Spitzen-Plattform für Zulieferer zum

Ausbau von Geschäftsbeziehungen mit der Medizintechnik-Industrie


"Gemeinsam sind wir stark" - dieses Motto könnte wie kein zweites die ausgezeichnete Stimmung und das intensive Laufzeitgeschehen bei der COMPAMED 2016 in Düsseldorf (14. - 17. November) beschreiben. Denn mehr denn je hat sich hier gezeigt: Zulieferer und ihre Partner aus der Medizintechnik-Industrie, die sich als Anbieter bei der parallelen, mit mehr als 5.000 Ausstellern weltführenden Medizinmesse MEDICA 2016 präsentierten, suchen hinsichtlich der Produktentwicklung, Fertigung und Vermarktung die enge Kooperation. Und immer häufiger erwarten Kunden von ihren Zulieferern sogar Komplettlösungen aus einer Hand, die von der ersten Idee bis zum möglicherweise steril verpackten Endprodukt reichen. Von den insgesamt 127.800 Fachbesuchern, die zu beiden Veranstaltungen kamen, interessierten sich 19.000 speziell für die Themen der COMPAMED 2016 und ihrer 774 Aussteller in den Hallen 8a und 8b.


Von mobilen Systemen zur Multiparameteranalyse in der Point-of-Care-Diagnostik bis zu raumfüllenden Verpackungssystemen, vom antibakteriellen Kabel bis zum weltweit kleinsten Differenzdrucksensor - das Kompetenzspektrum der Zulieferer erschien hier wieder einmal allumfassend.


Aus Anwendersicht besonders gefragt sind aktuell kleine elektronische Geräte, so genannte Wearables. Sie entwickeln sich zu einem weltweiten Milliardenmarkt im dreistelligen Bereich. Die bekanntesten Wearables sind kleine Armbanduhren sowie Sport-Armbänder. Der Markt für die Microcomputer, die wie Pflaster auf die Haut geklebt werden, entwickelt sich jedoch ebenfalls rasant. So prognostiziert das Magazin "Wearable Technologies" eine Verdoppelung der zurzeit jährlich verkauften rund 200 Millionen Einheiten bis 2019. Etwa zu diesem Zeitpunkt soll das jährliche Umsatzvolumen der elektronischen "Lebenshelfer" 4,4 Milliarden US-Dollar erreichen. Der Kunststoff-Hersteller Covestro hat sich rechtzeitig für den Wearables-Markt in Stellung gebracht und präsentierte auf der diesjährigen COMPAMED eine Komplettlösung aus maßgeschneiderten Polyurethan-Folien sowie Rohstoffe für Klebstoffe und Schäume. "Mit diesen hochwertigen Materialien lassen sich thermoplastische Folien herstellen, die die notwendigen Eigenschaften - Verarbeitungsgeschwindigkeit, Flexibilität und Kosten - aufweisen und sich für eine Produktion Rolle-zu-Rolle eignen", erklärt Martin Hüttner, Marketingleiter Medical bei Covestro. Der Klebstoff, ein Zweikomponenten-System, ermöglicht eine genau dosierte Klebkraft, die sich auf empfindliche Babyhaut ebenso einstellen lässt wie auf das Tragen der Wearables für mehrere Tagen.


Spezialsiebe für die

Krebsdiagnostik und Stammzellenforschung


So wie Covestro als Systemanbieter auftritt, liefert auch Temicon kundenspezifische Membranen und Mikrofilter aus metallischen und polymeren Materialien nach dem Motto: "alles aus einer Hand". Ausgangsprozess für die winzigen Mikrostrukturen ist die UV-Lithographie. "Wir bieten unseren Kunden die gesamte Kette an - vom Design über den lithographischen Prozess zum Master, die Galvanik und letztendlich durch UV-Imprint-Technologie die Kunststoff-Replikation im Spritzguss", betont Dr. Stefan Wiebach, Direktor Global Sales & Marketing bei Temicon. Auf diese Weise lassen sich hochpräzise Siebe zum Beispiel für die Stammzellenforschung, aber auch für die Krebsdiagnostik herstellen. Besonders stolz sind Wiebach und sein Team auf die Erzeugung von konischen Löchern, die von 20 Mikrometern Öffnung auf fünf Mikrometer abnehmen und mit denen bestimmte Zelltypen selektiv "abgefischt" werden können: "Das ist einzigartig nach unserer Kenntnis."


Gemessen an den Strukturen, die bei Temicon im Fokus stehen, sind die Maschinen von Zwick riesig. Auf dem Stand in Halle 8a führte unter anderem ein Exemplar die "Push & Turn-Prüfung" an einem kindergesicherten Schraubverschluss vor, der nahezu menschenhoch war. Das Unternehmen ist Spezialist für die Material- und Bauteilprüfung, die auch in der Medizintechnik von großer Bedeutung ist. "Unser Spektrum reicht von der individuellen Material-Prüfmaschine bis hin zur Auftragsprüfung, wir verkaufen die entsprechenden modular aufgebauten Maschinen ebenso wie die Dienstleistung", sagt Peter Schwenk, Anwendungstechniker bei Zwick. Geprüft werden nicht nur Verpackungen, sondern auch Biomaterialien, die als künstliche und natürliche Gewebe im Einsatz stehen, Therapiesysteme wie Katheter, Spritzen, Kanülen oder Ampullen oder medizinische Textilien und Wundversorgungsprodukte.


"Ein wichtiger Punkt bei all unseren Verfahren ist die lückenlose, verlässliche und nachvollziehbare Dokumentation unserer Versuche. Gerade hierbei sind die Anforderungen in der Medizintechnik deutlich höher als in anderen Feldern", so Schwenk.


Von der Idee bis zum Endprodukt - alles aus einer Hand


Dem Trend hin zu kompletten Systemlösungen "aus einer Hand" wird in besonderer Weise auch Kugler gerecht, ein global führender Hersteller von Ultra-Präzisionsmaschinen, der erstmals als Aussteller bei der COMPAMED vertreten war. Vom Engineering über die Simulation bis zur Produktion reicht bei Kugler die Knowhow-Bandbreite. Die neue Generation der Mikrobearbeitungsmaschinen des Typs "Microgantry" erlaubt erstmals die nahezu standardmäßige Herstellung kleinster Strukturen mit hoher Genauigkeit direkt vom 3D-Modell. Die geschlossene CAD/CAM-Kette, die Integration maschinenbasierter Messtechnik sowie die regelmäßige Kalibrierung der Maschinenachsen, die einen genauen Bearbeitungspunkt auch bei einer Rotation des Werkzeugs bzw. Werkstücks sicherstellt, ermöglicht Genauigkeiten bis in den Submikrometer-Bereich. "Wir bearbeiten verschiedene Materialien und stellen Formwerkzeuge zur Massenreplikation her, wie sie in der Medizintechnik zum Beispiel für Analytik in Labs-on-a-Chip benötigt werden", erklärt Geschäftsführer Till Kugler. Daneben produziert das Unternehmen unter anderem Präzisionsbauteile für die Endoskopfertigung, Polygonscanner für die Untersuchung und Behandlung von Augenfehlern mit Lasern, Mikro-Fokussierspiegel und komplette Systeme für die Laserstrahlführung. "Wir bauen Werkzeuge, die mit 20 Mikrometern nur etwa ein Fünftel eines menschlichen Haares messen, die Bearbeitungsgenauigkeit beträgt weniger als 0.5 Mikrometer - das schafft nur eine Handvoll Unternehmen weltweit", freut sich Kugler.


Unverzichtbarer Bestandteil in der Medizintechnik ist schon seit Jahrzehnten Elektronik. Die muss besonders geschützt werden, gerade wenn sie körpernah oder sogar im Körper eingesetzt wird und mit Flüssigkeiten wie Blut, Urin oder Schweiß in Berührung kommen kann. Die notwendige Reinigung kann durch einen Waschgang in einer alkalischen Lösung mit anschließender Sterilisierung in einem Autoklaven durchgeführt werden. Für derartige Fälle bietet Turck duotec die Direktumspritzung von schützenswerter Elektronik an. "Wir sorgen für die richtige Platzierung der Elektronik und umspritzen sie dann mit speziellen Kunststoffen, die biokompatibel, stabil gegen Hydrolyse sowie temperatur- und chemikalienbeständig sind", sagt Michael Penzel, Vertriebsingenieur bei Turck duotec. Beim Umspritzen werden Thermoplaste, Schmelzklebestoffe und Duroplaste verwendet - je nach den geforderten chemischen und mechanischen Eigenschaften. Kurze Taktzeiten und die sofortige Weiterverarbeitung der Teile sparen Herstellungskosten, zudem wird kein Gehäuse benötigt. Die Direktumspritzung lohnt sich so bereits nach einigen hundert Stück gegenüber dem Verguss.


"Voll im Saft" -

Energieversorgung Dauerbrenner-Thema


Ein Dauerbrenner auf der COMPAMED bleibt auch die Energieversorgung von portablen Medizingeräten wie beispielsweise Defibrillatoren, Patientenmonitoren oder Blutdruckmessgeräten. Alles, was schnurlos ist, benötigt Energie. Dafür sorgt Dynamis, ein Hersteller von Batterie- und Akkukonfektionen sowie Komplettentwickler von universellen Batterie-Managementsystemen inklusive Hard- und Software. "Wir kaufen die Zellen meist auf Basis von Lithium-Systemen von namhaften Herstellern wie Samsung, Panasonic oder LG und übernehmen Packaging, Management sowie Erprobung der maßgeschneiderten Systeme", betont Josef Pfeil, Vertriebsleiter bei Dynamis. Ein großer Vorteil ist das eigene Testlabor, in dem sowohl die Transportsicherheit als auch der Gebrauchsmustertest und die Eignung für Medizinprodukte geprüft werden kann. "So können wir alle Batterien am Markt auf ihre Qualität testen und alle aussortieren, die nicht genau für die Anwendung passen", so Pfeil.


Drahtlose Energieübertragung


Apropos Energieversorgung: Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Biomedizinische Technik IBMT haben einen Demonstrator entwickelt, der aktive Implantate drahtlos via Ultraschall mit Energie versorgt. Die Technologie ist eine Alternative zu Batterien und Induktion. Besondere Vorteile: Sie spart Platz und ist effizienter. Ultraschallwellen dringen leichter durch das Metallgehäuse der Implantate als elektromagnetische Wellen - die Reichweite im Körper ist also größer. Der als Technologieplattform konzipierte Demonstrator kann für unterschiedlichste Anwendungen und Modellvarianten angepasst werden. Seine Stromversorgung funktioniert mit oder ohne Akku, zudem lässt er sich für unterschiedlichste Anwendungen aktiver Implantate konfigurieren. Anwendungsbeispiele sind Volkskrankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes oder Parkinson. Die Forscher haben ein komplettes System entwickelt - den Sender außerhalb des Körpers und den Empfänger direkt im Implantat. Die Lösung unterschreitet die vorgegebenen Grenzwerte für Ultraschallbehandlungen am menschlichen Körper deutlich. "Auf der Messe suchen wir nach Industriepartnern, um auf Basis unserer Technologieplattform gemeinsam ein konkretes Produkt zu entwickeln. Technologisch könnte dies bereits innerhalb eines Jahres machbar sein", vermutet Andreas Schneider, Leiter der Arbeitsgruppe "Aktive Implantate" am IBMT.


Innovativer Schaum für optimale Wundversorgung


Ein wichtiges Thema bei der COMPAMED bleiben Werkstoffe und Materialien. So hat Freudenberg Performance Materials einen neuen Polyurethan-Schaum, der auf MDI (Methylendiphenylisocyanaten) basiert, entwickelt. Der innovative Schaum ist ein Meilenstein in Bezug auf schnelle Aufnahme und das Rückhaltevermögen von Flüssigkeiten von modernen Wundauflagen. "Zudem hat er eine bessere Reißfestigkeit auch unter nassen Bedingungen. Für den Patienten ist wichtig, dass sich der Schaum beim Verbandswechsel sehr gut von der Wunde wieder ablöst", berichtet Dr. Robert Lösel, R&D Manager Medical bei Freudenberg. Der Schaum eignet sich besonders bei chronischen Wunden, wie sie unter anderem bei Diabetes häufig im Fuß- und Beinbereich entstehen. Ab Mitte 2017 liefert Freudenberg den MDI-Schaum auch in Kombination mit Superabsorber in einem Produkt, der die Flüssigkeitsaufnahme weiter verbessert.


Wenig Materialeinsatz, große Wirkung - das liefert unterdessen die Adelhelm-Unternehmensgruppe als erfahrener Lohnbeschichter, wenn es um funktionale Beschichtungen für die Medizintechnik geht. "Unser Portfolio umfasst biokompatible und FDA-konforme Beschichtungssysteme, die viele Eigenschaften wie Antihaft-, Chemikalien- und Korrosionsschutz aufweisen", erklärt Thomas Adelhelm, Geschäftsführer von Adelhelm. Unverzichtbar sind zum Beispiel Antihaftbeschichtungen auf Basis von ECTFE (ein chloriertes und mehrfach fluoriertes Ethylen-Derivat) auf Führungsdrähten aus Edelstahl und Nitinol, die einen hohen Reibungskoeffizienten besitzen. Durch "adcoat ML FluoroWire" werden die intravaskulären Reibungskräfte von Kathetern, Stents, Ballonen etc. stark reduziert. Beschichtungen von nur wenigen Mikrometern verändern oder verbessern Funktionsmerkmale von ganzen Systemen: "Manchmal ist ein winziger, beschichteter O-Ring entscheidend für die Funktion eines ganzen Instruments", bestätigt Adelheim. Seit neuem stehen auch Rein- und Sauberreinraumbedingungen für hochwertige Beschichtungen zur Verfügung. Entsprechende Produkte können bereits im Reinraum verpackt und "unterbrechungsfrei" in die Reinräume des Empfängers geliefert werden.


Kohlenstoffveredelung durch Bestrahlung


Eine besondere Methode zur Materialveredelung hat die BGS Beta-Gamma-Service entwickelt, die durch die Behandlung mit hochenergetischen Elektronen- und Gammastrahlung aus preiswerten Massenkunststoffen deutlich hochwertigere Werkstoffe macht. Die Strahlenvernetzung gibt den behandelten Polymeren die thermischen, mechanischen und chemischen Eigenschaften von Hochleistungskunststoffen. Dabei wird jedes Material einer exakt festgelegten Dosis an Strahlung ausgesetzt. Die Strahlenvernetzung spart nicht nur Kosten durch Verzicht auf teure Hightech-Polymere, sondern ist schnell, exakt reproduzierbar und umweltfreundlich durch Minimierung an Produktionsabfällen. "Die Kombination aus neuen Anlagen und Technologien, ganz nahe am Kunden - das zeichnet den Bestrahlungsdienstleister BGS aus. Dabei wird neben der klassischen Gammabestrahlung vermehrt die vergleichsweise junge Betabestrahlung ohne radioaktives Material vorangetrieben", erklärt Peter Reinhardt, Chefredakteur von DeviceMed. Mit dieser Entwicklung hat BGS den diesjährigen "DeviceMed-Award" in der Kategorie Suppliers gewonnen, den die Fachzeitschrift jedes Jahr im Rahmen der COMPAMED vergibt.


Verpackungen sind ebenfalls stets ein Thema bei der COMPAMED. Erstmals dabei war diesmal die Rohrer AG, die eine - auf den ersten Blick - ganz normale Blisterverpackungslinie vorstellte. "Der eigentliche Clou ist aber der schnelle Formatwechsel, den wir nach dem Prinzip "Plug and Play" in rund 15 Minuten für die gesamte Maschine schaffen. Das ist nach unserem Wissen einzigartig", betont Jürgen Nick, Anwendungsleiter bei Rohrer. Grundsätzlich baut Rohrer kundenspezifische Maschinen aus Basiskomponenten. "Unser Wissen beziehen wir aus der Tatsache, dass wir schon lange für die Pharmaindustrie fertigen und deshalb an hohe Anforderungen gewöhnt sind", so Nick. Deshalb kann das Unternehmen auch Flüssigkeiten und Pulver problemlos verpacken. Zudem kann optional eine aseptische Abfüllung realisiert werden, was für Blistermaschinen bisher auch "Neuland" ist.


Termin der nächsten COMPAMED in Düsseldorf: 13.11. bis 16.11.2017


Bilder: R. Eberhard, messekompakt.de, EBERHARD print & medien agentur gmbh

Quelle: Messe Düsseldorf

News

  • 12.8.2022
    PRINT & DIGITAL CONVENTION: Termin für 2023 steht fest
  • 12.8.2022
    Weidmüller erweitert die Industrial Service Platform „easyConnect“
  • 12.8.2022
    BITKOM: Rechnungen werden digitaler, aber Belege kommen oft noch auf Papier
  • 10.8.2022
    BITKOM: Fast jedes zweite Unternehmen spendet ausrangierte Elektrogeräte
  • 10.8.2022
    K 2022 im Oktober in Düsseldorf
  • 10.8.2022
    ROTZINGER PharmaPack auf der ACHEMA 2022 in Frankfurt/Main
  • 10.8.2022
    Meyer Burger passt erwartete Produktionsmengen für 2022 und 2023 an
  • 9.8.2022
    Covestro kündigt Verkauf des Additive Manufacturing Geschäfts an Stratasys an
  • 9.8.2022
    BITKOM: Startups bleiben zuversichtlich
  • 9.8.2022
    SHK 2022: NOVELAN – auf Marktbedürfnisse zugeschnitten
  • 9.8.2022
    Siemens schließt Übernahme von Brightly ab
  • 9.8.2022
    gamescom congress 2022 stellt Programm vor
  • 9.8.2022
    ALTANA AG veräußert dp polar Beteiligung an 3D Systems
  • 8.8.2022
    Arburg auf der World PM 2022
  • 8.8.2022
    BITKOM: Startups müssen im Schnitt noch 3,3 Mio. Euro Kapital einsammeln
  • 8.8.2022
    Matthias Cöster wird CFO der MAPAL Gruppe
  • 8.8.2022
    BWE: Dynamik beim Zubau der Windenergie weiter zu gering
  • 8.8.2022
    VDMA: Mit besserer Bildung den Fachkräftenachwuchs sichern
  • 8.8.2022
    Nidec ASI erhält Auftrag für Batteriespeichersystemen aus dem Vereinigten Königreich
  • 8.8.2022
    VDMA: Maschinenbau zwischen Machen und Bangen
  • 8.8.2022
    Covestro: Solides Ergebnis und ein zunehmend herausforderndes Umfeld
  • 5.8.2022
    bauma 2022: Rahmenprogramm mit Info-Highlights
  • 5.8.2022
    IPM Concept Store feiert Premiere auf der IPM ESSEN 2023
  • 5.8.2022
    ConSozial 2022: „Ökologisch denken, sozial handeln, Zusammenhalt nachhaltig stärken“
  • 5.8.2022
    Brüggemann baut das Geschäft mit Kunststoffadditiven in Italien weiter aus
  • 5.8.2022
    alpha innotec: Wärmepumpen nächster Generationen
  • 5.8.2022
    Energiekrise: Kostenexplosionen gefährden Kultureinrichtungen
  • 5.8.2022
    Bundeskabinett verabschiedet zeitlich befristete Gas-Umlage
  • 5.8.2022
    Neues Leuze-Werk in Malaysia geht in Betrieb
  • 4.8.2022
    Cargobikes von DOCKR - Umweltfreundlich und zuverlässig auf der letzten Meile
  • 4.8.2022
    BMWi: Aufbau des Batterie-Ökosystems schreitet voran
  • 4.8.2022
    BDEW zur Bundesförderung für effiziente Wärmenetze
  • 4.8.2022
    BayWa AG mit enormer Wachstumsdynamik im 1. Halbjahr
  • 3.8.2022
    Schaltschrankbau Innovation Award 2022 geht an Weidmüller
  • 3.8.2022
    5G ist für 85% der Industrieunternehmen relevant
  • 3.8.2022
    STILL Unternehmenszentrale in Hamburg erhält 20 Ladestationen für E-Autos
  • 3.8.2022
    GIFA, METEC, THERMPROCESS, NEWCAST und decarbXpo unter neuer Leitung
  • 3.8.2022
    gamescom EPIX liefert 2022 das nächste Level von Community-Abenteuern
  • 3.8.2022
    Carbon Capture: Mit Kunststoff-Körpern das Klima schützen und Kosten senken
  • 3.8.2022
    VDMA: Positive Bilanz trotz trüber Stimmung
  • 3.8.2022
    Maschinenbau NRW: Bestellungen im Juni deutlich rückläufig
  • 3.8.2022
    parts2clean präsentiert ein umfangreiches Rahmenprogramm
  • 2.8.2022
    Hufschmied Zerspanungssysteme auf der AMB 2022
  • 2.8.2022
    Messe Essen: Israel Giese zum Geschäftsbereichsleiter Finanzen & Verwaltung ernannt
  • 2.8.2022
    VeggieWorld: Messen Karlsruhe und Dortmund vereinbaren Zusammenarbeit
  • 2.8.2022
    ABT startet mit Mahindra-Power in der Formel E
  • 2.8.2022
    Klimaneutral bis 2040: Deutsche Messewirtschaft setzt sich ehrgeizige Klimaschutzziele
  • 1.8.2022
    Otovo verkauft Stromspeicher im Wert von 10 Mio. Euro
  • 1.8.2022
    VDMA und VSM legen PtX-Roadmap für Maritime Energiewende vor
  • 1.8.2022
    VDMA: "42-Stunden-Woche ist mehr als eine Überlegung wert"
  • 1.8.2022
    Phaesun: Solarstrom sorgt für Kühlung von Fisch, Kräutern und Milch in Kenia
  • 1.8.2022
    Dr. Walser Dental: Fünfmal mit "Best of 2022" ausgezeichnet
  • 1.8.2022
    BITKOM: Mehrheit der Unternehmen spürt den digitalen Wettbewerb
  • 1.8.2022
    BIOFACH und VIVANESS 2022: Große Wiedersehensfreude zur Summer Edition
  • 1.8.2022
    KELCH auf der AMB 2022
  • 29.7.2022
    Deutsche Chemieparks präsentieren sich auf der ACHEMA 2022
  • 29.7.2022
    Nidec ASI festigt seine Führungsrolle in Europa
  • 29.7.2022
    gamescom now vertraut erneut auf SHOPMACHER
  • 29.7.2022
    EtherCAT Technology Group: Präsenz-Veranstaltungen sind zurück!
  • 29.7.2022
    Röders GmbH und MAPAL: Strategische Partnerschaft für den Formenbau
  • 29.7.2022
    Die Classic Days kommen zur Messe Düsseldorf
  • 28.7.2022
    BMWi: „Umweltbonus wird ab Januar 2023 konsequent auf Klimaschutz ausgerichtet“
  • 28.7.2022
    IDS 2023: So ergänzen sich bewährte und innovative Konzepte
  • 28.7.2022
    BITKOM: 9 von 10 Unternehmen setzen ihre Klimaziele mit digitalen Technologien um
  • 28.7.2022
    ISM 2023: Unternehmen zeigen großes Interesse an Weltleitmesse an der ISM 2023
  • 28.7.2022
    Fraunhofer ENAS erweitert Zusammenarbeit mit memsstar
  • 27.7.2022
    Dr. Steffen Haack wird neuer Vorstandsvorsitzender der Bosch Rexroth AG
  • 27.7.2022
    VDIK: Massive Kürzung der E-Auto-Förderung wirft den Klimaschutz zurück
  • 27.7.2022
    TECHTIDE bietet umfassendes und inspirierendes Programm
  • 27.7.2022
    Am Puls der Zeit: Highlights der Light + Building Autumn Edition
  • 27.7.2022
    Musikalischer Zuwachs für den Nürnberger Messekalender: Musik-Messe Nürnberg 2023
  • 27.7.2022
    Arburg auf der MSV: Zeigen, was die Branche braucht!
  • 27.7.2022
    MAPAL erweitert die Geschäftsleitung
  • 26.7.2022
    spoga horse 2022: Gestiegene Internationalität dank neuem Konzept
  • 26.7.2022
    Bitkom: Abwärme von Rechenzentren für Heizung und Warmwasser einsetzen
  • 26.7.2022
    CHIRON Group auf der AMB 2022
  • 26.7.2022
    Arburg auf der TaipeiPLAS 2022: LSR, Digitalisierung und Nachhaltigkeit
  • 26.7.2022
    EIB finanziert digitale Gesundheitsforschung von CompuGroup Medical
  • 26.7.2022
    BIOFACH und VIVANESS Summer Edition 2022 mit über 2.270 Aussteller aus 94 Ländern
  • 25.7.2022
    Interboot nimmt Kurs auf die 61. Ausgabe
  • 25.7.2022
    Geplante Staffelstab-Übergabe im Ausstellerbeirat der SPS
  • 25.7.2022
    Lödige auf der Powtech
  • 25.7.2022
    Arburg auf der Drinktec: Innovative Mehrwegbecher
  • 22.7.2022
    TRUMPF investiert erneut in das Start-up ScaleNC
  • 22.7.2022
    BDEW Wir brauchen eine enge europäische Abstimmung bei der Gasverbrauchsreduktion
  • 22.7.2022
    Bundesminister Habeck begrüßt das EU-Paket „Save Gas for a Safe Winter“
  • 22.7.2022
    Yaskawa auf der Fachpack
  • 22.7.2022
    TRUMPF mit starkem Auftragseingang und gestiegenem Umsatz
  • 21.7.2022
    dormakaba und Schüco beschließen strategische Partnerschaft
  • 21.7.2022
    Bitkom veröffentlicht Leitfaden „Wegweiser in das Metaverse“
  • 21.7.2022
    BSW-Solar: Bundesbauministerin baut auf Solarwärme
  • 21.7.2022
    Veganz bringt klimafreundliche Innovationen auf die BIOFACH 2022
  • 21.7.2022
    ITKOM: Große Offenheit in der Digitalwirtschaft für IT-Profis aus Russland
  • 21.7.2022
    Hy2gen: Produktion von grünem Kerosin auf ehemaligem Flugplatz
  • 20.7.2022
    Aucotec auf der Cigre 2022
  • 20.7.2022
    Fraunhofer ILT: Nicht ohne meine KI
  • 20.7.2022
    RehaCare 2022: Auf Reisen Barrieren überwinden
  • 20.7.2022
    TRUMPF erwirbt ausstehende Anteile am Joint Venture TRUMPF Metamation in Indien
  • 20.7.2022
    BMWK: Zwei weitere schwimmende Flüssigerdgasterminals kommen
  • 20.7.2022
    N-ERGIE unterstreicht Position des VKU
  • 19.7.2022
    Galerien ziehen nach der art KARLSRUHE positive Bilanz
  • 19.7.2022
    DENSO: Robotertechnik für den europäischen Tomatenanbau
  • 19.7.2022
    VDIK: Alternative Antriebe legen im 1. Halbjahr weiter zu
  • 19.7.2022
    interpack schließt alliance in die MEA-Region
  • 18.7.2022
    BMWK: Über 80 Mrd. Euro Schäden durch Extremwetter in Deutschland
  • 18.7.2022
    BITKOM: 7 von 10 Erwerbstätigen sind im Sommerurlaub beruflich erreichbar
  • 18.7.2022
    Eurobike wechselt auf Überholspur der Mobilität
  • 18.7.2022
    30 Jahre Messtechnik von Bosch
  • 15.7.2022
    Schuler Group: Ausschussteile sofort erkennen
  • 15.7.2022
    BITKOM: Wenig Wissen über das Metaversum
  • 15.7.2022
    VERMES Microdispensing übernimmt Lerner Systems
  • 15.7.2022
    Deutsche Chemieparks präsentieren sich auf der ACHEMA 2022
  • 15.7.2022
    BWE: Zubau Windenergie onshore: Erstes Halbjahr 2022 unter den Erwartungen
  • 15.7.2022
    gamescom award 2022: Ab sofort bewerben!
  • 15.7.2022
    5 Mrd. Euro Hilfsprogramm für energieintensive Industrie startet
  • 15.7.2022
    Neustart EMV 2022 am Standort Köln
  • 15.7.2022
    Hy2gen kooperiert mit Euromovement für Anlagenbau in Jänschwalde
  • 15.7.2022
    EIB finanziert Hochtechnologie-Firma Blickfeld mit 15 Mio. Euro
  • 14.7.2022
    Neuer Rückenwind für 30. Eurobike
  • 14.7.2022
    BITKOM zur Agenda für Cybersicherheit
  • 14.7.2022
    EuroBLECH 2022: Rund 1.300 Aussteller haben sich angemeldet
  • 14.7.2022
    Swiss Steel Group verzeichnet eine signifikante Ergebnissteigerung im 2. Quartal 2022
  • 13.7.2022
    STADTLANDBIO 2022: Kommunaler Klimaschutz durch mehr Bio im Fokus
  • 13.7.2022
    BITKOM: Netzbetreiber wollen mehr Tempo
  • 13.7.2022
    ORGATEC 2022: 120.000 m² voller Ideen, Innovationen und Inspiration
  • 13.7.2022
    gamescom stellt kulturelle Bedeutung von Games in den Fokus
  • 12.7.2022
    fensterbau frontale & HOLZ-HANDWERK 2022 in Nürnberg eröffnet
  • 12.7.2022
    Startups suchen wieder verstärkt nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • 12.7.2022
    Weidmüller: „German Innovation Award“ - Ein Fest für Pioniere
  • 12.7.2022
    Deutsche Rohstoff: 32,5 Mio. EUR Konzernergebnis im ersten Halbjahr
  • 12.7.2022
    Erfolgreiches Grand Opening bei PlastiVation
  • 12.7.2022
    NürnbergMesse: Die Lagerfeuer brennen wieder!
  • 12.7.2022
    Deutsche Spitzenpolitik beim gamescom congress
  • 12.7.2022
    Schleupen SE legt positive Bilanz für das Jahr 2021 vor
  • 11.7.2022
    Fraunhofer IPMS: Halbleiterforschung trifft auf Deutsches Meeresmuseum
  • 11.7.2022
    VCI: Neues Krankenkassengesetz hat gefährliche Nebenwirkungen
  • 11.7.2022
    HOBART freut sich über German Innovation Award
  • 11.7.2022
    Erster Spatenstich für zwei neue Produktionsanlagen von Covestro in Shanghai
  • 11.7.2022
    BDEW: Deutlicher Schritt in Richtung verursachungsgerechte Vermeidung von Nitrateinträgen
  • 11.7.2022
    ECBF investiert in sein 8. Portfoliounternehmen Biosyntia ApS aus Dänemark
  • 11.7.2022
    Messe Karlsruhe erweitert Portfolio
  • 8.7.2022
    VCI fordert Pragmatismus beim Gas-Umstieg
  • 8.7.2022
    BSW-Solar: Bundestag setzt Solarzeitalter-Meilenstein
  • 8.7.2022
    EMV 2023: Call for Workshops ist gestartet
  • 8.7.2022
    Top-Unternehmen auf der gamescom 2022 in Köln
  • 8.7.2022
    30. Eurobike präsentiert neue Mobilitätsthemen
  • 8.7.2022
    Digitale Landwirtschaft: Jeder fünfte Hof ist in sozialen Medien präsent
  • 7.7.2022
    Nürnberger Messeveranstalter AFAG übernimmt NETCOMM GmbH
  • 7.7.2022
    art KARLSRUHE 2022 präsentiert klassische Moderne und Gegenwartskunst
  • 7.7.2022
    DBV: Handelsabkommen mit Neuseeland - Zusätzliche Herausforderung für deutsche Tierhalter
  • 7.7.2022
    KZBV: Frontalangriff auf die Patientenversorgung!
  • 7.7.2022
    BSW-Solar: EEG 2023 - Solar-Fesseln gelockert, nicht gelöst
  • 7.7.2022
    fwd: Kostenexplosion belastet Eventindustrie
  • 7.7.2022
    VDMA: Auftragseingang - Lichtblick in herausfordernden Zeiten
  • 7.7.2022
    ProSweets Cologne mit neuem Termin
  • 6.7.2022
    VCI:Standort Deutschland bekommt zunehmend Wettbewerbsproblem
  • 6.7.2022
    61. Törn der Interboot legt im September mit neuem Kapitän ab
  • 6.7.2022
    VIVANESS 2022: Veränderung ist der Preis des Überlebens am (Kosmetik)-markt
  • 6.7.2022
    BDEW: „Ein schneller Wasserstoff-Hochlauf ist nun dringender denn je“
  • 6.7.2022
    Kabinett beschließt Eckpunkte zur Nationalen Tourismusstrategie
  • 5.7.2022
    CARAVAN SALON 2022: Die weltweit größte Auswahl zum Thema Caravaning
  • 5.7.2022
    Literaturpreis des VCI: Preisgeld für Supramoleküle
  • 5.7.2022
    #greencard22: IT-Fachkräfte aus Russland und Belarus nach Deutschland holen
  • 5.7.2022
    parts2clean 2022: Bauteilreinigung zukunftsfähig ausrichten
  • 5.7.2022
    80 Mio. Euro für Forschung und Entwicklung in der E-Mobilität
  • 5.7.2022
    Bundesregierung wappnet sich weiter für eine Zuspitzung der Lage auf den Energiemärkten
  • 5.7.2022
    Swiss Steel Group setzt auf Wasserkraft
  • 4.7.2022
    Volkswagen und Siemens investieren in ehrgeizige Wachstumspläne von Electrify America
  • 4.7.2022
    Battery Show: TRUMPF zeigt Laserlösungen für die komplette Prozesskette der Batterieproduktion
  • 4.7.2022
    Lemke: „Meeresschutz endlich auf höchster politischer Ebene angekommen“
  • 4.7.2022
    G7: Klimaschutz braucht Mannschaftsspiel statt Alleingänge
  • 4.7.2022
    LOCATIONS PLUS 2022: Raum für ganzheitliche Lösungen
  • 4.7.2022
    Landwirtschaftsmesse Grüne Tage Thüringen 23.-25.09.22 Messe Erfurt
  • 4.7.2022
    Roboter, Drohnen, smarte Software: Das Handwerk wird digitaler
  • 1.7.2022
    EEG-Umlage entfällt ab 1.7. vollständig
  • 1.7.2022
    Continental plant Investitionen von über 38 Mio. Euro
  • 1.7.2022
    EISENWARENMESSE 2022: Vielseitig, persönlich, hybrid
  • 1.7.2022
    REHACARE 2022: Branche freut sich auf ein Wiedersehen live in Düsseldorf
  • 1.7.2022
    Grünbeck Wasseraufbereitung für grünen Wasserstoff
  • 1.7.2022
    Schwerpunkt Niederlande auf der WindEnergy Hamburg
  • 1.7.2022
    CARAVAN SALON Düsseldorf 2022: Die weltweit größte Auswahl zum Thema
  • 30.6.2022
    Bosch entwickelt keramischen Mikro-Reaktor erstmals in 3D-Druck
  • 30.6.2022
    Covestro: Zirkuläre Kunststoffe für grüne Wachstumsmärkte
  • 30.6.2022
    100 Jahre LACH DIAMANT auf der AMB in Stuttgart
  • 30.6.2022
    BIOFACH 2022: „Bio bedeutet einen grundlegenden Wandel in unserem Respekt für die Natur“
  • 30.6.2022
    VDIK: CO2-Ziele sind nur mit Kaufanreizen und guter Ladeinfrastruktur zu erreichen
  • 30.6.2022
    SurfaceTechnology GERMANY erfolgreich gestartet
  • 29.6.2022
    Linde Engineering baut Wasserstoff-LKW-Tankstelle für MPREIS
  • 29.6.2022
    embedded world 2022: Mehr als 720 Aussteller aus 39 Ländern
  • 29.6.2022
    VDMA: G7-Gipfel - "Klimaklub und Infrastrukturinitiative sind nur der Anfang"
  • 29.6.2022
    ARTfair Innsbruck 2022 zeigt hochkarätige Kunst!
  • 29.6.2022
    Ausgebuchte Hallen: So sieht die interpack 2023 aus
  • 29.6.2022
    Klaus Dittrich verlässt nach mehr als 20 Jahren die Messe München
  • 28.6.2022
    VDMA: Lieferketten des Maschinen- und Anlagenbaus zum Zerreißen angespannt
  • 28.6.2022
    Health-i Award 2022: Jetzt abstimmen für die Finalistinnen und Finalisten
  • 28.6.2022
    BMUV: „Beim Meeresschutz vom Reden ins Handeln kommen“
  • 28.6.2022
    BSW-Solar: Steigende Kosten für Solarkredite ausgleichen
  • 28.6.2022
    POPAI D-A-CH Award 2022: Preise wurden vergeben
  • 28.6.2022
    Covestro treibt Elektrifizierung mit nachhaltigeren Materiallösungen voran
  • 28.6.2022
    Digitec Vertrieb heißt jetzt INOSOFT Süd – es wächst zusammen, was zusammengehört!
  • 27.6.2022
    ACHEMA 2022 verzahnt Ausstellung und Kongressprogramm noch stärker
  • 27.6.2022
    Bitkom zum Notfallplan Gas
  • 27.6.2022
    COVESTRO: Wärmedämmung leistet wichtigen Beitrag zur Klimaneutralität
  • 27.6.2022
    EUROBIKE 2022: Aussteller machen sich bereit, um Innovationen zu präsentieren
  • 27.6.2022
    Gelungener Neustart für die Stone+tec 2022 in Nürnberg
  • 27.6.2022
    ILA Berlin zieht positive Bilanz
  • 24.6.2022
    BMUV: Neue Ideen für eine klimafreundliche Kreislaufwirtschaft
  • 24.6.2022
    bne: Schnellerer Netzausbau, aber neue Hürden für die Digitalisierung
  • 24.6.2022
    hub.berlin rückt die Chancen der Digitalisierung in den Mittelpunkt
  • 24.6.2022
    Covestro, SK geo centric und Neste arbeiten zusammen
  • 24.6.2022
    VDMA: Immer mehr Hürden und Schutzmauern erschweren den globalen Handel
  • 24.6.2022
    Neuer Termin für All in CARAVANING 2022 im September
  • 24.6.2022
    Jürgen Dusel eröffnet die REHAB Karlsruhe 2022
  • 24.6.2022
    BSW-Solar: Solarbooster schützt vor Energiepreis-Explosion
  • 23.6.2022
    Pearl Polyurethane kooperiert mit Covestro und liefert klimaneutrales¹ MDI
  • 23.6.2022
    ILA Space Pavilion 2022 eröffnet
  • 23.6.2022
    PCIM Europe Konferenz 2023: Call for Papers gestartet
  • 23.6.2022
    VCI: Notfallplan Gas - Lasten fair verteilen
  • 23.6.2022
    VDMA: "Kurzarbeit braucht keine Sonderregeln mehr!"
  • 23.6.2022
    GREENTECH FESTIVAL setzt Leipziger AR und KI-Lösungen auf Messe ein
  • 23.6.2022
    Interzoo 2022: Erwartungen übertroffen
  • 22.6.2022
    BITKOM: Mehrheit der Deutschen sieht Digitalisierung als Chancetyle=
  • 22.6.2022
    DEHOGA: Neustart Gastgewerbe muss gelingen
  • 22.6.2022
    spoga+gafa 2022: Zurück mit starkem Auftritt
  • 22.6.2022
    BITKOM: Digitaler Wettbewerb wird schärfer
  • 22.6.2022
    Messe München veranstaltet die automatica und LASER ab 2023 zeitgleich
  • 22.6.2022
    SurfaceTechnology GERMANY erfolgreich gestartet
  • 22.6.2022
    Swiss Steel Group und thyssenkrupp Aerospace gehen Grüne Partnerschaft ein
  • 21.6.2022
    E-world rückt Europas Energieversorgung in den Fokus
  • 21.6.2022
    embedded world 2022: Drei Tage Informationen, Ideen und Innovationen
  • 21.6.2022
    VDMA: „Auf den Tarifparteien lastet eine große Verantwortung“
  • 21.6.2022
    Brabender Technologie und Kubota Corporation gehen künftig gemeinsame Wege
  • 21.6.2022
    Tube 2022: TRUMPF zeigt neue Lösungen für mehr Automatisierung beim Laserrohrschneiden
  • 21.6.2022
    opti 2023 geht zwei Wochen früher an den Start
  • 21.6.2022
    BITKOM: Weltlage bremst digitale Transformation der Wirtschaft
  • 21.6.2022
    VCI: Alles Gas einsparen, das ersetzbar ist
  • 20.6.2022
    Bitkom zu einheitlichen Ladebuchsen
  • 20.6.2022
    spoga horse 2022: Digitaler als jemals zuvor
  • 20.6.2022
    Das passiert auf der PRINT & DIGITAL CONVENTION 2022
  • 20.6.2022
    Habeck: „Wir stärken die Vorsorge weiter und ergreifen zusätzliche Maßnahmen für weniger Gasverbrauch“

Mobile Website

Unsere Website ist IPhone, IPad und Co. kompatibel.