COMPAMED Innovationsforum 2021:

Erfolge im Kampf gegen die Pandemie durch Mikrofluidik


Die Corona-Pandemie hat große Auswirkungen auf alle Lebensbereiche. Nahezu alle Menschen sind auf bestimmte Weise betroffen - in ihrer Gesundheit, in ihrer beruflichen Tätigkeit, in ihrem gesamten Leben. Aber es gibt auch nennenswerte Lichtblicke. Dazu zählt vor allem die rasante Entwicklung vonImpfstoffen, Testkits und künftig auch Medikamenten, die einen wesentlichen Beitrag zur Bewältigung der Krise leisten. "Die Pandemie hat uns gezeigt, wie wichtig moderne Hochtechnologien sind, um schnelle, effektive Forschung und Entwicklung durchführen zu können, z. B. für Medikamente, Impfstoffe oder diagnostische Geräte", bestätigt Dr. Thomas R. Dietrich, CEO des Fachverbandes für Mikrotechnik IVAM. Besonders mikrofluidische Bauteile sind geeignet, die Entwicklungsgeschwindigkeit wesentlich zu beschleunigen. Das hat das am 16. Juni digital durchgeführte COMPAMED Innovationsforum unter dem Leitthema "Mikrofluidik für die mobile Diagnostik sowie die Entwicklung und Herstellung von Arzneimitteln und Impfstoffen" mit seinen Expertenbeiträgen eindrucksvoll vermittelt.


Das Forum wird seit vielen Jahren in enger Kooperation der Messe Düsseldorf mit dem IVAM durchgeführt und gibt stets ein paar Monate im Voraus einen Ausblick auf aktuelle Themen der international führenden Fachmesse für die Zulieferer der Medizintechnikindustrie, die COMPAMED in Düsseldorf (nächster Termin: 15. - 18. November 2021, parallel zur MEDICA 2021).


Eine große Anzahl von Tests in sehr kurzer Zeit


Mikrofluidische Komponenten erlauben die schnelle Durchführung einer Vielzahl von Experimenten im so genannten High-Throughput-Screening (HTS). Dies ermöglicht es, eine große Anzahl von Tests in sehr kurzer Zeit zu realisieren, um beispielsweise die Wirksamkeit von Medikamenten oder Impfstoffen an lebenden Zellen zu testen. Die Geschwindigkeit und Genauigkeit der Tests wird unter anderem durch die Mikrostrukturen erreicht, die eine wesentlich bessere Kontrolle der physikalischen und chemischen Parameter (z.B. Temperatur, Druck, Reaktionszeit) zulassen. Ein weiterer Vorteil dieser kleinen Strukturen ist die geringe notwendige Probenmenge und der sparsame Verbrauch von Reagenzien. In den letzten Monaten wurden in sehr kurzer Zeit neue Produkte und Medikamente entwickelt. Ohne mikrofluidische Bauteile wäre dies nicht möglich gewesen. Geräte und Komponenten wie Lab-on-a-Chip, mobile Diagnosegeräte oder chemische Mikroreaktoren helfen bereits bei der Bekämpfung der Pandemie.


Optimierungspotenzial einerseits -

entscheidende Rolle andererseits


Mikrofluidische Plattformen sind für eine schnelle Entwicklung und Kommerzialisierung von Point-of-Care-Tests (PoCT) grundsätzlich gut geeignet. Allerdings stellt der "ideale" PoC-Test eine große Herausforderung dar: Er soll nicht nur erschwinglich, empfindlich, spezifisch und benutzerfreundlich sein, sondern auch schnell, robust, gerätefrei und an Endanwender lieferbar.


Die in der Pandemie eingesetzten Tests zeigen, dass die verschiedenen Methoden unterschiedliche Grenzen haben und noch Verbesserungsbedarf besteht. So sind PCR-Tests zeitintensiver, benötigen ein Auswertungslabor, was die Methode teuer macht und den Durchsatz einschränkt.


Die Antigen-Tests sind dagegen nur gering sensitiv und liefern teils falsch-negative Ergebnisse. Auch Antikörper-Tests für den Nachweis einer bereits ausgestandenen Infektion verfügen nur über eine begrenzte Empfindlichkeit.


"Diese Einschränkungen zeigen, dass es im Testen nicht die eine >magische Silberkugel< gibt", konstatiert Dr. Holger Becker, Chief Scientific Officer von microfluidicChipShop. Der Fachmann ist dennoch überzeugt, dass PoCT einen nachhaltigen Schub erhalten und Mikrofluidik vor allem bei molekularen Tests eine entscheidende Rolle spielen wird.


`Point-of-Care-Tests´:

Ein wichtiges Werkzeug in der Pandemie


Künftig ist davon auszugehen, dass zusätzliche Technologien im PoCT-Bereich entstehen, die sich vor dem Hintergrund der Pandemie jetzt leichter durchsetzen könnten. Dabei geht es im Einzelnen um direkte bildgebende Verfahren, die möglicherweise mit Künstlicher Intelligenz (KI) kombiniert werden, oder Si-basierte Sensoren (z.B. Silizium-Photonik). Ein relativ neues Instrument ist die "CRISPR-Diagnostik" (CRISPR steht für Clustered Regularly Interspaced Short Palindromic Repeats) zur Identifizierung spezifischer RNA-Sequenzen. Beim Nachweis von RNA-Viren hat man üblicherweise nur relativ kurze Stücke genetischen Materials zur Verfügung, in denen es eine virusspezifische genetische Sequenz zu detektieren gilt. Bei der CRISPR-Diagnostik wird ein Cas-Enzym und ein fluoreszenz-gelabeltes Reporter-RNA-Molekül eingesetzt. Ist die Ziel-RNA in der Probe, fängt das Cas-Enzym an, die RNA sowohl von dem Traget als auch dem Reporter-Molekül zu zerschneiden, wodurch das Farblabel freigesetzt wird und detektiert werden kann. Es handelt sich dabei also um einen indirekten Nachweis, der aber den Vorteil hat, sehr spezifisch zu sein. "Grundsätzlich gilt: PoCT wird eine steigende Nachfrage erleben und ein wichtiges Werkzeug im Umgang mit Pandemien werden", fasst Holger Becker zusammen.


Davon profitieren dürften Unternehmen wie microLIQUID (aus Spanien), das sich auf kundenspezifische Mikrofluidik-Anwendungen spezialisiert hat und über Knowhow für die gesamte Kette vom Produktkonzept und der Entwicklung über die Einführung des neuen Produktes bis hin zur Fertigung verfügt. "Häufig ist gerade die Umsetzung eines Prototyps in Massenproduktion der entscheidende Flaschenhals", erklärt Dr. Luis Fernéndez, CTO von microLIQUID, eine zentrale Herausforderung, für die Lösungen gesucht werden.


Innovation wird in den Bereichen Life Sciences, Biotechnologie und Analytik durch den steigenden Kostendruck vorangetrieben. Das Vorbereiten von Proben, das Generieren und Bearbeiten von immer größeren Datenmengen sowie immer kürzere Durchlaufzeiten - das alles führt zu einer stetigen Miniaturisierung wichtiger Komponenten in Glas und Plastik. Flow Cells, Biochips, Lab-on-a-Chip-Komponenten, Gitter, integrierte Elektroden und Mikrokanäle, Küvetten: Viele Komponenten aus der Biophotonik und der Mikrofluidik weisen funktionelle Schichten im Mikro- und Nanobereich auf.


Wo Mikrofluidik, Biotechnologie und Optik sich überlappen und eine multidisziplinäre Vorgehensweise sowie ein breites Portfolio an Prozessen erfordern, sieht sich die schweizerische IMT Microtechnologies als idealer Partner. "Die Übertragung eines Assays in eine mikrofluidische Lösung erfordert ein tiefes Verständnis des Analyten und der Methoden, um ihn zu isolieren bzw. auf einer Oberfläche innerhalb des Kanalnetzwerks anzudocken, das Identifizieren des geeigneten Transduktionsmechanismus sowie der benötigten Prozesse und Materialien", beschreibt Dr. Alexios Paul Tzannis, Business Development Manager vom IMT, einen Teil der komplexen Aufgabe. Dabei ermöglicht die Kombination von komplexer Strukturierung auf und in Glaswafern mit neuartigen Methoden in der Oberflächenchemie innovative Verbrauchsmaterialien für Life Science und Diagnostik.


Flüssigkeitssteuerung

im Nanoskalenbereich


Fluigent aus Frankreich bietet eine breite Palette an Lösungen für den Einsatz in mikro- und nanofluidischen Anwendungen an, deren Zielsetzung in mehr Kontrolle, Automatisierung, Präzision und Benutzerfreundlichkeit liegt. "Die Mikrofluidik ebnet den Weg für die Point-of-Care-Diagnostik. Es geht um tragbare, schnelle und präzise Instrumente, die die Fähigkeiten eines medizinischen Labors in die Hände des Anwenders am Ort des Geschehens legen, also z. B. in einem Operationssaal", kommentiert Jaques Pechdimaljian, OEM Product Manager bei Fluigent, die Ausrichtung. Diese lautet, anders ausgedrückt: Flüssigkeitssteuerung bis hinunter in den Nanoskalenbereich. Da Mikrodruckerzeugungs- und -regelungsgeräte immer beliebter werden, sieht Fluigent Schwerpunkt und Mehrwert in der Anpassung von Teilkomponenten für PoC-Geräte. Diese betreffen tragbare Geräte (batteriebetrieben, kompakt und leicht) ebenso wie präzise Geräte (Flussstabilität, Genauigkeit) sowie zuverlässige Systeme (Vermeidung von Verstopfung, Verschmutzung, Blasen, etc.). Die Einsatzmöglichkeiten solcher Geräte reichen über die Medizintechnik (Ambulante Prüfung von Blutthrombosen im Operationssaal) weit hinaus. Anwendungsfelder sind ferner der Nachweis von Verunreinigungen in der Lebensmittel- und Getränkeherstellung oder das Schwermetall-Screening von kommunalem Wasser.


Corona-Antikörper

quantitativ messen mit PoC-Geräten


Eine weitere Lehre aus der Pandemie lautet: mRNA-Impfstoffe konnten sehr schnell entwickelt und angepasst werden, aber ihre Produktion und Logistik sind schwierig. Das Upscaling zu den großen benötigten Mengen kostete Zeit. Zudem gibt es noch keine gesicherte Aussage darüber, wie lange die Immunität durch die Impfstoffe anhalten wird. Deshalb wäre es äußerst hilfreich, könnten PoC-Geräte Antikörper quantitativ messen. Die Anforderungen wären hoch: Nur ein Tropfen Blut aus einer Fingerspitze müsste genügen, die Resultate der Messung nach kurzer Zeit (unter 20 Minuten) zur Verfügung stehen. Die Messung sollte hoch sensitiv und spezifisch sein, bei digitaler Erfassung und Verarbeitung der Messdaten. Doch wie könnten derartige Lösungen verwirklicht werden zum Beispiel durch nicht zu sperrige Geräte sowie zu vertretbaren Investitionskosten und einem akzeptablen Energie- und Reagenzverbrauch?


"Um die Vorteile der Mikrofluidik am PoC besser zu nutzen, müssen wir von aktiven fluidischen Komponenten mit geringerem Gewicht und kleineren Abmessungen ebenso Gebrauch machen wie von einer Energieversorgung über Batterien und kleinen Fluidik-Volumina, die Systeme ermöglichen, um Reagenzien sparen", erklärt Florian Siemenroth von Bartels Mikrotechnik. Nach Angaben des Unternehmens und den beteiligten Partnern mementis, microfluidic ChipShop, Honeywell und Sensirion lägen "alle Teile des Puzzles" auf dem Tisch, um aktive Mikrofluidik-Systeme zu realisieren. Eine Vielzahl von Standardkomponenten sei verfügbar und könnte in ein ultrakompaktes und intelligentes System integriert werden. Dazu zählen u.a. Miniatur-Ventile, intelligente Pumpen und ihre Steuerung, Durchfluss-Sensoren, Reagenzbehälter und ein Schlauchsystem. Diese bereits zur Verfügung stehenden Komponenten und die daraus generierbaren Systeme weisen die gewünschten Vorteile auf: Sie erlauben die Automatisierung von fluidischen Prozessen mit handelsüblichen Komponenten, sie weisen einen geringen Stromverbrauch und ein geringes internes Volumen auf, das gesamte System ist ultra-kompakt und passt auf ein 96-Mikrotiter-Plattenformat (etwa 128 mal 85 Millimeter). Zudem können derartige Aktivsysteme für Kosten ab wenigen hundert Euro hergestellt werden.


"Smart Fabs" für die künftige

Entwicklung von Impfstoffen und Medikamenten


Aus der Pandemie resultiert nicht nur eine wachsende Nachfrage nach lebenswichtigen medizinischen Produkten sowie moderner Verfahren zur Herstellung fortschrittlicher Therapeutika und Impfstoffe. Darüber hinaus hat sich ein starker Bedarf an dezentralen Arbeitsmodellen entwickelt, was nicht nur die Branche Medizintechnik betrifft. Um dem enormen Zeitdruck zu entsprechen, mussten "Smart Fabs" (Smarte Produktionen) in weniger als 12 Monaten aufgebaut werden. "Das kann nur mit den Erfolgsfaktoren hoher Durchsatz und Zuverlässigkeit, vollständige Automatisierung sowie Volumen- und Kosteneinsparungen gelingen", so Dr. Gina Greco, Life Science, Diagnostics, Analytical Market Manager beim Schweizer Sensorspezialisten Sensirion.


Die Pandemie-Erfahrungen zeigen, dass die Life-Science-, Diagnose- und analytischen Instrumente weiter optimiert werden müssen. "Mikrofluidische Systeme zusammen mit Sensoren sind eine Schlüssellösung", betont Greco. Sensirion sieht sich selbst als Experte für diese Bauteile, deren breites Portfolio ideal zur Bewältigung der industriellen Herausforderung von heute passt. So finden sie in einer pharmazeutischen Fabrik in allen Bereichen Anwendung - ob in Forschung und Entwicklung, Herstellung oder auch hinsichtlich der Qualitätskontrolle sowie intelligenter Logistik.


COVID-19 und die sehr schnelle Entwicklung wirksamer Impfstoffe haben den Fokus auf Mikrofluidik und angegliederte Themengebiete gelegt. Mikrosysteme, die kleinste Flüssigkeits- und Gasmengen sicher handhaben können, sind aus der Medizintechnik nicht mehr wegzudenken. Das COMPAMED Innovationsforum 2021 und die beteiligten Experten aus den Unternehmen zeigten spannende Beispiele auf und förderten damit zugleich die Lust auf den Mix an Themen und Produktneuheiten der COMPAMED 2021 im November: von Mikrotechnik über neue Materialien bis hin zu Verpackungslösungen für die Medizintechnik und Antworten auf alle Fragen, die sich entlang der Prozesskette der medizintechnischen Produktentwicklung und Fertigung ergeben.


Bilder: R. Eberhard, messekompakt.de, EBERHARD print & medien agentur gmbh

Quelle: Messe Düsseldorf



News

  • 16.8.2022
    Maschinenexporte im ersten Halbjahr wertmäßig leicht gestiegen
  • 16.8.2022
    game: Jahresreport der deutschen Games-Branche 2022 veröffentlicht
  • 16.8.2022
    VDMA: Gas-Umlage ist nur ein Teil der Herausforderung
  • 16.8.2022
    Swiss Steel Group verzeichnete im Q2 2022 eine deutliche Gewinnsteigerung
  • 15.8.2022
    Offshore auf der WindEnergy Hamburg: Eine innovative Branche für die Zukunft
  • 15.8.2022
    ORGATEC 2022 zeigt die Wege in einen neuen Arbeitsalltag auf
  • 15.8.2022
    DSD: Eine ganzheitliche Lösung für das Kunststoffrecycling
  • 15.8.2022
    VCI: Gasumlagen lassen Energiekosten aus dem Ruder laufen
  • 12.8.2022
    PRINT & DIGITAL CONVENTION: Termin für 2023 steht fest
  • 12.8.2022
    Weidmüller erweitert die Industrial Service Platform „easyConnect“
  • 12.8.2022
    BITKOM: Rechnungen werden digitaler, aber Belege kommen oft noch auf Papier
  • 10.8.2022
    BITKOM: Fast jedes zweite Unternehmen spendet ausrangierte Elektrogeräte
  • 10.8.2022
    K 2022 im Oktober in Düsseldorf
  • 10.8.2022
    ROTZINGER PharmaPack auf der ACHEMA 2022 in Frankfurt/Main
  • 10.8.2022
    Meyer Burger passt erwartete Produktionsmengen für 2022 und 2023 an
  • 9.8.2022
    Covestro kündigt Verkauf des Additive Manufacturing Geschäfts an Stratasys an
  • 9.8.2022
    BITKOM: Startups bleiben zuversichtlich
  • 9.8.2022
    SHK 2022: NOVELAN – auf Marktbedürfnisse zugeschnitten
  • 9.8.2022
    Siemens schließt Übernahme von Brightly ab
  • 9.8.2022
    gamescom congress 2022 stellt Programm vor
  • 9.8.2022
    ALTANA AG veräußert dp polar Beteiligung an 3D Systems
  • 8.8.2022
    Arburg auf der World PM 2022
  • 8.8.2022
    BITKOM: Startups müssen im Schnitt noch 3,3 Mio. Euro Kapital einsammeln
  • 8.8.2022
    Matthias Cöster wird CFO der MAPAL Gruppe
  • 8.8.2022
    BWE: Dynamik beim Zubau der Windenergie weiter zu gering
  • 8.8.2022
    VDMA: Mit besserer Bildung den Fachkräftenachwuchs sichern
  • 8.8.2022
    Nidec ASI erhält Auftrag für Batteriespeichersystemen aus dem Vereinigten Königreich
  • 8.8.2022
    VDMA: Maschinenbau zwischen Machen und Bangen
  • 8.8.2022
    Covestro: Solides Ergebnis und ein zunehmend herausforderndes Umfeld
  • 5.8.2022
    bauma 2022: Rahmenprogramm mit Info-Highlights
  • 5.8.2022
    IPM Concept Store feiert Premiere auf der IPM ESSEN 2023
  • 5.8.2022
    ConSozial 2022: „Ökologisch denken, sozial handeln, Zusammenhalt nachhaltig stärken“
  • 5.8.2022
    Brüggemann baut das Geschäft mit Kunststoffadditiven in Italien weiter aus
  • 5.8.2022
    alpha innotec: Wärmepumpen nächster Generationen
  • 5.8.2022
    Energiekrise: Kostenexplosionen gefährden Kultureinrichtungen
  • 5.8.2022
    Bundeskabinett verabschiedet zeitlich befristete Gas-Umlage
  • 5.8.2022
    Neues Leuze-Werk in Malaysia geht in Betrieb
  • 4.8.2022
    Cargobikes von DOCKR - Umweltfreundlich und zuverlässig auf der letzten Meile
  • 4.8.2022
    BMWi: Aufbau des Batterie-Ökosystems schreitet voran
  • 4.8.2022
    BDEW zur Bundesförderung für effiziente Wärmenetze
  • 4.8.2022
    BayWa AG mit enormer Wachstumsdynamik im 1. Halbjahr
  • 3.8.2022
    Schaltschrankbau Innovation Award 2022 geht an Weidmüller
  • 3.8.2022
    5G ist für 85% der Industrieunternehmen relevant
  • 3.8.2022
    STILL Unternehmenszentrale in Hamburg erhält 20 Ladestationen für E-Autos
  • 3.8.2022
    GIFA, METEC, THERMPROCESS, NEWCAST und decarbXpo unter neuer Leitung
  • 3.8.2022
    gamescom EPIX liefert 2022 das nächste Level von Community-Abenteuern
  • 3.8.2022
    Carbon Capture: Mit Kunststoff-Körpern das Klima schützen und Kosten senken
  • 3.8.2022
    VDMA: Positive Bilanz trotz trüber Stimmung
  • 3.8.2022
    Maschinenbau NRW: Bestellungen im Juni deutlich rückläufig
  • 3.8.2022
    parts2clean präsentiert ein umfangreiches Rahmenprogramm
  • 2.8.2022
    Hufschmied Zerspanungssysteme auf der AMB 2022
  • 2.8.2022
    Messe Essen: Israel Giese zum Geschäftsbereichsleiter Finanzen & Verwaltung ernannt
  • 2.8.2022
    VeggieWorld: Messen Karlsruhe und Dortmund vereinbaren Zusammenarbeit
  • 2.8.2022
    ABT startet mit Mahindra-Power in der Formel E
  • 2.8.2022
    Klimaneutral bis 2040: Deutsche Messewirtschaft setzt sich ehrgeizige Klimaschutzziele
  • 1.8.2022
    Otovo verkauft Stromspeicher im Wert von 10 Mio. Euro
  • 1.8.2022
    VDMA und VSM legen PtX-Roadmap für Maritime Energiewende vor
  • 1.8.2022
    VDMA: "42-Stunden-Woche ist mehr als eine Überlegung wert"
  • 1.8.2022
    Phaesun: Solarstrom sorgt für Kühlung von Fisch, Kräutern und Milch in Kenia
  • 1.8.2022
    Dr. Walser Dental: Fünfmal mit "Best of 2022" ausgezeichnet
  • 1.8.2022
    BITKOM: Mehrheit der Unternehmen spürt den digitalen Wettbewerb
  • 1.8.2022
    BIOFACH und VIVANESS 2022: Große Wiedersehensfreude zur Summer Edition
  • 1.8.2022
    KELCH auf der AMB 2022
  • 29.7.2022
    Deutsche Chemieparks präsentieren sich auf der ACHEMA 2022
  • 29.7.2022
    Nidec ASI festigt seine Führungsrolle in Europa
  • 29.7.2022
    gamescom now vertraut erneut auf SHOPMACHER
  • 29.7.2022
    EtherCAT Technology Group: Präsenz-Veranstaltungen sind zurück!
  • 29.7.2022
    Röders GmbH und MAPAL: Strategische Partnerschaft für den Formenbau
  • 29.7.2022
    Die Classic Days kommen zur Messe Düsseldorf
  • 28.7.2022
    BMWi: „Umweltbonus wird ab Januar 2023 konsequent auf Klimaschutz ausgerichtet“
  • 28.7.2022
    IDS 2023: So ergänzen sich bewährte und innovative Konzepte
  • 28.7.2022
    BITKOM: 9 von 10 Unternehmen setzen ihre Klimaziele mit digitalen Technologien um
  • 28.7.2022
    ISM 2023: Unternehmen zeigen großes Interesse an Weltleitmesse an der ISM 2023
  • 28.7.2022
    Fraunhofer ENAS erweitert Zusammenarbeit mit memsstar
  • 27.7.2022
    Dr. Steffen Haack wird neuer Vorstandsvorsitzender der Bosch Rexroth AG
  • 27.7.2022
    VDIK: Massive Kürzung der E-Auto-Förderung wirft den Klimaschutz zurück
  • 27.7.2022
    TECHTIDE bietet umfassendes und inspirierendes Programm
  • 27.7.2022
    Am Puls der Zeit: Highlights der Light + Building Autumn Edition
  • 27.7.2022
    Musikalischer Zuwachs für den Nürnberger Messekalender: Musik-Messe Nürnberg 2023
  • 27.7.2022
    Arburg auf der MSV: Zeigen, was die Branche braucht!
  • 27.7.2022
    MAPAL erweitert die Geschäftsleitung
  • 26.7.2022
    spoga horse 2022: Gestiegene Internationalität dank neuem Konzept
  • 26.7.2022
    Bitkom: Abwärme von Rechenzentren für Heizung und Warmwasser einsetzen
  • 26.7.2022
    CHIRON Group auf der AMB 2022
  • 26.7.2022
    Arburg auf der TaipeiPLAS 2022: LSR, Digitalisierung und Nachhaltigkeit
  • 26.7.2022
    EIB finanziert digitale Gesundheitsforschung von CompuGroup Medical
  • 26.7.2022
    BIOFACH und VIVANESS Summer Edition 2022 mit über 2.270 Aussteller aus 94 Ländern
  • 25.7.2022
    Interboot nimmt Kurs auf die 61. Ausgabe
  • 25.7.2022
    Geplante Staffelstab-Übergabe im Ausstellerbeirat der SPS
  • 25.7.2022
    Lödige auf der Powtech
  • 25.7.2022
    Arburg auf der Drinktec: Innovative Mehrwegbecher
  • 22.7.2022
    TRUMPF investiert erneut in das Start-up ScaleNC
  • 22.7.2022
    BDEW Wir brauchen eine enge europäische Abstimmung bei der Gasverbrauchsreduktion
  • 22.7.2022
    Bundesminister Habeck begrüßt das EU-Paket „Save Gas for a Safe Winter“
  • 22.7.2022
    Yaskawa auf der Fachpack
  • 22.7.2022
    TRUMPF mit starkem Auftragseingang und gestiegenem Umsatz
  • 21.7.2022
    dormakaba und Schüco beschließen strategische Partnerschaft
  • 21.7.2022
    Bitkom veröffentlicht Leitfaden „Wegweiser in das Metaverse“
  • 21.7.2022
    BSW-Solar: Bundesbauministerin baut auf Solarwärme
  • 21.7.2022
    Veganz bringt klimafreundliche Innovationen auf die BIOFACH 2022
  • 21.7.2022
    ITKOM: Große Offenheit in der Digitalwirtschaft für IT-Profis aus Russland
  • 21.7.2022
    Hy2gen: Produktion von grünem Kerosin auf ehemaligem Flugplatz
  • 20.7.2022
    Aucotec auf der Cigre 2022
  • 20.7.2022
    Fraunhofer ILT: Nicht ohne meine KI
  • 20.7.2022
    RehaCare 2022: Auf Reisen Barrieren überwinden
  • 20.7.2022
    TRUMPF erwirbt ausstehende Anteile am Joint Venture TRUMPF Metamation in Indien
  • 20.7.2022
    BMWK: Zwei weitere schwimmende Flüssigerdgasterminals kommen
  • 20.7.2022
    N-ERGIE unterstreicht Position des VKU
  • 19.7.2022
    Galerien ziehen nach der art KARLSRUHE positive Bilanz
  • 19.7.2022
    DENSO: Robotertechnik für den europäischen Tomatenanbau
  • 19.7.2022
    VDIK: Alternative Antriebe legen im 1. Halbjahr weiter zu
  • 19.7.2022
    interpack schließt alliance in die MEA-Region
  • 18.7.2022
    BMWK: Über 80 Mrd. Euro Schäden durch Extremwetter in Deutschland
  • 18.7.2022
    BITKOM: 7 von 10 Erwerbstätigen sind im Sommerurlaub beruflich erreichbar
  • 18.7.2022
    Eurobike wechselt auf Überholspur der Mobilität
  • 18.7.2022
    30 Jahre Messtechnik von Bosch
  • 15.7.2022
    Schuler Group: Ausschussteile sofort erkennen
  • 15.7.2022
    BITKOM: Wenig Wissen über das Metaversum
  • 15.7.2022
    VERMES Microdispensing übernimmt Lerner Systems
  • 15.7.2022
    Deutsche Chemieparks präsentieren sich auf der ACHEMA 2022
  • 15.7.2022
    BWE: Zubau Windenergie onshore: Erstes Halbjahr 2022 unter den Erwartungen
  • 15.7.2022
    gamescom award 2022: Ab sofort bewerben!
  • 15.7.2022
    5 Mrd. Euro Hilfsprogramm für energieintensive Industrie startet
  • 15.7.2022
    Neustart EMV 2022 am Standort Köln
  • 15.7.2022
    Hy2gen kooperiert mit Euromovement für Anlagenbau in Jänschwalde
  • 15.7.2022
    EIB finanziert Hochtechnologie-Firma Blickfeld mit 15 Mio. Euro
  • 14.7.2022
    Neuer Rückenwind für 30. Eurobike
  • 14.7.2022
    BITKOM zur Agenda für Cybersicherheit
  • 14.7.2022
    EuroBLECH 2022: Rund 1.300 Aussteller haben sich angemeldet
  • 14.7.2022
    Swiss Steel Group verzeichnet eine signifikante Ergebnissteigerung im 2. Quartal 2022
  • 13.7.2022
    STADTLANDBIO 2022: Kommunaler Klimaschutz durch mehr Bio im Fokus
  • 13.7.2022
    BITKOM: Netzbetreiber wollen mehr Tempo
  • 13.7.2022
    ORGATEC 2022: 120.000 m² voller Ideen, Innovationen und Inspiration
  • 13.7.2022
    gamescom stellt kulturelle Bedeutung von Games in den Fokus
  • 12.7.2022
    fensterbau frontale & HOLZ-HANDWERK 2022 in Nürnberg eröffnet
  • 12.7.2022
    Startups suchen wieder verstärkt nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • 12.7.2022
    Weidmüller: „German Innovation Award“ - Ein Fest für Pioniere
  • 12.7.2022
    Deutsche Rohstoff: 32,5 Mio. EUR Konzernergebnis im ersten Halbjahr
  • 12.7.2022
    Erfolgreiches Grand Opening bei PlastiVation
  • 12.7.2022
    NürnbergMesse: Die Lagerfeuer brennen wieder!
  • 12.7.2022
    Deutsche Spitzenpolitik beim gamescom congress
  • 12.7.2022
    Schleupen SE legt positive Bilanz für das Jahr 2021 vor
  • 11.7.2022
    Fraunhofer IPMS: Halbleiterforschung trifft auf Deutsches Meeresmuseum
  • 11.7.2022
    VCI: Neues Krankenkassengesetz hat gefährliche Nebenwirkungen
  • 11.7.2022
    HOBART freut sich über German Innovation Award
  • 11.7.2022
    Erster Spatenstich für zwei neue Produktionsanlagen von Covestro in Shanghai
  • 11.7.2022
    BDEW: Deutlicher Schritt in Richtung verursachungsgerechte Vermeidung von Nitrateinträgen
  • 11.7.2022
    ECBF investiert in sein 8. Portfoliounternehmen Biosyntia ApS aus Dänemark
  • 11.7.2022
    Messe Karlsruhe erweitert Portfolio
  • 8.7.2022
    VCI fordert Pragmatismus beim Gas-Umstieg
  • 8.7.2022
    BSW-Solar: Bundestag setzt Solarzeitalter-Meilenstein
  • 8.7.2022
    EMV 2023: Call for Workshops ist gestartet
  • 8.7.2022
    Top-Unternehmen auf der gamescom 2022 in Köln
  • 8.7.2022
    30. Eurobike präsentiert neue Mobilitätsthemen
  • 8.7.2022
    Digitale Landwirtschaft: Jeder fünfte Hof ist in sozialen Medien präsent
  • 7.7.2022
    Nürnberger Messeveranstalter AFAG übernimmt NETCOMM GmbH
  • 7.7.2022
    art KARLSRUHE 2022 präsentiert klassische Moderne und Gegenwartskunst
  • 7.7.2022
    DBV: Handelsabkommen mit Neuseeland - Zusätzliche Herausforderung für deutsche Tierhalter
  • 7.7.2022
    KZBV: Frontalangriff auf die Patientenversorgung!
  • 7.7.2022
    BSW-Solar: EEG 2023 - Solar-Fesseln gelockert, nicht gelöst
  • 7.7.2022
    fwd: Kostenexplosion belastet Eventindustrie
  • 7.7.2022
    VDMA: Auftragseingang - Lichtblick in herausfordernden Zeiten
  • 7.7.2022
    ProSweets Cologne mit neuem Termin
  • 6.7.2022
    VCI:Standort Deutschland bekommt zunehmend Wettbewerbsproblem
  • 6.7.2022
    61. Törn der Interboot legt im September mit neuem Kapitän ab
  • 6.7.2022
    VIVANESS 2022: Veränderung ist der Preis des Überlebens am (Kosmetik)-markt
  • 6.7.2022
    BDEW: „Ein schneller Wasserstoff-Hochlauf ist nun dringender denn je“
  • 6.7.2022
    Kabinett beschließt Eckpunkte zur Nationalen Tourismusstrategie
  • 5.7.2022
    CARAVAN SALON 2022: Die weltweit größte Auswahl zum Thema Caravaning
  • 5.7.2022
    Literaturpreis des VCI: Preisgeld für Supramoleküle
  • 5.7.2022
    #greencard22: IT-Fachkräfte aus Russland und Belarus nach Deutschland holen
  • 5.7.2022
    parts2clean 2022: Bauteilreinigung zukunftsfähig ausrichten
  • 5.7.2022
    80 Mio. Euro für Forschung und Entwicklung in der E-Mobilität
  • 5.7.2022
    Bundesregierung wappnet sich weiter für eine Zuspitzung der Lage auf den Energiemärkten
  • 5.7.2022
    Swiss Steel Group setzt auf Wasserkraft
  • 4.7.2022
    Volkswagen und Siemens investieren in ehrgeizige Wachstumspläne von Electrify America
  • 4.7.2022
    Battery Show: TRUMPF zeigt Laserlösungen für die komplette Prozesskette der Batterieproduktion
  • 4.7.2022
    Lemke: „Meeresschutz endlich auf höchster politischer Ebene angekommen“
  • 4.7.2022
    G7: Klimaschutz braucht Mannschaftsspiel statt Alleingänge
  • 4.7.2022
    LOCATIONS PLUS 2022: Raum für ganzheitliche Lösungen
  • 4.7.2022
    Landwirtschaftsmesse Grüne Tage Thüringen 23.-25.09.22 Messe Erfurt
  • 4.7.2022
    Roboter, Drohnen, smarte Software: Das Handwerk wird digitaler
  • 1.7.2022
    EEG-Umlage entfällt ab 1.7. vollständig
  • 1.7.2022
    Continental plant Investitionen von über 38 Mio. Euro
  • 1.7.2022
    EISENWARENMESSE 2022: Vielseitig, persönlich, hybrid
  • 1.7.2022
    REHACARE 2022: Branche freut sich auf ein Wiedersehen live in Düsseldorf
  • 1.7.2022
    Grünbeck Wasseraufbereitung für grünen Wasserstoff
  • 1.7.2022
    Schwerpunkt Niederlande auf der WindEnergy Hamburg
  • 1.7.2022
    CARAVAN SALON Düsseldorf 2022: Die weltweit größte Auswahl zum Thema
  • 30.6.2022
    Bosch entwickelt keramischen Mikro-Reaktor erstmals in 3D-Druck
  • 30.6.2022
    Covestro: Zirkuläre Kunststoffe für grüne Wachstumsmärkte
  • 30.6.2022
    100 Jahre LACH DIAMANT auf der AMB in Stuttgart
  • 30.6.2022
    BIOFACH 2022: „Bio bedeutet einen grundlegenden Wandel in unserem Respekt für die Natur“
  • 30.6.2022
    VDIK: CO2-Ziele sind nur mit Kaufanreizen und guter Ladeinfrastruktur zu erreichen
  • 30.6.2022
    SurfaceTechnology GERMANY erfolgreich gestartet
  • 29.6.2022
    Linde Engineering baut Wasserstoff-LKW-Tankstelle für MPREIS
  • 29.6.2022
    embedded world 2022: Mehr als 720 Aussteller aus 39 Ländern
  • 29.6.2022
    VDMA: G7-Gipfel - "Klimaklub und Infrastrukturinitiative sind nur der Anfang"
  • 29.6.2022
    ARTfair Innsbruck 2022 zeigt hochkarätige Kunst!
  • 29.6.2022
    Ausgebuchte Hallen: So sieht die interpack 2023 aus
  • 29.6.2022
    Klaus Dittrich verlässt nach mehr als 20 Jahren die Messe München
  • 28.6.2022
    VDMA: Lieferketten des Maschinen- und Anlagenbaus zum Zerreißen angespannt
  • 28.6.2022
    Health-i Award 2022: Jetzt abstimmen für die Finalistinnen und Finalisten
  • 28.6.2022
    BMUV: „Beim Meeresschutz vom Reden ins Handeln kommen“
  • 28.6.2022
    BSW-Solar: Steigende Kosten für Solarkredite ausgleichen
  • 28.6.2022
    POPAI D-A-CH Award 2022: Preise wurden vergeben
  • 28.6.2022
    Covestro treibt Elektrifizierung mit nachhaltigeren Materiallösungen voran
  • 28.6.2022
    Digitec Vertrieb heißt jetzt INOSOFT Süd – es wächst zusammen, was zusammengehört!
  • 27.6.2022
    ACHEMA 2022 verzahnt Ausstellung und Kongressprogramm noch stärker
  • 27.6.2022
    Bitkom zum Notfallplan Gas
  • 27.6.2022
    COVESTRO: Wärmedämmung leistet wichtigen Beitrag zur Klimaneutralität
  • 27.6.2022
    EUROBIKE 2022: Aussteller machen sich bereit, um Innovationen zu präsentieren
  • 27.6.2022
    Gelungener Neustart für die Stone+tec 2022 in Nürnberg
  • 27.6.2022
    ILA Berlin zieht positive Bilanz
  • 24.6.2022
    BMUV: Neue Ideen für eine klimafreundliche Kreislaufwirtschaft
  • 24.6.2022
    bne: Schnellerer Netzausbau, aber neue Hürden für die Digitalisierung
  • 24.6.2022
    hub.berlin rückt die Chancen der Digitalisierung in den Mittelpunkt
  • 24.6.2022
    Covestro, SK geo centric und Neste arbeiten zusammen
  • 24.6.2022
    VDMA: Immer mehr Hürden und Schutzmauern erschweren den globalen Handel
  • 24.6.2022
    Neuer Termin für All in CARAVANING 2022 im September
  • 24.6.2022
    Jürgen Dusel eröffnet die REHAB Karlsruhe 2022
  • 24.6.2022
    BSW-Solar: Solarbooster schützt vor Energiepreis-Explosion
  • 23.6.2022
    Pearl Polyurethane kooperiert mit Covestro und liefert klimaneutrales¹ MDI
  • 23.6.2022
    ILA Space Pavilion 2022 eröffnet
  • 23.6.2022
    PCIM Europe Konferenz 2023: Call for Papers gestartet
  • 23.6.2022
    VCI: Notfallplan Gas - Lasten fair verteilen
  • 23.6.2022
    VDMA: "Kurzarbeit braucht keine Sonderregeln mehr!"
  • 23.6.2022
    GREENTECH FESTIVAL setzt Leipziger AR und KI-Lösungen auf Messe ein
  • 23.6.2022
    Interzoo 2022: Erwartungen übertroffen
  • 22.6.2022
    BITKOM: Mehrheit der Deutschen sieht Digitalisierung als Chancetyle=
  • 22.6.2022
    DEHOGA: Neustart Gastgewerbe muss gelingen
  • 22.6.2022
    spoga+gafa 2022: Zurück mit starkem Auftritt
  • 22.6.2022
    BITKOM: Digitaler Wettbewerb wird schärfer
  • 22.6.2022
    Messe München veranstaltet die automatica und LASER ab 2023 zeitgleich
  • 22.6.2022
    SurfaceTechnology GERMANY erfolgreich gestartet
  • 22.6.2022
    Swiss Steel Group und thyssenkrupp Aerospace gehen Grüne Partnerschaft ein
  • 21.6.2022
    E-world rückt Europas Energieversorgung in den Fokus
  • 21.6.2022
    embedded world 2022: Drei Tage Informationen, Ideen und Innovationen
  • 21.6.2022
    VDMA: „Auf den Tarifparteien lastet eine große Verantwortung“
  • 21.6.2022
    Brabender Technologie und Kubota Corporation gehen künftig gemeinsame Wege

Mobile Website

Unsere Website ist IPhone, IPad und Co. kompatibel.