Rekord-BAU:

Über 250.000 Besucher!


Die BAU, Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, hat in ihrer 50jährigen Geschichte erstmals die Schallmauer von 250.000 Besuchern durchbrochen. Zu der schon seit langer Zeit völlig ausgebuchten Fachmesse kamen an sechs Messetagen 251.200 Besucher, das sind über 16.000 mehr als 2013. Es kamen zwar auch mehr Besucher aus Deutschland, der deutliche Zuwachs ist aber den internationalen Gästen zu verdanken. Rund 72.000 Besucher kamen aus dem Ausland, das entspricht einem Plus von 20 Prozent. Auch als "Architektenmesse" wurde die BAU ihrem Ruf wieder absolut gerecht. Etwa 65.000 Besucher kamen aus Architektur- und Planungsbüros, auch das bedeutet gegenüber 2013 noch einmal ein Plus.


Für Messe-Geschäftsführer Dr. Reinhard Pfeiffer hat die BAU die Erwartungen der Aussteller und Besucher deutlich übertroffen: "Die BAU hat sich mit den neuen Rekordzahlen jetzt auch eindeutig als Leitmesse außerhalb der EU herauskristallisiert. Das zeigt sich an dem starken Besucherzuwachs aus Ländern wie der Türkei, China oder Saudi-Arabien." Auch aus Sicht von Dieter Schäfer, Vorsitzender des Ausstellerbeirats der BAU und Vorstandsvorsitzender der Deutschen Steinzeug Cremer & Breuer AG, hat die BAU "eindrucksvoll bewiesen, dass sie den Titel Weltleitmesse zurecht trägt. Qualität und Internationalität der Besucher haben weiter zugenommen."


China (2.083 Besucher / 2013: 1.091 Besucher) und Südkorea (912 / 2013: 525) gehörten zu den Ländern mit den stärksten Anstiegen. China hat sich damit fest in den Top-Ten-Besucherländern der BAU etabliert, ebenso wie Russland (2.474 / 2013: 2.920). Auch aus Nahost, insbesondere aus Saudi-Arabien (477 / 2013: 280) und den Vereinigten Arabischen Emiraten (423 / 2013: 200) kamen erheblich mehr Besucher als 2013. Nicht zu vergessen: Die Türkei. Mit 3.694 Besuchern (2013: 2.402) liegt sie hinter Italien auf Platz vier der Besucher stärksten Länder.



Traditionell starke EU-Länder wie Österreich (11.923), Belgien (1.330), die Niederlande (1.450), Slowenien (2.362), Polen (2.578), die Tschechische Republik (2.381) und Großbritannien (1.536) legten ebenfalls noch einmal deutlich zu.


Die BAU ist unverzichtbar, alle wollen dabei sein. Diesen Eindruck gewann jeder, der sich seinen Weg durch die 17 Messehallen bahnte. Allgemeiner Tenor der Aussteller: Die Hallen waren vom ersten Tag an voll. Die BAU zeigte nachdrücklich, wofür sie bekannt ist und worauf sich ihr Ruf gründet: Randvolle Messehallen, spektakuläre Standbauten, professionelle Gespräche an den Messeständen und vor allem: Besucher aus der ganzen Welt. Eine Herausforderung auch für die 2015 Aussteller aus 42 Ländern. Sie waren gut gerüstet und scheuten wieder keinen Aufwand, um sich an den sechs Messetagen vor dem Fachpublikum in Szene zu setzen. An vielen Ständen wurde das Standpersonal am frühen Morgen auf den zu erwartenden Kundenansturm eingeschworen. Auch wenn die BAU 2015 von ihren Ausstellern vollen Einsatz forderte: Angesichts immer neuer Rekordzahlen bei den Kontaktdaten war die Laune an den Messeständen blendend.


Die Aussteller, obgleich verwöhnt von vergangenen Veranstaltungen, zeigten sich beeindruckt von dem anhaltenden Besucherstrom. Viele berichteten von zweistelligen Zuwächsen bei den Kontakten. "Jeder Tag war ein Best-Of, besser als bei allen bisherigen Veranstaltungen", erklärte Martin Möllmann, Direktor bei Dyckerhoff. Ähnlich äußerte sich Michael Wiessner, Vorstand Vertrieb und Marketing von Saint-Gobain Isover: "Positiv überrascht sind wir von der hohen Besucherfrequenz vom ersten Messetag an. Wir hoffen, möglichst viel von der Euphorie, die wir auf der diesjährigen BAU gespürt haben, ins Tagesgeschäft mitnehmen zu können." Auch Bernard Gualdi, Leiter Unternehmenskommunikation bei Braas, berichtete von einem "großen Besucherandrang gleich am ersten Tag."


Die noch einmal gestiegene Internationalität der BAU spiegelt sich nicht nur in Zahlen, sondern auch im Feedback vieler Aussteller wider. Dorma-Chef Thomas Wagner: "Die Resonanz war in jeder Hinsicht überwältigend. Knapp 50 Prozent unserer Gäste am Stand kamen aus dem Ausland. Bereits nach dem vierten Messetag konnten wir knapp zehn Prozent mehr Messekontakte verbuchen als 2013. Für uns war die BAU ein absoluter Erfolg." Für Thomas Lauritzen von Schüco ist die BAU "für die Baubranche mittlerweile das, was die IAA für die Automobilindustrie ist. Die internationale Ausrichtung der BAU ist einzigartig." Schwer beeindruckt zeigten sich auch viele internationale Aussteller, vor allem die Unternehmen aus China. "Positiv überrascht waren wir von der Gesprächsqualität und dass es direkt zu Vertragsabschlüssen kam", berichtete beispielsweise Scott Lee, Marketing Direktor Guangdong Fenglu Aluminium: "Wir werden definitiv 2017 wieder teilnehmen und auch in China für die BAU werben."


Dass die BAU international noch einmal dazu gewonnen hat, geht auch aus der vom Meinungsforschungsinstitut TNS Infratest durchgeführten Ausstellerbefragung hervor. 90 Prozent der Aussteller, sieben Prozent mehr als vor zwei Jahren, bewerteten die Internationalität der Besucher mit "ausgezeichnet bis gut". Auch die Besucherfrequenz wurde von den Ausstellern noch besser gesehen als 2013. Bei der Gesamtbewertung der BAU gibt es kaum noch Luft nach oben. Sie wird von fast allen Ausstellern (97 Prozent) mit "ausgezeichnet bis gut" beurteilt. Interessant: Die neuen Öffnungszeiten wurden sehr positiv bewertet. 85 Prozent sind damit zufrieden. Vor zwei Jahren, als die BAU noch eine halbe Stunde später, nämlich um 18:30 Uhr schloss, lag dieser Wert noch bei 52 Prozent. Keine Änderungen gab es bei der Einschätzung der aktuellen wirtschaftlichen Situation. 81 Prozent der Aussteller, exakt so viele wie vor zwei Jahren, sehen sie positiv.


Die Befragung der Besucher blieb stabil auf sehr hohem Niveau. Auch hier gilt: Steigerungen sind kaum möglich. 98 Prozent der Besucher bewerteten die BAU mit "ausgezeichnet bis gut", 97 Prozent wollen in zwei Jahren wieder kommen. Bestnoten vergaben die Besucher insbesondere für die Breite und Vollständigkeit des Angebots sowie für die Präsenz der Marktführer. Hier ist die Zufriedenheit, wie bei fast allen Kategorien, nahe 100 Prozent. Das wichtigste Ziel, die Information über Neuheiten, haben 93 Prozent der Besucher erreicht, beim zweitwichtigsten, der Weiterbildung und Fachwissenserweiterung, hatten 94 Prozent Erfolg. Fast alle Besucher, genau 96 Prozent, sind Fachbesucher. Knapp zwei Drittel haben eigenen Angaben zufolge eine leitende Position inne.


Ein Grund für die Faszination BAU war auch diesmal wieder das Aufgebot an Stararchitekten, beispielsweise am Mittwoch im Forum C2: Nacheinander sprachen dort Wolf D. Prix (COOP Himmelbau, Wien), Kenneth A. Lewis (Skidmore, Owings and Merill LLP, New York) Christoph Ingenhoven (ingenhoven architects, Düsseldorf) und Alfredo Brillembourg (Urban-Think-Tank, Zürich). Top-Referenten, gratis, authentisch, hautnah zum Anfassen mitten im Messetrubel - das gibt es so eben nur auf der BAU. Selbst die ganz Großen der Architektenzunft wollen die "Architektenmesse" BAU nicht mehr missen. Wie sehr die BAU als Messe für Architekten und Ingenieure wahrgenommen wird, zeigt auch der Ingenieuretag, der erstmals über 1.000 Anmeldungen registrierte. "Die BAU hat zwar traditionell mehr die Architekten im Blick, aber hier treten auch viele Bauingenieure auf", erklärte Heinrich Schroeter, Präsident der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau.


Setzt die BAU schon bei den namhaften Ausstellern und deren Standpräsentationen Maßstäbe, so gilt das erst recht für das Rahmenprogramm. Die drei Messeforen erwiesen sich erneut als absoluter Publikumsrenner. Mitten in den Hallen (C2, C4 und B0) platziert, konnte man dort quasi im Vorbeigehen - und kostenlos! - die großen Themen der Branche "mitnehmen", erläutert von unabhängigen Fachleuten aus Architektur, Forschung und Industrie. "Stadtleben 2030", "Building Information Modeling" (BIM) und "Hochhäuser" hießen u.a. die Thementage im Forum C2. Das Forum A4 präsentierte sich bunt und vielfältig. Der Themenreigen reichte von Holzbau und flexiblen Materialien bis hin zur Zukunft im Bestand und Strategien zum Klimawandel. Im Forum B0 lag der Schwerpunkt auf praktischen Lösungen zur Sanierung und Modernisierung von Gebäuden, außerdem fand dort der Tag der Immobilienwirtschaft und der Hochschultag statt.


Begleitend zu den Präsentationen der Aussteller wurden die Leitthemen der BAU 2015 (Intelligent Urbanization - Energie- und Ressourceneffizienz - Mensch und Gebäude) in mehreren Sonderschauen thematisiert und veranschaulicht - aus verschiedenen Blickwinkeln und unter unterschiedlichen Aspekten. Die BAU arbeitete dabei mit renommierten Partnern zusammen: Mit der Fraunhofer-Allianz Bau, der DGNB Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen, dem ift Rosenheim sowie der GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik ®.


Das eine große Thema gab es diesmal auf der BAU nicht. Im Vordergrund standen Produkt- und Systemlösungen zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz, Umwelt und Ressourcen schonende Materialien und Technologien sowie im Bereich BAU IT das Top-Thema "Building Information Modeling" (BIM). Abseits technologisch-funktionaler Themen ging es vor allem darum, wie man das Wohnen, Leben und Arbeiten in der Stadt der Zukunft gestaltet. Auch Wohnkomfort war ein Thema.


Eröffnet wurde die BAU 2015 von Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Als Umwelt- und Bauministerin betrachte sie es als ihre Aufgabe, dafür zu sorgen, "dass die Wohnkosten bezahlbar bleiben und gleichzeitig der erforderliche Beitrag zum Klimaschutz geleistet wird", erklärte die Ministerin, die sich viel Zeit für einen Messerundgang nahm und anschließend die BMUB-Konferenz unter dem Titel "Sparst Du noch oder baust Du schon" eröffnete. Nie zuvor war die politische Prominenz so stark auf der BAU vertreten. Neben der Bauministerin besuchten die BAU: Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Helmut Brunner, bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Florian Pronold, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Uwe Beckmeyer, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sowie Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur.


Ein Glanzlicht im Rahmen der BAU war erneut die Lange Nacht der Architektur. Gut 30.000 Besucher wollten am Freitagabend 50 Gebäude, architektonische Highlights der Stadt München, im nächtlichen Lichterglanz erleben (vgl. dazu BAU-PI Nr. 23)


Erneut wurden im Rahmen der BAU zahlreiche Preise verliehen, darunter der 1:1 Preis "Das erste Haus" in Kooperation mit der "Bauwelt", der WAN Product of the Year Award, der AIT-Innovationspreis, der BAKA-Preis für Produktinnovationen, der Preis "Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft", der Baustoffmarkt-Oskar sowie der Bayerische Ingenieurpreis. Höhepunkt war sicher die Bekanntgabe der Gewinner der Archi-World-Academy, einem Wettbewerb, den die BAU gemeinsam mit dem Architekturportal Archi-World ausgeschrieben hatte. Die zwölf Gewinner, die aus über 1.400 Bewerbern aus aller Welt ausgewählt wurden, dürfen sich über halbjährige Praktika bei internationalen Top-Architekten freuen und zeigten sich begeistert Seite an Seite mit ihren künftigen Arbeitgebern.


Die nächste BAU findet vom 16. bis 21. Januar 2017 auf dem Gelände der Messe München statt.


Bilder: R. Eberhard, messekompakt.de, EBERHARD print & medien agentur gmbh

Quelle: Messe München



News

  • 18.8.2022
    Lab.Vision 2022 wieder in Präsenz
  • 18.8.2022
    VCI: Hausgemachte Probleme in Deutschland erschweren Innovationen
  • 18.8.2022
    Umsatz der NRW-Industrie im 1. Halbjahr 2022 um 17,1% gestiegen
  • 18.8.2022
    Meyer Burger: Vereinbarung mit D. E. Shaw Renewable Investments (DESRI) über
  • 18.8.2022
    CARAVAN SALON 2022: Die Vielfalt bei Freizeitfahrzeugen war nie größer
  • 17.8.2022
    Fastned verdreifacht Umsatz in der ersten Jahreshälfte 2022
  • 17.8.2022
    VDMA: Maschinenexporte im 1. Halbjahr wertmäßig leicht gestiegen
  • 17.8.2022
    Hy2gen und Partner Technip Energies koopeieren für Projekt in Aix-en-Provence
  • 17.8.2022
    Premiere für MEDICA DEEP DIVE: Expertenwissen im kompakten Online-Format
  • 16.8.2022
    Maschinenexporte im ersten Halbjahr wertmäßig leicht gestiegen
  • 16.8.2022
    game: Jahresreport der deutschen Games-Branche 2022 veröffentlicht
  • 16.8.2022
    VDMA: Gas-Umlage ist nur ein Teil der Herausforderung
  • 16.8.2022
    Swiss Steel Group verzeichnete im Q2 2022 eine deutliche Gewinnsteigerung
  • 15.8.2022
    Offshore auf der WindEnergy Hamburg: Eine innovative Branche für die Zukunft
  • 15.8.2022
    ORGATEC 2022 zeigt die Wege in einen neuen Arbeitsalltag auf
  • 15.8.2022
    DSD: Eine ganzheitliche Lösung für das Kunststoffrecycling
  • 15.8.2022
    VCI: Gasumlagen lassen Energiekosten aus dem Ruder laufen
  • 12.8.2022
    PRINT & DIGITAL CONVENTION: Termin für 2023 steht fest
  • 12.8.2022
    Weidmüller erweitert die Industrial Service Platform „easyConnect“
  • 12.8.2022
    BITKOM: Rechnungen werden digitaler, aber Belege kommen oft noch auf Papier
  • 10.8.2022
    BITKOM: Fast jedes zweite Unternehmen spendet ausrangierte Elektrogeräte
  • 10.8.2022
    K 2022 im Oktober in Düsseldorf
  • 10.8.2022
    ROTZINGER PharmaPack auf der ACHEMA 2022 in Frankfurt/Main
  • 10.8.2022
    Meyer Burger passt erwartete Produktionsmengen für 2022 und 2023 an
  • 9.8.2022
    Covestro kündigt Verkauf des Additive Manufacturing Geschäfts an Stratasys an
  • 9.8.2022
    BITKOM: Startups bleiben zuversichtlich
  • 9.8.2022
    SHK 2022: NOVELAN – auf Marktbedürfnisse zugeschnitten
  • 9.8.2022
    Siemens schließt Übernahme von Brightly ab
  • 9.8.2022
    gamescom congress 2022 stellt Programm vor
  • 9.8.2022
    ALTANA AG veräußert dp polar Beteiligung an 3D Systems
  • 8.8.2022
    Arburg auf der World PM 2022
  • 8.8.2022
    BITKOM: Startups müssen im Schnitt noch 3,3 Mio. Euro Kapital einsammeln
  • 8.8.2022
    Matthias Cöster wird CFO der MAPAL Gruppe
  • 8.8.2022
    BWE: Dynamik beim Zubau der Windenergie weiter zu gering
  • 8.8.2022
    VDMA: Mit besserer Bildung den Fachkräftenachwuchs sichern
  • 8.8.2022
    Nidec ASI erhält Auftrag für Batteriespeichersystemen aus dem Vereinigten Königreich
  • 8.8.2022
    VDMA: Maschinenbau zwischen Machen und Bangen
  • 8.8.2022
    Covestro: Solides Ergebnis und ein zunehmend herausforderndes Umfeld
  • 5.8.2022
    bauma 2022: Rahmenprogramm mit Info-Highlights
  • 5.8.2022
    IPM Concept Store feiert Premiere auf der IPM ESSEN 2023
  • 5.8.2022
    ConSozial 2022: „Ökologisch denken, sozial handeln, Zusammenhalt nachhaltig stärken“
  • 5.8.2022
    Brüggemann baut das Geschäft mit Kunststoffadditiven in Italien weiter aus
  • 5.8.2022
    alpha innotec: Wärmepumpen nächster Generationen
  • 5.8.2022
    Energiekrise: Kostenexplosionen gefährden Kultureinrichtungen
  • 5.8.2022
    Bundeskabinett verabschiedet zeitlich befristete Gas-Umlage
  • 5.8.2022
    Neues Leuze-Werk in Malaysia geht in Betrieb
  • 4.8.2022
    Cargobikes von DOCKR - Umweltfreundlich und zuverlässig auf der letzten Meile
  • 4.8.2022
    BMWi: Aufbau des Batterie-Ökosystems schreitet voran
  • 4.8.2022
    BDEW zur Bundesförderung für effiziente Wärmenetze
  • 4.8.2022
    BayWa AG mit enormer Wachstumsdynamik im 1. Halbjahr
  • 3.8.2022
    Schaltschrankbau Innovation Award 2022 geht an Weidmüller
  • 3.8.2022
    5G ist für 85% der Industrieunternehmen relevant
  • 3.8.2022
    STILL Unternehmenszentrale in Hamburg erhält 20 Ladestationen für E-Autos
  • 3.8.2022
    GIFA, METEC, THERMPROCESS, NEWCAST und decarbXpo unter neuer Leitung
  • 3.8.2022
    gamescom EPIX liefert 2022 das nächste Level von Community-Abenteuern
  • 3.8.2022
    Carbon Capture: Mit Kunststoff-Körpern das Klima schützen und Kosten senken
  • 3.8.2022
    VDMA: Positive Bilanz trotz trüber Stimmung
  • 3.8.2022
    Maschinenbau NRW: Bestellungen im Juni deutlich rückläufig
  • 3.8.2022
    parts2clean präsentiert ein umfangreiches Rahmenprogramm
  • 2.8.2022
    Hufschmied Zerspanungssysteme auf der AMB 2022
  • 2.8.2022
    Messe Essen: Israel Giese zum Geschäftsbereichsleiter Finanzen & Verwaltung ernannt
  • 2.8.2022
    VeggieWorld: Messen Karlsruhe und Dortmund vereinbaren Zusammenarbeit
  • 2.8.2022
    ABT startet mit Mahindra-Power in der Formel E
  • 2.8.2022
    Klimaneutral bis 2040: Deutsche Messewirtschaft setzt sich ehrgeizige Klimaschutzziele
  • 1.8.2022
    Otovo verkauft Stromspeicher im Wert von 10 Mio. Euro
  • 1.8.2022
    VDMA und VSM legen PtX-Roadmap für Maritime Energiewende vor
  • 1.8.2022
    VDMA: "42-Stunden-Woche ist mehr als eine Überlegung wert"
  • 1.8.2022
    Phaesun: Solarstrom sorgt für Kühlung von Fisch, Kräutern und Milch in Kenia
  • 1.8.2022
    Dr. Walser Dental: Fünfmal mit "Best of 2022" ausgezeichnet
  • 1.8.2022
    BITKOM: Mehrheit der Unternehmen spürt den digitalen Wettbewerb
  • 1.8.2022
    BIOFACH und VIVANESS 2022: Große Wiedersehensfreude zur Summer Edition
  • 1.8.2022
    KELCH auf der AMB 2022
  • 29.7.2022
    Deutsche Chemieparks präsentieren sich auf der ACHEMA 2022
  • 29.7.2022
    Nidec ASI festigt seine Führungsrolle in Europa
  • 29.7.2022
    gamescom now vertraut erneut auf SHOPMACHER
  • 29.7.2022
    EtherCAT Technology Group: Präsenz-Veranstaltungen sind zurück!
  • 29.7.2022
    Röders GmbH und MAPAL: Strategische Partnerschaft für den Formenbau
  • 29.7.2022
    Die Classic Days kommen zur Messe Düsseldorf
  • 28.7.2022
    BMWi: „Umweltbonus wird ab Januar 2023 konsequent auf Klimaschutz ausgerichtet“
  • 28.7.2022
    IDS 2023: So ergänzen sich bewährte und innovative Konzepte
  • 28.7.2022
    BITKOM: 9 von 10 Unternehmen setzen ihre Klimaziele mit digitalen Technologien um
  • 28.7.2022
    ISM 2023: Unternehmen zeigen großes Interesse an Weltleitmesse an der ISM 2023
  • 28.7.2022
    Fraunhofer ENAS erweitert Zusammenarbeit mit memsstar
  • 27.7.2022
    Dr. Steffen Haack wird neuer Vorstandsvorsitzender der Bosch Rexroth AG
  • 27.7.2022
    VDIK: Massive Kürzung der E-Auto-Förderung wirft den Klimaschutz zurück
  • 27.7.2022
    TECHTIDE bietet umfassendes und inspirierendes Programm
  • 27.7.2022
    Am Puls der Zeit: Highlights der Light + Building Autumn Edition
  • 27.7.2022
    Musikalischer Zuwachs für den Nürnberger Messekalender: Musik-Messe Nürnberg 2023
  • 27.7.2022
    Arburg auf der MSV: Zeigen, was die Branche braucht!
  • 27.7.2022
    MAPAL erweitert die Geschäftsleitung
  • 26.7.2022
    spoga horse 2022: Gestiegene Internationalität dank neuem Konzept
  • 26.7.2022
    Bitkom: Abwärme von Rechenzentren für Heizung und Warmwasser einsetzen
  • 26.7.2022
    CHIRON Group auf der AMB 2022
  • 26.7.2022
    Arburg auf der TaipeiPLAS 2022: LSR, Digitalisierung und Nachhaltigkeit
  • 26.7.2022
    EIB finanziert digitale Gesundheitsforschung von CompuGroup Medical
  • 26.7.2022
    BIOFACH und VIVANESS Summer Edition 2022 mit über 2.270 Aussteller aus 94 Ländern
  • 25.7.2022
    Interboot nimmt Kurs auf die 61. Ausgabe
  • 25.7.2022
    Geplante Staffelstab-Übergabe im Ausstellerbeirat der SPS
  • 25.7.2022
    Lödige auf der Powtech
  • 25.7.2022
    Arburg auf der Drinktec: Innovative Mehrwegbecher
  • 22.7.2022
    TRUMPF investiert erneut in das Start-up ScaleNC
  • 22.7.2022
    BDEW Wir brauchen eine enge europäische Abstimmung bei der Gasverbrauchsreduktion
  • 22.7.2022
    Bundesminister Habeck begrüßt das EU-Paket „Save Gas for a Safe Winter“
  • 22.7.2022
    Yaskawa auf der Fachpack
  • 22.7.2022
    TRUMPF mit starkem Auftragseingang und gestiegenem Umsatz
  • 21.7.2022
    dormakaba und Schüco beschließen strategische Partnerschaft
  • 21.7.2022
    Bitkom veröffentlicht Leitfaden „Wegweiser in das Metaverse“
  • 21.7.2022
    BSW-Solar: Bundesbauministerin baut auf Solarwärme
  • 21.7.2022
    Veganz bringt klimafreundliche Innovationen auf die BIOFACH 2022
  • 21.7.2022
    ITKOM: Große Offenheit in der Digitalwirtschaft für IT-Profis aus Russland
  • 21.7.2022
    Hy2gen: Produktion von grünem Kerosin auf ehemaligem Flugplatz
  • 20.7.2022
    Aucotec auf der Cigre 2022
  • 20.7.2022
    Fraunhofer ILT: Nicht ohne meine KI
  • 20.7.2022
    RehaCare 2022: Auf Reisen Barrieren überwinden
  • 20.7.2022
    TRUMPF erwirbt ausstehende Anteile am Joint Venture TRUMPF Metamation in Indien
  • 20.7.2022
    BMWK: Zwei weitere schwimmende Flüssigerdgasterminals kommen
  • 20.7.2022
    N-ERGIE unterstreicht Position des VKU
  • 19.7.2022
    Galerien ziehen nach der art KARLSRUHE positive Bilanz
  • 19.7.2022
    DENSO: Robotertechnik für den europäischen Tomatenanbau
  • 19.7.2022
    VDIK: Alternative Antriebe legen im 1. Halbjahr weiter zu
  • 19.7.2022
    interpack schließt alliance in die MEA-Region
  • 18.7.2022
    BMWK: Über 80 Mrd. Euro Schäden durch Extremwetter in Deutschland
  • 18.7.2022
    BITKOM: 7 von 10 Erwerbstätigen sind im Sommerurlaub beruflich erreichbar
  • 18.7.2022
    Eurobike wechselt auf Überholspur der Mobilität
  • 18.7.2022
    30 Jahre Messtechnik von Bosch
  • 15.7.2022
    Schuler Group: Ausschussteile sofort erkennen
  • 15.7.2022
    BITKOM: Wenig Wissen über das Metaversum
  • 15.7.2022
    VERMES Microdispensing übernimmt Lerner Systems
  • 15.7.2022
    Deutsche Chemieparks präsentieren sich auf der ACHEMA 2022
  • 15.7.2022
    BWE: Zubau Windenergie onshore: Erstes Halbjahr 2022 unter den Erwartungen
  • 15.7.2022
    gamescom award 2022: Ab sofort bewerben!
  • 15.7.2022
    5 Mrd. Euro Hilfsprogramm für energieintensive Industrie startet
  • 15.7.2022
    Neustart EMV 2022 am Standort Köln
  • 15.7.2022
    Hy2gen kooperiert mit Euromovement für Anlagenbau in Jänschwalde
  • 15.7.2022
    EIB finanziert Hochtechnologie-Firma Blickfeld mit 15 Mio. Euro
  • 14.7.2022
    Neuer Rückenwind für 30. Eurobike
  • 14.7.2022
    BITKOM zur Agenda für Cybersicherheit
  • 14.7.2022
    EuroBLECH 2022: Rund 1.300 Aussteller haben sich angemeldet
  • 14.7.2022
    Swiss Steel Group verzeichnet eine signifikante Ergebnissteigerung im 2. Quartal 2022
  • 13.7.2022
    STADTLANDBIO 2022: Kommunaler Klimaschutz durch mehr Bio im Fokus
  • 13.7.2022
    BITKOM: Netzbetreiber wollen mehr Tempo
  • 13.7.2022
    ORGATEC 2022: 120.000 m² voller Ideen, Innovationen und Inspiration
  • 13.7.2022
    gamescom stellt kulturelle Bedeutung von Games in den Fokus
  • 12.7.2022
    fensterbau frontale & HOLZ-HANDWERK 2022 in Nürnberg eröffnet
  • 12.7.2022
    Startups suchen wieder verstärkt nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • 12.7.2022
    Weidmüller: „German Innovation Award“ - Ein Fest für Pioniere
  • 12.7.2022
    Deutsche Rohstoff: 32,5 Mio. EUR Konzernergebnis im ersten Halbjahr
  • 12.7.2022
    Erfolgreiches Grand Opening bei PlastiVation
  • 12.7.2022
    NürnbergMesse: Die Lagerfeuer brennen wieder!
  • 12.7.2022
    Deutsche Spitzenpolitik beim gamescom congress
  • 12.7.2022
    Schleupen SE legt positive Bilanz für das Jahr 2021 vor
  • 11.7.2022
    Fraunhofer IPMS: Halbleiterforschung trifft auf Deutsches Meeresmuseum
  • 11.7.2022
    VCI: Neues Krankenkassengesetz hat gefährliche Nebenwirkungen
  • 11.7.2022
    HOBART freut sich über German Innovation Award
  • 11.7.2022
    Erster Spatenstich für zwei neue Produktionsanlagen von Covestro in Shanghai
  • 11.7.2022
    BDEW: Deutlicher Schritt in Richtung verursachungsgerechte Vermeidung von Nitrateinträgen
  • 11.7.2022
    ECBF investiert in sein 8. Portfoliounternehmen Biosyntia ApS aus Dänemark
  • 11.7.2022
    Messe Karlsruhe erweitert Portfolio
  • 8.7.2022
    VCI fordert Pragmatismus beim Gas-Umstieg
  • 8.7.2022
    BSW-Solar: Bundestag setzt Solarzeitalter-Meilenstein
  • 8.7.2022
    EMV 2023: Call for Workshops ist gestartet
  • 8.7.2022
    Top-Unternehmen auf der gamescom 2022 in Köln
  • 8.7.2022
    30. Eurobike präsentiert neue Mobilitätsthemen
  • 8.7.2022
    Digitale Landwirtschaft: Jeder fünfte Hof ist in sozialen Medien präsent
  • 7.7.2022
    Nürnberger Messeveranstalter AFAG übernimmt NETCOMM GmbH
  • 7.7.2022
    art KARLSRUHE 2022 präsentiert klassische Moderne und Gegenwartskunst
  • 7.7.2022
    DBV: Handelsabkommen mit Neuseeland - Zusätzliche Herausforderung für deutsche Tierhalter
  • 7.7.2022
    KZBV: Frontalangriff auf die Patientenversorgung!
  • 7.7.2022
    BSW-Solar: EEG 2023 - Solar-Fesseln gelockert, nicht gelöst
  • 7.7.2022
    fwd: Kostenexplosion belastet Eventindustrie
  • 7.7.2022
    VDMA: Auftragseingang - Lichtblick in herausfordernden Zeiten
  • 7.7.2022
    ProSweets Cologne mit neuem Termin
  • 6.7.2022
    VCI:Standort Deutschland bekommt zunehmend Wettbewerbsproblem
  • 6.7.2022
    61. Törn der Interboot legt im September mit neuem Kapitän ab
  • 6.7.2022
    VIVANESS 2022: Veränderung ist der Preis des Überlebens am (Kosmetik)-markt
  • 6.7.2022
    BDEW: „Ein schneller Wasserstoff-Hochlauf ist nun dringender denn je“
  • 6.7.2022
    Kabinett beschließt Eckpunkte zur Nationalen Tourismusstrategie
  • 5.7.2022
    CARAVAN SALON 2022: Die weltweit größte Auswahl zum Thema Caravaning
  • 5.7.2022
    Literaturpreis des VCI: Preisgeld für Supramoleküle
  • 5.7.2022
    #greencard22: IT-Fachkräfte aus Russland und Belarus nach Deutschland holen
  • 5.7.2022
    parts2clean 2022: Bauteilreinigung zukunftsfähig ausrichten
  • 5.7.2022
    80 Mio. Euro für Forschung und Entwicklung in der E-Mobilität
  • 5.7.2022
    Bundesregierung wappnet sich weiter für eine Zuspitzung der Lage auf den Energiemärkten
  • 5.7.2022
    Swiss Steel Group setzt auf Wasserkraft
  • 4.7.2022
    Volkswagen und Siemens investieren in ehrgeizige Wachstumspläne von Electrify America
  • 4.7.2022
    Battery Show: TRUMPF zeigt Laserlösungen für die komplette Prozesskette der Batterieproduktion
  • 4.7.2022
    Lemke: „Meeresschutz endlich auf höchster politischer Ebene angekommen“
  • 4.7.2022
    G7: Klimaschutz braucht Mannschaftsspiel statt Alleingänge
  • 4.7.2022
    LOCATIONS PLUS 2022: Raum für ganzheitliche Lösungen
  • 4.7.2022
    Landwirtschaftsmesse Grüne Tage Thüringen 23.-25.09.22 Messe Erfurt
  • 4.7.2022
    Roboter, Drohnen, smarte Software: Das Handwerk wird digitaler
  • 1.7.2022
    EEG-Umlage entfällt ab 1.7. vollständig
  • 1.7.2022
    Continental plant Investitionen von über 38 Mio. Euro
  • 1.7.2022
    EISENWARENMESSE 2022: Vielseitig, persönlich, hybrid
  • 1.7.2022
    REHACARE 2022: Branche freut sich auf ein Wiedersehen live in Düsseldorf
  • 1.7.2022
    Grünbeck Wasseraufbereitung für grünen Wasserstoff
  • 1.7.2022
    Schwerpunkt Niederlande auf der WindEnergy Hamburg
  • 1.7.2022
    CARAVAN SALON Düsseldorf 2022: Die weltweit größte Auswahl zum Thema
  • 30.6.2022
    Bosch entwickelt keramischen Mikro-Reaktor erstmals in 3D-Druck
  • 30.6.2022
    Covestro: Zirkuläre Kunststoffe für grüne Wachstumsmärkte
  • 30.6.2022
    100 Jahre LACH DIAMANT auf der AMB in Stuttgart
  • 30.6.2022
    BIOFACH 2022: „Bio bedeutet einen grundlegenden Wandel in unserem Respekt für die Natur“
  • 30.6.2022
    VDIK: CO2-Ziele sind nur mit Kaufanreizen und guter Ladeinfrastruktur zu erreichen
  • 30.6.2022
    SurfaceTechnology GERMANY erfolgreich gestartet
  • 29.6.2022
    Linde Engineering baut Wasserstoff-LKW-Tankstelle für MPREIS
  • 29.6.2022
    embedded world 2022: Mehr als 720 Aussteller aus 39 Ländern
  • 29.6.2022
    VDMA: G7-Gipfel - "Klimaklub und Infrastrukturinitiative sind nur der Anfang"
  • 29.6.2022
    ARTfair Innsbruck 2022 zeigt hochkarätige Kunst!
  • 29.6.2022
    Ausgebuchte Hallen: So sieht die interpack 2023 aus
  • 29.6.2022
    Klaus Dittrich verlässt nach mehr als 20 Jahren die Messe München
  • 28.6.2022
    VDMA: Lieferketten des Maschinen- und Anlagenbaus zum Zerreißen angespannt
  • 28.6.2022
    Health-i Award 2022: Jetzt abstimmen für die Finalistinnen und Finalisten
  • 28.6.2022
    BMUV: „Beim Meeresschutz vom Reden ins Handeln kommen“
  • 28.6.2022
    BSW-Solar: Steigende Kosten für Solarkredite ausgleichen
  • 28.6.2022
    POPAI D-A-CH Award 2022: Preise wurden vergeben
  • 28.6.2022
    Covestro treibt Elektrifizierung mit nachhaltigeren Materiallösungen voran
  • 28.6.2022
    Digitec Vertrieb heißt jetzt INOSOFT Süd – es wächst zusammen, was zusammengehört!
  • 27.6.2022
    ACHEMA 2022 verzahnt Ausstellung und Kongressprogramm noch stärker
  • 27.6.2022
    Bitkom zum Notfallplan Gas
  • 27.6.2022
    COVESTRO: Wärmedämmung leistet wichtigen Beitrag zur Klimaneutralität
  • 27.6.2022
    EUROBIKE 2022: Aussteller machen sich bereit, um Innovationen zu präsentieren
  • 27.6.2022
    Gelungener Neustart für die Stone+tec 2022 in Nürnberg
  • 27.6.2022
    ILA Berlin zieht positive Bilanz
  • 24.6.2022
    BMUV: Neue Ideen für eine klimafreundliche Kreislaufwirtschaft
  • 24.6.2022
    bne: Schnellerer Netzausbau, aber neue Hürden für die Digitalisierung
  • 24.6.2022
    hub.berlin rückt die Chancen der Digitalisierung in den Mittelpunkt
  • 24.6.2022
    Covestro, SK geo centric und Neste arbeiten zusammen
  • 24.6.2022
    VDMA: Immer mehr Hürden und Schutzmauern erschweren den globalen Handel
  • 24.6.2022
    Neuer Termin für All in CARAVANING 2022 im September
  • 24.6.2022
    Jürgen Dusel eröffnet die REHAB Karlsruhe 2022
  • 24.6.2022
    BSW-Solar: Solarbooster schützt vor Energiepreis-Explosion
  • 23.6.2022
    Pearl Polyurethane kooperiert mit Covestro und liefert klimaneutrales¹ MDI
  • 23.6.2022
    ILA Space Pavilion 2022 eröffnet
  • 23.6.2022
    PCIM Europe Konferenz 2023: Call for Papers gestartet
  • 23.6.2022
    VCI: Notfallplan Gas - Lasten fair verteilen
  • 23.6.2022
    VDMA: "Kurzarbeit braucht keine Sonderregeln mehr!"
  • 23.6.2022
    GREENTECH FESTIVAL setzt Leipziger AR und KI-Lösungen auf Messe ein
  • 23.6.2022
    Interzoo 2022: Erwartungen übertroffen
  • 22.6.2022
    BITKOM: Mehrheit der Deutschen sieht Digitalisierung als Chancetyle=
  • 22.6.2022
    DEHOGA: Neustart Gastgewerbe muss gelingen

Mobile Website

Unsere Website ist IPhone, IPad und Co. kompatibel.