von 46,29% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Bruttogewinn betrug 48,95 Mio. € (NTD 1,482 Mrd.), die Bruttogewinnmarge 19,19%, dies entspricht einer Verbesserung gegenüber dem vorigen Quartal dreimal in Folge. Der der Muttergesellschaft zurechenbare Nettogewinn nach Steuern betrug €6.57 Mio. (NTD 199 Mio.). Der Gewinn pro Anteil (EPS) betrug ein Anstieg gegenüber dem Vorjahr um 55,36%. Wegen weiterer Entspannung bei der Materialknappheit und den Rohstoffpreisen rechnet das Unternehmen mit einer weiteren Verbesserung im kommenden Halbjahr.
(Quelle: DFI)
6.9.2022
iba goes Las Vegas - Wissenstransfer rund um die Welt
Als internationaler Partner wird die iba auf der diesjährigen Fachmesse „International Baking Industry Exposition (IBIE)“ vertreten sein und mit einem Vortrag und einer Podiumsdiskussion zum Wissenstransfer aus der Branche für die Branche beitragen. Die IBIE in Las Vegas findet vom 17.09. bis 21.09.22 statt und wird sämtliche Akteure der getreidebasierten Lebensmittelindustrie zusammenbringen. Im Oktober 2023 wird die iba endlich wieder live in München stattfinden und als internationales Drehkreuz für die gesamte Bäckereibranche fungieren. Neben Trends, Innovationen, Premieren und Lösungen, ist die Philosophie, etwas zurückzugeben, ein wichtiger Teil des Charakters und der Identität der iba. Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks und Susann Seidemann, Leiterin iba, unterstützen die globale Backbranche in Las Vegas als Partner und tragen am Montag, den 19. September 2022 mit Live-Talks zur Veranstaltung bei.
(Quelle: GHM)
6.9.2022
Schüco auf der Light + Building 2022 in Frankfurt a. M.
Schüco präsentiert auf der diesjährigen Light Building vom 2. bis 6. Oktober in der Halle 11.1 am Stand B51 intelligente Lösungen für die smarte Gebäudehülle. Ob für den gehobenen Wohnbau oder für Büro- und Verwaltungsgebäude – direkt neben seinem Kooperationspartner Gira zeigt Schüco ganzheitlich integrierte und smart steuerbare Gebäudekomponenten für mehr Komfort, höhere Sicherheit und ein effizientes und nachhaltiges Gebäudemanagement. Thematisch gliedert sich der Messestand in die drei Kategorien: Smart Door, Smart Window und Smart Air.
(Quelle: Schüco International KG)
6.9.2022
BMWK: Deutsches Know-How als Motor bei der Rückkehr zum Mond
Heute soll die Mission „Artemis I“ Richtung Mond starten. Es handelt sich um den ersten unbemannten Testflug des neuen Crew-Raumschiffs Orion der NASA. Das Service- und Antriebsmodul von Orion, das sogenannte „European Service Module“ (ESM), wurde hauptsächlich in Deutschland gebaut und trägt deshalb den Namen „Bremen“. Es wird über die europäische Weltraumorganisation ESA zu 50% aus Deutschland finanziert. „Zurück zum Mond, mit deutscher Beteiligung. Ohne das ESM kann das Orion-Raumschiff nicht fliegen. Es ist daher ein großer Vertrauensbeweis der Amerikaner gegenüber Europa und Deutschland, Entwicklung und Bau dieses wichtigen Missionselement in europäische und deutsche Hände zu legen. Das macht uns außerordentlich stolz und zeigt, welche ausgezeichnete Arbeit die deutsche und europäische Industrie und Wissenschaft leistet“, sagt Dr. Anna Christmann, Koordinatorin der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt. Sie ist beim Start heute vor Ort in den USA dabei.
(Quelle: BMWK - Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz)
6.9.2022
80 Jahre KELCH: Pionier in der Welt der Zerspanung
Die Marke KELCH feiert in diesem Jahr 80-jähriges Jubiläum – und damit acht Jahrzehnte Markterfolg, Das innovationsfreudige Unternehmen zählte im Verlauf seiner Erfolgsgeschichte zu den Pionieren bei der Entwicklung und Herstellung von Einstellgeräten und Steilkegel-Aufnahmen. In den 90er-Jahren gehörte der Hersteller zu den einflussreichen Playern bei der Normentwicklung für HSK-Werkzeuge. Heute steht die Marke KELCH für hochpräzise Einstellgeräte und Werkzeuge sowie zukunftweisende Entwicklungen rund um Industrie 4.0 und Automatisierung. Die Highend- und Premium-Lösungen der Marke KELCH werden konsequent in Deutschland gefertigt. Kontinuierliche Forschung und Entwicklung sowie ein enger Austausch mit Kunden- und Anwenderbetrieben sorgen für ein weltweit gefragtes Sortiment. So präsentiert KELCH auf der diesjährigen AMB - Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung 2022 in Stuttgart die nächste Entwicklungsstufe nach Industrie 4.0.
(Quelle: Kelch GmbH)
6.9.2022
100 Jahre IDS: Starker Ausstellerzuspruch bestätigt internationale Leitfunktion
Die IDS, Internationale Dental-Schau in Köln, zeigt ihre ganze Stärke: zur kommenden Veranstaltung vom 14.03. bis 18.03.23 haben sich nahezu alle relevanten Key Player bereits angemeldet. Insgesamt verzeichnet die IDS aktuell deutlich über 1.000 Aussteller sowie 11 Länderbeteiligungen mit mehr als 400 vertretenen Unternehmen. „Die globale Strahlkraft der IDS als wichtigste Branchenplattform ist der Motor für eine erfolreiche Gegenwart und Zukunft der internationalen Dentalfamilie. 100 Jahre IDS steht für Innovation und konstante Performance auf höchstem Niveau und ist damit auch Synonym für die Kraft der Dentalbranche. Und gemeinsam werden wir die IDS auch in den kommenden Jahrzehnten als international führende Dentalmesse positionieren“, betonen Mark Stephen Pace, Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Deutschen Dental-Industrie e.V. (VDDI), und Oliver Frese, Geschäftsführer der Koelnmesse, in einem gemeinsamen Statement. Die IDS 2023 repräsentiert wieder das umfassende Spektrum der dentalen Welt – vom zahnärztlichen und zahntechnischen Bereich, Infektionsschutz und Wartung, bis hin zu Dienstleistungen, Informations-, Kommunikations- und Organisationssystemen sowie Organisationsmitteln.
(Quelle: Koelnmesse GmbH)
6.9.2022
EFR auf den metering days 2022 in Fulda
Nach Einführung der modularen Zähler SGM-C8 (Drehstrom) und SGM-C6 (Wechselstrom) führt die EFR GmbH die Modulbauweise bei dem neuen SGM-SM fort. Beim SGM-SM handelt es sich um einen FNN-konformen, systemfähigen Vierleiterzähler in einem kompakten Gehäuse nach eHZ-Standard. Mit den Ausführungen 5(60)A, Klasse A/B nach MID ist der Zähler als eigenständige moderne Messeinrichtung in Vier- und Zweileiter-Anlagen einsetzbar. Mit dem optional erhältlichen Kommunikationsadapter unterstützt das Gerät die Basiszählerfunktionalität und lässt sich sicher an ein Smart Meter Gateway anbinden. EFR hat bereits die zukünftig intensiveren Roll-Out-Phasen der intelligenten Messsysteme im Blick und unterstützt ihre Kunden bei der Umsetzung effizienter Business-Cases. Damit das Anbinden der Zähler an ein Smart Meter Gateway auch nachträglich einfach und ohne örtlichen Verdrahtungsaufwand vonstattengehen kann, entwickelt EFR eine Wireless-M-Bus-Lösung. Die metering days 2022 finden vom 11.10. bis 12.10.2022 in Fulda statt. Die EFR GmbH finden Sie am Stand 62.
(Quelle: EFR GmbH)
6.9.2022
MOTEK 2022: bott zeigt Lösungen gegen den Fachkräftemangel
Die Bott GmbH & Co. KG beteiligt sich vom 04.10. bis 07.10.22 an der MOTEK 2022 in Stuttgart. Auf Stand 1808 in Halle 1 führt das Unternehmen eine beispielhafte Produktionslandschaft vor. Die Bott GmbH & Co. KG beteiligt sich vom 04. bis 07. Oktober an der Motek 2022 in Stuttgart. Auf Stand 1808 in Halle 1 führt das Unternehmen eine beispielhafte Produktionslandschaft vor: ein Bereitstellungsregal mit Picking- und Demontagearbeitsplätzen, eine manuelle Montagelinie inklusive End-of-Line-Testanlage sowie einen Einzelarbeitsplatz für die Herstellung von Sonderprodukten. Die Exponate basieren auf dem avero Arbeitsplatzsystem. Als digitale Assistenzsoftware kommt die neuveröffentlichte elution two assembly des Tochterunternehmens ELABO GmbH zum Einsatz. Sie agiert im Zusammenspiel mit der bereits etablierten Software elution.
(Quelle: Bott GmbH & Co.)
6.9.2022
EXPO REAL 2022 mir mehr als 1.900 Aussteller
Information, Austausch und Netzwerkpflege sind heute wichtiger denn je – und für die Immobilienwirtschaft ist dafür die internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen EXPO REAL vom 04.10. bis 06.10.22 in München die wichtigste Plattform. Das spiegelt sich in der deutlich gestiegenen Zahl der Aussteller wider. Orientierung in herausfordernden Zeiten bietet auch das vielfältige Konferenzprogramm. „Nach der pandemiebedingten Zurückhaltung vieler Unternehmen in den vergangenen zwei Jahren ist der Wunsch nach Information und Austausch in der Immobilienbranche hoch, so dass wir uns auf mehr als 1.900 Aussteller auf der EXPO REAL 2022 freuen können – über 50% mehr gegenüber 2021 mit 1.198 Ausstellern“, berichtet Claudia Boymanns, Projektleiterin der EXPO REAL. „Diesen Wunsch spüren wir in allen Bereichen: in den Assetklassen Wohn- und Büroimmobilien, Hotels, Logistik und Handel, aber auch bei den internationalen Gemeinschaftsständen sowie den Gemeinschaftsständen der Regionen und Städte, die alle wieder mehr Partner an Bord haben.“
(Quelle: Messe München)
5.9.2022
VCI kürt Preisträger des Responsible-Care-Wettbewerbs 2022
Dialog ist mehr als Reden. Die Siegerprojekte des diesjährigen Responsible-Care-Wettbewerbs „Dialog – Unser Beitrag zur Transparenz“ des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) sind dafür gelungene Beispiele. VCI-Haupt-geschäftsführer Wolfgang Große Entrup sagt: „Unsere Preisträger zeigen eindrucksvoll, wie Chemie- und Pharmaunternehmen mit ihren Nachbarn vertrauensvoll und offen im Gespräch bleiben. Mit einem Tag der offenen Tür über ein multimediales Besucherzentrum oder eine Nacht der Ausbildung bis hin zu einer Selbstverpflichtung für eine digitale Unternehmensverantwortung: So sehen Vorzeigeprojekte aus. Denn dem Dialog müssen Taten folgen.“ Die Roche Pharma AG, Grenzach-Wyhlen, hat sich mit ihrem Projekt „Nachhaltigkeit im Dialog: Sanierung Kesslergrube durch Roche“ den ersten Platz gesichert. Das Unternehmen informierte mit Beginn der Planungsphase 2012 kontinuierlich und über verschiedene Kanäle umfassend und transparent. Ein Besucherzentrum stand im Mittelpunkt der Maßnahmen – und viele Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern. Diese direkte Einbindung der Bevölkerung überzeugte die Jury besonders. Alle Preisträger finden Sie auf der Homepage des VCI unter: www.vci.de.
(Quelle: VCI)
5.9.2022
MUNICH FABRIC START startet mit Furore
Far Furore: Die 50. Ausgabe der MUNICH FABRIC START ist am heutigen Dienstag fulminant gestartet. Innovativ und nach vorne gerichtet, zeigt sich die Münchner Munich Fabric Start Exhibitions GmbH mit ihren Stoffmessen größer und stärker denn je. Volle Hallen: Mit rund 900 Aussteller:innen aus 40 Ländern und 1.500 Kollektionen auf einer Gesamtausstellungsfläche von 45.000 m² sind die Messen MUNICH FABRIC START mit vier Hallen im MOC, BLUEZONE mit zwei Hallen, das KEYHOUSE sowie das neue Format THE SOURCE mit rund 2.500 m² zusätzlicher Fläche nochmals gewachsen und erreichen Aussteller:innen-seitig das Niveau der letzten Vor-Corona-Ausgabe im September 2019. THE SOURCE als Antwort auf die steigende Nachfrage nach Manufacturing und Nearshoring ist mit 65 Aussteller:innen in der neu erschlossenen Halle 8 direkt gegenüber vom MOC ebenfalls ausgebucht und am heutigen Dienstag erfolgreich eröffnet worden.
(Quelle: MUNICHFABRICSTART Exhibitions GmbH)

News

  • 26.9.2022
    EuroBLECH 2022: Ein Blick auf die Zukunft der Blechbearbeitung
  • 26.9.2022
    IAA TRANSPORTATION begeistert mit vollen Hallen
  • 26.9.2022
    E2 Forum: Gebäude digital, nachhaltig und sicher
  • 26.9.2022
    Erfolgreiche Präsenz-Premiere zeigt Lösungen für Energiekrise und Klimaschutz
  • 26.9.2022
    Covestro erhält Preis für Unternehmenstransformation
  • 23.9.2022
    Fraunhofer FEP: Dünnschichttechnologien für die Energiewende
  • 23.9.2022
    Die CHIRON Group auf der AMB 2022
  • 23.9.2022
    Das (wahrscheinlich) berühmteste Objektiv der Welt kommt nach Hause
  • 23.9.2022
    Arburg Frankreich: Neues Gebäude feierlich eröffnet
  • 22.9.2022
    Weltweit 12,7 Mio. Arbeitsplätze im Bereich der erneuerbaren Energien
  • 22.9.2022
    Security Essen: Bevölkerungsschutz und zivile Verteidigung werden neuer Schwerpunkt
  • 22.9.2022
    Mirjam Rösch ist neue Consumer-Optics-Vorsitzende bei SPECTARIS
  • 22.9.2022
    electronica 2022 überzeugt mit starkem Rahmenprogramm
  • 22.9.2022
    FENSTERBAU FRONTALE 2024: Jetzt Standfläche sichern
  • 21.9.2022
    ELMET auf der K2022
  • 21.9.2022
    arburgGREENworld: Arburg präsentiert nachhaltige Kunststoffteile-Fertigung
  • 21.9.2022
    bott auf der bauma 2022
  • 21.9.2022
    Projektron BCS ist ERP-System des Jahres 2022
  • 21.9.2022
    Neue Messe Süd ist Düsseldorfer Bauwerk des Jahres
  • 21.9.2022
    VDMA: Wasserstoff bietet enorme Wachstumschancen für industrielle Lieferketten
  • 20.9.2022
    VCI: Alles tun, um das Schlimmste zu verhindern
  • 20.9.2022
    Igeho 2023 findet im Nov. 2023 wieder statt
  • 20.9.2022
    ACE auf der MOTEK 2022 in Stuttgart
  • 20.9.2022
    Deutschlands smarteste Städte: Hamburg gewinnt knapp vor München
  • 20.9.2022
    Rohde & Schwarz und China Mobile Research Institute kooperieren
  • 20.9.2022
    Ginzinger Öko-Leistungselektronik für den FED PCB Design Award nominiert
  • 20.9.2022
    Internationale Stars sorgen für viel Strahlkraft auf der PHOTOPIA
  • 19.9.2022
    Das Smart Home wird zur Chance für das Handwerk
  • 19.9.2022
    BITKOM: Nur jedes zweite Unternehmen hat einen Notfallplan für Cyberattacken
  • 19.9.2022
    EIB unterstützt EVUM Motors bei der Fahrzeugentwicklung
  • 19.9.2022
    Bayes Esports holt Top-Manager aus anderen Industrien in Führungsriege
  • 19.9.2022
    bfp FORUM 2022 in Hannover
  • 19.9.2022
    WindEnergy 2022: INSYS icom präsentiert einfache Lösungen für komplexe Anforderungswelten
  • 19.9.2022
    GaLaBau 2022: Grenzenlose Wiedersehensfreude beim grünen Branchentreffen
  • 19.9.2022
    POSITIONS Berlin Art Fair zieht erfolgreich Bilanz
  • 16.9.2022
    Bosch startet neuen E-Antrieb für Kleinlaster
  • 16.9.2022
    Covestro: Innovative Technologie macht flexible Verpackungen recycelbar
  • 16.9.2022
    ZUKUNFT HANDWERK: Die ersten Speaker:innen für das Live-Event stehen fest
  • 16.9.2022
    HOBART zeigt Präsenz im Messeherbst 2022
  • 16.9.2022
    Erste Wasserstofflieferung aus den Vereinigten Arabischen Emiraten in Deutschland eingetroffen
  • 16.9.2022
    BMWK: Bundesregierung stellt Rosneft Deutschland unter Treuhandverwaltung
  • 16.9.2022
    VDMA: Maschinenbauer wollen in den USA kräftig expandieren
  • 15.9.2022
    Messe Düsseldorf und Koelnmesse schaffen Synergien in Japan
  • 15.9.2022
    Yaskawa auf der MOTEK 2022
  • 15.9.2022
    Siemens nimmt eine der größten grünen Wasserstoffproduktionen Deutschlands in Betrieb
  • 15.9.2022
    BSI und DAkkS stärken Zusammenarbeit
  • 15.9.2022
    Hohe Strompreise belasten Rechenzentren und Digitalwirtschaft
  • 15.9.2022
    bne setzt neue Standards für gute Solarparks
  • 15.9.2022
    Mikroskopentwickler von ZEISS für Deutschen Zukunftspreis 2022 nominiert
  • 15.9.2022
    All in CARAVANING verschoben - neuer Termin im Juni 2023
  • 14.9.2022
    BUSS auf der K2022: Vorreiter in Sachen Digitalisierung
  • 14.9.2022
    CLOOS auf der EuroBLECH 2022
  • 14.9.2022
    Expo ANTAD und Koelnmesse kooperieren
  • 14.9.2022
    Habersang auf der Südback 2022
  • 14.9.2022
    VCI: Das Energiepreisproblem wird so nicht gelöst
  • 14.9.2022
    VDMA: Das Comeback der Messen
  • 14.9.2022
    Floating Offshore Wind auf der WindEnergy Hamburg
  • 13.9.2022
    Covestro führt nachhaltigere Polyetherpolyole ein
  • 13.9.2022
    glasstec 2022: Der Countdown zum großen Wiedersehen läuft
  • 13.9.2022
    BDEW zum Masterplan Ladeinfrastruktur II:
  • 13.9.2022
    REHACARE startet in dieser Woche
  • 13.9.2022
    BOSCH: Wasserstoff auch für leichte Nutzfahrzeuge
  • 13.9.2022
    Solidline wird Partner von Creaform
  • 13.9.2022
    game: „Let’s Sing 2022“ bekommt den game Sales Award in Gold
  • 13.9.2022
    BITKOM: KI gilt in der deutschen Wirtschaft als Zukunftstechnologie
  • 12.9.2022
    BSW-Solar: Solarbooster-Fehlzündung vermeiden
  • 12.9.2022
    DACH+HOLZ 2022: Sommer-Edition übertrifft Erwartungen
  • 12.9.2022
    SMC auf der drinktec 2022
  • 12.9.2022
    Der Grüne Punkt: „Spende Dein Pfand“ feiert 10 Mio. gesammelte Flaschen
  • 12.9.2022
    Summer School im Sensorik-Netzwerk überzeugt Fachkräftenachwuchs
  • 12.9.2022
    SMM 2022: Stromversorgung vom Maschinenraum bis zur Brücke
  • 9.9.2022
    VDMA: "Entlastung für industriellen Mittelstand dringend benötigt"
  • 9.9.2022
    BITKOM zu Plänen für erleichterte Fachkräftezuwanderung
  • 9.9.2022
    37 Prozent interessieren sich für Video-Podcasts
  • 9.9.2022
    Fraunhofer ILT erweitert Zusammenarbeit mit Korea
  • 9.9.2022
    Circular Economy Forum auf der K 2022 in Düsseldorf
  • 9.9.2022
    Handwerk: 7,4 % mehr Umsatz im 2. Quartal 2022
  • 8.9.2022
    Liebherr: Strategische Kooperation mit Jonas & Redmann
  • 8.9.2022
    Rohde & Schwarz erweiterte Frequenzbereich von R&S FSV und R&S FSVA bis 50 GHz
  • 8.9.2022
    Metz Connect auf der Light + Building 2022 in Frankfurt
  • 8.9.2022
    Branche setzt in schwierigen Zeiten auf Weltleitmesse Anuga
  • 8.9.2022
    STADTLANDBIO 2022: CO2-Emissionen mit einer nachhaltigen Landwirtschaft reduzieren
  • 8.9.2022
    Premiere: HYROX auf der FIBO
  • 8.9.2022
    TRUMPF auf der EuroBLECH 2022
  • 8.9.2022
    Sehenswerte ROWASOL-Kooperationen auf der K 2022 in Düsseldorf
  • 7.9.2022
    Schuler auf der Euroforge 2022 in Bilbao
  • 7.9.2022
    EIB stellt 10 Mrd. Euro für von der Energiewende betroffene Regionen bereit
  • 7.9.2022
    DBV fordert allgemeine Aussetzung der Zölle auf Düngemittel-Importe
  • 7.9.2022
    interpack 2023: Neue Aussteller- und Produktdatenbank ist online
  • 7.9.2022
    DFIs Umsatz erreicht im 1. Halbjahr einen neuen Rekordwert
  • 6.9.2022
    iba goes Las Vegas - Wissenstransfer rund um die Welt
  • 6.9.2022
    Schüco auf der Light + Building 2022 in Frankfurt a. M.
  • 6.9.2022
    BMWK: Deutsches Know-How als Motor bei der Rückkehr zum Mond
  • 6.9.2022
    80 Jahre KELCH: Pionier in der Welt der Zerspanung
  • 6.9.2022
    100 Jahre IDS: Starker Ausstellerzuspruch bestätigt internationale Leitfunktion
  • 6.9.2022
    EFR auf den metering days 2022 in Fulda
  • 6.9.2022
    MOTEK 2022: bott zeigt Lösungen gegen den Fachkräftemangel
  • 6.9.2022
    EXPO REAL 2022 mir mehr als 1.900 Aussteller
  • 5.9.2022
    VCI kürt Preisträger des Responsible-Care-Wettbewerbs 2022
  • 5.9.2022
    MUNICH FABRIC START startet mit Furore
  • 5.9.2022
    Nikola Iveco Europe GmbH unterstützt die Wasserstoffallianz zwischen Baden-Württemberg und Bayern
  • 5.9.2022
    BITKOM: 66% bevorzugen weibliche Stimme beim Sprachassistenten
  • 5.9.2022
    C-Logistic auf der IAA TRANSPORTATION 2022
  • 5.9.2022
    BITMi: Digitale Souveränität konsequent zu Ende denken
  • 5.9.2022
    CARAVAN SALON 2022 mit großartigem Ergebnis
  • 2.9.2022
    GIFA + METEC NEWCAST 2023: Stahlwerke leben die digitale Transformation
  • 2.9.2022
    therapie DÜSSELDORF 2022: inspirierende Neuheiten und zertifizierte Fortbildung
  • 2.9.2022
    DEHOGA: „Die aktuellen Belastungen für die Branche sind gewaltig“
  • 2.9.2022
    Karlsruhe steht im Scheinwerferlicht der christlichen Welt
  • 2.9.2022
    Nidec unterzeichnet Joint-Venture-Vertrag mit FREYR Battery
  • 2.9.2022
    Fastned und Stadt Bochum beschleunigen Mobilitätswende mit „Ladepark West“
  • 1.9.2022
    Light + Building 2022 mir über 1.500 Aussteller in Frankfurt/Main
  • 1.9.2022
    VCI: 1,5 Grad: Gemeinsam. Nachhaltig. Handeln.
  • 1.9.2022
    BITKOM: 43 Prozent der Deutschen nutzen Smart-Home-Technologien
  • 1.9.2022
    AUMA: Stürmischer Messeherbst beginnt
  • 1.9.2022
    MEDICA LABMED FORUM – Innovationen aus der Welt der Labormedizin
  • 1.9.2022
    VDMA: Eingetrübte Investitionslaune bremst Neuaufträge
  • 1.9.2022
    Schwerpunktthema Windturbinen-Upscaling auf der WindEnergy Hamburg 2022
  • 31.8.2022
    BITKOM: 203 Mrd. Euro Schaden pro Jahr durch Angriffe auf deutsche Unternehmen
  • 31.8.2022
    BDEW: „Die Energiewende kann nur mithilfe digitaler Technologien bewältigt werden“
  • 31.8.2022
    Coperion und Coperion K-Tron auf der Powtech 2022
  • 31.8.2022
    Messe Düsseldorf: Digitalisierung der Gießereien – der Weg in die Zukunft
  • 31.8.2022
    INEOS beliefert Covestro mit massenbilanzierten Rohstoffen für Polycarbonat-Kunststoffe
  • 31.8.2022
    VDMA: Maschinenbau sendet Warnsignal
  • 31.8.2022
    H2EXPO & CONFERENCE: Start mit großem Konferenzprogramm
  • 30.8.2022
    Pack Expo 2022: Syntegon zeigt Handling-System IDH für Kekse und Cracker
  • 30.8.2022
    NordVPN und Jung von Matt starten groß angelegte Awareness-Kampagne in Deutschland
  • 30.8.2022
    VDMA: „Eine größere EU braucht Reformen“
  • 30.8.2022
    Zusammenarbeit zwischen Markant Gruppe und Messe Karlsruhe findet Fortsetzung
  • 30.8.2022
    gamescom congress 2022 zeigt was in Games steckt
  • 30.8.2022
    Swiss Steel Group: Hochkarätiges Wasserstoffsymposium
  • 30.8.2022
    EIB fördert Forschung und Entwicklung emissionsfreier Fahrzeugtechnologien von MAHLE
  • 30.8.2022
    Eröffnung der neuen Produktionshalle bei Ginzinger electronic systems
  • 29.8.2022
    Arburg auf der TaipeiPLAS 2022: Digitalisierung und Nachhaltigkeit
  • 29.8.2022
    Syntegon gewinnt Deutschen Verpackungspreis mit Versynta microBatch
  • 29.8.2022
    CARAVAN SALON 2022 mit Spitzenbilanz am ersten Wochenende
  • 29.8.2022
    gamescom 2022: Starkes Comeback in herausfordernden Zeiten
  • 26.8.2022
    Moxa auf der Cigré 2022 in Paris
  • 26.8.2022
    WITTMANN präsentiert Neuheiten auf der K 2022
  • 26.8.2022
    KZBV: Das E-Rezept wird in Zahnarztpraxen wie geplant ausgerollt
  • 26.8.2022
    BITKOM: Tech-Trends 2022 - Auf dem Weg ins Metaverse
  • 25.8.2022
    100 Jahre IDS: Starker Ausstellerzuspruch
  • 25.8.2022
    Großes Politisches Interesse bei der Eröffnung der gamescom 2022 vor Ort in Köln
  • 25.8.2022
    glasstec 2022: Zukunft des Handwerks - Digitalisierung nimmt Fahrt auf
  • 25.8.2022
    Staatsdefizit sinkt im 1. Halbjahr 2022 auf 13,0 Mrd. Euro
  • 25.8.2022
    VDW: Deutsche Werkzeugmaschinenbestellungen stabil
  • 24.8.2022
    BMWK: Kanada und Deutschland unterzeichnen Wasserstoffabkommen
  • 24.8.2022
    PHOTOPIA Hamburg geht mit Claudia Roth und Rankin an den Start
  • 24.8.2022
    IAA TRANSPORTATION mit Thementag Handel und Logistik
  • 23.8.2022
    Fraunhofer IGB: Mikroalgen - Mögliche Perspektiven für die Landwirtschaft
  • 23.8.2022
    Pferd Bodensee zäumt im Oktober wieder auf
  • 23.8.2022
    ISM 2023: Großes Interesse an Weltleitmesse für Süßwaren und Snacks:
  • 23.8.2022
    Cargobikes von DOCKR - Umweltfreundlich und zuverlässig auf der letzten Meile
  • 22.8.2022
    DEHOGA: Gastgewerbe droht das dritte Verlustjahr in Folge
  • 22.8.2022
    Covestro investiert in die Produktion von nachhaltigeren Polycarbonaten in Asien-Pazifik
  • 22.8.2022
    SPECTARIS: Globale Industrieinitiative legt den Grundstein für standardisierte Kommunikation
  • 22.8.2022
    LaP 2022: Laser-Alternativen zur mechanischen Politur
  • 22.8.2022
    gamescom award 2022: Die Nominierten stehen fest!
  • 19.8.2022
    MUNICH FABRIC START 2022: So stark wie nie
  • 19.8.2022
    BDEW: Kerstin Andreae zur Mehrwertsteuer-Senkung auf Gas
  • 19.8.2022
    BMWK fördert Digitalisierung im Schiffbau
  • 19.8.2022
    VCI: Entlastung für Industrie wird immer dringender
  • 18.8.2022
    Lab.Vision 2022 wieder in Präsenz
  • 18.8.2022
    VCI: Hausgemachte Probleme in Deutschland erschweren Innovationen
  • 18.8.2022
    Umsatz der NRW-Industrie im 1. Halbjahr 2022 um 17,1% gestiegen
  • 18.8.2022
    Meyer Burger: Vereinbarung mit D. E. Shaw Renewable Investments (DESRI) über
  • 18.8.2022
    CARAVAN SALON 2022: Die Vielfalt bei Freizeitfahrzeugen war nie größer
  • 17.8.2022
    Fastned verdreifacht Umsatz in der ersten Jahreshälfte 2022
  • 17.8.2022
    VDMA: Maschinenexporte im 1. Halbjahr wertmäßig leicht gestiegen
  • 17.8.2022
    Hy2gen und Partner Technip Energies koopeieren für Projekt in Aix-en-Provence
  • 17.8.2022
    Premiere für MEDICA DEEP DIVE: Expertenwissen im kompakten Online-Format
  • 16.8.2022
    Maschinenexporte im ersten Halbjahr wertmäßig leicht gestiegen
  • 16.8.2022
    game: Jahresreport der deutschen Games-Branche 2022 veröffentlicht
  • 16.8.2022
    VDMA: Gas-Umlage ist nur ein Teil der Herausforderung
  • 16.8.2022
    Swiss Steel Group verzeichnete im Q2 2022 eine deutliche Gewinnsteigerung
  • 15.8.2022
    Offshore auf der WindEnergy Hamburg: Eine innovative Branche für die Zukunft
  • 15.8.2022
    ORGATEC 2022 zeigt die Wege in einen neuen Arbeitsalltag auf
  • 15.8.2022
    DSD: Eine ganzheitliche Lösung für das Kunststoffrecycling
  • 15.8.2022
    VCI: Gasumlagen lassen Energiekosten aus dem Ruder laufen
  • 12.8.2022
    PRINT & DIGITAL CONVENTION: Termin für 2023 steht fest
  • 12.8.2022
    Weidmüller erweitert die Industrial Service Platform „easyConnect“
  • 12.8.2022
    BITKOM: Rechnungen werden digitaler, aber Belege kommen oft noch auf Papier
  • 10.8.2022
    BITKOM: Fast jedes zweite Unternehmen spendet ausrangierte Elektrogeräte
  • 10.8.2022
    K 2022 im Oktober in Düsseldorf
  • 10.8.2022
    ROTZINGER PharmaPack auf der ACHEMA 2022 in Frankfurt/Main
  • 10.8.2022
    Meyer Burger passt erwartete Produktionsmengen für 2022 und 2023 an
  • 9.8.2022
    Covestro kündigt Verkauf des Additive Manufacturing Geschäfts an Stratasys an
  • 9.8.2022
    BITKOM: Startups bleiben zuversichtlich
  • 9.8.2022
    SHK 2022: NOVELAN – auf Marktbedürfnisse zugeschnitten
  • 9.8.2022
    Siemens schließt Übernahme von Brightly ab
  • 9.8.2022
    gamescom congress 2022 stellt Programm vor
  • 9.8.2022
    ALTANA AG veräußert dp polar Beteiligung an 3D Systems
  • 8.8.2022
    Arburg auf der World PM 2022
  • 8.8.2022
    BITKOM: Startups müssen im Schnitt noch 3,3 Mio. Euro Kapital einsammeln
  • 8.8.2022
    Matthias Cöster wird CFO der MAPAL Gruppe
  • 8.8.2022
    BWE: Dynamik beim Zubau der Windenergie weiter zu gering
  • 8.8.2022
    VDMA: Mit besserer Bildung den Fachkräftenachwuchs sichern
  • 8.8.2022
    Nidec ASI erhält Auftrag für Batteriespeichersystemen aus dem Vereinigten Königreich
  • 8.8.2022
    VDMA: Maschinenbau zwischen Machen und Bangen
  • 8.8.2022
    Covestro: Solides Ergebnis und ein zunehmend herausforderndes Umfeld
  • 5.8.2022
    bauma 2022: Rahmenprogramm mit Info-Highlights
  • 5.8.2022
    IPM Concept Store feiert Premiere auf der IPM ESSEN 2023
  • 5.8.2022
    ConSozial 2022: „Ökologisch denken, sozial handeln, Zusammenhalt nachhaltig stärken“
  • 5.8.2022
    Brüggemann baut das Geschäft mit Kunststoffadditiven in Italien weiter aus
  • 5.8.2022
    alpha innotec: Wärmepumpen nächster Generationen
  • 5.8.2022
    Energiekrise: Kostenexplosionen gefährden Kultureinrichtungen
  • 5.8.2022
    Bundeskabinett verabschiedet zeitlich befristete Gas-Umlage
  • 5.8.2022
    Neues Leuze-Werk in Malaysia geht in Betrieb
  • 4.8.2022
    Cargobikes von DOCKR - Umweltfreundlich und zuverlässig auf der letzten Meile
  • 4.8.2022
    BMWi: Aufbau des Batterie-Ökosystems schreitet voran
  • 4.8.2022
    BDEW zur Bundesförderung für effiziente Wärmenetze
  • 4.8.2022
    BayWa AG mit enormer Wachstumsdynamik im 1. Halbjahr
  • 3.8.2022
    Schaltschrankbau Innovation Award 2022 geht an Weidmüller
  • 3.8.2022
    5G ist für 85% der Industrieunternehmen relevant
  • 3.8.2022
    STILL Unternehmenszentrale in Hamburg erhält 20 Ladestationen für E-Autos
  • 3.8.2022
    GIFA, METEC, THERMPROCESS, NEWCAST und decarbXpo unter neuer Leitung
  • 3.8.2022
    gamescom EPIX liefert 2022 das nächste Level von Community-Abenteuern
  • 3.8.2022
    Carbon Capture: Mit Kunststoff-Körpern das Klima schützen und Kosten senken
  • 3.8.2022
    VDMA: Positive Bilanz trotz trüber Stimmung
  • 3.8.2022
    Maschinenbau NRW: Bestellungen im Juni deutlich rückläufig
  • 3.8.2022
    parts2clean präsentiert ein umfangreiches Rahmenprogramm
  • 2.8.2022
    Hufschmied Zerspanungssysteme auf der AMB 2022
  • 2.8.2022
    Messe Essen: Israel Giese zum Geschäftsbereichsleiter Finanzen & Verwaltung ernannt
  • 2.8.2022
    VeggieWorld: Messen Karlsruhe und Dortmund vereinbaren Zusammenarbeit
  • 2.8.2022
    ABT startet mit Mahindra-Power in der Formel E
  • 2.8.2022
    Klimaneutral bis 2040: Deutsche Messewirtschaft setzt sich ehrgeizige Klimaschutzziele
  • 1.8.2022
    Otovo verkauft Stromspeicher im Wert von 10 Mio. Euro
  • 1.8.2022
    VDMA und VSM legen PtX-Roadmap für Maritime Energiewende vor
  • 1.8.2022
    VDMA: "42-Stunden-Woche ist mehr als eine Überlegung wert"
  • 1.8.2022
    Phaesun: Solarstrom sorgt für Kühlung von Fisch, Kräutern und Milch in Kenia
  • 1.8.2022
    Dr. Walser Dental: Fünfmal mit "Best of 2022" ausgezeichnet
  • 1.8.2022
    BITKOM: Mehrheit der Unternehmen spürt den digitalen Wettbewerb
  • 1.8.2022
    BIOFACH und VIVANESS 2022: Große Wiedersehensfreude zur Summer Edition
  • 1.8.2022
    KELCH auf der AMB 2022
  • 29.7.2022
    Deutsche Chemieparks präsentieren sich auf der ACHEMA 2022
  • 29.7.2022
    Nidec ASI festigt seine Führungsrolle in Europa
  • 29.7.2022
    gamescom now vertraut erneut auf SHOPMACHER
  • 29.7.2022
    EtherCAT Technology Group: Präsenz-Veranstaltungen sind zurück!
  • 29.7.2022
    Röders GmbH und MAPAL: Strategische Partnerschaft für den Formenbau
  • 29.7.2022
    Die Classic Days kommen zur Messe Düsseldorf

Mobile Website

Unsere Website ist IPhone, IPad und Co. kompatibel.