Schneller, sicherer, smarter:

von "digital workflow" bis "manual manufacturing"


Ein Feuerwerk der Innovationen für Praxis und Labor: In der Zahnheilkunde sind die Chancen aktueller Technologien sehr konkret, sehr greifbar, wie die Internationale Dental-Schau 2017 (IDS) in Köln gezeigt hat. So erlebten die Besucher wesentliche Ergänzungen etablierter digitaler Workflows - von bildgebenden Verfahren bis zum 3D-Druck. Daneben warteten die ausstellenden Unternehmen ebenso mit Innovationen für traditionelle Arbeitsweisen in Labor und Praxis auf. Wie werden die Arbeitswelten in Praxis und Labor morgen aussehen und wie können Zahnarzt und Zahntechniker die heute bereits sichtbaren Chancen jetzt ergreifen?


Dies betrifft allen voran die digitalen Verfahren. In der Implantologie haben sie durch eine optimierte Planung bereits maßgeblich dazu beigetragen, das Heilungspotenzial des Körpers maximal auszuschöpfen.


Nun gilt die Implantologie seit langem als Paradedisziplin für den Einsatz digitaler Technologien. Wie weit diese in die Breite der Zahnheilkunde vorgedrungen sind, zeigt sich auf einem Gebiet, das so mancher zunächst für ein eher schwieriges Terrain gehalten hatte: die Kieferorthopädie. Mit virtuellen Modellen lassen sich hier nicht nur diagnostische Fragestellungen bearbeiten und ein virtuelles Setup erstellen, sondern auch zunehmend kieferorthopädische Apparaturen planen, wie zum Beispiel festsitzende Apparaturen. Selbst die größte kieferorthopädische Herausforderung für die digitale Technik rückt zunehmend in den Focus: herausnehmbare Geräte wie Dehnplatten, Aktivatoren etc.


Ein in der Kieferorthopädie wie in anderen Disziplinen bereits eingesetztes Fertigungsverfahren stellt der 3D-Druck dar - mit großem Zukunftspotential. Neben Bohrschablonen dürften verschiedene Schienen, zahntechnische Modelle, individuelle Abformlöffel und Kunststoff-Gießgerüste für den Metallguss die häufigsten Indikationen darstellen.


Generell spielt in allen Bereichen der Zahnheilkunde die Schnelligkeit eine immer größere Rolle. Patienten möchten zum Beispiel eine prothetische Behandlung möglichst in einer einzigen Sitzung oder zumindest am selben Tag abgeschlossen wissen. Digitale Technologien machen dies häufiger als bisher möglich.


Praxis und Labor fahren höheres Tempo Die Steigerung der Geschwindigkeit erfolgt über eine reine Chairside-Therapie oder über eine Beschleunigung der Arbeitsabläufe über die Gesamt-Prozesskette in Praxis und Labor hinweg, von A wie Abformung bis Z wie Zahnersatz. Auf jeder Stufe ergeben sich nun attraktive Optimierungschancen.


Das beginnt mit der digitalen Abformung. Eine ganze Reihe neuer Intraoralscanner bereicherten auf der IDS das bestehende Angebot. Manche lassen sich einfach von einem Behandlungszimmer ins nächste mitnehmen, fast so komfortabel und unauffällig wie ein Kugelschreiber in der Kitteltasche. Die Anbindung ans Tablet erleichtert darüber hinaus die Patientenkommunikation. Andere Intraoralscanner sind für hohen Patientenkomfort bewusst klein dimensioniert und schöpfen dennoch die Möglichkeiten einer Sprach- und Bewegungssteuerung aus.


Eine prothetische Restauration kann anschließend immer häufiger direkt in der Praxis erfolgen. Einen Meilenstein stellt dabei die Herstellung von Brücken aus dem Werkstoff Zirkonoxid dar, womit der Zahnarzt nun über Einzelzahnrestauration hinausgehen kann. Auch ist Zahnersatz, der in der Praxis im DLP-Verfahren ("Digital Light Projection") aus Kunststoff gedruckt wird, in greifbare Nähe gerückt.


Bei der klassischen Fertigung im zahntechnischen Labor kommt es zu einer enormen Beschleunigung der Prozesse. Gleichzeitig intensiviert sich die Kommunikation, rücken Zahnarzt und Zahntechniker enger zusammen. Die Technik im Labor hilft dabei, zum Beispiel ein neues Dentalmikroskop mit 3D-Modus. Es eignet sich über die Qualitätskontrolle hinaus zum direkten Austausch digitaler Bilder mit der Praxis (Screenshots, Videos, Split-screen-Funktion). Außerdem sorgt es für eine stets entspannte, ergonomische Körperhaltung.


Doch auch die Produktionsschritte selbst kommen auf immer mehr Tempo. Beispielsweise verspricht die Führung der Instrumente auf kurvenförmigen Bahnen bei der Bearbeitung von Glas- und Hybridkeramiken eine große Zeitersparnis im Vergleich zum herkömmlichem Fräsen oder Schleifen. Und eine mit Polymer infiltrierte Feinstruktur-Feldspatkeramik bietet jetzt einen inneren Farbverlauf mit sechs feinnuancierten Schichten - zeitsparend und komfortabel zur patientengerechten Ästhetik. Der generelle Trend weist dahin, häufiger monolithische Restaurationen zu fertigen.


Interessant erscheinen hier neue oberflächenveredelnde Werkstoffe. Eine transparente Variante sprüht der Zahntechniker dünn auf gesinterte Zirkonoxidrestaurationen auf; das Spray diffundiert während des Brennvorgangs in die Oberfläche und geht dort einen intensiven Haftverbund ein - ohne zusätzliche Politur homogen, porenfrei und glatt nach dem ersten Brand.


Neben Fräsen und Schleifen weiten sich die Möglichkeiten der Drucktechnik deutlich aus. Verschiedenste Schienen, Modelle, Bohrschablonen, indirekte Klebetrays, demnächst temporärer und definitiver Zahnersatz - fast alles lässt sich drucken.


Laborseitige Systeme bieten jetzt noch größere Bauplattformen und bei netzwerkfähigen Modellen eine komfortable Fernwartung. Indessen zieht das Tempo an - um einmal eine Größenordnung zu bekommen: Sieben Schienen in einer Stunde sind heute ohne weiteres machbar.


Innovative Software ermöglicht sogar eine kombinierte additiv/subtraktive Fertigung: Wo es auf höchste Präzision ankommt, fräst die Maschine automatisch nach und schafft insgesamt eine gleichmäßig hohe Oberflächengüte. Heute sichtbare Horizonte liegen womöglich in Multi-Material-Druckern. Da mischen sich zum Beispiel sechs Kunststoffe zu einem neuen Compound mit definierten Wunscheigenschaften - zum Beispiel mit bestimmten Färbungen oder inneren Farbverläufen für eine auf den Patienten abgestimmte Gestaltung.


Als Alternative zur Eigenfertigung steht dem Labor auch die Auslagerung an einen Zentral- bzw. industriellen Anbieter offen. Modelle können innerhalb kurzer Zeit geliefert werden, prompter Service unter Ausnutzung digitaler Technik.


"Forward-planning" in der Endodontie Neue digitale Technik auch in der Endodontie: Nachdem sich Planungs-Tools zunächst in der Implantologie, in jüngster Zeit auch in der Kieferorthopädie etabliert haben, lässt sich nun eine Wurzelkanalbehandlung im Voraus simulieren, ihre Komplexität genauer einschätzen und letztlich Schritt für Schritt planen. Die Basis bilden ein 3D-Röntgenbild und innovative Software. Diese ermöglicht es dem Zahnarzt, den Verlauf der Kanäle auf dem Monitor durch Punkt-Markierungen bis zur Wurzelspitze nachzuziehen. Anschließend sieht er auf (zum Kanalverlauf orthogonalen) Schnitten, an welchen Stellen zum Beispiel Kalzifikationen vorliegen. Auch kann er virtuell Feilen vortesten. Alle aus der Simulation gewonnenen Informationen wird er bei der Durchführung der Behandlung berücksichtigen oder, als Allgemeinzahnarzt, gegebenenfalls eine Überweisung zum Spezialisten vornehmen.


Teilwärmebehandelte Feilen helfen jetzt dabei, selbst stark gekrümmte Kanäle sicher und sauber aufzubereiten. Das steifere Material am Schaft erhöht die taktile Kontrolle bei der Navigation in die Wurzelkanäle, während das Instrument an seiner Spitze eine besonders hohe Flexibilität aufweist.


Wird vor der Restauration der Krone ein Wurzelstift eingebracht, so können Varianten aus glasfaserverstärktem Komposit eine Kanalerweiterung verzichtbar machen. Denn ein solcher Stift lässt sich im gesamten Wurzelkanal ausbreiten, passt sich der natürlichen Anatomie an und ermöglicht damit eine substanzschonende Behandlung.


Ein Gewinn in der Kombination: Mikroskopie & Diagnostik Weil es in der Endodontie stets auf besonders kleine Strukturen ankommt, bieten hier auch weiterentwickelte OP-Mikroskope interessante Möglichkeiten. Diese werden mit aktuellen Innovationen sogar verstärkt für andere zahnärztliche


Teildisziplinen interessant. So gibt es jetzt die Ergänzung eines Mikroskops mit einem integrierten Fluoreszenz-Modus, was eine intraoperative Karies-Kontrolle während des Substanzabtrags ermöglicht. Das neu gestaltete Interface erlaubt eine Einhand-Steuerung. Die Chancen solcher Systeme erstrecken sich von der Endodontie bis in die konservierende Zahnheilkunde, in die Parodontologie und die Implantologie.


Ebenso wachsen an anderer Stelle verschiedene Funktionalitäten zusammen. Kleine Lampen kombinieren eine Leuchte zur Aushärtung dentaler Materialien mit Fluoreszenz-Diagnostik. Sowohl bakterielle Aktivitäten wie kleinste Undichtigkeiten an Füllungsrändern werden sichtbar. Dies wird jedoch auch immer häufiger von vorneherein vermieden, unter anderem dank einem immer geringeren Polymerisationsschrumpf mit aktuellen Werten bis hinunter zu nur 0,85 %.


Ein spezielles Problem in der Füllungstherapie stellt sich stets am endständigen Zahn: Die Matrize kann nicht gekeilt werden, und nach ihrer Entfernung müssen disto-zervikale Kompositüberschüsse aufwendig weggeschliffen werden. Die Lösung besteht in einer komplett manuell in Deutschland gefertigten Matrize, die sich mit einer Handbewegung in vier Sekunden bequem setzen lässt und disto-zervikal automatisch anliegt.


Zielgröße = Primärstabilität Ist ein Zahn trotz der heutigen Möglichkeiten von Endodontie und konservierender Zahnheilkunde nicht mehr erhaltungswürdig, stellt immer häufiger eine implantologische Behandlung eine Option dar - die jetzt noch etwas interessanter wird: Neue Instrumente mit scharfen Arbeitsenden und dünnem Querschnitt ermöglichen eine gewebeschonende Extraktion und machen dadurch aufwendige Knochenaugmentationen häufiger verzichtbar.


Neue Implantatsysteme schicken sich an, durch umfangreiche Fortentwicklungen die Primärstabilität deutlich zu erhöhen. Bestimmte Motoren verfügen jetzt über eine nicht-invasive Stabilitätsmessung, so dass sich der optimale Belastungszeitpunkt eines Implantats sicherer bestimmen lässt.


Faserverstärkte Komposite sorgen als Suprastruktur-Material für eine "Stoßdämpferwirkung" - ein Plus für Langlebigkeit und Bissgefühl. Entsprechende CAD/CAM-Blöcke lassen sich chairside verarbeiten, und dies jetzt sogar ohne separaten Brennvorgang.


Bei der Verankerung implantatprothetischer Konstruktionen mit Locatoren (oft "Vollprothesen-Alternative") erlaubt eine hohe Schwenkkapazität nun Divergenzen von bis zu 40 Grad zwischen zwei Implantaten. Und dank einem speziellen Haltemechanismus lässt sich die Prothese unter Verwendung eines hydraulischen Ablöse-Systems beim Recall-Termin besonders einfach lösen.


Wird eine konventionelle schleimhautgetragene Ganzkieferprothese gewählt, so geben dem Zahntechniker jetzt Kaltpolymerisate mit vielen werkstofflichen Eigenschaften von Heißpolymerisaten ganz neue Möglichkeiten. Solche rosa Prothesenkunststoffe sind hochschlagfest, liegen gut am Gaumen des Patienten an und lassen sich dennoch im Labor komfortabel verarbeiten.


Schritt zur Praxis und zum Labor von morgen Neue superscharfe Scaler, neue superkleine Miniimplantate, neue Keramiken zur presstechnischen Verarbeitung, neue Einbettmassen - diese Reihe ließe sich ohne weiteres fortsetzen. Die Branche steht mit analogen wie digitalen Innovationen in weiten Bereichen an der Spitze. Dies nutzten Zahnärzte und Zahntechniker beim Messerundgang auf der IDS in Köln zur gedanklichen Gestaltung ihrer Praxis und ihres Labors von morgen, dank des umfassenden Angebots der Aussteller auf einer fundierten Grundlage.


Mehr zum Thema


Bildergalerie

Unsere Bildergalerie finden Sie hier: https://www.messekompakt.de/impressionen-von-der-ids-2017


Messepublikation

Unsere aktuelle Messepublikation "NEWS zur IDS 2017" (ePaper) finden Sie hier: https://www.messekompakt.de/news-zur-ids-2017


Bilder: R. Eberhard, messekompakt.de, EBERHARD print & medien agentur gmbh

Quelle: Koelnmesse

News

  • 7.7.2022
    art KARLSRUHE 2022 präsentiert klassische Moderne und Gegenwartskunst
  • 7.7.2022
    DBV: Handelsabkommen mit Neuseeland - Zusätzliche Herausforderung für deutsche Tierhalter
  • 7.7.2022
    KZBV: Frontalangriff auf die Patientenversorgung!
  • 7.7.2022
    BSW-Solar: EEG 2023 - Solar-Fesseln gelockert, nicht gelöst
  • 7.7.2022
    fwd: Kostenexplosion belastet Eventindustrie
  • 7.7.2022
    VDMA: Auftragseingang - Lichtblick in herausfordernden Zeiten
  • 7.7.2022
    ProSweets Cologne mit neuem Termin
  • 6.7.2022
    VCI:Standort Deutschland bekommt zunehmend Wettbewerbsproblem
  • 6.7.2022
    61. Törn der Interboot legt im September mit neuem Kapitän ab
  • 6.7.2022
    VIVANESS 2022: Veränderung ist der Preis des Überlebens am (Kosmetik)-markt
  • 6.7.2022
    BDEW: „Ein schneller Wasserstoff-Hochlauf ist nun dringender denn je“
  • 6.7.2022
    Kabinett beschließt Eckpunkte zur Nationalen Tourismusstrategie
  • 5.7.2022
    CARAVAN SALON 2022: Die weltweit größte Auswahl zum Thema Caravaning
  • 5.7.2022
    Literaturpreis des VCI: Preisgeld für Supramoleküle
  • 5.7.2022
    #greencard22: IT-Fachkräfte aus Russland und Belarus nach Deutschland holen
  • 5.7.2022
    parts2clean 2022: Bauteilreinigung zukunftsfähig ausrichten
  • 5.7.2022
    80 Mio. Euro für Forschung und Entwicklung in der E-Mobilität
  • 5.7.2022
    Bundesregierung wappnet sich weiter für eine Zuspitzung der Lage auf den Energiemärkten
  • 5.7.2022
    Swiss Steel Group setzt auf Wasserkraft
  • 4.7.2022
    Volkswagen und Siemens investieren in ehrgeizige Wachstumspläne von Electrify America
  • 4.7.2022
    Battery Show: TRUMPF zeigt Laserlösungen für die komplette Prozesskette der Batterieproduktion
  • 4.7.2022
    Lemke: „Meeresschutz endlich auf höchster politischer Ebene angekommen“
  • 4.7.2022
    G7: Klimaschutz braucht Mannschaftsspiel statt Alleingänge
  • 4.7.2022
    LOCATIONS PLUS 2022: Raum für ganzheitliche Lösungen
  • 4.7.2022
    Landwirtschaftsmesse Grüne Tage Thüringen 23.-25.09.22 Messe Erfurt
  • 4.7.2022
    Roboter, Drohnen, smarte Software: Das Handwerk wird digitaler
  • 1.7.2022
    EEG-Umlage entfällt ab 1.7. vollständig
  • 1.7.2022
    Continental plant Investitionen von über 38 Mio. Euro
  • 1.7.2022
    EISENWARENMESSE 2022: Vielseitig, persönlich, hybrid
  • 1.7.2022
    REHACARE 2022: Branche freut sich auf ein Wiedersehen live in Düsseldorf
  • 1.7.2022
    Grünbeck Wasseraufbereitung für grünen Wasserstoff
  • 1.7.2022
    Schwerpunkt Niederlande auf der WindEnergy Hamburg
  • 1.7.2022
    CARAVAN SALON Düsseldorf 2022: Die weltweit größte Auswahl zum Thema
  • 30.6.2022
    Bosch entwickelt keramischen Mikro-Reaktor erstmals in 3D-Druck
  • 30.6.2022
    Covestro: Zirkuläre Kunststoffe für grüne Wachstumsmärkte
  • 30.6.2022
    100 Jahre LACH DIAMANT auf der AMB in Stuttgart
  • 30.6.2022
    BIOFACH 2022: „Bio bedeutet einen grundlegenden Wandel in unserem Respekt für die Natur“
  • 30.6.2022
    VDIK: CO2-Ziele sind nur mit Kaufanreizen und guter Ladeinfrastruktur zu erreichen
  • 30.6.2022
    SurfaceTechnology GERMANY erfolgreich gestartet
  • 29.6.2022
    Linde Engineering baut Wasserstoff-LKW-Tankstelle für MPREIS
  • 29.6.2022
    embedded world 2022: Mehr als 720 Aussteller aus 39 Ländern
  • 29.6.2022
    VDMA: G7-Gipfel - "Klimaklub und Infrastrukturinitiative sind nur der Anfang"
  • 29.6.2022
    ARTfair Innsbruck 2022 zeigt hochkarätige Kunst!
  • 29.6.2022
    Ausgebuchte Hallen: So sieht die interpack 2023 aus
  • 29.6.2022
    Klaus Dittrich verlässt nach mehr als 20 Jahren die Messe München
  • 28.6.2022
    VDMA: Lieferketten des Maschinen- und Anlagenbaus zum Zerreißen angespannt
  • 28.6.2022
    Health-i Award 2022: Jetzt abstimmen für die Finalistinnen und Finalisten
  • 28.6.2022
    BMUV: „Beim Meeresschutz vom Reden ins Handeln kommen“
  • 28.6.2022
    BSW-Solar: Steigende Kosten für Solarkredite ausgleichen
  • 28.6.2022
    POPAI D-A-CH Award 2022: Preise wurden vergeben
  • 28.6.2022
    Covestro treibt Elektrifizierung mit nachhaltigeren Materiallösungen voran
  • 28.6.2022
    Digitec Vertrieb heißt jetzt INOSOFT Süd – es wächst zusammen, was zusammengehört!
  • 27.6.2022
    ACHEMA 2022 verzahnt Ausstellung und Kongressprogramm noch stärker
  • 27.6.2022
    Bitkom zum Notfallplan Gas
  • 27.6.2022
    COVESTRO: Wärmedämmung leistet wichtigen Beitrag zur Klimaneutralität
  • 27.6.2022
    EUROBIKE 2022: Aussteller machen sich bereit, um Innovationen zu präsentieren
  • 27.6.2022
    Gelungener Neustart für die Stone+tec 2022 in Nürnberg
  • 27.6.2022
    ILA Berlin zieht positive Bilanz
  • 24.6.2022
    BMUV: Neue Ideen für eine klimafreundliche Kreislaufwirtschaft
  • 24.6.2022
    bne: Schnellerer Netzausbau, aber neue Hürden für die Digitalisierung
  • 24.6.2022
    hub.berlin rückt die Chancen der Digitalisierung in den Mittelpunkt
  • 24.6.2022
    Covestro, SK geo centric und Neste arbeiten zusammen
  • 24.6.2022
    VDMA: Immer mehr Hürden und Schutzmauern erschweren den globalen Handel
  • 24.6.2022
    Neuer Termin für All in CARAVANING 2022 im September
  • 24.6.2022
    Jürgen Dusel eröffnet die REHAB Karlsruhe 2022
  • 24.6.2022
    BSW-Solar: Solarbooster schützt vor Energiepreis-Explosion
  • 23.6.2022
    Pearl Polyurethane kooperiert mit Covestro und liefert klimaneutrales¹ MDI
  • 23.6.2022
    ILA Space Pavilion 2022 eröffnet
  • 23.6.2022
    PCIM Europe Konferenz 2023: Call for Papers gestartet
  • 23.6.2022
    VCI: Notfallplan Gas - Lasten fair verteilen
  • 23.6.2022
    VDMA: "Kurzarbeit braucht keine Sonderregeln mehr!"
  • 23.6.2022
    GREENTECH FESTIVAL setzt Leipziger AR und KI-Lösungen auf Messe ein
  • 23.6.2022
    Interzoo 2022: Erwartungen übertroffen
  • 22.6.2022
    BITKOM: Mehrheit der Deutschen sieht Digitalisierung als Chancetyle=
  • 22.6.2022
    DEHOGA: Neustart Gastgewerbe muss gelingen
  • 22.6.2022
    spoga+gafa 2022: Zurück mit starkem Auftritt
  • 22.6.2022
    BITKOM: Digitaler Wettbewerb wird schärfer
  • 22.6.2022
    Messe München veranstaltet die automatica und LASER ab 2023 zeitgleich
  • 22.6.2022
    SurfaceTechnology GERMANY erfolgreich gestartet
  • 22.6.2022
    Swiss Steel Group und thyssenkrupp Aerospace gehen Grüne Partnerschaft ein
  • 21.6.2022
    E-world rückt Europas Energieversorgung in den Fokus
  • 21.6.2022
    embedded world 2022: Drei Tage Informationen, Ideen und Innovationen
  • 21.6.2022
    VDMA: „Auf den Tarifparteien lastet eine große Verantwortung“
  • 21.6.2022
    Brabender Technologie und Kubota Corporation gehen künftig gemeinsame Wege
  • 21.6.2022
    Tube 2022: TRUMPF zeigt neue Lösungen für mehr Automatisierung beim Laserrohrschneiden
  • 21.6.2022
    opti 2023 geht zwei Wochen früher an den Start
  • 21.6.2022
    BITKOM: Weltlage bremst digitale Transformation der Wirtschaft
  • 21.6.2022
    VCI: Alles Gas einsparen, das ersetzbar ist
  • 20.6.2022
    Bitkom zu einheitlichen Ladebuchsen
  • 20.6.2022
    spoga horse 2022: Digitaler als jemals zuvor
  • 20.6.2022
    Das passiert auf der PRINT & DIGITAL CONVENTION 2022
  • 20.6.2022
    Habeck: „Wir stärken die Vorsorge weiter und ergreifen zusätzliche Maßnahmen für weniger Gasverbrauch“
  • 20.6.2022
    Covestro auf der Techtextil 2022 in Frankfurt
  • 20.6.2022
    EuroSkills 2027: Die EM der Berufe kommt nach Düsseldorf
  • 17.6.2022
    spoga horse 2022: Digitaler als jemals zuvor
  • 17.6.2022
    embedded world 2022: Countdown läuft!
  • 17.6.2022
    Fortino Capital baut seine Präsenz in Deutschland aus
  • 17.6.2022
    VDMA: „Handelshürden zwischen EU und Indien endlich abbauen!“
  • 17.6.2022
    Zahl der Gamerinnen und Gamer in Deutschland wächst weiter
  • 17.6.2022
    3. Berlin Aviation Summit läutet #ILA22 ein
  • 17.6.2022
    BMUV: 1,31 Mrd. Euro für eine klimafreundliche Energieversorgung
  • 17.6.2022
    DEHOGA: Gemeinschaftsgastronomie mit neuem Vorstand
  • 16.6.2022
    VCI: Balance zwischen Klima- und Artenschutz schaffen
  • 16.6.2022
    Bundeskabinett beschleunigt naturverträglichen Windkraft-Ausbau deutlich
  • 16.6.2022
    Highlights und neue Formate auf der VIVANESS 2022
  • 16.6.2022
    HOBART blickt auf 125-jährige Erfolgsgeschichte zurück
  • 16.6.2022
    igus beteiligt sich am High-Tech-Gründerfonds IV
  • 16.6.2022
    Frühjahrsmesse IBO bekommt einen frischen digitalen Look
  • 16.6.2022
    K 2022 profitiert von neuen HEPA-Filtern in den Messehallen
  • 15.6.2022
    Engelskirchener Kunststoff-Technologie-Tage feiern Jubiläum
  • 15.6.2022
    Creaform feiert sein 20-jähriges Bestehen
  • 15.6.2022
    Countdown zur DKT IRC 2021 läuft
  • 15.6.2022
    VERMES Microdispensing eröffnet weitere Niederlassung in den USA
  • 15.6.2022
    Covestro AG: Frischer Wind fürs Klima
  • 15.6.2022
    IPM Summer Edition bot willkommene Plattform für den Gartenbau
  • 14.6.2022
    embedded world goes to China
  • 14.6.2022
    VDMA: Europas Klimaschutztechnologien nicht aufs Spiel setzen!
  • 14.6.2022
    OE-A Competition 2023 – Smarte Ideen für flexible und gedruckte Elektronik gefragt
  • 14.6.2022
    H2EXPO & CONFERENCE zeigt Trends
  • 14.6.2022
    EUROGUSS 2022: Große Wiedersehensfreude der Druckgussbranche
  • 14.6.2022
    automatica 2022: Mit Robotik und Automation zukunftssicher produzieren
  • 14.6.2022
    Bewerbungsphase für den Deutschen Solarpreis 2022 bis 30. Juni verlängert
  • 13.6.2022
    VDIK: Voraussetzungen für schärfere CO2-Ziele fehlen noch
  • 13.6.2022
    automatica 2022: Weltpremiere COBOTTA PRO - Höchste Effizienz und Produktivität
  • 13.6.2022
    Arburg Dänemark feiert 25-jähriges Bestehen
  • 13.6.2022
    Covestro verlängert Vertrag mit Vorstandsvorsitzendem Dr. Markus Steilemann bis 2028
  • 13.6.2022
    VAE wählt Siemens-Technologie für Ladekorridor für Elektrofahrzeuge
  • 13.6.2022
    Messe Essen: Grüne Branche ist zu Gast auf der IPM Summer Edition
  • 13.6.2022
    Bosch: Drei neue Partner in der „Power for All Alliance“
  • 13.6.2022
    VDMA: "Die WTO muss wiederbelebt werden"
  • 10.6.2022
    Arburg-Azubis gewinnen VDMA-Award „Carbon Busters“
  • 10.6.2022
    Messe Erfurt und LINDIG veranstalten das LogistikRadar gemeinsam
  • 10.6.2022
    Zuliefererbranche präsentiert sich auf der ILA Berlin
  • 10.6.2022
    Biotechnologie-Branche verbucht Rekorde bei Umsatz und FuE-Investitionen
  • 10.6.2022
    KYOCERA Corporation gewinnt den iF DESIGN AWARD 2022
  • 10.6.2022
    Messe Düsseldorf: Neue GIFA und METEC Indonesia ab 2023
  • 10.6.2022
    BITKOM: 24% haben fürs Smartphone immer eine Powerbank dabei
  • 9.6.2022
    Siemens: Feuchtwangen strebt bis 2035 klimaneutrale Energieversorgung an
  • 9.6.2022
    Vier erste Plätze für IVECO bei den ETM-Awards 2022
  • 9.6.2022
    Hochkarätiges Rahmenprogramm zur glasstec 2022
  • 9.6.2022
    automatica 2022: Mit Pioniergeist die Zukunft der Automation gestalten
  • 9.6.2022
    "Verbot von Verbrennungsmotoren bedeutet weniger Möglichkeiten zur CO2-Reduzierung"
  • 8.6.2022
    BDEW-Präsidentin Dr. Marie-Luise Wolff im Amt bestätigt
  • 8.6.2022
    Starker Auftakt des Düsseldorfer Messejahres
  • 8.6.2022
    Veränderungen im Vorstand der Carl Zeiss AG
  • 8.6.2022
    BITKOM: Digitale Technologien können das Tierwohl in der Landwirtschaft verbessern
  • 8.6.2022
    ILA Berlin zeigt High-Tech-Lösungen der militärischen Luft- und Raumfahrtindustrie
  • 8.6.2022
    BWE: Ausschreibungsvolumen nicht ausgeschöpft
  • 8.6.2022
    BITKOM: Steigender Bedarf an Data Scientists
  • 7.6.2022
    REHAB Karlsruhe 2022: Fachmesse als Schaufenster für Innovationen
  • 7.6.2022
    HANNOVER MESSE: „Comeback genau zur richtigen Zeit“
  • 7.6.2022
    Dr. Kamila Flidr ist Engineer Powerwoman 2022
  • 7.6.2022
    IPM Summer Edition: „Endlich wieder Gastgeber für die grüne Branche sein“
  • 7.6.2022
    NORTEC 2022: Campus für den Mittelstand unterstützt Technologie- und Wissenstransfer
  • 3.6.2022
    Bosch will mit GreenTech für die Industrie Milliardenumsatz erzielen
  • 3.6.2022
    VDMA: Auftragseingang im Maschinenbau verzeichnet spürbaren Rückgang
  • 2.6.2022
    Philip Harting als Vorsitzender der deutschen Messewirtschaft wiedergewählt
  • 2.6.2022
    Daniel Sahl-Corts wird Geschäftsführer des VDMA-Hauptstadtbüros
  • 2.6.2022
    Messe Karlsruhe: Verbesserung des Betriebs-Ergebnisses um 2,3 Mio. Euro
  • 2.6.2022
    VDMA: Maschinen- und Anlagenbau trotzt den erheblichen Belastungen
  • 2.6.2022
    Memorandum zwischen Hy2gen AG und SAF+ Consortium unterzeichnet
  • 2.6.2022
    INSYS icom und HOPF setzen auf Synergien in neuer Partnerschaft
  • 2.6.2022
    27. Ausgabe der MEDICAL FAIR INDIA fand große Resonanz
  • 1.6.2022
    Baden-Württemberg zeichnet ADS-TEC Industrial IT aus
  • 1.6.2022
    VDMA: Maßnahmen gegen Produktpiraterie im Maschinenbau zahlen sich aus
  • 1.6.2022
    EtherCAT in der Raumfahrt-Robotik
  • 1.6.2022
    Inflation treibt Stundensätze von Freelancer:innen in die Höhe
  • 1.6.2022
    Deutsche Werkzeugmaschinenbestellungen bleiben hoch
  • 1.6.2022
    game-Mitglieder wählen neuen Vorstand
  • 31.5.2022
    Covestro auf der IFAT 2022 in München
  • 31.5.2022
    Weltpremiere COBOTTA PRO: Höchste Effizienz in der Mensch-Roboter-Kollaboration
  • 31.5.2022
    Industrie 4.0: USA an der Spitze, Deutschland auf Platz zwei
  • 31.5.2022
    NWD ist mit Umsatzwachstum ins doppelte Jubiläumsjahr gestartet
  • 31.5.2022
    HMI 2022: Delta stellt intelligente grüne Lösungen für e-Mobilität vor
  • 31.5.2022
    Neustart für Schuler Service in Slowakei
  • 31.5.2022
    Erleben Sie Print in Motion auf der FESPA Global Print Expo 2022
  • 30.5.2022
    ZEISS baut Präsenz in Ungarn aus
  • 30.5.2022
    Covestro erhält den 'Safety Award Grand Prize' der Japan Chemical Industry Association
  • 30.5.2022
    Habeck besucht die HANNOVER MESSE 2022
  • 30.5.2022
    Tuning World Bodensee zelebriert automobilen Life- und Drivestyle
  • 30.5.2022
    NRW-Industrie produzierte 2021 Milch und Milcherzeugnisse im Wert von 1,8 Mrd. €
  • 30.5.2022
    Bosch treibt Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft voran
  • 27.5.2022
    G7-Staaten setzen starkes Signal für mehr Klimaschutz und Umweltschutz
  • 27.5.2022
    CARAVAN SALON Düsseldorf 2022: Die weltweit größte Auswahl zum Thema Caravaning
  • 27.5.2022
    RAJA-Gruppe gibt Umsatz von 1.2 Mrd. Euro bekannt
  • 27.5.2022
    FENSTERBAU 2022: „Summer Edition“ mit umfassendem Fachprogramm
  • 27.5.2022
    art KARLSRUHE 2022: Finanzielle Entlastung für Galerien
  • 27.5.2022
    VCI: Balance zwischen Klima- und Artenschutz schaffen
  • 27.5.2022
    intersana 2023: Ein Wiedersehen im Namen der Gesundheit
  • 27.5.2022
    COOKING AWARD 2022: HOBART App füllt Trophäen-Vitrine weiter auf
  • 25.5.2022
    Fraunhofer ILT: Lasertechnik für die Klimaforschung
  • 25.5.2022
    Bosch will mit GreenTech für die Industrie Milliardenumsatz erzielen
  • 25.5.2022
    spoga+gafa 2022 steht in den Startlöchern
  • 25.5.2022
    VCI: Dunkle Wolken im Chemiegeschäft
  • 25.5.2022
    BITKOM: Industrie 4.0 sorgt für mehr Nachhaltigkeit in der Produktion
  • 25.5.2022
    BDEW: Wasserstoffhochlauf nicht ausbremsen, bevor er überhaupt Fahrt aufnimmt
  • 25.5.2022
    HMI 2022: „Versorgungssicherheit und Klimaschutz in Einklang bringen“
  • 24.5.2022
    ZEISS Gruppe: Halbjahresumsatz deutlich über dem sehr guten Vorjahres-Niveau
  • 24.5.2022
    Lenze verspricht auf der Hannover Messe neue Impulse für die Automatisierung
  • 24.5.2022
    Smart Energy: Energiewelt im Umbruch
  • 24.5.2022
    Bosch Power Tools erreicht 2021 mit 5,8 Mrd. Euro Umsatz neue Bestmarke
  • 24.5.2022
    BMW Group eröffnet Kompetenzzentrum für Batteriezellfertigung im Herbst
  • 24.5.2022
    Die Formnext Start-up Challenge als Sprungbrett für nachhaltige AM-Geschäftsideen
  • 23.5.2022
    gamescom 2022: Rund 250 Aussteller haben sich bereits angemeldet
  • 23.5.2022
    BIOFACH 2022: Verpackungstrends - Darf es etwas weniger sein?
  • 23.5.2022
    Herbold Meckesheim auf der IFAT München
  • 23.5.2022
    SHK ESSEN eröffnet neue Perspektive auf Strom, Photovoltaik und autarkes Heizen
  • 23.5.2022
    BWE: Windenergie - Potenziale auch an Land freisetzen
  • 23.5.2022
    EUROSOLAR: Internationale Konferenz zur Speicherung erneuerbarer Energien
  • 23.5.2022
    BDEW: „Je früher LNG-Terminals zur Energieversorgung beitragen können, desto besser“
  • 23.5.2022
    BMUV: Gesunde Ökosysteme für mehr biologische Vielfalt und natürlichen Klimaschutz
  • 20.5.2022
    BSW-Solar: Solarturbo jetzt starten
  • 20.5.2022
    Wasserstoff-Offensive von Bosch
  • 20.5.2022
    Bundesrat will Weg für autonomes Fahren frei machen
  • 20.5.2022
    Bitkom zur Förderung des Glasfaserausbaus
  • 19.5.2022
    ILA Future Lab: Die Zukunft des Fliegens ist grün und klimaneutral
  • 19.5.2022
    VCI: RePowerEU - Gute Richtung mit Wermutstropfen
  • 19.5.2022
    Messe Düsseldorf erholt sich weiter von Pandemiefolgen
  • 19.5.2022
    Nordseeanrainerstaaten unterzeichnen Kooperation für Offshore-Windenergie und grünen Wasserstoff
  • 19.5.2022
    HMI 2022: Die Nominierten des Engineer Powerwoman Awards 2022 stehen fest
  • 19.5.2022
    VDMA: Neue Heimat für den Normenkontrollrat
  • 19.5.2022
    Internationale Dichtungstagung 2022 in Stuttgart
  • 19.5.2022
    Security Essen gewinnt Telenot und dormakaba als Aussteller zurück
  • 18.5.2022
    HANNOVER MESSE 2022: Antriebs- und Fluidtechnik zeigen nachhaltige und digitale Lösungen
  • 18.5.2022
    Urlaubsträume powered by Reise + Camping im November in der Messe Essen
  • 18.5.2022
    VDMA zu RePowerEU: „Energieeffizienz in den Mittelpunkt stellen“
  • 18.5.2022
    MEDICAL FAIR BRASIL glänzt bei ihrer Premiere im Präsenzformat
  • 18.5.2022
    Kassel Convention Bureau präsentiert sich auf der IMEX 2022
  • 18.5.2022
    REHAB Karlsruhe und Guidzter.com vereinbaren Kooperation
  • 17.5.2022
    Messe Düsseldorf Shanghai verschiebt All in CARAVANING 2022
  • 17.5.2022
    Tortenmesse My Cake lockte Backfans an den Bodensee
  • 17.5.2022
    Habeck: „Transformation der Wirtschaft hin zur Klimaneutralität macht uns widerstandsfähiger“
  • 17.5.2022
    Grünbeck: Neues Logistikzentrum für weiteres Wachstum
  • 17.5.2022
    BITKOM: Corona hat deutsche Büros dauerhaft digitaler gemacht
  • 17.5.2022
    ZELLCHEMING-Expo 2022: Programm veröffentlicht!
  • 17.5.2022
    NORTEC 2022 bietet vier Tage Konferenzprogramm
  • 16.5.2022
    Best Practice zum Anfassen mit dem PRINT & DIGITAL CONVENTION „Highlight-Guide“
  • 16.5.2022
    Neue Geschäftsführung bei der COSCOM Computer GmbH
  • 16.5.2022
    GrindingHUB 2022 ist ausgebucht
  • 16.5.2022
    Einzelhandelsumsatz mit Fahrrädern auch 2021 auf hohem Niveau

Mobile Website

Unsere Website ist IPhone, IPad und Co. kompatibel.