Produktneuheiten auf der ECS 2017


Aussteller aus aller Welt präsentieren auf der ECS 2017 ihre Produktneuheiten, Entwicklungen und Trends in Nürnberg. Eine kleine Auswahl der Neuheiten finden Sie hier:


Handpumpen für Lösemittel

Das Abfüllen brennbarer Medien aus Fässern undnKanistern bedarf größter Sorgfalt und besonderer Vorsichtsmaßnahmen seitens des Betreibers. Unabdingbar ist, dass elektro-statische Aufladungen vollständig undnohne Funkenbildung abgeleitet werden können. Diese Anforderungen erfüllt eine Handpumpe des Fasspumpenherstellers JESSBERGER. Die Handpumpe JP-05 hat sich seit vielen Jahren beim Fördern nahezu aller dünnflüssiger, neutraler und leicht aggressiver Flüssigkeiten, aber speziell beim Umpumpen von brennbaren Mediennwie Lösemitteln bewährt. Der Tauchrohrdurchmesser mit 32 mm und dienTauchrohrlängen mit 700 bzw. 1000 mm wurden so gewählt, dass die Pumpe für fastnalle Fässer und Kanister verwendet werden kann. Alle mit dem Medium in Kontakt kommenden Pumpenteile werden aus Edelstahl V4A und PTFE gefertigt, so dass neben einer langfristigen chemischen Beständigkeit auch die Leitfähigkeitngewährleistet ist. Aufgrund der Tatsache, dass das Pumpwerksmaterial aus Edelstahl 1.4571 gefertigt wird, ist die Pumpe auch für Aceton geeignet.

JESSBERGER GmbH / Halle 6, Stand 154


Gut für die Umwelt, gut für den Lack

Die NRC Group präsentiert gemeinsam mit ihrem Partner ICAP-SIRA auf der ECS eine innovative Entwicklung, die Hochglanzlacke mit geringem VOC-Gehalt und hervorragenden Eigenschaften ermöglicht. Anders als herkömmliche wasserbasierte Wandfarben spielt bei der Formulierung von wasserbasierten Hochglanzlacken jeder einzelne Bestandteil eine wichtige Rolle, um herausragende Produkteigenschaften zu erzielen. Des Weiteren erfordert eine schnellere Trocknungszeit eine wesentliche Änderung der Applikationsmethoden. Bei herkömmlichen Dispersionen mit mittelhohen Filmbildungstemperaturen (MFFT) ist die Zugabe von relativ hohen Mengen an Lösungsmitteln nötig, die heutzutage restriktiven Vorschriften unterliegen. Dies stellt eine Herausforderung für die Herstellung dar. Die Forscher von ICAP-SIRA CHEMICALS & POLYMERS habe eine ideale Lösung entwickelt: das neue Acrylcopolymer ACRILEM IC 337 AG. Hierbei handelt es sich um eine Core-Shell-Dispersion, die Formulierungen von wasserbasierten Hochglanzlacken mit hervorragender Licht- und Alterungsbeständigkeit ermöglicht. Zusätzlich zeigen Lacke auf Basis von ACRILEM IC 337 AG bei Temperaturen von 45° C oder höher eine gute Blockfestigkeit.

NRC Group / Halle 4, Stand 640


Vom Pigment bis zur Beschichtung, vom Klebstoff bis zum Komposit

Trends & Techniken rund um die Produktion von Farben, Lacken, Dichtmassen, bauchemischen Materialien und Klebstoffen werden auf der ECS 2017 vorgestellt. Das Produktportfolio der Berliner LUM GmbH präsentiert hierfür innovative analytische Messgeräte für die Charakterisierung des kompletten Lebenszyklus von Materialien. Spielt die Homogenität trockener anorganischer Pigmentmischungen eine Rolle, so z.B. bei der Farbenherstellung für Spezialpapiere wie Banknoten, kommt der LUMiReader X-Ray zur Anwendung. Die orts-und zeitaufgelöste Messung der Röntgentransmissionsprofile in diesem Messgerät findet weitere Anwendungen im Bereich hochgefüllter Suspensionen und Nanoformulierungen. Für die Qualitätskontrolle von Rohstoffen anhand derer Korngrößenverteilung werden im Nanopartikelbereich der LUMiSizer und im Mikropartikelbereich der Separationsanalysator LUMiReader PSA eingesetzt. Geht es um Dispergierbarkeit und Separations- oder Lagerstabilität interessiert die Anwender das Verhalten der Probe in Originalkonzentration, auch diesen Anforderungen werden beide Messgeräte gerecht. Je nach Probeneigenschaft und Applikation in Echtzeit oder direkt physikalisch beschleunigt, um im Zeitraffer die Informationen zu erhalten, statt Wochen, Monate oder Jahre zu warten.

LUM GmbH / Halle 5, Stand 337


Pulverlack im Focus - Megatrend Pulverlack

Der Markt für Pulverbeschichtungen wächst noch immer stark. Neben Kapazitätserweiterung durch neue Anwendungen von Pulverlack steigen auch die Anforderungen an Qualität, Anlageneffizienz und -sicherheit. Gleichzeitig wird von den Herstellern extreme Flexibilität gefragt, schnelle Produktion von neuen Qualitäten und "custom made batches" in geringeren Mengen. Hosokawa Alpine hat sich die speziellen Anforderungen der Pulverlackindustrie zur Aufgabe gemacht und in den letzten Jahren enorme Anstrengungen unternommen, den Kunden attraktive Lösungen zu bieten. Nach fast zwei Jahren intensiver Entwicklungsarbeit und Benchmarking, bringt Hosokawa eine Reihe von Neuentwicklungen im Bereich Pulverlack auf den Markt. So ist ein ausgefeiltes Konzept zur Standardisierung von Anlagenkomponenten und Systemlösungen entstanden - die daraus entstehenden Vorteile bei der Planung von Anlagen, der Maschinenproduktion und der Inbetriebnahme der Anlagen liegen auf der Hand. Die Kunden profitieren von niedrigeren Investitionskosten und kürzerer Lieferzeit mit allen Vorteilenneiner Anlage, die "Made in Germany" ist.

HOSOKAWA ALPINE AG / Halle 6, Stand 235


Pflegeleichten Oberflächen:

Dispersionen und Silicone für Easy-to-clean-Anwendungen und Anti-Graffiti-Coatings

Die Dispersionen der Serie PRIMIS® SAF 9000 sind durch ihre spezielle Zusammensetzung oleophob und hydrophob zugleich und schützen so Wände oder Beton- und Steinböden vor vielen unterschiedlichen Flecken - von Kaffee über Rotwein und Senf bis hin zu Buntstiften. Ein weiterer Vorteil: Sie ziehen sehr schnell ein, so dass behandelte Böden oft schon nach einer Stunde wiedernbegehbar sind. PRIMIS® SAF 9000 eignet sich zudem als Additiv in Easy-to-clean-Innenwandfarben und verringert in Außenwandfarben Emulgatorauswaschungen (snail trails). Das neuartige Bindemittel SILRES®BS 6920 beruht dagegen auf der Alpha-Silantechnologie des Konzerns und kann zu gebrauchsfertigen Imprägniermitteln und dünnen Beschichtungen für Beton- und Fließestrichböden weiterverarbeitet werden. Das lösemittelfreie Produkt verleiht Böden eine besonders hohe Belastbarkeit bei bestem Fleckschutz: Selbst hartnäckige Flecken, die erst im Lauf des Tages entfernt werden, hinterlassen keine bleibenden Verunreinigungen. Zudem lässt es sich sehr einfach verarbeiten und lässt dem Formulierer große Spielräume.

Wacker Chemie AG / Halle 1, Stand 1-510


Zeppelin präsentiert neue Technologien

Die Geschäftseinheit Mixing Technology der Zeppelin Systems GmbH präsentiert eine neue Entwicklung des Container Mischers CMQ (Bild). Diese Serie ist ohne einen tiefen Mischkopf - stattdessen mit Hochglanz polierter Platte in der Mischzone. Aufgrund eines neu entwickelten Mischwerkzeugs in einem Tragflächenprofil existieren keine Anbackungen und Ablagerungen in der Maschine. Die spezielle Werkzeugform, wie eine Tragfläche, hat bei Rotation eine Sogwirkung auf das Mischgut - was ebenfalls eine Tromben-Bildung unterstützt. Das Ergebnis ist eine Reinigungswirkung während des Prozesses bei ausgezeichneter Qualität und Dispergierung und geringem Wärmeeintrag. Im Vergleich zu bestehenden Systemen hat der CMQ eine geringere Energiezufuhr mit sehr hohem Wirkungsgrad und kürzere Mischzeiten. Dadurch wird eine herausragende Effizienz erreicht. Die Reinigung der Mischplatte dauert maximal eine Minute. Dies stellt eine einzigartige Ersparnis dar, was speziell bei vielen Rezeptwechseln und unterschiedlichen Produkten immens ist.
Zeppelin Systems GmbH / Halle 6, Stand 139


Die neue FLUIDICAM RHEO -

Optische Viskositätsmessung mittels Mikrorheologie

Die QUANTACHROME GMBH & CO. KG präsentiert auf der ECS 2017 erstmals das neue optische Viskosimeter FLUIDICAM RHEO. Dieses von FORMULACTION entwickelte Messgerät misst die Viskosität von Produkten mit unterschiedlichsten Konsistenzen (Flüssigkeiten, Gele oder halbfeste Emulsionen) basierend auf der optischen Detektion einer Flüssigkeitsströmung in einem mikrofluidischen Chip. Der sehr kleine Chipdurchmesser erlaubt die einfache Analyse bei extrem hohen Scherraten, die Messung von sehr kleinen Probenvolumina und eine sehr schnelle und akkurate Temperatureinstellung. Die zu messende Probe und eine Referenzflüssigkeit werden in einem Mikrochannel (2.2 mm x 150 µm) parallel aneinander vorbeigeführt. Unter diesen Bedingungen ist die Position der Grenzflächenzwischen den beiden Flüssigkeit im Mikrochannel abhängig von der Viskosität der Probe. Mit einer integrierten Kamera wird die Position der Grenzfläche (visuell) detektiert und daraus die Viskosität bei verschiedenen Scherraten bestimmt.

FLUIDICAM RHEO / Halle 5, Stand 133

HEINKEL und JONGIA: Innovative Lösungen und bewährte Qualität

HEINKEL Dryingand Separation Group zeigt auf der ECS 2017 innovative Lösungen in bewährter Qualität für die Herstellung von Pigmenten und Lacken sowie die Lackierung und Beschichtung von kleineren Werkstücken. Die Beschichtungszentrifugen, Klassierzentrifuge und Rührwerke der Unternehmensgruppe liefern optimale Ergebnisse bei exzellenter Kosten-Nutzen-Bilanz. Alle zwei Jahre finden sich in Nürnberg führende Unternehmen und aufstrebende Newcomer der Farben-, Lack- und Beschichtungsbranche zu einer der wichtigsten Messen der Coatings-Welt zusammen. Für die Herstellung von Farben und Lacken als auch für Lackier- und Beschichtungsverfahren präsentiert die HEINKEL Dryingand Separation Groupin, effektive verfahrenstechnische Branchenlösungen ihrer Marken HEINKEL und JONGIA. Speziell für die Beschichtung und Lackierung kleinerer Werkstücke bietet HEINKEL effiziente Beschichtungszentrifugen an, die unterschiedlichen Kundenbedürfnissen Rechnungntragen und optimale Ergebnisse liefern. Die von Ellerwerk entwickelten und von HEINKEL optimierten Zentrifugen der V 450 TT Serie arbeiten darüber hinaus ökologisch nachhaltig in der Rückgewinnung von Kühlschmierstoffen, der Entölung von Metallspänen sowie der Trocknung von galvanisierten Teilen und der Wiederverwendung von Farben und Lacken.

HEINKEL Process Technology GmbH / Halle 6, Stand 350


Arichemie auf der European Coatings Show 2017

Arichemie stellt auf der ECS 2017 eine neue Pigment-Präparationsreihe für Kalk- und Silikatfarben (Wasserglas) im hohen pH-Bereich vor. Das Grundpastensystem basiert auf der wässrigen Pigment-Präparationsreihe Vocaflex-LF. Diese neue spezielle Versionnvon Vocaflex-LF wurde für Applikationssysteme im hohen pH-Bereich mit neuen Netz- und Dispergiermitteln entwickelt und das bestehende Portfolio der wässrigen Reihe Vocaflex-LF um einen weiteren Anwendungsbereich ausgebaut. Diese Reihe umfasst im Wesentlichen alle wichtigen anorganischen Pigmente für den Bautenfarbenbereich. Die Pigment-Präparationen zeichnen sich durch Farbton- und Alkalistabilität aus. Erstmals stellt Arichemie ihre Serviceleistungen rund um Tintingsysteme vor. Die Beratung umfasst die ColournIndex-Auswahl mit Blick auf die kundenspezifische Anforderung auf Farbraum und Echtheiten der Pigmente, Verträglichkeitsprüfung in den Basisanwendungssystemen, Aufbau der Eichreihen, Kalkulation der Farben z.B. nach RAL, NCS oder eigene Farbfächer und manuelle Kontrolle der Formulierungen.

Arichemie GmbH / Halle 7, Stand 240

Messtechnische Lösungen für grenzflächenchemische Anwendungsfragen

Ob bei der Optimierung von Klebstoffeigenschaften oder der Entwicklung von Lacken und Farben; der Untersuchung von Benetzungsprozessen auf Mikro-strukturen oder der Stabilitäts- und Alterungsanalyse von kolloidalen Mehrphasensystemen - DataPhysics Instruments bietet messtechnische Lösungen für sämtliche Fragestellungen in der Grenzflächenchemie. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich im Rahmen der ECS 2017 über die aktuellsten Modelle der Kontaktwinkelmessgeräte, Tensiometer, Spinning Drop Tensiometer, Stabilitätsanalysesysteme sowie Feuchtegeneratoren zu informieren. Zur Messung von Kontaktwinkeln, Oberflächen- und Grenzflächenspannungen von Flüssigkeiten, automatischen optischen Stabilitäts- und Alterungsanalyse sowie Klimaregelung können Sie sich auf der ECS 2017 infromieren.

DataPhysics Instruments / Halle 5, Stand 22


Farbmesstechnik muss nicht kompliziert sein!

"Großer Vorteil unserer innovativen Produkte ist die bedienerfreundliche Anwendung und der Support den unser Team den Kunden bietet" stolz stellt Dr. David Pryor, Inhaber der ColorLite GmbH, ein neues Farbmanagement-System für das sph xs1 auf der ECS 2017 vor. Als zusätzliches Highlight verfügt das handliche sph xs1 über eine integrierte Data-Matrix und Barcode-Kamera. Innerhalb von Sekunden können die Funktionen: Scannen-Messen-Drucken automatisiert und bedienerfreundlich durchgeführt werden. Die Einbindung von kundenspezifischen Variablen wie z.B. Teilenummern, Chargennummer und Datum, ist damit problemlos möglich. Gleichzeitig erfolgt eine 60° Glanzmessung nach DIN 67530. Für den Einsatz unter schwierigen Umgebungsbedingungen wurde das neue mobile Spektralphotometer sphnRugged 2 konzipiert. Wasserdicht nach IP65 und resistent gegen Vibrationen und Stöße findet es in der Produktion oft Verwendung. Die Rugged Geräte sind mit d/0°, d/8° und 45/0° Geometrie verfügbar. Mit den O-LED Farbdisplays und den schlanken Aluminiumgehäusen erinnern beide Handmessgeräte an die neueste Generation Smartphones.

ColorLite GmbH / Halle 5, Stand 347


Ultraschall zur Vermahlung und Dispersion von Nanopartikeln undnPigmenten

Den Formulationen für Farben und Lacke werden verschiedene Komponenten zugesetzt, um bestimmte Eigenschaften einer Beschichtung zu erhalten. Dabei handelt es sich beispielsweise um Pigmente, Füllstoffe, chemische Zusätze und Rheologie-Modifikatoren. Mittels Ultraschall lassen sich solche Komponenten äußerst effektiv dispergieren, emulgieren und mahlen. Einenweitere Anwendung von Hochleistungsultraschall ist die Fällung von Nanopartikeln. Dabei werden die Partikel in einem Bottom-Up-Prozess synthetisiert. Die ultraschall-gestützte Fällung von Pigmenten und Nanopartikeln erlaubt eine präzise Kontrolle überndie Prozessparameter und die synthetisierte Partikelgröße. Die Vorteile der Ultraschalltechnologie lassen sich einfach und unkompliziert im Labor- und Technikumsmaßstab testen, dabei können die Prozesse optimiert werden. Anschließend ist ein lineares Scale-up - genau auf die gewünschte Produktionskapazität abgestimmt - problemlos möglich. Hielscher Ultraschallprozessoren sind äußerst energieeffizient, so dass nur geringen Prozesskosten einkalkuliert werden müssen.

Hielscher Ultrasonics GmbH / Halle 5, Stand 342


Neuartige NANO GRINDER Mühle CERDUR®

Ceramic GmbH in Vechta entwickelt und stellt die neuartige NANO GRINDER Mühle her und vertreibt gleichzeitig unter den Namen CERDUR® verschiedene hochwertige keramische Mahlperlen für Hochleistungs-Rührwerkskugelmühlen.



Seit über zehn Jahren beschäftigt sich das Unternehmen mit den Themen Mahlprozesse und Vermahlung und ist weltweit tätig. In dieser Zeit hat sich CERDUR® Ceramic GmbH ein umfangreiches Know-how in Sachen Mahltechnik angeeignet und die innovative Trommelmühle Nano Grinder entwickelt. Das Sortiment umfasst außerdem hochwertige Mahlperlen und Mahlkugeln aus verschiedenen Materialien und mit unterschiedlicher Dichte.

CERDUR® Ceramic GmbH / Halle 6, Stand 213


Messepremiere für Dymax auf der ECS 2017

Auf der ECS 2017 in Nürnberg wird Dymax erstmals sein breites Spektrum an High-Performance Oligomeren für strahlungshärtende Anwendungen präsentieren. Im Fokus stehen UV/EB-härtende Oligomere für Spezialbeschichtungen und leistungsstarke Druckfarben. Zu den Produkten, die präsentiert werden, gehören neben der einzigartigen Bomar Produktlinie der dendritischen Oligomere auch speziell für den 3D Druck entwickelte Ausgangsmaterialien. Dymax wird darüber hinaus Aushärtungssysteme präsentieren, die optimal auf die lichthärte den Materialien abgestimmt sind, um eine schnelle und gründliche Aushärtung zu ermöglichen.

DYMAX Europe GmbH / Halle 4, Stand 626

Reduzierung unerwünschter Keime in Lebensmittel- und

Medizintechnik auf Basis nachhaltiger Oberflächenausrüstungen

Im aktuellen Kampf gegen Infektionen mit multiresistenten Keimen bieten Oberflächen mit agpure® Nanosilber einen zusätzlichen Schutz neben Desinfektion und Reinigung. Durch den hohen Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung und in der Medizin steigt der Selektionsdruck und somit die vermehrte Bildung von Resistenzen bei Bakterien. Infektionen mit MRSA und Multi-Resistenten Gram-Negativen Bakterien (3, 4 MRGN) führen zu längeren Krankenhausaufenthalten, höheren Krankenhauskosten und einer höheren Sterberate. Gegen die steigende Anzahl an MRGN gibt es außerhalb der Basishygiene keine Präventionsmaßnahmen. Auch im Bereich der Lebensmittelverarbeitung werden Multiresistente Erreger zu einem immer größeren Problem. Durch die Einarbeitung von agpure® in Farben, Lacke, Harze und Kunststoffe kann eine Oberfläche dauerhaft keimwidrig ausgerüstet werden. Dies bietet einen zeitraumbezogenen Schutz und verhindert die Ausbreitung von Krankenhauskeimen zwischen den vorgeschriebenen Reinigungszyklen. Antimikrobiell wirksame Oberflächen mit agpure® Nanosilber sind somit der Schlüssel zur Vorbeugung von tödlichen Infektionen im medizinischen Bereich.

RAS AG / Halle 4A, Stand 406-k


Neue Pigmentpräparationen auf Wasserbasis

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS präsentiert auf der ECS 2017 ein umfangreiches Produktportfolio für die Herstellung von Beschichtungsstoffen, darunter neue wasserbasierte Pigmentpräparationen der Marken Levanyl und Levanox. Mit einer ideal ausgearbeiteten Pigment-Volumenkonzentration erzielen die anorganischen Dispersionen der Reihe Levanox sehr gute Ergebnisse im Hinblick auf Deckkraft, Lichtechtheit, Wetter- und Chemikalienbeständigkeit. Diese Produkte finden aufgrund Ihrer exzellenten Beständigkeit primär im Bau- und Farbenbereich Anwendung. Durch den speziell abgestimmten Gehalt organischer Pigmente zeichnen sich die Produkte der PalettenLevanyl durch eine sehr hohe Farbbrillanz und Buntheit aus. Sie finden primär im Farben- und Lack-, Holzschutz- sowie Druckfarbenbereich Verwendung. LANXESS hat vor kurzem sein Portfolio um zwölf neue Typen der Reihe Levanyl erweitert, die frei von flüchtigen organischen Verbindungen (Volatile Organic Compounds, VOC) sind und den wichtigsten europäischen Standards und Normen entsprechen. Sie erfüllen die Anforderungen für Spielzeugnormen (EN 71-3/71-7/71-9), die Umweltzeichen Nordic Swan sowie Blauer Engel und sind zudem in der Datenbank "BfR Empfehlungen zu Materialien für den Lebensmittelkontakt" des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) gelistet.

LANXESS AG / Halle 7, Stand 145

Der neue GRC-Windsichter liefert revolutionäre Ergebnisse

für die Rohstoffe von Farben und Lacken

Der Leitringsichter GRC (Guide Ring Classifier) von NEUMAN & ESSER Mahl- und Sichtsysteme ist ein Windsichter, der sowohl inline als auch offline betrieben werden kann. Der Leitringsichter erreicht Durchsätze von bis zu 36.000 Tonnen pro Stunde. Bei einer neuerlichen Leistungsverbesserung, hat NEA nun den GRC-Windsichter perfektioniert. Dabei waren zwei Punkte besonders im Fokus: das Trennen von kleinen und großen Partikeln, die im Aufgabe gut aneinandernhaften und die effiziente Materialführung im GRC-Windsichter. Umfangreiche Testreihen mit dem neuen NEA GRC-Windsichternzeigten eine erhebliche Leistungssteigerung hinsichtlich Ausbeute und Durchsatz, kombiniert mit einem deutlich verringerten Energiebedarf. Weiterhin wurde der erzielbare Feinheitsbereich von 200 µm auf bis zu 2 µm verbessert. Das Aufgabegut wird über ein vertikales Rohr von oben zugeführt. Nachdem das Aufgabegut über das Zuführungsrohr auf einen Verteilerteller oberhalb des Sichterrades fällt, wird es nach außen geschleudert. Dort gelangt das Material in einen Ringspalt, der nach innen durch das Sichterrad und nach außen durch den Luftleitring begrenzt wird. Die zur Klassierung benötigte Luft wird von außen zugeführt und trägt die Partikel zur Trennzone des Sichterrades. Kleine Partikel werden mit der Sichtluft durch das Sichterrad getragen, wo es das Sichtergehäuse unterhalb des Sichters verlässt. Das Feingut wird dann im nachfolgenden Filter abgeschieden.

NEUMAN & ESSER GmbH & Co. KG, Halle 6, Stand 228


Nordmann, Rassmann vermarktet auch zukünftig die Converge®-Serie

Die Nordmann, Rassmann GmbH vertreibt weiterhin die Converge®-Produktlinie in Deutschland, auch nachdem Aramco Performance Materials LLC (APM) die damit verbundenen Operationen und Technologien von der USamerikanischen Novomer Inc. erworben hat. Eine komplette Produktionsanlage in Saudi Arabien ist bereits in der Planung, um die Herstellung von Spezial- und Zwischenprodukten für die chemische Industrie weiter zu unterstützen. Nordmann, Rassmann vermarktet die Serie seit Mitte 2014.


Converge® wird aus Kohlendioxid (CO2) hergestellt und bietet eine leistungsstarke, kostengünstige und nachhaltigere Alternative zu konventionellen Petroleum-basierten Polyolen. Eingesetzt werden diese in der Coating-, Adhesives- und Sealants-Industrie sowie in Elastomer-, Hart- und Weichschaumanwendungen: von Automobilsitzen bis hin zu Gebäudedämmplatten. In Polyurethanformulierungen eingearbeitet zeigt Converge® seine überlegene Materialleistung: erhöhte Festigkeit, sehr gute Abrieb-, Chemikalien- und Witterungsbeständigkeit, gute Haftung, Härte, Reißfestigkeit, höhere Tragfähigkeit sowie eine verringerte Verbrennungswärme. Alles Eigenschaften, die gerade bei hochwertigen und sicheren Endprodukten sehr gefragt sind.

Nordmann, Rassmann / Halle 4, Stand 640


Silanterminierte Polymere für weiche und dehnbare Dicht- und Klebstoffe

Auf der ECS 2017 stellt der Münchner Chemiekonzern WACKER die beiden neuen silanterminierten Polymere GENIOSIL®XM 20 und GENIOSIL®XM 25 vor. Die Produkte können als Bindemittel in Kleb- und Dichtstoffen eingesetzt werden, wo sie die Modifizierung der mechanischen Eigenschaften, insbesondere des Moduls, erlauben. Damit können Kleb- und Dichtstoffhersteller auf den Einsatz herkömmlicher Weichmacher verzichten. Die neuen Typen verbessern die Haftungseigenschaften von weichmacher­freien Klebstoffen. In niedermoduligen Dichtstoffen sorgen sie für ein hohes Rückstellvermögen. Auf diese Weise ermöglicht GENIOSIL®XM in der Kleb- und Dichtstofftechnik Anwendungen, die silanvernetzenden Polymeren bislang verschlossen waren. Die neuen Typen ergänzen damit das WACKER-Portfolio der silanterminierten Poly­ether, die als Bindemittel zur Formulierung von Kleb- und Dichtstoffen konzipiert wurden. Sie sind untereinander mischbar und können als Haupt- oder Co-Bindemittel eingesetzt werden. Auf diese Weise kann der Formu­lierer das Produktportfolio wie einen Werkzeugkasten nutzen, um die gewünschten Endeigenschaften seines Produktes einzustellen. Erhältlich sind sowohl gamma- als auch alpha-silanterminierte Polyether.

Wacker Chemie AG / Halle 1, Stand 1-510


Neue regulatorische Herausforderungen meistern - mit Bioziden von LANXESS

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS präsentiert auf der ECS 2017 sein neues Produktportfolio an Bioziden und daraus hergestellten Formulierungen. Das Sortiment des Geschäftsbereichs Material Protection Products (MPP) ist darauf ausgerichtet, auch künftige regulatorische und technische Herausforderungen im Biozidbereich zu meistern - beispielsweise um eine Sensibilisierungskennzeichnung zu vermeiden - oder Leaching zu reduzieren. Nicolas Gallacier, Global Marketing Director Industrial Preservation & Coatings im MPP-Geschäftsfeld Biocides, unterstreicht: "Unsere Registrierungsexperten arbeiten aktiv in den Verbandsgremien mit und stehen in engem Kontakt mit den Behörden, so dass wir sicherstellen können, dass unsere Kunden für die neue Gesetzgebung gerüstet sind. Damit erweist sich LANXESS als kompetenter Partner, mit dem Hersteller von Farben und Lacken im Markt erfolgreich bestehen können." Eins der weltweit meist genutzten Mittel zur Topfkonservierung ist Methylisothiazolinone (MIT). Die European Chemicals Agency (ECHA) hat vorgeschlagen, den Grenzwert für die Sensibilisierungskennzeichnung für diesen Wirkstoff signifikant von 1000 ppm auf 15 ppm zu senken. Da eine effektive MIT-Dosierung bei 50 ppm beginnt, müssen damit konservierte Produkte in naher Zukunft mit dem Gefahrenhinweis "H 317" (kann allergische Hautreaktionen verursachen) und dem GHS07-Piktogramm (Ausrufezeichen) gekennzeichnet werden. GHS steht für "Globally Harmonised System" und bezeichnet den Versuch, ein weltweit einheitliches System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien zu schaffen. Gallacier sagt: "Wir gehen davon aus, dass die neue MIT-Kennzeichnungsgrenze für sensibilisierende Stoffe frühestens Ende 2018 greift."

LANXESS AG / Halle 7, Stand 145


Quelle: Arichemie GmbH, CERDUR CERAMIC GmbH, ColorLite GmbH, DataPhysics Instruments GmbH, DYMAX Europe GmbH, HEINKEL Process Technology GmbH, Hielscher Ultrasonics GmbH, HOSOKAWA ALPINE AG, JESSBERGER GmbH, LANXESS AG, LUM GmbH, NEUMANN & ESSER GmbH & Co. KG, NRC Group, QUANTACHROME GmbH & Co. KG, RAS AG, Wacker Chemie AG, Zeppelin Systems GmbH

News

  • 16.8.2022
    Maschinenexporte im ersten Halbjahr wertmäßig leicht gestiegen
  • 16.8.2022
    game: Jahresreport der deutschen Games-Branche 2022 veröffentlicht
  • 16.8.2022
    VDMA: Gas-Umlage ist nur ein Teil der Herausforderung
  • 16.8.2022
    Swiss Steel Group verzeichnete im Q2 2022 eine deutliche Gewinnsteigerung
  • 15.8.2022
    Offshore auf der WindEnergy Hamburg: Eine innovative Branche für die Zukunft
  • 15.8.2022
    ORGATEC 2022 zeigt die Wege in einen neuen Arbeitsalltag auf
  • 15.8.2022
    DSD: Eine ganzheitliche Lösung für das Kunststoffrecycling
  • 15.8.2022
    VCI: Gasumlagen lassen Energiekosten aus dem Ruder laufen
  • 12.8.2022
    PRINT & DIGITAL CONVENTION: Termin für 2023 steht fest
  • 12.8.2022
    Weidmüller erweitert die Industrial Service Platform „easyConnect“
  • 12.8.2022
    BITKOM: Rechnungen werden digitaler, aber Belege kommen oft noch auf Papier
  • 10.8.2022
    BITKOM: Fast jedes zweite Unternehmen spendet ausrangierte Elektrogeräte
  • 10.8.2022
    K 2022 im Oktober in Düsseldorf
  • 10.8.2022
    ROTZINGER PharmaPack auf der ACHEMA 2022 in Frankfurt/Main
  • 10.8.2022
    Meyer Burger passt erwartete Produktionsmengen für 2022 und 2023 an
  • 9.8.2022
    Covestro kündigt Verkauf des Additive Manufacturing Geschäfts an Stratasys an
  • 9.8.2022
    BITKOM: Startups bleiben zuversichtlich
  • 9.8.2022
    SHK 2022: NOVELAN – auf Marktbedürfnisse zugeschnitten
  • 9.8.2022
    Siemens schließt Übernahme von Brightly ab
  • 9.8.2022
    gamescom congress 2022 stellt Programm vor
  • 9.8.2022
    ALTANA AG veräußert dp polar Beteiligung an 3D Systems
  • 8.8.2022
    Arburg auf der World PM 2022
  • 8.8.2022
    BITKOM: Startups müssen im Schnitt noch 3,3 Mio. Euro Kapital einsammeln
  • 8.8.2022
    Matthias Cöster wird CFO der MAPAL Gruppe
  • 8.8.2022
    BWE: Dynamik beim Zubau der Windenergie weiter zu gering
  • 8.8.2022
    VDMA: Mit besserer Bildung den Fachkräftenachwuchs sichern
  • 8.8.2022
    Nidec ASI erhält Auftrag für Batteriespeichersystemen aus dem Vereinigten Königreich
  • 8.8.2022
    VDMA: Maschinenbau zwischen Machen und Bangen
  • 8.8.2022
    Covestro: Solides Ergebnis und ein zunehmend herausforderndes Umfeld
  • 5.8.2022
    bauma 2022: Rahmenprogramm mit Info-Highlights
  • 5.8.2022
    IPM Concept Store feiert Premiere auf der IPM ESSEN 2023
  • 5.8.2022
    ConSozial 2022: „Ökologisch denken, sozial handeln, Zusammenhalt nachhaltig stärken“
  • 5.8.2022
    Brüggemann baut das Geschäft mit Kunststoffadditiven in Italien weiter aus
  • 5.8.2022
    alpha innotec: Wärmepumpen nächster Generationen
  • 5.8.2022
    Energiekrise: Kostenexplosionen gefährden Kultureinrichtungen
  • 5.8.2022
    Bundeskabinett verabschiedet zeitlich befristete Gas-Umlage
  • 5.8.2022
    Neues Leuze-Werk in Malaysia geht in Betrieb
  • 4.8.2022
    Cargobikes von DOCKR - Umweltfreundlich und zuverlässig auf der letzten Meile
  • 4.8.2022
    BMWi: Aufbau des Batterie-Ökosystems schreitet voran
  • 4.8.2022
    BDEW zur Bundesförderung für effiziente Wärmenetze
  • 4.8.2022
    BayWa AG mit enormer Wachstumsdynamik im 1. Halbjahr
  • 3.8.2022
    Schaltschrankbau Innovation Award 2022 geht an Weidmüller
  • 3.8.2022
    5G ist für 85% der Industrieunternehmen relevant
  • 3.8.2022
    STILL Unternehmenszentrale in Hamburg erhält 20 Ladestationen für E-Autos
  • 3.8.2022
    GIFA, METEC, THERMPROCESS, NEWCAST und decarbXpo unter neuer Leitung
  • 3.8.2022
    gamescom EPIX liefert 2022 das nächste Level von Community-Abenteuern
  • 3.8.2022
    Carbon Capture: Mit Kunststoff-Körpern das Klima schützen und Kosten senken
  • 3.8.2022
    VDMA: Positive Bilanz trotz trüber Stimmung
  • 3.8.2022
    Maschinenbau NRW: Bestellungen im Juni deutlich rückläufig
  • 3.8.2022
    parts2clean präsentiert ein umfangreiches Rahmenprogramm
  • 2.8.2022
    Hufschmied Zerspanungssysteme auf der AMB 2022
  • 2.8.2022
    Messe Essen: Israel Giese zum Geschäftsbereichsleiter Finanzen & Verwaltung ernannt
  • 2.8.2022
    VeggieWorld: Messen Karlsruhe und Dortmund vereinbaren Zusammenarbeit
  • 2.8.2022
    ABT startet mit Mahindra-Power in der Formel E
  • 2.8.2022
    Klimaneutral bis 2040: Deutsche Messewirtschaft setzt sich ehrgeizige Klimaschutzziele
  • 1.8.2022
    Otovo verkauft Stromspeicher im Wert von 10 Mio. Euro
  • 1.8.2022
    VDMA und VSM legen PtX-Roadmap für Maritime Energiewende vor
  • 1.8.2022
    VDMA: "42-Stunden-Woche ist mehr als eine Überlegung wert"
  • 1.8.2022
    Phaesun: Solarstrom sorgt für Kühlung von Fisch, Kräutern und Milch in Kenia
  • 1.8.2022
    Dr. Walser Dental: Fünfmal mit "Best of 2022" ausgezeichnet
  • 1.8.2022
    BITKOM: Mehrheit der Unternehmen spürt den digitalen Wettbewerb
  • 1.8.2022
    BIOFACH und VIVANESS 2022: Große Wiedersehensfreude zur Summer Edition
  • 1.8.2022
    KELCH auf der AMB 2022
  • 29.7.2022
    Deutsche Chemieparks präsentieren sich auf der ACHEMA 2022
  • 29.7.2022
    Nidec ASI festigt seine Führungsrolle in Europa
  • 29.7.2022
    gamescom now vertraut erneut auf SHOPMACHER
  • 29.7.2022
    EtherCAT Technology Group: Präsenz-Veranstaltungen sind zurück!
  • 29.7.2022
    Röders GmbH und MAPAL: Strategische Partnerschaft für den Formenbau
  • 29.7.2022
    Die Classic Days kommen zur Messe Düsseldorf
  • 28.7.2022
    BMWi: „Umweltbonus wird ab Januar 2023 konsequent auf Klimaschutz ausgerichtet“
  • 28.7.2022
    IDS 2023: So ergänzen sich bewährte und innovative Konzepte
  • 28.7.2022
    BITKOM: 9 von 10 Unternehmen setzen ihre Klimaziele mit digitalen Technologien um
  • 28.7.2022
    ISM 2023: Unternehmen zeigen großes Interesse an Weltleitmesse an der ISM 2023
  • 28.7.2022
    Fraunhofer ENAS erweitert Zusammenarbeit mit memsstar
  • 27.7.2022
    Dr. Steffen Haack wird neuer Vorstandsvorsitzender der Bosch Rexroth AG
  • 27.7.2022
    VDIK: Massive Kürzung der E-Auto-Förderung wirft den Klimaschutz zurück
  • 27.7.2022
    TECHTIDE bietet umfassendes und inspirierendes Programm
  • 27.7.2022
    Am Puls der Zeit: Highlights der Light + Building Autumn Edition
  • 27.7.2022
    Musikalischer Zuwachs für den Nürnberger Messekalender: Musik-Messe Nürnberg 2023
  • 27.7.2022
    Arburg auf der MSV: Zeigen, was die Branche braucht!
  • 27.7.2022
    MAPAL erweitert die Geschäftsleitung
  • 26.7.2022
    spoga horse 2022: Gestiegene Internationalität dank neuem Konzept
  • 26.7.2022
    Bitkom: Abwärme von Rechenzentren für Heizung und Warmwasser einsetzen
  • 26.7.2022
    CHIRON Group auf der AMB 2022
  • 26.7.2022
    Arburg auf der TaipeiPLAS 2022: LSR, Digitalisierung und Nachhaltigkeit
  • 26.7.2022
    EIB finanziert digitale Gesundheitsforschung von CompuGroup Medical
  • 26.7.2022
    BIOFACH und VIVANESS Summer Edition 2022 mit über 2.270 Aussteller aus 94 Ländern
  • 25.7.2022
    Interboot nimmt Kurs auf die 61. Ausgabe
  • 25.7.2022
    Geplante Staffelstab-Übergabe im Ausstellerbeirat der SPS
  • 25.7.2022
    Lödige auf der Powtech
  • 25.7.2022
    Arburg auf der Drinktec: Innovative Mehrwegbecher
  • 22.7.2022
    TRUMPF investiert erneut in das Start-up ScaleNC
  • 22.7.2022
    BDEW Wir brauchen eine enge europäische Abstimmung bei der Gasverbrauchsreduktion
  • 22.7.2022
    Bundesminister Habeck begrüßt das EU-Paket „Save Gas for a Safe Winter“
  • 22.7.2022
    Yaskawa auf der Fachpack
  • 22.7.2022
    TRUMPF mit starkem Auftragseingang und gestiegenem Umsatz
  • 21.7.2022
    dormakaba und Schüco beschließen strategische Partnerschaft
  • 21.7.2022
    Bitkom veröffentlicht Leitfaden „Wegweiser in das Metaverse“
  • 21.7.2022
    BSW-Solar: Bundesbauministerin baut auf Solarwärme
  • 21.7.2022
    Veganz bringt klimafreundliche Innovationen auf die BIOFACH 2022
  • 21.7.2022
    ITKOM: Große Offenheit in der Digitalwirtschaft für IT-Profis aus Russland
  • 21.7.2022
    Hy2gen: Produktion von grünem Kerosin auf ehemaligem Flugplatz
  • 20.7.2022
    Aucotec auf der Cigre 2022
  • 20.7.2022
    Fraunhofer ILT: Nicht ohne meine KI
  • 20.7.2022
    RehaCare 2022: Auf Reisen Barrieren überwinden
  • 20.7.2022
    TRUMPF erwirbt ausstehende Anteile am Joint Venture TRUMPF Metamation in Indien
  • 20.7.2022
    BMWK: Zwei weitere schwimmende Flüssigerdgasterminals kommen
  • 20.7.2022
    N-ERGIE unterstreicht Position des VKU
  • 19.7.2022
    Galerien ziehen nach der art KARLSRUHE positive Bilanz
  • 19.7.2022
    DENSO: Robotertechnik für den europäischen Tomatenanbau
  • 19.7.2022
    VDIK: Alternative Antriebe legen im 1. Halbjahr weiter zu
  • 19.7.2022
    interpack schließt alliance in die MEA-Region
  • 18.7.2022
    BMWK: Über 80 Mrd. Euro Schäden durch Extremwetter in Deutschland
  • 18.7.2022
    BITKOM: 7 von 10 Erwerbstätigen sind im Sommerurlaub beruflich erreichbar
  • 18.7.2022
    Eurobike wechselt auf Überholspur der Mobilität
  • 18.7.2022
    30 Jahre Messtechnik von Bosch
  • 15.7.2022
    Schuler Group: Ausschussteile sofort erkennen
  • 15.7.2022
    BITKOM: Wenig Wissen über das Metaversum
  • 15.7.2022
    VERMES Microdispensing übernimmt Lerner Systems
  • 15.7.2022
    Deutsche Chemieparks präsentieren sich auf der ACHEMA 2022
  • 15.7.2022
    BWE: Zubau Windenergie onshore: Erstes Halbjahr 2022 unter den Erwartungen
  • 15.7.2022
    gamescom award 2022: Ab sofort bewerben!
  • 15.7.2022
    5 Mrd. Euro Hilfsprogramm für energieintensive Industrie startet
  • 15.7.2022
    Neustart EMV 2022 am Standort Köln
  • 15.7.2022
    Hy2gen kooperiert mit Euromovement für Anlagenbau in Jänschwalde
  • 15.7.2022
    EIB finanziert Hochtechnologie-Firma Blickfeld mit 15 Mio. Euro
  • 14.7.2022
    Neuer Rückenwind für 30. Eurobike
  • 14.7.2022
    BITKOM zur Agenda für Cybersicherheit
  • 14.7.2022
    EuroBLECH 2022: Rund 1.300 Aussteller haben sich angemeldet
  • 14.7.2022
    Swiss Steel Group verzeichnet eine signifikante Ergebnissteigerung im 2. Quartal 2022
  • 13.7.2022
    STADTLANDBIO 2022: Kommunaler Klimaschutz durch mehr Bio im Fokus
  • 13.7.2022
    BITKOM: Netzbetreiber wollen mehr Tempo
  • 13.7.2022
    ORGATEC 2022: 120.000 m² voller Ideen, Innovationen und Inspiration
  • 13.7.2022
    gamescom stellt kulturelle Bedeutung von Games in den Fokus
  • 12.7.2022
    fensterbau frontale & HOLZ-HANDWERK 2022 in Nürnberg eröffnet
  • 12.7.2022
    Startups suchen wieder verstärkt nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • 12.7.2022
    Weidmüller: „German Innovation Award“ - Ein Fest für Pioniere
  • 12.7.2022
    Deutsche Rohstoff: 32,5 Mio. EUR Konzernergebnis im ersten Halbjahr
  • 12.7.2022
    Erfolgreiches Grand Opening bei PlastiVation
  • 12.7.2022
    NürnbergMesse: Die Lagerfeuer brennen wieder!
  • 12.7.2022
    Deutsche Spitzenpolitik beim gamescom congress
  • 12.7.2022
    Schleupen SE legt positive Bilanz für das Jahr 2021 vor
  • 11.7.2022
    Fraunhofer IPMS: Halbleiterforschung trifft auf Deutsches Meeresmuseum
  • 11.7.2022
    VCI: Neues Krankenkassengesetz hat gefährliche Nebenwirkungen
  • 11.7.2022
    HOBART freut sich über German Innovation Award
  • 11.7.2022
    Erster Spatenstich für zwei neue Produktionsanlagen von Covestro in Shanghai
  • 11.7.2022
    BDEW: Deutlicher Schritt in Richtung verursachungsgerechte Vermeidung von Nitrateinträgen
  • 11.7.2022
    ECBF investiert in sein 8. Portfoliounternehmen Biosyntia ApS aus Dänemark
  • 11.7.2022
    Messe Karlsruhe erweitert Portfolio
  • 8.7.2022
    VCI fordert Pragmatismus beim Gas-Umstieg
  • 8.7.2022
    BSW-Solar: Bundestag setzt Solarzeitalter-Meilenstein
  • 8.7.2022
    EMV 2023: Call for Workshops ist gestartet
  • 8.7.2022
    Top-Unternehmen auf der gamescom 2022 in Köln
  • 8.7.2022
    30. Eurobike präsentiert neue Mobilitätsthemen
  • 8.7.2022
    Digitale Landwirtschaft: Jeder fünfte Hof ist in sozialen Medien präsent
  • 7.7.2022
    Nürnberger Messeveranstalter AFAG übernimmt NETCOMM GmbH
  • 7.7.2022
    art KARLSRUHE 2022 präsentiert klassische Moderne und Gegenwartskunst
  • 7.7.2022
    DBV: Handelsabkommen mit Neuseeland - Zusätzliche Herausforderung für deutsche Tierhalter
  • 7.7.2022
    KZBV: Frontalangriff auf die Patientenversorgung!
  • 7.7.2022
    BSW-Solar: EEG 2023 - Solar-Fesseln gelockert, nicht gelöst
  • 7.7.2022
    fwd: Kostenexplosion belastet Eventindustrie
  • 7.7.2022
    VDMA: Auftragseingang - Lichtblick in herausfordernden Zeiten
  • 7.7.2022
    ProSweets Cologne mit neuem Termin
  • 6.7.2022
    VCI:Standort Deutschland bekommt zunehmend Wettbewerbsproblem
  • 6.7.2022
    61. Törn der Interboot legt im September mit neuem Kapitän ab
  • 6.7.2022
    VIVANESS 2022: Veränderung ist der Preis des Überlebens am (Kosmetik)-markt
  • 6.7.2022
    BDEW: „Ein schneller Wasserstoff-Hochlauf ist nun dringender denn je“
  • 6.7.2022
    Kabinett beschließt Eckpunkte zur Nationalen Tourismusstrategie
  • 5.7.2022
    CARAVAN SALON 2022: Die weltweit größte Auswahl zum Thema Caravaning
  • 5.7.2022
    Literaturpreis des VCI: Preisgeld für Supramoleküle
  • 5.7.2022
    #greencard22: IT-Fachkräfte aus Russland und Belarus nach Deutschland holen
  • 5.7.2022
    parts2clean 2022: Bauteilreinigung zukunftsfähig ausrichten
  • 5.7.2022
    80 Mio. Euro für Forschung und Entwicklung in der E-Mobilität
  • 5.7.2022
    Bundesregierung wappnet sich weiter für eine Zuspitzung der Lage auf den Energiemärkten
  • 5.7.2022
    Swiss Steel Group setzt auf Wasserkraft
  • 4.7.2022
    Volkswagen und Siemens investieren in ehrgeizige Wachstumspläne von Electrify America
  • 4.7.2022
    Battery Show: TRUMPF zeigt Laserlösungen für die komplette Prozesskette der Batterieproduktion
  • 4.7.2022
    Lemke: „Meeresschutz endlich auf höchster politischer Ebene angekommen“
  • 4.7.2022
    G7: Klimaschutz braucht Mannschaftsspiel statt Alleingänge
  • 4.7.2022
    LOCATIONS PLUS 2022: Raum für ganzheitliche Lösungen
  • 4.7.2022
    Landwirtschaftsmesse Grüne Tage Thüringen 23.-25.09.22 Messe Erfurt
  • 4.7.2022
    Roboter, Drohnen, smarte Software: Das Handwerk wird digitaler
  • 1.7.2022
    EEG-Umlage entfällt ab 1.7. vollständig
  • 1.7.2022
    Continental plant Investitionen von über 38 Mio. Euro
  • 1.7.2022
    EISENWARENMESSE 2022: Vielseitig, persönlich, hybrid
  • 1.7.2022
    REHACARE 2022: Branche freut sich auf ein Wiedersehen live in Düsseldorf
  • 1.7.2022
    Grünbeck Wasseraufbereitung für grünen Wasserstoff
  • 1.7.2022
    Schwerpunkt Niederlande auf der WindEnergy Hamburg
  • 1.7.2022
    CARAVAN SALON Düsseldorf 2022: Die weltweit größte Auswahl zum Thema
  • 30.6.2022
    Bosch entwickelt keramischen Mikro-Reaktor erstmals in 3D-Druck
  • 30.6.2022
    Covestro: Zirkuläre Kunststoffe für grüne Wachstumsmärkte
  • 30.6.2022
    100 Jahre LACH DIAMANT auf der AMB in Stuttgart
  • 30.6.2022
    BIOFACH 2022: „Bio bedeutet einen grundlegenden Wandel in unserem Respekt für die Natur“
  • 30.6.2022
    VDIK: CO2-Ziele sind nur mit Kaufanreizen und guter Ladeinfrastruktur zu erreichen
  • 30.6.2022
    SurfaceTechnology GERMANY erfolgreich gestartet
  • 29.6.2022
    Linde Engineering baut Wasserstoff-LKW-Tankstelle für MPREIS
  • 29.6.2022
    embedded world 2022: Mehr als 720 Aussteller aus 39 Ländern
  • 29.6.2022
    VDMA: G7-Gipfel - "Klimaklub und Infrastrukturinitiative sind nur der Anfang"
  • 29.6.2022
    ARTfair Innsbruck 2022 zeigt hochkarätige Kunst!
  • 29.6.2022
    Ausgebuchte Hallen: So sieht die interpack 2023 aus
  • 29.6.2022
    Klaus Dittrich verlässt nach mehr als 20 Jahren die Messe München
  • 28.6.2022
    VDMA: Lieferketten des Maschinen- und Anlagenbaus zum Zerreißen angespannt
  • 28.6.2022
    Health-i Award 2022: Jetzt abstimmen für die Finalistinnen und Finalisten
  • 28.6.2022
    BMUV: „Beim Meeresschutz vom Reden ins Handeln kommen“
  • 28.6.2022
    BSW-Solar: Steigende Kosten für Solarkredite ausgleichen
  • 28.6.2022
    POPAI D-A-CH Award 2022: Preise wurden vergeben
  • 28.6.2022
    Covestro treibt Elektrifizierung mit nachhaltigeren Materiallösungen voran
  • 28.6.2022
    Digitec Vertrieb heißt jetzt INOSOFT Süd – es wächst zusammen, was zusammengehört!
  • 27.6.2022
    ACHEMA 2022 verzahnt Ausstellung und Kongressprogramm noch stärker
  • 27.6.2022
    Bitkom zum Notfallplan Gas
  • 27.6.2022
    COVESTRO: Wärmedämmung leistet wichtigen Beitrag zur Klimaneutralität
  • 27.6.2022
    EUROBIKE 2022: Aussteller machen sich bereit, um Innovationen zu präsentieren
  • 27.6.2022
    Gelungener Neustart für die Stone+tec 2022 in Nürnberg
  • 27.6.2022
    ILA Berlin zieht positive Bilanz
  • 24.6.2022
    BMUV: Neue Ideen für eine klimafreundliche Kreislaufwirtschaft
  • 24.6.2022
    bne: Schnellerer Netzausbau, aber neue Hürden für die Digitalisierung
  • 24.6.2022
    hub.berlin rückt die Chancen der Digitalisierung in den Mittelpunkt
  • 24.6.2022
    Covestro, SK geo centric und Neste arbeiten zusammen
  • 24.6.2022
    VDMA: Immer mehr Hürden und Schutzmauern erschweren den globalen Handel
  • 24.6.2022
    Neuer Termin für All in CARAVANING 2022 im September
  • 24.6.2022
    Jürgen Dusel eröffnet die REHAB Karlsruhe 2022
  • 24.6.2022
    BSW-Solar: Solarbooster schützt vor Energiepreis-Explosion
  • 23.6.2022
    Pearl Polyurethane kooperiert mit Covestro und liefert klimaneutrales¹ MDI
  • 23.6.2022
    ILA Space Pavilion 2022 eröffnet
  • 23.6.2022
    PCIM Europe Konferenz 2023: Call for Papers gestartet
  • 23.6.2022
    VCI: Notfallplan Gas - Lasten fair verteilen
  • 23.6.2022
    VDMA: "Kurzarbeit braucht keine Sonderregeln mehr!"
  • 23.6.2022
    GREENTECH FESTIVAL setzt Leipziger AR und KI-Lösungen auf Messe ein
  • 23.6.2022
    Interzoo 2022: Erwartungen übertroffen
  • 22.6.2022
    BITKOM: Mehrheit der Deutschen sieht Digitalisierung als Chancetyle=
  • 22.6.2022
    DEHOGA: Neustart Gastgewerbe muss gelingen
  • 22.6.2022
    spoga+gafa 2022: Zurück mit starkem Auftritt
  • 22.6.2022
    BITKOM: Digitaler Wettbewerb wird schärfer
  • 22.6.2022
    Messe München veranstaltet die automatica und LASER ab 2023 zeitgleich
  • 22.6.2022
    SurfaceTechnology GERMANY erfolgreich gestartet
  • 22.6.2022
    Swiss Steel Group und thyssenkrupp Aerospace gehen Grüne Partnerschaft ein
  • 21.6.2022
    E-world rückt Europas Energieversorgung in den Fokus
  • 21.6.2022
    embedded world 2022: Drei Tage Informationen, Ideen und Innovationen
  • 21.6.2022
    VDMA: „Auf den Tarifparteien lastet eine große Verantwortung“
  • 21.6.2022
    Brabender Technologie und Kubota Corporation gehen künftig gemeinsame Wege

Mobile Website

Unsere Website ist IPhone, IPad und Co. kompatibel.